Cinefacts

Seite 9 von 396 ErsteErste ... 56789101112131959109 ... LetzteLetzte
Ergebnis 161 bis 180 von 7918
  1. #161
    noch 2,8 Kilo bis Tango
    Registriert seit
    19.07.01
    Ort
    Innsmouth, Neuengland
    Alter
    38
    Beiträge
    3.664

    AW: Star Trek (Serie) auf Blu-Ray

    Torsten hat vollkommen recht, die Screens taugen leider nicht viel, vor allem wenn diese von der Leinwand oder dem TV abgefilmt werden.

    Wir auf Wicked benutzen ja selbst Captures, finde es einfach eine feine Sache und man bekommt zum Text ein "ungefähren" Eindruck des Bildes. Real sieht es aber nochmal anders aus.

    Ich habe es mir trotzdem nicht nehmen lassen, einmal zwei Bilder zu machen.
    Einmal auf 10% Kompression als jpg. (so wie wir es auf unserer Seite immer machen, nicht verkleinert) und einmal für eine kurze Zeit als zip.Datei (6 MB) als bmp.

    Meiner Meinung nach viel Rauch um nichts. Habe jetzt bei der Folge "Der alte Traum" von HD DVD auf Blu-ray hin und her gewechselt und kann beim Besten willen zumindest hier noch keine großen Unterschiede feststellen.

    Ich erfreue mich jetzt einfach der Box, und stelle meine HD DVD-Box nur noch der Optik wegen ins Regal.

    Screenshots der HD DVD Variante

    Screenshots der Blu-ray Variante

    ZIP Datei (bmp Bilder)

  2. #162
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    05.02.09
    Beiträge
    17

    AW: Star Trek (Serie) auf Blu-Ray

    Heute bekomme ich endlich auch meine Boxen und bin schon voll gespannt und freu mich wie ein kleines Kind - STAR TREK AUF BLURAY UND NÄCHSTE WOCHE IM KINO

  3. #163
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    19.11.04
    Beiträge
    197

    AW: Star Trek (Serie) auf Blu-Ray

    Zitat Zitat von Toxie Beitrag anzeigen
    Dein Link funktioniert leider nicht. So geht es aber:

    http://www.wicked-vision.com/Temp_fu...k/startrek.rar

  4. #164
    1-man German wax factory
    Registriert seit
    15.08.01
    Ort
    Potsdam-Havelland
    Alter
    37
    Beiträge
    10.603

    AW: Star Trek (Serie) auf Blu-Ray

    Zitat Zitat von Toxie Beitrag anzeigen

    Meiner Meinung nach viel Rauch um nichts. Habe jetzt bei der Folge "Der alte Traum" von HD DVD auf Blu-ray hin und her gewechselt und kann beim Besten willen zumindest hier noch keine großen Unterschiede feststellen.

    Ich erfreue mich jetzt einfach der Box, und stelle meine HD DVD-Box nur noch der Optik wegen ins Regal.

    Screenshots der HD DVD Variante

    Screenshots der Blu-ray Variante

    ZIP Datei (bmp Bilder)
    Au weia, ich sehe da eine zerstörte Kornstruktur im Hintergrund bei den BDs und weniger Deatil im Gesicht. Eklatant wirds, wenn man mit Mouseover arbeitet. Sieht jetzt nicht total übel aus, aber ärgerlich isses halt mal wieder.
    Geändert von LJSilver (30.04.09 um 15:54:26 Uhr)

  5. #165
    Alte satanische Geldhure
    Registriert seit
    15.04.02
    Ort
    Wuppertal
    Alter
    37
    Beiträge
    7.295

    AW: Star Trek (Serie) auf Blu-Ray

    Zitat Zitat von jobi Beitrag anzeigen
    Im Vergleich zur HD DVD ist die BD ein echter looser.
    Die Blu-ray sitzt locker?

  6. #166
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    18.11.04
    Beiträge
    293

    AW: Star Trek (Serie) auf Blu-Ray

    Hallo.

    Also zum dt.Ton der BR muß ich sagen,er kommt mir sehr dumpf vor.

    Dadurch wirkt das Gesprochene irgendwie verlangsamt (als hätten die Sprecher `n Schlaftablette genommen).
    Man gewöhnt sich zwar mit der Zeit daran, aber anfänglich viel mir das unangenehm auf!
    Den Dialoge geht dadurch eindeutig an Dynamik verloren!

    Die HD-DVD-Version hatte diesesProblem nicht (zumindest auf der DVD-Seite ist mir das nicht aufgefalle).

    Wie kommt sowas zustande?
    Wurde da "übergefiltert"?

    Ich hoffe,bei der nächsten Staffel läßt man das bleiben!

    Gruß,

    KatzeimEisschrank

  7. #167
    "Oh Yeah"
    Registriert seit
    10.04.08
    Ort
    Königreich Sachsen
    Alter
    32
    Beiträge
    1.686

    AW: Star Trek (Serie) auf Blu-Ray

    Zitat Zitat von KatzeimEisschrank Beitrag anzeigen
    Wie kommt sowas zustande?
    Wurde da "übergefiltert"?

    Ich hoffe,bei der nächsten Staffel läßt man das bleiben!

    Gruß,

    KatzeimEisschrank
    Vielleicht liegt es daran, dass die Synchronisation schon für die beschleunigte Pal-Version erstellt wurde. Der Ton für die BD aber wieder verlangsamt werden musste, da ja dort alles mit der richtigen Geschwindigkeit abläuft.
    Ist aber nur eine Vermutung.

  8. #168
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    11.02.09
    Beiträge
    10

    AW: Star Trek (Serie) auf Blu-Ray

    Zitat Zitat von TheDuffman Beitrag anzeigen
    Vielleicht liegt es daran, dass die Synchronisation schon für die beschleunigte Pal-Version erstellt wurde.
    Das ist auch meine Vermutung...

  9. #169
    Alte satanische Geldhure
    Registriert seit
    15.04.02
    Ort
    Wuppertal
    Alter
    37
    Beiträge
    7.295

    AW: Star Trek (Serie) auf Blu-Ray

    Zitat Zitat von Torsten Kaiser TLE Beitrag anzeigen
    Mit Verlaub: Diese Materie ist wesentlich komplexer und komplizierter als ein frame zu capturen. Wenn Du es nicht weißt, und offensichtlich erst in diesem Bereich anfängst, zu experimentieren, solltest Du vielleicht auch nicht einen shot so und zudem mit einem Kommentar posten, als wären Bild und Text der Weisheit letzter Schluss. Das kann nur schiefgehen.

    Ein wirklich echter screenshot müßte das eingemessene Bildsignal 100% repräsentieren, sprich, alle Prozessebenen inkl Grafikkarte, Einstellungen im Player etc müßten alle professionell eingemessen werden, um dies sicherzustellen. Bislang gibt es im www nicht einen Anbieter, der dies hat und auch keinen, der seine Parameter komplett offenlegt. Somit sind die Abblidungen immer mit Vorsicht zu genießen, die Aussagen ebenso. Das ist das Problem dieser "screenshot science", abgesehen davon, das ein einziges Bild noch lange nicht die ganze story erzählt. Dazu fehlen viel zu viele Informationen drumherum. Es gibt software, die das Bildsignal in etwa capturen kann, aber solange die Signalwege nicht komplett in den Parametern zu 100% gleich eingemessen sind, bleibt immer ein Anteil Unwägbarkeiten und nicht nachvollziehbare Variablen, die bei genauen Aussagen aber kontraproduktiv sind.
    Also ich geb ja echt viel auf deine Meinung aber das find ich jetzt schon arg überheblich.

  10. #170
    TLEFilms Film Restoration
    Registriert seit
    04.06.05
    Beiträge
    3.026

    AW: Star Trek (Serie) auf Blu-Ray

    Zitat Zitat von LJSilver Beitrag anzeigen
    Au weia, ich sehe da eine zerstörte Kornstruktur im Hintergrund bei den BDs und weniger Deatil im Gesicht. Eklatant wirds, wenn man mit Mouseover arbeitet. Sieht jetzt nicht total übel aus, aber ärgerlich isses halt mal wieder.



    LJ, wo hast Du Deine Augen ? Ich habe beide bmps mit XnView mir angesehen, A/B und dann die gleiche Einstellung auf der Blu-ray und der HD-DVD auf dem Monitor verglichen - und ich kann nur wieder sagen: Auch diese shots sind NICHT repräsentativ.
    • Beide bmps zeigen Artefakte auf (pixel banding in rot) die auf BEIDEN DISCS nicht existieren; auch andere, feine Detailprobleme, die bei beiden bmps angezeigt sind, sind auf den Discs im Pause Modus nicht zu erkennen
    • Zwischen Blu-ray und HD-DVD ist ein Frame Versatz um genau +1.
    • Selbst im A/B Vergleich wird es nicht "eklatant". Die "Kornstruktur", die Du als zerstört interpriert hast, existiert auf der HD-DVD schon nicht mehr. Das was auf der HD-DVD im Hintergrund sich bewegt, ist nicht das Korn in ursprünglicher Form, sondern das Überbleibsel der Körnung Post-Degraining auf dem Mastertape + Encoder Artefakte.
    • Die Blu-ray ist ein weeeeniiiiggg "flacher" durch das neue Encoding auf VC-1, aber selbst auf dem Kontrolmonitor und auf dem großen Referenzscreen ist der Unterschied NICHT signifikant. Ich bin, wie hier die meisten wissen, SEHR genau in diesen Dingen (occupational hazard). Ich habe mir gestern THE MAN TRAP komplett angesehen von Blu-ray auf den großen screen - und bin der Meinung, dass, auch wenn das Degraining auf dem Mastertape Level problematisch ist, der Unterschied zwischen HD-DVD und Blu-ray den allermeisten hier bei einem Blindtest nicht mal annähernd auffallen würde, selbst "mit Fingerzeig". Relax & enjoy the show.
    Geändert von Torsten Kaiser TLE (30.04.09 um 18:45:20 Uhr)

  11. #171
    TLEFilms Film Restoration
    Registriert seit
    04.06.05
    Beiträge
    3.026

    AW: Star Trek (Serie) auf Blu-Ray

    Zitat Zitat von Peter von Frosta Beitrag anzeigen
    Also ich geb ja echt viel auf deine Meinung aber das find ich jetzt schon arg überheblich.
    Das hat nichts mit Überheblichkeit zu tun, ich will hier niemandem zunahe treten - sondern soll es soll zumindest helfen, das zu verhindern, was u.a. hier gerade genau passiert. Zu dieser Debatte gehört ein gleichwertiges und (für High Definition auch notwendiges) hochwertiges, sprich präzises "playing field". Und dieses ist nicht "einfach mal so" zu erstellen. Dazu braucht es ein paar Kenntnisse über die Materie. Ich verstehe das Interesse derer, die hier ihre Erfahrungen posten wollen - und dies ist auch gut so. Aber Erfahrungen basierend auf Unwissen an andere weiterzutragen ist nichts anderes als ungefilterte (pardon the pun) STILLE POST. Dieses Wissen muss man erlernen. LJSilver z.B. hat seine Erfahrungen, die er gesammelt hat, auch nicht übernacht gewonnen. Er macht inzwischen seine Arbeit schon sehr gut. Aber das braucht viel Mühe und auch Zeit, wie er sicher bestätigen kann.

    Denn, wie eben hier gesehen, ein "einfach nur mal so gemachter" screen shot löst eine ganze Kette von Missverständnissen aus. Ein Screenshot wird eingestellt, ein anderer sagt "das habe ich auch gesehen" and all hell is breaking lose. Sogar mit der Kamera abphotographierte Shots werden als "eindeutiger Beweis" herangezogen. Damit werden viele Leser noch mehr verwirrt. Denn eben genau, nicht jeder steckt in der Materie. Alle Poster sollten deshalb wissen, dass mit ihrer Stimme auch Verantwortung kommt. Die Leser wollen diesen Erfahrungen, die hier verbreitet werden, vertrauen. Das können sie nur, wenn die Informationen auch stichhaltig sind.

    Die shots im www sind meist nicht repräsentativ, sind im Farbraum oder in den Werten falsch, zu steil im Gamma oder im Kontrast, weil die Einstellungen im Player nicht korrekt sind, und weil so gut wie niemand sie richtig eingestellt hat. Auch die Artefakte bei capturen werden dann der Disc zugeschoben, was meist schlichter Unsinn ist. In vielen Fällen wird sogar an Bild noch bearbeitet (Reduktion to jpeg und in Datengröße) etc. Der shot selbst wird aber in fast allen Fällen als repräsentativ hingestellt oder unkommentiert gelassen. Beides wird unglücklicherweise oft von der Leserschaft dann für bare Münze genommen, die glaubt, diese Fehler seien wirklich auf der Disc.

    Und genau das ist mein Problem mit dieser Hysterie. Kaum einer hier arbeitet in der Bildbearbeitung an Film, aber eine große Anzahl von Leuten scheint hier mehr zu wissen als die ausgebildeten Kräfte. Bei AVS ist die Platform wirklich bereits zur "funny farm" geworden. Das zu der Einschätzung mehr gehört als ein einziger, (in der technischen Beweiskette) nicht nachvollziehbarer Screenshot, sollte jedem bewußt sein. Jeder kann selbst mit einfachen Blu-ray und HD-DVD Playern ein repräsentatives Ergebnis bekommen - er muss den Player und das Display nur EINMAL richtig einstellen (und dann nicht wieder verstellen). Und dann kämen auch die meisten interessanterweise zu einem zumindest relativ ähnlichen Ergebnis. Screenshots sind in der Form, wie sie Verbreitung finden, genauso destruktiv wie "Stille Post".
    Geändert von Torsten Kaiser TLE (30.04.09 um 19:20:07 Uhr)

  12. #172
    Schweizer Patriot :)
    Registriert seit
    31.05.02
    Ort
    Switzerland
    Alter
    36
    Beiträge
    20.227

    AW: Star Trek (Serie) auf Blu-Ray

    Die HD DVD hatte das Problem wegen der Synchronisation auch. Aber natürlich eben nur auf der HD Seite.

    Ich werde mir Staffel 1 der Blu Ray Box komplett ansehen und dann entscheiden ob ich ab Staffel 2 lieber die DVDs kaufe. Denn die Synchros sind mir hier noch wichtiger als sonst schon. TOS im Original geht nicht.
    Und wenn durch die falsche Geschwindigkeit das ganze Feeling kaputt geht nehm ich lieber die ohnehin schon sehr guten DVDs als die HD Scheiben.
    Nur muss ich mich dann festlegen ob Remastered oder normal da auf DVD ja nur entweder oder gilt und nicht beides auf der Disc ist.
    Werde ich alles anhand Staffel 1 entscheiden.

  13. #173
    TLEFilms Film Restoration
    Registriert seit
    04.06.05
    Beiträge
    3.026

    AW: Star Trek (Serie) auf Blu-Ray

    Zitat Zitat von TheDuffman Beitrag anzeigen
    Vielleicht liegt es daran, dass die Synchronisation schon für die beschleunigte Pal-Version erstellt wurde. Der Ton für die BD aber wieder verlangsamt werden musste, da ja dort alles mit der richtigen Geschwindigkeit abläuft.
    Ist aber nur eine Vermutung.

    Die Vermutung ist völlig richtig. STAR TREK (die Serie) lief ja nie im Kino; somit wurde die Synchronisation logischerweise für das (Zweite) Deutsche Fernsehen in 25 Frames/sec PAL Standard erstellt. Die High Definition Versionen werden aber in der (fast) korrekten Originalgeschwindigkeit von 23,976 Frames/sec präsentiert, und deshalb ist der pitch im Ton um eine halbe Tonhöhe zu niedrig. Auf den Europäischen DVDs ist das 25f/sec Signal gespeichert, deshalb ist dort alles, was díe D-Synchro betrifft, "richtig" und die Welt dort in Ordnung. Nur läuft halt, eigentlich, das Bild zu schnell....

  14. #174
    Wick-Blau
    Registriert seit
    23.07.01
    Ort
    Braunschweig
    Alter
    44
    Beiträge
    1.017

    AW: Star Trek (Serie) auf Blu-Ray

    Zitat Zitat von Torsten Kaiser TLE Beitrag anzeigen

    Die Vermutung ist völlig richtig. STAR TREK (die Serie) lief ja nie im Kino; somit wurde die Synchronisation logischerweise für das (Zweite) Deutsche Fernsehen in 25 Frames/sec PAL Standard erstellt. Die High Definition Versionen werden aber in der (fast) korrekten Originalgeschwindigkeit von 23,976 Frames/sec präsentiert, und deshalb ist der pitch im Ton um eine halbe Tonhöhe zu niedrig. Auf den Europäischen DVDs ist das 25f/sec Signal gespeichert, deshalb ist dort alles, was díe D-Synchro betrifft, "richtig" und die Welt dort in Ordnung. Nur läuft halt, eigentlich, das Bild zu schnell....
    Nach dem PAL-Speedup nun das HD-Speeddown...

  15. #175
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    01.08.01
    Ort
    Ein Bayer im Schwabenland
    Alter
    39
    Beiträge
    7.113

    AW: Star Trek (Serie) auf Blu-Ray

    Zitat Zitat von Wickie Beitrag anzeigen
    Nach dem PAL-Speedup nun das HD-Speeddown...
    Jup, Scheiße; allerdings kann ich eher mit dem "Speed Down" leben als mit dem "Speed up"

    Die DVDs von DS9 und TNG gehen auf deutsch gar nicht, vor allem, wenn man die Serie im TV rauf und runter gesehen hat ...

  16. #176
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    18.11.04
    Beiträge
    293

    AW: Star Trek (Serie) auf Blu-Ray

    Zitat Zitat von Hosenmatz Beitrag anzeigen
    Jup, Scheiße; allerdings kann ich eher mit dem "Speed Down" leben als mit dem "Speed up"

    Die DVDs von DS9 und TNG gehen auf deutsch gar nicht, vor allem, wenn man die Serie im TV rauf und runter gesehen hat ...

    Interessant.
    Ich habe die DVD`?svon TNG ais der ST:Sammleredition und da ist mir keine Tonveränderung aufgefallen!
    Dahat der Ton zwarnicht diebesteQualität(Teilweise Mono), abervon einer veränderten Sprech-Geschwindigkeitmerke ich da nichts!

    Ich fürct,ich werde mich mit den ST-ClassicDVD`szufrieden geben, denn wie dr verehrteVorredner schon sagte: Die Synchro derClassic ist mir wichtig!Da willi ch keine 'Abstriche machen.
    Gruß,

    KatzeimEisschrank

  17. #177
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    11.02.09
    Beiträge
    10

    AW: Star Trek (Serie) auf Blu-Ray

    Zitat Zitat von KatzeimEisschrank Beitrag anzeigen
    Interessant.
    Ich habe die DVD`s von TNG als der ST:Sammleredition und da ist mir keine Tonveränderung aufgefallen!
    Da sollte ja auch keine Veränderung ggü der TV-Ausstrahlung da sein, denn sowohl die TV Ausstrahlung als auch die DVDs sind in 50Hz.

  18. #178
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    19.11.04
    Beiträge
    197

    AW: Star Trek (Serie) auf Blu-Ray

    Zitat Zitat von FranzDampf Beitrag anzeigen
    Da sollte ja auch keine Veränderung ggü der TV-Ausstrahlung da sein, denn sowohl die TV Ausstrahlung als auch die DVDs sind in 50Hz.
    Aber die Methode der Wandlung NTSC-PAL ist eine andere. Die DVDs haben PAL-Speedup, die deutschen Fernsehausstrahlungen hingegen nicht, da Kirch immer eine ganz spezielle Variante der Normwandlung hatte, bei der die Laufzeiten der Sendungen gegenüber NTSC gleichbleiben und auch die Tonhöhen. Die deutschen Fassungen der Serien ab TNG haben also alle kein PAL-Speedup. Erst für die DVDs kam es zu diesem, da hier anders gewandelt wurde, wodurch sich die Laufzeiten veringern. Dadurch musste aber auch der deutsche Ton beschleunigt werden. Also: Ausstrahlungen auf Kabel eins --> Originalgeschwindigkeit, kein Speedup, DVDs --> Speedup. Und das hört man auch ganz deutlich.

    Jetzt aber wieder zum eigentlichen Thema des Threads. Habe einen Tonfehler bei der Folge "The Menagerie, Part I" gefunden:

    Bei Zeitindex 19:08 fehlt in der englischen Monotonspur die Computerstimme, in der DTS-Tonspur ist sie enthalten. Gleiches noch einmal bei 21:17. Spock fragt den Computer, die Antwort wird dem Zuschauer aber vorenthalten, wenn er die "original" Monotonspur hört. Wie kann das aber sein? Kann das mal jemand überprüfen? Wer hat noch die alten NTSC-DVDs, die ja auch die Monospur enthalten und kann schauen, ob da der gleiche Fehler besteht?
    Geändert von captain_spock (01.05.09 um 14:37:48 Uhr)

  19. #179
    TLEFilms Film Restoration
    Registriert seit
    04.06.05
    Beiträge
    3.026

    AW: Star Trek (Serie) auf Blu-Ray

    Zitat Zitat von KatzeimEisschrank Beitrag anzeigen
    Interessant.
    Ich habe die DVD`?svon TNG ais der ST:Sammleredition und da ist mir keine Tonveränderung aufgefallen!
    Dahat der Ton zwarnicht diebesteQualität(Teilweise Mono), abervon einer veränderten Sprech-Geschwindigkeitmerke ich da nichts!
    Ich fürct,ich werde mich mit den ST-ClassicDVD`szufrieden geben, denn wie dr verehrteVorredner schon sagte: Die Synchro derClassic ist mir wichtig!Da willi ch keine 'Abstriche machen.
    Gruß,
    KatzeimEisschrank
    Zitat Zitat von FranzDampf Beitrag anzeigen
    Da sollte ja auch keine Veränderung ggü der TV-Ausstrahlung da sein, denn sowohl die TV Ausstrahlung als auch die DVDs sind in 50Hz.
    Zitat Zitat von captain_spock Beitrag anzeigen
    Aber die Methode der Wandlung NTSC-PAL ist eine andere. Die DVDs haben PAL-Speedup, die deutschen Fernsehausstrahlungen hingegen nicht, da Kirch immer eine ganz spezielle Variante der Normwandlung hatte, bei der die Laufzeiten der Sendungen gegenüber NTSC gleichbleiben und auch die Tonhöhen. Die deutschen Fassungen der Serien ab TNG haben also alle kein PAL-Speedup. Erst für die DVDs kam es zu diesem, da hier anders gewandelt wurde, wodurch sich die Laufzeiten veringern. Dadurch musste aber auch der deutsche Ton beschleunigt werden. Also: Ausstrahlungen auf Kabel eins --> Originalgeschwindigkeit, kein Speedup, DVDs --> Speedup. Und das hört man auch ganz deutlich.

    Jetzt aber wieder zum eigentlichen Thema des Threads. Habe einen Tonfehler bei der Folge "The Menagerie, Part I" gefunden:

    Bei Zeitindex 19:08 fehlt in der englischen Monotonspur die Computerstimme, in der DTS-Tonspur ist sie enthalten. Gleiches noch einmal bei 21:17. Spock fragt den Computer, die Antwort wird dem Zuschauer aber vorenthalten, wenn er die "original" Monotonspur hört. Wie kann das aber sein? Kann das mal jemand überprüfen? Wer hat noch die alten NTSC-DVDs, die ja auch die Monospur enthalten und kann schauen, ob da der gleiche Fehler besteht?
    @KatzeimEisschrank - (die sollte mal wieder raus...)
    ALLE ST Serien (wie auch die anderen Serien) sind in Deutschland 25fps PAL synchronisiert worden, weil man in PAL 25fps (50Hz ist nur die Signalfrequenz) arbeitet und damals schlicht nicht an HD und die (nun wieder praktisch korrekte) Framerate/Laufgeschwindigkeit dachte (dies war,vor allem mit Perspektive re: TOS) alles noch seeeehr weit weg.


    @captain_spock:
    TOS basierte in Deutschland nicht auf NTSC-PAL Conversions. Das Material wurde von 16mm abgetastet und in 25fps synchronisiert. Bei den folgenden Serien hat dies nichts mit einem speziellen Kirch Normwandler zu tun, sondern mit der Tatsache, das im Gegensatz zu den Paramount DVDs kein Snell & Wilcox ALCHEMIST Platinum verwendet wurde. Die Normwandlungen, die wie ihre NTSC originale in der Lauflänge und somit Tonhöhe gleich bleiben, sind nicht integral, und haben somit Frameüberlappungen (3:2 Pulldown wird also direkt in Bildern herausgerechnet, so dass oft ein Frame aus zwei Bildern besteht und somit extremen Detailverlust erleidet). Durch die Verwendung der weit schlechteren Normwandlung könnte die HD Präsentation später aber für die Fans hier nachträglich sogar noch zum Glücksfall werden. Ironie des Schicksals.

    Re: MENAGERIE, PART I:
    In der Tat, ein MAJOR GOOF: die Tonbearbeitung ist (und hier handelt es sich eindeutig und einen Schnitt/Abmischungsfehler) schlicht in diesem Falle mangelhaft, denn diese Passage sollte die Computerantwort in beiden Fragen von Spock aufweisen. Auf der ersten (US) DVD Edition war sie drauf, auf der zweiten auch. Die LD Fassungen haben sie ebenfalls. Die Blu-ray sollte korrigiert werden.

  20. #180
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    01.08.01
    Ort
    Ein Bayer im Schwabenland
    Alter
    39
    Beiträge
    7.113

    AW: Star Trek (Serie) auf Blu-Ray

    Zitat Zitat von KatzeimEisschrank Beitrag anzeigen
    Interessant.
    Ich habe die DVD`?svon TNG ais der ST:Sammleredition und da ist mir keine Tonveränderung aufgefallen!
    Dahat der Ton zwarnicht diebesteQualität(Teilweise Mono), abervon einer veränderten Sprech-Geschwindigkeitmerke ich da nichts!

    Ich fürct,ich werde mich mit den ST-ClassicDVD`szufrieden geben, denn wie dr verehrteVorredner schon sagte: Die Synchro derClassic ist mir wichtig!Da willi ch keine 'Abstriche machen.
    Gruß,

    KatzeimEisschrank
    Oha, dann freu dich darüber

    Ich kann mir die DVDs auf deutsch jedenfalls nicht anschauen, viel zu hoch und viel zu schnell die Stimmen.

    Zum Vergleich: Länge einer TNG/DS9 Folge am TV, ohne Werbung (hab die alle mal von Premiere aufgenommen) 45 Min

    Und jetzt schau mal eine Folge auf DVD an, geht glaube ich nur noch ca. 43 Minuten


    Die TOS BluRays sind meiner Meinung nach nicht ganz so kritisch.
    Kirk und Co. hören sich halt ein klein wenig müder an, aber es fällt mir zumindest nicht so sehr auf, wie das TNG/DS9 DVD Speed up.
    Geändert von Hosenmatz (01.05.09 um 19:19:52 Uhr)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. US Star Trek vs. DE Star Trek wegen Spieldauer
    Von RexNatFlenders im Forum Alte und sonstige Medienformate (Laserdisc, HD-DVD, UMD, etc.)
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 05.02.10, 00:21:19
  2. [Filmthema] Beste Star Trek Serie (SE)
    Von Seghal im Forum Umfragen
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 13.05.08, 15:59:24
  3. [Filmthema] Welche Star Trek Serie findet ihr am besten?
    Von matzeopi im Forum Umfragen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07.05.04, 20:56:20
  4. TRIPLE TREK - Die Star Trek Nacht
    Von DReffects im Forum Jetzt im Kino
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 07.01.03, 02:24:12

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •