Cinefacts

Seite 5 von 42 ErsteErste 12345678915 ... LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 100 von 826
  1. #81
    Who
    Who ist offline
    Anzahl der Beiträge: 5185
    Registriert seit
    29.09.01
    Beiträge
    4.665

    AW: Remake von S. Kings "ES" kommt

    doch. aber trotzdem bin ich der meinung, dass der talismann meinen bisherigen liebling the stand noch in den schatten stellt.

  2. #82
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    28.01.02
    Ort
    Tirschenreuth
    Alter
    50
    Beiträge
    1.140

    AW: Remake von S. Kings "ES" kommt

    Zitat Zitat von prälat Beitrag anzeigen
    Ihr kennt wohl die Septologie 'Der dunkle Turm' noch nicht
    Doch, aber so gut wie die ersten drei Teile davon sind und so genial der vierte so wirken auf mich die restlichen drei als hätte King die Lust am dunklen Turm verloren und die Bücher nur geschrieben um Ruhe vor den Fans zu haben.


    Hab durch diese Remake-Meldung auch mal wieder das rote ES-Taschenbuch rausgekramt (ist wohl 20 Jahre her das ich es zum ersten Mal gelesen hab).
    Von allen King Werken ist ES mit Abstand das beste.

    PS: Für mich würde Damian Lewis nen guten Bill Denbrough im Remake abgeben.

  3. #83
    Wechselformat-Hasser
    Registriert seit
    08.07.04
    Ort
    Cuxhaven - An der Nordsee
    Alter
    40
    Beiträge
    2.127

    AW: Remake von S. Kings "ES" kommt

    Also,ich kannte bisher nur den TV-Film (den ich übrigens,bis auf eben das Ende,für sehr gelungen halte),aber aufgrund dieser Remake-Meldung hab ich mir jetzt mal das Buch besorgt,(dabei bin ich alles andere als eine Leseratte - ich warte immer lieber auf den Film ) und bin jetzt ca bei Seite 200,also noch nicht sonderlich weit!

    Aber ich bin bereits jetzt der Meinung,das dieser Stoff nur schwer in einen Film umzusetzen ist,und wenn ich lese,dass es in die heutige (bzw. die 80er) versetzt wird,wird mir ganz anders!

  4. #84
    Präsident
    Registriert seit
    09.11.01
    Ort
    Panama
    Alter
    38
    Beiträge
    19.459

    AW: Remake von S. Kings "ES" kommt

    Zitat Zitat von Who Beitrag anzeigen
    lies mal "Der Talismann"
    Kenn ich. War ich nicht so begeistert von. Das Buch ist zwar ganz nett, aber aus der Story hätte man wesentlich mehr machen können.

    @ fogelberg1: Laut eigener Aussage hat King das Buch ja deshalb so schnell zuende geschrieben, weil ihm sein schwerer Unfall klar gemacht hat, dass er nicht ewig auf diesem Planeten rumlaufen wird und, wenn er die Turm-Saga weiterhin so schleifen ließe wie bis dahin, er sie evtl. nicht mehr beenden würde.

    Aber du hast schon recht: die letzten drei Bände wirken teilweise arg konstruiert und zusammengestückelt. WOLFSMOND fand ich eigentlich noch ziemlich gut, aber SUSANNAH war 'n Total-Reinfall.
    DER TURM war dann fast nur noch peinlich, als sich King in seine eigene Story reinschreibt.

    Aber dass er nach dem Unfall 'nen leichten Schaden hat, merkt man imo immer öfter. In fast jedem Buch wird das in irgendeiner Form aufgegriffen und King suhlt sich im Selbstmitleid. Ich hab damals KINGDOM HOSPITAL noch während des Pilotfilms ausgeschaltet, als darin auch wieder der Unfall verwurstet wurde.
    Geändert von Thodde (20.04.09 um 09:39:22 Uhr)

  5. #85
    Are you local?
    Registriert seit
    18.03.05
    Ort
    Neubrandenburg, Germany
    Alter
    35
    Beiträge
    374

    AW: Remake von S. Kings "ES" kommt

    Gibts denn schon was neues zum Remake?
    Trailer, Starttermin o. ä.??

  6. #86
    Kuhjunge
    Gast

    it

    it is viel zu lang für n Spielfilm. Ich will ne TV-Serie.

  7. #87
    steve
    Gast

    AW: Remake von S. Kings "ES" kommt

    Dass mit den 80ern finde ich auch schade, ist aber logisch. Der Ausgangspunkt der Geschichte sind eben nicht die 80er/90er sondern die Gegenwart(!). Wenn die Handlung nicht grade notwendige historische Momente hat, ist es immer schlecht, bei einer Verfilmung eine Handlung grundlos in die Vergangenheit zu verlegen. Wenn die Kindheit der Protagonisten in den End-50ern liegt (Roman) oder 60er (TV-Film, da wurde also auch die Handlungszeit angepasst) dann, wären die gegenwärtigen Helden ja viel zu alt (und es stimmt nicht mehr mit den 30-Jahren) oder man müsste die Handlung von der Gegenwart in die 90er verlegen. Sprich: die Zeit wäre für mich ok. Das mit dem Kindersex müsste man gar nicht anderes lösen, sondern man lässt es einfach weg, die Handlung macht auch ohne diese Stelle Sinn. Ich bin auf jeden Fall gespannt und hoffe auf eine eigenständige Adaption. Die meisten SK-Verfilmungen machen nämlich nur als Ergänzung zum Roman Spaß.

    Mir hat der TV-Film damals schon gut gefallen, hatte den Roman kurz davor gelesen und war ganz überrascht, als dann eine 3 Stunden-Verfilmung auf Video angekündigt wurde, da mir der Roman als unverfilmbar vorkam. ich hatte da nur mit einer TV-Horrorgeschichte nach Motiven des Romans gerechnet und war dann angenehm überrascht über diese sehr aufwändige Verfilmung. auch das Ende hatte mich - damals zumindest - nicht enttäuscht. ich hatte gar nicht mit einem echten Monster bei so einem Film gerechnet und damals fand ich das ok, ist im Roman ja auch zeitweise so eine Art Spinne. wie gesagt, damals.

  8. #88
    holly_california
    Gast

    AW: Remake von S. Kings "ES" kommt

    Jedes Mal wenn dieser Thread wieder hochkommt, habe ich Angst davor, irgendein Szenenbild oder so zu sehen... Hoffentlich geht den Produzenten noch das Geld aus...

  9. #89
    Resignierter Benutzer
    Registriert seit
    18.08.01
    Ort
    Amberg
    Alter
    40
    Beiträge
    11.191

    AW: Remake von S. Kings "ES" kommt

    Zitat Zitat von holly_california Beitrag anzeigen
    Jedes Mal wenn dieser Thread wieder hochkommt, habe ich Angst davor, irgendein Szenenbild oder so zu sehen...
    Erstes Szenenbild:


  10. #90
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    08.04.06
    Beiträge
    15.626

    AW: Remake von S. Kings "ES" kommt

    ...gruselig!

  11. #91
    holly_california
    Gast

    AW: Remake von S. Kings "ES" kommt

    Der Film zum uramerikanischen Grauen: Obesity

  12. #92
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    26.03.07
    Ort
    An der Saar
    Alter
    38
    Beiträge
    4.674

    AW: Remake von S. Kings "ES" kommt

    Hoffentlich bekommen wir bald erste Bilder zu sehen. Wird langsam Zeit, dass der Film in Produktion geht.

  13. #93
    steve
    Gast

    AW: Remake von S. Kings "ES" kommt

    Zitat Zitat von Der Große Coordinator Beitrag anzeigen
    Erstes Szenenbild:

    da hat mich aber wirklich immer an pennywise erinnert. Ich mag ohnhin keine Clowns...

    @holly_california: verstehe ich nicht, wo das Problem ist, du musst dir das Remake ja nicht ansehen...

  14. #94
    holly_california
    Gast

    AW: Remake von S. Kings "ES" kommt

    Zitat Zitat von steve Beitrag anzeigen

    @holly_california: verstehe ich nicht, wo das Problem ist, du musst dir das Remake ja nicht ansehen...
    Muss ich tatsächlich nicht. Aber allein wenn ich in Szenenbildern, Trailern oder solch tollen Ideen wie die Handlung in die Gegenwart zu verlegen sehe, wie eines meiner Lieblingsbücher aufs Neue geschändet wird, wird mir flau im Magen...

  15. #95
    steve
    Gast

    AW: Remake von S. Kings "ES" kommt

    Zitat Zitat von holly_california Beitrag anzeigen
    Aber allein wenn ich [...] sehe, wie eines meiner Lieblingsbücher aufs Neue geschändet wird, wird mir flau im Magen...
    so eine Antwort habe ich fast befüchtet.

  16. #96
    holly_california
    Gast

    AW: Remake von S. Kings "ES" kommt

    Zitat Zitat von steve Beitrag anzeigen
    so eine Antwort habe ich fast befüchtet.
    So ist das eben bei mir. Selbst als ich mir "Krabat" angeschaut habe, welcher ja auf einem wirklich tollem Jugendbuch basiert, habe ich mich nur in meinem Kinositz gewunden vor Fremdscham. Bei vielen Büchern würde ich mich aber natürlich auch über eine Verfilmung freuen, aber 'ES' (vom Dunklen Turm ganz zu schweigen) ist imo einfach UNVERFILMBAR. Viel zu komplex, umfangreich und düster.

  17. #97
    steve
    Gast

    AW: Remake von S. Kings "ES" kommt

    Zitat Zitat von holly_california Beitrag anzeigen
    So ist das eben bei mir. Selbst als ich mir "Krabat" angeschaut habe, welcher ja auf einem wirklich tollem Jugendbuch basiert, habe ich mich nur in meinem Kinositz gewunden vor Fremdscham. Bei vielen Büchern würde ich mich aber natürlich auch über eine Verfilmung freuen, aber 'ES' (vom Dunklen Turm ganz zu schweigen) ist imo einfach UNVERFILMBAR. Viel zu komplex, umfangreich und düster.
    dann ignoriert man diese Verfilmungen einfach, kein Grund Angst zu haben oder dass einem flau um Magen wird. Dieses Fangejammere ("Buch schänden") kann ich nicht navollziehen, v.a. weil ich beide Stoffe für alles andere als unverfilmbar halte. Wenn man naürlich jede Zeile gerne bebildert hätte, dann wird man immer entäuscht sein.

    Im Grunde war die Motivation der SK-Miniserien wie ES ein guter Ansatz, weil man den 3 Stunden Laufzeit (bzw. knapp 6 für THE STAND) nicht so viel kürzen musste und so lange epische Kinofilme wie Herr der Ringe oder auch Harry Potter damals noch nicht wieder in Mode gekommen waren, anderseits fehlte bei diesen TV-Produktionen dann doch viel an Mitteln für Effekte grade bei ES (die Beschränkungen beim Horrorfaktor fand ich nicht so schlimm).


    wenn man SK-Filme ansieht, könnte man zwar wirklich meinen, seine Bücher wären unverfilmbar, es gibt vermutlich keinen Bestsellerautor, von dessen Werken so viele durchschnittliche bis miese Verfilmungen ausgehen. Dennoch halte ich seine Bücher v.a. diese beiden Beispiele für sehr gut verfilmbar. Grade bei ES hatte ich oft den Eindruck, er sieht bereits eine Verfilmung vor sich, voller visuell ausgeschmückter Horrorszenen, die sonst eher an eine visuelle Umsetzung denken lassen, gradezu wie eine Ideenvorlage für Horroreffekte in einem Horrorfilm.

  18. #98
    holly_california
    Gast

    AW: Remake von S. Kings "ES" kommt

    Zitat Zitat von steve Beitrag anzeigen
    dann ignoriert man diese Verfilmungen einfach, kein Grund Angst zu haben oder dass einem flau um Magen wird. Dieses Fangejammere ("Buch schänden") kann ich nicht navollziehen, v.a. weil ich beide Stoffe für alles andere als unverfilmbar halte. Wenn man naürlich jede Zeile gerne bebildert hätte, dann wird man immer entäuscht sein.
    Sorry, aber zum einen LEBT der Roman und damit auch die Story von ihrer Detailverliebtheit, zum anderen ist der Plot viel zu verschlungen um in einem ca. 2 Stunden langen Film adäquat umgesetzt zu werden.
    Im Grunde war die Motivation der SK-Miniserien wie ES ein guter Ansatz, weil man den 3 Stunden Laufzeit (bzw. knapp 6 für THE STAND) nicht so viel kürzen musste und so lange epische Kinofilme wie Herr der Ringe oder auch Harry Potter damals noch nicht wieder in Mode gekommen waren, anderseits fehlte bei diesen TV-Produktionen dann doch viel an Mitteln für Effekte grade bei ES (die Beschränkungen beim Horrorfaktor fand ich nicht so schlimm).
    Miniserie wäre unter Umständen okay, steht aber in diesem Fall ja scheinbar nicht zur Debatte. Einen drei Stunden Film wird man bei diesem Stoff aus Vermarktungsgründen imo eher nicht riskieren.

    wenn man SK-Filme ansieht, könnte man zwar wirklich meinen, seine Bücher wären unverfilmbar, es gibt vermutlich keinen Bestsellerautor, von dessen Werken so viele durchschnittliche bis miese Verfilmungen ausgehen. Dennoch halte ich seine Bücher v.a. diese beiden Beispiele für sehr gut verfilmbar. Grade bei ES hatte ich oft den Eindruck, er sieht bereits eine Verfilmung vor sich, voller visuell ausgeschmückter Horrorszenen, die sonst eher an eine visuelle Umsetzung denken lassen, gradezu wie eine Ideenvorlage für Horroreffekte in einem Horrorfilm.
    Stimmt nicht. SK hat viele Romane geschrieben, die sich tatsächlich SEHR gut zur Verfilmung eignen und auch in ES gibt es zweifellos Szenen, die ich selbst gerne mal auf der großen Leinwand sehen würde. Aber nimm dir das Buch mal zur Hand und lese die letzten 100 Seiten. Wie man die auch ANNÄHERND getreu der Vorlage verfilmen will, ist mir ein Rätsel und daher bin ich auch der Meinnung, dass diese neue Version wieder kacke wird: Nicht aus Prinzip um gegen Buchverfilmungen zu sein, sondern weil man sich an ES als Regisseur zwangsläufig die Zähne ausbeißen muss.

  19. #99
    steve
    Gast

    AW: Remake von S. Kings "ES" kommt

    Zitat Zitat von holly_california Beitrag anzeigen
    Sorry, aber zum einen LEBT der Roman und damit auch die Story von ihrer Detailverliebtheit, zum anderen ist der Plot viel zu verschlungen um in einem ca. 2 Stunden langen Film adäquat umgesetzt zu werden.

    Miniserie wäre unter Umständen okay, steht aber in diesem Fall ja scheinbar nicht zur Debatte. Einen drei Stunden Film wird man bei diesem Stoff aus Vermarktungsgründen imo eher nicht riskieren.



    Stimmt nicht. SK hat viele Romane geschrieben, die sich tatsächlich SEHR gut zur Verfilmung eignen und auch in ES gibt es zweifellos Szenen, die ich selbst gerne mal auf der großen Leinwand sehen würde. Aber nimm dir das Buch mal zur Hand und lese die letzten 100 Seiten. Wie man die auch ANNÄHERND getreu der Vorlage verfilmen will, ist mir ein Rätsel und daher bin ich auch der Meinnung, dass diese neue Version wieder kacke wird: Nicht aus Prinzip um gegen Buchverfilmungen zu sein, sondern weil man sich an ES als Regisseur zwangsläufig die Zähne ausbeißen muss.
    ich habe ja nicht geschrieben, dass sich Kings Romane nicht zur Verfilmung eignen, ich habe ja nur gesagt, dass es so scheint, weil es nur so wenig annehmenbare Verfilmungen gibt.

    Ürbigens hat der TV-Film gezeigt, wie man die "verschlungene Story" entschlingen kann, denn die Adation war ja in den ersten 2/3 ok, dennoch viel gradliniger als der Roman.

    Man hätte vieles aber kürzer machen können, vieles war TV-Miniserien-mäßig in die Länge gezogen.

    Ich lasse mich auf jeden Fall mal überraschen, meckern kann man immer noch.

  20. #100
    Is' klar ...
    Registriert seit
    18.08.03
    Ort
    Pottkirchen
    Alter
    41
    Beiträge
    22.087

    AW: Remake von S. Kings "ES" kommt

    Die Verfilmung aus den 90igern ist nicht schlecht. Ich mag sie, auch wenn ich den Roman kenne und auch schon so 2 - 3 x gelesen habe, schon sehr gern. Vor allem der Teil, der in den 60igern spielt, gefällt mir echt gut.

    Nur für die Kinoleinwand würde ich mir schon so einige Szenen mehr wünschen. Vor allem in einer entsprechend schaurigeren Version. Unter anderem die Szenen mit dem Monstervogel (Rodan), dem Penner im Keller des verlassenen Bahnhofs, dem Zombie, dem Stan und Bill begegneten und so was eben. All die schrecklichen Gestalten, in denen Pennywise den Kindern begegnet eben.

    Und dann natürlich den Sturm zum Ende hin, der halb Derry verwüstet und so was eben.

    Ich befürchte aber schon fast, dass man den Film nicht in zwei Epochen spielen lässt, sondern den Teil mit den Erwachsenen weg lässt.

Seite 5 von 42 ErsteErste 12345678915 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. [News] US-Remake des deutschen Filmes "Die fetten Jahre sind vorbei" kommt
    Von Duerrli_Dresden im Forum Jetzt im Kino
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 28.04.06, 23:38:34
  2. Remake von "Longest Yard" kommt im September
    Von Mr. Pacino im Forum Filme auf DVD (Import)
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.05.05, 14:41:43
  3. Stephen Kings "The Stand" und "Salems lot"
    Von Hucky im Forum Filme auf DVD (Deutschland)
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 20.08.03, 12:35:25
  4. Wann kommt "The Ring" (Remake)?
    Von mura im Forum Filme auf DVD (Deutschland)
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 15.04.03, 19:03:47
  5. wie sind "Three Kings" / "mord im weißen haus"??
    Von Mason im Forum Allgemeine Film-Diskussionen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 18.01.03, 16:00:22

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •