Cinefacts

Seite 29 von 396 ErsteErste ... 192526272829303132333979129 ... LetzteLetzte
Ergebnis 561 bis 580 von 7918
  1. #561
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    05.11.07
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    3.648

    AW: Star Trek (Serie) auf Blu-Ray

    Uhhh da habe ich wohl den wunden Punkt der Trekkies gefunden *lol* Mir ist es neu das Star Trek seit Ende der Serie soviel Geld einfährt und wenn ich daran denke wieviel Leute bei mir immer im Kinosaal (Star Trek 11: gerade mal 15 wenn es hoch kommt) waren - bei Star Trek 9 und 10 waren es ca. acht.

    Aber na gut, ihr sprecht von den USA, ich spreche von Deutschland und ich glaub einfach nicht das Paramount Deutschland soviel Geld damit einfährt.

    Ich denke die Blu-ray Veröffentlichung ist aufgrund der damals schlechten Bearbeitung der Synchro so wie sie nunmal ist und hoffe das bald mehr Trek Serien auf Blu-ray veröffentlicht werden. Aber dann hoffentlich ohne Staffelteilung, sonst lasse ich es wieder im Regal liegen.

  2. #562
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    10.07.07
    Alter
    51
    Beiträge
    184

    AW: Star Trek (Serie) auf Blu-Ray

    Wenn man einen STAR TREK-Film erst im Kino guckt, wenn der Film schon länger läuft oder in einem abgelegen Kino schaut, ist klar, daß der Saal nicht ganz so voll ist. STAR TREK XI war natürlich auch in deutschen Kinocharts Platz 1 und hatte weit über eine Million Zuschauer.

    Die Einspielergebnisse aller bisherigen STAR TREK-Filme gibt es hier (allerdings müßte die Seite mal wieder aktualisiert werden):

    http://www.insidekino.de/Y/DuellSTChronik.htm

    Wie gesagt, es sind nur die reinen Kinoeinspielergebnisse. Hierzu kommen noch Auswertungen von Video-, DVD, - und Blu-ray-Veröffentlichungen, TV-Rechte und natürlich das ganze zugehörige Merchandise-Programm.

    Paramount hat mit der STAR TREK Saga insgesamt schon mehrere Milliarden US-Dollar verdient, d.h. STAR TREK ist für Paramount sozusagen eine "Gelddruckmaschine"!

  3. #563
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    29.09.06
    Ort
    München
    Beiträge
    2.329

    AW: Star Trek (Serie) auf Blu-Ray

    Star Trek hat sicherlich schon mehrere Milliarden eingespielt. Für Paramount ist das schließlich das wichtigste Franchise. Der letzte Star Trek Film ist in der Kinoauswertung allerdings gefloppt. Er hat 385 Millionen Dollar eingespielt aber mit Werbebudget etwa 200 Mio Dollar gekostet. Da Kinobetreiber nicht von Luft und teurem Popcron alleine leben geht die Hälfte der Einnahmen an die Kinobetreiber. Das heisst im Klartext das ein Film an der Kinokasse mindestens das doppelte einspielen muss als das was er gekostet hat. Bei 150 Mio Dollar Budget und noch mal 50 Mio Dollar Werbebudget hat er in der Kinoauswertung keinen Gewinn erwirtschaftet!

    Die Star Trek Filme sind alle mit einem relativ geringem Budget gedreht worden damit sie auch wirklich ihr Geld wieder einspielen. Star Trek V ist so schlecht gelaufen das der Film das vorläufige Ende des Franchise bedeutet hätte, wäre TNG zu dem Zeitpunkt nicht so gut gelaufen. Paramount erwirtschaftet mit Star Trek vorallem auf Lange Sicht viel Geld. Einfach weil die Filme und Serien immer wieder im Fernsehen laufen und die Fans auch noch nach 30 Jahren Geld für DVDs und BRs ausgeben. Die reinen Einspielergebnisse im Kino sind da eher Nebensache.

    Ich habe den letzten Star Trek Film in Sydney im IMAX gesehen und zwar wenige Tage nach der Australienpremiere. Das Kino war fast leer. Der Film hat mir trotzdem gefallen.

  4. #564
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    10.07.07
    Alter
    51
    Beiträge
    184

    AW: Star Trek (Serie) auf Blu-Ray

    In den 150 Millionen Dollar sind die Werbekosten schon drin. Außerdem "übertreiben" (das Wort Lüge möchte ich nicht gebrauchen) die Filmproduktionsfirmen gerne mit den Produktionskosten. Ich persönlich glaube, daß STAR TREK XI weit unter 100 Millionen Dollar gekostet hat.
    Man sagt, daß ein Film immer mindestens das Doppelte seiner Produktionkosten einspielen muß, um Gewinn zu machen.
    Angenommen, der Film hat tatsächlich 150 Millionen Dollar gekostet, das Ganze mal zwei, dann hätte er 85 Millionen Dollar Gewinn im Kino erwirtschaftet.
    Hinzu kommen noch DVDs, Blu-ray, TV-Rechte und Merchandising-Produkte.
    Auf jeden Fall hat jeder STAR TREK-Film einen fetten Gewinn gemacht, langfristig gesehen war auch STAR TREK V ein Erfolg.
    Es stimmt, daß Kinoeinspielergebnisse nicht mehr so wichtig sind. DVD-Verkäufe sind mittlerweile wichtiger.
    Jedenfalls ist Paramount mit dem Gewinn von STAR TREK XI sehr zufrieden! Deshalb gibt es auch demnächst STAR TREK XII.

  5. #565
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    08.04.06
    Beiträge
    15.561

    AW: Star Trek (Serie) auf Blu-Ray

    Zitat Zitat von PowerRanger Beitrag anzeigen
    Nicht umsonst gibts die Serie nicht mehr.
    Was gibts wo nicht mehr

  6. #566
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    29.09.06
    Ort
    München
    Beiträge
    2.329

    AW: Star Trek (Serie) auf Blu-Ray

    Zitat Zitat von Ekkie Beitrag anzeigen
    In den 150 Millionen Dollar sind die Werbekosten schon drin.
    Nö, sind sie nicht denn sonst wäre das Budget bei Boxofficemojo mit 100Mio Dollar angegeben. Ausserdem wird dort das Werbebudget, so weit bekannt, immer gesondert angegeben. Da ist aber das "Production Budget" mit 150 Mio angegeben.

    Außerdem "übertreiben" (das Wort Lüge möchte ich nicht gebrauchen) die Filmproduktionsfirmen gerne mit den Produktionskosten. Ich persönlich glaube, daß STAR TREK XI weit unter 100 Millionen Dollar gekostet hat.
    Wenn solche Zahlen reine Spekulation sind, warum bringst du sie dann überhaupt als Beweise an?

    Mal davon abgesehen hat Paramount bei "Star Trek: The Motion Picture" ein Budget angegeben das weit niedriger war als die tatsächlichen Kosten.

    Auf jeden Fall hat jeder STAR TREK-Film einen fetten Gewinn gemacht, langfristig gesehen war auch STAR TREK V ein Erfolg.
    Star Trek V hat im Kino schon mehr Gewinn erwirtschaftet als der aktuelle Film. Für Paramount war das damals trotzdem nicht genug um die Serie am Leben zu halten.

    Es stimmt, daß Kinoeinspielergebnisse nicht mehr so wichtig sind. DVD-Verkäufe sind mittlerweile wichtiger.
    Nur komisch dass hier von gewissen Leuten aus der Industrie dann immer gejammert wird, dass man mit DVD und BR kein Geld mehr verdient.

    Genau genommen verdienen die Filmstudios an den TV-Rechten denn die werden nach dem Budget berechnet, egal wie viel oder eben wenig der Film im Kino eingespielt hat.

    Jedenfalls ist Paramount mit dem Gewinn von STAR TREK XI sehr zufrieden!
    Was auch kein Wunder ist. Die wissen ja schließlich, dass sich der Film die nächsten 20 Jahre immer wieder an die Fans verhökern lässt. Im Kino hat der Film trotzdem seine Kosten nicht eingespielt.

  7. #567
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    10.07.07
    Alter
    51
    Beiträge
    184

    AW: Star Trek (Serie) auf Blu-Ray

    Bei Boxofficemojo wurden nicht nur die Einspielergebnisse aktualisiert, sondern während der Laufzeit auch das Filmbudget, d.h. das können also nur die Werbekosten sein.

    Bei STAR TREK - DER FILM rechnete Paramounts Presseabteilung einfach die Vorproduktionkosten + Kulissenbau der nicht gedrehten neuen TV-Serie STAR TREK: PHASE II ins Produktionsbudget ein, damit STAR TREK I damals als "teuerster Film aller Zeiten" galt.

    Ähnliches machte auch Warner mit SUPERMAN RETURNS, dem angeblich "teuersten Film aller Zeiten". SUPERMAN V sollte bereits Ende der 90er Jahre gedreht. Es gab sogar schon Pressefots mit Nicolas Cage als Superman, weil er einen Vertrag unterschrieb, wofür der 30 Millionen Dollar Gage bekam, ohne einen Finger krummzumachen, weil das Projekt leider doch nicht realisiert wurden. Vertrag ist Vertrag.

    Wikipedia schreibt:
    "Trotz anhaltender Unstimmigkeiten galt Superman Returns bis 2009 als der zweitteuerste[4] Film, der jemals gedreht wurde. Nach allgemeiner Schätzung beliefen sich die Produktionskosten des Films auf 260 bis 270 Mio. US-Dollar, [5][6] was nach aktuellem Kurs 171 bis 178 Mio. Euro entspricht. Variety veröffentlichte einen Artikel, in dem diese Budgethöhe angezweifelt wurde, mit der Begründung, mindestens 40 Mio. US-Dollar dieses Preises seien eigentlich für unveröffentlichte Superman-Filmprojekte benutzt worden und dürften daher nicht mitgezählt werden. Superman Returns habe eigentlich 209 Mio. US-Dollar (138 Mio. Euro) gekostet [7] und sei damit sogar billiger als X-Men: Der letzte Widerstand (mit 210 Mio. US-Dollar ebenfalls 2006 realisiert). Seit von Bryan Singer in einem Interview eine ähnlich hohe Summe genannt wurde, gilt diese Annahme als bestätigt. Mit der Veröffentlichung von Sam Raimis Spider-Man 3 im Mai 2007 ging der Titel des „teuersten Films“ indes auf letztgenannten über (Budget: 258 Mio. US-Dollar)."

    40 Millionen Dollar für die Katz! Ich fass es nicht!!!

    Zum Erfolg von STAR TREK XI scheibt Wikipedia:

    "Am Startwochenende nahm Star Trek in Nordamerika 79,2 Millionen Dollar ein, mehr als jeder andere Star-Trek-Film vorher. [21] In Deutschland sahen 421.593 Zuschauer den Film am Startwochenende[22], insgesamt rund 1,2 Millionen. Das weltweite Einspielergebnis inklusive Nordamerika beläuft sich auf 385 Millionen Dollar.[23] Seit November 2009 ist der Film auf DVD und Blu-ray erhältlich. Bis zum 20. Dezember 2009 wurden damit allein in den USA 82 Millionen Dollar erzielt."

    Selbstverständlich STAR TREK wird immer am Leben erhalten, dafür sorgen die Fans schon. Manchmal gibt es zwar etwas längere Pausen, bis etwas Neues produziert, aber STAR TREK lebt!!!

    Was mich persönlich allerdings sehr ärgert, ist die Tatsache, daß STAR TREK DVDs und Blu-ray Discs in Deutschland weltweit man teuersten sind, meistens mehr als das Doppelte oder Dreifache des Preises von anderen EU-Ländern. Meine STAR TREK-Sammlung ist komplett, alle Serien und alle Filme auf DVD + alles bisher Erschienene auf BD.
    Wegen der unverschämten Ferengipreise habe ich in Deutschland so gut wie nichts gekauft, sondern habe die Sachen aus England, Holland und Schweden importiert. Außerdem habe ich dann nicht diese hässlichen FSK-Flatschen!

    Es ist übrigens nicht ganz richtig, daß es STAR TREK: ENTERPRISE als Import nur ohne deutschen Ton gibt, das trifft nur auf STAR TREK: ENTERPRISE Staffel 1 zu. Staffel 2 bis 4 gibt es in Holland mit deutscher Tonspur. Wie gesagt nur in Holland, in England fehlt der deutsche Ton bei allen vier Staffeln.
    In Holland kostet eine KOMPLETTE Staffel von STAR TREK: ENTERPRISE nur ca. 16 €. Das ist doch ein "kleiner" Preisunterschied...

    Wer ist eigentlich für das Cover-Design der DVDs und BDs verantwortlich? Das Brotdosen waren ja wohl das Letzte! Und auch die BD-Sets mit einem auf die Seite gekippten Rangabzeichen, das man nur halb sieht sind an Hässlichkeit kaum noch zu überbieten. Nicht einmal der STAR TREK-Schiftzug ist original.

    Da lobe ich mir die alten VHS-Cover der CIC-Videoveröffentlichung aus England. Die deutschen VHS-Cover mit der lila (!) Enterprise betrachte ich allerdings als Veralberung der Fans.
    Auch meine Laserdiscs haben wunderschöne Cover. Warum gibt es so etwas nicht bei den DVDs und BDs?

  8. #568
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    20.05.07
    Beiträge
    4.536

    AW: Star Trek (Serie) auf Blu-Ray

    Zitat Zitat von Ekkie Beitrag anzeigen
    .

    In Holland kostet eine KOMPLETTE Staffel von STAR TREK: ENTERPRISE nur ca. 16 €.
    Wo?

  9. #569
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    05.11.07
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    3.648

    AW: Star Trek (Serie) auf Blu-Ray

    Mich kotzt diese Staffelteilung an, ich hätte mir schon längst Star Trek Enterprise gekauft. Aber auf den international Versionen ist z.B. bei Season 1 kein dt. Ton drauf. Ich habe ein paar Monate in Australien gelebt und auch dort gab es komplette Staffeln und keine Teilung. Finde das eine Frechheit. Vor allem muss ich Ekkie recht geben was die Preise betrifft - die sind nur bei uns so teuer. Unverständlich, wahrscheinlich weil es die Trekkies trotzdem kaufen wie verrückt.

  10. #570
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    10.07.07
    Alter
    51
    Beiträge
    184

    AW: Star Trek (Serie) auf Blu-Ray

    Zitat Zitat von Der Nachbar 667 Beitrag anzeigen
    Wo?
    Das war wohl leider nur ein kurzfristiges Sonderangebot, hier kosten die Komplettstaffeln zur Zeit 24,99 € (in Deutschland bekommt man für den gleichen Preis nur eine halbe Staffel), aber auf jeden Fall ist dies immer noch ein Schnäppchen:
    http://www.freerecordshop.nl/is-bin/...rise&x=15&y=14

    Die Limited Edition von STAR TREK XI (mit Enterprise-Modell) gab es da auch mal, ist aber mittlerweile natürlich auch vergriffen.
    Jedenfalls habe ich die sogenannte Amazon-Exklusiv-Edition "exklusiv" in Holland erworben!

    Steelbook-Fanatiker können aber STAR TREK XI zur Zeit in Holland für schlappe 10 € recht günstig erwerben (allerdings ohne deutschen Ton, bzw. nur deutsche Untertitel auf Disc 2):
    http://www.freerecordshop.nl/films/s...-8714865505670

    Nochmal zu STAR TREK - DER FILM:
    Von diesem Film wünsche ich mir als BD-Neuauflage eine "Ultimate Edition" mit dem Film in drei verschiedenen Versionen: Kinofassung, TV-Langfassung und Director's Cut, ähnlich wie Sony den Spielberg-Klassiker UNHEIMLICHE BEGEGNUNG DER DRITTEN ART als BD mit drei Fassungen anbot, dazu umfangreiches Bonus-Material auf Disc 2.

  11. #571
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    10.07.07
    Alter
    51
    Beiträge
    184

    AW: Star Trek (Serie) auf Blu-Ray

    Zitat Zitat von PowerRanger Beitrag anzeigen
    Mich kotzt diese Staffelteilung an, ich hätte mir schon längst Star Trek Enterprise gekauft. Aber auf den international Versionen ist z.B. bei Season 1 kein dt. Ton drauf. Ich habe ein paar Monate in Australien gelebt und auch dort gab es komplette Staffeln und keine Teilung. Finde das eine Frechheit. Vor allem muss ich Ekkie recht geben was die Preise betrifft - die sind nur bei uns so teuer. Unverständlich, wahrscheinlich weil es die Trekkies trotzdem kaufen wie verrückt.
    Die verhassten Halbstaffeln gibt es nur in Deutschland. Von STAR TREK: ENTERPRISE gab es mal vor einiger Zeit bei Lidl die Halbstaffeln 1.1 und 1.2 im Angebot für je 11 €. Die hatte ich mir dort gekauft. In manchen Läden gab es die Erstauflage ohne FSK-Flatschen, und manche Geschäfte hatten die Neuauflage mit aufgedruckten FSK-Flatschen. Es ist zwar blöd, daß meine Sammlung nun etwas uneinheitlich aussieht (deutsche Halstaffeln + holländische Komplettstaffeln) ist, aber dafür habe ich eine Menge Geld gespart!
    Mit teuren Halbstaffeln werden in Deutschland, meiner Meinung nach, eine Menge Kunden verprellt.

  12. #572
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    05.11.07
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    3.648

    AW: Star Trek (Serie) auf Blu-Ray

    Darum hoffe ich das Star Trek Enterprise irgendwann seinen Weg auf Blu-ray finden wird - weil da ist eine Staffelteilung eher ausgeschlossen, sonst hätten sie es bei Star Trek auch schon so gemacht :/

  13. #573
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    10.07.07
    Alter
    51
    Beiträge
    184

    AW: Star Trek (Serie) auf Blu-Ray

    Ich hoffe das auch. Allerdings lohnt sich das nur wirklich bei der letzten Staffel, weil sie in HD gedreht wurde...
    Bei den anderen Staffeln von STAR TREK: ENTERPRISE wird es keine wesentlichen Qualitätsverbesserungen geben.

    Eigentlich wäre es logisch als nächstes erstmal STAR TREK ANIMATED auf BD zu veröffentlchen, weil diese Serie, genau wie die Original-Serie auf 35mm gedreht wurde und eine direkte Fortsetzung der Classic-Serie ist, zumal sogar schon eine Folge ("MORE TRIBBLES, MORE TROUBLES") auf BD gibt.

  14. #574
    Der Zorn Gottes
    Registriert seit
    31.08.03
    Ort
    Köln
    Alter
    35
    Beiträge
    1.670

    AW: Star Trek (Serie) auf Blu-Ray

    Alle 4 Steffeln von Enterprise sind fertig für HD (auch wenn richtig ist, dass nur die vierte direkt in digitalem High Definition Format gedreht wurde).

    Im Gegensatz zu "The Next Generation", "Deep Space Nine" und "Voyager", bei denen man die komplette Post-Production neu machen müsste um das 35mm Material für eine FullHD-Abtastung nutzen zu können.

  15. #575
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    10.07.07
    Alter
    51
    Beiträge
    184

    AW: Star Trek (Serie) auf Blu-Ray

    Letzten Endes bleibt Paramount sowieso nichts anders übrigens als bei TNG, DS9 und VOY die Post Production neu zu machen, da es immer mehr HD-Sender geben wird und man auch sendefähiges HD-Material anbieten muß (und außerdem auch die BD-Fangemeinde wächst).
    Paramount hat doch selber Schuld, nur um ein paar Dollar (am falschen Ende) zu sparen drehte man die Special Effects nicht auf 35mm...

    35mm hat auch den Vorteil, daß man TV-Serien-Episoden-Spielfilmversionen auch ins Kino bringen kann, wie z.B. geschehen bei UFO, MONDBASIS ALPHA 1, KAMPFSTERN GALACTICA, BUCK ROGERS, HULK, RAUMPATROUILLE und MIT SCHIRM, CHARME UND MELONE.
    Damit kann man noch mehr Kohle ohne großen Aufwand machen.

    Zurück zu den STAR TREK CLASSIC BDs:
    Was ich als Filmusikliebhaber bei den RAUMSCHIFF ENTERPRISE BDs vermisse, sind Music-only-Tonspuren bei allen Folgen, ähnlich wie Network es in England schon bei SPACE:1999 (MONDBASIS ALPHA 1) machte auf den mittlerweile vergriffenen DVDs und den im Oktober erscheinenden BDs, siehe
    http://www.space1999.net/catacombs/main/merc/vmnow.html
    und
    http://www.space1999.net/catacombs/m...vmvdvduk2.html
    Das wäre doch super: Von jeder Folge auch den Soundtrack auf einer Extraspur!

  16. #576
    TLEFilms Film Restoration
    Registriert seit
    04.06.05
    Beiträge
    3.026

    AW: Star Trek (Serie) auf Blu-Ray

    Was Du dir wünscht, und was realisierbar ist (re: alle Effekte auf 35mm in entsprechender Qualität für Kinoauswertung auskopiert) - da sind WELTEN dazwischen - eine Folge allein wäre weit über $20.000.000,00 - bei weit über 500 Folgen (TNG/dS9/VOY) ein Ding der Unmöglichkeit. Also ist diese These, P'mount hätte dies von vor herein tun sollen, absurd.
    Man sollte erst wissen wovon man redet, bevor man seine Stimme
    mahnend bzw. den Finger belehrend erhebt.
    Geändert von Torsten Kaiser TLE (31.07.10 um 21:34:38 Uhr)

  17. #577
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    08.04.06
    Beiträge
    15.561

    AW: Star Trek (Serie) auf Blu-Ray

    20 Millionen für eine Folge?

  18. #578
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    10.07.07
    Alter
    51
    Beiträge
    184

    AW: Star Trek (Serie) auf Blu-Ray

    So teuer kann das Ganze nicht sein, da die Special Effects bei STAR TREK immer ziemlich rar waren. Jede Folge von MONDBASIS ALPHA 1 hat mindestens 10mal so viele Tricks wie eine STAR TREK-Folge und wurde ebenfalls auf 35mm gedreht! Bei Gerry Andersons Serien geizte man nie mit Special Effects. Ich habe noch nie eine GALILEO-Raumfähre auf einem Planeten landen sehen, während bei MONDBASIS ALPHA 1 die ADLER-Landungen Standard sind und immer wieder nett anzusehen!
    Nur der TNG-Zweiteiler THE BEST OF BOTH WORLDS dürfte etwas teurer werden, denn der hätte sowieso ins Kino gehört! Und vielleicht noch ein paar andere wenige Folgen mit den Borg.
    Außerdem macht man bei STAR TREK sowieso nur noch alles recht billig im Computer, siehe STAR TREK REMASTERED. Mich ärgert es außerdem, daß bei STAR TREK REMASTERED ganz offensichtliche Fehler nicht behoben wurden. In der Folge BALANCE OF TERROR schießt die ENTERPRISE mit Photonentorpedos, obwohl Kirk den Befehl gab, die Phaser abzufeuern, und in der Folge ASSIGNMENT EARTH sieht man eine SATURN V-Trägerrakete mit einem APOLLO-Raumschiff starten, obwohl dies angeblich eine Atomrakete sein sollte. Das ist ja eine "tolle" Überarbeitung.

  19. #579
    TLEFilms Film Restoration
    Registriert seit
    04.06.05
    Beiträge
    3.026

    AW: Star Trek (Serie) auf Blu-Ray

    Zitat Zitat von TV-Junky Beitrag anzeigen
    20 Millionen für eine Folge?
    DS9's "EMISSARY" hatte in SD (NTSC) mit allen Effekten $13.000.00,00 verschlungen; in HD wäre der Aufwand deutlich größer - aber mit Intent für 35mm Projektion noch eine ganz andere hausnummer, um "believable " zu sein. Ich hatte Rick Berman mal in Bezug auf die zu dem damaligen Zeitpunkt gerade laufenden Arbeiten an den Jem Hadar/Dominion Folgen angesprochen, wie teuer im Vergleich dies auf dem Big Screen wäre. Er schätzte damals die Kosten einer regulären Folge bei notwendigem Aufwand für 35mm auf etwa $20m, die Jem Hadar - Battle Episoden auf locker das 3-fache. Er sagte damals, er sei froh, dass sich dies mittels SFX auf video wesentlich kostensparender machen ließe, sonst wäre dies ganz und gar unmöglich. Diese Zahlen sind sehr plausibel, denn die Zahl der Effekte bei regulären Folgen von TNG, DS9 oder VOY ist nicht weit geringer (die Zahl von 10x weniger ist völlliger Quatsch) sondern höher als z.B. SPACE 1999. Abgesehen davon sind die Anderson Produktionen alle model shots, die teils sehr "einfach" sind. Die BDs werden da so einiges zu Tage führen. Re: ST - Alles müsste neu gemacht werden, was auch die Blu-ray Editionen auf die ganz lange Bank geschoben hat. Und die wären nur HD. Was sollte das erst bei 35mm DIs werden...
    Geändert von Torsten Kaiser TLE (31.07.10 um 22:43:55 Uhr)

  20. #580
    TLEFilms Film Restoration
    Registriert seit
    04.06.05
    Beiträge
    3.026

    AW: Star Trek (Serie) auf Blu-Ray

    Zitat Zitat von Ekkie Beitrag anzeigen
    So teuer kann das Ganze nicht sein, da die Special Effects bei STAR TREK immer ziemlich rar waren. Jede Folge von MONDBASIS ALPHA 1 hat mindestens 10mal so viele Tricks wie eine STAR TREK-Folge und wurde ebenfalls auf 35mm gedreht! (...)

    Bis auf den letzten Halbsatz (re: 35mm) ist der Rest reiner Unsinn. Siehe oben. Re: TOS Redux - diese Effekte sind eben nicht "billig" zu machen. Aber dazu müßte man auch erstmal wissen, wie sie gemacht werden und mit/auf was...
    Geändert von Torsten Kaiser TLE (31.07.10 um 22:46:39 Uhr)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. US Star Trek vs. DE Star Trek wegen Spieldauer
    Von RexNatFlenders im Forum Alte und sonstige Medienformate (Laserdisc, HD-DVD, UMD, etc.)
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 05.02.10, 00:21:19
  2. [Filmthema] Beste Star Trek Serie (SE)
    Von Seghal im Forum Umfragen
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 13.05.08, 15:59:24
  3. [Filmthema] Welche Star Trek Serie findet ihr am besten?
    Von matzeopi im Forum Umfragen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07.05.04, 20:56:20
  4. TRIPLE TREK - Die Star Trek Nacht
    Von DReffects im Forum Jetzt im Kino
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 07.01.03, 02:24:12

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •