Cinefacts

Seite 5 von 7 ErsteErste 1234567 LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 100 von 139
  1. #81
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    01.02.03
    Beiträge
    7.137

    AW: HD Master bei aktuellen BDs nur in English :( warum?

    tut mir leid, aber ich höre sofort den Unterschied zw. AC-3 und DTS und das auf Mittelklasse-Equipment.
    Wenn in den Mp3 vs. WAV-Tests HighEnd-Anlagen verwendet werden, ist das ja auch nicht repräsentativ. Gerade auf mittelmäßigem Equipment kommt IMO gerade der Unterschied zw. Mp3 und WAV zum Tragen...

  2. #82
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    02.10.04
    Ort
    Schwobeländle
    Alter
    49
    Beiträge
    231

    AW: HD Master bei aktuellen BDs nur in English :( warum?

    treffender hätte ich es nicht ausdrücken können Damasta

  3. #83
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    01.02.03
    Beiträge
    7.137

    AW: HD Master bei aktuellen BDs nur in English :( warum?

    danke

  4. #84
    Hühnerverleiher
    Registriert seit
    06.07.02
    Ort
    Stuttgart, Germany, Germa
    Alter
    40
    Beiträge
    1.376

    AW: HD Master bei aktuellen BDs nur in English :( warum?

    Wären auf den Blu-Rays DTS-HD wäre das ja OK, aber leider ist es ja nicht so. Wir müssen uns mit minimal besseren DVD Ton-Spuren begnügen, die sogar schlechter sind als eine DTS Ton-Spur. Somit haben wir zur Zeit durch die Blu-Ray in Deutschland keinen Technik-Sprung gemacht was den Ton angeht.

  5. #85
    Hühnerverleiher
    Registriert seit
    06.07.02
    Ort
    Stuttgart, Germany, Germa
    Alter
    40
    Beiträge
    1.376

    AW: HD Master bei aktuellen BDs nur in English :( warum?

    Ich hab mir gerade nochmal meine Blu-Rays angeschaut. Die Blu-Rays haben ja (Sony, NewLine und deutsche Publisher außen vor) immer Englisch TrueHD und Deutsch, Französisch, Spanisch und Protugisisch in 5.1 und können somit mit dieser Blu-Ray die wichtigsten europäischen Länder bedienen. Dabei gibt es ja bereits als Code A eine Blu-Ray mit englisch, französisch und spanischen Ton für die USA und Kanada. Diese Könnten die Majors doch kostengünstig auf Code B umkopieren.
    Für den deutschen Markt wäre doch ein Release mit Englisch, Deutsch, Russisch und Türkisch erfolgreicher (Siehe MIB). Damit hätte man dann gleich noch weitere Märkte erschlossen.

    Warum splitten die Majors die Blu-Rays nicht so auf und können damit mehrere Länder mit TrueHD Ton versorgen?

  6. #86
    Tongue Shaver
    Registriert seit
    25.05.03
    Beiträge
    4.800

    AW: HD Master bei aktuellen BDs nur in English :( warum?

    Zitat Zitat von Speed Demon
    tut mir leid, aber ich höre sofort den Unterschied zw. AC-3 und DTS und das auf Mittelklasse-Equipment.
    Und woran genau?
    Zitat Zitat von Drake23
    Wären auf den Blu-Rays DTS-HD wäre das ja OK, aber leider ist es ja nicht so. Wir müssen uns mit minimal besseren DVD Ton-Spuren begnügen, die sogar schlechter sind als eine DTS Ton-Spur.
    Wie kommst Du darauf, dass AC3 generell schlechter als DTS sein soll?

  7. #87
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    01.02.03
    Beiträge
    7.137

    AW: HD Master bei aktuellen BDs nur in English :( warum?

    DTS hat einfach mehr Druck und klingt IMO natürlicher. Auch wenn ich die Lautstärke angleiche. Selbst Mpeg-1-Ton finde ich gegenüber AC-3 vorteilhafter... AC-3 klingt irgendwie leicht "dumpf". Habe auch 'mal gelesen, dass bei AC-3 hohe Frequenzen beschnitten werden, vielleicht liegt's ja genau daran. Bin wahrlich kein DD-Fan

  8. #88
    Tongue Shaver
    Registriert seit
    25.05.03
    Beiträge
    4.800

    AW: HD Master bei aktuellen BDs nur in English :( warum?

    Zitat Zitat von Damasta Beitrag anzeigen
    Genauso wenig kann man alleine per Auge aus dem Bildmaterial ableiten, ob nun ein MPEG2-, VC1- oder H264-Codec eingesetzt wurde.
    Also zwischen MPEG 2 auf der einen und VC1 oder H.264 auf der anderen Seite kann man recht leicht unterscheiden, wenn man weiss, worauf man achten muss.

    Aber bzgl. Audio hast Du recht. Hoeren ist sehr stark subjektiv gefaerbt. Unterschiede in der Wahrnehmung beruhen sehr oft auf Plazeboeffekten.

    Bzgl. der "niedrigen" Bitrate von AC3 sollte man sich vor Augen halten, dass eine 5.1-Spur mit 640kbps in der Bandbreite pro Kanal einem MP3 mit ueber 200kbps entspricht. Das koennen nur sehr Wenige vom Original unterscheiden, und das auch nur bei bestimmtem Material.

  9. #89
    Hühnerverleiher
    Registriert seit
    06.07.02
    Ort
    Stuttgart, Germany, Germa
    Alter
    40
    Beiträge
    1.376

    AW: HD Master bei aktuellen BDs nur in English :( warum?

    Zitat Zitat von Rigby Reardon Beitrag anzeigen
    Und woran genau?
    Wie kommst Du darauf, dass AC3 generell schlechter als DTS sein soll?
    Weil gesagt wurde das AC3 auf Blu-Rays 640KBit hat und DTS auf DVDs 768KBit. Also ist AC3 schlechter komprimiert als DTS.
    Geändert von Drake23 (16.02.09 um 14:03:21 Uhr)

  10. #90
    Tongue Shaver
    Registriert seit
    25.05.03
    Beiträge
    4.800

    AW: HD Master bei aktuellen BDs nur in English :( warum?

    Zitat Zitat von Speed Demon Beitrag anzeigen
    DTS hat einfach mehr Druck und klingt IMO natürlicher.
    Hast Du schonmal ein Encoding gehoert, von dem Du zu 100% weisst, dass genau das gleiche Ausgangsmaterial verwendet wurde?

    Man sollte eigentlich mal einen "Blindtest" mit ein paar unmarkierten Test-Samples hier im Forum veranstalten und sehen, wer sich alles traut, mitzuraten.

  11. #91
    Tongue Shaver
    Registriert seit
    25.05.03
    Beiträge
    4.800

    AW: HD Master bei aktuellen BDs nur in English :( warum?

    Zitat Zitat von Drake23 Beitrag anzeigen
    Weil gesagt wurde das AC3 auf Blu-Rays 640KBit hat und DTS auf DVDs 768KBit. Also ist AC3 schlechter komprimiert als DTS.
    Nein. AC3 hat eine hoehere Effizienz als DTS (nutzt u.a. Crosschannel-Korrelationen besser aus). Das kann man nicht einfach so vergleichen.

  12. #92
    Hühnerverleiher
    Registriert seit
    06.07.02
    Ort
    Stuttgart, Germany, Germa
    Alter
    40
    Beiträge
    1.376

    AW: HD Master bei aktuellen BDs nur in English :( warum?

    Wir driften hier von dem ewig duskutiertem synchro oder original zum ewig geführten DD oder DTS bzw Kann man MP3 oder CD erkennen.

  13. #93
    sgf
    sgf ist offline
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    23.02.08
    Beiträge
    1.280

    AW: HD Master bei aktuellen BDs nur in English :( warum?

    @Damasta: Sehr guter Post

    Zitat Zitat von Speed Demon Beitrag anzeigen
    tut mir leid, aber ich höre sofort den Unterschied zw. AC-3 und DTS und das auf Mittelklasse-Equipment.
    Was Du hörst ist eine andere Abmischung. Über die Qualität des Kompressionsalgorithmus sagt das absolut nichts aus.

    Aber gegen Voodoo kommt man mit objektiven Argumenten leider nicht an. Finde das sehr bedauerlich.
    Die Hersteller werden diesen Bedarf vermutlich über kurz oder lang erkennen und Neuauflagen mit werbewirksamen "HD-Ton" bringen. Und sei es nur, indem man die alten DD-Spuren auf TrueHD aufbläst. Der Kunde bekommt, was er will. Schade um die günstigen Importe mit flatschenfreiem Cover und deutschem Ton.

    Zitat Zitat von Rigby Reardon Beitrag anzeigen
    Man sollte eigentlich mal einen "Blindtest" mit ein paar unmarkierten Test-Samples hier im Forum veranstalten und sehen, wer sich alles traut, mitzuraten.
    Das fände ich mal eine sehr gute Aktion.
    Bin mir aber fast sicher, dass im nächsten Post wieder kommt "Aber vergleicht mal den deutschen AC3-Ton von Film XY mit der englischen TrueHD-Spur" ...

  14. #94
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    02.10.04
    Ort
    Schwobeländle
    Alter
    49
    Beiträge
    231

    AW: HD Master bei aktuellen BDs nur in English :( warum?

    Zitat Zitat von sgf Beitrag anzeigen
    @Damasta: Sehr guter Post


    Was Du hörst ist eine andere Abmischung. Über die Qualität des Kompressionsalgorithmus sagt das absolut nichts aus.

    Aber gegen Voodoo kommt man mit objektiven Argumenten leider nicht an. Finde das sehr bedauerlich.
    Die Hersteller werden diesen Bedarf vermutlich über kurz oder lang erkennen und Neuauflagen mit werbewirksamen "HD-Ton" bringen. Und sei es nur, indem man die alten DD-Spuren auf TrueHD aufbläst. Der Kunde bekommt, was er will. Schade um die günstigen Importe mit flatschenfreiem Cover und deutschem Ton.


    Das fände ich mal eine sehr gute Aktion.
    Bin mir aber fast sicher, dass im nächsten Post wieder kommt "Aber vergleicht mal den deutschen AC3-Ton von Film XY mit der englischen TrueHD-Spur" ...
    Also ich würde mir das nicht zutrauen,selbst nach Jahrerlanger Arbeit auf Privater Basis und dem Abmischen der Spuren kann ich immer noch nicht sagen welche Spur in welchem Format besser klingt.
    Letztendlich ,ich kann es nicht oft genug wiederholen,liegt es an den Tonmeistern selber was sie aus den unkompriemierten Material zusammenstellen und abmischen.
    Der Test an sich wäre super aber letztendlich kann man hier einwenig bescheissen da die Bitraten und Dateiheader mit unzähligen Tools auszulesen sind.
    Wer käme da nicht auf die Idee die Files auszulesen und dann zu behaupten das DTS eben klingt wie DTS und AC3 wie AC3

  15. #95
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    01.02.03
    Beiträge
    7.137

    AW: HD Master bei aktuellen BDs nur in English :( warum?

    Zitat Zitat von sgf Beitrag anzeigen
    @Damasta: Sehr guter Post
    Was Du hörst ist eine andere Abmischung. Über die Qualität des Kompressionsalgorithmus sagt das absolut nichts aus.
    Also ich bezweifle, dass etwa für "King of Queens" (Blu-ray) eine andere Abmischung genommen wurde, und da haut einen die (selten auftretende) Musik geradezu vom Hocker... das würde ich DD niemals zutrauen .

    Mag sein, dass es generell wenig Unterschiede gibt, DD allerdings gehört für mich aber zum absolut schlechtesten und fällt absolut auf.

  16. #96
    Hühnerverleiher
    Registriert seit
    06.07.02
    Ort
    Stuttgart, Germany, Germa
    Alter
    40
    Beiträge
    1.376

    AW: HD Master bei aktuellen BDs nur in English :( warum?

    Zitat Zitat von sgf Beitrag anzeigen
    Schade um die günstigen Importe mit flatschenfreiem Cover und deutschem Ton.
    Schon mal daran gedacht, dass dieses nicht im Sinne der deutschen Wirtschaft ist und über kurz oder lang den deutschen Veröffentlichungen schaden könnte.

    Wenn in Deutschland keine Blu-Rays mehr verkauft werden, warum zuviel Geld in deutschen Ton und Untertitel stecken. Die Studios bekommen doch nicht mit das Milltionen von englischen Blu-Rays nach Deutschland verschickt werden.

  17. #97
    Tongue Shaver
    Registriert seit
    25.05.03
    Beiträge
    4.800

    AW: HD Master bei aktuellen BDs nur in English :( warum?

    Zitat Zitat von Twinnz Beitrag anzeigen
    Der Test an sich wäre super aber letztendlich kann man hier einwenig bescheissen da die Bitraten und Dateiheader mit unzähligen Tools auszulesen sind.
    Wer käme da nicht auf die Idee die Files auszulesen und dann zu behaupten das DTS eben klingt wie DTS und AC3 wie AC3
    Man muesste natuerlich die komprimierten Spuren alle in das gleiche verlustlose Format zurueckwandeln (z.B. FLAC). Da muesste man schon sehr gewieft sein, um einen Bitlevelvergleich mit dem dekodierten PCM anzustellen.

    Das Hauptproblem ist im Moment, Zugang zu passenden Encodern zu bekommen (insbes. Software fuer die neuen Tonformate ist auch im professionellen Umfeld noch nicht sehr weit verbreitet).

  18. #98
    Erbsenzähler
    Registriert seit
    20.07.01
    Ort
    Würzburg
    Alter
    45
    Beiträge
    455

    AW: HD Master bei aktuellen BDs nur in English :( warum?

    Zitat Zitat von Speed Demon Beitrag anzeigen
    tut mir leid, aber ich höre sofort den Unterschied zw. AC-3 und DTS und das auf Mittelklasse-Equipment.
    Wenn in den Mp3 vs. WAV-Tests HighEnd-Anlagen verwendet werden, ist das ja auch nicht repräsentativ. Gerade auf mittelmäßigem Equipment kommt IMO gerade der Unterschied zw. Mp3 und WAV zum Tragen...
    Die Argumention kann ich so nicht nachvollziehen.
    Warum soll man auf Mittelklasseanlagen den Unterschied besonders hören, auf Highendern aber weniger?
    Meine Erfahrung ist, je besser die Anlage, desto deutlicher treten die Differenzen zwischen gutem und schlechtem Material zu Tage, während schlechtere Anlagen alles mehr Richtung Einheitsbrei drücken. Das ist wie eine Lupe: Die schönen Sachen sehen damit noch schöner aus, die Kacke sieht allerdings noch beschissener aus...

    Ich kann auf meinen NuWave 125 zumindest keine schlechten Mp3s hören, denn da krieg ich Ausschlag. Aber wenn sie vernünftig encoded und ne entsprechende Bitrate haben, höre ich keinen Unterschied zur CD. Das trifft 1:1 auch auf Filmtonspuren zu.

    Nochmal: Ich hab nix dagegen, wenn HD-Ton eingesetzt wird. Der gesunde Menschenverstand sagt einem "unkomprimiert ist besser als komprimiert" und das stimmt in der Theorie auch. Wobei man bei Digitalton immer argumentieren kann, dass es niemals wirklich unkomprimiert sein kann. Sonst müsste die Samplefrequenz und Bittiefe jeweils unendlich sein. Digitalisierung ist immer nur eine mathematische Annäherung an die analoge Welt. Die Frage ist doch letztlich nur, "wann ist man so nah dran, dass man es nicht mehr unterscheiden kann?"

    Zitat Zitat von Speed Demon
    Also ich bezweifle, dass etwa für "King of Queens" (Blu-ray) eine andere Abmischung genommen wurde, und da haut einen die (selten auftretende) Musik geradezu vom Hocker... das würde ich DD niemals zutrauen
    Kann ich nichts dazu sagen, da ich die Scheibe nicht kenne.
    Weißt Du, ob nicht doch eine andere Abmischung eingesetzt wurde? Ich kann Dir mit einem Knöpfchendreh im Studio zeigen, wie man mit etwas mehr Kompression/Limiting eine Mischung druckvoller/lauter kriegt. Nicht umsonst hat sich die Musikindustrie in den unsäglichen Loudness-War verrannt.
    Oftmals werden gerade bei DTS die Sub und Surroundspuren aggressiver gemischt. Und schon klingt es "besser". Die 3dB mehr Pegel Sorgen dann für den Rest.

    Ich bin immer verwundert, wenn z.B. sich Leute beschweren, dass bei Dark Knight "nur" 448 kBit und keine 640 kBit eingesetzt werden. Ich höre mir das an und denke mir "Ja und? Klingt doch hervorragend!"
    Würde auf dem Cover und dem Receiver-Display "TrueHD" stehen, würden die gleichen Leute dann vermutlich Loblieder auf den unglaublich guten HD-Sound singen. "Viel luftiger und seidiger in den Höhen und der Bass ist viel druckvoller..."

    Ergo: Sch...s auf das Etikett! Unterm Strich zählt doch nur wie es klingt... und nicht das was einem Werbeprospekte oder Industrie sagen.
    Geändert von Damasta (16.02.09 um 15:39:47 Uhr)

  19. #99
    sgf
    sgf ist offline
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    23.02.08
    Beiträge
    1.280

    AW: HD Master bei aktuellen BDs nur in English :( warum?

    Zitat Zitat von Drake23 Beitrag anzeigen
    Schon mal daran gedacht, dass dieses nicht im Sinne der deutschen Wirtschaft ist und über kurz oder lang den deutschen Veröffentlichungen schaden könnte.

    Wenn in Deutschland keine Blu-Rays mehr verkauft werden, warum zuviel Geld in deutschen Ton und Untertitel stecken. Die Studios bekommen doch nicht mit das Milltionen von englischen Blu-Rays nach Deutschland verschickt werden.
    Der Großteil der deutschen Käufer bezieht seine Discs nach wie vor aus dem Inland. Über deutsche Veröffentlichungen an sich mach ich mir keine Sorgen.

    Die Studios bringen BDs im Ausland ja auch nicht aus Nächstenliebe mit deutschem Ton, sondern weil sie auf diese Weise Kosten sparen.
    Wenn es allerdings Schule macht, den Kauf von BDs ohne "HD-Ton" zu verweigern, ist das für die Labels (neben dem Unterbinden von deutschsprachigen Importen) möglicherweise ein weiterer Grund, für den deutschen Markt eigene Discs zu produzieren.

    Ich glaube übrigens, dass die Labels gut informiert sind, was wohin exportiert wird und genau abwägen, welche Veröffentlichungstaktik sich lohnt.

  20. #100
    Erbsenzähler
    Registriert seit
    20.07.01
    Ort
    Würzburg
    Alter
    45
    Beiträge
    455

    AW: HD Master bei aktuellen BDs nur in English :( warum?

    Zitat Zitat von sgf Beitrag anzeigen
    Wenn es allerdings Schule macht, den Kauf von BDs ohne "HD-Ton" zu verweigern, ist das für die Labels (neben dem Unterbinden von deutschsprachigen Importen) möglicherweise ein weiterer Grund, für den deutschen Markt eigene Discs zu produzieren.
    Ich würde eher davon ausgehen, dass dies das Gegenteil bewirkt. Bei weniger Umsatz wird eher noch mehr gespart. Woher weiß denn das Label schon warum eine Scheibe nicht gekauft wird?
    Außerdem bezweifle ich sehr stark, dass das für sonderlich viele Leute ein Grund für einen Boykott wäre. Für mich waren in der Vergangenheit bei DVDs als auch Blu-rays viele Dinge wichtig: Bildqualität, Tonqualität (nicht Format!), Schnittfassungen (Directors Cut etc), Extras, Uncut, Preis(!) etc.
    Die Tonformate und die Frage HD-Ton oder nicht, würde ich da ganz hinten anordnen.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Please Teach Me English
    Von Cyphre im Forum Filme auf DVD (Import)
    Antworten: 72
    Letzter Beitrag: 23.06.06, 23:43:31
  2. TV series 24 : English subtitles
    Von Edgler Vess im Forum Filme auf DVD (Deutschland)
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 19.05.03, 13:10:33
  3. Filmkritik: Johnny English
    Von Tuvok. im Forum Jetzt im Kino
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.05.03, 00:58:02
  4. Johnny English
    Von Dr.Watson im Forum Jetzt im Kino
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 27.04.03, 10:29:59
  5. Kurzkritik: Johnny English
    Von Gnu im Forum Jetzt im Kino
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 05.04.03, 12:33:51

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •