Cinefacts

Seite 64 von 67 ErsteErste ... 14546061626364656667 LetzteLetzte
Ergebnis 1.261 bis 1.280 von 1339
  1. #1261
    Lost in the K-Hole
    Registriert seit
    01.08.03
    Ort
    West Chester, PA
    Beiträge
    3.653

    AW: 81. Academy Awards - Oscar 2009

    Schade für Mickey
    Naja, als nächstes werd ich erst mal Slumdog Millionaire anschauen

  2. #1262
    べんやみん
    Registriert seit
    02.09.03
    Ort
    Erfurt
    Alter
    34
    Beiträge
    1.957

    AW: 81. Academy Awards - Oscar 2009

    Zitat Zitat von mr.wood Beitrag anzeigen
    kein Presto (um nur meine wichtigsten Enttäuschungen zu nennen)
    Zum Glück. Pixar gönne ich den nicht mehr. Außerdem ist da jedes Jahr wirklich wunderschöne Animationskunst gesammelt, die so viel mehr zu bieten hat als animierter Slapstick...

  3. #1263
    Ari Gold rocks
    Registriert seit
    22.10.04
    Ort
    Rheurdt
    Alter
    32
    Beiträge
    20.143

    AW: 81. Academy Awards - Oscar 2009

    Zitat Zitat von Rain_Man Beitrag anzeigen
    Show an sich war eine der besten seit Jahren
    Für mich was es die schlechteste der letzten 4 Jahre

  4. #1264
    aka PferdeFace
    Registriert seit
    25.08.04
    Ort
    Kölle
    Alter
    31
    Beiträge
    1.434

    AW: 81. Academy Awards - Oscar 2009

    Der Redaktuer bei SPON war aber auch ganz begeistert; ich fand sie aber auch sterbenslangweilig.

  5. #1265
    computer...end program
    Registriert seit
    04.06.02
    Ort
    NDS
    Beiträge
    15.468

    AW: 81. Academy Awards - Oscar 2009

    Zitat Zitat von LordVader Beitrag anzeigen
    Die Show an sich war bis dahin nicht schlecht, aber die Werbung gab mir den Rest, da hab ich mich lieber hingelegt
    Anfängerfehler

  6. #1266
    computer...end program
    Registriert seit
    04.06.02
    Ort
    NDS
    Beiträge
    15.468

    AW: 81. Academy Awards - Oscar 2009

    Zitat Zitat von C4rter Beitrag anzeigen
    Für mich was es die schlechteste der letzten 4 Jahre
    Ich fand sie auch etwas träge.

    Hugh als Tänzer/Sänger mag noch gehen, aber bitte nicht mehr als Gastgeber!


    Was waren das noch für Zeiten mit Billy und Jack Palance... oder Billy, der mit Videocam im Kino sitzt...

  7. #1267
    Ari Gold rocks
    Registriert seit
    22.10.04
    Ort
    Rheurdt
    Alter
    32
    Beiträge
    20.143

    AW: 81. Academy Awards - Oscar 2009

    Zitat Zitat von morlock Beitrag anzeigen
    Was waren das noch für Zeiten mit Billy und Jack Palance... oder Billy, der mit Videocam im Kino sitzt...
    Überhaupt fehlte die obligatorische Interaktion des Host mit dem Publikum. Kleine Seitenhiebe gegen die Stars. Fehlte einfach so gut wie komplett.
    Und die Laudatoren hatten oft auch nur lahme Reden drauf, nur Stiller und Martin stachen mit dem Humor für mich direkt raus

  8. #1268
    Uli Kunkel 2.0
    Registriert seit
    28.07.01
    Ort
    Köln/Bonn
    Alter
    47
    Beiträge
    7.846

    AW: 81. Academy Awards - Oscar 2009

    insgesamt gute show, mal was anderes als die letzten jahre, auch hugh jackman war klasse, der darf gerne nächstes jahr wieder kommen...coole gesangs- und tanzeinlagen.

    werbung war wirklich beschissen, bei der pre show war steven gätjen wie schon traditionell wieder mal ne komplette zumutung.

    zum slum dog millionaire hab ich bisher nur den trailer im kino gesehen, der hat mich jetzt ned so gepackt - wobei danny boyle ja eigentlichj kein verkehrter ist...

    freuen tuts mich in jedem fall für kate winslet und natürlich penelope, die ist wirklich der hammer in vicky christina barcelona. wow!
    Geändert von Uli Kunkel (23.02.09 um 12:40:35 Uhr)

  9. #1269
    Einfacher Pöbel
    Registriert seit
    25.09.02
    Ort
    Münster
    Alter
    44
    Beiträge
    10.112

    AW: 81. Academy Awards - Oscar 2009

    Zitat Zitat von Uli Kunkel Beitrag anzeigen
    insgesamt gute show, mal was anderes als die letzten jahre, auch hugh jackman war klasse, der darf gerne nächstes jahr wieder kommen...coole gesangs- und tanzeinlagen.

    werbung war wirklich beschissen, bei der pre show war steven gätjen wie schon traditionell wieder mal ne komplette zumutung.

    zum slum dog millionaire hab ich bisher nur den trailer im kino gesehen, der hat mich jetzt ned so gepackt - wobei danny boyle ja eigentlichj kein verkehrter ist...

    freuen tuts mich in jedem fall für kate winslet und natürlich penelope, die ist wirklich der hammer in vicky christina barcelona. wow!
    dem stimme ich mal voll zu

  10. #1270
    CouchPotato
    Gast

    AW: 81. Academy Awards - Oscar 2009

    Mir gings, wie jedes Jahr, zu 90% nur um die Show.

    Single Highlight der Show war für mich Ben Stillers Parodie auf den schweigsamen vollbärtigen Zausel Joaqium Phoenix letzte Woche bei David Letterman, wo Phoenix total desinteressiert und wortkarg rumsaß. Stiller hat das ganz famos nachgespielt in herrlichem Outfit und war für mich wie gesagt DER LACHER und das Highlight des Abends.

    Die Oscar-Show die war was ganz Besonderes, wirkte sehr old-style golden age ballsaalmäßig mit den rund um die runde Bühne platzierten Schauspielersesseln. Das hatte was Enges, Intimes, Familiäres. Hatte Glamour.
    In gleichem Stil präsentierte sich (und die Show) Hugh Jackman, als eine Art Fred Astaire/Douglas Fairbanks mit herrlichen Gesangs und Tanzeinlagen, wobei "To Hat White Tie" als Huldigung der Wiedergeburt des Musicals ganz großes Kino war, diese ganze Nummer und Performance.

    Auch die Eingangseinlage von Jackman als Singnummer mit Unterbringung der Nominierten(wenngleich sie an Billy Crystals Nummer vor einigen Jahren erinnerte) war erste Sahne. Insgesamt sah man aber zu wenig vom Gastgeber Jackman, was sicherlich der Tatsache geschuldet war, daß er eben "nur" ein textaufsagender Conferencier war und kein Standup-Comedian wie Billy Crystal, der auch mal eben improvisiert hatte bei den Oscars zuvor. Allerdings waren manche Sprüche von Jackman auch ganz witzig, etwa die nötige Anspielung auf die Rezession und daß man kleinere Brötchen backen müsse und er deswegen nach dem diesjährigen "Austalia" nächstes Jahr nur "New Zealand" spielen könne.

    Sehr "familiär" und die Nominierten auch wirklich gebührend huldigend fand ich die Idee bei den vier Schauspielerpreisen jeweils fünf Ex-Preisträger der jeweiligen Kategorie als jeweiligen Paten des Nominierten zu präsentieren. Wunderbar.

    Auch die Montagen "Comedy 2008", "Animation 2008" usw. waren gut.

    Schlecht fand ich häufig die Bild-Regie, die war nicht immer auf der Höhe. Besonders sauer stieß das auf bei der alljährlichen Huldigen der Verstorbenen des abgelaufenen Filmjahres, derer stets in einem Einspielerfilm gedacht wird. Heuer jedoch hielt es die Bild-Regie für wichtiger an der Sängerin des begleitenden Songs dranzubleiben und so schwenkten Kamera und Bildregie uninspiriert kreisend um die Sängerin und die Projektionsfläche des gezeigten Huldigungs-Einspielers hin und her und manchmal konnte man die jeweilige verstorbene Person gar nicht erkennen um wen es sich handelte. DAS war in den Vorjahren besser, als der Einspielerfilm in ganzer Fläche im Fernsehen gezeigt wurden. Und so gingen heuer Legenden wie Charlton Heston, Richard Widmark oder Sydney Pollack regelrecht unter. Das war insbesondere für eine "familiäre" "Wir feiern uns und unsere Zunft"- Veranstaltung daneben.

    Von den Dankesreden fand ich die von Kate Winslet und Sean Penn am schönsten, sowie von dem Einen, der die Statuette jonglierte .

    Was die Preisträger angeht, so kann ich mit Sean Penn gut leben (wenngleich mir Richard Jenkins und Frank Langella llieber und verdienter gewesen wären) auch wenn ich lieber in den 90ern Robin Williams in der Rolle dieses schwulen Bürgerrechtlers hätte sehen wollen, denn daß der auch Drama kann, bewies er ja herausragend z.B. in "Awakenings" oder "Schlaflos" oder "One Hour Photo".

    Daß THE DARK KNIGHT insbesondere bei den technischen Oscars leer ausgegangen ist wie Special Effects,Kamera, Schnitt usw. war enttäuschend und unverständlich.
    Ebenso daß Ben Burtts Wall-E Sound keinen Oscar bekam.
    Und daß "Presto" keinen Oscar bekam.
    Die leider nflationäre Auszeichnung von diesem indischen Film führe ich auf die Tendenz der Academy zurück fürs "Exotische" zu voten, ebenso wie die Tendenz der posthumen Auszeichnung von Heath Ledger, bei dem eben nicht (nur) der Joker mit in die Waagschale geschmissen wurde, sondern eben (wie es Laudator Kline ja auch anklingen ließ) das bisherige Filmschaffen von Ledger. Und eben die Tatsache daß er tot ist.

    Der humanitäre Award für so eine lebende Legende wie Jerry Lewis ging viel zu schnell, viel zu unbeachtet, viel zu schnell abgefrühstückt über die Bühne. Auch da hätt ich mir eher einen Robin Williams als Laudator gewünscht, der in der (nun schon ferneren) Vergangenheit immer für lustige Auftritte gesorgt hatte, was gestern sichtlich insgesamt fehlte.
    Ein Furtzkönig wie Eddie Murphy ist hier nicht der richtige Komödiant als Laudator, da wäre ein Robin Williams oder Billy Crystal angebrachter gewesen.

    Von den Laudatoren ansonsten fand ich noch Bill Maher, Steve Martin und Jack Black die witzigsten gestern.

  11. #1271
    Vote for the Wurst!
    Registriert seit
    13.06.05
    Beiträge
    7.310

    AW: 81. Academy Awards - Oscar 2009

    Ich fand, die Show hatte Licht und Schatten.

    Jackman hat mich positiv überrascht, Baz Lurhmann lässt wahrscheinlich schon eine Musical-Rolle für ihn schreiben. Allerdings richtig, dass ein paar Sarkasmen und Seitenhiebe fehlten. Er hat vermutlich seine Texte nicht selbst geschrieben, während das Stand-Ups wie Billy Crystal früher sicher z. T. gemacht haben.

    Richtig schlecht fand ich die Orbituaries. Sonst ein Gänsehaut-Garant, hatte ich diesmal echt Probleme die Namen der mir unbekannten Filmschaffenden zu lesen.

    Die Laudationen waren zwar ok, schon doof aber, dass man nicht, wie sonst immer, auch mal ein paar Schnipsel der offenbar so Oscar-würdigen Leistungen gesehen hat. Gab es überhaupt eine Pitt/Button-Szene mit Dialog?

    SLUMDOG fand ich jetzt keine so große Überraschung, er hatte aber auch keine wirkliche Konkurrenz.
    Streicht man das Setting und die vordergründigen Effekte weg, bleibt eine Märchengeschichte übrig, die so ähnlich schon tausenmal erzählt wurde. Die trendige Kameraarbeit, Regie, MTV-style editing sowie die hippe Musik und das Sound Mixing sind ganz einfache Blendeffekte, auf die die Academy Mitglieder hereingefallen sind. Glasperlen eben.

    Sträflich vernachlässigt wurde in diesem Jahr REVOLUTIONARY ROAD und THE WRESTLER. Auch Melissa Leos Darstellung in FROZEN RIVER fand ich absolut überzeugend, die Winslet hingegen gar nicht gut.

    Wenn Rourke weiter auf Qualitätsrollen setzt, klappt das irgendwann noch mit dem Oscar.

    Und Brangelina wie auch Anne Hathaway sind ja noch jung, die können noch oft nominiert werden.

    Etwas bestürzend fand ich den Jerry Lewis-Auftritt. Außer seinem Diabetes und dem hohen Alter muss der noch an irgendeiner anderen Krankheit leiden. Am Ende seines sehr kurzen Auftritts schien er ein paar Mal Zuckungen im Gesicht zu haben. Ist da irgendetwas bekannt??

  12. #1272
    DSLR-liebender :D
    Registriert seit
    29.06.02
    Ort
    Dresden
    Alter
    33
    Beiträge
    4.764

    AW: 81. Academy Awards - Oscar 2009

    Zitat Zitat von Joey 4ever Beitrag anzeigen
    Gibt es die Credits zufällig bei Youtube & Co.? Wenn ja, bitte posten. Danke!
    hier bitteschön

  13. #1273
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    15.05.07
    Alter
    44
    Beiträge
    1.467

    AW: 81. Academy Awards - Oscar 2009

    Zitat Zitat von CouchPotato Beitrag anzeigen
    Schlecht fand ich häufig die Bild-Regie, die war nicht immer auf der Höhe. Besonders sauer stieß das auf bei der alljährlichen Huldigen der Verstorbenen des abgelaufenen Filmjahres, derer stets in einem Einspielerfilm gedacht wird. Heuer jedoch hielt es die Bild-Regie für wichtiger an der Sängerin des begleitenden Songs dranzubleiben und so schwenkten Kamera und Bildregie uninspiriert kreisend um die Sängerin und die Projektionsfläche des gezeigten Huldigungs-Einspielers hin und her und manchmal konnte man die jeweilige verstorbene Person gar nicht erkennen um wen es sich handelte. DAS war in den Vorjahren besser, als der Einspielerfilm in ganzer Fläche im Fernsehen gezeigt wurden. Und so gingen heuer Legenden wie Charlton Heston, Richard Widmark oder Sydney Pollack regelrecht unter. Das war insbesondere für eine "familiäre" "Wir feiern uns und unsere Zunft"- Veranstaltung daneben.
    Sah ich auch so!

  14. #1274
    べんやみん
    Registriert seit
    02.09.03
    Ort
    Erfurt
    Alter
    34
    Beiträge
    1.957

    AW: 81. Academy Awards - Oscar 2009

    Zitat Zitat von kippe Beitrag anzeigen
    Auch Melissa Leos Darstellung in FROZEN RIVER fand ich absolut überzeugend,
    War wirklich großartig.

    Ansonsten: was nur alle mit diesem Presto haben. Pixar braucht keine Oscars mehr, feiert auch mal die anderen Talente...

  15. #1275
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    29.10.01
    Alter
    38
    Beiträge
    15.701

    AW: 81. Academy Awards - Oscar 2009

    Zitat Zitat von kippe Beitrag anzeigen
    Etwas bestürzend fand ich den Jerry Lewis-Auftritt. Außer seinem Diabetes und dem hohen Alter muss der noch an irgendeiner anderen Krankheit leiden. Am Ende seines sehr kurzen Auftritts schien er ein paar Mal Zuckungen im Gesicht zu haben. Ist da irgendetwas bekannt??
    Der hat doch nur grimassiert.

  16. #1276
    Vote for the Wurst!
    Registriert seit
    13.06.05
    Beiträge
    7.310

    AW: 81. Academy Awards - Oscar 2009

    Zitat Zitat von Jack Torrance Beitrag anzeigen
    Der hat doch nur grimassiert.
    Das wünsche ich ihm...

  17. #1277
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    02.02.02
    Beiträge
    3.453

    AW: 81. Academy Awards - Oscar 2009

    Zitat Zitat von CouchPotato Beitrag anzeigen

    Schlecht fand ich häufig die Bild-Regie, die war nicht immer auf der Höhe. Besonders sauer stieß das auf bei der alljährlichen Huldigen der Verstorbenen des abgelaufenen Filmjahres, derer stets in einem Einspielerfilm gedacht wird. Heuer jedoch hielt es die Bild-Regie für wichtiger an der Sängerin des begleitenden Songs dranzubleiben und so schwenkten Kamera und Bildregie uninspiriert kreisend um die Sängerin und die Projektionsfläche des gezeigten Huldigungs-Einspielers hin und her und manchmal konnte man die jeweilige verstorbene Person gar nicht erkennen um wen es sich handelte. DAS war in den Vorjahren besser, als der Einspielerfilm in ganzer Fläche im Fernsehen gezeigt wurden. Und so gingen heuer Legenden wie Charlton Heston, Richard Widmark oder Sydney Pollack regelrecht unter. Das war insbesondere für eine "familiäre" "Wir feiern uns und unsere Zunft"- Veranstaltung daneben.
    das finde ich auch, vorallem ging mir das alles viel zu schnell, da hätte man sich mehr
    zeit lassen können.

    wurde da auch ledger gezeigt? Hab ich irgendwie vermisst oder war ich zu unaufmerksam.

    Grüße


    Harry D.

  18. #1278
    Vote for the Wurst!
    Registriert seit
    13.06.05
    Beiträge
    7.310

    AW: 81. Academy Awards - Oscar 2009

    Zitat Zitat von Duerrli_Dresden Beitrag anzeigen
    hier bitteschön
    Danke!

    Ein PELHAM-Remake von Tony Scott mit John Travolta kommt.
    Na ja, vielleicht schafft MGM es ja zu diesem Anlass mal das Original anamorph auf DVD rauszubringen - oder am besten gleich als BD.

    Kann mir jemand verraten, warum Tarantinos Film INGLORIOUS BASTERDS" heißen wird?

    Off topic over and out.

  19. #1279
    Vote for the Wurst!
    Registriert seit
    13.06.05
    Beiträge
    7.310

    AW: 81. Academy Awards - Oscar 2009

    Zitat Zitat von Harry D. Beitrag anzeigen
    wurde da auch ledger gezeigt? Hab ich irgendwie vermisst oder war ich zu unaufmerksam.
    Der war schon letztes Jahr dabei, starb nämlich am 22.1.08.

  20. #1280
    Der Experte
    Registriert seit
    09.04.03
    Ort
    Königreich Bayern
    Beiträge
    15.639

    AW: 81. Academy Awards - Oscar 2009

    Zitat Zitat von morlock Beitrag anzeigen
    Anfängerfehler
    Das war die erste Oscarverleihung seit ca. 15 Jahren die ich nicht komplett bis zum Ende verfolgt hab, also nix Anfänger Das eine Mal wo ich eingeschlafen bin zähl ich mal nicht dazu *g*

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Oscars 2007 - 79th Academy Awards
    Von John Anderton im Forum Allgemeine Film-Diskussionen
    Antworten: 684
    Letzter Beitrag: 01.03.07, 12:13:01
  2. [News] 79th Annual Academy Awards...and the nominees are...
    Von Tyler im Forum Jetzt im Kino
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 24.01.07, 10:35:00
  3. [Sonst.] The 77th Annual Academy Awards: Der Live Thread
    Von GrafSpee im Forum Jetzt im Kino
    Antworten: 648
    Letzter Beitrag: 07.03.05, 12:41:28

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •