Cinefacts

Seite 30 von 396 ErsteErste ... 202627282930313233344080130 ... LetzteLetzte
Ergebnis 581 bis 600 von 7918
  1. #581
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    08.04.06
    Beiträge
    15.561

    AW: Star Trek (Serie) auf Blu-Ray

    Moment mal, die erste Episode bzw die ersten beiden waren der Auftakt zur Serie, klar das da alles teurer war, da dort die ganzen Aufbauten Modelle ect mit eingerechnet wurden, kann mir nicht vorstellen, das ne normale Folge soo viel gekostet hätte.

  2. #582
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    10.07.07
    Alter
    51
    Beiträge
    184

    AW: Star Trek (Serie) auf Blu-Ray

    Das, was den Pilotfilm von DS9 so teuer machte, waren nicht die Tricks, sondern die Kulissen, d.h. der Bau der Station (außerdem waren die anschließen Folgen wieder extrem billig). Wenn man das alles in eine einzige Folge einrechnet, wäre die SPACE:1999-Pilotepisode BREAKAWAY auch die teuerste Folge, weil die komplette Mondbasis mit einer gigantischen Innenausstattung gebaut werden mußte.

    Daß man auf 35mm (dieses Format gibt es schon seit der Stummfilmzeit) dreht, bedeutet nicht automatisch "Big Screen". "Big Screen bedeutet mehr Details, d.h. teurer. STAR TREK und SPACE:1999 wurden aber nicht fürs Kino, sondern fürs Fernsehen gedreht.

    Raumschlachten gab es bei SPACE:1999 schon lange vor STAR WARS, z.B. in den Folgen WAR GAMES und THE LAST ENEMY und auch übergroße Raumschiffe (die Folge MISSION OF THE DARIANS ist ein schönes Beispiel), wo Sternenzerstörer und Borgschiffe wie Spielzeuge aussehen.
    Reine Modelltricks sind die FX nicht immer, sondern oftmals eine Kombination aus verschiedenen Tricks, so sieht man bei den Frontaufnahmen der ADLER-Raumschiff sogar Astronauten im Cockpit sitzen, während man bei STAR TREK bei den GALILEO-Raumfähren gar nichts sieht! Wenn man Astronauten aus einem auf einem Planeten gelandeten ADLER aussteigen sieht, war dies kein Modell und auch kein Bau in Originalgröße, sondern ein genialer Trick mit einer Glasmalerei!
    Für die Tricks von SPACE:1999 war niemand geringer als Brian Johnson verantwortlich!
    Nicht umsonst rekrutierte George Lucas den Effektspezialalist Brian Johnson für KRIEG DER STERNE!
    Und MONDBASIS ALPHA 1 auf BD wird auf jeden Fall gekauft, das ist für mich klar, denn hier gibt es ein liebevolles Produkt mit einer üppigen Superausstattung, woran sich manche Firmen ein Beispiel nehmen können. Ich sage nur Music-only-Tonspur!
    Geändert von Ekkie (31.07.10 um 23:21:21 Uhr)

  3. #583
    Der Zorn Gottes
    Registriert seit
    31.08.03
    Ort
    Köln
    Alter
    35
    Beiträge
    1.670

    AW: Star Trek (Serie) auf Blu-Ray

    Das pro Folge kalkulierte Budget einer DS9-Folge lag imo bei 1,6 Millionen (manche billiger, manche teurer, aber am Ende soll der Schnitt von 1,6 Mille pro Folge stimmen).

    Die Pilotfolge war durch das anfertigen der Sets und Modelle so viel teurer.


    Was mich vor allem interessieren würde wäre nicht, was es 199X gekostet hätte eine Folge komplett in 35mm zu drehen + post production, sondern was es kosten würde das 35mm Material einzulesen und HD-CGI-Effekte zu erstellen und die Post-Production zu "wiederholen".

    Ich glaube jedoch auch, dass Paramount dies früher oder später mit TNG und co. machen wird.

  4. #584
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    10.07.07
    Alter
    51
    Beiträge
    184

    AW: Star Trek (Serie) auf Blu-Ray

    Wie gesagt, es bleibt Paramount nichts anders übrig, als die Post Production von TNG, DS9 und VOY neu zu machen, wenn man wichtige Marktanteile auf dem HD-Markt bekommen will.

    Bei der DS9-Folge TRIALS AND TRIBBLE-ATIONS frage ich mich, wie es sein kann, daß meine Folge auf Laserdisc (dem Vorläufer von DVD) ein wesentlich Bild und einen wesentlich besseren Ton hat, obwohl die technischen Leistungen bei einer Laserdisc nicht so groß (Bild in gerade mal SVHS-Qualität und Ton in CD-Qualtität) waren?

    Daß man bei einigen Classic-Folgen der Ton angeblich schon immer sehr verrauscht war, stimmt nicht, denn meine VHS-Hi-Fi-Aufnahmen von DF1/Sci-Fi sind alle technisch einwandfrei. Das gilt auch für die aktuellen Wiederholungen bei Kabel 1 (heute vormittag gab es "Tödliche Spiele auf Gothos"). Nur auf DVD und BD sind sie so verrauscht, und ich frage mich, wie so etwas angehen kann und wo die deutsche Quellmaterial für den Ton herkam (ich meine die Szenen, die nicht nachsynchronisatiert wurde)? Etwa von der Mono-Längsspur einer VHS-Cassette? Außerdem fällt negativ auf, daß offenbar mit automatischer Tonaussteuerung gearbeitet wurde, denn bei lauten Passagen (z.B. Explosionen) wurde der Tonpegel gesenkt und bei leisen Passagen angehoben (dann hört man das Rauschen besonders stark).

    Die "Wavelab-One-Click-Lösung" hätte ich trotz allem besser gefunden, auch wenn Musik und Toneffekte vielleicht etwas höher klingen würde, Hauptsache der Klang der Sprache ist original, denn genau war der Ton vom ZDF! Ggf. etwas erhöher Ton bei Musik und Geräuschen gehört dann einfach mit dazu, aber so ist nun mal die deutsche Urfassung, die die Fans haben wollen. Und wer sagt denn, daß das vom ZDF beauftragte Synchronstudio damals nicht die Tonhöhen korrigierte? So viel zum Thema "Tonpfusch".
    Und wem dies nicht paßt, für den gibt es immer noch den englischen O-Ton.

  5. #585
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    10.07.07
    Alter
    51
    Beiträge
    184

    AW: Star Trek (Serie) auf Blu-Ray

    Nachtrag: Eben habe ich die Folge "Platons Stiefkinder" auf BD gesehen. Da habe ich ein mehrfach zwischen den Tonspuren hin- und hergeschaltet, um die Höhenunterschiede festzustellen. Ergebnis: Bei der deutschen Tonspur ist nicht nur die Sprache tiefer als das Original, auch Musik und Geräusche sind tiefer als der englische O-Ton!
    Das Ding wurde also richtig "in die Grütz gefahren"...

  6. #586
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    03.04.10
    Alter
    40
    Beiträge
    192

    AW: Star Trek (Serie) auf Blu-Ray

    Ist doch egal. Richtige Trekkies schauen eh nur mit O-Ton!

  7. #587
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    10.07.07
    Alter
    51
    Beiträge
    184

    AW: Star Trek (Serie) auf Blu-Ray

    Zitat Zitat von UMUK Beitrag anzeigen
    Ist doch egal. Richtige Trekkies schauen eh nur mit O-Ton!
    Mir ist das nicht egal. Ich bin nun mal Deutscher und bin mit den Folgen in deutsch aufgewachsen.
    Manchmal habe ich Lust, die Folgen in deutsch zu sehen, und manchmal habe ich Lust, die Folgen in englisch zu schauen!
    Ich sehe beides gerne, allerdings nur in vernünftiger Tonqualität!

  8. #588
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    03.04.10
    Alter
    40
    Beiträge
    192

    AW: Star Trek (Serie) auf Blu-Ray

    Dann besorg dir die DVDs, dort hast du die dt. Synchro in der richtigen Tonhöhe. Ich habe mir Kopien davon gemacht, bevor ich die DVD-Boxen verhökert und mir die BD-Staffeln geholt habe. Wobei ich mich einem Vorredner weiter oben anschließen kann, dass es hinsichtlich der tieferen Stimmen eigentlich nur einer Gewöhnung bedarf. Aber gut, jeder legt seine Ansprüche anders.

  9. #589
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    10.07.07
    Alter
    51
    Beiträge
    184

    AW: Star Trek (Serie) auf Blu-Ray

    Zitat Zitat von UMUK Beitrag anzeigen
    Dann besorg dir die DVDs, dort hast du die dt. Synchro in der richtigen Tonhöhe. Ich habe mir Kopien davon gemacht, bevor ich die DVD-Boxen verhökert und mir die BD-Staffeln geholt habe. Wobei ich mich einem Vorredner weiter oben anschließen kann, dass es hinsichtlich der tieferen Stimmen eigentlich nur einer Gewöhnung bedarf. Aber gut, jeder legt seine Ansprüche anders.
    Wenn Du meine Beiträge richtig durchliest, wirst Du feststellen, daß ich bereits alles von STAR TREK komplett auf DVD besitze.
    Meine Ansprüche liegen in bestmöglicher Bild- und Tonqualität!
    Gerade weil vielen Leuten alles egal ist, wird so viel Mist produziert!
    Geändert von Ekkie (01.08.10 um 12:03:53 Uhr)

  10. #590
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    03.04.10
    Alter
    40
    Beiträge
    192

    AW: Star Trek (Serie) auf Blu-Ray

    Das Thema STAR TREK hat aber nichts mit "Mist" zu tun, sondern das Tonhöhenproblem ist schlicht und ergreifend ein immenser Arbeitsaufwand und Kostenfaktor, würde man es en detail "zurecht rücken".

    Kannst dich ja bei ZDF und SAT.1 beschweren, dass die die Synchro direkt für unsere PAL-Norm gemacht haben. Aber es nützt nichts, über verschüttete Milch zu klagen. Als Konsument ist es immer leicht, Kritik zu üben und zu meckern, dass man dies und jenes hätte besser machen sollen.

    Zur Not kann man sich auch entsprechende Hard-/Software besorgen und sich seine Traumversion selber zusammenbasteln.

  11. #591
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    10.07.07
    Alter
    51
    Beiträge
    184

    AW: Star Trek (Serie) auf Blu-Ray

    Zitat Zitat von UMUK Beitrag anzeigen
    Das Thema STAR TREK hat aber nichts mit "Mist" zu tun, sondern das Tonhöhenproblem ist schlicht und ergreifend ein immenser Arbeitsaufwand und Kostenfaktor, würde man es en detail "zurecht rücken".

    Kannst dich ja bei ZDF und SAT.1 beschweren, dass die die Synchro direkt für unsere PAL-Norm gemacht haben. Aber es nützt nichts, über verschüttete Milch zu klagen. Als Konsument ist es immer leicht, Kritik zu üben und zu meckern, dass man dies und jenes hätte besser machen sollen.

    Zur Not kann man sich auch entsprechende Hard-/Software besorgen und sich seine Traumversion selber zusammenbasteln.

    Das ist kein großer Arbeitsaufwand. Mit Wavelab kann ich den Ton innerhalb von Sekunden korrigieren, und die Neuberechnung des Tons dauert auch nicht lang, höchstens ein paar Minuten, wenn man einen alten langsamen PC hat.
    Ich habe aber keinen Baukasten gekauft, sondern ein fertiges Produkt, und da erwarte ich mindestens die gleiche Tonqualität wie bei der TV-Ausstrahlung!
    Mein Gemotze ist mein gutes Recht als zahlender Kunde!

  12. #592
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    03.04.10
    Alter
    40
    Beiträge
    192

    AW: Star Trek (Serie) auf Blu-Ray

    Tja, du hast auch das Recht, auf den Kauf zu verzichten, wenn das Produkt nicht deiner Vorstellung entspricht. Die BDs sind ja nun lange genug auf dem Markt, um sich darüber zu informieren und sich danach zu entscheiden.

  13. #593
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    10.07.07
    Alter
    51
    Beiträge
    184

    AW: Star Trek (Serie) auf Blu-Ray

    Und du mußt deine Sicherheitskopien vernichten oder mitverkaufen, wenn du deine DVDs verkaufst!

  14. #594
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    01.08.01
    Ort
    Ein Bayer im Schwabenland
    Alter
    39
    Beiträge
    7.113

    AW: Star Trek (Serie) auf Blu-Ray

    Zitat Zitat von Ekkie Beitrag anzeigen
    Und du mußt deine Sicherheitskopien vernichten oder mitverkaufen, wenn du deine DVDs verkaufst!

  15. #595
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    22.07.02
    Ort
    Deutschland
    Alter
    36
    Beiträge
    3.640

    AW: Star Trek (Serie) auf Blu-Ray

    Zitat Zitat von Ekkie Beitrag anzeigen
    Mit Wavelab kann ich den Ton innerhalb von Sekunden korrigieren, und die Neuberechnung des Tons dauert auch nicht lang, höchstens ein paar Minuten, wenn man einen alten langsamen PC hat.
    Wenn das alles so einfach ist, warum beschweren sich dann immer mal wieder Leute über leiernden Ton, wenn die Tonhöhe für die DVD korrigiert wurde. Beispielsweise die Herr der Ringe Kinofassungen. Ein Programm wie Wavelab haben die Authoring-Studios bestimmt zur Verfügung, aber es ist eben schon was anderes, ob man eine Tonspur einfach nur in der Länge streckt oder Veränderungen an der Tonhöhe vornimmt.

  16. #596
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    10.07.07
    Alter
    51
    Beiträge
    184

    AW: Star Trek (Serie) auf Blu-Ray

    Das Tonhöhenproblem dürfte eigentlich nur alte TV-Serien betreffen, die auf BD erscheinen.
    Bei Kinofilmen auf BD müßte der Ton theoretisch immer gleich sein, weil beides (Kino und BD) eine Abspielgeschwindigkeit von 24 Bilder/Sekunde hat.
    Das Gute bei Wavelab ist ja, daß den Ton strecken kann ohne die Höhe zu verändern. Ich habe das schon mehrfach mit ein paar Songs getestet mit einem sehr guten Ergebnis. Ein reines Strecken oder Kürzen der Tonspur verändert gewöhnlich immer die Höhe!
    Eine digitale Tonspur kann normalerweise nicht leiern. Falls etwas tatsächlich leiern sollte, dann liegt es daran, daß für das Master noch analoge Tonbänder benutzt wurden.

  17. #597
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    08.04.06
    Beiträge
    15.561

    AW: Star Trek (Serie) auf Blu-Ray

    Ehrlich gesagt glaube ich nicht wirklich daran, das man alle ST Serien ins HD Zeitalter überführen und alles so überarbeiten wird wie in TOS.
    Man gucke sich doch mal die Episodenanzahl der einzelnen Serien an:
    TNG -> 178
    DS9 -> 176
    Voyager -> 172
    Das sind zusammen mal eben -> 526 Folgen
    Wie will man das schaffen?

  18. #598
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    10.07.07
    Alter
    51
    Beiträge
    184

    AW: Star Trek (Serie) auf Blu-Ray

    Das wird wohl ein paar Jahre dauern, bis man alle Serien überarbeitet hat, wenn alles nur ein und die selbe Firma macht, oder man vergibt die Aufträge an mehrere Firmen oder stellt mehr Leute ein, dann geht es schneller.
    Für STAR TREK REMASTERED brauchte man 1,5 Jahre für 3 Staffeln.

    Wenn das Ganze etwas länger dauert, macht das nichts, denn in einigen Jahren sind die Computertricks auf jeden Fall besser, und vielleicht gibt es sogar STAR TREK REMASTERED 2.0 ?

  19. #599
    Senior Insider
    Registriert seit
    22.08.02
    Ort
    Magdeburg
    Alter
    35
    Beiträge
    10.516

    AW: Star Trek (Serie) auf Blu-Ray

    Zitat Zitat von TV-Junky Beitrag anzeigen
    Ehrlich gesagt glaube ich nicht wirklich daran, das man alle ST Serien ins HD Zeitalter überführen und alles so überarbeiten wird wie in TOS.
    Man gucke sich doch mal die Episodenanzahl der einzelnen Serien an:
    TNG -> 178
    DS9 -> 176
    Voyager -> 172
    Das sind zusammen mal eben -> 526 Folgen
    Wie will man das schaffen?
    Wenn man sich wirklich ran wagen will dann auch in der rang folge, wobei hier DS9 und Voyager am aufwendigsten sind.

    Auch sind die Folgen ja recht unterschiedlich, bei manchen muss man in Sachen Effekte kaum was tun, andere sind wiederum recht aufwendig ist halt die Frage ob man da wirklich Zeit und Geld rein stecken will. Da aber "Star Trek" nach wie vor immer noch ein großes Thema bei Paramount ist, und sie da auch wissen das es viele Leute gibt die bereit sind ein paar 100€ für die Blu-ray Boxen auszugeben. Werden sie sich schon irgendwann daran wagen selbst wenn es noch 10 - 15 Jahre dauert, irgendwann werden sie das tun nur um auch im HD Zeitalter auch diese Serien noch einmal an den Mann zu bringen.

    Für mich steht zumindest fest das ich meine DVD Brotboxen behalten werde, egal was da nun noch kommen mag.
    Geändert von GrafSpee (01.08.10 um 22:25:50 Uhr)

  20. #600
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    08.04.06
    Beiträge
    15.561

    AW: Star Trek (Serie) auf Blu-Ray

    Zitat Zitat von Ekkie Beitrag anzeigen
    Für STAR TREK REMASTERED brauchte man 1,5 Jahre für 3 Staffeln.
    Sind ja auch nur knapp 80 Folgen.
    Wenn die mit der Geschwindigkeit weitermachen haben wir in 10 Jahren alles auf HD
    Ein Fass ohne Boden wird das.

    Zitat Zitat von GrafSpee Beitrag anzeigen
    Für mich steht zumindest fest das ich meine DVD Brotboxen behalten werde, egal was da nun noch kommen mag.
    So schauts aus, war teuer genug.
    Möchte garnicht wissen was Paramount dann für ne HD Version einer TNG Staffel will..100Euro?

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 2 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 2)

Ähnliche Themen

  1. US Star Trek vs. DE Star Trek wegen Spieldauer
    Von RexNatFlenders im Forum Alte und sonstige Medienformate (Laserdisc, HD-DVD, UMD, etc.)
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 05.02.10, 00:21:19
  2. [Filmthema] Beste Star Trek Serie (SE)
    Von Seghal im Forum Umfragen
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 13.05.08, 15:59:24
  3. [Filmthema] Welche Star Trek Serie findet ihr am besten?
    Von matzeopi im Forum Umfragen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07.05.04, 20:56:20
  4. TRIPLE TREK - Die Star Trek Nacht
    Von DReffects im Forum Jetzt im Kino
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 07.01.03, 02:24:12

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •