Cinefacts

Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Krabat

  1. #1
    Sägenschwinger
    Registriert seit
    20.07.01
    Ort
    FFM
    Alter
    46
    Beiträge
    1.420

    Krabat

    Hi Leute.
    Ich habe am Samstag die BluRay von "Krabat" bekommen und mir gestern über den Beamer angesehen.
    Allerdings bin ich über das Bild, vor allem in dunklen Szenen sehr entäuscht.
    "Fröhliches Rauschen" ist da angesagt. Sehr, sehr grobkörniges Bild stellenweise.
    Hat den jemand im Kino gesehen? War es dort auch so? Oder liegt es an dem verwendeten Mpeg4 Codec?

    High Definiton - The Ultimate Experience...

    Das ist nun schon der zweite Film in meiner Sammlung mit solch' einem Gerausche und schlechtem Bild.
    ("Dance of the Dead" war der andere)

    Und "Krabat" ist eine aktuelle Produktion. Wurde so billig gedreht? Waren die Kamera nix?
    Manche Nachtaufnahmen sind wunderbar. Andere total verrauscht. Das stört stellenweise doch sehr und irritiert. Oder soll es hier als Stilmittel gedacht sein?

    Ich rede mir es einfach mal ein bzw. schön.

    Da werde ich nach und nach - was das Medium BluRay angeht - aber ganz schön ernüchtert.
    Andere Szenen sind zwar wunderbar scharf und knackig, aber das Non-Plus Ultra ist es stellenweise auch nicht...
    Bin schon traurig darüber, und die Entwicklung macht mir Sorgen...

  2. #2
    MAS
    MAS ist offline
    Moviemaker
    Registriert seit
    22.09.02
    Ort
    Frankfurt/Berlin/LA
    Beiträge
    159

    AW: Krabat

    mal ganz simpel formuliert:

    nachtaufnahmen, oder aufnahmen mit wenig licht, werden in der regel mit lichtempfindlichem film (500iso/asa) gedreht. bei diesen filmstocks ist das korn sehr groß und daher sichtbarer als bei lichtunempfindlicherem filmmaterial (z.B. für tagesaufnahmen usw.).

    das heißt: bei dunklen bildern ist starkes filmkorn ganz normal und leider auch der stand der filmtechnik. deine blu-ray ist also nicht daran schuld, sondern die physik und chemie.

  3. #3
    Sägenschwinger
    Registriert seit
    20.07.01
    Ort
    FFM
    Alter
    46
    Beiträge
    1.420

    AW: Krabat

    Ja, schon klar, - nur es sind ja auch nicht alle Nachtaufnahmen / dunklen Szenen betroffen. Stellenweise hervorragend scharf, stellenweise eben sehr, sehr körnig.
    Als ob man mit 3 verschiedenen Kameras in ein und demselben Raum wäre. War vermutlich auch so, nur ist es extrem offensichtlich... Oder man hat an der Ausleuchtung gepatzt.
    Vor allem - andere Produktionen, die auch im Dunkeln oder bei Nacht spielen, rauschen auch nicht so...
    Liegt es doch am kostengünstigen Filmmaterial?

    Es sah echt "lustig" aus - Als ob man nur für eine gute Kamera richtig viel Geld gehabt hätte und die anderen eben preisgünstig eingekauft hat...
    Ich finde es eben nur bedauerlich, das ein so großartiger Film darunter "leiden" muß...
    Da hätte Herr Eichinger mal tiefer in die Tasche greifen dürfen...

  4. #4
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    05.02.06
    Alter
    45
    Beiträge
    2.686

    AW: Krabat

    Zitat Zitat von Leatherface Beitrag anzeigen
    Hi Leute.
    Ich habe am Samstag die BluRay von "Krabat" bekommen und mir gestern über den Beamer angesehen.
    Allerdings bin ich über das Bild, vor allem in dunklen Szenen sehr entäuscht.
    "Fröhliches Rauschen" ist da angesagt. Sehr, sehr grobkörniges Bild stellenweise.
    Hat den jemand im Kino gesehen? War es dort auch so? Oder liegt es an dem verwendeten Mpeg4 Codec?

    High Definiton - The Ultimate Experience...

    Das ist nun schon der zweite Film in meiner Sammlung mit solch' einem Gerausche und schlechtem Bild.
    ("Dance of the Dead" war der andere)

    Und "Krabat" ist eine aktuelle Produktion. Wurde so billig gedreht? Waren die Kamera nix?
    Manche Nachtaufnahmen sind wunderbar. Andere total verrauscht. Das stört stellenweise doch sehr und irritiert. Oder soll es hier als Stilmittel gedacht sein?

    Ich rede mir es einfach mal ein bzw. schön.

    Da werde ich nach und nach - was das Medium BluRay angeht - aber ganz schön ernüchtert.
    Andere Szenen sind zwar wunderbar scharf und knackig, aber das Non-Plus Ultra ist es stellenweise auch nicht...
    Bin schon traurig darüber, und die Entwicklung macht mir Sorgen...
    Also mir ist im Kino jetzt nichts negatives bzgl. der Bildqualität bei Nacht in Erinnerung geblieben (Kinobesuch ist aber auch schon einige Monate her...)
    Krabat auf BD kann ich jetzt nicht beurteilen, da ich ihn selbst nicht auf BD gesehen habe.
    Bei Nachtszenen war ich aber schon (auch) einige Male von HD-Medien enttäuscht (hier hatte ich mir mehr Steigerung gegenüber der DVD versprochen - wenngleich auch mir klar ist, daß ein optisches Medium wie der Film "vom Licht lebt" ...)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Krabat
    Von TheRealNeo im Forum Filme auf DVD (Deutschland)
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 30.03.09, 20:44:14
  2. [Im Kino] KRABAT - Fantasybuchverfilmung
    Von Mr.Vengeance im Forum Jetzt im Kino
    Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 03.11.08, 22:41:51
  3. Animal Farm und Krabat fehlen noch
    Von Matzek im Forum Filme auf DVD (Deutschland)
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 25.07.06, 18:42:42

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •