Cinefacts

Seite 6 von 78 ErsteErste ... 23456789101656 ... LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 120 von 1554
  1. #101
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    19.07.04
    Beiträge
    2.046

    AW: James Bond 23: Sequel zu Quantum of Solace

    Hoffentlich macht den nächsten Film nicht wieder so ein Schnitt-Psychopath wie Foster. Bei den meisten Action-Szenen habe ich immer noch nicht kapiert, was passiert ist.

  2. #102
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    15.10.06
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    478

    AW: James Bond 23: Sequel zu Quantum of Solace

    Zitat Zitat von Count Dooku Beitrag anzeigen
    Hoffentlich macht den nächsten Film nicht wieder so ein Schnitt-Psychopath wie Foster. Bei den meisten Action-Szenen habe ich immer noch nicht kapiert, was passiert ist.
    Forster

    Forster ist eigentlich alles andere als ein Schnitt-Psychopath: Monster's Ball, Finding Neverland, Stay, Stranger Than Fiction, The Kite Runner - das sind alles sehr old-school und ruhig geschnittene Filme.

    Nur für Bond hat er eben Richard Pearson an den Schnitt lassen müssen. Und der hat ja bekanntlich Filme wie "Die Bourne Verschwörung" oder "United 93" geschnitten.

    Was den Titelsong angeht: nur weil Michael G. Wilson auf irgendeiner Party nen Kommentar zu Duffy und Amy abgegeben hat, heisst das noch lange nicht, dass er sich da schon ernsthaft Gedanken in diese Richtung gemacht hat.
    Eine Entscheidung für den Titelsong fällt immer als Allerletztes. Meistens wird der Interpret erst NACH Beendigung der Dreharbeiten bekannt gegeben. Und so wird das auch bei Bond 23 sein. Bis es soweit ist, wird die Klatschpresse aber wieder die üblichen Kandidaten aufzählen.

  3. #103
    Uli Kunkel 2.0
    Registriert seit
    28.07.01
    Ort
    Köln/Bonn
    Alter
    47
    Beiträge
    7.846

    AW: James Bond 23: Sequel zu Quantum of Solace

    Zitat Zitat von R3 Beitrag anzeigen
    News aus dem anderen Thread
    naja, tolle news.

    amy wird den song singen, oder auch nicht, hängt wie letztes jahr eben von der aktuellen befindlichkeit der dame ab.

    bis dahin geht noch viel wasser die themse runter bzw. allehol amys rachen, bis die frage erst mal aktuell wird.

    die sollten sich lieber um einen regisseur kümmern, der in dem sujet eher zu hause ist als das forster war.

    den wanted russen halte ich da aber auch nicht wirklich für ne gute lösung, was der macht ist auch eher action gedöns zum abgewöhnen.

    wenn der eh schon mit an den drehbüchern rumschreibselt könnten sie theoretisch ja auch mal paul haggis ranlassen - wobei der aber ja auch auf dem gebiet sonst noch nicht eben viel vorzuweisen hat.

    ein knaller wäre natürlich, wenn sie mal jemanden wie michael mann gewinnen könnten.

    realistischer wären vielleicht len wiseman (der könnte dann gleich kate beckinsale als bond girl mit einbringen ) oder gar der olle john mctiernan...


  4. #104
    boykottiert Wendecover.
    Registriert seit
    02.04.03
    Ort
    Berlin, wo sonst?
    Alter
    38
    Beiträge
    618

    AW: James Bond 23: Sequel zu Quantum of Solace

    Bekhmambetov wäre super - kann zwar seinen WÄCHTER-Streifen auch nicht so viel abgewinnen, aber mit WANTED hat er immerhin den intelligentesten Actionfilm seit Urzeiten abgeliefert.

    Nach der deutlichen Qualitätssteigerung von CASINO ROYALE zu QUANTUM OF SOLACE ist da durchaus noch Luft nach oben!

  5. #105
    Mongo - Humorist
    Registriert seit
    12.10.05
    Ort
    hinter dir
    Alter
    40
    Beiträge
    2.948

    AW: James Bond 23: Sequel zu Quantum of Solace

    Zitat Zitat von JochenB Beitrag anzeigen
    ... aber mit WANTED hat er immerhin den intelligentesten Actionfilm seit Urzeiten abgeliefert.
    Nix gegen den guten WANTED, aber soweit würd ich dann doch nicht gehen.

  6. #106
    Uli Kunkel 2.0
    Registriert seit
    28.07.01
    Ort
    Köln/Bonn
    Alter
    47
    Beiträge
    7.846

    AW: James Bond 23: Sequel zu Quantum of Solace

    Zitat Zitat von JochenB Beitrag anzeigen
    ...aber mit WANTED hat er immerhin den intelligentesten Actionfilm seit Urzeiten abgeliefert.
    aha, ach so, alles klar


  7. #107
    boykottiert Wendecover.
    Registriert seit
    02.04.03
    Ort
    Berlin, wo sonst?
    Alter
    38
    Beiträge
    618

    AW: James Bond 23: Sequel zu Quantum of Solace

    Kleine OT-Abschweifung, aus gegebenem Anlass:

    WANTED (USA/Deutschland 2008, Timur Bekmambetov)

    Die Zweitsichtung hat mich in meiner Begeisterung vollauf bestätigt: Der russische Regisseur Timur Bekmambetov legt in seinem Hollywooddebüt ein Paradestück eines intellektuellen Actionkinos vor, das nicht nur tadellos spektakulär und affektiv inszeniert ist, sondern auch bis ins Detail durchdacht. Dabei greift er auf den Grunddiskurs des Actionkinos überhaupt - Gewalt und Gegengewalt - zurück, was ja heute auch stets, implizit oder explizit, bedeutet: Terrorismus und Contraterrorismus. Im Zentrum von WANTED steht eine Art paramilitärische Einheit, die ganz buchstäblich - Bekmambetov wählt hier bewusst Bilder aus der Mythologie - im Dienste des Schicksals steht. Diese vielkritisierte Setzung einer Macht des Schicksals, in deren Dienst seine Helden/Mörder stehen, braucht WANTED, denn nur auf dieser Grundlage kann er sein Gedankenspiel durchspielen. Dieses geht, im Tonfall eines "Selbst-Wenn", von der Existenz einer historischen Wahrheit aus, einer Macht des Schicksals oder der Gerechtigkeit, wenn man so will, in deren Dienst so etwas wie ein "gerechtes Töten" denkbar ist. Übereinstimmungen mit gewissen Angriffskriegen und ihren Rechtfertigungsversuchen in jüngerer Zeit sicher nicht zufällig. Dies freilich ist nur die Ausgangsposition von WANTED, der in seiner Narration den zwangsläufigen Übergang von Wahrheit zu Politik demonstriert, wenn der Faktor Macht ins Spiel kommt. Und wenn am Ende das überfällige Finish vollzogen wurde, die Revolution ihre Kinder gefressen hat, dann deutet sich an, dass sich nichts wirklich verändert hat. Toll und beeindruckend und klug.

    (Quelle: Filmtagebuch)

  8. #108
    べんやみん
    Registriert seit
    02.09.03
    Ort
    Erfurt
    Alter
    34
    Beiträge
    1.957

    AW: James Bond 23: Sequel zu Quantum of Solace

    Die Meinungen gehen ja bekanntlich auseinander, aber es gibt genug positive Stimmen, ja.

  9. #109
    Uli Kunkel 2.0
    Registriert seit
    28.07.01
    Ort
    Köln/Bonn
    Alter
    47
    Beiträge
    7.846

    AW: James Bond 23: Sequel zu Quantum of Solace

    Zitat Zitat von JochenB Beitrag anzeigen
    Kleine OT-Abschweifung, aus gegebenem Anlass:
    Ist ja schön, aber das tut ja nichts zur Sache, das ist schon okay, dass du den gut findest und Bekmambetov damit für einen bondwürdigen Regisseur hälst.

    Für mich hat er mit diesem zusammengeklaubten unoriginellen Äktschngedöns eben keine gute Visitenkarte abgegeben.

    Ist halt Geschmackssache.

    Für den neuen Bond möchte ich aber eher wieder weniger hektisches Schnittgewitter und optischen Schnickschnack und mehr solides Handwerk.

  10. #110
    Mongo - Humorist
    Registriert seit
    12.10.05
    Ort
    hinter dir
    Alter
    40
    Beiträge
    2.948

    AW: James Bond 23: Sequel zu Quantum of Solace

    Zitat Zitat von JochenB Beitrag anzeigen
    Kleine OT-Abschweifung, aus gegebenem Anlass:

    WANTED (USA/Deutschland 2008, Timur Bekmambetov)

    Die Zweitsichtung hat mich in meiner Begeisterung vollauf bestätigt: Der russische Regisseur Timur Bekmambetov legt in seinem Hollywooddebüt ein Paradestück eines intellektuellen Actionkinos vor, das nicht nur tadellos spektakulär und affektiv inszeniert ist, sondern auch bis ins Detail durchdacht. Dabei greift er auf den Grunddiskurs des Actionkinos überhaupt - Gewalt und Gegengewalt - zurück, was ja heute auch stets, implizit oder explizit, bedeutet: Terrorismus und Contraterrorismus. Im Zentrum von WANTED steht eine Art paramilitärische Einheit, die ganz buchstäblich - Bekmambetov wählt hier bewusst Bilder aus der Mythologie - im Dienste des Schicksals steht. Diese vielkritisierte Setzung einer Macht des Schicksals, in deren Dienst seine Helden/Mörder stehen, braucht WANTED, denn nur auf dieser Grundlage kann er sein Gedankenspiel durchspielen. Dieses geht, im Tonfall eines "Selbst-Wenn", von der Existenz einer historischen Wahrheit aus, einer Macht des Schicksals oder der Gerechtigkeit, wenn man so will, in deren Dienst so etwas wie ein "gerechtes Töten" denkbar ist. Übereinstimmungen mit gewissen Angriffskriegen und ihren Rechtfertigungsversuchen in jüngerer Zeit sicher nicht zufällig. Dies freilich ist nur die Ausgangsposition von WANTED, der in seiner Narration den zwangsläufigen Übergang von Wahrheit zu Politik demonstriert, wenn der Faktor Macht ins Spiel kommt. Und wenn am Ende das überfällige Finish vollzogen wurde, die Revolution ihre Kinder gefressen hat, dann deutet sich an, dass sich nichts wirklich verändert hat. Toll und beeindruckend und klug.

    (Quelle: Filmtagebuch)
    Wie gesagt - ist ein toller Film, aber so ein bedeutungsschwangeres Gesülze könnte ich auch zu dem wohl intellektuell anspruchvollsten Actioner aller Zeiten "Invasion U.S.A" verfassen.
    Darüber hinaus könnte man Steven Seagals arbeitsweise als Protest gegen das Establishment verstehen - er macht die Filme, aber nur widerwillig

  11. #111
    Asian Maniac
    Registriert seit
    01.12.04
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    708

    AW: James Bond 23: Sequel zu Quantum of Solace

    jetzt aber mal nix gegen den guten Steven Seagal... und "Invasion USA" ist ja wohl mal einer der geilste No-Brainer überhaupt... Wanted ist dagegen Kinderkacke, wenn ich nur vom Webstuhl des Schicksals höre... LOL

    zurück zum Thema

  12. #112
    べんやみん
    Registriert seit
    02.09.03
    Ort
    Erfurt
    Alter
    34
    Beiträge
    1.957

    AW: James Bond 23: Sequel zu Quantum of Solace

    Zitat Zitat von electrocutioner Beitrag anzeigen
    Wie gesagt - ist ein toller Film, aber so ein bedeutungsschwangeres Gesülze könnte ich auch zu dem wohl intellektuell anspruchvollsten Actioner aller Zeiten "Invasion U.S.A" verfassen.
    Kann man, darf man und sollte man. Dein intolerantes und anti-intellektualistisches Gequatsche nimmt sich ansonsten ziemlich ekelhaft und menschenfremd aus: Schließlich haben wir die Lizenz, mit dem Film in Gedanken etwas anzufangen und er nicht nur die komplette Macht über uns...

  13. #113
    Uli Kunkel 2.0
    Registriert seit
    28.07.01
    Ort
    Köln/Bonn
    Alter
    47
    Beiträge
    7.846

    AW: James Bond 23: Sequel zu Quantum of Solace

    Zitat Zitat von bekay Beitrag anzeigen
    Kann man, darf man und sollte man. Dein intolerantes und anti-intellektualistisches Gequatsche nimmt sich ansonsten ziemlich ekelhaft und menschenfremd aus: Schließlich haben wir die Lizenz, mit dem Film in Gedanken etwas anzufangen und er nicht nur die komplette Macht über uns...
    Amen!


  14. #114
    Mongo - Humorist
    Registriert seit
    12.10.05
    Ort
    hinter dir
    Alter
    40
    Beiträge
    2.948

    AW: James Bond 23: Sequel zu Quantum of Solace

    Zitat Zitat von bekay Beitrag anzeigen
    Kann man, darf man und sollte man. Dein intolerantes und anti-intellektualistisches Gequatsche nimmt sich ansonsten ziemlich ekelhaft und menschenfremd aus: Schließlich haben wir die Lizenz, mit dem Film in Gedanken etwas anzufangen und er nicht nur die komplette Macht über uns...



    Ich danke für die Belehrung. Irgendwie habe ich wohl den Sinn eines Forums missverstanden. Ich dachte ein Forum lebt von gegenteiligen Meinungen und Ansichten.
    Ich frage mich aber nur was diesbezüglich wirklich Anti-Intellektualismus ist. Jemandens abweichende Meinung zu akzeptieren, oder demjenigen die Mündigkeit abzuerkennen, sowie fehlende Toleranz und Zynismusunfähigkeit zu attestieren.

    Darüber könnte man stundenlang ergebnislos debattieren, vor allem mit dir, dem personifizierten Urknall der Erleuchtung, Wächter von Toleranz und philosophischer Ausdrucksweise.

    Ich möchte an dieser Stelle meine unendliche Freude kundtun, dass ich während meines Studiums der Infizierung mit dem *Klugscheiß-Gen* erfolgreich entkommen konnte.

  15. #115
    べんやみん
    Registriert seit
    02.09.03
    Ort
    Erfurt
    Alter
    34
    Beiträge
    1.957

    AW: James Bond 23: Sequel zu Quantum of Solace

    Warst du es nicht, der als erstes eine Meinung als bedeutungsschwangeres Gesülze abgetan und diskreditiert hat? Ach so, das ist der Geheimtrick in Foren: Wasser predigen, aber Wein trinken...

    Der Ansicht zu sein, sich nicht weiter mit einem Film zu beschäftigen und andere aufgrund eben jener Beschäftigung durch den Kakau zu ziehen, das ist übrigens keine Meinung. Deine Meinung will ich dir gerne lassen ... (aber die Möglichkeit der Kritik an ihr ist eine genauso hohes Gut wie die Möglichkeit, eine eigene Meinung zu haben, das nur nebenbei. Ansonsten wäre ein Forum nun wirklich sinnbefreit.)
    Geändert von bekay (26.05.09 um 08:49:23 Uhr)

  16. #116
    Mongo - Humorist
    Registriert seit
    12.10.05
    Ort
    hinter dir
    Alter
    40
    Beiträge
    2.948

    AW: James Bond 23: Sequel zu Quantum of Solace

    Zitat Zitat von bekay Beitrag anzeigen
    Warst du es nicht, der als erstes eine Meinung als bedeutungsschwangeres Gesülze abgetan und diskreditiert hat? Ach so, das ist der Geheimtrick in Foren: Wasser predigen, aber Wein trinken...
    Ist und bleibt auch so. Ich halte das Review nach wie vor für Käse und Gesülze und stehe zu meiner Meinung.
    Jedenfalls unterstelle ich dem Autor nicht deswegen gleich im Allgemeinen ein Vertreter des Dummvolkes zu sein.

  17. #117
    Asian Maniac
    Registriert seit
    01.12.04
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    708

    AW: James Bond 23: Sequel zu Quantum of Solace

    Können wir zurück zum Thema?

  18. #118
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    29.01.06
    Alter
    45
    Beiträge
    125

    AW: James Bond 23: Sequel zu Quantum of Solace

    Vielleicht wäre John Woo eine gute Alternative. Hat selber lange keinen richtig geilen Film mehr gemacht und wenn ich mich an die Action in MI 2 erinnere, dürfte sowas in einem Bond auch gut ausschauen.

  19. #119
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    23.01.08
    Ort
    Bremen
    Alter
    31
    Beiträge
    308

    AW: James Bond 23: Sequel zu Quantum of Solace

    Zitat Zitat von Count Dooku Beitrag anzeigen
    Hoffentlich macht den nächsten Film nicht wieder so ein Schnitt-Psychopath wie Foster. Bei den meisten Action-Szenen habe ich immer noch nicht kapiert, was passiert ist.
    Vielleicht sollte man dann Tarantino ranlassen. (Der wollte doch sowieso, oder? Er hatte doch die Idee Casino Royale zu verfilmen.) Dann beschwert sich wenigstens niemand über zu schnell geschnittene Action.

    Ich glaube, ich würde so einen sülzigen James Bond sogar ganz gut finden. Wär mal was ganz anderes.

  20. #120
    Tortured Soul
    Registriert seit
    25.11.01
    Beiträge
    2.463

    AW: James Bond 23: Sequel zu Quantum of Solace

    Albert Pyun sollte mal was mit richtig dickem Budget drehen.

Seite 6 von 78 ErsteErste ... 23456789101656 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. [All] Quantum of Solace
    Von OAB im Forum Konsolen & PC-Spiele
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 22.09.09, 20:05:52
  2. [News] James Bond 22: Quantum of Solace / Ein Quantum Trost
    Von PuShEr im Forum Jetzt im Kino
    Antworten: 1447
    Letzter Beitrag: 06.04.09, 17:56:33
  3. Anzahl "Bond" in James Bond Filmen
    Von wiessel im Forum Allgemeine Film-Diskussionen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 20.03.08, 18:48:01
  4. 007 - James Bond für je EUR 7,99 (!)
    Von Darius im Forum DVD Deutschland & Ausland
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 17.08.05, 13:30:30
  5. EUR 9,97 - 20 x James Bond 007
    Von Darius im Forum DVD Deutschland & Ausland
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 18.11.04, 18:05:32

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •