Cinefacts

Seite 136 von 396 ErsteErste ... 3686126132133134135136137138139140146186236 ... LetzteLetzte
Ergebnis 2.701 bis 2.720 von 7918
  1. #2701
    Gesperrt
    Registriert seit
    30.06.09
    Ort
    preußische Provinz
    Alter
    48
    Beiträge
    940

    AW: Star Trek (Serie) auf Blu-Ray

    Zitat Zitat von MR Beitrag anzeigen
    Wobei diese Hobby Tontechniker mit weitaus mehr Liebe zum Film (oder zur Serie) zu Werke gehen...
    Mich wundert überhaupt, dass sie es öffentlich zugeben, schließlich stellt das eine Copyright-Verletzung dar

  2. #2702
    MR
    MR ist offline
    Schmusekater
    Registriert seit
    20.07.01
    Ort
    Wustermark
    Alter
    44
    Beiträge
    9.927

    AW: Star Trek (Serie) auf Blu-Ray

    Zitat Zitat von Steffen37 Beitrag anzeigen
    Mich wundert überhaupt, dass sie es öffentlich zugeben, schließlich stellt das eine Copyright-Verletzung dar
    Nur wenn sie das Ergebnis veröffentlichen würden...

  3. #2703
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    08.04.06
    Beiträge
    15.556

    AW: Star Trek (Serie) auf Blu-Ray

    Das interessiert DIE doch nicht. Sollen die doch basteln was die wollen, kommt eh nichts gescheites bei raus.

  4. #2704
    Tafelblinder Dummlaller
    Registriert seit
    18.11.11
    Beiträge
    625

    AW: Star Trek (Serie) auf Blu-Ray

    Zitat Zitat von MR Beitrag anzeigen
    [...]Auch was Mono betrifft. Mono bleibt Mono und sollte nicht künstlich aufgeblasen werden. Sowas klappt nur selten in vernünftiger Qualität.[...]
    Wobei bei TNG ein Fall vorliegt, wo sich ein 2.0 Surround Upmix der Mono Spuren eben sehr gut machen ließe und sich gut anhören wurde ...wie schon an einigen Beispielen bewiesen wurde (es haben sich aber leider nur paar Leute die Mühe gemacht sich diese Beispiele anzuhören).

    Hier sind sie nochmal:

    Surround Test 1
    Surround Test 2

    Schön, TNG wurde z.T. nur in Mono synchroniesiert, doch das war eine einzige Kostenfrage und eben schon damals rückständig. Also wieso nicht einen Fehler aus der Vergangenheit wiedergutmachen, wenn es in vernünftiger Qualität und mit vertretbarem Aufwand möglich ist? Alle in Mono vorliegenden Staffeln nach 2.0 Surround upmixen und die, die schon in 2.0 Surround vorlagen so zu behalten ist doch eine berechtigte Forderung.

  5. #2705
    Gesperrt
    Registriert seit
    30.06.09
    Ort
    preußische Provinz
    Alter
    48
    Beiträge
    940

    AW: Star Trek (Serie) auf Blu-Ray

    Zitat Zitat von TV-Junky Beitrag anzeigen
    Das interessiert DIE doch nicht. Sollen die doch basteln was die wollen, kommt eh nichts gescheites bei raus.
    Hier sind wir uns ausnahmsweise mal einig

  6. #2706
    Direktor
    Registriert seit
    10.12.07
    Ort
    Braunschweig
    Alter
    35
    Beiträge
    2.510

    AW: Star Trek (Serie) auf Blu-Ray

    Zitat Zitat von Platzhalter II Beitrag anzeigen
    Wobei bei TNG ein Fall vorliegt, wo sich ein 2.0 Surround Upmix der Mono Spuren eben sehr gut machen ließe und sich gut anhören wurde ...wie schon an einigen Beispielen bewiesen wurde (es haben sich aber leider nur paar Leute die Mühe gemacht sich diese Beispiele anzuhören).
    Aus welchen episoden stammt das?

  7. #2707
    Tafelblinder Dummlaller
    Registriert seit
    18.11.11
    Beiträge
    625

    AW: Star Trek (Serie) auf Blu-Ray

    Es stammt beides aus der Episode „Der Reisende“, Zeitindexe grob aus der Erringung 00:03:40 und 00:11:20.

  8. #2708
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    22.07.02
    Ort
    Deutschland
    Alter
    36
    Beiträge
    3.640

    AW: Star Trek (Serie) auf Blu-Ray

    Zitat Zitat von LJSilver Beitrag anzeigen
    Naja, aber er hat doch recht. Warum ist denn eine Firma wie Bose noch nicht pleite? Immerhin verkaufen sie übelsten Plastikschrott für tausende Euro!

    Und auch Teufel haben immer noch ihre Jünger, obwohl deren Produkte seit ca. fünf Jahren in Sachen Preis-Leistung stetig sinken. Mittlerweile ist das Zeug, was die anbieten, nur noch überteuert.
    Das Frage ich mich auch. Beide Firmen sind meiner Meinung nach völlig überschätzt.

  9. #2709
    Direktor
    Registriert seit
    10.12.07
    Ort
    Braunschweig
    Alter
    35
    Beiträge
    2.510

    AW: Star Trek (Serie) auf Blu-Ray

    Zitat Zitat von Platzhalter II Beitrag anzeigen
    Es stammt beides aus der Episode „Der Reisende“, Zeitindexe grob aus der Erringung 00:03:40 und 00:11:20.
    Zu deinen soundschnipseln:
    Also die stimme im intro ist voll von artefakten und hört sich nurnoch wenig nach spock an. Das stück aus der episode geht so, obwohl der teil von data grenzwertig ist. Die szene gehörte allerdings noch zu den leichteren stücken, je mehr umgebungsgeräusche dazu kommen, desto mehr frequenzen werden sich überschneiden und es wird ein entsprechendes ergebniss rauskommen. Das filterst du nachträglich auch nichtmehr zurecht.
    Ich glaub ich wär echt sauer wenn ich sowas als tonspur auf der bd finden würde, was nicht heisst das ich nicht schon miesere spuren vorgefunden habe. Der 7.1 mix von T2 ist z.b. richtig scheisse.
    Geändert von krisa82 (07.08.12 um 14:18:29 Uhr)

  10. #2710
    MR
    MR ist offline
    Schmusekater
    Registriert seit
    20.07.01
    Ort
    Wustermark
    Alter
    44
    Beiträge
    9.927

    AW: Star Trek (Serie) auf Blu-Ray

    Zitat Zitat von Platzhalter II Beitrag anzeigen
    Wobei bei TNG ein Fall vorliegt, wo sich ein 2.0 Surround Upmix der Mono Spuren eben sehr gut machen ließe und sich gut anhören wurde ...wie schon an einigen Beispielen bewiesen wurde

    Schön, TNG wurde z.T. nur in Mono synchroniesiert, doch das war eine einzige Kostenfrage und eben schon damals rückständig. Also wieso nicht einen Fehler aus der Vergangenheit wiedergutmachen, wenn es in vernünftiger Qualität und mit vertretbarem Aufwand möglich ist? Alle in Mono vorliegenden Staffeln nach 2.0 Surround upmixen und die, die schon in 2.0 Surround vorlagen so zu behalten ist doch eine berechtigte Forderung.
    Sorry, ich hatte mir für das schreiben etwas zu wenig Zeit genommen und bei diesem Punkt eher an Kampfstern Galactica (alte Serie) gedacht, wo RTL den deutschen Ton mit einem Stereo Effekt versehen hat, der nur dazu führt, das die Serie über Dolby Pro Logic bescheiden klingt.

    Grundsätzlich gebe ich dir Recht, man könnte mit dem deutschen Ton viel mehr machen, was gut klingt. Leider aber ist das einzige, was Paramount bei Star Trek fertiggebracht hat, total verhallte Upmixe. Und auch sonst hat man sich nicht mit Ruhm bekleckert, Indy 1 neu zu synchronisieren anstatt die alten Dialoge zu extrahieren war auch kein Glanzstück.

    Grundsätzlich sollten aber bei allen Upmixen (zumindest wenn man den Ton nicht auf Basis eines neuen M&E Bandes neu gemischt hat) immer die originalen deutschen Mono - oder Stereospuren mit dabei sein. Dann kann sich jeder die passende Spur raussuchen und man ist nicht wie bei TNG oder DS 9 komplett auf sinnlose 5.1 Upmixe angewiesen.

  11. #2711
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    27.10.08
    Ort
    Dose
    Beiträge
    1.016

    AW: Star Trek (Serie) auf Blu-Ray

    Zitat Zitat von Norbert Beitrag anzeigen
    Zu Zeiten der DVD-Veröffentlichung gab es bei Area noch ein Paramount-Forum; seinerzeit haben gewisse Personen immer wieder gemotzt, weil der deutsche Ton nur in Mono vorliegt, während der englische in 5.1 zu hören war. Sämtliche Erklärungsversuche seitens Torsten Nobst von Paramount, dass man aus einem Mono-Ton nicht einfach eine 5.1-Spur zaubern kann, wurden niedergebrüllt, weil man beispielsweise einen Tontechniker im Bekanntenkreis habe, der dies problemlos hinbekommen würde usw. Es ist also nicht so, dass Paramount nicht bereits vor Jahren versucht hätte, diesen 5.1-Murks zu verhindern.
    Wurde denn nicht damals für die fünfte Staffel (die letzte Staffel,die in mono vorliegt, bis auf die letzte Folge) auch schon so eine Art 2.0 Upmix angefertigt? Jedenfalls stand das auf dem Cover drauf (deutsch 2.0 Surround)
    Die Staffeln 6+7, die von Sat.1 eine richtige 2.0 Synchro bekamen, wurden dagegen bekanntermassen auf 5.1 hochgemixt.

  12. #2712
    MR
    MR ist offline
    Schmusekater
    Registriert seit
    20.07.01
    Ort
    Wustermark
    Alter
    44
    Beiträge
    9.927

    AW: Star Trek (Serie) auf Blu-Ray

    Zitat Zitat von krisa82 Beitrag anzeigen
    Also die stimme im intro ist voll von artefakten und hört sich nurnoch wenig nach spock an. Das stück aus der episode geht so, obwohl der teil von data grenzwertig ist. Die szene gehörte allerdings noch zu den leichteren stücken, je mehr umgebungsgeräusche dazu kommen, desto mehr frequenzen werden sich überschneiden und es wird ein entsprechendes ergebniss rauskommen. Das filterst du nachträglich auch nichtmehr zurecht.
    Ich glaub ich wär echt sauer wenn ich sowas als tonspur auf der bd finden würde, was nicht heisst das ich nicht schon miesere spuren vorgefunden habe.
    Wobei das immer noch besser klingt als der tolle 5.1 Upmix der späteren Staffeln. Hab mir die beiden Beispiele mal über die Anlage angehört. Die Stimmen waren zwar etwas zu leise, aber anssonsten nicht mal schlecht. Noch etwas besser (was mit guter Studiotechnik ja sicher möglich wäre) und ich würde es der normalen Monospur eindeutig vorziehen.

  13. #2713
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    27.10.08
    Ort
    Dose
    Beiträge
    1.016

    AW: Star Trek (Serie) auf Blu-Ray

    Zitat Zitat von MR Beitrag anzeigen
    Grundsätzlich sollten aber bei allen Upmixen (zumindest wenn man den Ton nicht auf Basis eines neuen M&E Bandes neu gemischt hat) immer die originalen deutschen Mono - oder Stereospuren mit dabei sein. Dann kann sich jeder die passende Spur raussuchen und man ist nicht wie bei TNG oder DS 9 komplett auf sinnlose 5.1 Upmixe angewiesen.
    Wäre schön, aber angesichts von europaweit und jetzt bei der TNG-BD sogar weltweit identischen Pressungen bleibt das nur Wunschdenken. Da bekommen die deutschsprachigen Käufer keine Extrawurst spendiert in Form einer zweiten Sprachspur. Idealerweise müsste es dafür ein eigenes deutsches Release geben, aber das fällt wohl aus Kostengründen flach.

  14. #2714
    Tafelblinder Dummlaller
    Registriert seit
    18.11.11
    Beiträge
    625

    AW: Star Trek (Serie) auf Blu-Ray

    Zitat Zitat von krisa82 Beitrag anzeigen
    Also die stimme im intro ist voll von artefakten und hört sich nurnoch wenig nach spock an.
    Die Artefakte sind genau so schon auf der Monospur zu finden! Wusste gar nicht, dass das Intro von Spock gesprochen sein sollte? War doch im Original Picard und in der Synchro irgend ein ganz anderer Sprecher ...kann sich dann also auch nicht nach Spock anhören. Außerdem waren die Quelldateien nunmal die Dekompression der auf BD befindlichen 192kbps Tracks, und die deutsche Spur ist offenbar mit einem DR Kompressor behandelt worden.

    Zitat Zitat von MR
    Hab mir die beiden Beispiele mal über die Anlage angehört. Die Stimmen waren zwar etwas zu leise, aber anssonsten nicht mal schlecht. Noch etwas besser (was mit guter Studiotechnik ja sicher möglich wäre) und ich würde es der normalen Monospur eindeutig vorziehen.
    Dass die Stimmen etwas leise sind liegt daran, dass ich die deutsche Mono Spur auf -8dB und die englische Surround Spur auf -2dB normalisiert habe ...um die Stimmen im Mix genau so laut zu machen wie sie im englischen sind, ist also nicht zwangsläufig so.

    Hier nochmal die Mono Dateien und die englischen Originale:

    Mono
    Deutsch_mono_1.wav
    Deutsch_mono_2.wav

    Original
    Englisch_stereo_1.wav
    Englisch_stereo_2.wav

    Zumindest bei der Ausrichtung von Monospur zu Differenzsignal ist hier das Optimum erreicht. Da wird nur noch durch besseres und unkomprimiertes Quellmaterial mehr rauszuholen sein. Matlab ist ja keine Wald und Wiesen Software sondern teuer und eine DER Engineering und Digital Signal Processing Umgebungen in der Industrie. Auch die Bilderkennungsalgorithmen von Curiostity wurden sicher z.T. in Matlab entwickelt.

  15. #2715
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    28.07.11
    Beiträge
    58

    AW: Star Trek (Serie) auf Blu-Ray

    Die eine Staffel der DVD mit dem 2.0 Upmix war kein richtiger. Hier wurde nur immer zw. den M+E Track und der dt. Monospur hin und her geblendet. Also wenn Dialog war dann war alles meist in Mono,nur selten wurde gemixt,bei Szenen ohne Dialog war eben Stereo/DPL,wurde zwar nur halbherzig gemacht,würde mir aber auch reichen für die BD,wenn liebevoller gemacht.Das könnte man dann noch erweitertn mit unseren Differnzsignalupmix/Matlab Geschichte,die ja nur in den Dialogszenen greifen muß,deswegen wäre der Aufwand vertretbar und ohne das mit nur ersterer Option sogar fast null,das kann ein Mitarbeiter machen.

    Verstehe das eh nicht,kenne genug Medientechnikstudenten die in Matlab Ahnung haben,da mal ein Projekt mit einer Uni gemacht oder diese Studys mal angestellt und so hätte man eine tolle neue 2.0 encodete Dolbyspur für alle alten Folgen machen können,das noch etwas marketingmäßig ausgenutzt und der Erfolg wäre da,dann würden viele andere bestimmt nachziehen,aber das Potential gerade bei TNG erkennt Paramount wohl leider nicht!! Chance verpasst,Note 6, bitte setzen!^^

    Vorallem waren ja bald 8 Jahre Zeit dazu sich mal einen Kopf zu machen oder ok 1-2 Jahre seit der BD Idee!

  16. #2716
    Direktor
    Registriert seit
    10.12.07
    Ort
    Braunschweig
    Alter
    35
    Beiträge
    2.510

    AW: Star Trek (Serie) auf Blu-Ray

    @PlatzhalterII
    Die artefakte sind so nicht auf der bd zu hören. Das mit spock ist eine verwechselung, das war bei tos der fall.

    Aber im ernst, selbst diese geschichte mit matlab, die nicht bei jeder stelle in der synchro so einfach funktionieren wird, hilft nix. Ihr glaubt doch nicht im ernst das paramount/CBS dafür ein tonstudio beauftragt. Das kostet ein haufen geld, diese vielen stunden material zu bearbeiten und dazu noch der mehraufwand für kritische stellen in den tonspuren. Das lohnt sich nicht im geringsten für den deutschen markt, abgesehen davon das die box sich sowieso gut verkauft. Paramount will schliesslich geld verdienen und davon möglichst viel mit wenig aufwand. Was ja vollkommen legitim ist.

  17. #2717
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    27.10.08
    Ort
    Dose
    Beiträge
    1.016

    AW: Star Trek (Serie) auf Blu-Ray

    Zitat Zitat von Buratino Beitrag anzeigen
    das noch etwas marketingmäßig ausgenutzt und der Erfolg wäre da,dann würden viele andere bestimmt nachziehen,aber das Potential gerade bei TNG erkennt Paramount wohl leider nicht!! Chance verpasst,Note 6, bitte setzen!^^

    Vorallem waren ja bald 8 Jahre Zeit dazu sich mal einen Kopf zu machen oder ok 1-2 Jahre seit der BD Idee!
    Paramount scheint es nicht so sehr mit langfristiger Planung zu haben, siehe Director's Cut zu STTMP. Obwohl zu dem Zeitpunkt bereits klar war, dass HD-Auflösungen in ein paar Jahren der Standard sein werden, fertigte man die neuen Effekte nur in SD-Auflösung an.

  18. #2718
    Tafelblinder Dummlaller
    Registriert seit
    18.11.11
    Beiträge
    625

    AW: Star Trek (Serie) auf Blu-Ray

    Zitat Zitat von krisa82 Beitrag anzeigen
    Die artefakte sind so nicht auf der bd zu hören.
    Ich weiß nicht welche Artefakte du jetzt meinst? Ein leichtes Gluckern ist definitiv auch in der von mir hoch geladenen Mono-Datei und auf der BD zu hören ...und das kann entweder an der ac3- Kompression oder einer leichten Noise reduction liegen. Vielleicht sind meine Ohren aber auch so schlecht, dass ich da was überhöre?

    Zitat Zitat von krisa82 Beitrag anzeigen
    Das mit spock ist eine verwechselung, das war bei tos der fall.
    Und auch bei TOS spricht Spock kein Intro sondern Kirk im Original und in Deutsch ein anderer Sprecher. Spock spricht ein Outro bei Star Trek II.

    Zitat Zitat von krisa82 Beitrag anzeigen
    Das lohnt sich nicht im geringsten für den deutschen markt, abgesehen davon das die box sich sowieso gut verkauft. Paramount will schliesslich geld verdienen und davon möglichst viel mit wenig aufwand. Was ja vollkommen legitim ist.
    Es würde Paramount wohl weniger Kohlen kosten als der jetzige Umtausch. Und dem Image wäre es, in Deutschland, nach so einer Umtauschaktion sicher nicht abträglich.

  19. #2719
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    10.10.11
    Alter
    31
    Beiträge
    110

    AW: Star Trek (Serie) auf Blu-Ray

    Apropos TOS: Ich habe mir vor kurzem die 3 Staffeln auf Blu-ray besorgt. An den zu tiefen deutschen Ton habe ich mich schnell gewöhnt. Bin schon zur hälfte durch. Große A-Synchronität oder gar englische Sätze konnte ich aber nicht ausmachen, wie einige berichteten. Vielleicht Playerabhängig? Was mir aber aufgefallen ist, dass man sämtliche Tonspuren, bis auf Englisch Mono, an den neuen Effekten angepasst hat, was die (zusätzlichen) Geräusche angeht. Wirklich interessant, dass man sich überhaupt die Mühe gemacht.

  20. #2720
    Direktor
    Registriert seit
    10.12.07
    Ort
    Braunschweig
    Alter
    35
    Beiträge
    2.510

    AW: Star Trek (Serie) auf Blu-Ray

    Zitat Zitat von Platzhalter II Beitrag anzeigen
    Ich weiß nicht welche Artefakte du jetzt meinst? Ein leichtes Gluckern ist definitiv auch in der von mir hoch geladenen Mono-Datei und auf der BD zu hören ...und das kann entweder an der ac3- Kompression oder einer leichten Noise reduction liegen. Vielleicht sind meine Ohren aber auch so schlecht, dass ich da was überhöre?
    Also die stimme vom "introsprecher"() wabert ganz schön, ausserdem find ich die stimmen schon etwas verfälscht. Also irgendwas ist da auf der strecke geblieben.


    Und auch bei TOS spricht Spock kein Intro sondern Kirk im Original und in Deutsch ein anderer Sprecher. Spock spricht ein Outro bei Star Trek II.
    Das gibts doch nicht, ich hätte da haus und boot drauf verwettet. Ich hab jetzt extra nochmal nachgehört bei der tos box und du hast recht. Ich hab die serie so unendlich oft gesehen und dann sowas, schon komisch!?
    Bei star trek 11 spricht spock auch das outro, hab ich jetzt auch vorher überprüft. Möchte mal wissen wie ich auf diese tos/tng-spock geschichte gekommen bin.


    Es würde Paramount wohl weniger Kohlen kosten als der jetzige Umtausch. Und dem Image wäre es, in Deutschland, nach so einer Umtauschaktion sicher nicht abträglich.
    Naja, das war ja nun nicht geplant.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 6 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 6)

Ähnliche Themen

  1. US Star Trek vs. DE Star Trek wegen Spieldauer
    Von RexNatFlenders im Forum Alte und sonstige Medienformate (Laserdisc, HD-DVD, UMD, etc.)
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 05.02.10, 00:21:19
  2. [Filmthema] Beste Star Trek Serie (SE)
    Von Seghal im Forum Umfragen
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 13.05.08, 15:59:24
  3. [Filmthema] Welche Star Trek Serie findet ihr am besten?
    Von matzeopi im Forum Umfragen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07.05.04, 20:56:20
  4. TRIPLE TREK - Die Star Trek Nacht
    Von DReffects im Forum Jetzt im Kino
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 07.01.03, 02:24:12

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •