Cinefacts

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 60 von 78
  1. #41
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    21.02.08
    Beiträge
    751

    AW: The Crow REBOOT

    mit blade runner kann ich nicht so richtig warm werden, hat tolle visuelle effekte und funktioniert als film noir auch ganz gut, aber storytechnisch ist mir das zu wenig und zu lahm erzählt, wie auch bei den meisten anderen kurzgeschichten adaptionen von dick, die ja auch net umsonst kurzgeschichten heißen wobei ich garnicht weiss, ob blade runner auf einer kurzgeschichte basiert oder auf nem ganzen buch (ok, damals war die replikantengeschichte vllt neu und bahnbrechend)

    the crow hat mir sehr gut gefallen, und kann mir ein remake auch kaum vorstellen, aber mal abwarten...

  2. #42
    Toobi
    Gast

    AW: The Crow REBOOT

    Das Buch schimpft sich "Do Androids Dream of Electric Sheep?" und es lohnt sich definitiv, es sich mal durchzulesen, da die Film Adaption sich gegenüber dem Buch eine ganze Menge an Freiheiten herausgenommen hat. Was auch wunderbar beweisst, dass es Niemand einem Regisseur übel nimmt, wenn er keine 1zu1 Adaption von der Leine lässt, so lange das Endresultat überzeugend ist.

    Mir haben bisher alle K. Dick Film Adaptionen (die ich kenne) gefallen, einfach weil immer immens viel Wert auf Atmosphäre gelegt wurde.

  3. #43
    Problembär
    Registriert seit
    17.03.03
    Ort
    Mainz
    Alter
    51
    Beiträge
    29.918

    AW: The Crow REBOOT

    Mal ehrlich - "The Crow" ist ein sehr guter und gelungener Film, unbestritten.

    Aber ohne den tragischen Unglücksfall wäre er längst nicht der verehrte Kultfilm, der er ist, sondern der Film würde sich still und leise zwischen all die anderen Comicverfilmungen einreihen und niemand würde sich wegen einer Fortsetzung, eines Remakes oder Reboots echauffieren und von Leichenfledderei, Sakrileg o.ä. sprechen.

  4. #44
    Toobi
    Gast

    AW: The Crow REBOOT

    Zitat Zitat von Waffler Beitrag anzeigen
    Aber ohne den tragischen Unglücksfall wäre er längst nicht der verehrte Kultfilm, der er ist, sondern der Film würde sich still und leise zwischen all die anderen Comicverfilmungen einreihen und niemand würde sich wegen einer Fortsetzung, eines Remakes oder Reboots echauffieren und von Leichenfledderei, Sakrileg o.ä. sprechen.
    Ich habe diese Aussage schon so oft gehört und kann nur sagen - ich hasse sie wie keine andere!
    Auch wenn es wieder arrogant ist, aber bei diesem Film muss ich mir das zugestehen, "wenn man keine Ahnung hat...."

    Für mich stehen Blade Runner und The Crow auf einem Level, und ein Film wie The Dark Knight, so gerne ich ihn auch mag, weit weit darunter.

  5. #45
    Problembär
    Registriert seit
    17.03.03
    Ort
    Mainz
    Alter
    51
    Beiträge
    29.918

    AW: The Crow REBOOT

    Zitat Zitat von Toobi Beitrag anzeigen
    Ich habe diese Aussage schon so oft gehört und kann nur sagen - ich hasse sie wie keine andere!
    Auch wenn es wieder arrogant ist, aber bei diesem Film muss ich mir das zugestehen, "wenn man keine Ahnung hat...."
    Hassen, ach ja. Geht mir mit Deiner Großkotzigkeit und Deinem eingebauten Wahrheitsanspruch ganz genau so.

    James O'Barrs Graphic Novel war ein wütender Aufschrei und eine Art Exorzismus, mit dem sich James O'Barr persönlichen Schmerz von der Seele gezeichnet hat.

    Mit der gleichen Intention ist der Film wohl kaum angetreten.

  6. #46
    Toobi
    Gast

    AW: The Crow REBOOT

    Vielleicht solltest Du aufhören den Film ständig mit dem Novel zu vergleichen. Ich habe noch nie gehört, dass die Fans den Film so gut finden, weil er das Novel 1zu1 umgesetzt hat, sondern weil der Film für sich alleine steht, sich eine Koexistenz geschaffen hat und Brandon der Figur wahrhaft Leben eingehaucht hat, sie kongenial verkörpert hat, mit Leib und Seele. Set, Score, Leidenschaft, Fingerspitzengefühl, der Film ist ein einziges Kunstwerk, wie es das kein Zweites gibt. Was meinst Du wieso die Nachfolger alle qualitativ gefloppt sind, weil das Original einfach unerreichbar ist. Im zweiten Teil haben sie so viel Budget aufgefahren und trotzdem ist es nur ein müder Abklatsch geworden, in erster Linie weil das Fingerspitzengefühl und die Sensibilität für den Stoff fehlte.

    Es ist wohl eher traurig, dass die Leistung des Filmes von vielen nicht richtig gewürdigt wird, weil sie seinem Erfolg eben das besagte unsinnige Argument von Brandons Tod vorhalten.

  7. #47
    Problembär
    Registriert seit
    17.03.03
    Ort
    Mainz
    Alter
    51
    Beiträge
    29.918

    AW: The Crow REBOOT

    Zitat Zitat von Toobi
    Was meinst Du wieso die Nachfolger alle qualitativ gefloppt sind, weil das Original einfach unerreichbar ist. Im zweiten Teil haben sie so viel Budget aufgefahren und trotzdem ist es nur ein müder Abklatsch geworden, in erster Linie weil das Fingerspitzengefühl und die Sensibilität für den Stoff fehlte.
    Die Sequels waren vor allem ganz einfach überflüssig, weil die Story von "The Crow" absolut rund und abgeschlossen war und weder weitergesponnen noch mehrfach erzählt werden muß.

    Es ist wohl eher traurig, dass die Leistung des Filmes von vielen nicht richtig gewürdigt wird, weil sie seinem Erfolg eben das besagte unsinnige Argument von Brandons Tod vorhalten.
    Ich glaube, Du hast mich falsch verstanden. Ich liebe die Graphic Novel und den Film, die gleichberechtigt nebeneinander existieren können. Die kann man schon deswegen nicht miteinander vergleichen, weil beide aus völlig unterschiedlichen Beweggründen realisiert wurden.

    Dennoch wage ich zu behaupten, daß der Film nicht die gleiche, quasi-religiöse Verehrung genießen würde, wenn Brandon Lee noch am Leben wäre.

  8. #48
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    11.03.08
    Beiträge
    154

    AW: The Crow REBOOT

    Und mal ganz ehrlich, Lee ist, auch wenn er gut in die Rolle passt, schauspielerisch auch nicht besser als Lundgren. Nur halt tot.
    Brandon Lee seine Leistung als Eric Draven mit der "Schauspielkunst" eines Herrn Lundgren zu vergleichen und auf eine Stufe zu stellen,ist schon arg sarkastisch zumal er erst am Anfang seiner Karriere stand.

    Und außerdem sollte man auch bedenken,unter welchen schwierigen Umständen und Leid dieser Film fertig gestellt wurde.( O-Ton von Alex Proyas : “Because as far as I’m concerned, that’s Brandon Lee’s movie and that’s why I finished the movie — in memory of Brandon and for his family. That’s the only reason I finished it actually.” )...Und nicht nur Brandon Lee hat bei diesem Film sein Leben gelassen ( Buchtipp: The Crow-The Story behind the Film)

    Deshalb ist es verständlich,dass nicht alle vor Freude schreiend im Kreis laufen,wenn man hört,dass ein drittklassiger Regisseur und ein geldgeiler Edward Pressman ein "Remake" machen wollen.Da wünscht man sich glatt,dass James O´Barr damals nicht die kompletten Filmrechte an Pressman verscheuert hätte.

  9. #49
    kleiner, fieser... Mopp
    Registriert seit
    08.05.04
    Ort
    MH
    Alter
    37
    Beiträge
    535

    AW: The Crow REBOOT

    Ich würde gerne wieder einen guten "The Crow" sehen. Meines erachtens nach muss man es aber nicht unbedingt mit der Geschichte um Eric Draven neu erzählen. Anstell ebietet der Mythos den O'Barr sich damit ausgedacht hat viel mehr Möglichkeiten.
    Ich fand neben der strahlenden Serie den neusten The Crow (mit Edward Furlong) am katastrophalsten. Bei der Serie hat man zwar eine ganz passable Krähe gefunden (ich find Mark Dacascos klass), aber man hätte da schon Eric Draven ruhen lassen sollen, im Sinne des Mythos.
    Es geht mir dabei nicht einmal um Brandon Lee, wenn ich die Serie krisiere, sondern um den inhaltlichen Hintergrund.
    Auch wenn ich dem "reboot" eher skaptisch gegenüber stehe, hoffe ich doch, dass für die Krähe nicht so ein überzüchteter Kämpfer wie Jason Statham genommen wird, auch wenn er eine gute besetzung für gut choreografierte Kampfszenen ist. Dann doch eher vin Diesel, im Stile von Riddick.

    Aber wie gesagt: es müsste lein Eric Draven als Charakter sein, der ganze Mythos den "The Crow" bietet könnte man filmisch gut umsetzen.

  10. #50
    Toobi
    Gast

    AW: The Crow REBOOT

    Zitat Zitat von Waffler Beitrag anzeigen
    Dennoch wage ich zu behaupten, daß der Film nicht die gleiche, quasi-religiöse Verehrung genießen würde, wenn Brandon Lee noch am Leben wäre.
    Vielleicht gibt es diese Leute die eine religiöse Herangehensweise für den Film an den Tag legen, ich selbst zähle mich nicht dazu.
    Ich liebe einfach die Figur, sein Ästhetik, die Melancholie, das Gesamtwerk als solches. Von Batman 1&2, über Zorro, The Crow bis hin zu traditionellem Black Metal Corpse Painting finde ich solche Gestalten einfach immens faszinierend, damit kann ich mich identifizieren, auch wenn ich nicht so rumlaufe.

    Es gibt zudem Filme, da bildet einfach alles eine wundersame Einheit, da verschmelzt ein Film zu einer eigenen Welt, die so intensiv, leidenschaftlich und real wirkt, dass man sich völlig darin verlieren kann. Filme bei denen ich das so erlebt habe sind eben The Crow, Blade Runner, Das letzte Einhorn, Conan der Barbar, aber auch z.B. Dirty Dancing oder Top Gun, Rambo 1 und Rocky. All diesen Filmen gemein ist ein absolut überragender Soundtrack, für mich einer der wichtigsten Schlüssel zu einem Kultwerk dieser Art.

  11. #51
    Spike
    Gast

    AW: The Crow REBOOT

    Was´n Geschwurbel.
    Was immer Du nimmst: nimm weniger davon.

  12. #52
    Toobi
    Gast

    AW: The Crow REBOOT

    Damit für dich mehr übrig bleibt, hättste gern.

  13. #53
    Einfacher Pöbel
    Registriert seit
    25.09.02
    Ort
    Münster
    Alter
    44
    Beiträge
    10.112

    AW: The Crow REBOOT

    Bisher 8 Postings von Toobi auf dieser Seite, das macht gerundet 36,36% aller Postings. Merkst du was Toobi?

  14. #54
    Problembär
    Registriert seit
    17.03.03
    Ort
    Mainz
    Alter
    51
    Beiträge
    29.918

    AW: The Crow REBOOT

    Zitat Zitat von Knackwurst Beitrag anzeigen
    Bisher 8 Postings von Toobi auf dieser Seite, das macht gerundet 36,36% aller Postings. Merkst du was Toobi?
    Die Quote schafft er im "Let me in"-Thread threadübergreifend.

    *Stein schmeiß*

  15. #55
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    03.11.04
    Alter
    32
    Beiträge
    795

    AW: The Crow REBOOT

    http://www.blairwitch.de/news/news.php?id=10237

    Dort wird erwähnt, dass Juan Carlos Fresnadillo, der Regisseur von 28 Weeks Later, nun das The Crow-Remake übernehmen wird. Ich fand 28 Weeks Later sehr sehr ordentlich und auch Fresnadillos Intacto war ein druchaus spannend inszeniertes Filmchen. Das man von Norrington Abstand genommen hat, finde ich schonmal gut, der hat in meinen Augen außer dem ersten Teil der Blade-Reihe nichts Vernünftiges auf die Beine gestellt bekommen. Nach wie vor finde ich aber, dass es keinem The Crow Remake bedurft hätte, aber mal schauen, was Fresnadillo aus dem Stoff macht.

  16. #56
    Voll Woola!
    Registriert seit
    08.09.10
    Ort
    Das Köln des Dr. Moreau
    Alter
    43
    Beiträge
    6.006

    AW: The Crow REBOOT

    Wenn sie schon ein Crow-Remake / Reboot machen, können sie sich auch mal endlich "Razor", der recht erfolgreichen 90er-Jahre-Antiheldin annehmen.

    Aus der Comicvorlage um eine düstere Rächerin, die brutal und effizient den menschlichen Abfall von der Strasse holt, motivationstechnisch nicht unnähnlich der Krähe, ließe sich ein hervorragender Film, wenn nicht sogar ein Franchise machen....

    Name:  170824-149226-razor.jpg
Hits: 183
Größe:  79,4 KB



    Und die beiden hatten auch schon mal ein Crossover...

    2009 gingen übrigens die Verfilmungsrechte an Arclight. Die wollten tatsächlich einen Film, budgetiert mit 15-20 Millionen Dollar daraus machen. Vielleicht warten die ja auf die Krähe...

  17. #57
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    29.09.06
    Ort
    München
    Beiträge
    2.342

    AW: The Crow REBOOT

    Du willst doch bloss Titten und nen knackigen Leder/Latex-Arsch sehen!

    Ich fand den ersten Crow ganz okay. Die Fortsetzungen fand ich durch die Bank weg schlecht. Die Serie war einfach nur fad.

    Mal schauen wie das Reboot wird. Hinterher kann man immer noch mökeln.

  18. #58
    Voll Woola!
    Registriert seit
    08.09.10
    Ort
    Das Köln des Dr. Moreau
    Alter
    43
    Beiträge
    6.006

    AW: The Crow REBOOT

    Zitat Zitat von Spaceball Beitrag anzeigen
    Du willst doch bloss Titten und nen knackigen Leder/Latex-Arsch sehen!
    Das ist ja auch mein gutes Recht. Mehr Latexärsche braucht das Land!

    Darüberhinaus ist die Story aber auch recht interessant. Kein Witz. Ich habe gerade erst vor ein paar Tagen noch ein paar der Heftchen gelesen. Da kann man schon was Feines mit machen - allerdings ist das natürlich abhängig vom Razor-Casting, denn die muss den Film tragen können. Titten und Arsch alleine ist da nicht, da muss auch gut geacted werden können...

    Und ein weiterer Grund: Es wäre mal was Neues, und ausnahmsweise kein Remake-Gedöns.

  19. #59
    Buschklepper
    Registriert seit
    29.06.06
    Ort
    Köln
    Alter
    37
    Beiträge
    3.374

    AW: The Crow REBOOT



    Laut EW.com ist Bradley Cooper im Gespräch für die Hauptrolle.

    http://insidemovies.ew.com/2011/04/1...e-crow-remake/

  20. #60
    fliegender Adler
    Registriert seit
    02.02.04
    Beiträge
    3.036

    AW: The Crow REBOOT

    Zitat Zitat von executor Beitrag anzeigen
    "Reboot der Serie", öh, "Serie", "REBOOT"????

    Das ist wohl nur die Umschreibung für ein dreistes Remake
    Reboot it, da denk ich immer daran: http://www.youtube.com/watch?v=ktNgVmySQ5k
    "You didn't reboot anything, you got sh*t on your face"

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. EUR 15,40 - The Crow / The Crow - City of Angels (2 DVDs, Steelbook)
    Von Darius im Forum DVD Deutschland & Ausland
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.07.08, 04:16:27
  2. frage an die experten: reboot d. pcs wg zu großer hitze?
    Von deadbydawn im Forum Computer und Multimedia
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 01.08.06, 21:48:47
  3. The Crow IV
    Von Mark im Forum Jetzt im Kino
    Antworten: 48
    Letzter Beitrag: 15.11.04, 12:26:31
  4. Frage zu "The Crow - City of Angels" (The Crow 2)
    Von Glimmer Man im Forum Filme auf DVD (Import)
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.11.04, 03:04:35
  5. The Crow III
    Von God's Lonely Man im Forum Filme auf DVD (Deutschland)
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 30.06.02, 12:48:55

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •