Cinefacts

Seite 75 von 149 ErsteErste ... 256571727374757677787985125 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.481 bis 1.500 von 2979
  1. #1481
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    01.11.02
    Ort
    Köln
    Alter
    36
    Beiträge
    3.554

    AW: Indiana Jones Trilogie

    Die fehlenden Details kommen aber nicht durch mangelnde Schärfe oder einen schlechten Scan zustande (denn der ist bei Raiders perfekt), sondern durch den abgeflachten Kontrast in den Mitten. Wie man bei meiner Farbkorrektur vor ein paar Seiten sehen konnte, sind diese aber größtenteils "zu retten".
    Geändert von Laserschwert (12.09.12 um 13:15:24 Uhr)

  2. #1482
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    24.05.04
    Beiträge
    128

    AW: Indiana Jones Trilogie

    Zitat Zitat von Waffler Beitrag anzeigen
    Switch mal zwischen den Bildern hin und her. Da werden auf dem DVD-Hemd plötzlich Knitter sichtbar, die auf dem BD-Hemd in dem warmen Glühen nicht zu sehen sind.

    Mir geht es auch nicht darum, daß das DVD-Bild technisch "besser" ist, sondern um Details, die das BD-Bild trotz höherer Auflösung nicht hergibt. Wenn ein DVD-Bild trotz deutlich schwächerer Auflösung gefühlt mehr Details zeigt, dann läuft irgendwas schief.

    Ist aber auch wirklich nur beim Hemd so, der Eindruck. Beim Rest des Bildes sieht man wesentlich mehr Details. Beachte alleine mal die Balken der Holzkonsturktion im Hintergrund. Von "generell" Detailärmer kann wohl kaum die Rede sein.

  3. #1483
    Problembär
    Registriert seit
    17.03.03
    Ort
    Mainz
    Alter
    51
    Beiträge
    29.918

    AW: Indiana Jones Trilogie

    Zitat Zitat von Eifelquelle Beitrag anzeigen
    Mag sein, aber im Gegenzug dazu entspricht das Bild der Blu-ray dem Licht und der Atmosphäre einer arabischen, wüstennahen Großstadt. Da sieht es nämlich exakt genauso aus wie auf de Blu-ray. Einen solch blauen Himmel und einen solchen Lichteinfall wie auf der DVD hast du vielleicht irgendwo am Strand am roten Meer, aber gewiss nicht in Kairo oder vergleichbaren arabischen Großstädten.
    Nur dumm, daß man die gleiche Wüstennähe nun auch im amazonischen Regenwald vorfindet.

    Zitat Zitat von Laserschwert
    Die fehlenden Details kommen aber nicht durch mangelnde Schärfe oder einen schlachten Sacan zustande (denn der ist bei Raiders perfekt), sondern durch den abgeflachten Kontrast in den Mitten. Wie man bei meiner Farbkorrektur vor ein paar Seiten sehen konnte, sind diese aber größtenteils "zu retten".
    Aber ja, zweifellos. Das ist doch, was ich schreibe, das Bild der BD könnte es ohne weiteres leisten, aber der flache Kontrast, der durch den samtweichen Orangefilter entsteht, läßt einen die Details nicht erkennen.
    Geändert von Waffler (12.09.12 um 13:10:38 Uhr)

  4. #1484
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    28.07.06
    Ort
    Hannover
    Alter
    30
    Beiträge
    2.233

    AW: Indiana Jones Trilogie

    Das stimmt nicht, die Knitter sind nur deutlicher, weil man eben nachgeschärft hat.

  5. #1485
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    26.04.07
    Beiträge
    1.092

    AW: Indiana Jones Trilogie

    Schwierig, die HDTV-Fassungen von WOWOW haben mir immer sehr gefallen, die Bluray hat eine wärmere Farbgebung und scheint teilweise etwas heller zu sein und ist leicht eingezoomt.
    Tendiere da leicht zur WOWOW-HDTV-Fassung, ist aber schwierig zu sagen, was der eigentlich richtige Look ist.

    Versucht die Bluray-Fassung tatsächlich den Originallook wie es damals im Kino war einzufangen oder wird versucht den Look der alten Indy-Teile an den neuen Teil anzugleichen?

  6. #1486
    Schweizer Patriot :)
    Registriert seit
    31.05.02
    Ort
    Switzerland
    Alter
    36
    Beiträge
    19.823

    AW: Indiana Jones Trilogie

    Zitat Zitat von Jor-el Beitrag anzeigen
    Versucht die Bluray-Fassung tatsächlich den Originallook wie es damals im Kino war einzufangen oder wird versucht den Look der alten Indy-Teile an den neuen Teil anzugleichen?
    Darüber wird sich ja hier eben gestritten.
    Die Meinungen gehen auseinander.

    Torsten Kaiser als Experte sieht es irgendwo in der Mitte zwischen HDTV und korrektem Look.
    Andererseits streiten sich andere drüber was nun der wirklich korrekte Look ist.

    Ich sags mal so:
    Schlussendlich wird hier nur der persönliche Geschmack entscheiden.

  7. #1487
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    14.12.09
    Ort
    Wien
    Alter
    59
    Beiträge
    3.740

    AW: Indiana Jones Trilogie

    @nutty

    ...hmmm, das verschiedene Menschen verschiedene Arten von "Erinnerungsvermögen" haben ist aber auch klar. Uns das es unbewusste Vorgänge gibt, die durch äußere Einflüsse "getriggert" werden, weißt Du sicher auch - sonst würden viele Psycho- therapien in denen Traumata aufgearbeitet werden nicht funktionieren.

    Sei es wie es sei, ich bin hier nicht angetreten um Dich zu 100% zu überzeugen, jedoch spricht mich die neue Farbgebung positiv an - nimm' es einfach als eine Meinung unter vielen.

  8. #1488
    Christian Mueller
    Gast

    AW: Indiana Jones Trilogie

    Zitat Zitat von DVD Schweizer Beitrag anzeigen
    Darüber wird sich ja hier eben gestritten.
    Die Meinungen gehen auseinander.

    Torsten Kaiser als Experte sieht es irgendwo in der Mitte zwischen HDTV und korrektem Look.
    Andererseits streiten sich andere drüber was nun der wirklich korrekte Look ist.

    Ich sags mal so:
    Schlussendlich wird hier nur der persönliche Geschmack entscheiden.
    Denke ich nicht. Wenn es keine Szene im ganzen Film gibt wo weiß wirklich weiß ist stimmt schon mal was nicht. Wozu gibt es eigentlich einen Weißabgleich? Details habe ich bei anderen Filmen und den anderen HD Screeshots auch schon mehr gesehen. Das hat jetzt nichts mit der Nachschärfung der anderen Shots zu tun, sondern eher mit der Bearbeitung dieser Blu-Ray Vorlage. Die Filterbänke die hier zum Einsatz kamen sind jedenfalls nicht von schlechten Eltern.

    Früher hat sich bei JÄGER bei verschiedensten Veröffentlichungen keiner über die Bildqualität beschwert, weil sie dem Medium entsprechend geliefert wurden. Eine Blu-Ray hat nicht die nötige Farbtiefe für wirklich realistische Farben (bzw. Farbverläufe). Aber das ist noch lange kein Grund sowas abzuliefern.

    mfG
    Christian
    Geändert von Christian Mueller (12.09.12 um 14:54:46 Uhr)

  9. #1489
    WHAT A LOVELY DAY!!!
    Registriert seit
    09.10.10
    Ort
    Emsland
    Beiträge
    953

    AW: Indiana Jones Trilogie

    Zur Info: Die Box ist bei ama.uk z. Zt. wieder bestellbar.
    http://www.amazon.co.uk/Indiana-Comp...7460604&sr=8-2

  10. #1490
    Problembär
    Registriert seit
    17.03.03
    Ort
    Mainz
    Alter
    51
    Beiträge
    29.918

    AW: Indiana Jones Trilogie

    Mich macht das jedenfalls nicht richtig glücklich und ich hoffe, daß ich mit verschiedenen Bild- und Farbeinstellungen wieder den Look hinbiegen kann, der meinem bekannten und gewohntem Seheindruck entspricht. Aber Sinn der Sache ist das nicht.

    Ist natürlich auch eine rasante und nicht nachprüfbare Behauptung, daß das Negativ sehr ähnlich aussehen würde.

    Wenn das Beispiel Schule macht, graut mir schon vor weiteren Echtnegativ-Falschfarbenbearbeitungen. Nur gut, daß die wichtigen Filme inzwischen fast alle schon abgefrühstückt sind.

  11. #1491
    Nackter SWAT-Holzfäller
    Registriert seit
    22.07.01
    Ort
    NEU-CAPRICA
    Alter
    51
    Beiträge
    9.342

    AW: Indiana Jones Trilogie

    Zitat Zitat von alterfilmnarr Beitrag anzeigen
    @nutty

    ...hmmm, das verschiedene Menschen verschiedene Arten von "Erinnerungsvermögen" haben ist aber auch klar. Uns das es unbewusste Vorgänge gibt, die durch äußere Einflüsse "getriggert" werden, weißt Du sicher auch - sonst würden viele Psycho- therapien in denen Traumata aufgearbeitet werden nicht funktionieren.

    Sei es wie es sei, ich bin hier nicht angetreten um Dich zu 100% zu überzeugen, jedoch spricht mich die neue Farbgebung positiv an - nimm' es einfach als eine Meinung unter vielen.
    Natürlich nehmen wir unterbewusst viel mehr auf als wir glauben. Auch und gerade natürlich Farben. Ob das aber nun auch bei nuancierter Veränderung einer Farbgebung zutrifft, da habe ich so meine Zweifel.
    In jedem Fall ist es gut, dass du ein positives Feedback von dir selbst bekommst. Dann kann eigentlich bei dieser VÖ für dich nichts mehr schief laufen.

  12. #1492
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    14.12.09
    Ort
    Wien
    Alter
    59
    Beiträge
    3.740

    AW: Indiana Jones Trilogie

    Komischerweise empfinde ich die Änderung sogar eher dramatisch (Teil 1!). Wann immer ich mir "Raiders" zu Hause angesehen habe fand ich die Farben "schmuddelig" und eher düster. Ich hatte den Film einfach als "leuchtend" und plastisch in Erinnerung - eine Erinnerung an der ich ja mittlerweile wirklich gezweifelt habe (in Deinem Sinne) - bis jetzt . Ja, für mich ist das eine schöne Veröffentlichung - und die "Zweifler" werden vielleicht noch ihre Liebe entdecken...

  13. #1493
    Schwanzlurch
    Gast

    AW: Indiana Jones Trilogie

    Spielchen mit dem Colortiming waren nicht die Regel, als der Film gedreht wurde. Die machen das doch nur, um den Film jetzt moderner und zeitgemässer wirken zu lassen.

    Ich finde es sieht total unpassend aus.

  14. #1494
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    03.04.09
    Ort
    SCHLAAAAND!!!
    Alter
    36
    Beiträge
    1.033

    AW: Indiana Jones Trilogie

    ich hab meine uk nun stoniert und begnüge mich mit dem dt. digi

    digi is ja eh das selbe und außer dem gralstagebuch intereesiert mich der rest eigentlich nicht - aber mehr wie 1 (oder vielleicht 2) mal schaut man da eh nicht rein

  15. #1495
    MR
    MR ist offline
    Schmusekater
    Registriert seit
    20.07.01
    Ort
    Wustermark
    Alter
    44
    Beiträge
    9.763

    AW: Indiana Jones Trilogie

    Zitat Zitat von Eifelquelle Beitrag anzeigen
    Mag sein, aber im Gegenzug dazu entspricht das Bild der Blu-ray dem Licht und der Atmosphäre einer arabischen, wüstennahen Großstadt. Da sieht es nämlich exakt genauso aus wie auf de Blu-ray. Einen solch blauen Himmel und einen solchen Lichteinfall wie auf der DVD hast du vielleicht irgendwo am Strand am roten Meer, aber gewiss nicht in Kairo oder vergleichbaren arabischen Großstädten.
    Da muss ich zustimmen. Ich kann mich noch erinnern, als ich mal in der tunesischen Sahara war. Derartig blauen Himmel gab es da auch nicht, durch den aufgewirbelten Staub. Insofern passen die neuen Farben von Indy 1 wesentlich besser als die alten. Auch die Darstellung des Dschungels ist realistischer, das Grün der DVD und der alten HD Master ist da viel zu knallig. Lediglich mit dem Kontrast hab ich Probleme, die BD ist hier für meinen Geschmack zu flau. Übrigends sind auch die BDs von Indy 2 und 3 wärmer und heller als die DVD, nicht viel, aber sichtbar.

    Irgendwie erinnert mich Indy 1 an Total Recall mit Arni. Auch da ist der neue Tranfer deutlich flauer mit anderer Farbgebung.

  16. #1496
    TLEFilms Film Restoration
    Registriert seit
    04.06.05
    Beiträge
    3.035

    AW: Indiana Jones Trilogie

    Zitat Zitat von Christian Mueller Beitrag anzeigen
    (...)Ich bleibe dabei: Das neue Bild von JÄGER hat vielleicht künstlerische Werte, sicher aber keine technischen und so hat der Film in keinem Kino früher ausgesehen. Ähnlichkeit höchstens mit einem falsch lichtbestimmten Print in einem alten Kino mit Kohlebogenlampe. Der alte, üblich kalte Bildeindruck der Indi Filme ist hier nicht mehr vorhanden.

    mfG
    Christian
    Zitat Zitat von MR Beitrag anzeigen
    Ich hab noch eine alte VHS Kopie von Herbst 1991, als der Film mal auf Sat 1 lief. Die sah bei weitem nicht so kalt aus wie der Look, den die Filme seit der Restauration von 2003 haben. Daneben würde ich einfach mal behaupten, das Spielberg selbst am besten weiß, wie sein Film aussehen soll.

    Zitat Zitat von Christian Mueller Beitrag anzeigen
    Für mich sind die alten "gelben" deutschen Abtastungen überhauptkeine Quelle (weil einfach von Haus aus unbrauchbar). Englische VHS, Deutsche Laserdiscs, US Laserdiscs, DVD, HD Ausstrahlung sind alle im kalten Look. Die deutschen VHS und TV Releases sind eine Katastrophe.

    Wenn Spielberg weiß wie seine Filme aussehen sollen, wieso werden dann Teil 2 und 3 nicht auch überarbeitet? Und wieso hat man das dann nicht auch früher schon so schlecht released? Aber diese Frage kann Jeder für sich beantworten.

    mfG
    Christian

    Zitat Zitat von Christian Mueller Beitrag anzeigen
    Die HDTV Screenshots sind leicht geschärft und gut Farb- und Helligkeitskorrigiert. Sehen also eigentlich sehr gut und Detailreich aus. Gerade die Details gehen hier bei der JÄGER Blu-Ray aber leider durch zahleiche Filter verloren. Hier ist _keine_ volle 2k Auflösung einer 35mm Negativabtastung mehr erkennbar.

    mfG
    Christian


    Zitat Zitat von Christian Mueller Beitrag anzeigen
    Denke ich nicht. Wenn es keine Szene im ganzen Film gibt wo weiß wirklich weiß ist stimmt schon mal was nicht. Wozu gibt es eigentlich einen Weißabgleich? Details habe ich bei anderen Filmen und den anderen HD Screeshots auch schon mehr gesehen. Das hat jetzt nichts mit der Nachschärfung der anderen Shots zu tun, sondern eher mit der Bearbeitung dieser Blu-Ray Vorlage. Die Filterbänke die hier zum Einsatz kamen sind jedenfalls nicht von schlechten Eltern.

    Früher hat sich bei JÄGER bei verschiedensten Veröffentlichungen keiner über die Bildqualität beschwert, weil sie dem Medium entsprechend geliefert wurden. Eine Blu-Ray hat nicht die nötige Farbtiefe für wirklich realistische Farben (bzw. Farbverläufe). Aber das ist noch lange kein Grund sowas abzuliefern.

    mfG
    Christian
    Zitat Zitat von Waffler Beitrag anzeigen
    Mich macht das jedenfalls nicht richtig glücklich und ich hoffe, daß ich mit verschiedenen Bild- und Farbeinstellungen wieder den Look hinbiegen kann, der meinem bekannten und gewohntem Seheindruck entspricht. Aber Sinn der Sache ist das nicht.

    Ist natürlich auch eine rasante und nicht nachprüfbare Behauptung, daß das Negativ sehr ähnlich aussehen würde.

    Wenn das Beispiel Schule macht, graut mir schon vor weiteren Echtnegativ-Falschfarbenbearbeitungen. Nur gut, daß die wichtigen Filme inzwischen fast alle schon abgefrühstückt sind.

    Schade. So langsam hat die Diskussion ihren lustigen Charakter verloren, leider auch deshalb, weil viele daran Teilnehmende mit Begriffen um sich werfen und ihre Thesen mit Behauptungen "untermauern", die bei Tageslicht nicht nur schief und brüchig aussehen - sondern auch nichts standhalten würden. Oft frage ich mich (und wahrscheinlich nicht nur ich), was der jeweilige Autor der Leserschaft damit (Worthülsen wie "das neue Bild" habe "keinen technischen Wert") sagen will.

    Mir ist auch aufgefallen, wie wankelmütig doch so einige sind, und wie sehr sie sich von der "Masse" ziehen lassen. Das ist alles gut und schön - aber wenn anhand unsinniger Behauptungen die Blu-ray Auswertung (von der es nur grabs im Internet gibt, die noch dazu nicht mit dem Bildsignal zu 100% vergleichbar sind --> siehe HEAD RANGE Signal vs FULL, Charakteristik Monitore etc und mal abgesehen von der fehlenden Bewegung, in der ja die Körnung ihre Details erst "freigibt") von einigen einen "Junk Status" vermittelt bekommt, sollten zumindest die Argumente der "Nörglerfraktion" schon sehr stichhaltig sein, um diese Aufmerksamkeit der Wankelmütigen und anderer Interessierter zu verdienen.

    Meinung ist frei wie ein Vogel - aber es wäre schon schön, wenn sie wenigstens von einer fundierte Basis getragen wäre. Und die hier aufgestellten Thesen sind leider zu oft nicht mehr als haltlos. Ich finde es auch immer wieder interessant, wenn Meinungen über Dinge geäußert werden, die keiner von denen, die sich äußern, wirklich gesehen hat. Verknüpft mit den beschriebenen unsinnigen Einwürfen macht dies die Sache nicht fundierter, nur ärgerlicher für die, die (auf) eine verlässliche Antwort (er)warten.

    Am Ende ist es für sehr viele wohl wie mit den Synchronstimmen, mit denen er/sie aufgewachsen ist: man hat sich an etewas gewöhnt - dann, wenn etwas verändert wird, kommt es meist ungelegen; die Akzeptanz ist meist gering (Haie, oder Flammende Türme, anyone?
    )
    Bei der Farbgebung von INDY I scheint dies auch so zu sein. Der Punkt ist nur der: Man kann diese "gewohnte Fassung" für sich ja als das ultimative ansehen. In diesem Fall hat die DVD und HD Auswertung für TV aber NICHTS mit dem Original zu tun, weder auf (Eastman) SP noch auf (re-release) LPP Prints.

    Nochmals, und vielleicht etwas genauer: Die Blu-ray Auswertung ist nicht 100% repräsentativ zu der damals produzierten Farbpalette. Aber sie ist WESENTLICH näher dran als die hier von einigen so bejubelte TV und DVD Fassung, die schlicht alle Tonalien zerschossen hatte.
    Weiß registrierte in der Tat auf den Prints z.B. sauber, aber was hat dies mit einem Weißabgleich zu tun ? Oder mit der Farbtiefe der Blu-ray ? Oder was hat die Farbgebung mit den Medien (VHS, DVD, LD etc zu tun ? Argumentation ist nur so gut wie der Inhalt, der darin übermittelt wird. Das (farbliche) Ergebnis mag einigen nicht passen, aber dann sollten sie sich überlegen, den Film neu zu drehen, oder das Geld für eine private Auswertung (Mastering) auf den Tisch zu legen. Allen kann man es sicher nie recht machen. Wie gesagt, die BILDER zeigen etwas, was nicht 100% dem Original zu entsprechen scheint, aber doch WESENTLICH näher dran ist als die Videoauswertungen zuvor, an diehier so einige sich so sehr gewöhnt haben.

    Ausserdem: Das Originale Kameranegativ hat KEINE der Charakteristiken der finalen Auskopierungen, nicht mal die des IPs. Es ist, im übertragenen Sinne, so biegsam, elastisch und immer in den Urzustand zurückkehrend wie eine FlexiBrille. Einfach auflegen und "go" ist mit dem Material nicht machbar. Aber: Die Macher wissen sehr gut, wie ihr Printstock registriert, und arbeiten danach, oder anders gesagt - auf dieses Ziel hin. Sie wählen ihn sogar entsprechend ihrer Vorstellungen. Wer einmal Cell-Animation aus alter Zeit im Unterschied NEG vs IP vs IB Tech Print gesehen hat, weiß, was ich meine. Also vom ONeg augzugehen, wie das Ganze im Originalzustand ausgesehen hat, ist wie wiederholt gegen eine Wand laufen.
    Geändert von Torsten Kaiser TLE (12.09.12 um 18:02:50 Uhr)

  17. #1497
    TLEFilms Film Restoration
    Registriert seit
    04.06.05
    Beiträge
    3.035

    AW: Indiana Jones Trilogie

    Zitat Zitat von Schwanzlurch Beitrag anzeigen
    Spielchen mit dem Colortiming waren nicht die Regel, als der Film gedreht wurde. Die machen das doch nur, um den Film jetzt moderner und zeitgemässer wirken zu lassen.

    Ich finde es sieht total unpassend aus.
    Color Timing ist so alt wie Film selbst. Ganz am Anfang per Hand, John Huston hat den "silver retention process" erstmals auf einen ganzen Film umgesetzt (MOBY DICK) und color timing war bei TECHNICOLOR sogar essentiell.

  18. #1498
    Problembär
    Registriert seit
    17.03.03
    Ort
    Mainz
    Alter
    51
    Beiträge
    29.918

    AW: Indiana Jones Trilogie

    Man kann aber auch als Fachkundiger mal ein Auge zukneifen, wenn Endverbraucher nicht die korrekte Fachterminologie benutzen, Fachbegriffe falsch verwenden oder sich unpräzise, ja, laienhaft ausdrücken. Man muß da auch ein wenig versuchen, zu verstehen, was der Betreffende sagen möchte.

    Bitte nicht ganz so streng, großer Meister.

    Es ist aber tatsächlich, wie Du sagst, hier wurde mit dem Vorhaben, sich der damaligen Farbpalette anzunähern, ein radikaler Schritt getan, der, wie man sieht, doch eine ganze Menge Filmfreunde irritiert oder ihnen sogar übel aufstößt, da "Raiders" nun mal ein ungeheuer populärer, beliebter und bekannter Film ist.

    Jede (Ver-)Änderung wird da natürlich argwöhnisch oder skeptisch betrachtet. Das als "Nörgeln" zu bezeichnen, halte ich für ein bißchen tendenziös.

    Und, mal ehrlich, da Du auch das Thema Synchro angesprochen hast, würdest Du nicht auch eine altbekannte Synchro, die Dir seit Jahrzehnten im Ohr haftet, jederzeit einer Neusynchro vorziehen?
    Geändert von Waffler (12.09.12 um 18:11:36 Uhr)

  19. #1499
    Yeah! Yeah! Yeah!
    Registriert seit
    12.10.04
    Beiträge
    340

    AW: Indiana Jones Trilogie

    Ich bin zwar kein eifriger Forenschreibling bisher, aber ich hoffe, ich ziehe mir jetzt nicht den Unmut der diskutierenden Gesellschaft zu, wenn ich sage:

    Ich kaufs mir einfach, schaue es mir an und genieße es.

    Da ich nicht das fachkundige Auge habe, bin ich sicher, dass mir das Ergebnis gefallen wird. Manchmal ist Unwissenheit ein Segen

  20. #1500
    Schwanzlurch
    Gast

    AW: Indiana Jones Trilogie

    Zitat Zitat von Torsten Kaiser TLE Beitrag anzeigen
    Color Timing ist so alt wie Film selbst. Ganz am Anfang per Hand, John Huston hat den "silver retention process" erstmals auf einen ganzen Film umgesetzt (MOBY DICK) und color timing war bei TECHNICOLOR sogar essentiell.
    Herrjemine! Wie muss man sich denn ausdrücken, dass man von Dir nicht zerlegt wird?

    Klar achtet man seit eh und je beim Ausbelichten vom Negativ drauf, dass im Normalfall ein natürlicher Farbeindruck entsteht. Was ich meinte, sind so Spielereien, die absichtlich den natürlichen Eindruck verändern wie das monochrome Pissgelb von Jeunet+Caro, das Bruckheimer-Teal, das Matrix-Grün usw. Das sind Mätzchen, die relativ jung sind und die bei "Jäger" vor 30 Jahren sicher noch kein Thema waren. Der orangene Schleier scheint sich anhand der Screenshots bei der Blu durch den kompletten Film zu ziehen. Das kann ich nicht glauben, dass das 1981 so gewollt war.

    Nun klar, was ich meinte?
    Geändert von Schwanzlurch (12.09.12 um 18:32:34 Uhr)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. EUR 17,97 - Indiana Jones Trilogie (Steelbook)
    Von Darius im Forum DVD Deutschland & Ausland
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.12.08, 06:02:29
  2. Indiana Jones Trilogie ab 4. November!
    Von Darth Oedel im Forum Filme auf DVD (Deutschland)
    Antworten: 796
    Letzter Beitrag: 11.12.04, 18:38:41
  3. INDIANA JONES: Die Trilogie
    Von TARKUS im Forum Filme auf DVD (Deutschland)
    Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 29.03.03, 13:16:00
  4. Indiana Jones Trilogie
    Von Clark73 im Forum Alte und sonstige Medienformate (Laserdisc, HD-DVD, UMD, etc.)
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 05.11.02, 07:46:56

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •