Cinefacts

Seite 23 von 30 ErsteErste ... 13192021222324252627 ... LetzteLetzte
Ergebnis 441 bis 460 von 591
  1. #441
    LeBlob AzzKickah
    Registriert seit
    05.08.01
    Ort
    In der Piratenhöhle
    Alter
    40
    Beiträge
    3.055

    AW: Judge Dredd [Comicverfilmung]

    So gerade auch zurück. Der Film hat wirklich ein paar optische Leckerbissen, die in 2D so nicht funktionieren werden (Slow-Mo) und wirklich toll sind anzuschauen. Für meinen Geschmack hätte es noch viel mehr von solchen Effekten geben dürfen.
    Ich fand den Härtegrad, der ja hier überall hervorgehoben wird, nicht sonderlich erwähnenswert. Klar ein paar Szenen sind nicht ohne und wirken durch die Zeitlupe eben anschaulicher, aber es ist nun mal ein Actionfilm (nach eher alter Schule) und sowas erwartet man einfach. Also meiner Meinung nach hätte da ruhig noch mehr auf die Kacke gehauen werden dürfen.
    Ansonsten fehlten mir die Sprüche etwas. Ich hätte gerne noch mehr knackige One-Liner gehört und der Judge war auch irgendwie leicht verweichelt. Außerdem hätte ich wirklich gerne mehrere Locations gesehen.
    Alles in allem solide Kost mit netten Effekten und guter Unterhaltung. Kurzweilig war das Kinovergnügen auf jeden Fall und dank O2 2 für 1 Tickets auch preislich akzeptabel. 13€ wären mir echt zu viel gewesen, aber mit 6,50€ komm ich klar.

    Solide 7/10 Brandgeschossen

  2. #442
    Filmfreak
    Registriert seit
    21.07.01
    Ort
    Berlin
    Alter
    47
    Beiträge
    7.130

    AW: Judge Dredd [Comicverfilmung]

    Wow, der Härtegrad war schon heftig für eine deutsche "keine Jugendfreigabe"-Bewertung. Ich habe schon deutlich harmlosere Streifen (sowohl vom reinen Härtegrad als auch vom Tenor) gesehen, die inzwischen verboten oder zumindest indiziert worden sind.

    Schnörkellos, gradlinig inszeniert mit angemessener Laufzeit (95:30 Min.). Irgendwie mag ich zudem Olivia Thirlby (Lena Headey auch, war allerdings arg verunstaltet). Die Hauptrolle hätte aber jeder übernehmen können, da Dredd nicht ein einziges Mal seinen Helm abnimmt. Mit dem Helm (und dem zu sehenden Kiefer) hat er zudem eine große Ähnlichkeit mit Stallone.

    Cinefacts-taugliche Wertung: knappe 7/10.

  3. #443
    CHAOS
    Registriert seit
    18.03.03
    Ort
    Eifel
    Alter
    51
    Beiträge
    1.258

    AW: Judge Dredd [Comicverfilmung]

    Zitat Zitat von executor Beitrag anzeigen
    Und das etwas "grim'n grittigere", was du "French Connection"-artig findest, fand ich gerade großarig bei dem Teil, das mich sehr (positiv) an Paul Verhoevens "RoboCop" vom Stil und der Atmosphäre erinnert hat.
    Was sicherlich auch daran liegt, das Robocop in seinen URSPRÜNGEN nichts anderes war, als eine geplante Judge Dredd Verfilmung.

  4. #444
    Off Duty
    Registriert seit
    15.06.07
    Ort
    Neuss
    Alter
    35
    Beiträge
    13.211

    AW: Judge Dredd [Comicverfilmung]

    Zitat Zitat von Double-X Beitrag anzeigen
    Nee nee, der "Dredd" ist einfach ein Nischenfilm und bedient halt das Mainstreampublikum nur zum kleinen Teil.
    Na dann hoffe ich doch mal, dass der nächste Woche Freitag auch noch läuft. Vorher komme ich da nicht zu und den will ich wirklich gerne in 3D sehen (hab ich das gerade wirklich gesagt?).

  5. #445
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    08.12.11
    Beiträge
    7.484

    AW: Judge Dredd [Comicverfilmung]

    Zitat Zitat von executor Beitrag anzeigen
    Ja? Quelle?
    Schwer zu finden. Aber es ist doch offensichtlich, dass immer weniger 3D-Filme laufen und immer weniger Leute Lust auf (billige) 3D haben.

  6. #446
    Buschklepper
    Registriert seit
    29.06.06
    Ort
    Köln
    Alter
    37
    Beiträge
    3.374

    AW: Judge Dredd [Comicverfilmung]

    Zitat Zitat von Archos Beitrag anzeigen
    Schwer zu finden. Aber es ist doch offensichtlich, dass immer weniger 3D-Filme laufen und immer weniger Leute Lust auf (billige) 3D haben.
    So offensichtlich ist das gar nicht. Mein Bauchgefühl würde Dir recht geben, ich habe schon den Eindruck, dass es wieder ein wenig zurück geht mit dem 3D. Aber mehr als eben ein Bauchgefühl ist das nicht.

    Lediglich Film Brain (einer von den Nostalgia Critic Jungs) hat sich mal beschwert, dass bei ihm in England keinerlei 3D Vorstellungen mehr laufen. Das wäre aber auch das einzig irgendwie greifbare, was die Trendentwicklung angeht.

  7. #447
    Filmfreak
    Registriert seit
    21.07.01
    Ort
    Berlin
    Alter
    47
    Beiträge
    7.130

    AW: Judge Dredd [Comicverfilmung]

    Zitat Zitat von Archos Beitrag anzeigen
    Aber es ist doch offensichtlich, dass ... immer weniger Leute Lust auf (billige) 3D haben.
    Das mit dem weniger Lust auf "billige 3D" mag sein.

    Zitat Zitat von Archos Beitrag anzeigen
    Aber es ist doch offensichtlich, dass immer weniger 3D-Filme laufen.
    Das stimmt aber sicherlich nicht. Dürfte auch irgendwo Statisken dazu geben.

  8. #448
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    08.12.11
    Beiträge
    7.484

    AW: Judge Dredd [Comicverfilmung]

    Zitat Zitat von Wes Carpenter Beitrag anzeigen
    Dürfte auch irgendwo Statisken dazu geben.
    Ach Statistiken. Die sind doch zu 43% unzutreffend.
    Ich brüll ja gar nicht gegen 3D. Jedem das seine. Und hochwertige, original gedrehte 3D-Filme werd ich mir auch angucken, wie "Der Hobbit" und... und... naja, ihr wißt schon.
    Aber die billigen 3D-Filme sind langsam am verschwinden. Ganz klar. Vor einem Jahr konnte man doch gar nicht anders, als einen 3D-Film anzugucken. Gab kaum was anderes. Mittlerweile hat sich das doch geändert.

  9. #449
    Showdownfetischist
    Registriert seit
    14.08.01
    Ort
    NRW
    Alter
    32
    Beiträge
    19.284

    AW: Judge Dredd [Comicverfilmung]

    Zitat Zitat von Archos Beitrag anzeigen
    Schwer zu finden. Aber es ist doch offensichtlich, dass immer weniger 3D-Filme laufen und immer weniger Leute Lust auf (billige) 3D haben.
    Wie gut nur, dass das 3D von "Dredd" einfach nur fantastisch ist!

    _______________

    Zitat Zitat von Thorwalez Beitrag anzeigen
    Na dann hoffe ich doch mal, dass der nächste Woche Freitag auch noch läuft. Vorher komme ich da nicht zu und den will ich wirklich gerne in 3D sehen (hab ich das gerade wirklich gesagt?).
    Wer bist du und was hast du mit Thorwalez gemacht? Würd ja sogar schweren Herzens Lösungsgeld abtreten, um den alten Grummelbären wieder unter uns zu haben!
    _____________________
    Zitat Zitat von torsilinfo Beitrag anzeigen
    Was sicherlich auch daran liegt, das Robocop in seinen URSPRÜNGEN nichts anderes war, als eine geplante Judge Dredd Verfilmung.
    "Ich brauche mehr Details!" Hab ich ja noch gar nichts von mitgekriegt!?!
    _____________________________
    Zitat Zitat von Kumbao Beitrag anzeigen
    So offensichtlich ist das gar nicht. Mein Bauchgefühl würde Dir recht geben, ich habe schon den Eindruck, dass es wieder ein wenig zurück geht mit dem 3D. Aber mehr als eben ein Bauchgefühl ist das nicht.

    Lediglich Film Brain (einer von den Nostalgia Critic Jungs) hat sich mal beschwert, dass bei ihm in England keinerlei 3D Vorstellungen mehr laufen. Das wäre aber auch das einzig irgendwie greifbare, was die Trendentwicklung angeht.
    Der kleine, charmlose Dummschwätznachwuchsnormanbates! (Sorry für das Offtopic-Torett, aber der geht mir in letzter Zeit ja sowas von auf den Sack mit seiner Art, dabei hatte der hier und da durchaus mal coole Reviews, auch wenn der Name schon ein ziemlicher Hohn ist.)

  10. #450
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    08.12.11
    Beiträge
    7.484

    AW: Judge Dredd [Comicverfilmung]

    Zitat Zitat von executor Beitrag anzeigen
    Wie gut nur, dass das 3D von "Dredd" einfach nur fantastisch ist!
    Das kann ich nicht beurteilen. Kenn den Film noch nicht. Darum ging es mir auch nicht.
    Nach Avatar kamen so viele schlecht gemachte und billig hochgewichste 3D-Filme
    auf den Markt. Das hat vielen wieder die Lust am 3D genommen. Deswegen gehen immer weniger Leute in 3D-Filme. Und darunter hat natürlich auch Dredd zu leiden. Sicher ist Dredd auch ein "Nischenfilm", obwohl ja auch solche Filme erfolgreich werden können.

  11. #451
    Filmfreak
    Registriert seit
    21.07.01
    Ort
    Berlin
    Alter
    47
    Beiträge
    7.130

    AW: Judge Dredd [Comicverfilmung]

    Zitat Zitat von Archos Beitrag anzeigen
    Aber die billigen 3D-Filme sind langsam am verschwinden. Ganz klar. Vor einem Jahr konnte man doch gar nicht anders, als einen 3D-Film anzugucken. Gab kaum was anderes. Mittlerweile hat sich das doch geändert.
    Vermutlich hat man inzwischen gemerkt, dass man dem langfristigen Erfolg von 3-D damit eher schadet. Allerdings gibt es auf der anderen Seite immer noch z.B. die fragwürdigen Konvertierungen von Sunfilm auf BD, die da kontraproduktiv sind.

  12. #452
    Off Duty
    Registriert seit
    15.06.07
    Ort
    Neuss
    Alter
    35
    Beiträge
    13.211

    AW: Judge Dredd [Comicverfilmung]

    Zitat Zitat von executor Beitrag anzeigen
    Wer bist du und was hast du mit Thorwalez gemacht? Würd ja sogar schweren Herzens Lösungsgeld abtreten, um den alten Grummelbären wieder unter uns zu haben!
    Keine Angst. Ich bin noch ich. Aber das Lösegeld würde ich trotzdem nehmen.

  13. #453
    CHAOS
    Registriert seit
    18.03.03
    Ort
    Eifel
    Alter
    51
    Beiträge
    1.258

    AW: Judge Dredd [Comicverfilmung]

    @executor
    Naja, die ersten Gerüchte um eine Judge Dredd Verfilmung kursierten kurz nach "Conan the Barbarian" in Hollywood. Dino De Laurentis war auf der Suche nach einem weiteren Stoff für einen Arnold Schwarzenegger Film, in dem er den Judge geben sollte. Allerdings kam das Projekt nie über die Idee hinaus, weil man halt der Meinung war, das dies nicht zu realisieren war. Es gab aber mal in einer alten Cinefex Ausgabe Konzeptzeichnungen, die entfernt nach Arnie aussahen, außerdem soll auch die Charakteriesierung von Arnie in "Der City-Hai" auf dieser Idee basieren.

    Danach war erst mal Ruhe im Karton. Edward Neumeier, der Drehbuchautor von Robocop hatte ja ursprünglich vor einen Film zu schreiben, der von einem Cop handelt, der Roboter jagt. Als Inspirationsquelle gab er dann Judge Dredd und die Comicserie ROM an. Das Treatment dazu ist aber wohl heute verschollen bzw. unter Verschluß. Hierzu findet sich dann auch der einzige Quellennachweis bei Wikipedia, bzw. auch im Audiokommentar der Criterion Edition spricht Neumeier von Judge Dredd als Inspiration zu Robocop.

    Nachdem Erfolg von The Terminator holte man dann Neumeier wieder dazu und sagte ihm, das man einen Film haben wollte, indem ein Roboter die Hauptrolle spielen sollte und so wurde dann aus dem Treatment das Robocop-Script.

    Zeitgenössischen englischen Kritikern ist diese Parallele zu Judge Dredd auch aufgefallen. Ich glaube auch, das damals in der Cinema ein ähnlicher Beitrag dazu erschien. Wenn man sich aber das Design von Detroit City und Robocops Helm ansieht, dürften die Parallelen doch schon ersichtlich sein.

    Von daher scheint es nur logisch das der neue Dredd (der sich ja eng an die Comicvorlage halten soll, ich habe ihn noch nicht gesehen und kann dazu nix sagen) jetzt wiederum an Robocop erinnert.

  14. #454
    Grailknight
    Registriert seit
    26.05.07
    Ort
    Raum Hannover
    Alter
    31
    Beiträge
    6.005

    AW: Judge Dredd [Comicverfilmung]

    Schöner düsterer und vor allem ziemlich ernster Film geworden. Den Härtegrad fand ich jetzt auch nicht so übertrieben hart, hätte da mehr erwartet. Story ist nicht der Rede wert, der Look des Films reißt aber alles raus. Vor allem die Slo-Mo Szenen sind einfach super gemacht, davon hätte es gerne mehr geben dürfen.
    Leider fand ich in der Mitte den Film dann doch etwas arg monoton und das gewisse Etwas fehlte einfach. 3D war an sich ganz ok, nur hatte bei der Vorstellung mit übelsten Ghosting zu kämpfen, aber die Tiefe war immer sehr gut erkennbar.

    Kein Meisterwerk, aber 2 und 3 würde ich gerne sehen

    7,5/10 Punkten

  15. #455
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    29.01.02
    Beiträge
    361

    AW: Judge Dredd [Comicverfilmung]

    Kann die positiven Kritiken hier leider nicht teilen. Dredd war für mich eine filmische Katastrophe. Nicht eine einzige gute Actionszene, ein Nichts an Handlung, null Spannung und einfach unglaublich verschenktes Potenzial. Zudem wirkte alles unglaublich billig, die Sets sahen immer gleich aus und ich kann kaum glauben, dass der das angegebene Budget wirklich gehabt hat.
    Zwei, drei Slow-Motion-Szenen sahen ganz gut aus, aber wenn da CGI-Blut aus einer Backe spritzt, hat das für mich nichts Hartes an sich. Die Action war unglaublich unspektakulär, schlecht gefilmt und geschnitten. Da kam null Dynamik auf. Die Handlung war auch ein Witz, wieso man es nicht schafft, da so etwas wie einen Spannungsaufbau hinzubekommen, muss mir mal jemand erklären.
    The Raid hat erst kürzlich demonstriert, wie man trotz null Story und nur einem Schauplatz einen famosen, mitreissenden Actionfilm abliefern kann.
    Vergebe 2 von 10 Punkten. Gut, dass man aufgrund der finanziellen Bauchlandung mit Sicherheit keine Fortsetzung erwarten darf.

  16. #456
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    08.12.11
    Beiträge
    7.484

    AW: Judge Dredd [Comicverfilmung]

    DREDD:
    PROLL. BASS. PUNK. BLUT. HOHL. GEIL.
    8/10

  17. #457
    Showdownfetischist
    Registriert seit
    14.08.01
    Ort
    NRW
    Alter
    32
    Beiträge
    19.284

    AW: Judge Dredd [Comicverfilmung]

    Zitat Zitat von Lacrois Beitrag anzeigen
    Kann die positiven Kritiken hier leider nicht teilen. Dredd war für mich eine filmische Katastrophe. Nicht eine einzige gute Actionszene, ein Nichts an Handlung, null Spannung und einfach unglaublich verschenktes Potenzial. Zudem wirkte alles unglaublich billig, die Sets sahen immer gleich aus und ich kann kaum glauben, dass der das angegebene Budget wirklich gehabt hat.
    Zwei, drei Slow-Motion-Szenen sahen ganz gut aus, aber wenn da CGI-Blut aus einer Backe spritzt, hat das für mich nichts Hartes an sich. Die Action war unglaublich unspektakulär, schlecht gefilmt und geschnitten. Da kam null Dynamik auf. Die Handlung war auch ein Witz, wieso man es nicht schafft, da so etwas wie einen Spannungsaufbau hinzubekommen, muss mir mal jemand erklären.
    The Raid hat erst kürzlich demonstriert, wie man trotz null Story und nur einem Schauplatz einen famosen, mitreissenden Actionfilm abliefern kann.
    Vergebe 2 von 10 Punkten. Gut, dass man aufgrund der finanziellen Bauchlandung mit Sicherheit keine Fortsetzung erwarten darf.
    Tja, gerade "The Raid" fand ich wiederum alles Andere als mitreißend, waren die Actionsequenzen doch viel zu lang und sehr schlecht portioniert und die Geschichte wurde extrem holprig vorgetragen, während bei "Dredd" das charakterliche Wachsen des Rookies sowie die Porträtierung der dystopischen Zukunftswelt im Vordergrund stand.
    Das CG-Blut war auch sehr gut gemacht und wird wohl eher abgelehnt, weil "CG-Blut halt doof ist" und weniger weil es schlecht ausgesehen hätte. Und ja, so überzeichnet inszeniert wie manch andere Schießereien in aktuellen Actionstreifen ist hier nichts, Double-X lag da mit seinem etwas an "French Connection" erinnernden Realismus schon ganz recht, welcher eine angenehme Abwechslung zur hyper-hyper Action aktueller Tage ist und wunderbar bodenständig daher kommt und DADURCH seine beindruckende Wirkung erziehlt hat.

    Dass die Handlung ein Witz war, kann ich absolut nicht nachvollziehen, denn diese war deutlich vielschichtiger als etwa der hirnlose "Raid" und hat mit einzelnen, tollen Szenen sogar ein durchaus differenziertes Bild der Prota- wie auch Antagonisten gezeichnet. (Der Moment im Zimmer der Frau mit ihrem bereits erschossenen Mann, die Szenen in Rookies Psyche, das Einlenken des eigentlich passiven Wärters des Blocks, die Geschichte des Techno-Helferleins, Ma-Mas Ansage, dass der Rookie eben nicht missbraucht werden soll, etc. etc. etc.) Das ist ob all der knallharten Attitüde kein Film, bei dem man das Hirn bei der Sichtung ausschalten sollte, ganz im Gegenteil, denn viele kleinere Feinheiten sind so schön in die Gesamtstruktur verwoben!

    @torsilinfo: Thx!

    @Thorwalez: Gut zu hören, dass du doch noch am Drücker bist und dein Account übernommen wurde, den Lösegeld-Notgroschen hab ich dann aber lieber mal für düstere(re) Zeiten auf.

  18. #458
    Grailknight
    Registriert seit
    26.05.07
    Ort
    Raum Hannover
    Alter
    31
    Beiträge
    6.005

    AW: Judge Dredd [Comicverfilmung]

    The Raid war schneller, zugänglicher und viel Nahkampfbetonter. Kann man doch gar nicht vergleichen. Also The Raid hat mich auch nicht so überzeugt, weil da außer der Action nix überzeugendes war. Dredd hat da allein durch die Optik schon mehr überzeugt.

  19. #459
    Showdownfetischist
    Registriert seit
    14.08.01
    Ort
    NRW
    Alter
    32
    Beiträge
    19.284

    AW: Judge Dredd [Comicverfilmung]

    Zitat Zitat von Kinta Beitrag anzeigen
    The Raid war schneller, zugänglicher und viel Nahkampfbetonter. Kann man doch gar nicht vergleichen. Also The Raid hat mich auch nicht so überzeugt, weil da außer der Action nix überzeugendes war. Dredd hat da allein durch die Optik schon mehr überzeugt.
    Ich hab das Beispiel von der Lacrois ja auch nur aufgegriffen und damit weitergearbeitet.

  20. #460
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    08.12.11
    Beiträge
    7.484

    AW: Dredd [Comicverfilmung]

    Dredd läßt sich ja eigentlich nur von der Handlung mit The Raid vergleichen:
    Da fand ich Dredd deutlich runder. Es wurde völlig auf die simple Grundidee vertraut. Jemand ballert sich durch ein Hochhaus. Das reicht in diesem Fall. Dredd hat erst gar nicht angefangen eine supergeile Handlung zu erfinden, die nur von der Action abgelenkt hatte. Während The Raid die Handlung verkompliziert hat, mit irgendwelchen Maulwürfen und Twists. Das machte den Film langweilig und die Action etwas saftlos.

    Hart an der Grenze fand ich aber den "gesichtslosen" Dredd als Hauptfigur. Es hat gerade so funktioniert! Denn ein Hauptdarsteller ohne Augen und wichtige Gesichtszüge ist riskant. Klar, er hätte am Ende seine geschiedene Frau mit dm gemeinsamen Sohn besuchen können. (Oder irgendein anderer Persönlichkeits-Problem-Scheiß.) Aber nein. Dredd blieb eine ganz schlichte Figur. Das paßte aber auch irgendwie. Ich kenn das Originalmaterial (Comics) nicht. Und weiß nicht, ob der Typ im Comic auch so schlicht gestrickt ist. Aber für mich hat es funktioniert. Seine knappen Sprüche haben ALLE gesessen. Im Gegensatz z.B. zu den Sprüchen von Guy Pearce in Lockout. Einer ähnlichen, typisch 80er-Jahre Actionfigur.

    Für mich hat bei Dredd alles gepaßt: Hauptdarsteller, "Story", Action und ein Soundtrack vom Allerfeinsten. Und vor allem ein Film ohne unnötigen Ballast.
    Geändert von Tres Cojones (17.11.12 um 15:25:52 Uhr)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Judge Dredd
    Von BladeRunner2007 im Forum Allgemeine Film-Diskussionen
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 12.02.08, 17:30:02
  2. Judge Dredd SE?
    Von peterle im Forum Filme auf DVD (Deutschland)
    Antworten: 120
    Letzter Beitrag: 05.12.07, 20:43:56
  3. Judge Dredd DVD?
    Von Bloodsurfer im Forum Filme auf DVD (Deutschland)
    Antworten: 48
    Letzter Beitrag: 09.08.05, 16:15:33
  4. Judge Dredd
    Von schaulandt im Forum Filme auf DVD (Deutschland)
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 24.04.03, 23:56:51

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •