Cinefacts

Seite 66 von 78 ErsteErste ... 165662636465666768697076 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.301 bis 1.320 von 1554
  1. #1301
    all out of bubblegum
    Registriert seit
    06.05.07
    Ort
    Südtirol/Italien
    Alter
    32
    Beiträge
    3.387

    AW: James Bond 007: Skyfall

    edit

  2. #1302
    Showdownfetischist
    Registriert seit
    14.08.01
    Ort
    NRW
    Alter
    32
    Beiträge
    19.284

    AW: James Bond 007: Skyfall

    Zitat Zitat von Thorwalez Beitrag anzeigen
    So ein Unsinn. Der Leerlauf besteht nicht darin, dass mal nichts explodiert. Aus den ruhigen Szenen wird einfach zu wenig gemacht. Der Tatbestand des eigerosteten Bonds wird einige Zeit lang zum Thema gemacht (nicht bestandener Test bla bla und haste nich gesehn), Konsequenzen daraus erfolgen aber nicht. Das Bondgirl wird erstaunlich interessant eingeführt, wird aber lediglich als Wegweiser benutzt und kurz darauf beinahe kommentarlos entfernt. Da hätte man sich das ganze Gedöns von wegen Angst auch sparen können.

    _______________________
    Zitat Zitat von ShineyMetalAss Beitrag anzeigen
    Wo ich jetzt gerade drüber nachdenke, fällt mir das erst jetzt ein:

    Was ist jetzt eigentlich mit der Festplatte ? Wurde da noch drauf eingegangen ?
    Hab ich mich auch gefragt und die Antwort ist leider: "Nö!" Nachdem Silva gefangen wurde verschwindet dieses Thema komplett aus dem Film ohne auch nur die geringste Erwähnung. Ok, nachher wo M von der einen Frau im Gericht angemeckert wird, bezüglich dem Verlust der Platte, wird es noch einmal angesprochen, aber irgend einen Endpunkt gibt es auch da nicht.

    Anscheined, hab ich mir zumindest so zusammengereimt, soll wohl durch das Schnappen von Silva sich das Problem direkt erledigt haben, weil er danach nichts mehr ins Internet stellt? Auch wenn das keinen Sinn macht, da Silva ja nachher wieder abhaut und in Ruhe mit irgend einem Computerprogramm irgendwas hätte fabrizieren können, was einmal pro Woche eben so eine Datei zu YouTube hochlädt. Oder sowas.
    Die Sache ist generell ein weiterer Punkt, ebenso wie das "Bond ist nicht mehr so gut wie früher", was anfangs groß eingeführt wird, nur um keinerlei weitere Verwendung oder gar befriedigenden Abschluss in der Handlung zu erfahren. Bäh.
    Geändert von executor (05.11.12 um 12:07:05 Uhr)

  3. #1303
    Problembär
    Registriert seit
    17.03.03
    Ort
    Mainz
    Alter
    51
    Beiträge
    29.918

    AW: James Bond 007: Skyfall

    Zitat Zitat von Flutter Beitrag anzeigen
    Ich weiß nicht, ob Du mich gemeint hast.
    Ist ja auch egal :-)

    Ad hominem bedeutet ja, dass jemand nicht auf die Kritikpunkte per sè eingeht, sondern die Person des Kritikers und dessen persönliche Motivation hinterfragt (bspw. "kann sich mit dem Neuen nicht anfreunden", "alte Bond-/ Batman-Fans kommen mit der modernen Auslegung nicht zurecht", "hat noch eine Rechnung mit dem Regisseur offen").

    Q? Moneypenny? DB5? Geschüttelt oder gerührt?
    "Sehe ich so aus, als ob mich das interessiert?"

    Ich erwarte von einem Bond zwar immer etwas mehr - zu einem Palast, der in Venedig spektakulär versinkt, sage ich sicher nicht nein. .

    Aber bei der Kritik geht's mir wirklich nur um den allein stehenden Film (unbeachtet des Bond-Franchise)
    Argumentum ad hominem ist für mich immer synonym mit einem sehr persönlichen Anstrich im Sinne von "Nur ein ewiggestriger Dödel wie Du würde die Innovationen der Bondfilme nicht gut finden."

    So wollte ich meinen Beitrag aber beileibe nicht verstanden haben.

    Mir war einfach nur aufgefallen, daß Du in Deiner Rezension die Verkopftheit, die Psychologisierung, das Sinnkrisengedöns usw. angesprochen bzw. in Frage gestellt hattest - und diese Punkte werden von einem Großteil der Kritiker der Nolan-Batmanfilme oder des aktuellen 007-Abenteuers als Gründe angeführt, daß ihnen der Film nicht gefallen hat; weil die Elemente für unpassend gehalten werden.

  4. #1304
    Showdownfetischist
    Registriert seit
    14.08.01
    Ort
    NRW
    Alter
    32
    Beiträge
    19.284

    AW: James Bond 007: Skyfall

    Zitat Zitat von Waffler Beitrag anzeigen
    Mir war einfach nur aufgefallen, daß Du in Deiner Rezension die Verkopftheit, die Psychologisierung, das Sinnkrisengedöns usw. angesprochen bzw. in Frage gestellt hattest - und diese Punkte werden von einem Großteil der Kritiker der Nolan-Batmanfilme oder des aktuellen 007-Abenteuers als Gründe angeführt, daß ihnen der Film nicht gefallen hat; weil die Elemente für unpassend gehalten werden.
    *hust-hust* Nicht die Elemente sind das Problem, sondern deren (ungenügende) Verarbeitung. Wobei der Herr Nolan da beim "Dark Knight" zumindest einen (deutlich) besseren Job gemacht hat als Mendes beim Bond. (Zwar waren beim Bat-Mensch die benutzten Elemente imho überzogen und teils unpassend, wurden aber zumindest innerhalb der Filme zu einem in sich schlüssigen Ende geführt, statt einfach nur fallen gelassen zu werden.)

  5. #1305
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    14.05.12
    Beiträge
    513

    AW: James Bond 007: Skyfall

    Zitat Zitat von Waffler Beitrag anzeigen
    (...)
    Mir war einfach nur aufgefallen, daß Du in Deiner Rezension die Verkopftheit, die Psychologisierung, das Sinnkrisengedöns usw. angesprochen bzw. in Frage gestellt hattest - und diese Punkte werden von einem Großteil der Kritiker der Nolan-Batmanfilme oder des aktuellen 007-Abenteuers als Gründe angeführt, daß ihnen der Film nicht gefallen hat; weil die Elemente für unpassend gehalten werden.
    Heute Abend muss ich wohl länger arbeiten...
    ----

    Weiß ich jetzt gar nicht mehr. Wenn dann habe ich mich missverständlich ausgedrückt. Die Psychologisierung Bonds bis zu seiner Wiederauferstehung in der ersten Stunde sind eine sehr gut gemachte Charakterstudie / -entwicklung (wenn Mendes das nicht perfekt hinbekommen hätte, wer dann?).
    Was ich bemängle ist, dass es so alleine stehen bleibt, quasi als Film im Film.

    (tut mir leid - sehr kurz. Aber ich muss hier weitermachen, sonst wird's knapp)

  6. #1306
    Showdownfetischist
    Registriert seit
    14.08.01
    Ort
    NRW
    Alter
    32
    Beiträge
    19.284

    AW: James Bond 007: Skyfall

    Sprich: Was Flutter meint ist genau das Gleiche, was Thorwalez, Dr. Butcher, mich und noch viele anderen stört: Gutes Set-Up, wenig bis kein PayOff, was das dramatische Potential angeht...

  7. #1307
    MIB
    Registriert seit
    20.07.01
    Ort
    Kiel
    Alter
    47
    Beiträge
    43.750

    AW: James Bond 007: Skyfall

    Zitat Zitat von executor Beitrag anzeigen
    durch das Schnappen von Silva sich das Problem direkt erledigt haben, weil er danach nichts mehr ins Internet stellt? Auch wenn das keinen Sinn macht, da Silva ja nachher wieder abhaut und in Ruhe mit irgend einem Computerprogramm irgendwas hätte fabrizieren können, was einmal pro Woche eben so eine Datei zu YouTube hochlädt.

    Der Diebstahl der Festplatte und die Veröffentlichung der Agenten waren doch eigentlich nur Mittel zum Zweck. Der Hauptplan von Silva war doch, M zu töten und das persönlich.

  8. #1308
    Sunny Lax Fanboy
    Registriert seit
    20.07.01
    Alter
    46
    Beiträge
    3.820

    AW: James Bond 007: Skyfall

    Was aber kein Grund ist, das diese Festplatte (für die immerhin James Bond erschossen wurde!) nicht mehr erwähnt wird. Sie ist immer noch existent und in der Hand des Feindes. Nur weil Silva in London gestorben ist, hat er doch immer noch seine technischen Einrichtungen, und ein paar mehr Leute werden auch wohl für ihn gearbeitet haben.

  9. #1309
    MIB
    Registriert seit
    20.07.01
    Ort
    Kiel
    Alter
    47
    Beiträge
    43.750

    AW: James Bond 007: Skyfall

    Da nehme ich an, das das technische Equipment mitsamt sämtlicher "Mitarbeiter" sich auf der Insel befunden hat und zusammen mit Silva festgenommen wurde.

  10. #1310
    Showdownfetischist
    Registriert seit
    14.08.01
    Ort
    NRW
    Alter
    32
    Beiträge
    19.284

    AW: James Bond 007: Skyfall

    Zitat Zitat von cgrage Beitrag anzeigen

    Der Diebstahl der Festplatte und die Veröffentlichung der Agenten waren doch eigentlich nur Mittel zum Zweck. Der Hauptplan von Silva war doch, M zu töten und das persönlich.
    Ja, schon klar und...

    Zitat Zitat von cgrage Beitrag anzeigen
    Da nehme ich an, das das technische Equipment mitsamt sämtlicher "Mitarbeiter" sich auf der Insel befunden hat und zusammen mit Silva festgenommen wurde.
    ...das hier hab ich mir auch so zusammengereimt, aber mit ein, zwei Zeilen Text hätte man ja wenigstens einen Schlusspunkt für diesen Handlungsstrang setzen können, anstatt dass das Ganze eben so schlicht und ergreifend abbricht. Gerade nach dem ganzen Trara in der ersten Stunde(!!!) des Geschehens schon eine ziemliche schwache Leistung, nicht wenigstens eben mit einem Kommentar das Thema abzuschließen.

  11. #1311
    Off Duty
    Registriert seit
    15.06.07
    Ort
    Neuss
    Alter
    35
    Beiträge
    13.211

    AW: James Bond 007: Skyfall

    Zitat Zitat von cgrage Beitrag anzeigen
    Da nehme ich an, das das technische Equipment mitsamt sämtlicher "Mitarbeiter" sich auf der Insel befunden hat und zusammen mit Silva festgenommen wurde.
    Ach komm. Die haben die Daten dann einfach ausgedruck und in den Reißwolf geschmissen -> Fall gelöst oder was?
    So ein teuflischer Super-Verbrecher sollte ohne Weiteres die Möglichkeiten haben, das Zeugs auch ohne sein weiteres Zutun zu veröffentlichen. Das sind schließlich digitale Daten und kein Aktenschrank.

  12. #1312
    Partygirl-Liebhaber
    Registriert seit
    19.07.01
    Ort
    Hostenbach, Saarland, Ger
    Alter
    36
    Beiträge
    9.197

    AW: James Bond 007: Skyfall

    Jetzt wo jemand den Nolan Vergleich gebracht hat bekomm ich ehrlich gesagt Bauchschmerzen. Der letzte Batman Film liegt mir immer noch im Magen.
    Mfg
    Marco

  13. #1313
    MIB
    Registriert seit
    20.07.01
    Ort
    Kiel
    Alter
    47
    Beiträge
    43.750

    AW: James Bond 007: Skyfall

    Zitat Zitat von executor Beitrag anzeigen
    ...das hier hab ich mir auch so zusammengereimt, aber mit ein, zwei Zeilen Text hätte man ja wenigstens einen Schlusspunkt für diesen Handlungsstrang setzen können, anstatt dass das Ganze eben so schlicht und ergreifend abbricht. Gerade nach dem ganzen Trara in der ersten Stunde(!!!) des Geschehens schon eine ziemliche schwache Leistung, nicht wenigstens eben mit einem Kommentar das Thema abzuschließen.
    Vielleicht setzt man beim gemeinen Zuschauer so viel Gehirnschmalz voraus, das man da von selbst drauf kommt, ohne das man mit der Nase draufgestoßen wird.

  14. #1314
    Showdownfetischist
    Registriert seit
    14.08.01
    Ort
    NRW
    Alter
    32
    Beiträge
    19.284

    AW: James Bond 007: Skyfall

    Keine Sorge, abgesehen davon, dass das 2. Drittel irgendwie an "Dark Knight"s Joker-Plot angelehnt zu sein scheint und dem Soundtrack, der ab und zu BRRRRRRRUMMMMM macht, hat der Streifen hier durchaus andere Probleme als "Rises".
    Dass allerdings "Rises" Aufarbeitung der emotionalen Storyelemente deutlich besser wegkommt als jene von "Skyfall", eeh, ja, ok, das ist sicherlich jetzt keine allzu gute Nachricht. Aber sieh es positiv: Wegen Bardem MUSS man "Skyfall" gesehen haben. Und Pre-Titel-, Titel-Sequenz und das 2. Drittel macht durchaus Laune und insgesamt ist "Skyfall" äußerst ansprechend fotografiert.

    Ist ja nicht so, dass "Skyfall" scheiße ist, sondern eher, dass er viele kleine Probleme hat, die am Ende wie Schrotkugeln im Hasenbraten den Gesamtgenuß durchaus (sehr) merklich trüben.

  15. #1315
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    10.08.07
    Beiträge
    1.012

    AW: James Bond 007: Skyfall

    So, auch grad gesehen und ist nach langer langer Zeit der erste Film dem ich persöhnlich eine direkte 10 von 10 geben kann!
    Warum? Ganz einfach, er hat einfach alles! Eine gute, grundsolide Story, mit einem genialen Schurken und Emotionen, vielen Anspielungen, Bond-Locations, Bond-Momente, ein echtes Bond-Girl, Bond-Humor, Bond-Action im klassischen Sinn - mit guten, abgefahrenen Ideen und schafft es trotzdem den "neuen" Craig-Bond beizubehalten und sogar konsequent weiter zu entwickeln! DAS alles rechtfertigt für mich eine 9 von 10. Den letzten Punkt auf die gerade 10er Wertung geb ich ihm aber dafür, dass die Macher sich wirklich Gedanken zu allem gemacht haben! Denn erst DAS, rundet den guten Film noch zusätzlich ab! Kurz um genial und will ihn sofort nochmal sehen.

  16. #1316
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    19.01.02
    Beiträge
    333

    AW: James Bond 007: Skyfall

    Gerade gesehen. Ja, der perönlichste Bond. Aber zugleich der langweiligste Bond ever. Hätte auch ne Story von Alarm für Cobra 11 sein können. Einfach mies, bis auf ein zwei Lacher, und der Bösewicht, seid No Country for old man, war der schon überbewertet. Einfach lachhaft.

  17. #1317
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    14.12.09
    Ort
    Wien
    Alter
    59
    Beiträge
    3.740

    AW: James Bond 007: Skyfall

    @Flagg
    Da bin ich ganz bei Dir - ich bin echt erstaunt, dass dieser "Extra"-Bond bei manchen so schlecht ankommt. Die 2 1/2 Stunden sind bei mir "dahin geflutscht" wie nur was, und meine Frau, die Bonds eher skeptisch gegenüber steht hat gemeint: "Ich hätte mir nicht gedacht, dass ein J. Bond Film so gut sein kann" - sie mochte aber auch CR sehr...

    Viele Moores und auch einige Brosnans empfand ich schon fast schmerzhaft und damals habe ich mir schon gedacht, dass es wohl besser wäre die Serie "einzuschläfern", aber seit CR (OK "Quantum" war so etwas wie ein "Wurmfortsatz" davon) und nun speziell mit "Skyfall" habe ich endlich wieder genau den gleichen Spaß wie damals in den frühen 70igern als ich all die Connery's und OHMSS das erste Mal gesehen habe.

    Na ja, die Geschmäcker...
    Geändert von alterfilmnarr (05.11.12 um 23:41:50 Uhr)

  18. #1318
    Grailknight
    Registriert seit
    26.05.07
    Ort
    Raum Hannover
    Alter
    31
    Beiträge
    6.005

    AW: James Bond 007: Skyfall

    Auch gesehen und als um Welten besser als QoS empfunden! Mal weniger Action und Randale und mehr auf die Charaktere eingehen, fand ich super. Und dann die ganzen super Anspielungen auf die klassischen Filme, einfach herrlich. Und Javier Bardem darf dafür gerne noch nen Oscar kriegen, auch wenn die Rolle gerne hätte früher im Film auftauchen dürfen.
    Ob er besser als Casiono Royale war? Schwer zu sagen, eher nicht, aber in etwa das selbe Niveau.

    8,5/10 Punkten

  19. #1319
    Berater des Dons
    Registriert seit
    20.02.06
    Ort
    A-4600 Wels
    Alter
    38
    Beiträge
    1.178

    AW: James Bond 007: Skyfall

    Auch gerade gesehen und nach The Dark Knight rises die nächste große Kinoenttäuschung in diesem Jahr. Casino Royale war ein genialer Reboot, Ein Quantum Trost fand ich viel zu fahrig inkl. schwachen Gegenspieler, aber Skyfall hat jetzt mal gar nix mehr mit einem Agententhriller gemeinsam. Unglaublich wie man so wenig Story soooo dermaßen auf weit über zwei Stunden aufblähen kann und die letze halbe Stunde hat mal nichts mehr von einem Bond-Film. Ich meine, James Bond taucht mit M in seinem alten Waisenhaus unter um dort gemeinsam mit dem dortigen Jäger Silva und seine Killer zu bekämpfen?? WOLLEN DIE MICH VERARSCHEN?? Was hat das noch mit James Bond zu tun?? So einen Bullshit erwarte ich in einem dummen Action-B-Movie, aber in einem James Bond Film?? Schade um Bardem ... toller Schauspieler, aber der hatte eindeutig zu wenig Screentime. Für die gelungene erste Stunde gibt´s noch

    5,5/10

  20. #1320
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    16.09.03
    Ort
    Ruhrgebiet
    Alter
    33
    Beiträge
    1.077

    AW: James Bond 007: Skyfall

    Gerade in der OmU-Vorstellung gewesen. Bin noch unschlüssig wie ich den Film bewerten soll, eine zweite Sichtung auf Blu-Ray wird hier nötig sein. Bin auf jeden Fall nicht so begeistert wie damals nach CR aber auch nicht enttäuscht.

    Überrascht war ich jedenfalls, wie "unbondig" der Film zumindest im letzten Drittel doch war, zum einen da die Handlung komplett in London/GB spielte (keine exotischen Orte wie sonst), ferner aufgrund der A-Team-Elemente (aus nichts werden in Teamarbeit [inkl. M!] Waffen und Fallen gebaut) und schließlich auch durch die recht konkrete Reise in Bonds persönlicher Vergangenheit, welche in den bisherigen Teilen bestenfalls angedeutet wurde.

    Was sonst noch auffiel: ein alles in allem ein wenig verschenkter Bösewicht der noch dazu eine (zu) offensichtliche Jokerkopie ist, etwas plumpe Bond-Reminiszenzen (z.B. der Autowechsel, welcher in der Art und Weise fast wie eine Parodie anmutete), das Fehlen eines Bondgirls (welches auch bis zum Ende des Films unseren Lieblingsagenten begleitet und nicht vorher Winke-Winke macht), Gunbarrel erneut erst zum Schluss, neue aber auch recht junge Q und MP sowie die bereits angesprochenen Ungereimtheiten (z.B. 007 erst außer Form und mit Harald Juhnke-Zitterhand beim schießen, spätestens beim finalen Showdown aber wieder gewohnt treffsicher).

    Zum letzten Punkt fallen mir grad gleich noch 2 Sachen ein:
    -Bei QOS war noch die Rede davon, dass die Organisation von Mr. White ihre Leute "überall habe", wie man dann sieht ja auch innerhalb des MI6, aber der Faden wird in Skyfall komplett fallen gelassen (das war soweit im Vorfeld bekannt, ja) obwohl imo nun aber erneut das Thema Verrat im MI6 angeschnitten wird (Datenzugriff von Ms Computer + Explosion + geplantes Attentat auf M mit dem bis dahin unsympathischen Mallory - wie ich es empfunden habe - als Bad-Guy-Köder + Bösewicht ein Ex-Agent). Wirkte schon recht unglücklich das Thema erneut zu streifen und dabei die vorherigen Ereignisse, welche man eigentlich so gut miteinander hätte verweben können, zu ignorieren..

    -Und warum war der DB5 eigentlich die Goldfinger-Version? In CR gewinnt 007 den Wagen bekanntlich bei einem Glücksspiel aber es handelt sich dort um eine stinknormale Alltagsversion. Nun aber scheint der Wagen aber aus dem MI6-Bestand zu stammen aufgrund der Gadgets welche auch M bekannt sind (siehe Schleudersitz-Szene). Wirkt schon ein wenig an den Haaren herbeigezogen diese Anspielung auf den klassichen Bond auch wenn ich natürlich grds. begeistert war darüber, dass dieses großartige Auto wieder dabei war (und später innerlich wie ein Schlosshund geheult habe als er vollständig zerstört wird).

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. [All] Quantum of Solace
    Von OAB im Forum Konsolen & PC-Spiele
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 22.09.09, 20:05:52
  2. [News] James Bond 22: Quantum of Solace / Ein Quantum Trost
    Von PuShEr im Forum Jetzt im Kino
    Antworten: 1447
    Letzter Beitrag: 06.04.09, 17:56:33
  3. Anzahl "Bond" in James Bond Filmen
    Von wiessel im Forum Allgemeine Film-Diskussionen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 20.03.08, 18:48:01
  4. 007 - James Bond für je EUR 7,99 (!)
    Von Darius im Forum DVD Deutschland & Ausland
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 17.08.05, 13:30:30
  5. EUR 9,97 - 20 x James Bond 007
    Von Darius im Forum DVD Deutschland & Ausland
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 18.11.04, 18:05:32

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •