Cinefacts

Seite 27 von 149 ErsteErste ... 172324252627282930313777127 ... LetzteLetzte
Ergebnis 521 bis 540 von 2979
  1. #521
    Chillen am Abend
    Registriert seit
    27.03.06
    Ort
    Großherzogtum Baden
    Alter
    45
    Beiträge
    1.936

    AW: Indiana Jones Trilogie

    Mein Gott, dieses "O-Ton-gegen-Synchro"-Gebashe ist genauso nervig wie die ständigen "Ursel-Gedächtnis-Flatschen-Diskussion" auf dem Cover.

    Meiner Meinung sollte auf den BR immer der bestmögliche HD-Ton im Original und in der Synchro vorliegen, und verzichte dann mal lieber auf irgendwelche Boni. Das ist halt Wunschdenken.
    Bei Indiana Jones auf DVD fehlte der dt. Tonspur irgendwie der Bums im Gegensatz zum O-Ton.

    Und stellt mal bitte dieses nervige "O-Ton-gegen-Synchro"-Gebashe ein. Das ist nur noch nervig zu lesen (und das stellenweise seitenlang!!!!)

  2. #522
    Problembär
    Registriert seit
    17.03.03
    Ort
    Mainz
    Alter
    51
    Beiträge
    29.918

    AW: Indiana Jones Trilogie

    Gutes Stichwort, danke!

    Wenn ein Flatschen drauf ist, kann mir die Box gestohlen bleiben!

  3. #523
    Chillen am Abend
    Registriert seit
    27.03.06
    Ort
    Großherzogtum Baden
    Alter
    45
    Beiträge
    1.936

    AW: Indiana Jones Trilogie

    Zitat Zitat von Waffler Beitrag anzeigen
    Gutes Stichwort, danke!

    Wenn ein Flatschen drauf ist, kann mir die Box gestohlen bleiben!
    JA,JA,JA nun kommt endlich die andere Fraktion zu Wort.......

  4. #524
    cvs
    cvs ist offline
    IOSONO
    Registriert seit
    13.01.04
    Ort
    Second Star To The Right
    Beiträge
    6.375

    AW: Indiana Jones Trilogie

    Wir haben auch schon lange nicht mehr über Verpackungen und Disk-Halterungen diskutiert!

  5. #525
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    16.05.11
    Beiträge
    3.418

    AW: Indiana Jones Trilogie

    Also ein Großteil der User hier sollten für den Bundestag kandidieren. Dort gibts auch zwei Seiten (Regierung und Opposition). Die reden dort auch immer wieder über das gleiche mit stets den selben Argumenten.

    Ach Jungs. O-Ton vs Synchro hatten wir schon so oft. Bei HdR, Star Wars, Star Trek und so gar in einen eignen Thread!

    Egal ob O-Ton oder Synchro Gucker. Wir sind uns doch eigendlich alle einig.

    - Synchro in best möglicher Quali -> Auf jedenfall!
    - O-Ton mit an Bord -> Gehört einfach dazu!

    Das der O-Ton oft in HD kommt und die Synchro nicht, dafür kann der O-Ton Nutzer doch nichts! Zudem haben wir deutsche nicht als einzige dieses Problem. Die anderen Synchrosprachen doch auch. Es ist bei gerade älteren Filmen nun mal Systembedingt einfacher den O-Ton eine verbesserten Mix zu verpassen. Den Aufwand wie bei Star Wars für die Bearbeitung der Synchrospur ist sehr lobenswert aber es ist halt eine Geldfrage ob sich so eine Bearbeitung finanziell lohnt oder nicht. Warum bei aktuellen Filmen oft auf HD-Ton verzichtet wird weiß wohl nur das Label selber. Ich glaube auch hier das es eine Kostenfrage ist. Wenn ich auf die Disc mit HD-Ton nur 2-3 Tonspuren bekomme und bei SD gleich 6-7. Dann nehme ich doch die SD-Spuren und mache eine Disc für ganz Europa was kosten spart. Zudem kann die Tonspur noch für die jeweilige DVD genutzt werden.

    Naja es ist ja alles gesagt und eigendlich wollte ich dazu gar nichts schreiben. Aber diese Grabenkämpfe nerven! Vorallem wenn man wie ich Wert auf O-Ton und Synchro legt.

    Edit: Oh Verpackungsdiskussion! Das schreiben des Posts hat wohl zu lange gedauert.

  6. #526
    Totaler Vollhonls
    Registriert seit
    17.11.06
    Ort
    Hessen
    Alter
    34
    Beiträge
    3.570

    AW: Indiana Jones Trilogie

    Da war ich zwei Tage nicht im Forum und hier gehts ab wie sonst was
    Das lustige ist das dieser Thread wieder ins alte Cinefucker Themengebiet abegerutscht ist: Synchro vs. Original und Originalsynchro vs. Neusynchro.

    Ja, ich bin Synchrogucker - zumindest gucke ich mir Filme gerne synchronisiert an und, je nachdem, auch im Original. Und ja, ich erwarte bestmögliche Qualität bei der dt. Synchro immerhin leben wir hier in Deutschland und die meisten Filmgucker gucken nunmal die Synchro ABER natürlich möchte ich auch die bestmögliche Qualität des O-Tons. Da hat man schon ein neues Medium mit viel Speicherplatz also sollen die den auch gefälligst nutzen
    Und wenn in ein paar Jahren Super-HD auf Red-Ray oder sonstwas rauskommt geht dass Spiel von vorne los, also warum nicht jetzt schon die bestmögliche Qualität abliefern?

    Ach ja, ich bin 28 und bin quasi mit Indy aufgewachsen. Da ich als kleiner Junge kein Englisch konnte (und im TV eh nur dt. lief) hab ich natürlich die Synchro gesehen. Ich habe viele Erinnerungen an die Kindheit wie ich z.B. mit meinem Vater gespannt nach dem Essen Indy auf Sat 1 geguckt habe (damals wurde die Werbung noch mit runterfallenden Bällen eingeleitet ). Kann die Filme mitsprechen. Hab mir deshalb auch mal die Neusynchro angeguckt und das geht gar nicht. Die mag ja gut gemacht sein aber es ist einfach anders wenn die Stimmen in der Erinnerung anders waren. Bestes Beispiel: Als der Sprecher von Samson(?) der Sesamstraße verstarb wurde dieser natürlich ersetzt - viele Kinder waren daraufhin verwirrt und erkannten Samson teilweise gar nicht mehr wieder.....
    Wollte ich nur mal loswerden....

    Achja: Ich fand die Kühlschrankszene irgendwie cool und gar nicht mal so schlecht. Nur die Aliens und Shia Sonstwas gingen gar nicht, der soll sich lieber weiterhin mit den Megatrons rumschlagen anstatt mit Indy rumzuhüpfen. Und ja: Ich hab lieber die Bundeslade, den Gral und sonstige religiöse Rituale als die schlechten CGI Aliens und Affen. Das ist halt der Nachteil - damals noch fast alles Effekte handgemacht und heute alles nur noch am PC, ist halt billiger.

  7. #527
    Steffen37
    Gast

    AW: Indiana Jones Trilogie

    Nun mal ehrlich die deutschen 2.0 Tonspuren von der DVD waren total Schrott, und konnte man in die Tonne hauen.

    Da muss unbedingt für die Blu-ray nachgebessert werden, siehe Star Wars.
    Geändert von Steffen37 (02.03.12 um 11:01:08 Uhr)

  8. #528
    Steffen37
    Gast

    AW: Indiana Jones Trilogie

    @Zitat: dvd-palace.de
    Die Tonqualität muss man in zwei Sparten aufteilen. Einmal der hervorragende englische Dolby Digital 5.1 THX Sound. So stellt man sich einen guten Surround-Sound vor. Die Dialoge werden klar und deutlich aus den Frontspeakern wiedergegeben, je nachdem, wo der Charakter sich gerade befindet. Die englische Sprache ist gut verständlich und die Untertitelung kann sich der Standardzuschauer wohl schenken.

    Die Geräuschkulisse breitet sich über alle vorhandenen Lautsprecher aus. Besonders eindrucksvoll sind hier die Szenen im Tempel der Kali-Anhänger. Zusätzlich zum eindrucksvollen Bild gestaltet sich hier über den hervorragenden englischen Dolby Surround Ton eine angsteinflößende Atmosphäre.

    Ein weiteres Highlight ist hier die musikalische Untermalung von John Williams. Wer kennt sie nicht, die Titelmelodie der Filme. Dieses Theme wird über die ganze Filmmusik verteilt abgewandelt und immer wieder verwendet. Die Vertonung wurde für diese DVD nochmals bereinigt und zeigt kaum Schwächen wie Rauschen, Knackser oder Aussetzer. Wirklich ein wahrer Ohrenschmaus.

    Der zweite Part ist der deutsche Dolby Digital 2.0 Ton. Es scheint fast, als wäre die deutsche Tonspur eine Art Stiefkind, die eben mit auf die DVD's gepresst werden musste. Im Gegensatz zur englischen Audiospur wirkt der deutsche Ton leise, dumpf und unpassend. Hier fehlen die Raumklänge und die orchestrale Hintergrundmusik. Der Versuch des Raumklanges über die Dialoge (wie beim englischen Ton wird den Positionen der Figuren entsprechend die Tonausgabe gesteuert) scheitert kläglich, da die Stimmen lange nicht so kraftvoll ertönen.

    Ganz so schwarz malen sollte man jedoch nicht, schließlich ist auch der deutsche Ton frei von Alterserscheinungen wie übermäßigem Rauschen oder Knacksen und kann sich im Vergleich zu den VHS- oder Fernsehausstrahlungen durchaus sehen lassen. Er kann nur leider im Vergleich zum englischen Ton nicht bestehen.

  9. #529
    Jack Black 73
    Gast

    AW: Indiana Jones Trilogie

    Zitat Zitat von mr.tingle Beitrag anzeigen
    Ach ja, ich bin 28 und bin quasi mit Indy aufgewachsen. Da ich als kleiner Junge kein Englisch konnte (und im TV eh nur dt. lief) hab ich natürlich die Synchro gesehen. Ich habe viele Erinnerungen an die Kindheit wie ich z.B. mit meinem Vater gespannt nach dem Essen Indy auf Sat 1 geguckt habe (damals wurde die Werbung noch mit runterfallenden Bällen eingeleitet ). Kann die Filme mitsprechen. Hab mir deshalb auch mal die Neusynchro angeguckt und das geht gar nicht. Die mag ja gut gemacht sein aber es ist einfach anders wenn die Stimmen in der Erinnerung anders waren. Bestes Beispiel: Als der Sprecher von Samson(?) der Sesamstraße verstarb wurde dieser natürlich ersetzt - viele Kinder waren daraufhin verwirrt und erkannten Samson teilweise gar nicht mehr wieder.....
    Wollte ich nur mal loswerden....
    Das kenne ich irgendwie. Bis zum Kauf meiner ersten DVD war ich auch Synchrogucker. Ich hatte seinerzeit ungefähr 150 Original-VHS-Kassetten in meiner Sammlung. Im TV habe ich auch etliche Filme auch mehrfach gesehen und liebte die Synchro über alles. Mit meiner ersten DVD änderte sich das schlagartig. Die beiden ersten Filme GLADIATOR und DER STURM habe ich sofort auf englisch angehört. Das war anfangs gewöhnungsbedürftig aber gerade bei GLADIATOR hatte ich mein Schlüsselerlebnis. Ich fand die Originalstimmen viel passender als in der Synchron und seit dem schaue ich alle Filme nur noch im O-Ton (ja auch französische, spanische, italienisch usw.). Ich mag einfach die Atmosphäre die im O-Ton viel natürlicher ist. Und man entdeckte so die vielen deutschen Begriffe die im O-Ton oftmals vorkommen (Gesundheit, kaputt(t) usw.). Bei INDIANA JONES war es so, dass ich die Filme bestimmt 20x auf VHS geschaut hatte und somit die Synchro nicht missen wollte. Als die Serie endlich auf DVD herauskam, habe ich natürlich zuerst die Synchro ausgewählt und gehört aber nach ca 10 Min. habe ich dann auf den O-Ton geschaltet. Auch wenn ich die Synchro liebe aber der O-Ton ist für mich einfach viel besser und das nicht nur wegen des Sounds an sich. Also ich für meinen Teil kann mit der Synchro generell nicht mehr viel anfangen. Für die "Dann kauf doch im Ausland" Spinner - die im Ausland gekauften BDs kannst Du hier in Deutschland nicht wieder verkaufen (habe erst kürzlich für THE HURT LOCKER und THE READER nur jeweils 1,00 € erhalten). Das ist für mich DER Hauptgrund hier weiterhin in Deutschland zu kaufen und auch hier im Forum zu schreiben und nicht im Auslandsforum. Wen es einem nicht passt, dann ist mir das absolut egal. Nur wenn jemand den O-Ton auf eine VÖ "verbieten" will, dann werde ich wild.

  10. #530
    Jack Black 73
    Gast

    AW: Indiana Jones Trilogie

    Zitat Zitat von Steffen37 Beitrag anzeigen
    Ganz so schwarz malen sollte man jedoch nicht, schließlich ist auch der deutsche Ton frei von Alterserscheinungen wie übermäßigem Rauschen oder Knacksen und kann sich im Vergleich zu den VHS- oder Fernsehausstrahlungen durchaus sehen lassen. Er kann nur leider im Vergleich zum englischen Ton nicht bestehen.
    Was hier aber auch wie hier schon mehrfach geschrieben wurde eben mit dem Alter der Filme zusammenhängt. Eine O-Ton Spur lässt sich nun einmal wesentlich einfach remastern als eine Synchrotonspur. Das ist nun einmal Fact. Das eine Synchrospur deswegen nicht schlecht klingen sollte oder muss ist aber auch klar und das fordert hier auch gar niemand. Vielleicht könnte ja zum Thema deutscher Ton mal einer der Fachleute was zu sagen? Ist da eine Verbesserung überhaupt möglich ohne eine Neusynchro zu erstellen?

  11. #531
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    28.10.02
    Ort
    Saarbrücken
    Alter
    35
    Beiträge
    11.208

    AW: Indiana Jones Trilogie

    Deutscher HD Ton für Indy wird es zu 99% nicht geben. Warum? Paramount ist ein Label, dass gerne Multilingualdisc herstellt um kosten zu sparen. Würden alle Labels deutschen HD Ton anbieten extra für Deutschland, dann wäre das gemecker gross, weil die Discs teurer sind als im Ausland und man im Ausland nicht mehr auf günstigere Alternativen ausweichen könnte, da dort kein deutscher Ton mehr drauf wäre. Egal wie man es machen würde es wäre verkehrt (angesprochen sollten sich nur synchro gucker fühlen. O-Ton Fans ist das egal. Aber selbst da würde gemeckert werden "Ich möchte den deutschen Ton aber aus gewohnheit als Bonus mitnehmen auch wenn ich nur O-Ton schaue").

  12. #532
    Schweizer Patriot :)
    Registriert seit
    31.05.02
    Ort
    Switzerland
    Alter
    36
    Beiträge
    19.823

    AW: Indiana Jones Trilogie

    Zitat Zitat von Jack Black 73 Beitrag anzeigen
    Es geht darum das Freezi und andere Hardcore-Synchro-Fans hier gerne fordern, deutsch in HD und der O-Ton wenn überhaupt in SD oder gar komplett wegfallen zu lassen.
    Also selbst ich der als einer der Hardcore Synchronis gilt sage ganz klar, dass beides in optimaler Quali drauf gehört.
    Die Forderung den O-Ton wegzulassen oder schlechter drauf zu packen wäre genauso arrogant und herblassend wie das verhalten welches ich bei einigen O-Ton Guckern kritisiere.
    Selbstredend kann ich mich überhaupt nicht aufregen wenn der O-Ton schlechter drauf ist weil das mich persönlich nicht kratzt.
    Das heisst aber nicht das ich als Synchro Gucker nicht sagen kann "Ok so ist schon aus Prinzip auch nicht recht".

    Trotzige Reaktionen gabs bei mir bei Star Wars weil dort dann plötzlich einige O-Ton'ler umgekehrt gefordert haben, dass deutscher Ton auch in DD reichen würde.
    Da wurde dann natürlich entsprechend kommentiert.

    Das beides in HD draufgeht wurde mehr als einmal bewiesen.
    Des wegen finde ich den Streit hier jetzt so ziemlich sinnlos.
    Geändert von DVD Schweizer (02.03.12 um 11:46:33 Uhr)

  13. #533
    Showdownfetischist
    Registriert seit
    14.08.01
    Ort
    NRW
    Alter
    32
    Beiträge
    19.284

    AW: Indiana Jones Trilogie

    Ok. bitte nicht hauen, aber zwei kleine Fragen:

    1. Ist die Neusynchro jetzt überhaupt irgendwo schon einmal bei einer Vö mit erschienen, oder ist das eben eine fixe Idee von Paramount? Und
    2. gibts dafür irgendwelche YouTube-Beispiele oder so?

    Bei all den Seiten typischen Gemeckers blick ich grad nicht mehr durch...

  14. #534
    Problembär
    Registriert seit
    17.03.03
    Ort
    Mainz
    Alter
    51
    Beiträge
    29.918

    AW: Indiana Jones Trilogie

    Zitat Zitat von Jack Black 73 Beitrag anzeigen
    Was hier aber auch wie hier schon mehrfach geschrieben wurde eben mit dem Alter der Filme zusammenhängt. Eine O-Ton Spur lässt sich nun einmal wesentlich einfach remastern als eine Synchrotonspur. Das ist nun einmal Fact. Das eine Synchrospur deswegen nicht schlecht klingen sollte oder muss ist aber auch klar und das fordert hier auch gar niemand. Vielleicht könnte ja zum Thema deutscher Ton mal einer der Fachleute was zu sagen? Ist da eine Verbesserung überhaupt möglich ohne eine Neusynchro zu erstellen?
    Ich denke, das ist nicht ohne größeren Aufwand (siehe deutsche "Star Wars"-BDs) möglich und der wird nur in besonderen Fällen betrieben.

    Von daher ist die ehrgeizige Forderung von Sven37 nichts als Makulatur, da nur die allerwenigsten Labels die Anstrengungen unternehmen werden, eine vorhandene Tonspur, die solches nicht hergibt, mit Gewalt auf HD-Ton zu bürsten.

  15. #535
    Jack Black 73
    Gast

    AW: Indiana Jones Trilogie

    Zitat Zitat von DVD Schweizer Beitrag anzeigen
    Das beides in HD draufgeht wurde mehr als einmal bewiesen.
    Das ist der Punkt. Wenn beides in HD verfügbar ist dann immer beides. Wenn nur der O-Ton in HD verfügbar ist dann halt nur der. Aber besser wäre es, wenn immer auch der Synchroton in HD (zumindest bei aktuellen Produktionen) mit an Bord sein würde.

  16. #536
    Totaler Vollhonls
    Registriert seit
    17.11.06
    Ort
    Hessen
    Alter
    34
    Beiträge
    3.570

    AW: Indiana Jones Trilogie

    Zitat Zitat von Jack Black 73 Beitrag anzeigen
    Das kenne ich irgendwie. Bis zum Kauf meiner ersten DVD war ich auch Synchrogucker. Ich hatte seinerzeit ungefähr 150 Original-VHS-Kassetten in meiner Sammlung. Im TV habe ich auch etliche Filme auch mehrfach gesehen und liebte die Synchro über alles. Mit meiner ersten DVD änderte sich das schlagartig. (Abgekürzt)
    Ich gebe dir ja recht. Filme mit denen ich aufgewachsen bin schaue ich mir halt in der Synchro an da diese Filme so kennen- und liebengelernt habe. Im TV laufen ja auch zu 99,9% die Filme nur mit einer Spur. Glaube nur Arte und die die Öffentlichen bieten manchmal an das man die Tonspur wechseln kann. Klar schaue ich mit mittlerweile immer öfters Filme im O-Ton an (besonders Komödien) aber trotzdem liebe ich Synchros. Ist einfach einfacher und unkomplizierter. Gerade nach einem harten Tag will ich mich mehr oder wenger berieseln lassen und nicht noch auf eine Fremdsprache konzentrieren. Aber so Leute wie "wenn ihr O-Ton wollt kauft halt im Ausland" finde ich auch daneben. O-Ton gehört zum Film einfach dazu UND es war ja auch mit einer der großen Gründe der DVD, neben der Bildqualität.
    Trotzdem bleibe ich der Synchro treu, auch weil ich indirekt ein wenig damit zu tun habe.

  17. #537
    Schweizer Patriot :)
    Registriert seit
    31.05.02
    Ort
    Switzerland
    Alter
    36
    Beiträge
    19.823

    AW: Indiana Jones Trilogie

    Zitat Zitat von executor Beitrag anzeigen
    1. Ist die Neusynchro jetzt überhaupt irgendwo schon einmal bei einer Vö mit erschienen, oder ist das eben eine fixe Idee von Paramount?
    Die Neusynchro wurde damals bei den deutschen HDTV Ausstrahlungen schon verwendet.
    Sie ist professionell produziert und in 5.1. ABER Indy ist halt so ne grosse Kiste wie Star Wars oder Zurück in die Zukunft und bei der Neusynchro sind bis auf Indy und Brody alle Sprecher neu besetzt und die Betonungen natürlich auch nicht gleich sowie einige Textpassagen.
    Ergo hört sich für viele das einfach falsch oder schlecht an obwohl es das objektiv nicht ist. ABer eine Neusynchro von einem Film dieses Kalibers kann gar nicht gut gehen weil der Mensch ein Gewohnheitstier ist. Und gerade diese Filme werden halt sehr viel geschaut.
    Ich hatte das fantastische "Glück", dass ich Indy ohne witz erst auf DVD richtig kennengelernt habe und mich von Anfang an bei Teil 1 über den miesen 2.0 Track übelst geärgert habe. Bei den Nachfolgern klang der 2.0 Ton wenigstens ordentlich. Aber dort habe ich mich noch mehr genervt weil es davon deutsche 6-Kanal Kopien gäbe.

    Jedenfalls liefen bei der HDTV Ausstrahlunge ALLE 3 Teile in 5.1. Beim ersten mit Neusynchro, bei 2 und 3 mit Originalsynchro. Da hat man wohl die oben genannten 6-Kanal-Quellen bemüht.

    Zitat Zitat von executor Beitrag anzeigen
    Und
    2. gibts dafür irgendwelche YouTube-Beispiele oder so?
    Kenne ich spontan keine. Müsste mal jemand erstellen um die Leute zu informieren die nichts von der Neusynchro mitbekommen haben.
    Ich kann nur sagen, dass ich jeden verstehen kann der die Neusynchro nicht akzeptiert. Wäre das Star Wars oder Zurück in die Zukunft usw. könnte auch bei mir die Neusynchro noch so gut sein und ich hätte trotzdem meine Probleme.
    Objektiv aber ist die Indy Neusynchro sehr gut produziert und für Leute wie mich die keine Bindung mit der Originalsynchro hatten ideal da viel bessere Tonqualität. Ich würde jedenfalls nicht mal für Geld wieder zur wirklich schlecht klingenden 2.0 Spur wechseln. Und dabei geht es nicht um 2.0 an sich. Guter 2.0 Ton macht Spass in Pro Logic 2 abgehört. Aber Indy 1 war kein guter 2.0 Ton.
    Geändert von DVD Schweizer (02.03.12 um 11:57:03 Uhr)

  18. #538
    Jack Black 73
    Gast

    AW: Indiana Jones Trilogie

    Zitat Zitat von mr.tingle Beitrag anzeigen
    Aber so Leute wie "wenn ihr O-Ton wollt kauft halt im Ausland" finde ich auch daneben. O-Ton gehört zum Film einfach dazu UND es war ja auch mit einer der großen Gründe der DVD, neben der Bildqualität.
    Genauso ist es. Vielen Dank für deine Sicht der Dinge. Dann stehe ich ja glücklicherweise mit meiner Ansicht nicht ganz alleine hier.

  19. #539
    Problembär
    Registriert seit
    17.03.03
    Ort
    Mainz
    Alter
    51
    Beiträge
    29.918

    AW: Indiana Jones Trilogie

    Zitat Zitat von DVD Schweizer
    Objektiv aber ist die Indy Neusynchro sehr gut produziert und für Leute wie mich die keine Bindung mit der Originalsynchro hatten ideal da viel bessere Tonqualität. Ich würde jedenfalls nicht mal für Geld wieder zur wirklich schlecht klingenden 2.0 Spur wechseln. Und dabei geht es nicht um 2.0 an sich. Guter 2.0 Ton macht Spass in Pro Logic 2 abgehört. Aber Indy 1 war kein guter 2.0 Ton.
    Dann sollen sie eben beide Synchros draufpappen. Dann freuen sich die Auswendig-Mitsprech-Wafflers genau wie die 5.1-Schweizers und alle sind glücklich.

  20. #540
    cvs
    cvs ist offline
    IOSONO
    Registriert seit
    13.01.04
    Ort
    Second Star To The Right
    Beiträge
    6.375

    AW: Indiana Jones Trilogie

    Zitat Zitat von Jack Black 73 Beitrag anzeigen
    Was hier aber auch wie hier schon mehrfach geschrieben wurde eben mit dem Alter der Filme zusammenhängt. Eine O-Ton Spur lässt sich nun einmal wesentlich einfach remastern als eine Synchrotonspur. Das ist nun einmal Fact. Das eine Synchrospur deswegen nicht schlecht klingen sollte oder muss ist aber auch klar und das fordert hier auch gar niemand. Vielleicht könnte ja zum Thema deutscher Ton mal einer der Fachleute was zu sagen? Ist da eine Verbesserung überhaupt möglich ohne eine Neusynchro zu erstellen?
    Eindeutig: JA! Aber: Es hängt vom Ausgangsmaterial ab. Und damit nur indirekt vom Alter. Je nachdem, wie die deutschen Originaltonspuren gelagert wurden, und ob die Dialog-Premixes noch existieren, ist eine Verbesserung in jedem Fall möglich. Dass eine Neusynchronisation von JÄGER DES VERLORENEN SCHATZES in 5.1 stattgefunden hat, besagt entweder, dass es außer den deutschen Dolby-Stereo-Lichttonmischungen keine brauchbare Quelle mehr gab, oder dass man zu dumm/geizig/wurschtig war, eine bessere zu finden und zu benützen. Es gab beispielsweise deutsche 70mm-Kopien aller drei INDIANA-JONES-Filme mit 6-Kanal-Magnetton. Ob von JÄGER DES VERLORENEN SCHATZES noch eine verfügbar ist und wenn ja, wie sich der empfindliche Magnetton gehalten hat, entzieht sich meiner Kenntnis. Ansonsten bestünde auch die Möglichkeit einer aufwendigen Extraktion und technischen Säuberung der deutschen Dialoge und Reintegration/Neuabmischung ins aktuelle M&E. So geschehen bei STAR WARS: Episode IV, ebenfalls Lucasfilm. Also: Möglich ist, denke ich, alles, man muss nur wollen. Das setzt ggf. wie bei STAR WARS eine separate Edition für den deutschsprachigen Markt voraus. Ob sich das rechnet, müssen die Verantwortlichen bei Lucasfilm selbst entscheiden. Für die Neusynchro spricht aus finanzieller Sicht natürlich, dass sie für JÄGER ... bereits existiert, was ja bei STAR WARS nicht der Fall war. Andererseits müssten/sollten ja (wie bei STAR WARS) alle drei Teile auch in deutsch für die HD-Ton-Auswertung "generalüberholt" werden. Würde also bedeuten, dass man für INDY II und III zur Erzielung eines optimalen Ergebnisses vielleicht ebenfalls eine Dialogextraktion in Erwägung ziehen sollte. Da spräche dann nichts dagegen, mit JÄGER ... auf der Basis der Ur-Synchro genauso zu verfahren. Speziell, falls sich herumgesprochen haben sollte, dass die Bastion gegen die Neusynchro hierzulande fast ebenso stark ist, wie sie es schon gegen eine mögliche Neusynchro der STAR-WARS-Klassiker war.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. EUR 17,97 - Indiana Jones Trilogie (Steelbook)
    Von Darius im Forum DVD Deutschland & Ausland
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.12.08, 06:02:29
  2. Indiana Jones Trilogie ab 4. November!
    Von Darth Oedel im Forum Filme auf DVD (Deutschland)
    Antworten: 796
    Letzter Beitrag: 11.12.04, 18:38:41
  3. INDIANA JONES: Die Trilogie
    Von TARKUS im Forum Filme auf DVD (Deutschland)
    Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 29.03.03, 13:16:00
  4. Indiana Jones Trilogie
    Von Clark73 im Forum Alte und sonstige Medienformate (Laserdisc, HD-DVD, UMD, etc.)
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 05.11.02, 07:46:56

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •