Cinefacts

Seite 19 von 22 ErsteErste ... 91516171819202122 LetzteLetzte
Ergebnis 361 bis 380 von 428
  1. #361
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    20.07.01
    Ort
    Binz - Schweiz
    Alter
    45
    Beiträge
    2.602

    AW: Captain America: The First Avenger [Comicverfilmung]

    HI

    Mir hat der Film gut gefallen.

    Aber ist jemandem die Indiana Jones Anspielung aufgefallen?
    Red Skulls "And Hitler is digging in the desert for trinkets" als er den Cube hält?

    Ansonsten kann ich den Kritiken beipflichten: mehr Interaktion zwischen Skull und dem Captain wäre cool gewesen. Auch Bucky kam ein bisschen zu kurz. Ich hoffe da auf weitere Rückblenden in zukünftigen Teilen.

    Der Nachspann Trailer zu den "Avengers" fand ich hingegen Hammer.

    Gruss

    Darkman

  2. #362
    Der Diepholzer
    Registriert seit
    16.06.05
    Ort
    Niedersachsen
    Alter
    37
    Beiträge
    922

    AW: Captain America: The First Avenger [Comicverfilmung]

    Zitat Zitat von Darkman Beitrag anzeigen

    Aber ist jemandem die Indiana Jones Anspielung aufgefallen?
    Red Skulls "And Hitler is digging in the desert for trinkets" als er den Cube hält?
    Aber sowas von. Mein erster Gedanke, als Schmidt das sagte: "die Nazis haben Tanis gefunden!"


  3. #363
    WHAT A LOVELY DAY!!!
    Registriert seit
    09.10.10
    Ort
    Emsland
    Beiträge
    953

    AW: Captain America: The First Avenger [Comicverfilmung]

    Zitat Zitat von executor Beitrag anzeigen
    Ein HAUCH von Ironie? Die war teils schon ziemlich dick aufgetragen, dass dann aber auch an passenden Stellen. Und überhaupt war der Streifen mit Sätzen wie "Man darf nicht vergessen, das erste Land das die Nazis besetzt haben war Deutschland!" wird auch ziemlich gut differenziert.

    Ansonsten insgesamt: Sehr unterhaltsamer Streifen, sehr gute Comicverfilmung und, man, ich will jetzt "Avengers" sehen. Wenn überhaupt ist der große Minuspunkt des Films, dass ich nun so auf den Rächer-Streifen gehypt bin, dass ich das Teil am liebsten sofort sehen wollen würde.

    Was Red Skull angeht...
    ...war ich der Einzige der gedacht hat: "Man, der ist aber sowas von nicht tot!!!"?

    Und mal eine Sache zur Gewalt: Blut bei Einschüssen und Schießereien und ein Typ, der voll in Breitbild durch einen Flugzeugrotor geworfen wird?!? Respekt, PG-13! (Wobei der Streifen aber insgesamt so ausgewogen ist, dass die FSK12-Freigabe absolut in Ordnung geht.)
    Ok. War schon ein bisschen mehr. War die Musik bei der Szene eigentlich die gleiche wie bei der Trickfilmserie? Bin mir nicht sicher...

    Bzgl. Red Skull Der kommt ganz sicher wieder!

    Die Freigabe hat mich auch gewundert. War aber noch ok. Jurassic Park war schließlich auch nicht ohne.

  4. #364
    12.18.3.13.5
    Registriert seit
    13.03.07
    Ort
    Gelsenkirchen
    Alter
    38
    Beiträge
    5.076

    AW: Captain America: The First Avenger [Comicverfilmung]

    "Captain America: The First Avenger" ist definitv, nach Iron Man, der menschlichste aller Superhelden. Während Tony Stark allerdings unverschämt reich, ein Womanizer und ein eigentlich arroganter Widerling ist, ist Steve Rogers der kleine, schüchterne, schwächliche Junge von nebenan. Wo Tony Stark lediglich über eine ausgefeilte Supertechnik verfügt, bekommt Rogers tatsächlich Superkräfte verliehen. Und trotzdem ist er, eben wegen seiner realen Schwächen der sympathischere der beiden und der sympathischste (Super-)Held überhaupt. Chris Evans hat hiermit seinen Johnny Storm auf jeden Fall wieder gut gemacht ImO ist er der ideale Captain America.
    Auch der übrige Cast hat bis ins Letzte gestimmt. Hayley Atwell ist diesmal nicht bloss ein nett anzuschauendes Eyecandy(ist sie im klassischen Sinne sowieso nicht), sondern trägt tatsächlich zur Handlung bei und Hugo Weaving's Johann Schmidt aka Red Skull ist einer der mit Abstand besten Villains, die es bis dato im Universum der Comicadaptionen gegeben hat.
    Storytechnisch macht 'Cap' auch einiges her. Alles ist in sich schlüssig, zumindest soweit ich es überschauen konnte. Zudem kommt das Script völlig ohne überflüssige, dämliche Gags aus. Der wenige Humor, den es dann doch gibt, ist dezent und punktgenau eingesetzt. Die Action ist beachtlich, dabei jedoch nicht überbordend oder zu durchgestylt.
    Ausserdem hat es mir gefallen, wie sich der Film mit der Nazi-Thematik auseinandersetzt und wie geschickterweise z.B der Hitler-Gruss in einen Hydra-Gruss umfunktioniert wurde, ohne dass es aufgesetzt oder allzu inszeniert gewirkt hätte. Überhaupt wurde das Thema doch eher sehr differenziert dargestellt.
    Eigentlich ist "Captain America: The First Avenger" ein durchweg gelungener Film. Er wäre, imO, sogar perfekt, wenn nicht das Ende so gewesen wäre, wie es gewesen ist. Ich hätte es lieber gesehen, wenn lediglich gezeigt worden wäre, wie der konservierte 'Cap' aus dem Eis geborgen worden wäre. Von mir aus hätte auch die obligatorische Nick Fury-Szene eingebaut werden können, indem er irgendwann mal in einem Labor auftaucht und irgendwas nettes oder cooles zu seinen Leuten sagt, während er vor dem, im Eis eingefrorenen, 'Cap' steht. Das man aber gleich schon zeigen musste, wie er im Jetzt aufwacht und New York entdeckt, nur um dann am Ende doch noch einen dummen Spruch zu bringen, empfand' ich als, zwar, minimal aber trotzdem daneben.
    Sehr gefallen hat mir auch, dass sich 'Cap' und sein Love-Interest am Ende doch nicht bekommen haben ohne dabei aber allzu rührselig und pseudo-dramatisch zu werden. Das war ja mal was neues.
    Technisch ist der Film ebenfalls absolut überzeugend. Die CGI waren glaubwürdig und besonders beeindruckt war ich von dem Verfahren, in dem Chris Evans', digital angeglichener, Kopf auf den schmächtigeren Körper eines anderen Darstellers kopiert wurde. Das wirkte ebenso echt, wie die Duplikation von Armi Hammer in "The Social Network".
    Nebenbei gesagt, fand ich die Kostüme von Red Skull, die Phantasie-Uniformen, unglaublich gut gelungen.
    Bleibt noch die Musik. Silvestri und Menken haben hier echt tolle Arbeit geleistet, wie ich finde. Der Score ist spannend und dynamisch und passt hervorragend zu den Szenen und dem 40'er-Jahre-Flair.
    Was mich sehr gewundert hat, niedere Rating, im Angesicht der Tatsache, dass es doch manch heftigere Szene gibt.
    Alles in allem mehr als nur gelungen und ich kann's kaum erwarten, mehr vom Captain zu sehen.
    9/10

    P.S.: Der Trailer zu "The Avengers", ganz am Ende des Abspanns, macht jetzt schon quasi den Mund wässrig. Tony Stark mit seiner grossen Fresse und Thor mit seinem noch grösseren Ego in einem Raum...oh Mann
    Geändert von DorianGrey (22.08.11 um 17:39:53 Uhr)

  5. #365
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    15.07.02
    Ort
    Saarbrücken
    Alter
    32
    Beiträge
    1.479

    AW: Captain America: The First Avenger [Comicverfilmung]

    Fand den Film ganz gut, insbesondere die Tatsache, dass auch erklärt wird, wie Cap bei The Avengers mitspielen kann, zeitlich gesehen. Das erspart unnötige Erklärbärversuche im nächsten Jahr.

  6. #366
    Showdownfetischist
    Registriert seit
    14.08.01
    Ort
    NRW
    Alter
    32
    Beiträge
    19.284

    AW: Captain America: The First Avenger [Comicverfilmung]

    Zitat Zitat von A-WAX Beitrag anzeigen
    Fand den Film ganz gut, insbesondere die Tatsache, dass auch erklärt wird, wie Cap bei The Avengers mitspielen kann, zeitlich gesehen. Das erspart unnötige Erklärbärversuche im nächsten Jahr.
    Ja, für diese Erklärung hätte man bei den "Avengers" mindestens dreieinhalb Sätze gebraucht. Himmel hilf!
    Aber so wie es ist sind nun alle Charaktere bereits eingeführt und hängen ja schon in der selben Zeit rum.

    @all: Ich war ja anscheined nicht der Einzige der fand, dass sämtliche Szenen ab dem Absturz, sprich: aufwachen, etc. etc. mehr vom eigentlichen Film hätten getrennt worden sein sollen. Meine Theorie dazu ist, dass diese eben ursprünglich vielleicht für nach dem Abspann geplant waren, aber dann wegen des Avengers-Trailers dann doch noch hintendran gesetzt wurden.

    Besser wäre wohl gewesen, wenn man den Film beendet hätte mit dem Absturz, dann den animierten Teil des Abspanns gezeigt hätte, bevor DANACH eben die Szenen in New York kommen. So wie es jetzt ist funktioniert das Ganze auf emotionaler Ebene nur bedingt, weil eben so schnell "mal eben" vom traurigen Abschied zum Auftauen, Action und flapsigen Sprüchen geschnitten wird.

  7. #367
    "I Am The Law"
    Registriert seit
    03.04.02
    Alter
    38
    Beiträge
    17.300

    AW: Captain America: The First Avenger [Comicverfilmung]

    Zitat Zitat von executor Beitrag anzeigen
    @all: Ich war ja anscheined nicht der Einzige der fand, dass sämtliche Szenen ab dem Absturz, sprich: aufwachen, etc. etc. mehr vom eigentlichen Film hätten getrennt worden sein sollen. Meine Theorie dazu ist, dass diese eben ursprünglich vielleicht für nach dem Abspann geplant waren, aber dann wegen des Avengers-Trailers dann doch noch hintendran gesetzt wurden.

    Besser wäre wohl gewesen, wenn man den Film beendet hätte mit dem Absturz, dann den animierten Teil des Abspanns gezeigt hätte, bevor DANACH eben die Szenen in New York kommen. So wie es jetzt ist funktioniert das Ganze auf emotionaler Ebene nur bedingt, weil eben so schnell "mal eben" vom traurigen Abschied zum Auftauen, Action und flapsigen Sprüchen geschnitten wird.
    ich weiß nicht ob das so eine gute idee gewesen wäre.

    es gibt halt genug leute die sobald der abspann anfängt aus dem kinosaal stürzen und dafür finde ich die szene zum schluß doch zuwichtig um sie erst später oder nach dem abspann zu zeigen.

  8. #368
    Showdownfetischist
    Registriert seit
    14.08.01
    Ort
    NRW
    Alter
    32
    Beiträge
    19.284

    AW: Captain America: The First Avenger [Comicverfilmung]

    Zitat Zitat von Cobretti1980 Beitrag anzeigen
    ich weiß nicht ob das so eine gute idee gewesen wäre.

    es gibt halt genug leute die sobald der abspann anfängt aus dem kinosaal stürzen und dafür finde ich die szene zum schluß doch zuwichtig um sie erst später oder nach dem abspann zu zeigen.
    ....und die Volldeppen, die das dann sogar noch machen, wärend eine animierte Sequenz über den Bildschirm läuft, haben

    a) eh nichts besseres verdient und wären wohl auch so zufrieden (denn soooo wichtig war das FÜR DIESEN FILM nun auch nicht am Ende) oder

    b) bleiben eh wie die letzten Volldeppen dann noch am Gang oder in der Reihe vor mir (jedes Mal) stehen, um mit großen Kulleraugen ganz ungläubig auf die Leinwand zu starren, wenn da ach so überraschend dann doch plötzlich wieder eine Filmszene aufblitzt.

  9. #369
    12.18.3.13.5
    Registriert seit
    13.03.07
    Ort
    Gelsenkirchen
    Alter
    38
    Beiträge
    5.076

    AW: Captain America: The First Avenger [Comicverfilmung]

    Zitat Zitat von executor Beitrag anzeigen
    @all: Ich war ja anscheined nicht der Einzige der fand, dass sämtliche Szenen ab dem Absturz, sprich: aufwachen, etc. etc. mehr vom eigentlichen Film hätten getrennt worden sein sollen. Meine Theorie dazu ist, dass diese eben ursprünglich vielleicht für nach dem Abspann geplant waren, aber dann wegen des Avengers-Trailers dann doch noch hintendran gesetzt wurden.
    Ich denke, für eine reine Nach-dem-Abspann-Szene wäre diese Sequenz etwas zu lang gewesen.

  10. #370
    Showdownfetischist
    Registriert seit
    14.08.01
    Ort
    NRW
    Alter
    32
    Beiträge
    19.284

    AW: Captain America: The First Avenger [Comicverfilmung]

    Hmmm... waren das nicht auch nur gut zwei Minuten?!? (Oder kam mir das nur so kurz vor...)

  11. #371
    12.18.3.13.5
    Registriert seit
    13.03.07
    Ort
    Gelsenkirchen
    Alter
    38
    Beiträge
    5.076

    AW: Captain America: The First Avenger [Comicverfilmung]

    Wie Rogers langsam erwacht, sich zögernd umschaut, der Peggy-Clon reinkommt, Rogers den Fake bemerkt, rausrennt, New York sichtet und dann von Nick Fury angesprochen wird... okay...dass können schon 'nur' zwei Minuten gewesen sein. Zählt man die Szene mit dem Sandsack ganz am Ende und vor dem Trailer hinzu, ist's schon etwas länger.
    Sämtliche Nick-Fury-Szenen in den anderen Filmen waren, imO, kürzer.
    Oder?

  12. #372
    Showdownfetischist
    Registriert seit
    14.08.01
    Ort
    NRW
    Alter
    32
    Beiträge
    19.284

    AW: Captain America: The First Avenger [Comicverfilmung]

    Zitat Zitat von DorianGrey Beitrag anzeigen
    Wie Rogers langsam erwacht, sich zögernd umschaut, der Peggy-Clon reinkommt, Rogers den Fake bemerkt, rausrennt, New York sichtet und dann von Nick Fury angesprochen wird... okay...dass können schon 'nur' zwei Minuten gewesen sein. Zählt man die Szene mit dem Sandsack ganz am Ende und vor dem Trailer hinzu, ist's schon etwas länger.
    Sämtliche Nick-Fury-Szenen in den anderen Filmen waren, imO, kürzer.
    Oder?
    Jupp, die anderen Fury-Szenen waren kürzer, aber cheate mal hier nicht, denn die Szene mit dem Sandsack gehört ja schon zum "Avengers"-Trailer und fällt demnach raus. Gerade durch einen Abspann dazwischen vor der Aufwachszene wäre imho aber auch noch die vergangene Zeit deutlich besser rübergebracht worden, als es eben leider jetzt der Fall ist.

  13. #373
    Anime Hilfsm_o_derator
    Registriert seit
    12.04.04
    Ort
    Hannover
    Alter
    37
    Beiträge
    2.846

    AW: Captain America: The First Avenger [Comicverfilmung]

    Hab den Film noch nicht gesehen, aber ist der "Peggy-Klon" am Ende nicht vielleicht Sharon? Die haben Peggy doch nicht wirklich geklont um Steve vorzugaukeln er wäre noch in den 40ern, oder?

  14. #374
    Showdownfetischist
    Registriert seit
    14.08.01
    Ort
    NRW
    Alter
    32
    Beiträge
    19.284

    AW: Captain America: The First Avenger [Comicverfilmung]

    Zitat Zitat von Dustin Beitrag anzeigen
    Hab den Film noch nicht gesehen, aber ist der "Peggy-Klon" am Ende nicht vielleicht Sharon? Die haben Peggy doch nicht wirklich geklont um Steve vorzugaukeln er wäre noch in den 40ern, oder?
    LOL!
    Neeeeee. Was er meint ist "look alike", keine Sorge! Hier im Film wird keine "Klonsaga" aufgezogen.

  15. #375
    12.18.3.13.5
    Registriert seit
    13.03.07
    Ort
    Gelsenkirchen
    Alter
    38
    Beiträge
    5.076

    AW: Captain America: The First Avenger [Comicverfilmung]

    Zitat Zitat von executor Beitrag anzeigen
    denn die Szene mit dem Sandsack gehört ja schon zum "Avengers"-Trailer und fällt demnach raus.
    Das habe ich so gar nicht gesehen. Irgendwie ist der schwebende Übergang vom Einen zum Anderen an mir vorüber gegangen.

    Zitat Zitat von executor Beitrag anzeigen
    LOL!
    Neeeeee. Was er meint ist "look alike", keine Sorge! Hier im Film wird keine "Klonsaga" aufgezogen.
    So isset

  16. #376
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    15.07.02
    Ort
    Saarbrücken
    Alter
    32
    Beiträge
    1.479

    AW: Captain America: The First Avenger [Comicverfilmung]

    Zitat Zitat von executor Beitrag anzeigen
    Ja, für diese Erklärung hätte man bei den "Avengers" mindestens dreieinhalb Sätze gebraucht. Himmel hilf!
    Aber so wie es ist sind nun alle Charaktere bereits eingeführt und hängen ja schon in der selben Zeit rum.

    @all: Ich war ja anscheined nicht der Einzige der fand, dass sämtliche Szenen ab dem Absturz, sprich: aufwachen, etc. etc. mehr vom eigentlichen Film hätten getrennt worden sein sollen. Meine Theorie dazu ist, dass diese eben ursprünglich vielleicht für nach dem Abspann geplant waren, aber dann wegen des Avengers-Trailers dann doch noch hintendran gesetzt wurden.

    Besser wäre wohl gewesen, wenn man den Film beendet hätte mit dem Absturz, dann den animierten Teil des Abspanns gezeigt hätte, bevor DANACH eben die Szenen in New York kommen. So wie es jetzt ist funktioniert das Ganze auf emotionaler Ebene nur bedingt, weil eben so schnell "mal eben" vom traurigen Abschied zum Auftauen, Action und flapsigen Sprüchen geschnitten wird.
    Drei Sätze für Cap, 2 für Thor, 4 für Tony, usw. da kommt schnell Langeweile auf! :P

    @ontopic:

    Fand diese Szenen auch etwas deplatziert, da sie irgendwie die eigtl. Atmosphäre herausgenommen haben. So wie du es beschreibst mit der emotionalen Ebene, ist das doch ganz schlüssig. Aber genau hier, so denke ich, wollte man die Brücke zum Avengers-Film schlagen. Um Logikbohrer nicht auf den Plan zu rufen.

    Und ja, ich war der einzige, der an einem Samstag Abend im Kinosaal blieb, um den Abspann abzuwarten. Anscheinend wissen die Leute bis heute nicht, dass man nach Marvel-Verfilmungen gefälligst sitzen zu bleiben hat.

  17. #377
    Showdownfetischist
    Registriert seit
    14.08.01
    Ort
    NRW
    Alter
    32
    Beiträge
    19.284

    AW: Captain America: The First Avenger [Comicverfilmung]

    Zitat Zitat von A-WAX Beitrag anzeigen
    @ontopic:

    Und ja, ich war der einzige, der an einem Samstag Abend im Kinosaal blieb, um den Abspann abzuwarten. Anscheinend wissen die Leute bis heute nicht, dass man nach Marvel-Verfilmungen gefälligst sitzen zu bleiben hat.
    Besser noch: Hab den fünfeinhalb Besuchern in unserem Saal als es etwas heller wurde zum Abspann hin das sogar noch gesagt. Einer(!) ist da geblieben. Die Anderen sind einfach rausgelatscht...

  18. #378
    TRUST NO ONE
    Registriert seit
    14.12.02
    Ort
    Bayreuth
    Alter
    36
    Beiträge
    1.837

    AW: Captain America: The First Avenger [Comicverfilmung]

    Zitat Zitat von A-WAX Beitrag anzeigen
    Und ja, ich war der einzige, der an einem Samstag Abend im Kinosaal blieb, um den Abspann abzuwarten. Anscheinend wissen die Leute bis heute nicht, dass man nach Marvel-Verfilmungen gefälligst sitzen zu bleiben hat.
    Das ist doch mittlerweile schon fast bei jedem "Hollywood-Blockbuster" so, das danach noch was kommt. Kann mich kaum erinnern, wann in den letzten Monaten mal nichts während des Abspanns kam. Und jedes Mal sind die Leute aufs Neue überrascht.

  19. #379
    DSLR-liebender :D
    Registriert seit
    29.06.02
    Ort
    Dresden
    Alter
    33
    Beiträge
    4.764

    AW: Captain America: The First Avenger [Comicverfilmung]

    Heute geschaut. Der Film hat wirklich unterhaltungswert, aber es ist noch einiges an Luft nach oben. Irgendwie fehlte mir in der zweiten Hälfte die emotionale Tiefe der Ersten. Die Actionszenen waren schön oldschoolig insziniert, aber es fehlte einfach eine schöne große Actionszene zum Staunen.
    Insgesamt 6,5/10

    Und der Teaser nach dem Abspann hat gerockt.

  20. #380
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    29.01.02
    Alter
    47
    Beiträge
    1.468

    AW: Captain America: The First Avenger [Comicverfilmung]

    mich würden mal die Besucherzahlen von dem Film in Deutschland im Vergleich zu "Thor" und "Green Lantern" interessieren.
    Ich persönlich würde auf jeden Fall < 500.000 tippen.
    Mache auch keinen Hehl daraus, dass sich mein Mitleid mit dem Verleih aufgrund der nahezu 3-only-Entscheidung in Grenzen halten würde.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Comicverfilmung DIE STURMTRUPPEN I & II
    Von Stancheck im Forum Filme auf DVD (Deutschland)
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 29.07.09, 21:29:32
  2. Y: The Last Man - Comicverfilmung.
    Von Kyle Reese im Forum Jetzt im Kino
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 18.05.03, 17:52:17
  3. Comicverfilmung DC vs Marvel
    Von Stancheck im Forum Allgemeine Film-Diskussionen
    Antworten: 121
    Letzter Beitrag: 15.04.03, 19:38:01

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •