Cinefacts

Seite 7 von 396 ErsteErste ... 345678910111757107 ... LetzteLetzte
Ergebnis 121 bis 140 von 7918
  1. #121
    Disco Stu
    Registriert seit
    04.02.06
    Ort
    Königreich Württemberg
    Alter
    48
    Beiträge
    459

    AW: Star Trek (Serie) auf Blu-Ray

    OK...merci, dann kann ich die BR(s) getrost streichen !

    Obwohl ich die heutzutage auch oft im o-Ton angucke, erwarte ich halt bei der dt. Sync GENAU DAS zu hören, was ich von Kindesbeinen an gewohnt bin
    Und Raumschiff Enterprise (wäre das nicht eigentlich der passende Threadtitel ) ist so ein Paradebeispiel. Kam früher immer Sa. um 18:00 ?! Oder so ähnlich. Die Brotboxen hab ich natürlich auch alle, drum war das echt nen Schock als bei der HD-DVD die dt. Sync mein Ohr erreichte...das war blankes Entsetzen.
    Z.B. Bei der 4. Staffel (BR) von Lost war es genauso, obwohl ich da nicht sicher bin ob Locke nen anderen Sprecher verpaßt bekommen hat ?
    Aber egal...nene...bei manchen Serien/Filmen geht es halt, für mich, überhaupt nicht.

    Adama

  2. #122
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    24.02.02
    Beiträge
    50

    AW: Star Trek (Serie) auf Blu-Ray

    Hat eigentlich jemand von euch Probleme mit dem deutschen Ton?

    Ich hab nen Pionener LX71 und in der ersten Folge (Das letzte seiner Art) setzt bei ca 30:27 der deutsche Ton aus. Die Enterprise fliegt durchs Bild, sobald die Szene zu McCoy und der Frau wechselt ist der dt. Ton weg. Im Hifi-Forum hat jemand ähnliche Probleme mit dem Pioneer Player.

    Ich vermute, dass das Seamless Branching (oder wie das heißt) verantwortlich ist, da an der Stelle ja entweder die alte Effektszene oder die neue computergenerierte Szene abgespielt wird.

    Auf meiner PS3 läuft die Folge ohne Ton Probleme.

    Hoffe Pioneer kann das mit einem Firmware Update lösen, bis dahin muss ich halt auf meiner PS3 schauen.

  3. #123
    jobi
    Gast

    AW: Star Trek (Serie) auf Blu-Ray

    Zitat Zitat von Torsten Kaiser TLE Beitrag anzeigen
    Bei derart schweren Geschützen, die hier aufgefahren werden, hätte ich zunächst erstmal gern (entspannt zurückgelehnt) gefragt, was für Equipment denn dem Ganzen Referenz trägt.
    Hallo Torsten,

    es freut mich sehr, dass Du Dich in die Diskussion einschaltest! Ich schätze Deine Sachkenntnis seit Deinen ersten Laserdisc reviews im LaserExaminer!

    Display: Panasonic TH-65PY700E.

    Zuspieler: HD DVD: Toshiba HD-XE1 und Sony BDP-S1, sowie Vergleich über das PC Laufwerk und PowerDVD.

    Ich weiss nicht, ob Du die HD DVDs von ST TOS besitzt. Falls nicht, so würde ich sie Dir sehr gerne zur Evaluation zuschicken.

    Das Bild der HD DVD löst den grain im feinsten Detail auf. Shatners gold-gelbes shirt, z.B. ist bis in die feinsten "Poren" aufgelöst, durchweg sind höchst aufgelöste grain-Stukturen zu erkennen.

    Dies verleiht dem Bild der HD DVD eine unglaubliche Plastizität.

    In der BD ist stellenweise im direkten Vergleich kaum mehr grain zu erkennen; nahezu "flache" Farbflächen; der grain "blitzt" nur noch an einigen Stellen "hier und da" durch. Statt des aufgelösten grain sieht man teilweise nur (leichtes) "Flächenrauschen".

    Das Bild der HD DVD ist für mich "gut" bis "sehr gut". Das Bild der BD ist "ausreichend".

    Der gleiche Blödsinn wurde auch bei den FOX/MGM Produktionen "Silence of the Lambs" und "The Good, the Bad and the Ugly" veranstaltet. Durchgefiltert und de-grained bis zum bitteren Exzess. Schau Dir bitte die Trailer beider Produktionen an. Der Trailer ist wesentlich plastischer und "film-like" durch den noch vorhandenen grain.

    Schau Dir die super Umsetzung auf BD von "The French Connection" an. Friedkin hat hier selbst die HD Umsetzung geleitet. Er hat den grain komplett unangetastet gelassen und das Bild ist eine Offenbarung.

    Schau Dir die James Bond Umsetzungen an: Auf den ersten Blick sehr gefällig. Auf den kritischen zweiten Blick erkennt man die Manipulation des "ach-so-grandiosen" Lowry: Zuerst komplett de-grained, dann perverserweise einen layer von fake grain hinzugemogelt.

    Es ist doch krank, wie erstklassige scans/master durch degraining und Filterung in der Umsetzung entwertet werden.

  4. #124
    Tongue Shaver
    Registriert seit
    25.05.03
    Beiträge
    4.800

    AW: Star Trek (Serie) auf Blu-Ray

    Zitat Zitat von jobi Beitrag anzeigen
    Vergleich Star Trek Season 1 HD DVD vs. Blu-Ray:

    HD DVD: Ungefiltertes, knackig-scharfes Bild mit wunderbarer Filmkörnung und richtigem 3-D Filmfeeling. Note 1-2

    Blu-Ray: Stark entkörntes, gefiltertes Bild mit leichtem Edge-Enhancement. Scharf, jedoch erheblich flauer, "plattgewalzt", meist ohne jeglicher Plastizität und "3-D-Feeling". Note 4

    Schade! Im direkten Vergleich sieht man, welches "Verbrechen" mit der stümperhaften Filterung und Entkörnung des Masters verübt wird. Auf grösseren Displays oder Projektion ist es ein Unterschied wie "night and day"!

    Im Vergleich zur HD DVD ist die BD ein echter looser.

    Ich versuche, am Wochenende einige screenshots zum Vergleich zu posten.
    Auf die Screenshots bin ich gespannt. Die HD-DVD sieht zwar sehr gut aus, ist aber m.E. weit davon entfernt, "ungefiltert" zu sein ...

    Hier gibt's übrigens ein weiteres Review:
    http://www.dvdtown.com/reviews/blu-r...st-season/6924

  5. #125
    athletischer Läufer
    Registriert seit
    24.06.05
    Ort
    Freiburg
    Beiträge
    457

    AW: Star Trek (Serie) auf Blu-Ray

    Noch ein schönes Review mit HiRes-Bildern

    http://www.blu-ray.com/movies/movies...89&show=review

    Nix mit Schulnote 4 (ausreichend) fürs Bild.

  6. #126
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    13.04.03
    Ort
    Köln/ Frechen
    Alter
    41
    Beiträge
    209

    AW: Star Trek (Serie) auf Blu-Ray

    Ich hab auch beide Versionen und bin eher der Meinung das das Blu-Ray Bild einen Tick besser ist. Das mit den Uniformen kann ich nicht nachvollziehen. Man kann die Struktur des Stoffes bei der Blu-Ray Box gleich gut erkennen wie bei der HD-DVD. Auch eine leichte Körnung ist noch erkennbar, glaube also nicht das hier stärker gefilltert wurde.

    Ich bin jedenfalls mit dem Bild der Blu-Ray im Bezug auf das alter des Materials ganz zufrieden.

    Getestet auf einem Philips 47PFL7403 und Playstation3

  7. #127
    netter Blu-ray Fan
    Registriert seit
    20.07.01
    Alter
    40
    Beiträge
    13.073

    AW: Star Trek (Serie) auf Blu-Ray

    Sieht doch super aus das Blu-ray Bild! Für das Alter? Prima!

  8. #128
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    04.12.04
    Beiträge
    269

    AW: Star Trek (Serie) auf Blu-Ray

    Ich finde auch, dass das BluRay Bild einen Ticken besser ist als das HD-DVD Bild.
    (Getestet auf einer 2,10m breiten Leinwand, Beamer: Mitsubishi HC6000, HD-DVD Player: Toshiba HD-XE1, BluRay Player: Pioneer BDP-51)

  9. #129
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    13.04.03
    Ort
    Köln/ Frechen
    Alter
    41
    Beiträge
    209

    AW: Star Trek (Serie) auf Blu-Ray

    Als HD-DVD Player habe ich Power DVD verwendet. Habe nun auch nochmal da die Blu-Ray in den Medienplayer gesteckt. Bleib bei meiner Meinung und bin zufrieden.

  10. #130
    Wick-Blau
    Registriert seit
    23.07.01
    Ort
    Braunschweig
    Alter
    44
    Beiträge
    1.017

    AW: Star Trek (Serie) auf Blu-Ray

    Ich habe gestern mal durch die BDs gezappt und bin erstaunt darüber, was die bei der alten Serie an Bildqualität rausgeholt haben. Die HD-DVDs kenne ich nicht.

    Geschaut habe ich auf einem 42" Plasma von Panasonic und als Zuspieler dient eine PS3.

  11. #131
    netter Blu-ray Fan
    Registriert seit
    20.07.01
    Alter
    40
    Beiträge
    13.073

    AW: Star Trek (Serie) auf Blu-Ray

    Ja es gibt auch echt sehr löbliche ausnahmen!!!! Warum das nicht bei allen Filmen, Serien passiert, ist mir nach wie vor aber schleierhaft und nicht so Kundenfreundlich.

  12. #132
    TLEFilms Film Restoration
    Registriert seit
    04.06.05
    Beiträge
    3.020

    Idee AW: Star Trek (Serie) auf Blu-Ray

    Zitat Zitat von captain_spock Beitrag anzeigen
    Wenn die Screenshots bei dvdbeaver aussagekräftig sind, dann wurde da aber wohl starke degrained/denoised. Von der original Filmstruktur bleibt da nicht mehr viel übrig. Wirklich schade sowas. Star Trek wurde nun mal auf Film in den 60ern gedreht und nicht mit HD-Videocam. Warum glauben die Studios immer, den Zuschauern möglichst "glatte" (videoähnliche) Filmtransfers liefern zu müssen? Man schaue sich mal die Nahaufnahmen der Darsteller an, da sind fast keine Hautporen mehr zu sehen. Und das liegt nicht etwa daran, dass die Originalaufnahmen unscharf sind (was sie in einigen Fällen sicherlich sind), denn sonst wäre zumindest das Filmkorn scharf abgebildet. Man hat hier wohl das Filmkorn geglättet und viele feine Bilddetails gleich dazu. Warum? Die Originaleffektaufnahme (Bild 1) dürfte mit dem Originalmaterial ebenfalls nur noch wenig Ähnlichkeit haben. Auch was die Kratzerentfernung angeht (siehe Gorn), wurde wohl eher schlampig gearbeitet. Nun kann man hier zwar sicherlich nicht die gleiche Erwartung wie an die Restauration einzelner Filme anlegen (dafür hat man bei so einer Serie einfach zu viel Material), aber trotzdem ist das nicht wirklich gut. (Wurde hier geeignete Software verwendet oder solche, die für ganz andere Zwecke vorgesehen ist?) Unverzeihlich ist aber IMHO der starke Einsatz von DNR, wodurch viele Bilddetails verloren gehen. Warum kann man so etwas nicht mal lassen?

    Gibt es denn schon Screenshots von den Filmen? Wurde da ebenfalls so stark degrained?

    Mich würde hier mal die Meinung von Torsten Kaiser interessieren, falls (sobald) er die Gelegenheit hatte (hat), einen Blick auf die Box zu werfen .
    Zitat Zitat von Rigby Reardon Beitrag anzeigen
    Es stimmt, daß das Bild recht deutlich gefiltert wurde. Allerdings muß man auch den Kontext betrachten. Diese Serien wurden für die damaligen kleinen Fernsehschirme konzipiert und nicht für die Kinoleinwand. Entsprechend wurde bei Ausstattung, Aufnahme, Material und Bearbeitung an Stellen gespart, wo man es sich bei einem Kinofilm nicht geleistet hätte. Irgendwo in den Extras sieht man Ausschnitte davon, wie das Filmmaterial vor der Überarbeitung aussah - kein besonders schöner Anblick. In Anbetracht dieser Umstände ist das Ergebnis m.E. ein kleines Wunder, auch wenn es im Vergleich mit manchem Kinofilm vielleicht etwas zu geleckt aussieht.
    Zitat Zitat von Rigby Reardon Beitrag anzeigen
    Auf die Screenshots bin ich gespannt. Die HD-DVD sieht zwar sehr gut aus, ist aber m.E. weit davon entfernt, "ungefiltert" zu sein ...

    Okay, ich habe mir die beiden Ausgaben bei uns mal angesehen - jobi hat insofern recht, dass die HDDVD Version ein KLEIN wenig detailierter erhalten ist. Die Uniformen sind ein gutes Beispiel. Sehen werden dies vor allem die mit großen screens ab 50" und mit sehr guten Monitoren, die auch kleiner sein "dürfen". Die Verartefaktung stammt aber nicht von einem neuen degraining oder denoising auf dem Mastertape level, sondern sind eindeutig beim encoding für AVC passiert. Die Texturen sind zum einen weniger detailliert, aber scharfkantiger. Ich denke, dass das Team hier weniger Zeit hatte als das beim VC-1 encoding für HDDVD. Und die braucht man bei den HD Discs definitiv.

    Was das eigentliche De-Graining anbetrifft, so ist, in der Tat, schon auf dem Masterlevel sehr heftig die Sense angesetzt worden. Die HD-DVD und die Blu-ray hatten also nicht mal eine Chance auf "Unversehrtheit". Die Artefakte sind unübersehbar. Mit mehr Zeit und Liebe fürs Detail wäre vor allem dort mehr gegangen. Übrigens ist mir aufgefallen, dass es bei den Episoden mit den neuen SFX Schnittfehler beim (englischen) Ton gibt. Diese sind bei der Urfassung (auch auf BD) nicht drauf. Die Tatsache, dass STAR TREK eine TV Serie (mit mangelnder Aussattung) ist, hat aber mit der Entscheidung re: De-Graining rein gar nichts zu tun, bzw es gibt deshalb keine Berechtigung dafür. Die Bearbeitung in diesem Bereich fällt in dem Moment auf, je größer das Display ist. Deshalb können sich diese Entscheidungen in der Zukunft noch (finanziell) rächen.

    Bevor jemand wegen der Filme Box fragt: Die werde ich erst in den nächsten Tagen haben. Aber zu den Screenshots kann ich etwas sagen: Es hat einen Grund, warum auf BLU-RAY.com plötzlich ein langer disclaimer re: qualität der Screenshots angehängt ist. Die VÖs bei AVS sind mit großer Vorsicht zu genießen, da KEINER die technische Kette (der Erstellung der screenshots, incl Grafikkarte, Einstellungen etc) nachvollziehbar veröffentlicht. Alle möglichen Parameter können falsch eingestellt sein, incl Farbraum - ohne dass es Ottonormalverbraucher mitbekommen würde. Also: erstmal (noch) Tee trinken.
    Geändert von Torsten Kaiser TLE (29.04.09 um 15:40:42 Uhr)

  13. #133
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    01.08.01
    Ort
    Ein Bayer im Schwabenland
    Alter
    39
    Beiträge
    7.036

    AW: Star Trek (Serie) auf Blu-Ray

    Finde auch, daß die HD-DVD Version etwas detailierter war.
    Vor allem bei den Uniformen kann man das gut erkennen.
    Man sieht ziemlich gut die Struktur des Stoffes, was bei der BluRay nicht mehr so deutlich rüberkommt.

    Bin trotzdem sehr zufrieden mit der BlURay Umsetzung und freue mich, daß es jetzt auch weiter mit Staffel 2 und 3 geht


    Jadoch kommt es mir so vor, als ob der Ton auf den BluRays etwas langsamer abgespielt wurde als auf dem TV.

    Vielleicht irre ich mich auch, jedenfalls hören sich Kirk und Co. teilweise seeehhhhr laahhm an

    Ist das noch jemandem aufgefallen?

  14. #134
    TLEFilms Film Restoration
    Registriert seit
    04.06.05
    Beiträge
    3.020

    AW: Star Trek (Serie) auf Blu-Ray

    Zitat Zitat von jobi Beitrag anzeigen
    Hallo Torsten,

    es freut mich sehr, dass Du Dich in die Diskussion einschaltest! Ich schätze Deine Sachkenntnis seit Deinen ersten Laserdisc reviews im LaserExaminer!
    Display: Panasonic TH-65PY700E.
    Zuspieler: HD DVD: Toshiba HD-XE1 und Sony BDP-S1, sowie Vergleich über das PC Laufwerk und PowerDVD.
    Ich weiss nicht, ob Du die HD DVDs von ST TOS besitzt. Falls nicht, so würde ich sie Dir sehr gerne zur Evaluation zuschicken.
    Das Bild der HD DVD löst den grain im feinsten Detail auf. Shatners gold-gelbes shirt, z.B. ist bis in die feinsten "Poren" aufgelöst, durchweg sind höchst aufgelöste grain-Stukturen zu erkennen.
    Dies verleiht dem Bild der HD DVD eine unglaubliche Plastizität.
    In der BD ist stellenweise im direkten Vergleich kaum mehr grain zu erkennen; nahezu "flache" Farbflächen; der grain "blitzt" nur noch an einigen Stellen "hier und da" durch. Statt des aufgelösten grain sieht man teilweise nur (leichtes) "Flächenrauschen".
    Das Bild der HD DVD ist für mich "gut" bis "sehr gut". Das Bild der BD ist "ausreichend".

    Der gleiche Blödsinn wurde auch bei den FOX/MGM Produktionen "Silence of the Lambs" und "The Good, the Bad and the Ugly" veranstaltet. Durchgefiltert und de-grained bis zum bitteren Exzess. Schau Dir bitte die Trailer beider Produktionen an. Der Trailer ist wesentlich plastischer und "film-like" durch den noch vorhandenen grain.

    Schau Dir die super Umsetzung auf BD von "The French Connection" an. Friedkin hat hier selbst die HD Umsetzung geleitet. Er hat den grain komplett unangetastet gelassen und das Bild ist eine Offenbarung.

    Schau Dir die James Bond Umsetzungen an: Auf den ersten Blick sehr gefällig. Auf den kritischen zweiten Blick erkennt man die Manipulation des "ach-so-grandiosen" Lowry: Zuerst komplett de-grained, dann perverserweise einen layer von fake grain hinzugemogelt.

    Es ist doch krank, wie erstklassige scans/master durch degraining und Filterung in der Umsetzung entwertet werden.
    Re: FRENCH CONNECTION - das ist jetzt aber nicht ernst gemeint, oder ? Der gute WF hat nämlich das KOMPLETTE De-Graining und RE-GRAINING zugelassen. Da liegt nicht ein Staubkorn mehr auf dem anderen. FC ist genau ein Beispiel dafür, wie es NICHT gemacht werden sollte. Da ist ST: TOS noch sehr harmlos dagegen.

  15. #135
    jobi
    Gast

    AW: Star Trek (Serie) auf Blu-Ray

    Zitat Zitat von Torsten Kaiser TLE Beitrag anzeigen
    Re: FRENCH CONNECTION - das ist jetzt aber nicht ernst gemeint, oder ? Der gute WF hat nämlich das KOMPLETTE De-Graining und RE-GRAINING zugelassen. Da liegt nicht ein Staubkorn mehr auf dem anderen. FC ist genau ein Beispiel dafür, wie es NICHT gemacht werden sollte. Da ist ST: TOS noch sehr harmlos dagegen.
    Dann wurde mit "French Connection" also das gleiche gemacht, wie mit den Lowry Bond "Restaurationen"? Wobei der grain bei FC sehr natürlich aussieht... Also reingefallen....

    Darf ich Dich nochmals zu Deiner Meinung zu ST TOS fragen?

    Im Vergleich zum neuen BD release sehe ich bei den Folgen auf HD DVD DEUTLICH mehr grain und DEUTLICH plastischere Bilder. Das Bild der BD wirkt sehr "flach" und gefiltert, sowie etwas "geboostert" in Helligkeit und Kontrast....

    Kann es daran liegen, dass das Bild des Sony BDP-S1 derart schlechter ist, als das des Toshiba XE1?

    Ich hätte mein posting nicht so formuliert, wenn ich nicht im DIREKTEN Vergleich das Bild der HD DVD so WESENTLICH besser einschätzen würde....

    Ist es vermessen von mir, wenn ich Dich darum bitte die BD mit der HD DVD zu vergleichen. Mir wäre Deine Meinung sehr wichtig. Danke!

  16. #136
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    11.02.09
    Beiträge
    10

    AW: Star Trek (Serie) auf Blu-Ray

    Zitat Zitat von Torsten Kaiser TLE Beitrag anzeigen
    Die Verartefaktung stammt aber nicht von einem neuen degraining oder denoising auf dem Mastertape level, sondern sind eindeutig beim encoding für AVC passiert. Die Texturen sind zum einen weniger detailliert, aber scharfkantiger. Ich denke, dass das Team hier weniger Zeit hatte als das beim VC-1 encoding für HDDVD. Und die braucht man bei den HD Discs definitiv.
    Ich dachte eigentlich, die HD-DVDs wären AVC-codiert und die BluRays VC-1, oder?

  17. #137
    jobi
    Gast

    AW: Star Trek (Serie) auf Blu-Ray

    Zitat Zitat von Torsten Kaiser TLE Beitrag anzeigen
    Re: FRENCH CONNECTION - das ist jetzt aber nicht ernst gemeint, oder ? Der gute WF hat nämlich das KOMPLETTE De-Graining und RE-GRAINING zugelassen. Da liegt nicht ein Staubkorn mehr auf dem anderen. FC ist genau ein Beispiel dafür, wie es NICHT gemacht werden sollte. Da ist ST: TOS noch sehr harmlos dagegen.
    Sorry Torsten, ich hatte Dein posting darüber nicht gesehen. Danke für Deine Meinung zum Vergleich der HD DVD und der BD.

    Anmerken möchte ich allerdings noch, dass der Unterschied durchaus mehr als deutlich auf 50" zu erkennen ist. Ich finde den Unterschied zwischen der HD DVD und der BD ERHEBLICH.

    Herzlichst!
    Geändert von jobi (29.04.09 um 17:14:06 Uhr)

  18. #138
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    24.09.06
    Beiträge
    911

    AW: Star Trek (Serie) auf Blu-Ray

    Zitat Zitat von Hosenmatz Beitrag anzeigen
    Jadoch kommt es mir so vor, als ob der Ton auf den BluRays etwas langsamer abgespielt wurde als auf dem TV.

    Vielleicht irre ich mich auch, jedenfalls hören sich Kirk und Co. teilweise seeehhhhr laahhm an

    Ist das noch jemandem aufgefallen?
    Das kommt hin, schließlich sind die hier ausgestrahlten TV-Fassungen und DVDs in PAL, also mit PAL-Speedup. Das fällt bei den BRs weg, wordurch die Folgen etwas länger werden.

    Kennt man manche Stellen gut merkt man den Unterschied, ich höre das teilweise bei Songs in Filmen recht deutlich raus.

  19. #139
    TLEFilms Film Restoration
    Registriert seit
    04.06.05
    Beiträge
    3.020

    AW: Star Trek (Serie) auf Blu-Ray

    Zitat Zitat von FranzDampf Beitrag anzeigen
    Ich dachte eigentlich, die HD-DVDs wären AVC-codiert und die BluRays VC-1, oder?
    Natürlich, richtig. Unbedachte und irrtümliche Verwechslung der Bäume meinerseits.

  20. #140
    TLEFilms Film Restoration
    Registriert seit
    04.06.05
    Beiträge
    3.020

    AW: Star Trek (Serie) auf Blu-Ray

    Zitat Zitat von jobi Beitrag anzeigen

    Dann wurde mit "French Connection" also das gleiche gemacht, wie mit den Lowry Bond "Restaurationen"? Wobei der grain bei FC sehr natürlich aussieht... Also reingefallen.... Darf ich Dich nochmals zu Deiner Meinung zu ST TOS fragen? Im Vergleich zum neuen BD release sehe ich bei den Folgen auf HD DVD DEUTLICH mehr grain und DEUTLICH plastischere Bilder. Das Bild der BD wirkt sehr "flach" und gefiltert, sowie etwas "geboostert" in Helligkeit und Kontrast....

    Kann es daran liegen, dass das Bild des Sony BDP-S1 derart schlechter ist, als das des Toshiba XE1?

    Ich hätte mein posting nicht so formuliert, wenn ich nicht im DIREKTEN Vergleich das Bild der HD DVD so WESENTLICH besser einschätzen würde.... Ist es vermessen von mir, wenn ich Dich darum bitte die BD mit der HD DVD zu vergleichen. Mir wäre Deine Meinung sehr wichtig. Danke!
    Überprüfe mal Deine Einstellungen in dem XE-1 unter PICTURE. Drei Settings erscheinen. "OK" das angewählte (Edit) meist das erste [default]).
    Die Settings re: Filter/Konturnachschärfung müssen ALLE AUF OFF stehen. Die anderen, Helligkeits, Kontrast und Farbwerte sollten auf 0 stehen.

    Die Unterschied im Direktvergleich der Episoden re: BDP-S1 vs XE-1 ist zwar sichtbar, aber nicht so gravierend wie von Dir beschrieben. Ich habe beide (komplett eingemessen) hier, und sie sind relativ gleich bis auf die etwas bessere Detailstruktur. ABER: Das BD Encoding verbirgt auch den Fehler auf dem Master, der auf der HD-DVD sichtbar ist: hier ist nämlich gut zu erkennen, dass das De-graining auf dem Mastertape vor allem in der horizontalen Auflösung gemacht wurde. Die feinen Linien müssen den Operators wohl aufgefallen sein, und es scheint, als haben sie die Problematik (auf Kosten von Teilen der Detailstruktur) mittels Encodingfilter "beseitigt". Ich sehe mir das heute abend genauer an.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 6 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 6)

Ähnliche Themen

  1. US Star Trek vs. DE Star Trek wegen Spieldauer
    Von RexNatFlenders im Forum Alte und sonstige Medienformate (Laserdisc, HD-DVD, UMD, etc.)
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 05.02.10, 00:21:19
  2. [Filmthema] Beste Star Trek Serie (SE)
    Von Seghal im Forum Umfragen
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 13.05.08, 15:59:24
  3. [Filmthema] Welche Star Trek Serie findet ihr am besten?
    Von matzeopi im Forum Umfragen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07.05.04, 20:56:20
  4. TRIPLE TREK - Die Star Trek Nacht
    Von DReffects im Forum Jetzt im Kino
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 07.01.03, 02:24:12

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •