Cinefacts

Seite 98 von 149 ErsteErste ... 4888949596979899100101102108148 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.941 bis 1.960 von 2979
  1. #1941
    Eyes Wide Hutt
    Registriert seit
    19.07.01
    Ort
    Köln
    Alter
    40
    Beiträge
    12.395

    AW: Indiana Jones Trilogie

    Was ich nicht begreife ist wieso man die 5.1 Mischung nicht mit der alten Synchro gemacht hat damals. Denn von allen Tonelementen sind die Dialoge der 2.0 Spur am besten. Ich frage mich ob das wirklich billiger kam eine Neusynchro zu machen.
    Ich gehe mal davon aus, man schaffte es nicht, diese Elemente so sauber vom Rest zu isolieren, dass man sie für einen neuen 5.1 Mix verwenden könnte.

  2. #1942
    Geschmacklos
    Registriert seit
    05.09.03
    Ort
    Black Lodge / Baden
    Alter
    43
    Beiträge
    12.916

    AW: Indiana Jones Trilogie

    Ha, meine Freundin war grad beim Drogenmüller. Die hatten genau noch ein einziges Exemplar für den freien Verkauf. Die anderen waren alle Vorreserviert. Die neue Lieferung kommt erst Anfang nächste Woche. Das ist der einzige Nachteil bei der Kette. Man muss sehr schnell sein. Das war schon bei Fifa12 oder anderen Filmen so, dass man da genau den richtigen Zeitpunkt braucht. Morgens um halb neun iss noch alles in Kisten verpackt und Mittags ist dann alles ausverkauft. Egal ! Noch ein paar Stunden und dann halte ich meinen Gral in den eigenen Händen

  3. #1943
    MR
    MR ist offline
    Schmusekater
    Registriert seit
    20.07.01
    Ort
    Wustermark
    Alter
    44
    Beiträge
    9.763

    AW: Indiana Jones Trilogie

    Zitat Zitat von TheHutt Beitrag anzeigen
    Ich gehe mal davon aus, man schaffte es nicht, diese Elemente so sauber vom Rest zu isolieren, dass man sie für einen neuen 5.1 Mix verwenden könnte.
    Ich vermute mal eher, man wollte sich nicht so viel Mühe machen. Bei Star Wars hat man es auch geschafft und das ist über 15 Jahre her. Mit der heutigen Audio - Technik sollte das durchaus möglich sein, zudem sind die Dialoge durchaus von guter Qualität. Aber offenbar hat man es nicht mal versucht.

    Wenn es Heimbastler schaffen, die Center - Tonspur zu extrahieren und sich einen eigenen 5.1 Mix zusammenzumixen, dann sollte das in einem professionellem Studio auch möglich sein. Aber das kostet ja Zeit und Geld (obwohl die Neusynchro sicher nicht billiger war). Aber am Ende können wir da endlos diskutieren und doch nichts ändern. Es ist ja leider kein Einzelfall, das man Filme grundlos neu synchronsiert. Schlimmstes Beispiel ist immer noch "Flammendes Inferno". Warum man diesen Film neu synchronsieren musste, weiß wohl keiner. Seit dem schau ich mir diesen Film nur noch im OmU an. Genau so schaue ich mir die Star Trek Serien nur noch im Original an. TNG ist tonal auch total versaut, ein unnötiger Specherwechsel zwischen 3. und 4. Staffel ist drin und der 5.1 Ton der letzten beiden Staffeln ist eine üble Vergewaltigung der ordentlichen deutschen 2.0 Spur. Dann lieber durchgehend in englisch mit schönem DTS HD 7.1 Ton (auch wenn ich zum Teil die UT mitlesen muss).

  4. #1944
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    19.07.01
    Ort
    Raum Stuttgart/Remstal
    Beiträge
    16.190

    AW: Indiana Jones Trilogie

    Zitat Zitat von Venkman Beitrag anzeigen
    Ich komme gerade vom MediaMarkt, wollte dort mein Steelbook abholen ...
    Ehrlich: so einen lieblosen, billig wirkenden und vor allem INSTABILEN Oberschrott habe ich selten als Sonderverpackung in den Händen gehabt! Nach dem Öffnen ging nicht mal mehr richtig der Verschluß der Hülle zu!!!
    Ist dieses Steelbook vom Aufbau her nicht identisch mit jenem, welches von MM exklusiv für Jurassic Park verkauft wurde? Dort war ich, und soweit ich mich erinnern kann auch sonst die meisten hier, ganz zufrieden mit der Verpackungsqualität.

  5. #1945
    Direktor
    Registriert seit
    10.12.07
    Ort
    Braunschweig
    Alter
    35
    Beiträge
    2.510

    AW: Indiana Jones Trilogie

    Zitat Zitat von MR Beitrag anzeigen
    Ich vermute mal eher, man wollte sich nicht so viel Mühe machen. Bei Star Wars hat man es auch geschafft und das ist über 15 Jahre her. Mit der heutigen Audio - Technik sollte das durchaus möglich sein, zudem sind die Dialoge durchaus von guter Qualität. Aber offenbar hat man es nicht mal versucht.

    Wenn es Heimbastler schaffen, die Center - Tonspur zu extrahieren und sich einen eigenen 5.1 Mix zusammenzumixen, dann sollte das in einem professionellem Studio auch möglich sein. Aber das kostet ja Zeit und Geld (obwohl die Neusynchro sicher nicht billiger war). Aber am Ende können wir da endlos diskutieren und doch nichts ändern. Es ist ja leider kein Einzelfall, das man Filme grundlos neu synchronsiert.
    Egal wie oft du diese argumentationskette bringst, die wird dadurch nicht richtiger.
    Audiotechnik ist etwas kompizierter als, programm an, start und fertig ist alles extrahiert.
    Und einfach den centerkanal irgendwo rausholen und in einen irgendeinen M&E track setzten. Das will niemand hören.
    Und die kostenfrage kann man auch nicht so einfach beantworten, es ist ja immernoch die frage was gemacht werden muss. Und offensichtlich war es günstiger den film neu zu synchronisieren, oder glaubst du die geben extra mehr geld aus um dann die fans maulen zu hören? Und studiozeit ist immer teuer, besonders wenn es um komplizierte aufgaben geht, das kann und macht nicht jedes studio.

  6. #1946
    HBO Fan
    Registriert seit
    23.07.01
    Ort
    Hamburg
    Alter
    47
    Beiträge
    17.598

    AW: Indiana Jones Trilogie

    Zitat Zitat von TV-Junky Beitrag anzeigen
    Danke für die Entscheidungshilfe, das dicke Steel bleib liegen. Und zum Thema "geöffnete aber nicht funktionierende Medien nehmen wir nicht zurück" kan ich ein Liedchen trällern. Nur als Hinweis, eine Folie ist kein Siegel und somit wurde ein Medium das nur verschweißt, aber nicht explizit mit einem Siegel versehen wurde nicht entsiegelt.
    Das Problem liegt imo woanders. Die Verkäufer reden gerne davon, daß nicht entsiegelte Ware nicht zurück genommen werden kann. Das ist aber nur so, wenn die Ware einwandfrei ist und es nur darum geht, die Ware, weil sie einem nicht zusagt, zurückzugeben. Das bringen die gerne durcheinander. das eine ist die Rückgabemöglichkeit, das andere die Gewährleistung bei fehlerhafter Ware. Bei letzterer gibt es im regelfall keine Ausschlussmöglichkeit.

  7. #1947
    HBO Fan
    Registriert seit
    23.07.01
    Ort
    Hamburg
    Alter
    47
    Beiträge
    17.598

    AW: Indiana Jones Trilogie

    Zitat Zitat von scarl Beitrag anzeigen
    Ja aber da gibts nur pix vom Jumbo-Steel der amazon (mit Zippo) version. Die Steelbooks (MM und Amazon Zippo) sollen ja unterschiedlich sein. Und Fotos der standart amazon Digipackversion hab ich auch noch nicht gesehen.
    Ich komme ja gerade vom MM und das Steel dort sah exakt genauso aus wie das hier gepostete von amazon (inkl. des schiefen Klebers). Bilder der Standardverpackung fehlen allerdings tatsächlich noch.

  8. #1948
    arroganter menschenfeind
    Registriert seit
    23.12.01
    Beiträge
    4.358

    AW: Indiana Jones Trilogie

    Hab die (Standart) Box grade aus der Packstation geholt und muss sie leider direkt an Amazon zurückschicken morgen, da der Postbote vermutlich einmal auf das Päckchen getreten ist und die Box dementsprechend aussieht. Schade.

  9. #1949
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    28.02.08
    Ort
    Hessen
    Alter
    40
    Beiträge
    2.531

    AW: Indiana Jones Trilogie

    Hier mal schnelle Bilder von der Standardversion.

    Bin gerade im Büro mehr vielleicht später.

    Zumindest was ich hier gelesen habe bin ich mit der Standardversion mehr als zufrieden.

    Einfach genial.

    Übrigens auf der Rückseite der Box sind die Informationen nur "geklebt" drauf.

    Auf der Rückseite der Disc-Halterungen sind die Original Kinoplakate abgebildet.

    Ach ja die Front hat Prägedruck.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Indiana Jones Trilogie-indy.jpg   Indiana Jones Trilogie-img_0028.jpg  
    Geändert von akira62 (27.09.12 um 15:23:20 Uhr)

  10. #1950
    Echter Lipper!
    Registriert seit
    15.02.09
    Ort
    OWL
    Alter
    44
    Beiträge
    799

    AW: Indiana Jones Trilogie

    Zitat Zitat von Marko Beitrag anzeigen
    Ich komme ja gerade vom MM und das Steel dort sah exakt genauso aus wie das hier gepostete von amazon (inkl. des schiefen Klebers). Bilder der Standardverpackung fehlen allerdings tatsächlich noch.
    Von der Größe her sind sie identisch, aber das MM-Steel hat einen Holoaufkleber vorne drauf und das Amazon-Steel nicht.
    Ich finde beides nicht sehr ansprechend und habe mein MM-Steel heute zurückgebracht.
    Werde mir jetzt die CE aus UK bestellen. Das "normale" Digi ist einfach nur der Hammer....sehr geil.

  11. #1951
    MR
    MR ist offline
    Schmusekater
    Registriert seit
    20.07.01
    Ort
    Wustermark
    Alter
    44
    Beiträge
    9.763

    AW: Indiana Jones Trilogie

    Zitat Zitat von krisa82 Beitrag anzeigen
    Egal wie oft du diese argumentationskette bringst, die wird dadurch nicht richtiger.
    Audiotechnik ist etwas kompizierter als, programm an, start und fertig ist alles extrahiert.
    Und einfach den centerkanal irgendwo rausholen und in einen irgendeinen M&E track setzten. Das will niemand hören.
    Und die kostenfrage kann man auch nicht so einfach beantworten, es ist ja immernoch die frage was gemacht werden muss. Und offensichtlich war es günstiger den film neu zu synchronisieren, oder glaubst du die geben extra mehr geld aus um dann die fans maulen zu hören? Und studiozeit ist immer teuer, besonders wenn es um komplizierte aufgaben geht, das kann und macht nicht jedes studio.
    Man hat vor über 15 Jahren die deutschen Dialoge der Star Wars Filme in guter bis sehr guter Qualität extrahiert. Ich weiß nicht, was man dazu verwendet hat und was es gekostet hat. Aber es hat ziemlich gut funktioniert. Von daher hätte das gleiche auch bei Indy 1 möglich sein müssen, zumal sich ja die Technik im Audiobereich auch weiterentwickelt hat. Rein von der Qualität der Dialoge sind diese nicht schlechter als die Dialoge in den alten 2.0 Star Wars Tonspuren. Leider war aber wohl das Neusynchronisieren billiger (es ist ja kein Geheimnis, das die Synchronsprecher vergleichsweise mit ein paar Euro abgespeist werden).

    In meinen Augen ist das der komplett falsche Weg. Synchros sind genau so Teil der Filmkultur wie die Filme selbst und gehören für mich untrennbar zusammen. Einen Film neu zu synchronisieren ist genau so, als ob man ihn komplett umschneiden oder sonst wie verfremden würde. Von daher sollte man für einen 5.1 Remix immer die originalen Dialoge verwenden. Lassen sich diese wirklich nicht verwenden, dann spricht letztlich auch nichts dagegen, die Tonspur in 2.0 zu lassen. Nur weil heute aktuelle Produktionen durchgehend in 5.1 produziert werden, sind Pro Logic Decoder nicht verboten wurden.

  12. #1952
    Direktor
    Registriert seit
    10.12.07
    Ort
    Braunschweig
    Alter
    35
    Beiträge
    2.510

    AW: Indiana Jones Trilogie

    Zitat Zitat von MR Beitrag anzeigen
    Man hat vor über 15 Jahren die deutschen Dialoge der Star Wars Filme in guter bis sehr guter Qualität extrahiert. Ich weiß nicht, was man dazu verwendet hat und was es gekostet hat. Aber es hat ziemlich gut funktioniert. Von daher hätte das gleiche auch bei Indy 1 möglich sein müssen, zumal sich ja die Technik im Audiobereich auch weiterentwickelt hat. Rein von der Qualität der Dialoge sind diese nicht schlechter als die Dialoge in den alten 2.0 Star Wars Tonspuren. Leider war aber wohl das Neusynchronisieren billiger (es ist ja kein Geheimnis, das die Synchronsprecher vergleichsweise mit ein paar Euro abgespeist werden).
    Soweit mir das bekannt ist waren bei ep 5 & 6 einzelne dialogspuren vorhanden und bei ep 4 gab es wohl ausreichend material um das einigermassen hin zu bekommen. Abgesehen davon hatte man bei star wars dafür lange zeit spassiges lispeln. Bei star wars ep 4 ist es auch von vorteil das kaum dialoge gesprochen werden wenn mal etwas mehr in der tonspur los ist. Und auch wenn es für den tonmeister eine riesige frikelei gewesen sein mag, war es lucas wohl auch egal was es gekostet hat. Da die filme wieder im kino laufen sollten und es vollkommen klar war, das man star wars niemals mit einer neuen synchro veröffentlichten könnte.

  13. #1953
    matthouston
    Gast

    AW: Indiana Jones Trilogie

    Habe gestern mal in die ersten 3 Teile hineingeschaut und muss sagen, dass ich von der Bildqualität begeistert bin.

  14. #1954
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    31.08.04
    Beiträge
    6.524

    AW: Indiana Jones Trilogie

    das Digi sieht Klasse aus, der Müller meines Vertrauens hatte Lieferprobleme morgen sollen sie aber kommen naja solange wrde ich scon noch durchhalten

  15. #1955
    Direktor
    Registriert seit
    10.12.07
    Ort
    Braunschweig
    Alter
    35
    Beiträge
    2.510

    AW: Indiana Jones Trilogie

    Zitat Zitat von krisa82 Beitrag anzeigen
    Was Venkman über die halterungen des MM-steels schreibt, kann man 1zu1 auf das Amazon steel übertragen. Die halterungen sind der horror, entweder die dinger sind bald hin, oder die disc selber.

    Achso da wir schon bei fehlern und so sind, wer findet den fehler auf dem bild:

    Ich hab echt kein bock schon wieder bei amazon anzurufen, es kotzt mich langsam echt an.
    Ich zitier michmal selbst:

    HAt zufällig auch jemand das ama steel und kann mal gucken ob er den fehler mit der schiefen spine auch hat. Würde gerne wissen ob es ein serienfehler ist bevor ich den amazonen auf den wecker falle.

  16. #1956
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    12.03.07
    Alter
    30
    Beiträge
    118

    AW: Indiana Jones Trilogie

    Gerade mal kurz reingeguckt, was ist denn das für ein grüner Punkt bei 00:27:42?
    Is das Restaurations-/Abtastungsbedingt?


    Komm leider erst am Sonntag dazu die Filme zu gucken
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Indiana Jones Trilogie-image.jpg  

  17. #1957
    Hodor
    Registriert seit
    22.07.01
    Ort
    Sauerland
    Alter
    43
    Beiträge
    4.923

    AW: Indiana Jones Trilogie

    Ich habe mir auch das MM Steel geholt, bei mir ist der Spine mittig gedruckt und auch die Halterungen sind einwandfrei.
    Da scheint es also mehrere Chargen zu geben. Ich habe an meinem Steel absolut nichts auszusetzen.

    Und die Lösung mit dem magnetisierten Holocover finde ich mal richtig gut. Das sollten die mal bei allen Steels so machen.
    Immer diese aufgeklebte "Zettelwitschaft" bei Sony und Konsorten...

  18. #1958
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    02.10.04
    Ort
    Schwobeländle
    Alter
    49
    Beiträge
    231

    AW: Indiana Jones Trilogie

    Zitat Zitat von krisa82 Beitrag anzeigen
    Egal wie oft du diese argumentationskette bringst, die wird dadurch nicht richtiger.
    Audiotechnik ist etwas kompizierter als, programm an, start und fertig ist alles extrahiert.
    Und einfach den centerkanal irgendwo rausholen und in einen irgendeinen M&E track setzten. Das will niemand hören.
    Und die kostenfrage kann man auch nicht so einfach beantworten, es ist ja immernoch die frage was gemacht werden muss. Und offensichtlich war es günstiger den film neu zu synchronisieren, oder glaubst du die geben extra mehr geld aus um dann die fans maulen zu hören? Und studiozeit ist immer teuer, besonders wenn es um komplizierte aufgaben geht, das kann und macht nicht jedes studio.
    Kann man...Wenn erwünscht uppe ich mal ein sample zum ersten Teil den ich als 5.1 Mix für mich aus der org. Synchro gebastelt habe.Im Weissen Hai Forum gibt nen Link wo ich beispielsweise auch die deutsche orginal Synchro als 5.1 Mix habe .Und du hast recht einfach den center ersetzen und dann neu codieren ist nicht drinn.Allein für Indy 1 hatte ich damals über 20 std. Arbeit investiert bis es perfekt war.

  19. #1959
    MR
    MR ist offline
    Schmusekater
    Registriert seit
    20.07.01
    Ort
    Wustermark
    Alter
    44
    Beiträge
    9.763

    AW: Indiana Jones Trilogie

    Zitat Zitat von krisa82 Beitrag anzeigen
    Soweit mir das bekannt ist waren bei ep 5 & 6 einzelne dialogspuren vorhanden und bei ep 4 gab es wohl ausreichend material um das einigermassen hin zu bekommen. Abgesehen davon hatte man bei star wars dafür lange zeit spassiges lispeln. Bei star wars ep 4 ist es auch von vorteil das kaum dialoge gesprochen werden wenn mal etwas mehr in der tonspur los ist. Und auch wenn es für den tonmeister eine riesige frikelei gewesen sein mag, war es lucas wohl auch egal was es gekostet hat. Da die filme wieder im kino laufen sollten und es vollkommen klar war, das man star wars niemals mit einer neuen synchro veröffentlichten könnte.
    Nach meinen Informationen wurden die Dialoge für Star Wars 4 - 6 für die 1997er SE alle aus einer 2.0 Spur extrahiert. Das Lispeln, obwohl vielleicht sogar ein Grund für die Neusynchro von Indy 1, stammt nicht von der Extraktion der Dialoge, sondern von einer falschen Filterung in einem späteren Produktionsschritt. Für die DVD Fassungen 2004 kamen die gleichen Spuren zum Einsatz. Für die Blu-ray Fassung 2011 allerdings hat man die Tonspuren komplett neu erstellt und dabei für die Dialoge von EP 4 alternatives Material, das Sätze enthielt, die selbst in der Kinofassung fehlten (Hangerszene) verwendet. Für EP 5 und 6 wurden die bereits 1997 extrahierten Dialogspuren verwendet, nur diesmal richtig gefiltert (was nochmal beweist, das das Lispeln nicht an den extrahierten Dialogen lag).

    Wie groß der Aufwand ist oder die Kosten, ist mir dabei egal. Bei mir steht Indy auf der gleichen Stufe wie Star Wars. Ich hätte auch nichts dagegen, wenn Indy ordentlich restauriert wieder in den Kinos laufen würde.

    Insgesamt betrachtet war die Neusynchro schlicht überflüssig. Ich hab heute noch mal genauer reingehört, viele der Stimmen gehen einfach gar nicht. Indy klingt wie ein Großvater. Auch viele der anderen Stimmen passen nicht. Eine Neusynchro nach fast 30 Jahren kann auch kaum klappen, dazu verändern sich die Stimmen einfach viel zu stark. Neue Sprecher sind aber auch keine Alternative. Zum Glück hat uns Paramount die Wahl gelassen und neben der neuen 5.1 Spur (die ich nie nutzen werde) auch die gute alte 2.0 Spur aufgespielt.

  20. #1960
    MR
    MR ist offline
    Schmusekater
    Registriert seit
    20.07.01
    Ort
    Wustermark
    Alter
    44
    Beiträge
    9.763

    AW: Indiana Jones Trilogie

    Zitat Zitat von Twinnz Beitrag anzeigen
    Kann man...Wenn erwünscht uppe ich mal ein sample zum ersten Teil den ich als 5.1 Mix für mich aus der org. Synchro gebastelt habe.Im Weissen Hai Forum gibt nen Link wo ich beispielsweise auch die deutsche orginal Synchro als 5.1 Mix habe .Und du hast recht einfach den center ersetzen und dann neu codieren ist nicht drinn.Allein für Indy 1 hatte ich damals über 20 std. Arbeit investiert bis es perfekt war.
    Das beweist aber auch eins: Wenn du es schon mit einem handelsüblichem PC hinbekommen hast, dann sollte es für ein Profi - Tonstudio auch ohne Probleme möglich sein. Man muss nur wollen...

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. EUR 17,97 - Indiana Jones Trilogie (Steelbook)
    Von Darius im Forum DVD Deutschland & Ausland
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.12.08, 06:02:29
  2. Indiana Jones Trilogie ab 4. November!
    Von Darth Oedel im Forum Filme auf DVD (Deutschland)
    Antworten: 796
    Letzter Beitrag: 11.12.04, 18:38:41
  3. INDIANA JONES: Die Trilogie
    Von TARKUS im Forum Filme auf DVD (Deutschland)
    Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 29.03.03, 13:16:00
  4. Indiana Jones Trilogie
    Von Clark73 im Forum Alte und sonstige Medienformate (Laserdisc, HD-DVD, UMD, etc.)
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 05.11.02, 07:46:56

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •