Cinefacts

Seite 6 von 149 ErsteErste ... 23456789101656106 ... LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 120 von 2979
  1. #101
    Eyes Wide Hutt
    Registriert seit
    19.07.01
    Ort
    Köln
    Alter
    40
    Beiträge
    12.395

    AW: Indiana Jones Trilogie

    Haben etwa die Mehrkanalbänder doch noch was gebracht?

  2. #102
    1-man German wax factory
    Registriert seit
    15.08.01
    Ort
    Potsdam-Havelland
    Alter
    37
    Beiträge
    10.705

    AW: Indiana Jones Trilogie

    Zitat Zitat von DVD Schweizer Beitrag anzeigen
    Jungs das könnt ihr doch nicht dermassen verallgemeinern.
    Der Trend ist doch unverkennbar. Harper's Island ist nur die Spitze des Eisbergs aktuell im TV. Wenn man mal genau aufpasst wird man feststellen, dass vermehrt vor allem Nebenfiguren teilweise wirklich grausig synchronisert werden.
    Geändert von LJSilver (08.10.09 um 20:01:37 Uhr)

  3. #103
    Machtler
    Registriert seit
    01.11.01
    Ort
    Ruhrpott
    Alter
    38
    Beiträge
    435

    AW: Indiana Jones Trilogie

    Gott sei dank! Temple of Doom und (jetzt auch höchstwahrscheinlich) Crusade haben noch ihre Original Synchro, jetzt aber eben in 5.1!

    Wenn die jetzt auch noch neu synchronisiert worden wären hätt ich echt die Welt nicht mehr verstanden.

    Hab vorhin auch mal in Raiders reingeschaut. Ist zwar kein Jaws Fiasko aber doch extrem gewöhnungsbedürftig. Bitte einfach beides auf de Blu Ray packen!
    Geändert von ForceFreak (08.10.09 um 20:37:32 Uhr)

  4. #104
    Schweizer Patriot :)
    Registriert seit
    31.05.02
    Ort
    Switzerland
    Alter
    36
    Beiträge
    19.823

    AW: Indiana Jones Trilogie

    Zitat Zitat von LJSilver Beitrag anzeigen
    Der Trend ist doch unverkennbar. Harper's Island ist nur die Spitze des Eisbergs aktuell im TV. Wenn man mal genau aufpasst wird man feststellen, dass vermehrt vor allem Nebenfiguren teilweise wirklich grausig synchronisert werden.
    Ich kenn Harper's Island nicht persönlich. Aber hab mir grad mal die Besetzung der Figuren angesehen. Alles gestandene Synchronsprecher. Also nix von schlechten Sprechern.

    Das Problem bei Harpers Island scheint aber die Tonmischung zu sein die wohl verhauen wurde und ziemlich komische Toneigenschaften offenbart bei einigen Dialogen wie als wären die Sprecher in verschiedenen Studios aufgenommen wurde. So was kanns ja geben. Aber das muss man dann in der Mischung bereinigen.

    Ansonsten sprichst du hier erneut vom TV Bereich. Ich hab selbst gesagt, dass im TV die Qualität der Synchros stark variert. Da gibt es von Spitzenmässig bis grauenhaft alles zu hören. So gibt es auch im Serienbereich immer wieder Serien die man sich nur im O-Ton ansehen kann weil da meines erachtens regelmässiger Fehlleistungen zu reklamieren sind als sonst.

    Aber im Kino ist der Trend definitiv (noch) nicht feststellbar. Auch da ist eine verdammte Hektik drin das ist klar. Und die Bedingungen sind teils wirklich katastrophal unter denen die Sprecher arbeiten müssen. Aber es wirkt sich gott sei dank bis auf Ausnahmen noch nicht aufs Endprodukt aus. Es ist einfach so das da wie überall wo gearbeitet wird auch mal schlechtere Arbeiten abgeliefert werden. Aber nicht in der Form wie du hier zu verallgemeinern probierst. Man könnte ja meinen, dass inzwischen der Grossteil der Synchros nicht mehr anhörbar ist. Und um das Gegenteil zu behaupten hab ich denk ich Grundlage genug. Der Trend ist beängstigend da geb ich dir Recht und es könnte durchaus mal kippen. Aber soweit sind wir NOCH nicht insgesamt betrachtet.

    Ansonsten betreffend genau aufpassen:
    Da ich sehr Synchron-interessiert bin passe ich immer genau auf. Daran liegts also nicht. Und die Problematik mit den schlechteren Nebenfiguren höre ich vor allem in Direct-to-dvd Synchros oder eben sonstigen Synchronproduktionen wo das Budget arg zusammengestrichen ist.

    Diese Sachen sind aber gott sei Dank (noch) in der Minderheit. Sollte das nämlich Überhand nehmen kannst du dir sicher sein dass ich einer der ersten wäre die das sinkende Schiff deutsche Synchronisation verlassen würden.

    Ich bin ja nur so versessen auf Synchros weil ich mit der Qualität bisher grossteils zufrieden bin und so die Möglichkeit habe Filme ohne viel Anstrengung zu sehen und in der Sprache die mir weitaus vetrauter ist als Englisch oder anderes. Und auch ohne dass ich zB über die US Kultur zB Bescheid wissen muss um alle Witze oder Anspielungen zu verstehen (falls es gut übertragen wurde natürlich). Oder ohne dass ich ein Gehör für Dialekte entwickeln muss um alles einwandfrei zu verstehen. Zudem auch aufgrund dessen dass ich damit aufgewachsen bin sind auch gewisse Schauspieler/Sprecher-Kombinationen bei mir eingebrannt.
    Ein weiteres Problem ist mein Untertitel-hass. Ich will Filme sehen und nicht lesen.
    Trotzdem würde ich bei einer allgemeinen Verschlechterung der Synchronqualität sicher nicht eisern daran festhalten. Schon dem Filmgenuss wegen.

    Gruss
    Geändert von DVD Schweizer (09.10.09 um 01:51:43 Uhr)

  5. #105
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    27.09.01
    Alter
    37
    Beiträge
    338

    AW: Indiana Jones Trilogie

    Zitat Zitat von insight Beitrag anzeigen
    Recht hat er. Immer wieder schön zu sehen bei Animationsfilmen. Im O-Ton gibt es dann Größen wie Al Pacino, Mel Gibson, Will Smith, Cate Blanchett etc. etc.

    Was kriegen die Deutschen? Nena, Bill Kaulitz, Erkan & Stefan. Die Negativliste liesse sich unendlich fortführen.
    Animationsfilme sind etwas ganz anderes als Realfilme. Viele Promis haben nicht mal eine annähernd so gut ausgebildete Stimme wie professionelle Sprecher, oder wie es im Englischen besser genannt wird "Voice Actors". Deine genannten englischsprachigen Beispiele sind von der Stimme her nicht mal annähernd so gut wie die richtigen, professionellen "Voice Actors" (Billy West, Maurice LaMarche, Tress McNeill, Frank Welker, Dan Castellaneta, Harry Shearer...). Ist alles nur Marketing auf Kosten der Qualität des Produktes (wie heutzutage fast alles im Unterhaltungsbereich).

    In Deutschland haben wir bis jetzt das Glück, dass wir immer noch sehr gute Sprecher haben, diese aber dann häufig durch noch viel grottenschlechtere Promis ersetzt werden. Promis der Marke Pro7 Superliga Nehmen wir z.B. Ratatouille. Super gemachte Synchro von Axel Malzacher (der auch die Hauptrolle perfekt spricht), und wessen Stimme tanzt wie ein schiefer Ton unangenehm aus der Reihe? Natürlich Tim Mälzer.
    Geändert von Vigo (09.10.09 um 14:17:36 Uhr)

  6. #106
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    27.09.01
    Alter
    37
    Beiträge
    338

    AW: Indiana Jones Trilogie

    Zitat Zitat von Freezi Beitrag anzeigen
    Aber würde sich das für Sky denn überhaupt lohnen? Eine Synchro kostet ja immerhin Geld, auch mit weniger professionellen Sprechern.
    Wahrscheinlich war man der Meinung, dass man den Leuten unbedingt etwas gutes antun wollte...

  7. #107
    Masterchief
    Registriert seit
    24.04.02
    Ort
    Snow Paradise
    Alter
    40
    Beiträge
    10.029

    AW: Indiana Jones Trilogie

    Also Tempel in 5.1 mit der alten Synchro, und woher stammt nun der 5.1 Ton?? Ist das jetzt wirklich ein gut gemachter echter 5.1 Ton, erstellt aus dem alten Magnetton Material, oder ein plumper Upmix der den Namen 5.1 nicht verdient?

  8. #108
    Mav
    Mav ist offline
    Glücksritter
    Registriert seit
    23.07.01
    Beiträge
    514

    AW: Indiana Jones Trilogie

    Zitat Zitat von MR Beitrag anzeigen
    Ich bin da sonst knallhart: Solche Versionen bleiben liegen. Indy auf BD ohne Original Synchro? No Way! Nur so lernt die Industrie, das die Verbraucher eben nicht alles schlucken, was man so vorsetzt!
    Ich hab doch extra geschrieben, das es viele gibt, die so denken. Nur insgesamt seid ihr eine kleine Minderheit und deshalb kratzt das die Industrie meist ziemlich wenig. Die Mehrheit schreit nach 5.1 und wenn das mit einer grottigen, billigen Neusynchro verkaufsfördernd gemacht werden kann wird es gemacht. Solange der Gewinn durch unkritische Verbraucher die deswegen die Disk kaufen größer ist als die Kosten und der Verlust durch Boykotts einiger verärgerter Filmfans lohnt es sich und das ist alles was zählt.


    Zitat Zitat von DVD Schweizer Beitrag anzeigen
    Aber was Kino-Synchros betrifft bleiben wir zum Glück davon noch verschont.
    Nehmen wir die Dark Knight Synchro letztes Jahr. Das war ne absolut hervorragende Synchronarbeit. Top Besetzt und famos eingesprochen.
    Da kann man sicher drüber streiten. Als O-Ton Fan betrachte ich Synchros eher kritisch und mein Eindruck ist, das auch die besseren Synchros gegenüber früher nachgelassen haben. Viele Synchros sind zwar auf einem routiniert hohen Niveau aber eben nicht mehr.
    Das liegt neben Zeit- und Kostendruck zum Teil sicher auch an den Sprechern.

    Und die Dark Knight Synchro finde ich persönlich ziemlich schlecht, aber das ist natürlich Geschmackssache.


    Zitat Zitat von insight Beitrag anzeigen
    Recht hat er. Immer wieder schön zu sehen bei Animationsfilmen. Im O-Ton gibt es dann Größen wie Al Pacino, Mel Gibson, Will Smith, Cate Blanchett etc. etc.

    Was kriegen die Deutschen? Nena, Bill Kaulitz, Erkan & Stefan. Die Negativliste liesse sich unendlich fortführen.
    Auch ein Beispiel dafür das den Studios oft verkaufsfördernde Maßnahmen, in diesem Fall eben deutsche "Stars", wichtiger sind als die Qualität der Synchro...


    Und um dann doch mal zum eigentlichen Thema zurück zu kommen:
    Freut mich für Synchro Fans, das sich die Katastrophe dann wohl doch in Grenzen hält und "nur" den ersten Teil betrifft.

    Und das ist ernst gemeint, denn auch wenn mir persönlich Synchros völlig egal sind, sind ein paar Freunde von mir durchaus darauf angewiesen.

    Gruß,

    Mav

  9. #109
    Tourist
    Registriert seit
    19.07.01
    Alter
    41
    Beiträge
    5.029

    AW: Indiana Jones Trilogie

    Zitat Zitat von Freezi Beitrag anzeigen
    Also Tempel in 5.1 mit der alten Synchro, und woher stammt nun der 5.1 Ton?? Ist das jetzt wirklich ein gut gemachter echter 5.1 Ton, erstellt aus dem alten Magnetton Material, oder ein plumper Upmix der den Namen 5.1 nicht verdient?
    Also der 5.1 Ton war für das alter des Films teilweise schon rech gut. Tempel hab ich bisher nur Ausschnittsweise gehört, klang jetzt nicht ganz so wuchtig wie Teil 1, aber bei der Opferungsszene wurden die Rears schon atmosphärisch gut eingebunden. Ich schau den Film am WE mal ganz, mal schauen wie der Rest so ist.

  10. #110
    Underachiever
    Registriert seit
    16.02.03
    Ort
    Rhein-Main
    Alter
    43
    Beiträge
    4.687

    AW: Indiana Jones Trilogie

    Mal abgesehen von der Synchro-Diskussion, stört mich viel eher die Art und Weise wie hier wieder das Bild nachgeschärft wurde. Schaue gerade den dritten Teil und da ist das Edge Enhancement doch teilweise sehr deutlich zu sehen.
    Hoffentlich erwartet uns das dann nicht auch bei den BDs.

  11. #111
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    27.09.01
    Alter
    37
    Beiträge
    338

    AW: Indiana Jones Trilogie

    Zitat Zitat von Charles Dudewin Beitrag anzeigen
    Mal abgesehen von der Synchro-Diskussion, stört mich viel eher die Art und Weise wie hier wieder das Bild nachgeschärft wurde. Schaue gerade den dritten Teil und da ist das Edge Enhancement doch teilweise sehr deutlich zu sehen.
    Hoffentlich erwartet uns das dann nicht auch bei den BDs.
    Interessant, das EE konnte man bereits auf der DVD deutlich sehen. In HD sieht es bestimmt grauenhaft aus.

    DVD Produktionspipelines sind für HD defintiv nicht geeignet.

  12. #112
    Machtler
    Registriert seit
    01.11.01
    Ort
    Ruhrpott
    Alter
    38
    Beiträge
    435

    AW: Indiana Jones Trilogie

    Hier die kurze Bestätigung, dass letzter Kreuzzug ebenfalls noch seine dt. original Synchro in 5.1 besitzt.

  13. #113
    Eyes Wide Hutt
    Registriert seit
    19.07.01
    Ort
    Köln
    Alter
    40
    Beiträge
    12.395

    AW: Indiana Jones Trilogie

    Tja...
    Hat halt der beste Film der Trilogie, nämlich Raiders, somit die Arschkarte gezogen.

  14. #114
    Masterchief
    Registriert seit
    24.04.02
    Ort
    Snow Paradise
    Alter
    40
    Beiträge
    10.029

    AW: Indiana Jones Trilogie

    Zitat Zitat von Charles Dudewin Beitrag anzeigen
    Mal abgesehen von der Synchro-Diskussion, stört mich viel eher die Art und Weise wie hier wieder das Bild nachgeschärft wurde. Schaue gerade den dritten Teil und da ist das Edge Enhancement doch teilweise sehr deutlich zu sehen.
    Hoffentlich erwartet uns das dann nicht auch bei den BDs.
    Ich gehe aber nicht davon aus dass die Sky HD Variante auch die Fassung sein muss die auf Blu-ray erscheinen wird. Ich denke mal für die Blu-ray wird man das Bild sicherlich noch extra restaurieren. Übrigens gefiel mir das Bild der DVDs sehr gut, ich erwarte auf Blu-ray daher schon eine deutliche Steigerung.

    Zitat Zitat von TheHutt Beitrag anzeigen
    Tja...
    Hat halt der beste Film der Trilogie, nämlich Raiders, somit die Arschkarte gezogen.
    Ist Geschmackssache, ich mag Indy 3 am liebsten. Zumindest kann man aber jetzt beruhigt sein, wenn eine Box mit allen drei Teilen erscheint hat man definitiv Teil 2+3 mit der Original-Synchro, sollte Teil 1 dann nur die neue haben, kann man sich hier immer noch die DVD ansehen.

  15. #115
    Cinema Fan
    Gast

    AW: Indiana Jones Trilogie

    Ist Geschmackssache, ich mag Indy 3 am liebsten. Zumindest kann man aber jetzt beruhigt sein, wenn eine Box mit allen drei Teilen erscheint hat man definitiv Teil 2+3 mit der Original-Synchro, sollte Teil 1 dann nur die neue haben, kann man sich hier immer noch die DVD ansehen.
    Mit dem 3. Teil teile ich deinen Geschmack. Aber sei mal ehrlich, wenn du alle Teile auf BD mit dieser Bildpracht hasst - und es ist was anderes, wenn man nur 1 Teil mit Neusynchro hat als alle - würdest du da dir wegen einem Teil die DVD in der schwächeren Qualität antun?

    Bei mir wäre eine komplette Neusynchro der alten Trilogie ein No Go gewesen und ich hätte auf die BD Box verzichtet wie viele hier. Aber bei einem Teil "nur" bin ich ehrlich am überlegen, da über meinen Schatten zu springen.

    Und wir wissen beide denke ich mal, was für ein Dämpfer es immer ist, von ner BD auf eine (trotz Scalierung) DVD umzusteigen, oder? Eine DVD bringt noch eine ordentliche Quali, aber es ist immer ein schales Gefühl dabei.

    Parallel bleibt ja auch immer noch die Hoffnung, das die alte Synchro mit drauf kommt

    Ein anderer Punkt, wo ich hoffe, das sich was ändert wäre das Box Design. Fand die letzten DVD Versionen allesamt pottenhässlich. Eine Box vom Design her der Digipack Erstauflagen oder von mir aus auch der Amaray-Zweitauflage wäre für mich ein Segen (natürlich ohne Flatschen, aber ab November macht Paramount bei BD's ja was dran...).

  16. #116
    Masterchief
    Registriert seit
    24.04.02
    Ort
    Snow Paradise
    Alter
    40
    Beiträge
    10.029

    AW: Indiana Jones Trilogie

    Zitat Zitat von Cinema Fan Beitrag anzeigen
    Mit dem 3. Teil teile ich deinen Geschmack. Aber sei mal ehrlich, wenn du alle Teile auf BD mit dieser Bildpracht hasst - und es ist was anderes, wenn man nur 1 Teil mit Neusynchro hat als alle - würdest du da dir wegen einem Teil die DVD in der schwächeren Qualität antun?
    Wie meinst du das
    Teil 2+3 würde ich mir natürlich in HD ansehen, sollte die Neusynchro aber echt so schrecklich sein und die alte nicht mit auf die Blu-ray kommen, würde ich Teil 1 halt weiterhin in SD sehen.

  17. #117
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    17.11.02
    Ort
    München
    Alter
    46
    Beiträge
    6.167

    AW: Indiana Jones Trilogie

    Zitat Zitat von insight Beitrag anzeigen
    Recht hat er. Immer wieder schön zu sehen bei Animationsfilmen. Im O-Ton gibt es dann Größen wie Al Pacino, Mel Gibson, Will Smith, Cate Blanchett etc. etc.
    Was kriegen die Deutschen? Nena, Bill Kaulitz, Erkan & Stefan. Die Negativliste liesse sich unendlich fortführen.
    Du hast da was völlig falsch verstanden. Solche "Größen" gibt es im Deutschen einfach nicht. Wenn man "bekannte" deutsche Schauspieler nehmen würde, wäre das immer noch kein Ersatz, da es im Deutschen so gut wie keinen vergleichbaren Starkult gibt.
    Statt dessen Promis (v.a. Comedians) zu nehmen, ist marketingtechnisch folgerichtig, weil diese Leute, wenigstens kurzzeitig einen gewissen Fanpool haben.
    Besser wäre statt dessen, die entsprechen Stammsprecher der Amerikaner zu besetzen, was gottlob auch immer häufiger wieder gemacht wird (z.B. in Corpe's Bride). Leider kann man damit kaum werben. Disney gibt nicht wenig Geld dafür aus, dass in jedem Land der Welt bekannte Stimmen-Namen auf den Plakaten zu lesen sind. Daher hat Wolfgang Hess' Aussage über Sparmaßnahmen nichts mit der Besetzung von Promis zu tun. Diese Leute kassieren oft ein Vielfaches von dem, was ein "normaler" Synchronprofi kosten würde. Das ist ja ein Grund warum es in der Branche soviel Unmut über die Gagen gibt (u.a. hat Benjamin Völz deswegen seine Mulder-Rolle nicht mehr gesprochen.)
    Leider interessiert das die Verantwortlichen wenig, vor allem, wenn diese wie bei Indy in den USA sitzen. Die kapieren gar nicht, dass es nicht nur darum geht, dass ein Film irgendwie eingedeutscht wurde, sondern dass es Fans der deutschen Fassung gibt.

  18. #118
    Eyes Wide Hutt
    Registriert seit
    19.07.01
    Ort
    Köln
    Alter
    40
    Beiträge
    12.395

    AW: Indiana Jones Trilogie

    Leider kann man damit kaum werben.
    Ach was. Ich glaube, der Name "Johnny Depp" auf dem Poster bei Coprse Bride ist an sich schon ein Magnet, auch wenn man nur seinen Synchronsprecher hört. Wenn man denn sich nicht geniert, den Originalnamen aufs Poster zu schreiben (Dreamworks tun sich besonders damit hervor, die Namen zu tilgen, selbst wenn sie auch mal korrekte Synchronsprecher für die US-Stars angeheuert haben sollten).

  19. #119
    Jesus-Freak
    Registriert seit
    06.08.01
    Ort
    Euskirchen
    Alter
    38
    Beiträge
    3.058

    AW: Indiana Jones Trilogie

    Zitat Zitat von LJSilver Beitrag anzeigen
    Der Trend ist doch unverkennbar. Harper's Island ist nur die Spitze des Eisbergs aktuell im TV. Wenn man mal genau aufpasst wird man feststellen, dass vermehrt vor allem Nebenfiguren teilweise wirklich grausig synchronisert werden.
    Offtopic, aber danke für den Tipp. Dann bestelle ich mir doch direkt die RC1-Box statt auf eine evtl. mal irgendwann erscheinende deutsche Box zu warten...

    Und ontopic:
    @Cinema Fan:

    Ja, ich zumindest ziehe schlechteres Bild + Original-Synchro definitiv einer Blu-Ray vor, die zwar besseres Bild, dafür aber eine Neusynchro hat.

  20. #120
    Cinema Fan
    Gast

    AW: Indiana Jones Trilogie

    Ich sehe das persönlich eher so: Ist es ein einzelner Film, keine Reihe, dann würde ich auch eher die DVD bevorzugen im Falle einer Neusynchro.
    Beste Beispiel: Von The Frighteners kommt in D der Director's Cut, für den es bisher ja keine deutsche Tonspur gab. Es bliebe also nur eine Neusynchro.
    Wäre für mich inakzeptabel. Ergo würde ich bei der DVD bleiben.

    Wenn aber bei einer Quadrology 1 Teil eine Neusynchro nur hat wie bei Indiana Jones, sehe ich persönlich das etwas anders.
    Zum einen möchte ich wenn ich mir die Reihe dann ansehe, alle gerne in der selben Qualität sehen. Hinzu kommt noch, das ich es bescheuert finde, wegen dem 1. Teil extra, meine DVD Box zu behalten.

    Wären es aber 2 oder gar alle 3 Teile der ursprünglichen Trilogie gewesen, die eine Neusynchro bekommen haben, würde ich dagegen komplett bei den DVD's bleiben und auf die BD Box verzichten.

    Aber ich würde jetzt nicht extra wegen einem Teil so einen Misch Masch machen.

    Aber kann ja jeder handhaben wie er will und wer weiß, vielleicht geht unser Wunsch ja in Erfüllung und es wird hier so wie bei der Parte Box gemacht.
    Geändert von Cinema Fan (10.10.09 um 22:50:31 Uhr)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. EUR 17,97 - Indiana Jones Trilogie (Steelbook)
    Von Darius im Forum DVD Deutschland & Ausland
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.12.08, 06:02:29
  2. Indiana Jones Trilogie ab 4. November!
    Von Darth Oedel im Forum Filme auf DVD (Deutschland)
    Antworten: 796
    Letzter Beitrag: 11.12.04, 18:38:41
  3. INDIANA JONES: Die Trilogie
    Von TARKUS im Forum Filme auf DVD (Deutschland)
    Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 29.03.03, 13:16:00
  4. Indiana Jones Trilogie
    Von Clark73 im Forum Alte und sonstige Medienformate (Laserdisc, HD-DVD, UMD, etc.)
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 05.11.02, 07:46:56

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •