Cinefacts

Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 60 von 85
  1. #41
    computer...end program
    Registriert seit
    04.06.02
    Ort
    NDS
    Beiträge
    15.468

    Reden AW: Was ist mit Blu-ray los?

    Zitat Zitat von HELLSPAWN25 Beitrag anzeigen
    ..die Player-Preise sinken demnächst bereits unter 200€, so dass auch der Normalverbraucher langsam umstellen wird
    Das ist schon Geschichte! Ich habe für meinen S350 nur 191,- EUR bezahlt (inkl. 1 Blu-ray).

    Zitat Zitat von HELLSPAWN25 Beitrag anzeigen
    Wo bleiben die Titel, die uns neben guten Blockbustern interessieren? Ich meine, die Wunschliste der meisten hier und der Leute im Bereich 25 bis 45 sieht doch eh gleich aus - es werden Klassiker erwartet:

    - Stallone
    - Willis
    - Schwarzenegger
    - Tarantino (von FDTD gibt es nicht mal eine "einzeln" erhältliche und brauchbare Version auf DVD - nur in der Box)
    - Van Damme (vor allem Harte Ziele von John Woo - ein echter Kracher!)
    - weitere alte und neue Actionkracher sowie die ein oder andere Doku
    - Klassiker wie "Spiel mir das Lied vom Tod", Ben Hur, etc.
    Davon gibt's schon eine Menge. Jeder hat aber andere Vorlieben, mir ist z.B. van Damme egal, "Das war der Wilde Westen" dagegen ist auf Blu-ray ein Traum (US-BD)! Der Rest kommt auch noch...

    Zitat Zitat von HELLSPAWN25 Beitrag anzeigen
    Ich kaufe mir doch keine BluRay eines Films für 30 Euro...
    Ich auch nur extrem selten.
    Der Durchschnittspreis meiner letzten 30 Blu-rays (aktuelle Titel) liegt unter 17 Euro.

  2. #42
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    15.05.07
    Alter
    44
    Beiträge
    1.467

    AW: Was ist mit Blu-ray los?

    Zitat Zitat von aku Beitrag anzeigen
    Hallo Blu-ray-Fans,

    ich ärgere mich immer mehr über die Blu-ray-Veröffentlichungs-Poltik der Major-Studios.

    Die bisher angekündígten Blu-rays im 1. Quartal 2009 beinhalten fast nur Pop-Corn-Filme oder Filme, die im Kino keine Change hatten.


    Aku

    ... keine Change ????

  3. #43
    MR
    MR ist offline
    Schmusekater
    Registriert seit
    20.07.01
    Ort
    Wustermark
    Alter
    44
    Beiträge
    9.763

    AW: Was ist mit Blu-ray los?

    Zitat Zitat von Alucard Beitrag anzeigen
    Nee, das hatte damit zu tun das BD-J (das Javascript tool das für interaktive spielereien wie den picture-in-picture kommentar genutzt wird) noch nicht fertig war und erst mit Blu-Ray Profile 1.1 nachgereicht wurde. Die HD-DVD hatte das in Form von HDi von Anfang an dabei.
    BD-Java hat nichts mit JavaScript zu tun, sondern ist eine Java Abwandlung...

  4. #44
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    22.10.06
    Beiträge
    1.063

    AW: Was ist mit Blu-ray los?

    Zitat Zitat von HELLSPAWN25 Beitrag anzeigen
    Ich frage mich allerdings auch, was die Industrie erwartet. Wie wollen sie ein neues Format etablieren, wenn es keine, bzw. kaum ordentliche Filme in diesem Format gibt. Gut, die Player-Preise sinken demnächst bereits unter 200€, so dass auch der Normalverbraucher langsam umstellen wird - im Moment sehe ich jedoch noch uns Freaks als Vorreiter, die den Kram kaufen, ihn anderen vorführen und somit neue Kundschaft generieren und für Umsatz sorgen...

    Wo bleiben die Titel, die uns neben guten Blockbustern interessieren? Ich meine, die Wunschliste der meisten hier und der Leute im Bereich 25 bis 45 sieht doch eh gleich aus - es werden Klassiker erwartet:

    - Stallone
    - Willis
    - Schwarzenegger
    - Tarantino (von FDTD gibt es nicht mal eine "einzeln" erhältliche und brauchbare Version auf DVD - nur in der Box)
    - Van Damme (vor allem Harte Ziele von John Woo - ein echter Kracher!)
    - weitere alte und neue Actionkracher sowie die ein oder andere Doku
    - Klassiker wie "Spiel mir das Lied vom Tod", Ben Hur, etc.

    Na gut, ich könnte noch Vieles aufzählen - auch aus dem Bereich Comedy (Dumm und Dümmer - uncut) oder Drama - somit ist es dann vielleicht doch nicht so einfach den Geschmack aller zu treffen. Was aber defintitv noch fehlt - ist die Auswahl und die Konsequenz der Veröffentlichungen. Ich kaufe mir doch keine BluRay eines Films für 30 Euro, auf dem dann noch nichtmal der Directors Cut vorhanden ist. Da kann man dann getrost bei der ausgereiften DVD-Variante bleiben, die upgescaled auch noch anschaubar ist. Ich lasse mich auf jeden Fall nicht mehr verarschen und kaufe auf BluRay nur noch absolut sichere VÖs mit richtigem Bildformat, uncut, gutem Bildtransfer, der den Unterschied zur DVD klar sichtbar macht und Ton in mindestens DD5.1. Extras sind mir dabei ziemlich wurscht - eine nette Dreingabe halt...

    Ach ja... *seufz* wir habens aber auch echt nicht leicht

    Ja das denk ich auch, gaz besonders setz ich auf eine Running man blu ray von schwarzenegger mit der kompletten dt tonsur (alt synchro), dort wo die dvd versagt hat (6 mal !!!)

  5. #45
    wartet auf "The Shield"
    Registriert seit
    16.04.07
    Ort
    Minden (Westf.)
    Alter
    37
    Beiträge
    449

    AW: Was ist mit Blu-ray los?

    Macht echt Spaß hier zu lesen

    Mal ehrlich, man kann nicht einfach eben so ne BD auf den Markt schmeißen. Gerad die alten Filme müssen teils aufwendig restaurtiert und neu gemastert werden. Wenn man das quick und dirty macht seh ich schon den nächsten thread "warum so viele miese bds"

    Dazu kommt dann noch das man die alten Klassiker (kann jeder für sich definieren) nun mal auch nicht so gut verkauft zum Teil. Rechnen muß sich das für die Studios - und das tut es bei aktuellen Filmen am besten weil das Material einfach vorliegt.

    Dann aber auch so nen Kram (sorry) wir Kirschblüten dings zu verkaufen macht auch keinen Sinn - denn hier gild wieder: Keine Massenware! Preise sind schall und rauch, dadurch verkauft man keine Filme. 100 verkaufte BDs eines Preisgekrönten deutschen Film den kein Mensch kennt rechnet sich nicht.

    Wer dieser doch recht einfach und schnell erschließbaren Logik nicht folgen kann dem kann man nun wirklich nicht mehr helfen - da hilft auch noch so ein hohes Alter net als ausrede oder what ever. Einfach mal Kopf einschalten bevor man losplärt....

  6. #46
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    28.03.05
    Ort
    Dessau
    Beiträge
    542

    Beitrag Wer ist Ray Blu ?

    Zitat Zitat von aku Beitrag anzeigen
    Und nicht weil wir Kunden schuld waren, sondern die Studios, die weiterhin an dem minderwertigen
    und technolgisch rückständigen DVD-Format festhalten und uns KUNDEN die besten Filme auf Blu-ray vorenthalten.
    Eigentlich ist es umgekehrt, denn solange sich DVDs gut verkaufen, haben es Studios nicht nötig auf Blu-Rays zu setzen.

    Am Ende geht es um Amgebot & Nachfrage, um Verkaufszahlen & Gewinn. Das ganze nennt man dann Kapitalusmus.

  7. #47
    nervenSÄGE
    Registriert seit
    22.07.01
    Ort
    Ulm
    Alter
    37
    Beiträge
    4.675

    AW: Was ist mit Blu-ray los?

    Im Grunde ist doch alles genau so, wie es bei DVD auch der Fall war. Seien es die Preise der Player und Discs, die Veröffentlichungsstrategie der Studios oder die Sache mit den Tonspuren (ich erinner mich noch genau an die olle Flipper-Disc von The Rock mit deutscher 2.0 Tonspur; da wollten die auch 50,-DM dafür!!!)

    Damals dauerte es z.B. ewig, bis alle Studios an Bord waren. Paramount startete relativ spät als letzter mit DVDs. Diesmal sind alle schneller mit an Bord, trotz Formatstreit!
    Und wie lang hats gedauert, bis man endlich Indy oder Star Wars hatte? Einer meiner Lieblingsfilme (Coma) kam erst letztes Jahr endlich auf DVD!!
    Andere Erst-VÖs gerade von Klassikern hatten anfangs eine ganz üble Mist-Qualität (z.B. Vom Winde verweht).

    Ich finde, das geht alles seine geregelten Wege. Es gibt viele Filme, die man gern in HD hätte, die es aber noch nicht gibt. Ich denke aber, die werden kommen. Abwarten und Tee trinken

  8. #48
    Vote for the Wurst!
    Registriert seit
    13.06.05
    Beiträge
    7.310

    AW: Was ist mit Blu-ray los?

    Auch ich finde die Geschwindigkeit, in der Klassiker oder einfach nur "ältere Filme" auf BD veröffentlicht werden, ganz angemessen. Man denke nur an die letzten und kommenden Monate: HOW THE WEST WAS WON, QUO VADIS, PLANET DER AFFEN, EIN AMERIKANER IN PARIS, NIGHTMARE BEFORE CHRISTMAS, DAS OMEN, DER PATE etc. pp.

    Meist übersteigt die Menge an für mich interessanten BDs mein monatliches Budget.

    Andererseits habe ich es im BD-Zeitalter gar nicht mehr so eilig, alle vorhandenen Filme sofort upzugraden.
    Die Software-Preise fallen ja derzeit schon und das wird sich in einem gewissen Rahmen wahrscheinlich auch so fortsetzten.
    Also kein Grund, Filme, die man als bis auf die Auflösung identische und gute DVD-Variante schon im Schrank stehen hat, sofort zum Vollpreis upzudaten.
    Zu DVD-Zeiten war meine Upgrade-Sucht schon wirklich irre.
    Bei den HD-Medien halte ich derzeit noch an meinem Prinzip fest, dass die Anschaffung der Blu-Ray das vorerst letzte Upgrade sein soll. Ausländische Fassungen ohne deutsche Tonspur (bei denen aber eine spätere deutsche VÖ wahrscheinlich ist) oder BD mit weniger oder gar keinen Extras, von denen es bereits sehr gut ausgestattete deutsche DVDs gibt (ich denke da z. B. an PREDATOR, TOTAL RECALL, DER MIT DEM WOLF TANZT u.a.) kommen mir vorerst nicht ins Haus.
    Eine später kommende SE oder CE ist da ja schon vorgezeichnet.
    Zur Not leihe ich mir solche BDs im Internet oder einer Videothek ersteinmal.

  9. #49
    Fthagn!
    Registriert seit
    07.06.02
    Ort
    R'lyeh
    Alter
    48
    Beiträge
    3.054

    AW: Was ist mit Blu-ray los?

    Zitat Zitat von LastOne Beitrag anzeigen
    Dann aber auch so nen Kram (sorry) wir Kirschblüten dings zu verkaufen macht auch keinen Sinn - denn hier gild wieder: Keine Massenware! Preise sind schall und rauch, dadurch verkauft man keine Filme. 100 verkaufte BDs eines Preisgekrönten deutschen Film den kein Mensch kennt rechnet sich nicht.
    Halt mal, ganz so ist es nicht: Kirschblüten hat mit ca. 1 Million Kinobesucher mehr Publikum gehabt (und ist bekannter) als so mancher Film, der es schon auf BD geschafft hat.

    Deine restliche Argumentation greift aber wohl trotzdem, da der Film ein anderes Publikum als die bisherigen Blu-ray-Käufer anspricht (wie man in diesem Thread gut sehen kann ).

  10. #50
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    14.10.07
    Alter
    34
    Beiträge
    599

    AW: Was ist mit Blu-ray los?

    Ganz lustig. Der Threadstarter hat scheinbar bei Amazon haargenau den selben Text gepostet, möchte nicht wissen wo das noch überall steht

  11. #51
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    22.10.02
    Ort
    nähe Nürnberg
    Alter
    37
    Beiträge
    314

    AW: Was ist mit Blu-ray los?

    laut Google http://www.google.de/search?hl=de&cl...nG=Suche&meta=
    nur bei Amazon und hier

    kann die Meinung auch nicht ganz nachvollziehen... war bei der DVD auch seit 1998 dabei und da verlief alles imho noch in bissl langsamer.

  12. #52
    High Voltage
    Registriert seit
    22.07.01
    Beiträge
    17.900

    AW: Was ist mit Blu-ray los?

    Im Grunde muss man sich nur mit Limited Editions und vor allem Disneys eindecken, da die ja nach gewisser Zeit wieder OOP gehen. Alles andere wird langsam aber sicher im Preis fallen...

  13. #53
    wartet auf "The Shield"
    Registriert seit
    16.04.07
    Ort
    Minden (Westf.)
    Alter
    37
    Beiträge
    449

    AW: Was ist mit Blu-ray los?

    Zitat Zitat von Black Smurf Beitrag anzeigen
    Halt mal, ganz so ist es nicht: Kirschblüten hat mit ca. 1 Million Kinobesucher mehr Publikum gehabt (und ist bekannter) als so mancher Film, der es schon auf BD geschafft hat.
    Da greift aber wie du selbst ja auch sagst das Thema Zuschauer-Schicht. Denn viele von denen, die sich gerade so einen Film im Kino ansehen sind eher nicht der "Heimkinotyp" und daher verkauft sich sowas auf disc auch recht schleppend.

  14. #54
    aku
    aku ist offline
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    26.11.06
    Beiträge
    318

    AW: Was ist mit Blu-ray los?

    Hallo Blu-rays,

    Sonys Blu-ray-Veröffentlichungspläne für Deutschland im Februar sind wieder mal "Schrott":

    1. Und täglich grüßt das Murmeltier: (1992), "Souveräne Darstellerleistungen gleichen die eher mäßige Inszenierung weitgehend aus."
    2. Stiefbrüder (2008) : "Ebenso alberne wie bodenlos dumme Komödie, die auf dem vermeintlichen Gag der in ihrer Entwicklung zurück gebliebenen Erwachsenen herumreitet, ohne eine einzige witzige Idee zu produzieren."
    3. Der rosarote Panther (Remake 2006): "Dramaturgisch schlichtes Remake von Blake Edwards' gleichnamiger Slapstick-Komödie aus dem Jahr 1963, amüsant vor allem durch den lustvoll aufspielenden Hauptdarsteller. Auch wenn nicht alle Gags zünden, bietet der Film eine kurzweilige Nummernrevue."


    Oder von Concorde:
    1. Pathlogy (2008): "Die Aneinanderreihung von Unappetitlichkeiten und Tabubrüchen wird in eine schleppende Geschichte voller Klischees und unsympathischer Charaktere gezwängt. "
    2. The Fighters (2008): "Ein ärgerlicher Sport(Action)film voller Stereotypen und Klischees, der durch seine affirmative Haltung der Gewalt gegenüber Widerspruch hervorruft und ein verantwortungsloses Welt- und Jugendbild propagiert. "

    (Alle Zitate aus Zeitschrift Filmdienst)

    Andere Filmstudios liefern bis auf wenige Ausnahmen ähnlichen MIST.

    Ihr werdet jetzt vielleicht wieder antworten "Blu-ray braucht Zeit" und "ich kaufe meine Filme sowieso im Ausland" oder ähnliches am Thema vorbei Bla-Bla-Gerede aber die Fakten sprechen Bände.

    2-3 gute Filme im 1. Quartal sind eine Schande für die Blu-ray.

    Grüße Aku

  15. #55
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    15.01.05
    Beiträge
    6.750

    AW: Was ist mit Blu-ray los?

    Zitat Zitat von aku Beitrag anzeigen
    Und täglich grüßt das Murmeltier: (1992), "Souveräne Darstellerleistungen gleichen die eher mäßige Inszenierung weitgehend aus."
    (Alle Zitate aus Zeitschrift Filmdienst)
    Nun ja. "Meinungen sind wie Ar***löcher ... jeder hat eins". Das Murmeltier mag ich jedenfalls sehr gern. Meiner Meinung nach jedenfalls definitiv kein Mist .

    Und auch sonst stehen mitlerweile schon einige andere Titel für nächstes Jahr auf meiner Liste, die ich nicht als Mist bezeichnen würde (und ja, die meisten sind bis jetzt zwar erst in den Staaten angekündigt, werden z.T. aber sicher bei uns folgen).

  16. #56
    im Urlaub
    Registriert seit
    05.08.01
    Beiträge
    14.252

    AW: Was ist mit Blu-ray los?

    Zitat Zitat von aku Beitrag anzeigen
    Andere Filmstudios liefern bis auf wenige Ausnahmen ähnlichen MIST.

    Ihr werdet jetzt vielleicht wieder antworten "Blu-ray braucht Zeit" und "ich kaufe meine Filme sowieso im Ausland" oder ähnliches am Thema vorbei Bla-Bla-Gerede aber die Fakten sprechen Bände.

    2-3 gute Filme im 1. Quartal sind eine Schande für die Blu-ray.

    Grüße Aku
    Für Januar hätte ich alleine 6-8 interessante und vor allem gute Filme wie zum Beispiel die Rambo Trilogie. Der Februar ist von den Ankündigungen her vermutlich noch nicht einmal abgeschlossen und für März kann ich gerade mal eine einzige Blu-ray finden, die schon angekündigt wurde.

    Und daran willst Du nun ein schwaches 1. Quartal erkennen?

    Bißchen schwach von Dir, oder? Wo sind nun die Fakten? Ich sehe nur dümmliches Geblubber...

    Übrigens: Das Pink Panther Remake fand ich erfreulich komisch und ich hab auf dem Boden gelegen vor Lachen.
    Geändert von DaMikstar (01.12.08 um 23:10:44 Uhr)

  17. #57
    Wechselformat-Hasser
    Registriert seit
    08.07.04
    Ort
    Cuxhaven - An der Nordsee
    Alter
    40
    Beiträge
    2.127

    AW: Was ist mit Blu-ray los?

    Zitat Zitat von DaMikstar Beitrag anzeigen
    Übrigens: Das Pink Panther Remake fand ich erfreulich komisch und ich hab auf dem Boden gelegen vor Lachen.

    Hembügärrr

    Und alleine von den bis jetzt ersichtlichen Ankündigungen im Februar interessieren mich schonmal:

    Resident Evil 4: Degeneration

    Wall-E - Der letzte räumt die Erde auf

    My Name is Bruce

    Hellboy 2: Die goldene Armee (wobei ich da schon die UK-BD mit deutschen Ton bestellt hab)

    Shadow Of The Vampire (BTW endlich mal im korrekten Bildformat)

    House Bunny

  18. #58
    im Urlaub
    Registriert seit
    05.08.01
    Beiträge
    14.252

    AW: Was ist mit Blu-ray los?

    Mich interessieren:

    15.01.09 Die Verurteilten [Blu-ray] 4009750390009
    23.01.09 An jedem verdammten Sonntag [Blu-ray] 5051890000910
    23.01.09 French Connection - Brennpunkt Brooklyn [Blu-ray] 4010232045188
    23.01.09 French Connection 2 [Blu-ray] 4010232043740
    05.02.09 Resident Evil 4: Degeneration [Blu-ray] 4030521715707

    Hätte ich sie nicht schon im Regal oder bestellt, dann kämen noch hinzu:

    - Hellboy 2
    - Rambo
    - Rambo 2 - Der Auftrag
    - Rambo 3
    - Wanted

    Dazu kämen dann noch andere Filme, die ich gut finde, aber nicht upgraden würde.

    Für mich ist das definitiv weit mehr Auswahl als ich Geld ausgeben möchte!!!

  19. #59
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    19.07.01
    Ort
    Raum Stuttgart/Remstal
    Beiträge
    16.190

    AW: Was ist mit Blu-ray los?

    So ganz falsch finde ich die Meinung von "aku" nicht. Wenn ich beispielsweise die Titel sehe, die derzeit bei Amazon in der Aktion "2 für 30 Euro" sind muß ich mich auch fragen, welcher Mist hier teilweise auf BD herausgekommen ist. Und die bisherigen Ankündigungen für 2009 treffen auch nur in Einzelfällen meinen Geschmack. Als ich mir Anfang Oktober meinen Player gekauft habe ging es kurzzeitig hopplahopp mit den interessanten VÖ: James Bond, Purpurne Flüsse, Hannibal usw.

    Für 2009 vermisse ich aber bisher auch deutsche Ankündigungen von Krachern wie Gladiator, Da Vinci Code, King Kong Remake und ähnlichem Kaliber .

  20. #60
    Underachiever
    Registriert seit
    16.02.03
    Ort
    Rhein-Main
    Alter
    43
    Beiträge
    4.687

    AW: Was ist mit Blu-ray los?

    Zitat Zitat von aku Beitrag anzeigen
    Hallo Blu-rays,

    Sonys Blu-ray-Veröffentlichungspläne für Deutschland im Februar sind wieder mal "Schrott":

    1. Und täglich grüßt das Murmeltier: (1992), "Souveräne Darstellerleistungen gleichen die eher mäßige Inszenierung weitgehend aus."
    2. Stiefbrüder (2008) : "Ebenso alberne wie bodenlos dumme Komödie, die auf dem vermeintlichen Gag der in ihrer Entwicklung zurück gebliebenen Erwachsenen herumreitet, ohne eine einzige witzige Idee zu produzieren."
    3. Der rosarote Panther (Remake 2006): "Dramaturgisch schlichtes Remake von Blake Edwards' gleichnamiger Slapstick-Komödie aus dem Jahr 1963, amüsant vor allem durch den lustvoll aufspielenden Hauptdarsteller. Auch wenn nicht alle Gags zünden, bietet der Film eine kurzweilige Nummernrevue."


    Oder von Concorde:
    1. Pathlogy (2008): "Die Aneinanderreihung von Unappetitlichkeiten und Tabubrüchen wird in eine schleppende Geschichte voller Klischees und unsympathischer Charaktere gezwängt. "
    2. The Fighters (2008): "Ein ärgerlicher Sport(Action)film voller Stereotypen und Klischees, der durch seine affirmative Haltung der Gewalt gegenüber Widerspruch hervorruft und ein verantwortungsloses Welt- und Jugendbild propagiert. "

    (Alle Zitate aus Zeitschrift Filmdienst)

    Andere Filmstudios liefern bis auf wenige Ausnahmen ähnlichen MIST.

    Ihr werdet jetzt vielleicht wieder antworten "Blu-ray braucht Zeit" und "ich kaufe meine Filme sowieso im Ausland" oder ähnliches am Thema vorbei Bla-Bla-Gerede aber die Fakten sprechen Bände.

    2-3 gute Filme im 1. Quartal sind eine Schande für die Blu-ray.

    Grüße Aku
    Mal davon abgesehen, dass ich es albern finde, die bisher angekündigten Filme an den Meinungen eines einzigen Filmportals (zu dem von dir genannten Groundhog Day/...Murmeltier kann ich dir z. B. etliche positive Kritikermeinungen zitieren) zu messen, gibt es meiner Meinung nach jetzt schon etliche angekündigte interessante Titel.
    Jetzt mal unabhängig davon, dass ich einige Titel bereits als Import-BD oder HD DVD besitze: Würde ich mich rein auf deutsche Veröffentlichungen beschränken, wären folgende Titel für mich interessant:

    - The Illusionist
    - The Shawshank Redemption / Die Verurteilten
    - The Tudors - Season 2
    - Any Given Sunday / An jedem verdammten Sonntag
    - French Connection I & II
    - Wall-E
    - Tropic Thunder
    - Wanted
    - Redacted
    - Hellboy 2
    - Rescue Dawn
    - Resident Evil Degeneration

    Wenn man sich dazu noch einige für die ersten beiden Monate in 2009 angekündigten Titel in anderen Ländern anschaut, die sicherlich auch den Weg zu uns finden werden, mach ich mir keine Sorgen darüber, dass hierzulande der Anschub an interessanten BDs versiegen könnte.

    - Oliver Stone's "W"
    - Sideways
    - Donnie Darko
    - The Last Emperor / Der Letzte Kaiser
    - Taxi Driver
    - Raging Bull
    - Amadeus
    - The Silence of the Lambs / Das Schweigen der Lämmer
    Geändert von Charles Dudewin (02.12.08 um 07:09:00 Uhr)

Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •