Cinefacts

Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 21 bis 36 von 36
  1. #21
    Slut for authority
    Registriert seit
    11.06.02
    Ort
    Berlin
    Alter
    46
    Beiträge
    347

    AW: Solomon Kane ein Film von Michael J. Bassett

    Zitat Zitat von otnemeM Beitrag anzeigen
    Dann isser wohl auch ein heißer Kandidat fürs FFF.
    Das wäre ne prima Sache! Nur her damit!

  2. #22
    Präsident
    Registriert seit
    09.11.01
    Ort
    Panama
    Alter
    38
    Beiträge
    19.459

    AW: Solomon Kane ein Film von Michael J. Bassett

    Laut FFF-Homepage hat Constantin in Deutschland die Rechte. Weiß jemand, ob die Planen, den hier auch ganz regulär ins Kino zu bringen? Wenn ja, würd ich mir den auf dem FFF nämlich sparen.

  3. #23
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    09.10.01
    Beiträge
    610

    AW: Solomon Kane ein Film von Michael J. Bassett

    Zitat Zitat von Thodde Beitrag anzeigen
    Laut FFF-Homepage hat Constantin in Deutschland die Rechte. Weiß jemand, ob die Planen, den hier auch ganz regulär ins Kino zu bringen? Wenn ja, würd ich mir den auf dem FFF nämlich sparen.
    Der kommt im Oktober schon von Highlight auf DVD und Blu-ray.

  4. #24
    "I Am The Law"
    Registriert seit
    03.04.02
    Alter
    38
    Beiträge
    17.300

    AW: Solomon Kane ein Film von Michael J. Bassett

    Zitat Zitat von Thodde Beitrag anzeigen
    Laut FFF-Homepage hat Constantin in Deutschland die Rechte. Weiß jemand, ob die Planen, den hier auch ganz regulär ins Kino zu bringen? Wenn ja, würd ich mir den auf dem FFF nämlich sparen.
    laut amazon kommt die deutsche blu-ray schon am 7. oktober.

    glaub nicht das der bei uns noch regulär im kino laufen wird.

  5. #25
    Is' klar ...
    Registriert seit
    18.08.03
    Ort
    Pottkirchen
    Alter
    41
    Beiträge
    22.087

    AW: Solomon Kane ein Film von Michael J. Bassett

    Bei Amazon steht was von wegen KJ-Freigabe. Ist die hier eigentlich gerechtfertigt, wo ja scheinbar so einiges recht hartes mit ner 16er durchgewunken wird?

    EDIT: Wurde wohl doch inzwischen auf 16 gesenkt.

  6. #26
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    21.02.08
    Beiträge
    751

    AW: Solomon Kane ein Film von Michael J. Bassett

    finds echt schade, dass der in deutschland nicht ins kino gekommen ist. kann ich auch nicht ganz verstehen. muss ich halt umso öfter auf dvd schauen
    hätt auch gern mehr solche filme.

  7. #27
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    29.11.02
    Ort
    Hannover
    Alter
    37
    Beiträge
    8.542

    AW: Solomon Kane ein Film von Michael J. Bassett

    Fand den auch recht gut.
    Leider lässt er im letzten Drittel ziemlich nach, alles davor ist aber klasse gemacht

    Würde so 8 von 10 geben.

  8. #28
    Master of Massacre
    Registriert seit
    16.09.09
    Ort
    Germany
    Beiträge
    22

    AW: Solomon Kane ein Film von Michael J. Bassett



    Die DVD erscheint am 7.Oktober in Deutschland 2010!
    Hier könnt ihr es vorbestellen >http://www.amazon.de/gp/product/B003...pf_rd_i=301128

  9. #29
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    31.10.05
    Ort
    Münster
    Alter
    38
    Beiträge
    1.082

    AW: Solomon Kane ein Film von Michael J. Bassett

    Ich bin gerade wieder mal sehr von den diversen Romanreihen von John E. Howard angetan, lese mich gerade wieder durch die gesammelten "Conan"-Romane, schaue mir "Kull der Eroberer" an (ganz okay, aber kein Hit -abgesehen vom arschgeilen Soundtrack und Kevin Sorbo mag ich eigentlich auch) und recherchiere gerade mal wieder bezüglich der besten Verfilmung eines John E. Howard Romanes der letzten Jahre - "Solomon Kane".

    Ich habe gerade mal ein wenig in Michael J. Bassett's Blog geschmökert und es ist echt unglaublich, er ist JETZT GERADE erst dabei, den Film für die Kinos in Amerika und für das dortige Action Fest zu promoten. Der Film ist von 2009 und kommt erst jetzt in Amiland in die Kinos !! Ich persönlich denke, dass erst nach dem Kinostart in den USA und der dortigen DVD-Auswertung die Möglichkeit besteht, dass mal offiziell über eine Fortsetzung nachgedacht wird.

    Auch James Purefoy konnte in einem Interview bezüglich seines neuen Filmes "Ironclad" nicht so ganz nachvollziehen, warum trotz hervorragender Kritiken zu "Solomon Kane" bislang kaum was bezüglich einer Fortsetzung bekannt ist. Hoffen wir mal, dass Bassett's Fortsetzung zu "Silent Hill" ebenfalls derart einschlagen wird, dass er sich damit auch für eine Fortsetzung von "Solomon Kane" empfiehlt.

    Vom neuen "Conan 3D" Film war Bassett übrigens erwartungsgemäß auch nicht so begeistert:

    Though I’d love to take a crack at Conan and I don’t want to insult the people who made the new one but it wasn’t great and I could do better for a smaller budget. How Conan got that massive release and Kane has still absolutely nothing – not even DVD – breaks my heart. I don’t even mind of people hate my film, I’d still at least like them to have the chance to form an opinion.

    Hier übrigens noch Five interesting facts about "Solomon Kane" von rottentomatoes.com.

  10. #30
    Grailknight
    Registriert seit
    26.05.07
    Ort
    Raum Hannover
    Alter
    31
    Beiträge
    6.005

    AW: Solomon Kane (von Michael J. Bassett)

    Ne Fortsetzung? Nein danke. Da haben mir ja sogar alle Conan Neuversuche und Kull besser gefallen. Für mich war der erste Teil ziemlich mies umgesetzt und wurde von dem katastrophalen Drehbuch wahrscheinlich schon vorher zerstört.

  11. #31
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    31.10.05
    Ort
    Münster
    Alter
    38
    Beiträge
    1.082

    AW: Solomon Kane (von Michael J. Bassett)

    Schlechter als selbst die "Conan 3D"-Gurke und "Kull" ??? Mann mann, also dass Meinungen ja divergieren können, war mir klar, aber derart ... . Ich fand "Solomon Kane" die beste Umsetzung eines Robert E. Howard Romanes nach "Conan der Barbar" mit Arni und möchte auf JEDEN Fall eine Fortsetzung davon, bevorzugt wieder mit Michael Bassett als Regisseur. Brauchst sie dir ja, wenn sie denn jemals kommen sollte, dann nicht anzuschauen, Kinta .

  12. #32
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    20.10.01
    Alter
    48
    Beiträge
    117

    AW: Solomon Kane (von Michael J. Bassett)

    Zitat Zitat von Minotaurus Beitrag anzeigen
    Schlechter als selbst die "Conan 3D"-Gurke und "Kull" ??? Mann mann, also dass Meinungen ja divergieren können, war mir klar, aber derart ... . Ich fand "Solomon Kane" die beste Umsetzung eines Robert E. Howard Romanes nach "Conan der Barbar" mit Arni und möchte auf JEDEN Fall eine Fortsetzung davon, bevorzugt wieder mit Michael Bassett als Regisseur. Brauchst sie dir ja, wenn sie denn jemals kommen sollte, dann nicht anzuschauen, Kinta .
    Genau so ist es...

  13. #33
    Voll Woola!
    Registriert seit
    08.09.10
    Ort
    Das Köln des Dr. Moreau
    Alter
    43
    Beiträge
    6.006

    AW: Solomon Kane (von Michael J. Bassett)

    Ich find' den jetzt auch nicht so schlecht - Solomon Kane hat aber vor allem mit einem zu kämpfen: Budgetproblemen. Man merkt dem Film einfach an, dass an allen Ecken und Enden gespart werden mußte. Der Anfang ist wirklich toll, dann baut die ganze Geschichte aber ab, und es wird ersichtlich, daß man alles irgendwie umschreiben mußte, um im Budget zu bleiben. Zuviel Zeit wird beispielsweise vertan, Kane "jammerig" in der Gegend herumlaufen zu lassen. Visuelle Höhepunkte sind leider etwas spartanisch verteilt. Purefoy habe ich aber ganz gerne beim Spielen zugschaut.

    Und, überhaupt, irgendwie haben mich Aufbau und vor allem die "Infizierten" stark an "Mutant Chronicles" erinnert, der in seiner Überambitioniertheit auch mit der Kohleknappheit zu kämpfen hat (den ich aber eigentlich auch mag) und eben darum auch in vielen, davon abhängigen, Belangen scheitert.

    Diesen beiden Filmen hätte man zu ihrem Inszenierungsglück ruhig mal jeweils das Doppelte ihres Budgets zugestehen können.

    Und, was Conan angeht - meiner Meinung nach, sind die Schwarzenegger-Teile ganz gewaltig für'n Popo. Die waren schon damals nicht gut, sind lahm und einzig und allein auf Schwarzeneggers Präsenz ausgerichet. Nimmt man den weg, dann ist einfach Ende. Die alten Filme plagt das fast immer vorhandene "de Laurentiis-Problem". Sie wollen trotz ihres vergleichsweihe hohen Budgets nie so richtig zünden, weil irgendetwas nicht daran stimmt. Ganz seltsam.

    Der neue kackt allerdings auc abh, und das obwohl alle vitalen Elemente vorhanden sind, der Look stimmt, aber das Drehbuch einfach nur gnadenlos beschissen daherkommt, und alles fast zunichtemacht. Am Besten ist da noch der erste Akt, der sich um Conans Kindehit kümmert.

    Seltsam, daß man es nicht schafft, einen vernünftigen Conan-Film auf die Beine zustellen. Da muß ich wirklich sagen, gegenüber allen bisherigen Versuchen ist ein Solomon Kane für mich trotz den massiven, abesprochenen Budget-Problemen der bessere Film.

  14. #34
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    31.10.05
    Ort
    Münster
    Alter
    38
    Beiträge
    1.082

    AW: Solomon Kane (von Michael J. Bassett)

    @BlackCatHunter: Stimmt schon, dass "Solomon Kane" nur über ein vergleichsweise bescheidenes Budget verfügte, merkt man ihm schon zwischenzeitlich ab und zu an. Aber ich finde, dafür, dass er nur mit wenig auskommen musste, macht Bassett aus der Sache doch ganz schön was. Fand sowohl die Sets als auch die CGI-Effekte (der Feuerdämon am Ende, den Todesengel, die Spiegeldämonen) recht nett gemacht und keineswegs billig oder störend.

    Klar, mit einem größeren Budget wäre noch erheblich mehr "Epicness" und verschwenderischere Set-Designs drin gewesen (obwohl ... da der Film ja eh eher in finstereren Zeiten spielen sollte, wären da Pomp und Prunk wohl eher fehl am Platze gewesen), aber da dieser Film nun mal ein neues Franchise aufmachen sollte, wollte man wohl erstmal finanziell auf Nummer Sicher gehen, um zu sehen, wie der Film bei Sword-and-Sorcery-Fans so ankommt, bevor man dann bei einer möglichen Fortsetzung auch mal das Budget etwas anhebt.

    Und coole Sets und dicke Effekte sind ja - selbst bei einem Fantasyfilm - nicht das Wichtigste, sondern eher die Geschichte, die erzählt wird und die Charaktere. Und in der Hinsicht fand ich den Film echt um Längen besser als "Kull", "Conan der Zerstörer", etc. Fand keinen der Charaktere nun störend oder überzeichnet, selbst den Oberschurken und den Zauberer nicht (wobei man ja gerade bei denen leider oft viel falsch machen kann).

    Was den alten "Conan der Barbar" angeht ... ja, da bin ich auch ein ums andere Mal kurz davor, in die alte Nostalgiefalle zu tappen . Der Film ist schon insgesamt recht cool, kommt aber in der Tat nie so RICHTIG aus'm Quark, sondern trottet wie sein Hauptdarsteller eher gemächlich vor sich hin. Mag sein, dass das an John Milius' Regie liegt oder er damit sowas wie majestätische Getragenheit des Erzähltempos erzeugen wollte, aber actionmäßig und auch vom Pacing her wäre da doch noch ein ganzes Stück mehr drin gewesen.

    Und das Arnie da alles weg rult in der Rolle, ist doch erfreulich . Mag sein, dass der Film ohne ihn keinen Pfifferling wert gewesen wäre, aber ... er WAR nun mal da und er WAR Conan. Und ganz ehrlich, ich fand auch Sandahl Bergman als Valeria einen guten weiblichen Gegenpart zu ihm (klar, von den Kampfskills her natürlich nicht mal ansatzweise, aber ansonsten allgemein schon). Und auch James Earl Jones als Thusla Doom war irgendwie cool. Er hat zwar teilweise in der Tat etwas treudoof in die Kamera geguckt, wenn er seine magischen Skills zeigen wollte, aber seinen Monolog, als er Conan im Sack hat und ihm feixend das Geheimnis des Stahls erklärt, fand ich schon geil.

  15. #35
    Hobby-Freud
    Registriert seit
    28.10.05
    Ort
    Essen auf Rädern
    Alter
    52
    Beiträge
    1.254

    AW: Solomon Kane (von Michael J. Bassett)

    Solomon Kane war bisher zweifellos von der Figur und der Pulp-Atmosphäre die treffendste Howard Verfilmung. Schade, dass der Film von der Vermarktung her kein richtiges Backup hatte. Eine Fortsetzung hätte er alle Male verdient.

  16. #36
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    14.01.09
    Beiträge
    232

    AW: Solomon Kane (von Michael J. Bassett)

    Solomon Kane fand ich schon klasse, da könnte es ruhig noch ein paar Fortsetzungen geben!
    Der neue Conan war aber sehr schlecht habe Ihn mir extra angesehen weil ich dachte na ja so schlecht wie alle sagen kann der doch nicht sein!
    Leider doch!
    Zur John Milius Conan muss man aber auch sagen das Budget war damals ja auch nicht so hoch und CGI war noch ein Fremdwort!
    So war dann auch damals das Drehbuch ausgelegt, man sieht ja schon bei Conan der Zerstörer wie man an die grenzen des machbaren gekommen ist!
    Gerade bei Zerstörer sehen doch die Kreaturen und Effekte sehr mies aus!
    Mich würde einmal interessieren was ein John Millius mit einem anständigen Budget und den heutigen Möglichkeiten aus Conan machen würde!

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Film gesucht (Michael Dudikoff???)
    Von ChowYunFat im Forum Filme auf DVD (Deutschland)
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 19.11.05, 09:20:32
  2. suche den film von michael jackson
    Von nobodyxi im Forum Filme auf DVD (Import)
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 02.11.04, 20:43:21
  3. Suche Film mit Michael Keaton?
    Von jessejames im Forum Allgemeine Film-Diskussionen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.05.03, 19:57:17

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •