Cinefacts

Seite 8 von 42 ErsteErste ... 45678910111218 ... LetzteLetzte
Ergebnis 141 bis 160 von 826
  1. #141
    Deutscher Meister 2010!
    Registriert seit
    16.08.01
    Ort
    Rostock
    Alter
    37
    Beiträge
    2.965

    AW: Stephen Kings Es (Neuverfilmung)

    Eventuell dann ja auch ein wenig näher am Roman. Der Film von 1990 hatte ja mit dem Buch nicht mehr allzu viel zu tun. Trotzdem war es ein stimmungsvoller Grusler.

  2. #142
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    26.03.07
    Ort
    An der Saar
    Alter
    38
    Beiträge
    4.674

    AW: Stephen Kings Es (Neuverfilmung)

    Zitat Zitat von nerös Beitrag anzeigen
    Der Film von 1990 hatte ja mit dem Buch nicht mehr allzu viel zu tun.

    Doch, der Film war sowas wie die grobe Rahmenhandlung des Romans.

  3. #143
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    06.09.01
    Beiträge
    863

    AW: Stephen Kings Es (Neuverfilmung)

    Zitat Zitat von Tyrannosaurus Rex Beitrag anzeigen
    Da ich noch keinen Thead hierzu gefunden habe...
    http://forum.cinefacts.de/201156-es-remake.html

    Den gabs schon vor deiner Registrierung

  4. #144
    Deutscher Meister 2010!
    Registriert seit
    16.08.01
    Ort
    Rostock
    Alter
    37
    Beiträge
    2.965

    AW: Stephen Kings Es (Neuverfilmung)

    Zitat Zitat von Randy the Ram Beitrag anzeigen
    Doch, der Film war sowas wie die grobe Rahmenhandlung des Romans.
    Aber gaaaaaanz grob

  5. #145
    darkmailer
    Gast

    AW: Stephen Kings Es (Neuverfilmung)

    War einer der Gruselfilme meiner Kindheit. Auch wenn er Heute nur noch lächerlich wirkt war ich als 13 Jähriger schwer beeindruckt.

  6. #146
    Geschmacklos
    Registriert seit
    05.09.03
    Ort
    Black Lodge / Baden
    Alter
    43
    Beiträge
    12.916

    AW: Stephen Kings Es (Neuverfilmung)

    Bin ja nicht gerade Fan von Remakes und lesen tu ich ja schon seit Jahren nicht mehr, aber wenn es um ES geht, dann denke ich sehr wohl, dass hier ein Remake Sinn macht. Ich fand die TV-Verfilmung weißgott nicht schlecht, leider war das Ende hält trashig hoch 10 und somit absolut lächerlich. Die härtesten Szenen aus dem Buch konnten natürlich auch nicht verfilmt werden, es fehlte wirklich einiges. Das Buch habe ich geliebt, es war glaub ich so ziemlich das einzige Buch, wo ich mir ernsthaft überlegt habe, ob ich es weiterlesen soll, weil es schon unglaublich spannend war, und ich war halt grad mal 12, 13 Jahre alt, als ich es gelesen habe.

    Tim Curry als Pennywise war schon kultig, die Sprüche der Hammer: "Läuft ihr Kühlschrank ?", aber eigentlich passte das nicht so sehr zum düsteren Ton des Romans.

    Von daher bin ich wirklich gespannt. Auch von The Stand würde ich mir ein Remake im Kino wünschen, da die Serie für meinen Geschmack auch einen Tick zu brav war, nur bietet der ja noch etwas mehr Stoff und da dürften 2 Teile auch nicht reichen. Bei Es eigentlich auch nicht. Es sei denn, die Teile gehen einzeln dann 150 Minuten.

    Wobei ich mir auch vorstellen könnte, dass es so läuft wie allen Großproduktionen, Teil 1 wird hoffentlich erfolgreich und der zweite Teil wird dann einfach nochmal geteilt (Wie bei Harry Potter, Panem, Hobbit). Wobei das auch wieder schade wäre, denn ich fand die Szenen die in der Jugend gespielt haben, spannender

    Also her mit dem Remake !

  7. #147
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    14.05.06
    Ort
    Tübingen
    Alter
    34
    Beiträge
    2.498

    AW: Stephen Kings Es (Neuverfilmung)

    Zitat Zitat von euro Beitrag anzeigen
    lesen tu ich ja schon seit Jahren nicht mehr
    Da musst ich grad lachen, klingt schon etwas seltsam, als wenn man sagen würde essen tu ich schon seit Jahren nicht mehr^^

    Die TV Verfilmung fand ich in meiner Jugend auch noch richtig toll, das war auch einer der Horrorfilme den man ungefragt Freunden zeigen konnte ohne gleich von deren Eltern Stress zu bekommen. Man merkt halt dass es damals im US Fernsehen bei weitem nicht so liberal zuging wie heutzutage, und dass damals auch nicht so viel Geld in TV-Produktionen gesteckt wurde (Wobei die Schauspieler für damalige Verhältnisse echt gut waren, v.a. Tim Curry, aber auch John Ritter oder Richard Thomas sind ja nicht gerade unbekannte Gesichter.
    Den Roman habe ich damals vor etwa 10 Jahren verschlungen. Dieser bietet das Potential um einen richtig tollen Horrorfilm auf die Leinwand zu bringen, vorausgesetzt das Drehbuch stimmt (es muss sicherlich einiges umgeschrieben und gekürzt werden), der Regisseur und die Schauspieler mit viel Elan dabei sind und man nicht mit dem Budget knausert. Der Idealfall wäre eine Umsetzung von der Klasse eines Shawshank Redemption oder The Green Mile, da hat man wirklich alles richtig gemacht. Aber auch Shining, Pet Sematary oder The Dark Half, um wieder ins Horrorgenre zu wechseln, fand ich als Kinoproduktionen extrem gut umgesetzt, auch wenn diese teilweise eigene Wege gingen. Man darf gespannt sein.

  8. #148
    Tyrannosaurus Rex
    Gast

    AW: Stephen Kings Es (Neuverfilmung)

    Die können von mir aus für alle weiteren Stephen King-Verfilmungen Frank Darabont an Board holen. Die Verurteilten, The Green Mile und Der Nebel waren große Klasse. Wenn der Kerl Es umsetzt flipp ich aus.

    Friedhof der Kuscheltiere fand ich nie so gut wie die Meisten. Die Atmosphäre war klasse und auch der Soundtrack. Aber bis auf Fred Gwynne gingen mir so ziemlich alle Schauspieler tierisch auf den Keks. Ich weiß auch nicht ob es an der Synchro lag, aber manche Dialoge, besonders die der Kinder oder wenn mit den Kindern gesprochen wurde waren einfach nur ätzend. Und Pascow ging mir richtig auf den Sack. Ich schaue mir wirklich lieber Friedhof der Kuscheltiere 2 an. Der ist so dämlich und albern das er mich einfach besser unterhält als der erste Teil.

    Ich wünschte man würde in den nächsten paar Jahren mal ein 2-Stunden-Remake von The Shining raushauen. Nichts gegen Stanley Kubricks Meisterwerk, aber wirklich an den Roman gehalten hat er sich nun wirklich nicht. Die TV-Miniserie von Mick Garris gefiel mir aus anderen Gründen genau so gut wie Kubricks Film. Leider hat Garris aber auch viele billige Schreckmomente und albern aussehende Gespensterleute in den Film gepackt, was diesen dann etwas runtergezogen hat.
    Ein ordentliches Remake von The Shining würde auch die Möglichkeit bereithalten Kings tollen Nachfolger Doctor Sleep im Anschluss zu verfilmen. Hach ja... *träum*

  9. #149
    James Conway
    Gast

    AW: Stephen Kings Es (Neuverfilmung)

    Robert Zemeckis als Regisseur und Charlie Kaufman als Drehbuchautor wären imo perfekt für diese Art von Stoff.

  10. #150
    Geschmacklos
    Registriert seit
    05.09.03
    Ort
    Black Lodge / Baden
    Alter
    43
    Beiträge
    12.916

    AW: Stephen Kings Es (Neuverfilmung)

    Klaro ist es bei King so, dass die Bücher meistens besser sind als die Filme, aber die Filme sind trotzdem gut.

    Carrie: Film sogar besser als das Buch
    Brennen muss Salem: Buch gut, Film noch nicht gesehen, DVD steht aber hier, könnt ich mir mal anschauen
    Shining: Buch genial, Film einzigartig. Klar kann ich die Kritikpunkte durchaus nachvollziehen, aber Jack Nicholson ist Jack Torrance. Das einzige was ich an Shining ändern würde iss Shelly Duvall, die geht leider gar nicht
    The Stand: Hammer, imho unverfilmbar, die Serie ist aber in Ordnung.
    Dead Zone: Gutes Buch, guter Film, braucht kein Remake
    Der dunkle Turm: Ja, wo bleibt denn nur der Film ?
    Feuerkind: Buch mittelmäßig, Film keine Ahnung mehr, glaub eher schlecht. Bitte kein Remake !
    Cujo: Buch okay, Film spannend, aber mit falschem Ende. Kein Remake nötig
    Christine: Eines der besten Bücher, Film deutlich schwächer als das Buch, aber macht trotzdem Laune. Hier muss die BD kommen, bitte kein Remake !
    Friedhof der Kuscheltiere: Remake wurde schon angedroht. Imho überflüssig. Der Film ist einer meiner Favoriten, weil es der erste 18er Horror war den ich im Kino gesehen habe
    Der Talismann: Gutes Buch, bis heute kein Film
    Der Werwolf von Tarker Mills: Kenne Film nicht, Buch hab ich glaub ich gelesen
    Es: s.o. Remake kann kommen
    Die Augen des Drachen: Kein typischer King, Fantasy halt, war okay. Von mir aus kann Film kommen
    Misery: Geiles Buch, Film natürlich mit Abstrichen, aber zwei unglaublich guten Schauspieler
    Tommyknockers: Buch war glaub ich unheimlich, der TV-Film ?? Ehrlich, keinen Plan mehr. Traci Lords spielte mit.
    Stark - The Dark Half: Gutes Buch, sehr guter Film. Bitte kein Remake !
    Langoliers: Buch lustig, Film nie gesehen. Hab ich den überhaupt ?
    Needfull Things: Buch nicht gelesen, Film eher schwach.
    Dolores: Buch nie gelesen, aber der Film war absolut top. Wo bleibt die BD ?

    Stand by me, Green Mile und Die Verurteilten lasse ich hier mal außen vor, Fokus liegt jetzt auf Horrorfilmen.


    Die restlichen Bücher kenne ich alle nicht. Aber wenn es hier ums Lesen geht, ich stelle fest, dass ich alle Bücher gelesen habe, bis 1995. Das war das Jahr in dem ich von zu Hause auszog und angefangen habe zu studieren. Es scheint so, als hätte ich da urplötzlich besseres zu tun gehabt, als Bücher zu lesen. Tja, was wohl ? Keine Ahnung, ich kann mich nicht mehr erinnern

  11. #151
    Tyrannosaurus Rex
    Gast

    AW: Stephen Kings Es (Neuverfilmung)

    Zitat Zitat von euro Beitrag anzeigen
    Klaro ist es bei King so, dass die Bücher meistens besser sind als die Filme, aber die Filme sind trotzdem gut.

    Carrie: Film sogar besser als das Buch
    [...]
    Carrie fand ich im Vergleich zum Buch recht schwach. Sowohl den alten als auch den aktuellen Film.
    Bei The Shining sehe ich es leider so, dass Jack Torrance im Film eher Jack Nicholson ist. Die Figur aus dem Buch hat kaum was mit Nicholsons Charakter gemein.
    Dead Zone war cool.
    Bei Der dunkle Turm frage ich mich eher: wo bleibt eine TV-Serie über mehrere Staffeln??? Bitte, bitte keine Verfilmung als Trilogie! Bitte nicht!
    Christine finde ich gut, John Carpenter halt.
    Der Werwolf von Tarker Mills ist ein drolliger, sehr gemütlicher Film. Kann man sich wirklich gut geben.
    Cujo ist für mich persönlich eine Perle ins Kings Katalog. Das Buch hat in der Mitte ein paar Längen, ist aber ansonsten mega spannend. Auch den Film fand ich super großartig! Ein Remake will ich nicht aus den Händen Hollywoods sehen.

    Dolores ist auch kein Horrorfilm, aber dennoch eine leider oft vergessene Perle mit einer wie immer großartigen Kathy Bates.

  12. #152
    James Conway
    Gast

    AW: Stephen Kings Es (Neuverfilmung)

    Eine erneute Buchadaption ist noch lange kein Remake!

  13. #153
    all out of bubblegum
    Registriert seit
    06.05.07
    Ort
    Südtirol/Italien
    Alter
    32
    Beiträge
    3.387

    AW: Stephen Kings Es (Neuverfilmung)

    Zitat Zitat von James Conway Beitrag anzeigen
    Eine erneute Buchadaption ist noch lange kein Remake!
    laut Definition: ja. Wenn es bereits eine Verfilmung gibt, ist ein weiterer Film ein Remake.

  14. #154
    steve
    Gast

    AW: Stephen Kings Es (Neuverfilmung)

    Zitat Zitat von Dr.Butcher Beitrag anzeigen
    laut Definition: ja. Wenn es bereits eine Verfilmung gibt, ist ein weiterer Film ein Remake.
    im weitesten Sinne ja, dennoch ist es bei Literaturverfilmungen schon ein Unterschied, ob ein Remake - unabhängig von einer früheren Verfilmung - ein Buch neu interpretiert (vgl. THE THING, Dracula Verfilmungen), oder v.a. auf einer vorhergehenden Verfilmung basiert (vgl. Psycho 1998, Arzt und Dämon).

  15. #155
    Dochmann
    Gast

    AW: Stephen Kings Es (Neuverfilmung)

    Zitat Zitat von Dr.Butcher Beitrag anzeigen
    laut Definition: ja. Wenn es bereits eine Verfilmung gibt, ist ein weiterer Film ein Remake.
    Definitionen sind nie richtig oder falsch, sondern nur sinnvoll oder unsinnig. Darüber hinaus würde ich zudem zwischen formaler Definition und Sprachgebrauch unterscheiden - die Jackson-HdR-Filme bezeichnet niemand ernsthaft als Remake, auch wenn sie es der (Wikipedia-)Definition nach wären.

    Und bei Sherlock Holmes-Filmen oder derzeit den ganzen Wallander-Produktionen würde auch keiner an diese Kategorie denken, weil man bei "Remake" doch eher die Anlehnung an einen (o.mehrere) speziellen älteren Film sucht als der bloße Bezug zu einer gemeinsamen literarischen Vorlage.
    Geändert von Dochmann (13.02.14 um 08:58:33 Uhr)

  16. #156
    Geschmacklos
    Registriert seit
    05.09.03
    Ort
    Black Lodge / Baden
    Alter
    43
    Beiträge
    12.916

    AW: Stephen Kings Es (Neuverfilmung)

    Zitat Zitat von Dochmann Beitrag anzeigen
    Definitionen sind nie richtig oder falsch, sondern nur sinnvoll oder unsinnig. .
    Godlike

  17. #157
    12.18.3.13.5
    Registriert seit
    13.03.07
    Ort
    Gelsenkirchen
    Alter
    38
    Beiträge
    5.076

    AW: Stephen Kings Es (Neuverfilmung)

    Zitat Zitat von euro Beitrag anzeigen
    Carrie: Film sogar besser als das Buch
    Das Buch ist grossartig und die Verfilmung von '76, bezogen auf's Genre 'Film', nicht minder gut gelungen. (Weiten) Abstand nehmen, sollte man hingegen vom Remake.

    Zitat Zitat von euro Beitrag anzeigen
    Brennen muss Salem: Buch gut, Film noch nicht gesehen, DVD steht aber hier, könnt ich mir mal anschauen
    Das Buch habe ich, obwohl ich nicht der grosse Vampir-Fan war, als Kind verschlungen (wie eigentlich die meisten King-Romane). Die Verfilmung war ja bloss als TV-Film angelegt und auch klar als solche zu erkennen. Aber nicht uninteressant. Eine Neuauflage braucht's davon, imO, aber nicht.

    Zitat Zitat von euro Beitrag anzeigen
    Shining: Buch genial, Film einzigartig. Klar kann ich die Kritikpunkte durchaus nachvollziehen, aber Jack Nicholson ist Jack Torrance. Das einzige was ich an Shining ändern würde iss Shelly Duvall, die geht leider gar nicht
    Ich war 11,12, wie ich "The Shining" gelesen habe und es war eine meiner intensivsten Lese-Erfahrungen. Die Kubrick-Adaption lebt von Jack Nicholson und dem Set-Design, hat aber leider auch Shelley Duvall, die vielleicht eine gute Olive Oyl abgibt, aber keine gute Wendy Torrance. Da hatte die Mini-Serie von '97 klar die Nase vorn. Rebecca De Mornay passte da besser. Ein Remake bräuchte ich aber auch von "The Shining" nicht zwingend. Im Zuge einer Verfilmung von "Doctor Sleep" jedoch würde es vielleicht Sinn machen.

    Zitat Zitat von euro Beitrag anzeigen
    The Stand: Hammer, imho unverfilmbar, die Serie ist aber in Ordnung.
    Das Buch ist genial. Stephen King at his best. Als TV-Mehrteiler ging die Adaption schon in Ordnung. Auf der grossen Leinwand, als 2-Teiler, würde das Ding aber sicher auch einiges her machen. Mit dem richtigen Cast, dem richtigen Regisseur...

    Zitat Zitat von euro Beitrag anzeigen
    Dead Zone: Gutes Buch, guter Film, braucht kein Remake
    Das Buch empfand ich als etwas zäh, im Vergleich zu anderen King-Romanen. Allerdings noch immer recht gut. Die Verfilmung mit Christopher Walken habe ich aber als recht stimmig in Erinnerung. Remake? Nicht zwingend.

    Zitat Zitat von euro Beitrag anzeigen
    Der dunkle Turm: Ja, wo bleibt denn nur der Film ?
    Das Beste, was ich bis dato überhaupt gelsen habe und Stephen King at his very Best. Ich werde glücklich sterben können, sollte es irgendwann mal zu einer filmischen Umsetzung kommen. Das wäre episch. Als hochwertige TV-Serie könnte ich mir so ein Mammutprojekt vielleicht sogar noch besser vorstellen.

    Zitat Zitat von euro Beitrag anzeigen
    Feuerkind: Buch mittelmäßig, Film keine Ahnung mehr, glaub eher schlecht. Bitte kein Remake !
    Das Buch fand' ich mit 13 Jahren eigentlich recht spannend. Die Verfilmung mit Drew Barrymore hat einige Schwächen. Ein Remake mit heutigen Mitteln würde ich, glaube ich, befürworten.

    Zitat Zitat von euro Beitrag anzeigen
    Cujo: Buch okay, Film spannend, aber mit falschem Ende. Kein Remake nötig
    Das Buch habe ich erst vor kurzem erneut gelesen und fand es noch immer klasse. Hier kann ich mir nicht vorstellen, dass das Remake, das ja allem Anschein nach kommen wird, ebenso intensiv werden wird, wie die erste Verfilmung oder eben das Buch. Von der Glaubhaftigkeit gar nicht erst zu sprechen.

    Zitat Zitat von euro Beitrag anzeigen
    Christine: Eines der besten Bücher, Film deutlich schwächer als das Buch, aber macht trotzdem Laune. Hier muss die BD kommen, bitte kein Remake !
    Stimmt, eines der bbesten Bücher von King. Die einzig wirklich gute Szene der Verfilmung ist die, in der sich Christine in der Werkstatt des Nachts selbst die Beulen aus dem Blech drückt und sich regeneriert. Ansonsten eher schwach. Remake? Wieso nicht. Sofern die Handlung nicht in die heutige Zeit transferiert wird. Ende der '70er, Anfang der '80er sollte es schon bleiben.

    Zitat Zitat von euro Beitrag anzeigen
    Friedhof der Kuscheltiere: Remake wurde schon angedroht. Imho überflüssig. Der Film ist einer meiner Favoriten, weil es der erste 18er Horror war den ich im Kino gesehen habe
    Die Fortsetzung habe ich seinerzeit vor dem ersten Teil gesehen. Beide haben ihre guten Seiten. Aber auch viele schlechte. Das Buch hingegen ist toll geschrieben. Remake? Brauch' ich hiervon nicht.

    Zitat Zitat von euro Beitrag anzeigen
    Der Talismann: Gutes Buch, bis heute kein Film
    Ich liebe das Buch. Eine Vefilmung wäre, mit dem richtigen Regisseur (Frank Darabont???) und dem richtigen Cast ein Traum. Eine Verfilmung der Fortsetzung, "Black House", wäre dann allerdings obligatorisch.

    Zitat Zitat von euro Beitrag anzeigen
    Der Werwolf von Tarker Mills: Kenne Film nicht, Buch hab ich glaub ich gelesen
    Sowohl Buch als auch Verfilmung mit Corey Haim sind wirklich nett. Eine erneute Verfilmung bräuchte es, imO, jedoch nicht.

    Zitat Zitat von euro Beitrag anzeigen
    Es: s.o. Remake kann kommen
    Geniales Buch. Von Vorn bis Hinten. Als TV-Film damals ganz okay. Eine, näher an der Vorlage orientierte, Adaption für's Kino würde ich mir zwar wünschen. Allerdings enthält das Buch doch einige (Schlüssel)Szenen, die man wahrscheinlich unmöglich in einem Film unterbringen kann.

    Zitat Zitat von euro Beitrag anzeigen
    Die Augen des Drachen: Kein typischer King, Fantasy halt, war okay. Von mir aus kann Film kommen
    Das Buch hat mir damals sehr gefallen und mich auch lange danach noch beschäftigt. Einen Film dazu könnte ich mir gut vorstellen. Fantasy für Erwachsene...

    Zitat Zitat von euro Beitrag anzeigen
    Misery: Geiles Buch, Film natürlich mit Abstrichen, aber zwei unglaublich guten Schauspieler
    Das Buch ist gut. Die Verfilmung, auf Grundes des Casts, jedoch noch besser.

    Zitat Zitat von euro Beitrag anzeigen
    Tommyknockers: Buch war glaub ich unheimlich, der TV-Film ?? Ehrlich, keinen Plan mehr. Traci Lords spielte mit.
    Starkes Buch, wesentlich schwächere Verfilmung. Obwohl auch die ihre Szenen hatte. Da kann ebenfalls gerne eine neue Version kommen.

    Zitat Zitat von euro Beitrag anzeigen
    Stark - The Dark Half: Gutes Buch, sehr guter Film. Bitte kein Remake !
    Das Buch hat mir sehr gefallen. Die Verfilmung war zwar gut, aber nicht besser als die Vorlage. Ein Remake braucht's hier aber wirklich nicht.

    Zitat Zitat von euro Beitrag anzeigen
    Langoliers: Buch lustig, Film nie gesehen. Hab ich den überhaupt ?
    Das Buch bietet eine interessante Story und ist auch garnicht mal so schlecht. Die TV-Verfilmung hingegen war...schlecht. Und billig. Frank Darabont könnte sicherlich auch daraus einen vernünftigen Kinofilm auf die Beine stellen.

    Zitat Zitat von euro Beitrag anzeigen
    Needfull Things: Buch nicht gelesen, Film eher schwach.
    Das Buch ist, mal wieder, genial geschrieben, die Story ausgefeilt. Der Film ist okay, reicht aber an die Vorlage nicht im Entferntesten heran. Remake? Nicht nötig.

    Zitat Zitat von euro Beitrag anzeigen
    Dolores: Buch nie gelesen, aber der Film war absolut top. Wo bleibt die BD ?
    Buch grossartig, Film grossartig. Dank Kathy Bates.
    Geändert von DorianGrey (13.02.14 um 13:29:25 Uhr)

  18. #158
    Resignierter Benutzer
    Registriert seit
    18.08.01
    Ort
    Amberg
    Alter
    40
    Beiträge
    11.191

    AW: Stephen Kings Es (Neuverfilmung)

    Zitat Zitat von DorianGrey Beitrag anzeigen
    Das Buch habe ich, obwohl ich nicht der grosse Vampir-Fan war, als Kind verschlungen (wie eigentlich die meisten King-Romane). Die Verfilmung war ja bloss als TV-Film angeleht und auch klar als solche zu erkennen. Aber nicht uninteressant. Eine Neuauflage braucht's davon, imO, aber nicht.
    Es gibt bereits ein SALEM'S LOT-Remake, das scheinen die meisten hier zu vergessen: http://www.ofdb.de/film/53835,Salem%...nen-muss-Salem

    Ist zwar anders, allerdings auch nicht großartig besser als die alte Nummer.

  19. #159
    12.18.3.13.5
    Registriert seit
    13.03.07
    Ort
    Gelsenkirchen
    Alter
    38
    Beiträge
    5.076

    AW: Stephen Kings Es (Neuverfilmung)

    Du hast Recht. Ich kann mich sogar nebulös an Donald Sutherland als Richard Straker erinnern. Ist allerdings auch nur ein TV-Film.

  20. #160
    Tyrannosaurus Rex
    Gast

    AW: Stephen Kings Es (Neuverfilmung)

    Gibt es eigentlich den 1979er Brennen muss Salem ungeschnitten auf DVD zu kaufen? Warner hat den Film ja zensiert bis zum Gehtnichtmehr. Ich meine, jemand hätte mir mal erzählt, dass es wohl mitlerweile eine nicht so wirklich offizielle DVD mit der Langfassung gibt.

Seite 8 von 42 ErsteErste ... 45678910111218 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. [News] US-Remake des deutschen Filmes "Die fetten Jahre sind vorbei" kommt
    Von Duerrli_Dresden im Forum Jetzt im Kino
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 28.04.06, 23:38:34
  2. Remake von "Longest Yard" kommt im September
    Von Mr. Pacino im Forum Filme auf DVD (Import)
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.05.05, 14:41:43
  3. Stephen Kings "The Stand" und "Salems lot"
    Von Hucky im Forum Filme auf DVD (Deutschland)
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 20.08.03, 12:35:25
  4. Wann kommt "The Ring" (Remake)?
    Von mura im Forum Filme auf DVD (Deutschland)
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 15.04.03, 19:03:47
  5. wie sind "Three Kings" / "mord im weißen haus"??
    Von Mason im Forum Allgemeine Film-Diskussionen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 18.01.03, 16:00:22

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •