Cinefacts

Seite 111 von 149 ErsteErste ... 1161101107108109110111112113114115121 ... LetzteLetzte
Ergebnis 2.201 bis 2.220 von 2979
  1. #2201
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    06.12.07
    Beiträge
    226

    AW: Indiana Jones Trilogie

    Zitat Zitat von lynx Beitrag anzeigen
    Gerade bei Indy oder anderen Filmen mit deutschsprachigen Charakteren, finde ich den O-Ton authentischer,
    Möchte wirklich kein O-Ton Debatte lostreten aber O-Ton ist immer AUTHENTISCH!

  2. #2202
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    26.03.07
    Ort
    An der Saar
    Alter
    38
    Beiträge
    4.674

    AW: Indiana Jones Trilogie

    Zitat Zitat von Highway61at Beitrag anzeigen
    Möchte wirklich kein O-Ton Debatte lostreten aber O-Ton ist immer AUTHENTISCH!

    Nein, das stimmt nicht. Es gibt auch sehr schlechte, und damit nicht authentische Darstellungen von (z.B.) Deutschen durch nicht deutschsprachige Darsteller (-> "Schieß dem Fenster!").

  3. #2203
    Problembär
    Registriert seit
    17.03.03
    Ort
    Mainz
    Alter
    51
    Beiträge
    29.918

    AW: Indiana Jones Trilogie

    Auf die möchte ich ebenfalls nur ungern verzichten. "Wir sind im Heizehaus."

  4. #2204
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    14.05.12
    Beiträge
    513

    AW: Indiana Jones Trilogie

    Zitat Zitat von liebelein29 Beitrag anzeigen
    Bei der Neusynchro (die ich bisher nur von der SKY HD - Ausstrahlung in 1080i/25 (!!) her kenne) gingen für mich sowohl Pampel als auch Gawlich (Neue Stimme für Marion) absolut in Ordnung. Da störte mich persönlich nichts - auch nicht Pampels etwas tieferes Organ (welchs in 25fps auch nicht so stark auffällt).

    Aber Belloq war für mich ebenso furchtbar...
    Ich bin auch mal wieder hängen geblieben (was für ein verdammt guter Film! Man sollte 10/10 wirklich für soche Ausnahmen reservieren) . Ich hatte ihn schon einige Jahre nicht mehr gesehen und habe die Originalsynchro auch nicht im Kopf.

    Aber die Synchro von Belloq war wirklich störend. "Emotionslos" trifft's wahrscheinlich wirklich am besten. Ich hätte ihm den Muttersprachler nicht abgenommen.

  5. #2205
    Handheld
    Registriert seit
    23.02.02
    Ort
    Berlin 30
    Alter
    46
    Beiträge
    4.430

    AW: Indiana Jones Trilogie

    Zitat Zitat von Highway61at Beitrag anzeigen
    Möchte wirklich kein O-Ton Debatte lostreten aber O-Ton ist immer AUTHENTISCH!
    "In der Tat!" würde Ebenezum sagen, ich hätte es besser in "" setzen sollen. Aber Randy hat da vollkommen Recht, die Die Hard Deutschversuche sind grenzwertig.

    schön auch in Crusade: "Aalaaaaarm!"

  6. #2206
    Eyes Wide Hutt
    Registriert seit
    19.07.01
    Ort
    Köln
    Alter
    40
    Beiträge
    12.395

    AW: Indiana Jones Trilogie

    Also im Gegensatz zu einigen anderen Filmen ist Indy doch noch vorbildlich, was die Sprachleistung von deutschen Komparsen angeht.

    Und im "Crusade" hat man diese sogar nicht übersynchronisiert, sondern original belassen.

  7. #2207
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    26.03.07
    Ort
    An der Saar
    Alter
    38
    Beiträge
    4.674

    AW: Indiana Jones Trilogie

    Zitat Zitat von TheHutt Beitrag anzeigen
    Und im "Crusade" hat man diese sogar nicht übersynchronisiert, sondern original belassen.

    Ich frag mich sowieso, warum deutsche Dialoge überhaupt synchronisiert werden.

  8. #2208
    TH
    TH ist offline
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    30.04.02
    Beiträge
    7.401

    AW: Indiana Jones Trilogie

    Zitat Zitat von Randy the Ram Beitrag anzeigen
    Ich frag mich sowieso, warum deutsche Dialoge überhaupt synchronisiert werden.
    Das habe ich mich z.B. auch bei "Der Morgen stirbt nie" gefragt, wo Brosnan einen dt. Satz sagt ("Lass Dich nicht verarschen") und der in der Synchronfassung umgedichtet wurde ("Ich würde nicht alles glauben, was Sie Dir erzählt" o.s.ä)

  9. #2209
    Problembär
    Registriert seit
    17.03.03
    Ort
    Mainz
    Alter
    51
    Beiträge
    29.918

    AW: Indiana Jones Trilogie

    Zitat Zitat von TheHutt Beitrag anzeigen
    Und im "Crusade" hat man diese sogar nicht übersynchronisiert, sondern original belassen.
    Für "Dem Kubelwagen springen." und "Folgen Sie mich." galt das aber nicht.

  10. #2210
    Cholerischer Erpel
    Registriert seit
    02.12.06
    Beiträge
    805

    AW: Indiana Jones Trilogie

    Zitat Zitat von Waffler Beitrag anzeigen
    Für "Dem Kubelwagen springen." und "Folgen Sie mich." galt das aber nicht.
    Auf dieses Stückchen "Authentizität" kann ich im Deutschen auch gern verzichten.

    Wer auf solche Scherze steht und älteren PC-Spielen nicht abgeneigt ist, sollte übrigens mal das Adventure "Gabriel Knight: The Beast Within" in der Originalfassung versuchen...

  11. #2211
    Eyes Wide Hutt
    Registriert seit
    19.07.01
    Ort
    Köln
    Alter
    40
    Beiträge
    12.395

    AW: Indiana Jones Trilogie

    Zitat Zitat von Randy the Ram Beitrag anzeigen
    Ich frag mich sowieso, warum deutsche Dialoge überhaupt synchronisiert werden.
    Yup, bei "Der Pianist" hat es mich gestört, weil Adrien Brody recht gutes Deutsch im O-Ton sprach. Ich schätze, man wollte den "Stimmbruch" zum Synchronsprecher vermeiden.

  12. #2212
    HBO Fan
    Registriert seit
    23.07.01
    Ort
    Hamburg
    Alter
    47
    Beiträge
    17.598

    AW: Indiana Jones Trilogie

    Zitat Zitat von Onkel Donald Beitrag anzeigen
    Wer auf solche Scherze steht und älteren PC-Spielen nicht abgeneigt ist, sollte übrigens mal das Adventure "Gabriel Knight: The Beast Within" in der Originalfassung versuchen...
    Hey, das war richtig klasse (sowohl in der O-Fassung als auch synchronisiert) und könnte (wie die gesamte GK Reihe) gerne verfilmt werden

  13. #2213
    Cholerischer Erpel
    Registriert seit
    02.12.06
    Beiträge
    805

    AW: Indiana Jones Trilogie

    Zitat Zitat von Marko Beitrag anzeigen
    Hey, das war richtig klasse (sowohl in der O-Fassung als auch synchronisiert) und könnte (wie die gesamte GK Reihe) gerne verfilmt werden
    Ich bin der Letzte, der das bestreiten würde, aber zu der Rubrik "Deutsche Texte in englischsprachigen Produktionen" hat der zweite Teil schon manch denkwürdigen Beitrag geleistet, z. B. diesen hier:

    Link (Das direkte Einbetten mittels der Forensoftware wollte irgendwie nicht so richtig funktionieren...)



    PS. Jane Jensens jüngstes Werk "Gray Matter" ist auch sehr empfehlenswert, auch wenn es nie die Spannung und Intensität der GKs erreicht.

    Ich bitte den Rest der hiesigen Lesergemeinde um Entschuldigung für die kleine Abschweifung und schwenke jetzt wieder brav auf die Indiana-Jones-Spur ein...

  14. #2214
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    16.05.11
    Beiträge
    3.418

    AW: Indiana Jones Trilogie

    Ich habe dank der BD Box die Filme zum ersten mal im O-Ton gesehen und ich muss der deutschen Synchro mal ein sehr großes Lob machen. Ich kenne die Synchros fast in und auswendig und beim O-Ton schauen ist mir aufgefallen wie qualitativ hochwertig die Synchros doch sind in Hinsicht auf die korrekte Übersetzung. Stets wurde korrekt und genau sowie ggf. richtig sinngemäß übersetzt. Besonders bei älteren Filmen ist das eher selten der Fall.

  15. #2215
    Vizekusen ®
    Registriert seit
    02.09.01
    Ort
    Solingen, NRW
    Alter
    36
    Beiträge
    1.027

    AW: Indiana Jones Trilogie

    Zitat Zitat von lynx Beitrag anzeigen
    WORD!
    oder
    "Die Amis, die kämpfen wie Weiber!"
    Wobei das in der Synchro-Fassung einfach so übernommen wurde - aber auch eins meiner Lieblingszitate

  16. #2216
    Schweizer Patriot :)
    Registriert seit
    31.05.02
    Ort
    Switzerland
    Alter
    36
    Beiträge
    19.823

    AW: Indiana Jones Trilogie

    Schlussendlich können wir uns noch alle seitenweise wegen der Neusynchro gegenseitig zu tode argumentieren

    Die Leute welche die Originalsynchro verinnerlicht haben werden die Neusynchro niemals objektiv bewerten können und daher bringt ne Diskussion über neue Stimmen etc. auch nicht viel.
    Bei Neusynchros neigt man dazu jede Silbe die anders betont wird oder von nem anderen Sprecher kommt automatisch als schlechter/emotionsloser zu werten.
    Das kenne ich von diversen anderen Fällen.

    Hier kommt dann bei Belloq noch die Native Sprecher Problematik hinzu.
    Native Sprecher haben es nun mal so an sich, dass die Betonung eben wie jemand von entsprechendem Land ist der versucht deutsch zu sprechen.
    Und gerade bei solchen klingen deutsche Betonungen immer extrem weich und wenig prägnant. Mit emotionslos hat das aber nichts zu tun.
    Wenn ich mit jemandem aus der französischen Schweiz spreche der nicht perfekt deutsch kann tönt das genauso wie bei Belloq was die Art der Betonung betrifft. Soll ich in Zukunft immer sagen "Ey du bist aber ein emotionsloser Kerl"?

    Es gibt Leute die mögen Native Sprecher in Synchros generell nicht. Viele aktuelle Synchros setzen dies ja ein weil es halt einfach authentischer klingt. ABer es gibt einige die Mühe mit der Aussprache dieser Sprecher haben.

    Von daher wie gesagt: Was Sprecherbesetzungen, andere Formulierungen etc. angeht ist der Mist geführt. Auf einen gemeinsamen Nenner kommt man da nicht.

    Ich habe aber grosse Mühe wenn verallgemeinernd gesagt wird, die Synchro sei so schlecht gesprochen wie vom Blatt abgelesen usw.
    Das ist einfach extrem übertrieben sorry.
    Da ich weder zur alten noch zur neuen Synchro eine extreme verbindung habe wage ich von mir zu behaupten dass ich dies objektiv beurteilen kann.

    Die einzige Problematik die ich bei der Synchro sehe ist Wolgang Pampel.
    Es war mir von Anfang an ziemlich klar, dass da die Meinungen stark auseinander gehen.

    Aber ansonsten ist das eine sehr gut produzierte einwandfreie Synchro die weder schlechte Sprecher hat noch abgelesen wirkt.

    Ebenfalls grosse Mühe habe ich wenn ich sowas lese:

    Zitat Zitat von docmigru Beitrag anzeigen
    Die Neusynchro musste vermutlich sehr zuegig und kostenguenstig eingespielt werden. Also blieb kein Raum fuer Retakes, ausser bei ueblen Versprechern.
    Das entspricht schlichtweg überhaupt NICHT der Wahrheit.
    Ich habe bereits detaillierte Infos über die Entstehung der Synchro gepostet gehabt.
    Das war alles andere als eine Billigproduktion!!

  17. #2217
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    09.10.11
    Alter
    31
    Beiträge
    110

    AW: Indiana Jones Trilogie

    Ich hab mir auch die Neusynchro gegönnt. Belloqs Sprecher ist einfach enttäuschend. Hat nur seine Texte runtergeleiert. Gerald Schaale hat aus Major Toht eine Witzfigur gemacht. Warum nicht Udo Schenk? Gut, das wäre zwar ne Klischeebesetzung, aber ihn nehme ich das "böse sein" wenigstens ab. Uli Krohm passt zwar, jedoch fehlte ihm die Wärme in der Stimme, die Michael Chevalier hatte. Pampel und Gadow sind okay. Einziger Lichtblick ist Cathlen Gawlich.

    Ich bin kein Gegner von Neusynchro, sofern sie wirklich gut gemacht sind. Das hat Indy aber nicht verdient.
    Auch wenn ich mich wiederhole: Die Neusynchro von "Der Pate Teil 1 und 2" zeigt, wie sich sowas anhören muss.

  18. #2218
    Problembär
    Registriert seit
    17.03.03
    Ort
    Mainz
    Alter
    51
    Beiträge
    29.918

    AW: Indiana Jones Trilogie

    Zitat Zitat von DVD Schweizer Beitrag anzeigen
    Schlussendlich können wir uns noch alle seitenweise wegen der Neusynchro gegenseitig zu tode argumentieren
    Können wir. Aber Seiten kommen vor allem wegen Deiner Endlosmonologe zustande.

  19. #2219
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    23.08.02
    Ort
    Erde
    Alter
    43
    Beiträge
    1.436

    AW: Indiana Jones Trilogie

    Zitat Zitat von TH Beitrag anzeigen
    Das habe ich mich z.B. auch bei "Der Morgen stirbt nie" gefragt, wo Brosnan einen dt. Satz sagt ("Lass Dich nicht verarschen") und der in der Synchronfassung umgedichtet wurde ("Ich würde nicht alles glauben, was Sie Dir erzählt" o.s.ä)

    Ehrlich? Ganz einfache Erklärung: Den Bearbeiter war klar, das das jemand geschrieben hat, der kein deutsch kann. Da Bond immer als gebildeter Mann unterwegs ist, ist die Antwort "lass dich nicht verarschen" unter seinem Niveau, daher hat man halt den flotten, IMHO auch humorvollen Spruch eingesetzt. Der paßt auch viel besser. Nur weil die Amis bzw. Engländer dumme deutsche Texte in Filme einbaut, müßen sie noch lange nicht so gelassen werden, vor allem wenn sie nicht paßen wollen oder komisch klingen...

  20. #2220
    cvs
    cvs ist offline
    IOSONO
    Registriert seit
    13.01.04
    Ort
    Second Star To The Right
    Beiträge
    6.375

    AW: Indiana Jones Trilogie

    @ DVD Schweizer

    Noch eine Anmerkung zu Belloq in der Neusynchro: Native Sprecher haben zwar einen glaubwürdigeren Akzent. Das Problem mit ihnen ist aber, dass sie meistens unglaubwürdig betonen. Außerdem nimmt ihnen niemand die perfekte Wortwahl und Satzstellung ab. Sie sprechen nämlich einen Text, der ihnen so von einem deutschen Synchrontexter aufgeschrieben wurde. Nie im Leben würden sie als Ausländer diese Sätze so formulieren. Daher ist es für sie ein Fremdkörper, und so klingt es dann leider auch. Man müsste ihnen lediglich den Inhalt vermitteln und sie den Text dann so auf deutsch sprechen lassen, wie sie es selbst formulieren würden. Das wäre aber erstens viel zu aufwendig und zweitens nicht mit den Anforderungen an Satzlänge und Beachtung der Labiale in Einklang zu bringen. Insofern wird sich der nativ Deutschsprachige mit dem gefaketen Akzent immer glaubwürdiger anhören, als der nativ Fremdsprachige mit unglaubwürdiger Betonung, Wortwahl und Satzstellung.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. EUR 17,97 - Indiana Jones Trilogie (Steelbook)
    Von Darius im Forum DVD Deutschland & Ausland
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.12.08, 06:02:29
  2. Indiana Jones Trilogie ab 4. November!
    Von Darth Oedel im Forum Filme auf DVD (Deutschland)
    Antworten: 796
    Letzter Beitrag: 11.12.04, 18:38:41
  3. INDIANA JONES: Die Trilogie
    Von TARKUS im Forum Filme auf DVD (Deutschland)
    Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 29.03.03, 13:16:00
  4. Indiana Jones Trilogie
    Von Clark73 im Forum Alte und sonstige Medienformate (Laserdisc, HD-DVD, UMD, etc.)
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 05.11.02, 07:46:56

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •