Cinefacts

Seite 3 von 78 ErsteErste 12345671353 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 60 von 1554
  1. #41
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    15.10.06
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    478

    AW: James Bond 23: Sequel zu Quantum of Solace

    Zitat Zitat von neubuerger Beitrag anzeigen
    Bedenke: die Rahmenhandlung vom "Ein Minimum an Trost" entsprechend der bekannten Kurzgeschichte wurde überhaupt nicht genommen. Ich denke, die Zeiten der 1:1 Romanverfilmungen sind (infolge mangelnden Nachschubs) vorbei.
    Die waren schon 1967 mit "Man lebt nur zweimal" vorbei.
    "Im Geheimdienst Ihrer Majestät" und "Casino Royale" waren nah am Roman. ALLE anderen Filme von 1971 bis heute bedienen sich eigentlich nur einiger Charaktere und kleinerer Handlungsstränge der Romane.
    Richtige Romanverfilmungen (wo die Romanhandlung intakt ist) sind nur die ersten 4 Filme und OHMSS und CR.

    Zitat Zitat von ollie Beitrag anzeigen
    der neue bond hat mit den alten doch gar nicht mehr viel gemeinsam. die reihe wird in richtung bourne gehen, denke ich. das war doch auch das erklärte vorbild für die craig verfilmungen. insofern spielt die romanfigur keine große rolle mehr, d. h. da wird künftig einfach irgendwas in der richtung zusammengeschrieben.
    ???

    Gerade in den Craig-Filmen spielt die Romanfigur eine große Rolle, da Craig Bond sehr nah am Roman-Charakter angelegt hat. Und "Casino Royale" war eine 1:1 Verfilmung des Romans.

    Natürlich wird künftig "irgendwas zusammengeschrieben". Aber das war, wie gesagt, bei Moore, Dalton und Brosnan auch so.

    Außerdem ist die Bourne-Reihe keineswegs das "erklärte Vorbild". Handlungsmäßig hat Bond überhaupt nichts mit Bourne zu tun.
    Tatsache ist: wenn man einen Ian Fleming-Roman liest, wird man sich mit Sicherheit nicht Roger Moore oder Pierce Brosnan im Geiste vorstellen. Connery, Dalton und Craig passen da schon besser.

  2. #42
    Uli Kunkel 2.0
    Registriert seit
    28.07.01
    Ort
    Köln/Bonn
    Alter
    47
    Beiträge
    7.846

    AW: James Bond 23: Sequel zu Quantum of Solace

    Zitat Zitat von LaVelle Beitrag anzeigen
    Schwachsinn...CR war so nah an seinem Roman wie kein Bondfilm jemals zuvor.
    Mit Verlaub, aber das ist auch Schwachsinn, CR verwendet wesentliche Teile und Figuren aus der Vorlage, ist aber ansonsten in eine zeitgemäße Rahmenhandlung eingepasst.

    Die Filme 1-4 & 6 waren wesentlich näher an ihren Vorlagen dran, insofern kein Vergleich.


  3. #43
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    13.11.01
    Beiträge
    107

    AW: James Bond 23: Sequel zu Quantum of Solace

    Zitat Zitat von Uli Kunkel Beitrag anzeigen
    Mit Verlaub, aber das ist auch Schwachsinn, CR verwendet wesentliche Teile und Figuren aus der Vorlage, ist aber ansonsten in eine zeitgemäße Rahmenhandlung eingepasst.

    Die Filme 1-4 & 6 waren wesentlich näher an ihren Vorlagen dran, insofern kein Vergleich.

    Gut, der Film CR spielt nicht zur Zeit des kalten Krieges, es wird Poker und nicht Chemin gespielt und der ganze Anfang ist neu/anders. Die Grundhandlung sowie die Charaktere ist aber direkt dem Roman entnommen. Bei den von Dir angesprochenen Filmen ist die "zeitliche Anpassung" auch vorhanden, den auch hier wurde vermieden, das die Russen als die alleinigen Bösen darzustellen und SPECTRE eben öfters gebraucht:
    Im Film Doctor No ist No ein Spectre-Agent ... im Buch ein normaler "Roter". Auch der ganze Schmarren mit der Radioaktivität kommt nicht vor. aufgrund der Tatache das LALD (das Buch) vor Doctor no spielt und Leiter auch schon in CR eingeführt wurde, stimen die Beziehungen von Bond zuzu Strangways, Quarrel und Leiter nicht. das Fiabnle (der tod von doctor No) stimmt auch nicht mit dem Buchj überein (da hat der Film DAF sich etwas aber bedient Kranszene).
    FRWL: Im Film ist SPectre hinter dem ganzen ... im Buch ist es Smersh.
    Goldfinger: Goldfinger arbeitet für die Russen und plan wirklich Gold aus fort Knox u stehlen während er im Film dort eine Bombe platzen lassen wil. Das Ende ist auch anders. Goldfingers Wächter (im Buch ohne den Namen Oddjob) ist derjenige der durchs Fenster gesaugt wird. Ach ja: Pussy Galore turnt erst im letzten Augenblick und Lesbe Tilly Masterton überlebt fast das ganze buch lang (stirbt erst im Finale).
    Feuerball: Der Film dichtet die Figur Fiona volpe hinzu. außerdem ist die ganze Schose mit dem doppelgänger von Dervall hinzugedichtet (im Buch ist es Dervall selbst). Das ganze Finale findet unter Wasser stat und nicht auf der Disco.
    Bei OHMSS züchtet BLofeld ein Virus, das die Ernte zerstören soll, im Buch geht es um Unfruchtbarkeit der Menschheit. Desweiteren kommt es im Buch zum ersten aufeinandertreffen von Bond und Bofeld (kommt aufgrund der Vertauschung der Reihenfolge OHMMSS und YOLT zustande).

    Da wir gerade dabei sind: Eigentlich muss der Film FYEO auch als einer er Filme gelten, die sich an die Bücher halten, da hier die Kurzgeschichten Risico und eben FYEO doch sehr Inhaltsnah erzählt werden.

    Abgesehn von dem Grundgerüst der Story ist der Charakter des Bonds aus CR auch wieder ganz nah an dem Buch-Original, was er zuvor nur in den Dalton-Filmen, in OHMSS und den ersten Connery-Filmen war.

  4. #44
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    23.02.03
    Beiträge
    565

    AW: James Bond 23: Sequel zu Quantum of Solace

    Zitat Zitat von Invincible1958 Beitrag anzeigen
    Außerdem ist die Bourne-Reihe keineswegs das "erklärte Vorbild". Handlungsmäßig hat Bond überhaupt nichts mit Bourne zu tun.
    das habe ich auch nicht gemeint. ich kann die beiden charaktere durchaus unterscheiden. aber fakt ist, dass die produzenten einen anderen stil wollten, der sich erklärtermaßen an den bourne filmen orientieren sollte (action/geschwindigkeit/schnitt). das konnte man schon im vorfeld der veröffentlichung von CR überall lesen. war im zusammenhang mit der besetzung von craig.

    dass bond ein anderer geworden ist, lässt sich doch nicht betreiten. das gentleman-mäßig elegante ist nicht mehr da, der ganze typ ist anders angelegt. nur weil es sich bei CR noch um eine originalgeschichte handelt, heisst das doch lange noch nicht, dass auch die verfilmung klassisch ist. wenn man nicht wüsste, dass es sich um einen bond film handelt, würde man das bei den craig filmen nicht erkennen. insofern ist es völlig unerheblich, ob es sich um einen bond-film handelt oder um einen anderen action-thriller.

    wieso du connery, dalton und craig in einen topf wirfst verstehe ich nicht ganz. dalton mal außen vorgelassen, connery und craig lassen sich nicht gleichsetzen.

  5. #45
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    15.10.06
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    478

    AW: James Bond 23: Sequel zu Quantum of Solace

    Zitat Zitat von Uli Kunkel Beitrag anzeigen
    Mit Verlaub, aber das ist auch Schwachsinn, CR verwendet wesentliche Teile und Figuren aus der Vorlage, ist aber ansonsten in eine zeitgemäße Rahmenhandlung eingepasst.
    Roman:

    LeChiffre setzt aufs falsche Pferd und verliert Millionen. (Er investiert in Bordelle, kurz bevor die Prostitution verboten wird)
    LeChiffre versucht das Geld im "Casino Royale" zurückzugewinnen bei einem Baccarat-Spiel.
    Weil Bond der beste Spieler des MI6 ist, wird er beauftragt gegen LeChiffre anzutreten.
    Ihm zur Seite stehen Mathis und Vesper Lynd.

    Film:

    LeChiffre setzt aufs falsche Pferd und verliert Millionen. (Ein sicher geglaubter Aktiengewinn geht verloren, weil Bond dazwischen funkt)
    LeChiffre versucht das Geld im "Casino Royale" zurückzugewinnen bei einem Baccarat-Spiel.
    Weil Bond der beste Spieler des MI6 ist, wird er beauftragt gegen LeChiffre anzutreten.
    Ihm zur Seite stehen Mathis und Vesper Lynd.

    Der Rest ist im Roman und Film ebenso identisch.
    Es ist also nur die "WIE verliert LeChiffre das Geld"-Story modernisiert worden. Ansonsten ist das eine 1:1 Umsetzung des Romans.

    Zitat Zitat von ollie Beitrag anzeigen
    wieso du connery, dalton und craig in einen topf wirfst verstehe ich nicht ganz. dalton mal außen vorgelassen, connery und craig lassen sich nicht gleichsetzen.
    Also für meinen Geschmack ist Craig so nah an Connery dran wie kein anderer Bonddarsteller. Wäre Connery heute Mitte 30 und würde James Bond im Jahr 2008 spielen, dann sähe das in etwa so aus wie bei Craig.
    Ich muss dazu aber auch sagen, dass ich bei Connery zwischen 2 Stilen unterscheide. Der perfekte Bond: Connery in "Dr. No" und "Liebesgrüße aus Moskau". Und der teils gelangweilte Connery: alle anderen Filme. Wenn ich Craig mit Connery vergleich, dann natürlich mit dem Bond aus den ersten beiden Filmen. Ab "Goldfinger" war das schon langsam ein Vorbote der Moore-Ära.

    Du hast aber natürlich recht: KEIN Bonddarsteller lässt sich mit einem anderen gleichsetzen, weil jeder für seine Zeit der Richtige war und andere Eigenschaften des Charakters hervorgehoben hat.

  6. #46
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    13.11.01
    Beiträge
    107

    AW: James Bond 23: Sequel zu Quantum of Solace

    Zitat Zitat von Invincible1958 Beitrag anzeigen
    Roman:
    Also für meinen Geschmack ist Craig so nah an Connery dran wie kein anderer Bonddarsteller. Wäre Connery heute Mitte 30 und würde James Bond im Jahr 2008 spielen, dann sähe das in etwa so aus wie bei Craig.
    Ich muss dazu aber auch sagen, dass ich bei Connery zwischen 2 Stilen unterscheide. Der perfekte Bond: Connery in "Dr. No" und "Liebesgrüße aus Moskau". Und der teils gelangweilte Connery: alle anderen Filme. Wenn ich Craig mit Connery vergleich, dann natürlich mit dem Bond aus den ersten beiden Filmen. Ab "Goldfinger" war das schon langsam ein Vorbote der Moore-Ära.

    Du hast aber natürlich recht: KEIN Bonddarsteller lässt sich mit einem anderen gleichsetzen, weil jeder für seine Zeit der Richtige war und andere Eigenschaften des Charakters hervorgehoben hat.
    Ich sehe das bei Connery mit den 2 Stilen genauso. Er war nah am Buch-Bond (wobei da Dalton und Craig noch ein stückchen nährer daran sind) in Doctor No -Yolt. Aber in DAF ubnd NSNA hat er sich so ziemlich verändert. aus dem harten Agenten wird ein witzelnder Typ, der sich nicht allzusejr vom Campy-Bond Roger Moore unterscheidet.
    Vom charakter (und der Athmo) hat CR sich wunderbar an die alten Klassiker (FRWL, OHMSS, TB) angelehnt und die Katastrophen der Bronsan-Ära (allen voran TND und DAD) fast vergessen gemacht.

  7. #47
    Uli Kunkel 2.0
    Registriert seit
    28.07.01
    Ort
    Köln/Bonn
    Alter
    47
    Beiträge
    7.846

    AW: James Bond 23: Sequel zu Quantum of Solace

    Zitat Zitat von Edgar Wallace Beitrag anzeigen
    Gut, der Film CR spielt nicht zur Zeit des kalten Krieges, es wird Poker und nicht Chemin gespielt und der ganze Anfang ist neu/anders. Die Grundhandlung sowie die Charaktere ist aber direkt dem Roman entnommen. Bei den von Dir angesprochenen Filmen ist die "zeitliche Anpassung" auch vorhanden, den auch hier wurde vermieden, das die Russen als die alleinigen Bösen darzustellen und SPECTRE eben öfters gebraucht:
    Im Film Doctor No ist No ein Spectre-Agent ... im Buch ein normaler "Roter". Auch der ganze Schmarren mit der Radioaktivität kommt nicht vor. aufgrund der Tatache das LALD (das Buch) vor Doctor no spielt und Leiter auch schon in CR eingeführt wurde, stimen die Beziehungen von Bond zuzu Strangways, Quarrel und Leiter nicht. das Fiabnle (der tod von doctor No) stimmt auch nicht mit dem Buchj überein (da hat der Film DAF sich etwas aber bedient Kranszene).
    FRWL: Im Film ist SPectre hinter dem ganzen ... im Buch ist es Smersh.
    Goldfinger: Goldfinger arbeitet für die Russen und plan wirklich Gold aus fort Knox u stehlen während er im Film dort eine Bombe platzen lassen wil. Das Ende ist auch anders. Goldfingers Wächter (im Buch ohne den Namen Oddjob) ist derjenige der durchs Fenster gesaugt wird. Ach ja: Pussy Galore turnt erst im letzten Augenblick und Lesbe Tilly Masterton überlebt fast das ganze buch lang (stirbt erst im Finale).
    Feuerball: Der Film dichtet die Figur Fiona volpe hinzu. außerdem ist die ganze Schose mit dem doppelgänger von Dervall hinzugedichtet (im Buch ist es Dervall selbst). Das ganze Finale findet unter Wasser stat und nicht auf der Disco.
    Bei OHMSS züchtet BLofeld ein Virus, das die Ernte zerstören soll, im Buch geht es um Unfruchtbarkeit der Menschheit. Desweiteren kommt es im Buch zum ersten aufeinandertreffen von Bond und Bofeld (kommt aufgrund der Vertauschung der Reihenfolge OHMMSS und YOLT zustande).

    Da wir gerade dabei sind: Eigentlich muss der Film FYEO auch als einer er Filme gelten, die sich an die Bücher halten, da hier die Kurzgeschichten Risico und eben FYEO doch sehr Inhaltsnah erzählt werden.

    Abgesehn von dem Grundgerüst der Story ist der Charakter des Bonds aus CR auch wieder ganz nah an dem Buch-Original, was er zuvor nur in den Dalton-Filmen, in OHMSS und den ersten Connery-Filmen war.
    Mag ja alles sein, daraus lässt sich aber trotzdem nicht die Aussage ableiten, die LaValle oben tätigt.

    Die genannten Filme sind trotz dieser Änderungen insgesamt näher an ihren Romanvorlagen dran, als CR.


  8. #48
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    30.06.06
    Beiträge
    390

    AW: James Bond 23: Sequel zu Quantum of Solace

    Zitat Zitat von Edgar Wallace Beitrag anzeigen
    Ich sehe das bei Connery mit den 2 Stilen genauso. Er war nah am Buch-Bond (wobei da Dalton und Craig noch ein stückchen nährer daran sind) in Doctor No -Yolt. Aber in DAF ubnd NSNA hat er sich so ziemlich verändert. aus dem harten Agenten wird ein witzelnder Typ, der sich nicht allzusejr vom Campy-Bond Roger Moore unterscheidet.
    Vom charakter (und der Athmo) hat CR sich wunderbar an die alten Klassiker (FRWL, OHMSS, TB) angelehnt und die Katastrophen der Bronsan-Ära (allen voran TND und DAD) fast vergessen gemacht.
    Ach, wie ich dieses Abkürzungsgedöns schrecklich finde. Aber gut, es mag nervig zu lesen sein, man blickt aber noch einigermaßen durch:
    Yolt: You Only Live Twice
    TB: Thunderball
    CR: Casino Royale-Remake
    NSNA: National Student Nurses' Association
    DAF: Holländisches Auto
    OHMSS: Irgendwas mit George Lazenby im sexy Röckchen

    Aber was bitteschön ist "ubnd"?

  9. #49
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    15.10.06
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    478

    AW: James Bond 23: Sequel zu Quantum of Solace

    Zitat Zitat von Edgar Wallace Beitrag anzeigen
    Ich sehe das bei Connery mit den 2 Stilen genauso. Er war nah am Buch-Bond (wobei da Dalton und Craig noch ein stückchen nährer daran sind) in Doctor No -Yolt.
    Wie gesagt: für mich kommt der starke Schnitt bereits nach FRWL.
    In GF und TB war er ganz amüsant.
    Aber in YOLT war er unerträglich. Da sieht man ihm in jeder Szene an, dass er überhaupt keinen Bock auf diesen Film hat und nur gelangweilt durch die Kulissen dackelt.

    In DAF hatte er wieder Spaß, aber dafür hat er den Charakter bereits als Roger Moore gespielt.

    Zitat Zitat von Herr Theo Beitrag anzeigen
    Ach, wie ich dieses Abkürzungsgedöns schrecklich finde. Aber gut, es mag nervig zu lesen sein, man blickt aber noch einigermaßen durch:

    CR: Casino Royale-Remake
    Remake?

    Wann gab es denn bitte zuvor eine Verfilmung dieses Romans?

    Es gibt die stark veränderte TV-Fassung von 1954 mit Barry Nelson als CIA Agent Jimmy Bond. Und es gibt einen Austin-Powers-ähnlichen Spoof-Film von 1967 mit David Niven, Peter Sellers und Co.
    Aber der hat außer dem Titel und den Namen der Charaktere nichts mit dem Roman "Casino Royale" zu tun.

  10. #50
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    30.06.06
    Beiträge
    390

    AW: James Bond 23: Sequel zu Quantum of Solace

    Zitat Zitat von Invincible1958 Beitrag anzeigen
    Remake?

    Wann gab es denn bitte zuvor eine Verfilmung dieses Romans?

    Es gibt die stark veränderte TV-Fassung von 1954 mit Barry Nelson als CIA Agent Jimmy Bond. Und es gibt einen Austin-Powers-ähnlichen Spoof-Film von 1967 mit David Niven, Peter Sellers und Co.
    Aber der hat außer dem Titel und den Namen der Charaktere nichts mit dem Roman "Casino Royale" zu tun.
    Ach doch, man konnte den Roman so grob auch in der 1967er Verfilmung erkennen. Hatte jedenfalls mehr mit der Handlung der Literaturvorlage zu tun als die meisten offiziellen Bonds. Insbesondere Le Chiffres Handlungen und Vespers Entführung stimmten schon in etwa überein. Die 67er Verfimung hatte aber natürlich die bessere Besetzung (Niven, Sellers, Andress, Huston, O'Toole, Belmondo) und den besseren Soundtrack (Burt Bacharach sowie Herb Albert, Dusty Springfield und insbesondere Vivian Stanshall von der Bonzo Dog Doo-Dah Band), da stinkt das Remake selbstverständlich etwas ab.

  11. #51
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    15.10.06
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    478

    AW: James Bond 23: Sequel zu Quantum of Solace

    Zitat Zitat von Herr Theo Beitrag anzeigen
    Ach doch, man konnte den Roman so grob auch in der 1967er Verfilmung erkennen. Hatte jedenfalls mehr mit der Handlung der Literaturvorlage zu tun als die meisten offiziellen Bonds. Insbesondere Le Chiffres Handlungen und Vespers Entführung stimmten schon in etwa überein. Die 67er Verfimung hatte aber natürlich die bessere Besetzung (Niven, Sellers, Andress, Huston, O'Toole, Belmondo) und den besseren Soundtrack (Burt Bacharach sowie Herb Albert, Dusty Springfield und insbesondere Vivian Stanshall von der Bonzo Dog Doo-Dah Band), da stinkt das Remake selbstverständlich etwas ab.
    Nochmal: welches Remake?

    Der 2006er-Film ist in keinster Weise ein Remake des 1967er-Films.

  12. #52
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    30.06.06
    Beiträge
    390

    AW: James Bond 23: Sequel zu Quantum of Solace

    Zitat Zitat von Invincible1958 Beitrag anzeigen
    Nochmal: welches Remake?

    Der 2006er-Film ist in keinster Weise ein Remake des 1967er-Films.
    Natürlich isser dat. Ebenso wie "Sag niemals nie" ein Remake von "Feuerball" ist.

  13. #53
    Laethitia Caracciolo
    Gast

    AW: James Bond 23: Sequel zu Quantum of Solace

    Zitat Zitat von Herr Theo Beitrag anzeigen
    Natürlich isser dat.
    Nein, isser nicht.

    Zitat Zitat von Herr Theo Beitrag anzeigen
    Ebenso wie "Sag niemals nie" ein Remake von "Feuerball" ist.
    Das stimmt. Wobei das Wort Remake hier recht großzügig auslegt ist.

  14. #54
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    30.06.06
    Beiträge
    390

    AW: James Bond 23: Sequel zu Quantum of Solace

    Zitat Zitat von Laethitia Caracciolo Beitrag anzeigen
    Nein, isser nicht.
    Doch, isser wohl.













    Anmerkung für alle Menschen, denen es egal ist, ob Casino Royale ein Remake von Casino Royale ist: Natürlich ist diese "Nein ist es nicht"-"Ja ist es doch"-Argumentation völlig sinnlos und im übrigen auch offtopic. Da ich aber gerade erst wieder diesen großartigen Monty Python-Sketch gesehen habe, hab ich jetzt mal Bock auf sowas. Zumal ich ja sogar noch die Ausrede habe, dass ich mit dem Quatsch nicht mal angefangen habe.
    Geändert von Herr Theo (08.12.08 um 16:41:32 Uhr)

  15. #55
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    13.11.01
    Beiträge
    107

    AW: James Bond 23: Sequel zu Quantum of Solace

    Casino Royale istnatürlich KEIN Remake des 60er Casino Royale ... da NICHT auf das Drehbuch bzw der Inhalt/ die Story des 60er spoofs nochmal aufarbeitet wure, sondern eine WEITERE Verfilmung des BUCHES (in diesem Fall die erste, fast gänlich originalgetreue Verfilmungg!). Insofern eine Neuverfilmung aber kein REMAKE (d.h. einen alten Film nochmal machen). Wenn man nun das Buch Moonraker und selbigen titel verfilmen würde, wäre dies auch kein Remake vom 77er Moonaker, da uch und film nun wieer auch nix gemein haben (und die Story des Buches noch nicht erzählt wurde). Batman Begins ist ja nun uch kein Remake von Batman 1989. (welches auch kein Remake der 60er Jahre Serie war).
    Bei Thundeball und NSNA is es genauso: NSNA hat als Basis nicht den Film Thunderball sondern das uch bzw den ersten Scriptentwurf. hierfür hat Kevin McClory auch die Rechte gehabt. Er hat lediglich Material, an dem er die Rechte hat, nochmal verfilmt. Wobei hier natürlich die Unterschiede zwischen NSNA und Thunderball nicht allzu groß sind, da Thunderball schon sehr eng am Buch war.

  16. #56
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    30.06.06
    Beiträge
    390

    AW: James Bond 23: Sequel zu Quantum of Solace

    Ist doch ein Remake. Ist doch sogar dieselbe Handlung. Sogar Vesper stirbt am Ende. In beiden Fassungen.

  17. #57
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    28.11.04
    Beiträge
    1.117

    AW: James Bond 23: Sequel zu Quantum of Solace

    Ich würd CR 06 nicht als Remake bezeichnen. Es sind halt 2 grundverschiedene Interpretationen des Buches. Der von 2006 ist genausowenig ein Remake wie Baz Luhrmanns Romeo+Julie von Zaraffelis Romeo und Julia obwohl die Hauptcharaktere in beiden Filmen sterben.

  18. #58
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    15.10.06
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    478

    AW: James Bond 23: Sequel zu Quantum of Solace

    Zitat Zitat von Herr Theo Beitrag anzeigen
    Ist doch ein Remake. Ist doch sogar dieselbe Handlung. Sogar Vesper stirbt am Ende. In beiden Fassungen.
    Lol

    Ich vermute hier mal Ironie. Sonst tust du mir leid.

  19. #59
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    30.06.06
    Beiträge
    390

    AW: James Bond 23: Sequel zu Quantum of Solace

    Zitat Zitat von Invincible1958 Beitrag anzeigen
    Ich vermute hier mal Ironie. Sonst tust du mir leid.
    Muss Dir nicht leid tun. Hauptsache ist ja, wir sind uns jetzt einig, dass es sich um ein Remake handelt.

  20. #60
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    28.11.04
    Beiträge
    1.117

    AW: James Bond 23: Sequel zu Quantum of Solace

    Ich bin immer für Diskussionen zu haben aber mit Herr Theo ist das anscheinend auf einem kindergartenniveau und man kann sich das also quasi komplett sparen.

Seite 3 von 78 ErsteErste 12345671353 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. [All] Quantum of Solace
    Von OAB im Forum Konsolen & PC-Spiele
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 22.09.09, 20:05:52
  2. [News] James Bond 22: Quantum of Solace / Ein Quantum Trost
    Von PuShEr im Forum Jetzt im Kino
    Antworten: 1447
    Letzter Beitrag: 06.04.09, 17:56:33
  3. Anzahl "Bond" in James Bond Filmen
    Von wiessel im Forum Allgemeine Film-Diskussionen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 20.03.08, 18:48:01
  4. 007 - James Bond für je EUR 7,99 (!)
    Von Darius im Forum DVD Deutschland & Ausland
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 17.08.05, 13:30:30
  5. EUR 9,97 - 20 x James Bond 007
    Von Darius im Forum DVD Deutschland & Ausland
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 18.11.04, 18:05:32

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •