Cinefacts

Seite 97 von 149 ErsteErste ... 478793949596979899100101107147 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.921 bis 1.940 von 2979
  1. #1921
    Problembär
    Registriert seit
    17.03.03
    Ort
    Mainz
    Alter
    51
    Beiträge
    29.918

    AW: Indiana Jones Trilogie

    Zitat Zitat von cvs Beitrag anzeigen
    Das war mir schon klar, dass Du Dich hier als erstes meldest. Ich habe auch nirgendwo behauptet, dass das nur für die Synchronfassung so gemacht wurde. Das gefällt mir in der OF genau so wenig. Aber ggf. wurde ja auch schon der Ton der DVDs von 2003 manipuliert. Ich erinnere in diesem Zusammenhang gerne an die aufpolierten STAR WARS-Episoden IV bis VI von 1997, bei denen ich auch nicht alle aktualisierten Geräusche toll oder besser finde, auch wenn sie von Ben Burtt legalisiert und autorisiert sind und aus der ursprünglichen Bibliothek stammen sollten. (Ähnlich ergeht es mir übrigens auch mit dem DC von DAS BOOT, bei dem ich auch die Neuvertonung nicht so prickelnd finde. Perfekt hingegen finde ich z.B. das subtil und sensibel aktualisierte Sound Design vom BLADE RUNNER. Da ist wirklich nichts aufgesetzt oder übertrieben dazuerfunden. Aber ich schweife ab ...)
    Allerdings habe ich RAIDERS... nie in der OF im Kino gesehen. Von daher kann ich natürlich nicht beurteilen, ob z.B. das alberne Pfeilgeräusch tatsächlich schon im Kino 1981 zu hören war und nur wegen der deutschen Mischung seinerzeit untergegangen ist. Allerdings bezweifle ich es zumindest.
    Ich necke den Schwyzer zuweilen selber ganz gerne mal, aber hier muß ich ihn in Schutz nehmen.

    Ich hatte lange vor den DVDs die hornbuckelalten Pan&Scan-VHS-Tapes von "Jäger...", beide aus der Zeit um Mitte der 80er und schon da gab es den Unterschied beim Audio:

    Während das Sproing-Geräusch vom Pfeil auf dem deutschen Tape fehlte, war es auf dem englischen Tape schon damals deutlich zu vernehmen.

    P.S.: Auch die französische Stereo-Tonspur der DVD-Auflage beinhaltet das "Sproing!".

    Es spricht also alles dafür, daß die deutsche Stereotonspur den einzigen Ausreißer gebildet hat.
    Geändert von Waffler (26.09.12 um 18:20:09 Uhr)

  2. #1922
    cvs
    cvs ist offline
    IOSONO
    Registriert seit
    13.01.04
    Ort
    Second Star To The Right
    Beiträge
    6.375

    AW: Indiana Jones Trilogie

    Zitat Zitat von DVD Schweizer Beitrag anzeigen
    Mal abseits der Diskussion ob das nun ein neues oder altes Geräusch ist noch folgende Frage:
    Was findest du denn an dem Geräusch so albern??
    Für mich hört sich das absolut passend an.

    Dann noch folgendes:

    Die tschechische und ungarische Fassung sind 2.0 und nicht 5.1
    Das Geräusch hört sich eben wie ein übertriebenes Comicgeräusch an, was für meinen Geschmack einen Tick zuviel ist, für das was da passiert.

    Bzgl. Tschechisch und Ungarisch: Ups, hab' ich übersehen. Sorry.

  3. #1923
    cvs
    cvs ist offline
    IOSONO
    Registriert seit
    13.01.04
    Ort
    Second Star To The Right
    Beiträge
    6.375

    AW: Indiana Jones Trilogie

    Zitat Zitat von Waffler Beitrag anzeigen
    Ich hatte lange vor den DVDs die hornbuckelalten Pan&Scan-VHS-Tapes von "Jäger...", beide aus der Zeit um Mitte der 80er und schon da gab es den Unterschied beim Audio:
    Während das Sproing-Geräusch vom Pfeil auf dem deutschen Tape fehlte, war es auf dem englischen Tape schon damals deutlich zu vernehmen.[...]Es spricht also alles dafür, daß die deutsche Stereotonspur den einzigen Ausreißer gebildet hat.
    O.K., gewonnen! Wenn das tatsächlich schon immer so unterschiedlich war, dann bin ich hier natürlich im Unrecht, auch wenn mir persönlich das Sproing!!! an dieser Stelle nach wie vor zuviel ist. Und einige andere Sachen auch, die ich mir einbilde, jetzt zum ersten Mal zu hören. Da bin ich dann doch wohl das Opfer meiner eigenen Gewohnheit.

  4. #1924
    Masterchief
    Registriert seit
    24.04.02
    Ort
    Snow Paradise
    Alter
    40
    Beiträge
    10.029

    AW: Indiana Jones Trilogie

    So, alle Teile der Originaltrilogie sind geschaut, und alle Filme sehen meiner Meinung nach atemberaubend gut aus. Bis auf ein paar kleine Ausnahmen, die wohl der Drehtechnik zu schulden sind, kann man mit dem gebotenen absolut zufrieden sein. 2+3 klingen in der Synchro auch wunderbar druckvoll, vor allem Der letzte Kreuzzug klingt richtig klasse. Der erste Teil in der 2.0 Blechbüchsenfassung ist natürlich eine Unverschämtheit, hier bietet der 5.1 Ton der Neusynchro natürlich sehr viel Atmosphäre, aber die veränderten Sprecher und der alter klingende Ford sind halt nicht jedermanns Sache. Am wenigstens kann ich mich mit Sallah anfreunden, er hat zwar auch in Indy 3 eine andere Stimme, aber die ist doch recht ähnlich zu dem Sprecher aus dem ersten Teil. In der Neusynchro ist es aber wirklich eine völlig andere Stimmlage, die irgendwie nicht zu ihm passt.

    Aber für jeden Indyfan ist diese Edition ein wahrlich heiliger Gral!

    Und was manche gegen Teil 4 haben ist mir ein Rätsel. Natürlich ist er in vielen Szenen überzeichnet, aber das machte Indy schon immer aus. Die komplette Szene mit dem Wasserfall und dem Gummibaum ist auch nicht viel schwachsinniger, als sich mit einem Rettungsboot aus einem Flugzeug zu stürzen, um sanft im Wasser zu landen. Der Humor ist ebenfalls ähnlich gestrickt, und ob nun eine Bundeslade, die mit irgendeiner magischen Magie Menschen zum schmelzen bringen kann, Voodoozauber, der Menschen ohne Herz weiterleben lassen kann, oder ein heiliger Gral, der einen Menschen binnen Sekunden in Staub auflösen kann, das ist alles genauso unsinnig und übernatürlich wie Aliens mit Raumschiffen.

    Nur die Tarzanszene fand ich bescheuert, der Rest war eine schöne Hommage an die alten Indyteile.
    Geändert von Freezi (26.09.12 um 19:02:52 Uhr)

  5. #1925
    Für immer ein Roter
    Registriert seit
    18.02.02
    Ort
    An der Nordsee
    Alter
    51
    Beiträge
    25.000

    AW: Indiana Jones Trilogie

    Zitat Zitat von Venkman Beitrag anzeigen
    Ich habe mich aber trotzdem für das Digi entschieden. Der bedruckte Innenteil und der geprägte, flatschenfreie und durchaus stabile Schuber sind mir um WELTEN lieber, als die krumme Blechbüchse, deren Plastikmechanismus dem Anschein nach nichtmal die Erstsichtung der 4 Filme ohne Schaden überstanden hätte...!
    Was für ein Schrott. Unglaublich,das die dafür auch noch soviel Geld haben wollen. Ich war schon immer ein Fan von Digipacks.
    Freu mich auf mein Digi für 49,99.Aber Müller ist ganz kosequent mit dem VÖ Datum. Und 2% Rabatt auf den nächsten Einkauf gibts ja auch noch.

  6. #1926
    Direktor
    Registriert seit
    10.12.07
    Ort
    Braunschweig
    Alter
    35
    Beiträge
    2.510

    AW: Indiana Jones Trilogie

    So, eben raiders geguckt und ich bin begeistert. Alles was im vorfeld über kontrast undfarbgebung gemeckelt wurde für mich mit sichtung des der BD ausgehebelt. Der kontrast und die helligkeit sind vollkommen ok, auch am anfang werden die titeleinblendungen nicht geschluckt und relativ düster ist der film immernoch. Auch diese orange sache will nicht wirklich auffallen. Ist eben doch noch ein unterschied ob man screenshots am pc hat oder die blu über einen gut eingestellten beamer guckt. Da lohnt sich der ganze kalibrierungsaufwand.

    Die deutsche 5.1 fassung konnte ich mir nicht anschauen, ford kling dort als ob er auf irgendwelchen betäubungsmtiteln wäre. Der 2.0 mix ist absolut in ordnung, abgesehen von den schusswechsel in der kneipe und 1-2 weiteren szenen, zeigt er doch auch gelegentlich etwas druck. Ansonsten ist auch die surroundkullise nicht zu verachten, man sollte auch nicht vergessen das es sich um Dolby Surround handelt. Blechernd o.ä. ist er aber wirklich nicht, das ist für mich nicht nachvollziehbar.

  7. #1927
    Masterchief
    Registriert seit
    24.04.02
    Ort
    Snow Paradise
    Alter
    40
    Beiträge
    10.029

    AW: Indiana Jones Trilogie

    Also wie man an der deutschen 2.0 Spur von Raiders etwas positives finden kann, entbehrt mir meiner Logik. Das ist sicherlich eine der schlimmsten deutschen Tonspuren aller Zeiten.

  8. #1928
    Direktor
    Registriert seit
    10.12.07
    Ort
    Braunschweig
    Alter
    35
    Beiträge
    2.510

    AW: Indiana Jones Trilogie

    Zitat Zitat von Freezi Beitrag anzeigen
    Also wie man an der deutschen 2.0 Spur von Raiders etwas positives finden kann, entbehrt mir meiner Logik. Das ist sicherlich eine der schlimmsten deutschen Tonspuren aller Zeiten.
    Und das ist imho schwachsinn, schlecht ist nun wirklich was anderes.

  9. #1929
    Schweizer Patriot :)
    Registriert seit
    31.05.02
    Ort
    Switzerland
    Alter
    36
    Beiträge
    19.823

    AW: Indiana Jones Trilogie

    Von blechern bei der 2.0 Spur hat auch niemand gesprochen. Jedenfalls nicht was ich gelesen habe. Es ging rein um die Qualität der Abmischung und der Tatsache, dass Musik/Geräusche sehr dumpf rüberkommen im Vergleich mit den anderen Fassungen. Und dass Geräusche/Musik stark untergehen bei der 2.0 Fassung.Eine wahnsinnige Surround-Kulisse hat der 2.0 Sound sowieso nicht zu bieten. Von Druck reden wir mal lieber gar nicht.
    Und Umgebungsgeräusche werden eben viele geschluckt. Bei der BD 2.0 noch etwas mehr als bei der DVD 2.0 sogar.
    Was mich stört ist wie steril sich diese 2.0 Spur anhört und wie inhomogen. Die Dialoge sind viel zu präsent abgemischt gegenüber dem Rest. Und weil viele Geräusche fehlen oder nur leise zu vernehmen sind wirkt die ganze Tonspur krass steril.
    Ich habe ja wirklich auch nichts gegen 2.0 an sich. Es gibt hervorragende 2.0 Surroundspuren. Aber die von Indy 1 ist am anderen Ende von der Skala leider.....

    Was ich nicht begreife ist wieso man die 5.1 Mischung nicht mit der alten Synchro gemacht hat damals. Denn von allen Tonelementen sind die Dialoge der 2.0 Spur am besten. Ich frage mich ob das wirklich billiger kam eine Neusynchro zu machen.

    Zitat Zitat von krisa82 Beitrag anzeigen
    Und das ist imho schwachsinn, schlecht ist nun wirklich was anderes.
    Ich gebe da Freezi recht.
    Gemessen noch zusätzlich am Status der Filme ist das für mich auch eine der schlechteren 2.0 Surround Spuren die ich kenne. Macht überhaupt keinen Spass.

  10. #1930
    Masterchief
    Registriert seit
    24.04.02
    Ort
    Snow Paradise
    Alter
    40
    Beiträge
    10.029

    AW: Indiana Jones Trilogie

    Der Schusswechsel in der Kneipe klingt sehr wohl blechern, als würden über den Pistolen Dosen kleben.

    Eine gute Dolby Surround Spur ist die von Indy 3 auf den DVDs. Aber Raiders, schrecklich. Alles blass, ohne Dynamik, Bass.. da geht nichts. Und es wird eine Menge verschluckt. Manche Schüsse sind laut, andere total leise. Da hat man damals einfach nur Mist gebaut.

    Ein Jammer dass man sich mit den Indyspuren nicht so viel Mühe gemacht hat wie bei Star Wars. Wobei 2+3 wirklich gut klingen, aber Star Wars ist halt noch mal ein anderes Brett beim deutschen Sound.

  11. #1931
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    29.01.02
    Alter
    47
    Beiträge
    1.468

    AW: Indiana Jones Trilogie

    dann ist wohl die Einstellung am TV mit eher warmer Farbgebung Gift in diesem Fall.
    Denn ich fand es zumindest bei den hellen Außenszenen stellenweise wirklich störend.
    Ansonsten ist der Transfer aber nicht zu beanstanden.

  12. #1932
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    01.02.02
    Beiträge
    228

    AW: Indiana Jones Trilogie

    Zitat Zitat von Freezi Beitrag anzeigen

    Und was manche gegen Teil 4 haben ist mir ein Rätsel. Natürlich ist er in vielen Szenen überzeichnet, aber das machte Indy schon immer aus. Die komplette Szene mit dem Wasserfall und dem Gummibaum ist auch nicht viel schwachsinniger, als sich mit einem Rettungsboot aus einem Flugzeug zu stürzen, um sanft im Wasser zu landen. Der Humor ist ebenfalls ähnlich gestrickt, und ob nun eine Bundeslade, die mit irgendeiner magischen Magie Menschen zum schmelzen bringen kann, Voodoozauber, der Menschen ohne Herz weiterleben lassen kann, oder ein heiliger Gral, der einen Menschen binnen Sekunden in Staub auflösen kann, das ist alles genauso unsinnig und übernatürlich wie Aliens mit Raumschiffen.
    Aliens in Raumschiffen sind sogar das einzig REALISTISCHE Sujet in deiner Aufzählung. Die sind nämlich auch in der realen Welt möglich, alles andere ist pure Phantastik.

  13. #1933
    MR
    MR ist offline
    Schmusekater
    Registriert seit
    20.07.01
    Ort
    Wustermark
    Alter
    44
    Beiträge
    9.763

    AW: Indiana Jones Trilogie

    Zitat Zitat von Freezi Beitrag anzeigen
    Also wie man an der deutschen 2.0 Spur von Raiders etwas positives finden kann, entbehrt mir meiner Logik. Das ist sicherlich eine der schlimmsten deutschen Tonspuren aller Zeiten.
    Na ja, ganz so schlimm sehe ich das auch nicht. Klar, es gibt deutlich bessere Spuren, aber immerhin ist diese Spur von 1981. Damals hat man Surround noch ganz anders angefasst. Da ging es nicht um direkte Effekte, sondern nur um das Gefühl der Räumlichkeit. Direkte Effekte sollten sehr sparsam eingesetzt werden, damit die Zuschauer nicht von der Leinwand abgelenkt werden. Bedenkt man das, kann man die Tonspur zumindest noch ertragen. Zudem die 5.1 Spur keine Option ist. Die neuen Stimmen sind so störend, das ich den Film damit nicht geniessen kann. Da lobe ich mir die alte 2.0 Spur.

    Zitat Zitat von DVD Schweizer Beitrag anzeigen
    Was ich nicht begreife ist wieso man die 5.1 Mischung nicht mit der alten Synchro gemacht hat damals. Denn von allen Tonelementen sind die Dialoge der 2.0 Spur am besten. Ich frage mich ob das wirklich billiger kam eine Neusynchro zu machen.
    Ja, das ist wirklich vollkommen unverständlich. Es hätte doch vollkommen klar sein müssen, das dieses Vorgehen eine Menge Ärger bringen wird. Gelohnt hat es sich jedenfalls nicht, von der Mehrheit wird die neue Synchro wohl rundweg abgelehnt. Die meisten werden wohl der alten 2.0 Spur die Treue halten. Insofern hätte man sich die Mühe auch sparen können. außer einer Handvoll 5.1 Fans (oder Leute die die Filme vorher nicht weiter kannten) wird die Tonspur eh keiner hören.

  14. #1934
    Direktor
    Registriert seit
    10.12.07
    Ort
    Braunschweig
    Alter
    35
    Beiträge
    2.510

    AW: Indiana Jones Trilogie

    Zitat Zitat von DVD Schweizer Beitrag anzeigen
    Von blechern bei der 2.0 Spur hat auch niemand gesprochen. Jedenfalls nicht was ich gelesen habe. Es ging rein um die Qualität der Abmischung und der Tatsache, dass Musik/Geräusche sehr dumpf rüberkommen im Vergleich mit den anderen Fassungen. Und dass Geräusche/Musik stark untergehen bei der 2.0 Fassung.Eine wahnsinnige Surround-Kulisse hat der 2.0 Sound sowieso nicht zu bieten. Von Druck reden wir mal lieber gar nicht.
    Freezi sprach von blechbücksenfassung und das lese ich nicht zum ersten mal.
    Aber das die spur von 1981 nichtmehr so frisch klingt ist doch nun nicht verwunderlich, viele synchros aus dieser zeit klingen halt etwas limitiert. GAb zu der zeit noch genug filme denen astreines mono für die synchro spendiert wurde, imho kann man sich das bei indy noch freuen das man diese 2.0 spur bekommen hat. Naja ,oder bei lucas und co bedanken, die werden wohlwert auf einen mehrkanal mix gelegt haben.
    Zitat Zitat von Freezi Beitrag anzeigen
    Der Schusswechsel in der Kneipe klingt sehr wohl blechern, als würden über den Pistolen Dosen kleben.

    Eine gute Dolby Surround Spur ist die von Indy 3 auf den DVDs. Aber Raiders, schrecklich. Alles blass, ohne Dynamik, Bass.. da geht nichts. Und es wird eine Menge verschluckt. Manche Schüsse sind laut, andere total leise. Da hat man damals einfach nur Mist gebaut.
    Naja, das ist aber keine blechbückse, das ist eher ein handtuch über den lautsprecher. In der kneipenszene hat man einfach den M&E track runtergedreht, das merkt man auch daran das komplett alles, ausser die dialoge leise wird. Dynamikbegrenzung mal anders.

    Zitat Zitat von Matti Beitrag anzeigen
    dann ist wohl die Einstellung am TV mit eher warmer Farbgebung Gift in diesem Fall.
    Denn ich fand es zumindest bei den hellen Außenszenen stellenweise wirklich störend.
    Ansonsten ist der Transfer aber nicht zu beanstanden.
    Ich denke solche presets am tv sind immer mit vorsicht zu geniessen. Aber wenn es echt einen starken orangeton im bild gibt, ist diese einstellung oder auch eine andere nicht optimal.
    Die farbgebung ist in dem film sowieso recht "warm", also kann ich mir schon vorstellen das man mit presets da nicht glücklich wird.
    Ich würd eigentlich jedem empfehlen sich testbilder zu besoregen und den tv/beamer damit so gut wie möglich einzustellen, das bringt auch schon viel wenn man nur die grundeinstellungen vornimmt. Dann ist raiders nicht orange und bei HDR gibts keinen grünen schnee.

    Was ich beim schauen noch recht interessant fand war die szene in der wüste, wo es ja grosse diskussionen wegen der orangen nazi flaggen gab. Im film sind die schön rot, nicht knallrot, aber ein schönes natürliches rot. Bei der blu ist mir auch zum erstenmal aufgefallen, das man durch den stoff durschauen kann.

    Edit: Ist es eigentlich möglich das die deutsche 5.1 spur in der falschen tonhöhe vorliegt, weil die sprecher klingen teilweise echt schnarchig.

    Jetzt fang ich schon an hier so meterlange beiträge wie der dvdschweizer zu verfassen. Ich glaub es geht los.
    Geändert von krisa82 (26.09.12 um 23:42:43 Uhr)

  15. #1935
    Schweizer Patriot :)
    Registriert seit
    31.05.02
    Ort
    Switzerland
    Alter
    36
    Beiträge
    19.823

    AW: Indiana Jones Trilogie

    Zitat Zitat von krisa82 Beitrag anzeigen
    Edit: Ist es eigentlich möglich das die deutsche 5.1 spur in der falschen tonhöhe vorliegt, weil die sprecher klingen teilweise echt schnarchig.
    Nö die liegt korrekt vor.
    Wäre ja auch ein Witz sondergleichen wenn nicht. Denn schliesslich wurde die damals als Vorbereitung für die BD erstellt

    Ich glaube der schnarchige Eindruck kommt allenfalls vom deutlich tiefer klingenden Wolfgang Pampel und von Marcus Brody Sprecher Mogens von Gadow. Das sind die einzigen aus der Originalsynchro die übrig blieben und natürlich deutlich älter klingen und nicht mehr in dem Tempo/in der Frische sprechen wie 30 Jahre vorher.
    Immerhin war von Gadow bereits 79 Jahre alt bei der Neusynchro von Teil 1.

    Zitat Zitat von krisa82 Beitrag anzeigen
    Jetzt fang ich schon an hier so meterlange beiträge wie der dvdschweizer zu verfassen. Ich glaub es geht los.

  16. #1936
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    12.03.07
    Alter
    30
    Beiträge
    118

    AW: Indiana Jones Trilogie

    49,99€ im Müller, hab sie gerade abgeholt

  17. #1937
    I`ll be back.
    Registriert seit
    07.08.01
    Ort
    Stralsund
    Alter
    45
    Beiträge
    840

    AW: Indiana Jones Trilogie

    Mal ne Frage zur Verpackung der Box.
    Hat die MM Steelbook edition etwa die Dicke des Jumbosteelpacks von The fast and the furious 1-4?
    Wie dick ist dagegen die amazon-standart-version (nicht die steelbook mit dem zippo)? Da mein Platz im Regal limitiert ist, würde ich gerne die schmalere Version nehmen, denn inhaltlich (Film) sind ja beide gleich.

    Hat einer vielleicht sogar Fotos?

  18. #1938
    Sideshow Limited
    Registriert seit
    05.06.05
    Ort
    Altenburger Land
    Alter
    39
    Beiträge
    10.994

    AW: Indiana Jones Trilogie

    Fotos von den Boxen gibts auf den vorigen Seiten. Einfach mal zurück klicken.

  19. #1939
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    27.03.05
    Alter
    63
    Beiträge
    214

    AW: Indiana Jones Trilogie

    Zitat Zitat von unr8ted Beitrag anzeigen
    49,99€ im Müller, hab sie gerade abgeholt
    Danke für den Tipp. Musste ich doch auch gleich zugreifen. Da ich kein Verpackungsfetischist bin, reicht mir die "normale" Box. Der Schuber (Hülle) macht einen stabilen Eindruck. Aber wehe, man zieht die Filme aus dem Karton. Billiger geht's wohl nimmer.

  20. #1940
    I`ll be back.
    Registriert seit
    07.08.01
    Ort
    Stralsund
    Alter
    45
    Beiträge
    840

    AW: Indiana Jones Trilogie

    Ja aber da gibts nur pix vom Jumbo-Steel der amazon (mit Zippo) version. Die Steelbooks (MM und Amazon Zippo) sollen ja unterschiedlich sein. Und Fotos der standart amazon Digipackversion hab ich auch noch nicht gesehen.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. EUR 17,97 - Indiana Jones Trilogie (Steelbook)
    Von Darius im Forum DVD Deutschland & Ausland
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.12.08, 06:02:29
  2. Indiana Jones Trilogie ab 4. November!
    Von Darth Oedel im Forum Filme auf DVD (Deutschland)
    Antworten: 796
    Letzter Beitrag: 11.12.04, 18:38:41
  3. INDIANA JONES: Die Trilogie
    Von TARKUS im Forum Filme auf DVD (Deutschland)
    Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 29.03.03, 13:16:00
  4. Indiana Jones Trilogie
    Von Clark73 im Forum Alte und sonstige Medienformate (Laserdisc, HD-DVD, UMD, etc.)
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 05.11.02, 07:46:56

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •