Cinefacts

Seite 11 von 22 ErsteErste ... 78910111213141521 ... LetzteLetzte
Ergebnis 201 bis 220 von 428
  1. #201
    trifft Susi Sorglos
    Registriert seit
    10.09.08
    Ort
    Li-La-Launeland
    Alter
    34
    Beiträge
    3.025

    AW: First Avenger: Captain America [Comicverfilmung]

    Zitat Zitat von BlackCatHunter Beitrag anzeigen
    Gaaanz groß!
    Die Muskeln auf jeden Fall - meine Fresse, ist der aufgepumpt
    Freu mich auf den Film wesentlich mehr als auf Thor...

  2. #202
    Insider
    Registriert seit
    15.09.03
    Beiträge
    1.461

    AW: First Avenger: Captain America [Comicverfilmung]

    Mir gefällt der Spot irgendwie schonmal sehr gut. Liegt vielleicht schon allein daran das ich arge Zweifel hatte ob der Cap nich lächerlich in einem Realfilm wirkt.
    War vielleicht zu sehr beeinflusst von der Reb Brown Darstellung damals.

  3. #203
    Grailknight
    Registriert seit
    26.05.07
    Ort
    Raum Hannover
    Alter
    31
    Beiträge
    6.005

    AW: First Avenger: Captain America [Comicverfilmung]

    Zeigt mir viel zu wenig, ich warte weiter auf nen Trailer. Aber man sieht Red Skull ja einmal kurz, wenigstens etwas

  4. #204
    Yalenko
    Gast

    AW: First Avenger: Captain America [Comicverfilmung]

    Mir gefällt vorallem der Skull sehr gut. Und dann auch noch gespielt von Weaving. Könnte der beste Comicbookmovie-Villain neben LedgersJoker werden.

    Ich hoffe bloß inständig das der Skull nicht in dem Filmgleich gekillt wird, das wäre bestimmt eine Verschwenung, erstens weil er einfach der perfekte Counterpart des Caps istund zweitens weil es eben Weaving ist. Ich nehms den Marvel Studios noch lange übel das sie Rourke so verbraten haben, wehe denen diemachen das auch mit Weaving.

    Für wie groß haltet ihr die Wahrscheinlichkeit das der Red Skull den Film überlebt und wir ihn irgendwann dann wiedersehen?

    Er könnte ja im Cosmic Cube interdiemensional gefangen werden wodurch er nicht altert und in Avengers 2 oder Cap 2 wird er dann von Hydra wieder befreit. das wär perfekt.

    Gerade im Hinblick darauf das Loki wohl auch zwei Auftritte bekommt (mindestens)

    In Avengers 2 wäre es zb ein geiler Plot wenn Hydra den Skull reaktiviert und Loki den gefangenen Abomination befreit und ihn nun anstelle des Hulk kontrolliert.

    Hydra will mehr Resourcen und ein teschnisches Back-Up auf Stark Niveau und wendet sich an Justin Hammer. Dann schließen sie eine Allians mit Loki und Abomination und dann.....BÄMM BÄMM <3

  5. #205
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    15.07.02
    Ort
    Saarbrücken
    Alter
    32
    Beiträge
    1.479

    AW: First Avenger: Captain America [Comicverfilmung]

    was war denn da los? wird der anabolika geflasht oder was? kenne das comic nicht!!!!

  6. #206
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    19.07.01
    Ort
    Berlin
    Alter
    38
    Beiträge
    1.300

    AW: First Avenger: Captain America [Comicverfilmung]

    Der Super-Bowl Trailer ist recht kurz, gefällt aber dennoch sehr gut.
    Bin gespannt wie der richtige Trailer aussieht, bisher gefällt er mir besser
    als der Trailer zu Thor und Transformers 3.

  7. #207
    der 2. Rächer
    Registriert seit
    27.10.08
    Ort
    Capital City
    Alter
    37
    Beiträge
    2.899

    AW: First Avenger: Captain America [Comicverfilmung]

    Tommy Lee Jones ist ja bisher an mir vollkommen vorbei gegangen.
    Sieht schick aus...nicht ganz so episch wie der Donnergott aber schon irgendwie cool.

  8. #208
    Voll Woola!
    Registriert seit
    08.09.10
    Ort
    Das Köln des Dr. Moreau
    Alter
    43
    Beiträge
    6.006

    AW: First Avenger: Captain America [Comicverfilmung]

    Zitat Zitat von A-WAX Beitrag anzeigen
    was war denn da los? wird der anabolika geflasht oder was? kenne das comic nicht!!!!
    Um aus Steve Rogers Captain America zu machen, kommt ein spezielles Supersoldatenserum zum Einsatz, dass ihn um ein vielfaches stärker werden läßt. That´s all.


    Ach ja: Selbst wenn Nemesis Red Skull im Film augenscheinlich ins Gras beißt, hat das überhaupt nichts zu bedeuten. Das ist so einer, der ist sooo böse, gegen den ist kein Kraut gewachsen. In den Comics taucht er ja immer wieder auf.

  9. #209
    Yalenko
    Gast

    AW: First Avenger: Captain America [Comicverfilmung]

    @BCH

    Ya, aber in Filmen die keiner über gefühlte 50 Serien gefächerte und sechzig Jahre lange Kontinuität haben müsste man es eben ERKLÄREN, wo er auf einmal wieder herkommt.

    Was mich übrigens erstaunt ist wie wenig viele über den Film zu wissen scheinen
    bezüglich sich vorab informieren

    viele in gewissen foren checken jetzt erst das der film 95% WWII wird und regen sich drüber auf xD

    dabei is das gut. cap origin muss WWII sein, zu Timley Comic Zeiten war die Figur ja eh nur dafür gedacht.

  10. #210
    Taxifahrer
    Registriert seit
    19.03.02
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.854

    AW: First Avenger: Captain America [Comicverfilmung]

    Der Spot macht einen sehr soliden Eindruck. Hab da ein gutes Gefühl, sieht nach einem schönen Old School-Abenteuerfilm im Geiste von "Raiders..." oder "Rocketeer" (auch von Johnston) aus. Was mich wundert: Red Skulls menschliches Erscheinungsbild ist nur eine Maske? Bin gespannt, wie sie das im Film glaubhaft verkaufen wollen.

  11. #211
    Yalenko
    Gast

    AW: First Avenger: Captain America [Comicverfilmung]

    Er wird am Anfang bei einer Szene in Norwegen entstellt (also zum Red Skull) und trägt danach eben sein altes Menschen-Gesicht als Maske darüber. Es gab auch Comics wo das so war, zb bei Byrne und Brubaker.

  12. #212
    Voll Woola!
    Registriert seit
    08.09.10
    Ort
    Das Köln des Dr. Moreau
    Alter
    43
    Beiträge
    6.006

    AW: First Avenger: Captain America [Comicverfilmung]

    Zitat Zitat von Yalenko Beitrag anzeigen
    @BCH

    Ya, aber in Filmen die keiner über gefühlte 50 Serien gefächerte und sechzig Jahre lange Kontinuität haben müsste man es eben ERKLÄREN, wo er auf einmal wieder herkommt.

    Was mich übrigens erstaunt ist wie wenig viele über den Film zu wissen scheinen
    bezüglich sich vorab informieren

    viele in gewissen foren checken jetzt erst das der film 95% WWII wird und regen sich drüber auf xD

    dabei is das gut. cap origin muss WWII sein, zu Timley Comic Zeiten war die Figur ja eh nur dafür gedacht.

    Aber selbstverständlich muss das so sein. Cap und die Nazis gehören untrennbar zusammen. Ich hatte bei Bekanntgabe des Projekts schon die Befürchtung, dass die Schnarchnasen von Marvel irgendeinen Golfkrieg reinhauen und alles zunichtemachen. Die Befürchtung kommt ja nicht von ungefähr, wenn man sich mal anschaut, was Marvel sich zur Zeit in den Heften für einen oberdämlichen Scheiß erlaubt, und immer mehr Leser vergrault. Das hatte ich schon an anderer Stelle bemängelt. Ich lese selbst kaum noch etwas und denke schon seit ein paar Monaten daran, komplett zu boykottieren. Wird halt immer schlimmer.

    Strange, dass es wohl eine Vielzahl von Leuten gibt, die darüber meckern, dass Capatain America zunächst in Zeiten des Zweiten Weltkriegs spielt. Aber irgendwie, wenn ich so darüber nachdenke, wundert es mich eigentlich nicht. Vollkommen kaputt das Ganze:-)


    @ God´s Lonely Man
    Wegen der menschlichen Maske von Red Skull...wahrscheinlich wird im Film ja schlicht und einfach gezeigt, wie Johann Schmidt zum Skull wird, als er seinen "Todesstaub" selbst mal schmecken darf, als der Captain dem hinterhältigen Angriff ausweicht. Und dann bekommt er einfach vorerst seine Maske verpasst, damit sich nicht alle gleich in die Hose pullern, wenn sie ihn sehen. So etwas wäre schlecht für den überpünktlichen Einsatz von diabolischen Nazivernichtungswaffen.

  13. #213
    OCP CHEF
    Registriert seit
    05.05.05
    Alter
    44
    Beiträge
    50

    AW: First Avenger: Captain America [Comicverfilmung]

    Hallo zusammen,
    bin Ja eigentlich die meiste Zeit hier im Forum nur stiller Mitleser, aber als alter "Captain" Fan habe ich mir natürlich auch gestern Nacht der Teaser angeschaut.

    Coole Sache: Der Red Skull ist kurz zu sehen & so schnell beisst der bestimmt nicht ins Gras & wenn doch steht der wieder Ruck-Zuck auf & macht Cap' das Leben wieder schwer :-)

    Was mir absolut gar nicht gefallen hat: Das der Film fast nur in WWII spielt ist ja ne' klare Sache, aber warum zum Teufel tragen die Nazis nicht die entsprechenden Abzeichen??????!!!!!!

    Stattdessen nun so ein anderes albernes Emblem, soll wohl das Zeichen von der rechten Terrororganisation Hydra darstellen, meines Wissens hat Hydra aber in WWII absolut nichts zu suchen, sondern taucht erst in der Neuzeit auf!!

    Mir schwant übles meine verehrten Comic Freunde: Ich galub die lassen die Swastika komplett weg, damit auch ja kein Kind auf der Welt dumme Fragen stellt & good old Germany & evtl. einige andere Länder sich nicht angepisst fühlen!

    Ich rieche hier ne' zensierte Comic-Verfilmung, solange ich noch kein Swastika in dem Film gesehen habe.

    Der Film würd' unwissende vieleicht auch ohne diverse Abzeichen unterhalten, vieleicht funktioniert er trotzdem ganz gut (zwingend sind sie ja für nen' normalen Kinogänger sowieso nicht), aber für einen echten Captain America Fan der im 2. Weltkrieg startet sind nun mal seine Gegner Nazi-Deitschland und neben dem Red Skull speziell auch Adolf H.

    Dem Capain sein wichtigster Auftrag war ja auch schon immer in den Comics, Adolf H. zu töten.

    Wenn der Film auch nur etwas authentisch sein will dann muss Cap' gegen den Red Skull & die echten Nazis antreten, mir ist schliesslich auch nicht bekannt das Im 2. Weltkrig eine Organisation Namen's Hydra hier das sagen hatte!

    Und deswegen würde es mich ehrlich gesagt tierisch ankotzen wenn Marvel das jetzt versaut nur um den Film super kinderfreundlich zu halten, den Amis ist's doch sonst auch mehr als Scheissegal (die Deutschen sind doch oft genug die bösen Nazis).

    Kurz & knapp: Für mich als Fan von Cap' ist es einfach undenkbar wenn die Bösen nicht auch die richtgen Zeichen Abzeichen tragen und evtl. noch nicht mal die echten Bösen sind, das wäre dann ja schon COMIC-GESCHICHTSVERFÄLSCHUNG und das von Marvel selbst!!

    Ich könnt kotzen wie ein Flusspferd, da wartet man über 20 Jahre auf ne' anständige Verfilmung & jetzt siehts so aus als ob Marvel selbst die Enstehungsgeschichte mit Füssen tritt, nur damit diesmal alles kindgerecht serviert wird, wobei den Amis in den letzten 60 Jahren das immer egal war (der Captain ist nun mal ein in den 40'ern erfundener Propaganda-Held, der gegen Nazis kämpft und nicht gegen Hydra, aber in jedem 2. Comic-Heft wird immer wieder darauf eingegangen, aus welcher Zeit der Captain wirklich stammt & wer seine richtigen Feinde waren, inklusive Swastika bis zum erbrechen, zumindest in den englischen Originalen).

    Hauptsache das Merchandising kann man dann richtig gut auskosten, man muss sich ja nun keine Gedanken mehr machen, das auf Action Figuren oder in den passenden Vieospielen auf einmal -Oh Schreck!!!!- kein Hakenkreuz auftaucht.
    Marvel wird das sicherlich sehr recht sein, denn der Rubel rollt ja dann fleissig.

    Mir ist es aber absolut nicht recht & ich werd's marvel nie verzeihen!!!!

    Das wird ja dann die entnazifizierte "Frau von der Leyen & Frau Schröder Fassung" des Films, dann haben die beiden Knallchargen sich ja schon mal die ganze Arbeit gesparrt zu zensieren, fall's Marvel wirklich so bescheuert sein sollte und die Gegner vom Captain entnazifiziert!

    Nicht falsch verstehen, aber die gehören nun mal in einen WWII & in einen Captain America Film genau so rein wie in einen Indiana Jones Film (zumindest in denen wo er sich auch mit der Nazi-Bande prügelt).

    Bei der Kasper Version von 1990 & dem Rocketeer (1991) wird da ja auch hinsichtlich der Symbolik kein grosses Blatt vor den Mund genommen.
    Ehrlich gesagt erwarte ich schon einiges von diesem Film!

    Immerhin warte ich schon über 20 Jahre auf eine vernünftige Verfilmung!

    Mich wundert sehr stark das das hier noch kein Comic Fan von euch bemängelt hat, Ihr seid doch sonst immer auf dem aktuellsten Stand und regt euch auch bis zum Anschlag auf wenn bei einer anderen Comic-Verfilmung irgenein Furz-kleines Detail nicht so ist wie in der Comic-Vorlage!!!!

    An alle echten Comic-Fans!! Schaut euch den Teaser nochmal genau an und schreibt dann bitte was Ihr von diesem albernen Umstand haltet!!

    Für mich ist das genau so schrecklich als wenn der Joker in den Batman Filmen auf einmal Kasper-Kopp heissen würde und auch eine Kasper Mütze tragen würde,oder Superman nicht von Krypton kommen würde sondern von der Venus!!
    Das würden sicherlich alle Fans super bombastisch finden!!

    Der Film muss sich ja auch nicht super-ernst nehmen, aber das machen die oben von mir oben aufgzählten anderen Filme auch nicht, trotzdem muss die Authentizität so einer Entstehungs-Story gewahrt bleiben, auch wenn sie diesmal in einem dunklen Kapitel anfängt, aber gerade dunkele Kapitel haben & brauchen auch Ihre Helden z.B. Captain America !!

    Ich glaube bis jetzt noch nicht ganz daran das der Film meine Erwartungen erfüllen kann, aber die Hoffnung stirbt Ja wie immer zuletzt!

    Eure meinung interessiert mich sehr, aber auf grosse Diskussionen hab' ich keinen Bock, sag' ich gleich dazu!

    P.S.

    Ja man, ich steh auf Ausrufezeichen :-)

  14. #214
    "I Am The Law"
    Registriert seit
    03.04.02
    Alter
    38
    Beiträge
    17.300

    AW: First Avenger: Captain America [Comicverfilmung]

    naja wenn du sonst keine probleme hast.

    aber ich glaube hydra gab es auch schon im WWII.

    bin mir da aber auch nicht 100% sicher, da werden dir bestimmt richtige Captain America leser weiterhelfen können.
    Geändert von Cobretti1980 (08.02.11 um 02:08:41 Uhr)

  15. #215
    Taxifahrer
    Registriert seit
    19.03.02
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.854

    AW: First Avenger: Captain America [Comicverfilmung]

    Abgesehen davon, dass es keine Bestätigung dafür gibt, dass keine Swastika im Film zu sehen sein werden: Wie sollte sich das bitte auf die Qualität des Filmes niederschlagen? Kein Mensch erwartet hier eine historisch korrekte Abhandlung des WWII, nicht bei einem lebenden Propagandasymbol, dass durch Superserum gepusht wurde und gegen einen Nazischergen mit rotem Totenschädel kämpft. Das ist nicht "Schindler's Liste", sondern vom Authenzitätsanspruch vergleichbar mit Tarantinos "Basterds" oder "Indiana Jones. Beim erstgenannten hat sich auch keiner darüber mockiert, dass dort die Geschichte umgeschrieben wird. Ich finde es sogar sehr gut, dass hier bewusst Pulp-Elemente wie Hydra eingestreut werden, um von vorneherein klarzustellen, dass diese Story in ihrem eigenen Kosmos spielt und gar nicht erst versucht, das ganze krampfhaft auf "History Channel" umzumünzen. Einer Comicverfilmung sei so viel Freiheit doch wohl gestattet.
    Geändert von God's Lonely Man (08.02.11 um 02:12:38 Uhr)

  16. #216
    Voll Woola!
    Registriert seit
    08.09.10
    Ort
    Das Köln des Dr. Moreau
    Alter
    43
    Beiträge
    6.006

    AW: First Avenger: Captain America [Comicverfilmung]

    Da macht sich einer aber Sorgen und schenkt uns eine Littanei sondergleichen. Ist aber nicht nötig, glaube ich. Es gibt bestimmt Hakenkreuze, alleine um den Amerikanern plakativst darzustellen, dass es sich tatsächlich um Nazis handelt. Das Hakenkreuz erkennt nämlich auch der dümmste Idiot (und von dieser Spezies Zuschauer gehen die Macher teurer Filme ja leider meist aus!)
    Das Hydra-Logo reicht da in besonders schweren Verständniss-Fällen bestimmt nicht aus:-)

    Und ja, Hydra gibt es in der Marvel-Continuity seit Endes des Zweiten Weltkrieges.


    In diesem Sinne:

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	729428-heads_up_hydra_lackey_by_jbrant047.jpg
Hits:	269
Größe:	104,5 KB
ID:	63292 Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Viper by Joe Benitez.JPG
Hits:	275
Größe:	313,9 KB
ID:	63293 Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	373493-81120-viper.jpg
Hits:	272
Größe:	128,1 KB
ID:	63294

    Das Fräulein ist übrigens Viper - Madame Hydra - mit der es der Captain (und nicht nur er) später zu tun bekommt, was sehr wünschenswert für den zweiten Cap-Film wäre.

  17. #217
    "I Am The Law"
    Registriert seit
    03.04.02
    Alter
    38
    Beiträge
    17.300

    AW: First Avenger: Captain America [Comicverfilmung]

    noch ein paar bilder.
    Captain America: The First Avenger [Comicverfilmung]-captainamericasuit.jpgCaptain America: The First Avenger [Comicverfilmung]-captainamericatommylee.pngCaptain America: The First Avenger [Comicverfilmung]-captainamericaunmasked.jpgCaptain America: The First Avenger [Comicverfilmung]-captainamericahaley.jpgCaptain America: The First Avenger [Comicverfilmung]-captainamericacube.jpg

  18. #218
    Yalenko
    Gast

    AW: First Avenger: Captain America [Comicverfilmung]

    Ist doch klar das Marvel vor Hakenkreuzen und Nazis die auch wie Nazis aussehen zurückschreckt. Ist eben doch eine Comicverfilmung die auch für Kids zugänglich sein soll, sprich: man muss passende Action Figuren raushauaen können. Die können natürlich keine Nazi Abzeichen tragen.

    Hydra gab es zwar in den Comics auch schon im WWII, aber Cap kämpfte eher gegen echte Nazis bzw die echte Wehrmacht.

    Im Film hat man eben einen Hydra-REBRAND-Abklatsch der Nazis mit futuristischen Waffen gemacht. Was solls...

  19. #219
    OCP CHEF
    Registriert seit
    05.05.05
    Alter
    44
    Beiträge
    50

    AW: First Avenger: Captain America [Comicverfilmung]

    Morgen zusammen!!

    Vielen Dank an BlackCatHunter für den Tip mit Hydra.

    Um's nochmal klar zu stellen: Ich will keinen authentischen WWII Film ala' Schindler's Liste oder Saving Private Ryan, sondern einen authentische Umsetzung der Enstehungsgeschichte von Captain America, für einige die's nicht kapiert haben, das ist in Anbetracht der inzwischen über 60 Jahre erscheinenden Comics wohl auch nicht zu viel verlangt, oder??!!

    Wie Yalenko schon schrieb: Der Cap kämpfte eher gegen echte Nazis bzw. die echte Wehrmacht.

    Und für die denen's egal ist oder es nicht verstanden haben: Stellt euch die beiden Indiana Jones Filme ohne Nazis oder richtige Swastika vor, dann würden hier auch alle in Tränen ausbrechen.

    An Cobretti1980: Nein, ich habe sonst keine Probleme, du vieleicht ?? !!

    Aber ich hoffe doch noch irgendwie das man der Original Storyline treu beleiben wird & in dem Film doch noch einige Swastika & vieleicht der Führer persönlich auftauchen werden!!

    Wünsche allen noch einen schönen Tag und ne' Menge Vorfreude auf den Captain!!
    Geändert von Dick Jones (08.02.11 um 10:09:37 Uhr)

  20. #220
    Birnenpflücker
    Registriert seit
    04.06.02
    Ort
    Across the Hall...
    Alter
    35
    Beiträge
    2.626

    AW: First Avenger: Captain America [Comicverfilmung]

    Zitat Zitat von Dick Jones Beitrag anzeigen
    Und für die denen's egal ist oder es nicht verstanden haben: Stellt euch die beiden Indiana Jones Filme ohne Nazis oder richtige Swastika vor, dann würden hier auch alle in Tränen ausbrechen.
    Nö. Warum auch? Ist dann halt ein Film ohne Nazis. Gibts ja auch ne Menge von der Sorte, die ganz ok sind. Dann prügelt sich der Film-Otto eben mit Hydras (sind das die Dinger aus Starcraft?) statt mit Nazis, wie es sein 70 Jahre älterer Comic-Kollege getan hat. Was ändert das an der "Qualität" des Films?

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Comicverfilmung DIE STURMTRUPPEN I & II
    Von Stancheck im Forum Filme auf DVD (Deutschland)
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 29.07.09, 21:29:32
  2. Y: The Last Man - Comicverfilmung.
    Von Kyle Reese im Forum Jetzt im Kino
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 18.05.03, 17:52:17
  3. Comicverfilmung DC vs Marvel
    Von Stancheck im Forum Allgemeine Film-Diskussionen
    Antworten: 121
    Letzter Beitrag: 15.04.03, 19:38:01

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •