Cinefacts

Seite 4 von 4 ErsteErste 1234
Ergebnis 61 bis 73 von 73
  1. #61
    TLEFilms Film Restoration
    Registriert seit
    04.06.05
    Beiträge
    3.035

    AW: Universal Blu-Rays vs. Universal HD-DVDs

    Zitat Zitat von Eastkhan Beitrag anzeigen
    Danke sehr,
    ich hoffe noch, vielleicht hat EU-BD eine andere Encoding gekriegt, die selbe mit HD-DVD vielleicht
    Was mich an dieser ganzen Sache wundert, ist, dass die Veränderungen, die es bei THE THING sicher gibt (auf dem identischen Frame ist zu erkennen, dass automatische Software angewendet wurde; was mögliches De-graining anbetrifft, kann ich wie gesagt ohne Analyse der Disc selbst nichts sagen) nicht nur das Detail betreffen. Der ganze Bldsignalpegel ist völlig anders, was ein solches Programm allein nicht bewirkt.

  2. #62
    Affenösi
    Registriert seit
    20.07.01
    Beiträge
    6.635

    AW: Universal Blu-Rays vs. Universal HD-DVDs

    Zitat Zitat von Torsten Kaiser TLE Beitrag anzeigen
    @ SiNUS
    Ich habe für viele Einwürfe Verständnis, aber so und in dieser Form nicht. (Abgesehen davon, dass ich nicht mit H geschrieben werde, wie man deutlich lesen kann, auch OHNE Faktor 7).
    Ich habs doch auf der vorherigen Seite schonmal geschrieben und du hast's wohl überlesen?
    Ok, Torsten.

  3. #63
    TLEFilms Film Restoration
    Registriert seit
    04.06.05
    Beiträge
    3.035

    AW: Universal Blu-Rays vs. Universal HD-DVDs

    Zitat Zitat von Eastkhan Beitrag anzeigen
    Was meinst mit "keine Körnung zu filtern", dass HD-DVD sowieso seinen "Share" mit Degraining hatte & sein Limit/Begrenzung erreichte oder etwas anderes?

    Also wie beim Thing BD, wie wir vorher gesprochen haben, ist's mit Höchstwahrscheinlichkeit ein Encoding-Unterschied.

    was ist SR? Director of Photography vielleicht?, Entschuldigung ich kenn mich nicht so gut mit Abkürzungen.

    - und meinst du BD's 50gb ist 1/30 der Festplatte von 4k Master ist?

    Danke
    -- KING KONG ist mit derart schnellen und detaillierten Filmstocks und guten kameras gemacht worden (abgesehen mal von den VFX shots) das Körnung schon fast keine Rolle mehr spielte, was sich leider bei den VFX auch widerspiegelt.

    -- SR = HDCAMSR - High Definition, und seit kurzem auch 2K und 4K Datenfile recording format der derzeit besten Kategorie

    -- Nein. Blu-ray ist nur 1/30 im besten Falle im Vergleich zum Original in High Definition Auflösung in unkomprimierten Zustand.

  4. #64
    sgf
    sgf ist offline
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    23.02.08
    Beiträge
    1.280

    AW: Universal Blu-Rays vs. Universal HD-DVDs

    Zitat Zitat von Torsten Kaiser TLE Beitrag anzeigen
    Dies setzt aber eben voraus, das alle Parameter bei beiden Formaten GLEICH sind. Und dies ist in den seltensten Fällen so.
    Welche "beiden Formate" meinst Du? Zwei Vergleichs-Screenshots? Wenn sie von der gleichen Person erstellt wurden (davon gehe ich aus), wird derjenige ja wohl nicht spaßeshalber zwischendurch seine Einstellungen verändern.
    Geändert von sgf (11.01.09 um 00:39:27 Uhr)

  5. #65
    sgf
    sgf ist offline
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    23.02.08
    Beiträge
    1.280

    AW: Universal Blu-Rays vs. Universal HD-DVDs

    - Sorry Doppelpost -

  6. #66
    TLEFilms Film Restoration
    Registriert seit
    04.06.05
    Beiträge
    3.035

    AW: Universal Blu-Rays vs. Universal HD-DVDs

    Zitat Zitat von sgf Beitrag anzeigen
    Welche "beiden Formate" meinst Du? Zwei Vergleichs-Screenshots? Wenn sie von der gleichen Person erstellt wurden (davon gehe ich aus), wird derjenige ja wohl nicht spaßeshalber zwischendurch seine Einstellungen verändern.
    Blu-ray und HD-DVD. Die angewendete Software ist zumeist verschieden, und die Frage ist dann, wie wird das Ganze in der Hardware dann auch noch umgesetzt, denn das Laufwerk, Grafikkarte etc selbst gibt es ja auch noch. Genauso übrigens bei den Standalone Playern. Deren Ausgangssignale (via HDMI) sind auch nicht gleich zueinander, wobei es bei den Herstellern teils gravierende Unterschiede gibt - siehe 4:2:0 direkt bzw, 4:2:2 YUV bzw: 4:4:4 RGB. Die interne Technologie setzt das Bildsignal teils völlig anders um. Ein Pioneer wird ein anderes Bild re: Auflösung und Decoding von VC-1 und AVC files bringen als ein billiger counterpart dies kann; wobei die Unterschiede re: Decoding vielleicht nicht so gravierend sind wie bei MPEG-2 in Standard Definition. Re: Farbräume: Die letzteren Farbräume sind nicht nativ re: Blu-ray - sind also wenn man so will, "fake". Dennoch sind sie bei so einigen Herstellern als default eingestellt.
    Geändert von Torsten Kaiser TLE (11.01.09 um 00:59:57 Uhr)

  7. #67
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    07.01.09
    Ort
    Istanbul, Turkey
    Alter
    34
    Beiträge
    29

    AW: Universal Blu-Rays vs. Universal HD-DVDs

    Zitat Zitat von Torsten Kaiser TLE Beitrag anzeigen
    -- KING KONG ist mit derart schnellen und detaillierten Filmstocks und guten kameras gemacht worden (abgesehen mal von den VFX shots) das Körnung schon fast keine Rolle mehr spielte, was sich leider bei den VFX auch widerspiegelt.*

    -- SR = HDCAMSR - High Definition, und seit kurzem auch 2K und 4K Datenfile recording format der derzeit besten Kategorie**

    -- Nein. Blu-ray ist nur 1/30 im besten Falle im Vergleich zum Original in High Definition Auflösung in unkomprimierten Zustand.***
    *aha, danke.

    **du meinst HD,2K,4K masters' datenfile recording werden mit dieser HD-Kasette gemacht

    ***was bedeutet das Original hier? ist KingKong's uncompressed 1080p file 30mal der BD version

    ich tue dir den Kopf wehr, nicht wahr...

  8. #68
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    07.01.09
    Ort
    Istanbul, Turkey
    Alter
    34
    Beiträge
    29

    AW: Universal Blu-Rays vs. Universal HD-DVDs

    Zitat Zitat von Torsten Kaiser TLE Beitrag anzeigen
    Was mich an dieser ganzen Sache wundert, ist, dass die Veränderungen, die es bei THE THING sicher gibt (auf dem identischen Frame ist zu erkennen, dass automatische Software angewendet wurde; was mögliches De-graining anbetrifft, kann ich wie gesagt ohne Analyse der Disc selbst nichts sagen) nicht nur das Detail betreffen. Der ganze Bldsignalpegel ist völlig anders, was ein solches Programm allein nicht bewirkt.


    ich bin einfach ungebildet. wo kann ich Filmrestoration in Deutschland/Östtereich oder irgendwo studieren oder vielleicht (Sommer)Kursen haben

  9. #69
    TLEFilms Film Restoration
    Registriert seit
    04.06.05
    Beiträge
    3.035

    AW: Universal Blu-Rays vs. Universal HD-DVDs

    Zitat Zitat von Eastkhan Beitrag anzeigen
    *aha, danke.

    **du meinst HD,2K,4K masters' datenfile recording werden mit dieser HD-Kasette gemacht

    ***was bedeutet das Original hier? ist KingKong's uncompressed 1080p file 30mal der BD version

    ich tue dir den Kopf wehr, nicht wahr...
    Das würde dann wohl so ungefähr aussehen ?????




    So far, I can handle it.

    HDCAMSR wird primär für die Strecke High Definition Mastering (Real Time Videomastering) eingesetzt, aber ich bin sehr froh, dass SONY endlich auch die Datenfile Komponente UNKOMPRIMIERT in 2K und 4K als Datenträger bei SR umsetzt. Jetzt kann das Ding endlich auch Toast

    Re: KING KONG -- Original heißt in diesem Falle strikt HD size files (1920x1080, 10-bit dpx). Dies wären etwa 30x größere Dateien im Original verglichen mit den komprimierten Daten auf Blu-ray in der gleichen physischen Größe.
    Geändert von Torsten Kaiser TLE (11.01.09 um 01:17:07 Uhr)

  10. #70
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    07.01.09
    Ort
    Istanbul, Turkey
    Alter
    34
    Beiträge
    29

    AW: Universal Blu-Rays vs. Universal HD-DVDs

    Zitat Zitat von Torsten Kaiser TLE Beitrag anzeigen
    Das würde dann wohl so ungefähr aussehen ?????




    So far, I can handle it.

    HDCAMSR wird primär für die Strecke High Definition Mastering (Real Time Videomastering) eingesetzt, aber ich bin sehr froh, dass SONY endlich auch die Datenfile Komponente UNKOMPRIMIERT in 2K und 4K als Datenträger bei SR umsetzt. Jetzt kann das Ding endlich auch Toast

    Re: KING KONG -- Original heißt in diesem Falle strikt HD size files (1920x1080, 10-bit dpx). Dies wären etwa 30x größere Dateien im Original verglichen mit den komprimierten Daten auf Blu-ray in der gleichen physischen Größe.
    langsam versteh ich's

  11. #71
    TLEFilms Film Restoration
    Registriert seit
    04.06.05
    Beiträge
    3.035

    AW: Universal Blu-Rays vs. Universal HD-DVDs

    LJ,

    Du hast eine Antwort re: Deine Frage bzgl. RGB vs YCbCr in 4:4:4...

  12. #72
    Tongue Shaver
    Registriert seit
    25.05.03
    Beiträge
    4.800

    AW: Universal Blu-Rays vs. Universal HD-DVDs

    Zitat Zitat von Torsten Kaiser TLE Beitrag anzeigen
    HDCAMSR hat eine sehr geringe Komprimierung, was sicher das ist, was Du meintest.
    Sicherlich. Aber es ist immer noch bis zu Faktor 3 oder so (unkomprimiertes RGB 4:4:4/10 bit/1080p24 hat rund 1.5 Gbit/s Videobitrate). Rein numerisch ist es also schon deutlich komprimiert. Aber im Vergleich zu Blu-ray und HD-DVD hast Du natürlich recht. Das geht es dann um Faktor 50 oder so, und der Unterschied zwischen den beiden Formaten verschwindet in den Nachkommastellen.
    Re: Interframe - dies ist kein Nachteil, wie alle Tests selbst auf 5-Meter großen Screens mit der 8ten Generation noch gezeigt haben. Intraframe sehe ich eher mit Problemen. Das Studio MPEG-4 Verfahren hat hier deutliche Vorteile gegenüber dem MotionJPEG, das HDCAM, HD-D5 und anderen Anbieter verwenden.
    Das ist interessant. In meinem Bereich sind die Verhältnisse eher andersherum, allerdings hantiere ich auch mit weitaus geringeren Bitraten.

  13. #73
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    15.01.05
    Beiträge
    6.750

    AW: Universal Blu-Rays vs. Universal HD-DVDs

    Zitat Zitat von Torsten Kaiser TLE Beitrag anzeigen
    Blu-ray und HD-DVD. Die angewendete Software ist zumeist verschieden, und die Frage ist dann, wie wird das Ganze in der Hardware dann auch noch umgesetzt, denn das Laufwerk, Grafikkarte etc selbst gibt es ja auch noch.
    Wenn jemand eine blu-ray und eine HD-DVD, die den selben Codec verwenden, auf dem selben Rechner mit dem selben Softwareplayer abspielt (und davon ist hier auszugehen) sind die Screenshots aber sehr wohl vergleichbar. Denn der einzige Unterschied ist hier auf rein physikalischer Ebene das Auslesen der Bits von der Disc im Laufwerk. Ab diesem Zeitpunkt (Vorliegen der Daten) ist der Ablauf (in Bezug auf das Bild) absolut identisch...

Seite 4 von 4 ErsteErste 1234

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. universal blu rays - speziell "wanted" - mangelhafte fertigung ?
    Von fotonaut im Forum Filme auf Blu-ray (Deutschland)
    Antworten: 107
    Letzter Beitrag: 03.07.09, 21:10:57
  2. Universal HD DVDs
    Von lonesam im Forum Alte und sonstige Medienformate (Laserdisc, HD-DVD, UMD, etc.)
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.03.08, 09:26:05
  3. Universal DVDs für 9,99
    Von Marko im Forum DVD Deutschland & Ausland
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.10.04, 12:27:51
  4. Was ist los mit Universal ? Wo bleiben die DVDs?
    Von Juntke im Forum Filme auf DVD (Deutschland)
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 13.10.03, 08:29:23
  5. Universal DVDs aus Australien
    Von 42 im Forum Filme auf DVD (Import)
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.08.02, 18:12:18

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •