Cinefacts

Seite 45 von 396 ErsteErste ... 354142434445464748495595145 ... LetzteLetzte
Ergebnis 881 bis 900 von 7918
  1. #881
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    29.09.06
    Ort
    München
    Beiträge
    2.329

    AW: Star Trek (Serie) auf Blu-Ray

    Zitat Zitat von Norbert Beitrag anzeigen
    Mich wundert aber, dass hier immer noch so getan wird, als wäre dies nicht bekannt, obwohl es in den vergangenen Jahren gefühlte 148.713 mal erklärt wurde.
    Ich wusste das nicht. Davon lese ich heute zum ersten mal.

  2. #882
    DVD-Inside(r)
    Registriert seit
    19.07.01
    Ort
    HESSEN
    Beiträge
    10.533

    AW: Star Trek (Serie) auf Blu-Ray

    Zitat Zitat von Spaceball Beitrag anzeigen
    Paramount und CBS gehören eben nicht zum selben Konzern! Viacom wurde 2005 in Viacom und CBS aufgespalten. Paramount ist eine Tochter vom neuen Viacom-Konzern und CBS ist ein eigenständiges Network und die weiterführung des alten Viacom-Konzerns.
    Wie oft willst du das hier denn noch bringen. Wenn Paramount die Serie auf BD bringt, womit ich bei erfolgreichem Test noch in 2012 beginnend rechne, werden die sich so oder so auf irgend was einigen, völlig unabhängig davon wer da wie zu wem gehört und was in Auftrag gibt.

  3. #883
    TLEFilms Film Restoration
    Registriert seit
    04.06.05
    Beiträge
    3.026

    AW: Star Trek (Serie) auf Blu-Ray

    Zitat Zitat von Tyler Durden Beitrag anzeigen
    Warum wurden diese nicht in PAL synchronisiert? Sprich, die haben das in NTSC synchronisiert und erst dann auf PAL beschleunigt?
    Dann gäbe es ja keine Probleme bei der Tonhöhe...
    Zitat Zitat von Norbert Beitrag anzeigen
    TNG, DS9, VOY und die zweite Staffel von ENT wurden nicht beschleunigt, sondern in nur in NTSC-Geschwindigkeit ausgestrahlt. Mich wundert aber, dass hier immer noch so getan wird, als wäre dies nicht bekannt, obwohl es in den vergangenen Jahren gefühlte 148.713 mal erklärt wurde.
    Hier wird sehr viel auf der Basis von Halbwissen und -wahrheiten diskutiert. Folgendes:


    CBS gehören die Rechte an der SERIE und den SERIEN-Spin-Offs von STAR TREK, Paramount ist (laut langjährigem Vertrag mit CBS) der Distributor. CBS kann nach Ablauf auch zu anderen gehen, Paramount haben aber, weil die FILME bzgl Rechte bei ihnen, also Paramount selbst, liegen, kein Interesse an dem franchise splitting.

    Es wurde keine der Serien in NTSC synchronisiert oder in Deutschland in NTSC ausgestrahlt.

    TOS wurde seinerzeit von 35mm in 25fps transferiert (incl Ton, d.h. Musik & Effekte) und dann in 25fps sychronisiert. Dies war bei Filmbasierenden Serien damals generell üblich. Dies bedeutet im Umkehrschluß, dass bei der BD Auswertung leider es zu einem "conundrum" kommt: Die Musik und die Effekte sind nun wieder in der richtigen Geschwindigkeit, die Stimmen aber zu tief. 1969 hatte man eben noch nicht an Blu-ray gedacht.

    TNG, DS9 und YOY wurden im reinen Videobereich TRANSCODIERT/KONVERTIERT, und zwar NON-INTEGRAL.
    Was das bedeutet und was der Unterschied zu INTEGRAL ist ?
    Die Episoden wurden von NTSC in PAL so konvertiert, dass es zwar ein stabiles Messsignal in 50Hz und 25fps gab, aber sie NICHT Bild-genau sauber in 25fps (auch integral genannt, mit dann 4% kürzerer Lauflänge) gebracht wurden. Stattdessen ist die Transcodierung in der gleichen Lauflänge wie in NTSC und im 3:2 Pulldown von 59.94Hz, und die Bilder werden mit einer Frameüberlappung (3:2) überbrückt. Daduch auch die latenten Unschärfen und Farbverfälschungen. Diese Serien wurden auf dieser Basis synchronsiert. Die Frage ist nun folgende: Sind die Synchronarbeiten in 24 oder in 25 fps durchgeführt worden ? Dies kann ich leider nicht beantworten; beides ist möglich. Seit einiger Zeit arbeiteten Synchronstudios in 24 auch bei NTSC-PAL non-integral conversions um dann den Ton auf das (ebenfalls ja non-integral) PAL Master zu legen. Hier gäbe es bei einer 23.976fps Blu-ray keinerlei Probleme. In "reinem" 25psf hingegen würde dies dazu führen, dass die Musik, Effekte UND die Sprache zu langssam sein würden.

    ST: ENT ist in High Definition finalisiert, und von dort in NTSC (für die 59.94Hz Territorien wie die USA, Kanada oder Japan) und separat in PAL (also 50Hz) in 25fps DOWNKONVERTIERT worden, auf INTEGRALER BASIS. Auch hier stejt die Frage nach 24 auf 25fps Syncharbeiten oder straight 25.
    Geändert von Torsten Kaiser TLE (24.09.11 um 17:25:11 Uhr)

  4. #884
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    03.06.02
    Beiträge
    1.648

    AW: Star Trek (Serie) auf Blu-Ray

    Das leidige Tonhöhenproblem bei (alten) TV Serien könnte man doch umgehen in dem man die BDs einfach in 50i erstellt.

  5. #885
    TLEFilms Film Restoration
    Registriert seit
    04.06.05
    Beiträge
    3.026

    AW: Star Trek (Serie) auf Blu-Ray

    Und der Originalton ?

  6. #886
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    03.06.02
    Beiträge
    1.648

    AW: Star Trek (Serie) auf Blu-Ray

    Zitat Zitat von Torsten Kaiser TLE Beitrag anzeigen
    Und der Originalton ?
    Der ist für Freaks und die können sich daher die US-Boxen kaufen.

    Ernsthaft:
    Mir ist klar das mein Vorschlag nicht wirklich in Betracht gezogen werden wird. Aber er währe eine Lösung.
    Den O-Ton kann man ja problemlos in der Tonhöhe korrigieren. Das ist sicher auch nicht schön, aber nicht wirklich störend.
    Zumal ich vermute das er für die meisten Käufer erst an zweiter Stelle kommt.

  7. #887
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    29.06.11
    Beiträge
    894

    AW: Star Trek (Serie) auf Blu-Ray

    Dass 1969 noch an keine BDs gedacht wurden, liegt auf der Hand. Aber warum wird denn selbst heute noch bei Serien zum großen Teil auf 25fps Material synchronisiert?
    Ich bin zwar in erster Linie O-Ton Gucker, bei Serien sowieso, interessiere mich nebenher aber auch für Synchronisationen. Da wären deutsche Blu-rays von Serien eigentlich ideal, aber durch den dauerhaft zu tiefen Ton macht das Gucken in der Synchro schlicht keinen spaß.
    Dass sich an diesem Problem nichts ändert, finde ich doch bedenklich.

    Vllt. weiß da ja Torsten Kaiser mehr?

  8. #888
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    24.04.09
    Alter
    42
    Beiträge
    577

    AW: Star Trek (Serie) auf Blu-Ray

    Zitat Zitat von Torsten Kaiser TLE Beitrag anzeigen
    Daduch auch die latenten Unschärfen und Farbverfälschungen.
    Die Farbverfälschungen sind wohl eher nicht das Problem der Normwandlung, sondern ein generelles NTSC-Problem, dem man mit sorgfältigem Justieren entgegen wirken kann. Für die Blu-Ray uninteressant, da bei einer Neuabtastung in HD das Bildmaterial ohnehin neu bearbeitet werden muß.
    Diese Serien wurden auf dieser Basis synchronsiert. Die Frage ist nun folgende: Sind die Synchronarbeiten in 24 oder in 25 fps durchgeführt worden ?
    Warum stellt sich diese Frage überhaupt? Entscheidend ist doch die Geschwindigkeit, und die ist in beiden Fällen die selbe, da eben kein PAL-Speedup im Spiel ist.

  9. #889
    Tourist
    Registriert seit
    19.07.01
    Alter
    41
    Beiträge
    5.026

    AW: Star Trek (Serie) auf Blu-Ray

    Man könnte auch einfach die Tonhöhe der DVDs behalten, d.h. beim "Strechen" die Tonhöhe beibehalten - ich geb ja zu, daß das für Studio Techniker vielleicht ein Unding ist, aber kam dem normalen PAL-Ton am nächsten und auf DVD hats auch keinen gestört... irgendwie ist das denken bei den Majors aber noch nicht drin. andererseits brauchen sie sich auch nicht wundern, wenn sich TV-Serien in synchro länder nicht so verkaufen wie erhofft...

  10. #890
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    14.07.06
    Ort
    Berlin
    Alter
    32
    Beiträge
    3.827

    AW: Star Trek (Serie) auf Blu-Ray

    Zitat Zitat von twoflowers Beitrag anzeigen
    [...]andererseits brauchen sie sich auch nicht wundern, wenn sich TV-Serien in synchro länder nicht so verkaufen wie erhofft...
    Von dieser Problematik wissen wahrscheinlich nur die Wenigsten. Das sind Serien auf BD bisher eher etwas schleppend verkaufen hat sicherlich hauptsächlich noch andere Ursachen (z.B. Preis und vergleichsweise geringe Verbreitung von BD im Vergleich zur DVD).

  11. #891
    TLEFilms Film Restoration
    Registriert seit
    04.06.05
    Beiträge
    3.026

    AW: Star Trek (Serie) auf Blu-Ray

    Zitat Zitat von LogicDeLuxe Beitrag anzeigen
    Die Farbverfälschungen sind wohl eher nicht das Problem der Normwandlung, sondern ein generelles NTSC-Problem, dem man mit sorgfältigem Justieren entgegen wirken kann. Für die Blu-Ray uninteressant, da bei einer Neuabtastung in HD das Bildmaterial ohnehin neu bearbeitet werden muß. (...)
    Warum stellt sich diese Frage überhaupt? Entscheidend ist doch die Geschwindigkeit, und die ist in beiden Fällen die selbe, da eben kein PAL-Speedup im Spiel ist.
    Das hat nichts mit sorgfältigem Justieren zu tun. Da kann man drehen bis der Arzt kommt. Es liegt an der mangelnden Qualität der betroffenen Transcoder. Selbst der beste unter Ihnen, der (integrale) Snell & Wilcox ALCHEMIST PLATINUM, kann die Farbwerte nicht 100% original widergeben, und Moire und Detailstrukturartefakte sind leider auch selbst hier, wenn auch in erheblich geringerem Umfang als bei der "Konkurrenz" - vor allem der non-integral Variante - zu erkennen.
    Ich habe im übrigen in keiner Silbe davon gesprochen, dass das konvertierte NTSC-PAL Bildmaterial Material auf einer späteren BD Verwendung findet. Es ging ausschließlich um den (Synchro) Ton bzw Musik & Effects.

    Die Frage stellt sich gegebenfalls dann, wenn von DAT oder DA-88 bzw 98 oder Digital Betacam als 25fps (so würden sie bei einem Einspiel, so sie in 25fps erstellt sind, erkannt) Projekt eingespielt/importiert wird. Beim Authoring in ein 23.976p 1080 Projekt als 25er Tonspur k ö n n t e es dann Probleme geben, und das AIFF oder Wave müsste nochmal anders eingelesen werden, wobei es die headerdaten "verliert", so dass es gegebenfalls als 23.976 Ton angelegt werden kann.
    Geändert von Torsten Kaiser TLE (24.09.11 um 21:10:46 Uhr)

  12. #892
    TLEFilms Film Restoration
    Registriert seit
    04.06.05
    Beiträge
    3.026

    AW: Star Trek (Serie) auf Blu-Ray

    Zitat Zitat von Xorp Beitrag anzeigen
    Dass 1969 noch an keine BDs gedacht wurden, liegt auf der Hand. Aber warum wird denn selbst heute noch bei Serien zum großen Teil auf 25fps Material synchronisiert?
    Ich bin zwar in erster Linie O-Ton Gucker, bei Serien sowieso, interessiere mich nebenher aber auch für Synchronisationen. Da wären deutsche Blu-rays von Serien eigentlich ideal, aber durch den dauerhaft zu tiefen Ton macht das Gucken in der Synchro schlicht keinen spaß.
    Dass sich an diesem Problem nichts ändert, finde ich doch bedenklich.

    Vllt. weiß da ja Torsten Kaiser mehr?
    Die angesprochenen - in straight 25fps - bearbeiteten Serien werden ausschließlich für Broadcast (TV) Kunden erstellt, die den zusätzlichen Kostenweg des Extraschrittes nicht finanzieren wollen, weil es sie (in der Auswertung) nicht betrifft, sie also davon nichts haben. Das ist der Hauptgrund.

  13. #893
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    29.06.11
    Beiträge
    894

    AW: Star Trek (Serie) auf Blu-Ray

    Klingt so simpel und einleuchtend, wie ich es mir schon gedacht habe. Oder mit anderen Worten: In Zukunft wird sich da kaum was ändern.

  14. #894
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    18.11.04
    Beiträge
    293

    AW: Star Trek (Serie) auf Blu-Ray

    Also, bis auf viele Vermutungen und Spekulationen, weiß keiner etwas genaues, wie es nun bei TNG mit dem Ton sein wird.
    Das Geheimnis wird sich ja bald lüften (ist ja auch nicht mehr soooo lange bis Dezember).

    Ich gehe mal davon aus, wenn der Ton bei der Test-DVD zu tief ist, wird er es dann (leider) wohl auch bei den Staffel-Veröffentlichungen sein.
    Lassen wir uns also einfach überraschen.

    P.S. Ich bin übrigens auch der Meinung, dass bei einer deutschen Veröffentlichung die Qualität des deutschen Tons gegenüber die des O-Ton`s Vorrang hat (deshalb hole ich mir ja das deutsche Release und nicht das aus USA oder UK, weil ich mir einen Film auf deutsch ansehen möchte).

    Eine etwas tiefere Fassung bei der Originalsprache würde mir weniger auffallen und mich weniger stören, als wenn das bei der Synchro der Fall ist. Die meißten Käufer hier schauen sich doch nun mal die dt. Fassung einer Blu-Ray an, also sollte sie auch definitiv in entsprechender Qualität vorliegt.
    Zumal ich hierzulande sowieso oft mehr für eine DVD/Blu-Ray zahlen muß, als z.B. in UK oder USA.
    Demnach zahle ich also schon extra dafür, das ich die dt. Fassung sehen kann. Dann aber bitte auch in korrekter Tonhöhe, auch wenn`s für die Labels etwas aufwendig ist, sie wieder anzugleicheen (eine Audio-CD würde kein Mensch kaufen und zurecht als fehlerhaft zurückgeben, wenn die Tonhöhe nicht stimmen würde. Die Blu-Ray ist zwar in erster Linie ein visuelles Medium, aber der Ton gehört definitiv mit zur Ausstattung.AUCH DER DEUTSCHE TON ).

    Gruß
    Geändert von KatzeimEisschrank (25.09.11 um 08:49:08 Uhr)

  15. #895
    RMA
    RMA ist offline
    Entering Annexia
    Registriert seit
    03.08.11
    Ort
    Frankfurt am Main
    Alter
    36
    Beiträge
    635

    AW: Star Trek (Serie) auf Blu-Ray

    Sorry, wenn ich mal ganz blöd frage, aber gibt es irgendwo ein Sample oder einen Trailer, was man da in Sachen Bildqualität erwarten kann?

  16. #896
    TH
    TH ist offline
    Bettie
    Registriert seit
    30.04.02
    Ort
    HH
    Alter
    49
    Beiträge
    7.361

    AW: Star Trek (Serie) auf Blu-Ray

    Zitat Zitat von KatzeimEisschrank Beitrag anzeigen
    P.S. Ich bin übrigens auch der Meinung, dass bei einer deutschen Veröffentlichung die Qualität des deutschen Tons gegenüber die des O-Ton`s Vorrang hat (deshalb hole ich mir ja das deutsche Release und nicht das aus USA oder UK, weil ich mir einen Film auf deutsch ansehen möchte).
    Als diesen Absatz laß, dachte ich erst mal "nicht schon wieder"
    Aber im Grundsatz kann ich dieser Argumentation sogar folgen, bei ST allerdings werde ich dann wohl auf die angesprochenen ausländischen Fassungen ausweichen.
    Wobei es schwierig ist, wenn man beides haben möchte

    Egal, ich werde mir diese Test-BD auch holen, schon weil ich damit eine spätere Komplett-VÖ unterstützen möchte und natürlich weil ich neugierig bin, wie das gebotene aussieht.
    Und dann werden wir ja sehen, wie es um den dt. Ton bestellt ist (ich mache mir da für Euch aber keine Hoffnungen )

  17. #897
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    16.05.11
    Beiträge
    3.418

    AW: Star Trek (Serie) auf Blu-Ray

    Zitat Zitat von RMA Beitrag anzeigen
    Sorry, wenn ich mal ganz blöd frage, aber gibt es irgendwo ein Sample oder einen Trailer, was man da in Sachen Bildqualität erwarten kann?
    Nein gibt es noch nicht. Leider ....

  18. #898
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    22.07.02
    Ort
    Deutschland
    Alter
    36
    Beiträge
    3.640

    AW: Star Trek (Serie) auf Blu-Ray

    Zitat Zitat von IMATION Beitrag anzeigen
    Das leidige Tonhöhenproblem bei (alten) TV Serien könnte man doch umgehen in dem man die BDs einfach in 50i erstellt.
    Na ja, das kann's ja auch nicht sein. Zum einen ist es dann ja interlaced und nicht mehr progressiv, was allein schon für eine Verschlechterung der Qualität sorgt. Dann hat man wieder das alte Problem wie bei der DVD, wo die NTSC DVDs oft besser aussahen, obwohl PAL DVDs ja eigentlich eine höhere Auflösung hatten. Gut, hier wäre die Auflösung gleich, aber es wäre ein weiterer Bearbeitungsschritt.

    Ganz zu schweigen davon, dass dies die Produktionskosten erhöht. Wenn die einen um Kosten zu sparen lieber gleich in 25fps synchronisieren, um einen Bearbeitungsschritt zu sparen, meinst Du, dass man sich dann die Mühe macht, den viel aufwändigeren Bearbeitungsschritt der Videokonvertierung zu machen? Ganz zu schweigen davon, dass der O-Ton dann wieder Pal-Speedup hätte, was bei vertrauten Stimmen auch sehr störend sein kann. Als Ausweichmöglichkeit hätte man dann nur die US Blu-ray, die dann vielleicht auch noch Code A sind.

    Dann doch lieber eine Tonhöhenanpassung. Ich denke, vielen ist die richtige "Tonlage" der Stimmen wichtiger als die von Musik und Effekten.

    PS: Außerdem würde ich Blu-rays mit zu tiefem Ton bei Serien nicht als Produktionsfehler bezeichnen. Bei Filmen ist das was anderes, da die ja in 24fps synchronisiert wurden. Wenn's da zu tief ist, hat man Mist gebaut. Bei Serien ist die Ausgangssituation nun mal eine ganz andere. Zu hohe Stimmen bei DVDs, die ja fast alle haben, bezeichnet ja auch niemand als Fehler...
    Geändert von q-tip (25.09.11 um 15:58:00 Uhr)

  19. #899
    RMA
    RMA ist offline
    Entering Annexia
    Registriert seit
    03.08.11
    Ort
    Frankfurt am Main
    Alter
    36
    Beiträge
    635

    AW: Star Trek (Serie) auf Blu-Ray

    Zitat Zitat von TempeltonPeck Beitrag anzeigen
    Nein gibt es noch nicht. Leider ....
    Da kommt dann ja hoffentlich noch was, oder? Ich meine, ich bin auch Star Trek-Fan der zweiten Stunde, d. h. habe alles gesehen, seitdem STTNG 1990 hier bei uns im ZDF lief, und habe mir seinerzeit auch die total überteuerten (und dann sehr zu meiner Freude vielfach kaum abspielbaren) DVD-Boxen gekauft, DS9 und VOY selbstredend auch. Ich bin auch, wenn jetzt nicht der totale TOS-Fan, von den Blu-ray-Boxen begeistert – aber dann blind so eine Test-Blu-ray vorbestellen? Gut, vielleicht bin auch gebranntes Kind von den STTNG-DVD-Boxen, die vielfach kaum über Videoqualität hinauskommen, da erscheint es mir gegenwärtig unvorstellbar bzw. wie ein Traum, das auch nur in einer Qualität wie TOS jetzt auf Blu-ray geboten zu bekommen...

    Andererseits war es ja irgendwie klar, dass diese Cash cow irgendwann wieder gemolken wird. Man braucht ja nur ein bisschen im WWW zu gucken, STTNG hat gerade in den letzten zehn Jahren im popkulturellen Stellenwert ja in etwa mit den Simpsons gleichgezogen, was ich mir nie hätte träumen lassen. Auch wenn der tiefere Sinn der Serie bzw. das „roddenberrysche Element“, wie ich im Freundeskreis im wieder merke, kaum jemanden erreicht.
    Geändert von RMA (25.09.11 um 18:48:39 Uhr)

  20. #900
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    22.07.02
    Ort
    Deutschland
    Alter
    36
    Beiträge
    3.640

    AW: Star Trek (Serie) auf Blu-Ray

    Das dauert doch noch fast 3 Monate, bis die Test-Blu-ray erscheint. Da wird es bestimmt vorher Tests und Screenshots geben.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. US Star Trek vs. DE Star Trek wegen Spieldauer
    Von RexNatFlenders im Forum Alte und sonstige Medienformate (Laserdisc, HD-DVD, UMD, etc.)
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 05.02.10, 00:21:19
  2. [Filmthema] Beste Star Trek Serie (SE)
    Von Seghal im Forum Umfragen
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 13.05.08, 15:59:24
  3. [Filmthema] Welche Star Trek Serie findet ihr am besten?
    Von matzeopi im Forum Umfragen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07.05.04, 20:56:20
  4. TRIPLE TREK - Die Star Trek Nacht
    Von DReffects im Forum Jetzt im Kino
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 07.01.03, 02:24:12

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •