Cinefacts

Seite 17 von 78 ErsteErste ... 71314151617181920212767 ... LetzteLetzte
Ergebnis 321 bis 340 von 1554
  1. #321
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    22.04.08
    Beiträge
    7.855

    AW: James Bond 23: Sequel zu Quantum of Solace

    Ich hätte mal wieder Lust auf einen überlebensgroßen Superverbrecher in einem Bond Film.

  2. #322
    Rock'n'Roll Baby!
    Registriert seit
    16.09.09
    Ort
    im Untergrund
    Beiträge
    1.079

    AW: James Bond 23: Sequel zu Quantum of Solace

    Gestern lief ja Casino Royale im TV, kannte ich aber schon von der DVD und ich muss auch sagen, der war viel besser, als dann Quantum... Nicht nur, wegen der Wackelkamera, ich fand Quantum auch einfach irgendwie langweilig. Auch das Finale hatte mich nicht vom Hocker gerissen.

    Finde ja auch, es wird mal wieder Zeit für einen richtig diabolischen Oberbösewicht.

  3. #323
    Präsident
    Registriert seit
    09.11.01
    Ort
    Panama
    Alter
    38
    Beiträge
    19.459

    AW: James Bond 23: Sequel zu Quantum of Solace

    Die Zeit der Superverbrecher dürfte endgültig vorbei sein. Sowas wirkt heute doch nur noch albern. Wobei wir im nächsten Film ja zumindest etwas ähnliches erwarten dürfen, denn immerhin soll dann ja enthüllt werden, wer hinter der Organisation aus CASINO ROYAL und QUANTUM OF SOLACE steckt.
    Geändert von Thodde (27.09.10 um 10:18:24 Uhr)

  4. #324
    Showdownfetischist
    Registriert seit
    14.08.01
    Ort
    NRW
    Alter
    32
    Beiträge
    19.284

    AW: James Bond 23: Sequel zu Quantum of Solace

    Superverbrecher = International operierende Kriminelle wirken heutzutage nur noch albern?!? Das Problem ist ja, dass manch einer dann sofort den 60s oder 70s Chic aus irgend einem Schurkenversteck vor Augen hat. Aber wenn man eben das Erscheinungsbild etwas modernisiert, ohne allerdings komplett die evil Extravaganz da rauszulassen, voila, schon haben wir einen Superverbrecher für die aktuelle Zeit.

    Schon der Franzose aus "Quantum Trost" war doch schon ein ziemlicher "Super"verbrecher (auch wenn er doch ne ziemliche Mimose war): Er arbeitet in verschiedenen Ländern der Welt, hat megalomanische Austrocknungspläne für die jeweiligen Ländern und sitzt am Ende in einem merkwürdigen Gebäude in der Wüste, wo jeder Raum eine "Schieß auf mich und ich explodier!"-Stelle bietet dank merkwürdiger Generatoren. Obendrauf noch ein Akzent. Voila, Superverbrecher!

    (Auch wenn ich ja den Begriff 'Superschurke' persönlich viel cooler finde.)

    Und jetzt bei "Bond Begins" in Teil 3 eben den Chef dieser Gangstertruppe, die bislang verfolgt wurde, auftreten zu lassen ist sicherlich nicht sonderlich hoch gegriffen. Genauso wie dieser Typ dann eben wohl steinreich ist und einen Hang zur exzentrischen Innenausstattung haben könnte, wie gesagt...

  5. #325
    Spike
    Gast

    AW: James Bond 23: Sequel zu Quantum of Solace

    Also so was wie... Lagerfeld?


  6. #326
    Präsident
    Registriert seit
    09.11.01
    Ort
    Panama
    Alter
    38
    Beiträge
    19.459

    AW: James Bond 23: Sequel zu Quantum of Solace

    Genau. Karl Lagerfeld versucht von seinem Geheimen Stützpunkt unter dem Louvre in Paris die internationale Modewelt an sich zu reißen und droht, mittels genetisch mutierter Supermotten sämtliche Kleidungsstücke, die nicht aus seinen Kollektionen stammen, zu vernichten, wenn die UNO nicht innerhalb von drei Tagen zustimmt, dass auf allen Modenschauen der Welt zukünftig ausschließlich seine Entwürfe gezeigt werden.

    Das Geld, dass Le Chiffre verwalten sollte, sollte dazu dienen, die dazu notwendigen teuren Stoffe einzukaufen und die Trockenlegungsaktion von Dominic Greene war dazu da, neue Baugebiete für Textilfabriken zuerschließen.
    Geändert von Thodde (27.09.10 um 10:45:34 Uhr)

  7. #327
    Ari Gold rocks
    Registriert seit
    22.10.04
    Ort
    Rheurdt
    Alter
    32
    Beiträge
    20.143

    AW: James Bond 23: Sequel zu Quantum of Solace

    Zitat Zitat von Thodde Beitrag anzeigen
    Genau. Karl Lagerfeld versucht von seinem Ggheimen Stützpunkt unter Paris die internationale Modewelt an sich zu reißen und droht, mittels genetisch mutierter Supermotten sämtliche Kleidungsstücke, die nicht aus seinen Kollektionen stammen, zu vernichten, wenn die UNO nicht innerhalb von drei Tagen zustimmt, dass auf sämtlichen Modenschauen der Welt zukünftig ausschließlich seine Entwürfe gezeigt werden.
    Das schau ich für nen Dollar

  8. #328
    netter Blu-ray Fan
    Registriert seit
    20.07.01
    Alter
    41
    Beiträge
    13.280

    AW: James Bond 23: Sequel zu Quantum of Solace


  9. #329
    der 2. Rächer
    Registriert seit
    27.10.08
    Ort
    Capital City
    Alter
    37
    Beiträge
    2.899

    AW: James Bond 23: Sequel zu Quantum of Solace


  10. #330
    Spike
    Gast

    AW: James Bond 23: Sequel zu Quantum of Solace

    Hört sich zwar mehr nach einem OSS als einem 007 an, aber mit Craig und einem ernsthaften Grundton könnte das... mhmmm... schwer interessant werden.

  11. #331
    Präsident
    Registriert seit
    09.11.01
    Ort
    Panama
    Alter
    38
    Beiträge
    19.459

    AW: James Bond 23: Sequel zu Quantum of Solace

    Zitat Zitat von chill Phil Beitrag anzeigen
    Chill chill Phil.

  12. #332
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    26.03.07
    Ort
    An der Saar
    Alter
    38
    Beiträge
    4.674

    AW: James Bond 23: Sequel zu Quantum of Solace

    Zitat Zitat von Thodde Beitrag anzeigen
    Genau. Karl Lagerfeld versucht von seinem Geheimen Stützpunkt unter dem Louvre in Paris die internationale Modewelt an sich zu reißen und droht, mittels genetisch mutierter Supermotten sämtliche Kleidungsstücke, die nicht aus seinen Kollektionen stammen, zu vernichten, wenn die UNO nicht innerhalb von drei Tagen zustimmt, dass auf allen Modenschauen der Welt zukünftig ausschließlich seine Entwürfe gezeigt werden.

    Klingt für mich eher nach Zoolander 2.

  13. #333
    Wonky
    Registriert seit
    17.06.05
    Beiträge
    3.770

    AW: James Bond 23: Sequel zu Quantum of Solace

    MGM hat nun offiziell Konkurs angemeldet. In Sachen Bond-Franchise steht bei Bloomberg:
    New James Bond films may be released every second year starting in November 2012, MGM said. It aims to own 50 percent of Bond 23, due out that year, with an equal partner paying all of the production costs, it said. Later Bond movies would be wholly owned and funded by MGM, the company said.
    Von Collider noch:
    (...) in July we reported that star Daniel Craig and director Sam Mendes were still attached. There’s no word if the new film will continue to work from a script by Neal Purvis, Robert Wade, and Peter Morgan.

    There’s also an issue of scheduling. Craig is attached to play Mikael Blomkvist in Sony’s adaptation of “The Millennium Trilogy” and is currently shooting the first film in the series, The Girl with the Dragon Tattoo. He also has an option to do a sequel in Jon Favreau’s Cowboys & Aliens.

    As for Mendes, he’s been flirting with an adaptation of the novel On Chesil Beach, but we haven’t heard anything lately regarding his relationship to that film. We previously reported that Bond 23 could be filming late next summer/early fall and with a planned November 2012 release date, that shooting window could still be the target.

  14. #334
    Brannigan
    Gast

    AW: James Bond 23: Sequel zu Quantum of Solace

    Ich fand die Idee gut, Blofeld zu reanimieren. Kurz nach dem Start von Bond 22 wurde da mal Michael Sheen dafür gehandelt...
    Irgendwie bietet sich ja für ne Schurkenrolle auch Christoph Waltz an, wenn man's bei Licht betrachtet. Allerdings muss der mittlerweile schon aufpassen, der er in Hollywood nicht zu sehr auf den Schurken festgenagelt wird.

  15. #335
    MIB
    Registriert seit
    20.07.01
    Ort
    Kiel
    Alter
    47
    Beiträge
    43.750

    AW: James Bond 23: Sequel zu Quantum of Solace

    Michael Sheen als Blofeld empfinde ich als Ideal.

    Falls Waltz mal einen Bond Bösewicht geben sollte, dann sollte es eher so ein Charakter wie Goldfinger sein.

  16. #336
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    30.01.06
    Ort
    Düsseldorf
    Alter
    38
    Beiträge
    529

    AW: James Bond 23: Sequel zu Quantum of Solace

    Nach dem bislang mit Daniel Craig eingeschlagenem Weg und der wieder ernsteren Ausrichtung der Bondfilme wird man nie und nimmer einen größenwahnsinnigen Villain wie Blofeld reanimieren. Der Name Blofeld wurde mangels handfester Neuigkeiten zum Thema Bond nur von der Boulevardpresse ins Spiel gebracht.

  17. #337
    Brannigan
    Gast

    AW: James Bond 23: Sequel zu Quantum of Solace

    Bedingt logische Argumentation...denn Blofeld könnte genauso gut "generalüberholt" werden wie Bond mit Craig generalüberholt wurde. Niemand fordert, dass Blofeld nach wie vor mit Narbe oder ähnlichem durch die Kante marschiert und große Sprüche klopft. Man kann diese Figur auch wesentlich zeitgemäßer anlegen, ohne dass eine Verwendung des Namens deswegen unsinnig wäre.
    Blofeld ist wesentlich besser modernisierbar als z.B. Goldfinger oder der Beißer, da er keine fantastischen Eigenschaften oder Marotten hatte.

    Im übrigen war Mikkelsens Le Chiffre im Grunde einer der, zumindest dem Profil nach, fantastischsten Bond-Schurken der letzten Jahrzehnte (seit Moore). Verglichen damit wirkten Sean Bean oder Jonathan Pryce wie "von nebenan". Der hatte sogar die Blofeld-Narbe...
    Geändert von Brannigan (06.11.10 um 23:02:00 Uhr)

  18. #338
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    22.04.08
    Beiträge
    7.855

    AW: James Bond 23: Sequel zu Quantum of Solace

    Blofeld könnte schon der Kopf von Quantum sein. Es sei denn, weisse Katzen sind nicht zeitgemäß.
    Weisse Katzen ja aber maoistisches Outfit nein.

  19. #339
    Brannigan
    Gast

    AW: James Bond 23: Sequel zu Quantum of Solace

    Eben. Allein die Organisationsstruktur, die über Quantum wieder eingeführt wurde, schreit geradezu nach Blofeld, weswegen mir die Idee auch so gut gefiel.
    Im Grunde genommen haben Craigs Bond bzw. die entsprechenden Geschichten erheblich(!) mehr mit dem Blofeld-Style zu tun, als die Bonds von Dalton und - und vor allem - Brosnan. Insofern zieht das Argument mit dem "neuen Weg" ganz und gar nicht, der Blofeld quasi ausschließt, ganz und gar nicht. Im Gegenteil.
    Craig ist zwar der rauhste Bond, trotzdem sind "seine" Geschichten dem Stil nach aber wesentlich klassischer als die Geschichten, die mit Brosnan abgefilmt wurden. Brosnan war mit Abstand der Bond, dessen Filme am meisten in modernem Action-Einheitsbrei versanken.
    Geändert von Brannigan (07.11.10 um 09:49:46 Uhr)

  20. #340
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    30.01.06
    Ort
    Düsseldorf
    Alter
    38
    Beiträge
    529

    AW: James Bond 23: Sequel zu Quantum of Solace

    Natürlich kann man eine Figur wie Blofeld generalüberholen und der derzeitigen Machart der Bondfilme anpassen. Mein Beitrag bezog sich auf den Wunsch einiger User nach "überlebensgroßen Superverbrechern" und ähnlichem. Ich denke man dürfte sich weitestgehend einig sein, dass zumindest letzteres (glücklicherweise) doch ziemlich unwahrscheinlich ist.

    Dass eine mehrere Filme überdauernde Organisation wie aktuell Quantum Erinnerungen an SPECTRE weckt, ist klar. Warum diese Vorgehensweise jetzt aber unbedingt nach dem Namen Blofeld schreit, erschließt sich mir gleichwohl nach wie vor nicht. Der Kopf der Organisation kann genauso gut Klaus oder Rüdiger heißen, um es jetzt einmal provokativ zu formulieren. Ich kann mir ehrlich gesagt nur schwer vorstellen, dass man die Blofeld Figur reaktivieren wird. Man kann genauso gut einen neuen charismatischen und einprägsamen Charakter kreieren. Ich würde mich jetzt aber auch nicht beschweren, wenn die Figur zurück kommen würde. Hauptsache der Villain-Charakter ist gut ausgearbeitet.

    Der "neue Weg" bezog sich auf die direkten Vorgängerfilme; mithin die Brosnan-Ära und dem von mir ebenfalls überhaupt nicht geschätztem "Action-Einheitsbrei". Dass der mit Craig eingeschlagene Weg gerade nicht komplett "neu" ist, habe ich auch in diesem Forum in diversen Threads bereits geschrieben. Craigs Bond erinnert mich an die frühen Connery Bonds, "Im Geheimdienst Ihrer Majestät" (mal von Blofeld abgesehen) und die beiden Dalton Filme. Wenn wir jetzt mal wieder von der reinen Tatsache absehen, dass wir es aktuell wieder mit einer mächtigen Organisation als Gegner zu tun haben, kann ich keinen "Blofeld-Style" ausmachen.

    Und wenn wir jetzt mal von LeChiffres Narbe und dem körperlichen Gebrechen des Asthmas sowie der Blutträne absehen, kann ich in diesem Charakter jetzt auch keine fantastische Bondfigur sehen. In der Brosnanzeit gab es mit Xenia Onnatopp in "Goldeneye", dem hyperaktivem und größenwahnsinnigem Elliot Carver in "Der Morgen stirbt nie", dem schmerzresistenten Renard in "Die Welt ist nicht genug" sowie Gustav "ich ändere meine DNA, Rasse und Aussehen" Graves + "Diamantenfresse" Zao in "Stirb an einem anderen Tag" total überdrehte und comicmäßige Villains am Fließband. Lediglich Alec Trevelyan und Elektra King strahlten eine gewisse Normalität aus.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. [All] Quantum of Solace
    Von OAB im Forum Konsolen & PC-Spiele
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 22.09.09, 20:05:52
  2. [News] James Bond 22: Quantum of Solace / Ein Quantum Trost
    Von PuShEr im Forum Jetzt im Kino
    Antworten: 1447
    Letzter Beitrag: 06.04.09, 17:56:33
  3. Anzahl "Bond" in James Bond Filmen
    Von wiessel im Forum Allgemeine Film-Diskussionen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 20.03.08, 18:48:01
  4. 007 - James Bond für je EUR 7,99 (!)
    Von Darius im Forum DVD Deutschland & Ausland
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 17.08.05, 13:30:30
  5. EUR 9,97 - 20 x James Bond 007
    Von Darius im Forum DVD Deutschland & Ausland
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 18.11.04, 18:05:32

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •