Cinefacts

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 59
  1. #1
    Moons the unicorn
    Registriert seit
    04.12.04
    Ort
    In a box
    Beiträge
    7.574

    Das Boot auf Blu-ray?

    Kommt da mal was? Und würde Blu-ray überhaupt viel bringen? Ich habe gerade nochmal die DVD gesehen, die rauscht ziemlich - eventuell gibt die Vorlage nicht mehr her?

  2. #2
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    10.03.05
    Beiträge
    1.399

    AW: Das Boot

    Und wieder einer, der nicht in der Lage ist, ein FRAGEZEICHEN hinter den Titel zu stellen.

  3. #3
    "I Am The Law"
    Registriert seit
    03.04.02
    Alter
    38
    Beiträge
    17.300

    AW: Das Boot

    na super und ich dachte es gibt ein datum wann das boot auf blu-ray kommt.

  4. #4
    MR
    MR ist offline
    Schmusekater
    Registriert seit
    20.07.01
    Ort
    Wustermark
    Alter
    44
    Beiträge
    9.763

    AW: Das Boot auf Blu-ray?

    Ich hab mal den Titel erweitert...

  5. #5
    ubuntuuser
    Registriert seit
    17.05.06
    Beiträge
    2.809

    AW: Das Boot auf Blu-ray?

    Da ich keine Informationen zum Release der Das Boot BD gefunden habe, habe ich Eurovideo einfach diesbezüglich angeschrieben.

    Das Boot wird aller Voraussicht nach 2009 erscheinen. Ein BD-Release ist 100%ig sicher.

    Ich warte derzeit auf Antwort bezüglich der Version.
    Quelle: http://www.bluray-disc.de/forum/blu-...uf-bluray.html

  6. #6
    Cinema Fan
    Gast

    AW: Das Boot auf Blu-ray?

    Wetten das Eurovideo die sch... DC-Version auf BD bringen wird?

    Nicht nur, das wir in Deutschland bei einem deutschen Film mit einer armseligen Auflage abgespeist werden durch so ein Klitschenlabel, wo selbst in NL eine schöne Columbia Classic Edition rauskommt, nein, wir werden auch aller wahrscheinlichkeit nach auch hier wieder noch Jahre warten können, bis die TV-Langfassung erscheinen wird. Kennen doch unsere Pappenheimer hier.

    Nicht mit mir, ich warte hier genauso wie bei Herr Der Ringe auf die Langfassung, eher sehen die Labels kein Geld von mir

    Und sollte im Ausland eine würdige schön aufgemachte Auflage erscheinen, dann kommt die zu mir ins Haus und Eurovideo kann sehen, wo se bleiben. Deutscher Ton ist bei diesem Film das kleinste Problem.
    Geändert von Cinema Fan (26.04.09 um 14:24:59 Uhr)

  7. #7
    no remorse. no regret.
    Registriert seit
    25.04.02
    Ort
    Nürnberg
    Alter
    33
    Beiträge
    11.338

    AW: Das Boot auf Blu-ray?

    Zitat Zitat von Cinema Fan Beitrag anzeigen
    Wetten das Eurovideo die sch... DC-Version auf BD bringen wird?

    Nicht nur, das wir in Deutschland bei einem deutschen Film mit einer armseligen Auflage abgespeist werden durch so ein Klitschenlabel, wo selbst in NL eine schöne Columbia Classic Edition rauskommt, nein, wir werden auch aller wahrscheinlichkeit nach auch hier wieder noch Jahre warten können, bis die TV-Langfassung erscheinen wird. Kennen doch unsere Pappenheimer hier.

    Nicht mit mir, ich warte hier genauso wie bei Herr Der Ringe auf die Langfassung, eher sehen die Labels kein Geld von mir

    Und sollte im Ausland eine würdige schön aufgemachte Auflage erscheinen, dann kommt die zu mir ins Haus und Eurovideo kann sehen, wo se bleiben. Deutscher Ton ist bei diesem Film das kleinste Problem.
    1. Der DC ist von besserer Bild/Tonqualität als die Langfassung.
    2. Beide Fassungen sind jeweils weltweit gleich, auch zb die Superbitfassung bietet keinen Qualiätsunterschied vom Bild

    http://caps-a-holic.com/vergleich.php?vergleichID=248

  8. #8
    Cinema Fan
    Gast

    AW: Das Boot auf Blu-ray?

    Zitat Zitat von Assassin Beitrag anzeigen
    1. Der DC ist von besserer Bild/Tonqualität als die Langfassung.
    2. Beide Fassungen sind jeweils weltweit gleich, auch zb die Superbitfassung bietet keinen Qualiätsunterschied vom Bild

    http://caps-a-holic.com/vergleich.php?vergleichID=248
    1. Ist mir egal, ob der DC bessere Bild/Tonqualität hat, mir geht es darum, den Film in der kompletten Länge zu haben. Und das dürfte ja wohl bei einem Film von 1981 locker möglich sein, auch in High Defenition. Bei älteren Filmen geht das doch auch. Und ganz ehrlich, da ist mir die Langfassung wichtiger als ein bisschen Bidqualität mehr zu haben.
    2. Ich sprach von Auflage, nicht Fassung. Damit meine ich nicht die Bildqualität oder die Filmlänge, sondern das drumherum sowie die Ausstattung. Und da haben wir trotz deutschen Film die mieseste Auflage (poplige Amaray/Steelbook). Wie schon gesagt, selbst so ein kleines Land wie die Niederlande bekommen sowas wie die Columbia Classic Edition, Lederartige, Buchartige Hülle mit Fotos, Booklet usw (habe ich hier). In UK gab es die The Reel Collection, eine wunderschöne Auflage in einer Hartpapphülle in der eine Filmdose war sowie ebenso Fotos (hatte ich auch mal).
    In Japan haben die die Komplettkollektion mit allen möglichen Versionen vom Boot in einem Set. Aber wir bekommen so eine Billig-Edition.

    Auch was die Extras betrifft: Hatte bis vor nem halben Jahr noch die Astro-LD gehabt. Da ist ein knapp 1-Stündiges Making Of drauf. Wäre wirklich ein Top lohnenswertes Extra. Und ganz ehrlich, was man bei einer LD-Auflage von 500 Stück hinbekommen hat wird man ja auch wohl mal bei einer BD Auflage, wo die Auflagengrösse und die Kostendeckung sowie der Gewinn um einiges grösser sein werden ebenso hinbekommen können.

    Das war damit gemeint und ich denke damit stehe ich nicht alleine da. Ich hoffe wirklich, das Eurovideo da mal die Rechte verliert.
    Geändert von Cinema Fan (26.04.09 um 16:08:01 Uhr)

  9. #9
    Schweizer Patriot :)
    Registriert seit
    31.05.02
    Ort
    Switzerland
    Alter
    36
    Beiträge
    19.823

    AW: Das Boot auf Blu-ray?

    Muss ganz ehrlich sagen, dass ich hier ganz klar den DC bevorzuge. Und zwar nicht nur wegen dem bombastischen 5.1 Sound und der viel besseren Bildquali sondern auch wegen der Filmfassung an sich.

    Die Langfassung ist mir deutlich zu zäh während die alte Kinofassung zu kurz war.
    Der DC ist da ganz klar der beste Kompromiss aus beidem und funktioniert zudem absolut tadellos als Film. Ohne das man das Gefühl hat etwas entscheidendes würde fehlen.

    Imho bin ich mir auch ziemlich sicher, dass der DC als erstes auf Blu Ray erscheinen wird eben schlicht auch weil das Ausgangsmaterial HD Tauglicher ist.
    Und ums dann doch noch zu sagen: Neben der besseren Filmfassung als die Langfassung möchte ich auch auf den bombastischen 5.1 Sound nicht verzichten. Macht für mich in einigen Szenen viel von der Atmosphäre aus.

    Grüsse

  10. #10
    Cinema Fan
    Gast

    AW: Das Boot auf Blu-ray?

    Ich denke, die betreffenden Punkte, warum ich die Langfassung eher bevorzuge, sind in diesem kurzen Thread sehr gut aufgelistet

    http://forum.cinefacts.de/201044-das-boot.html

    Unabhängig davon bin ich mir aber auch ziemlich sicher, das wenn sich die Studios Mühe geben würden, die den Rest des Filmmaterials auch von der Bildqualität her auf das Niveau des DC bekommen könnten. Würde zwar gewiss was kosten, aber wenn die die Neu-VÖ dann zum einen als BD als auch Remastered als DVD neu rausbringen würden (siehe Star Trek) , die Kosten locker wieder reinkommen und einiges als Gewinn übrig bleiben würde.

    Leider wird aber wohl wirklich wie von allen hier vermutet wird, der DC erst mal erscheinen
    Geändert von Cinema Fan (26.04.09 um 20:34:47 Uhr)

  11. #11
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    23.07.01
    Beiträge
    1.379

    AW: Das Boot auf Blu-ray?

    Sicher wird er das. Und dann geht das Genörgel los, daß die Bildqualität doch so schlecht ist!

    Zur 5-Stunden-Fernsehfassung sage ich nur: Das ist halt 'ne Fernsehserie und hat keinerlei Filmfeeling. Das alleine macht den DC schon interessanter.

    Und mit deinen Finanzkalkulationen (und auch mit deinen Gründen, warum die Fernsehfassung besser ist :P) liegst du meines Erachtens ziemlich daneben.

  12. #12
    Cinema Fan
    Gast

    AW: Das Boot auf Blu-ray?

    Zur 5-Stunden-Fernsehfassung sage ich nur: Das ist halt 'ne Fernsehserie und hat keinerlei Filmfeeling. Das alleine macht den DC schon interessanter.
    Nur dumm, das der DC auch aus der Fernsehserie besteht von diversen Filmszenen her, die Kinofassung war nämlich 150 Min. lang. Dein "Filmfeeling" stammt also zu einem Teil schon mal von der Fernsehserie. Desweiteren dürftest du, wenn deine Argumentation auf der langen Laufzeit beruht, Herr der Ringe auch so beurteilen. Sorry, aber ich finde die Aussage einfach nur an den Haaren herbeigezogen.

    Und mit deinen Finanzkalkulationen (und auch mit deinen Gründen, warum die Fernsehfassung besser ist :P) liegst du meines Erachtens ziemlich daneben.
    Zum einen würde ich mal sagen, sind die Gründe, warum ich die Fernsehfassung besser finde stichhaltig. Nichtsdestotrotz sind diese subjektiv, habe ja auch oben geschrieben, warum ICH die Langfassung eher bevorzuge. Diese Gründe kannst du aber auch in den Das Boot Threads dieses als auch in anderen Foren, als auch bei den Rezensionen bei Amazon finden. Also kann man da schon mal nicht falsch liegen, weil es für einen persönlich als auch für die Gruppe an Leuten, die das genauso sehen so richtig ist.
    Solltest es nicht nur, weil DU es anders siehst, als so gegeben ansehen!


    Und da du meinst, das ich mit meiner Kostenkalkulation falschliege, obwohl das Label die DVD-VÖ vom HD Master mit besserer Bidlqualität als auch die BD-VÖ als Einnahmequellen verwenden kann und warum dies bei Star Trek geht und nicht bei Das Boot, obwohl beide Filme grosse Absatzzahlen bringen dürften und beide schon zig mal zuvor veröffentlicht wurden, wirst du mir ja bestimmt einen guten Grund liefern können.
    Geändert von Cinema Fan (27.04.09 um 06:27:10 Uhr)

  13. #13
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    23.07.01
    Beiträge
    1.379

    AW: Das Boot auf Blu-ray?

    Zitat Zitat von Cinema Fan Beitrag anzeigen
    Nur dumm, das der DC auch aus der Fernsehserie besteht von diversen Filmszenen her, die Kinofassung war nämlich 150 Min. lang. Dein "Filmfeeling" stammt also zu einem Teil schon mal von der Fernsehserie. Desweiteren dürftest du, wenn deine Argumentation auf der langen Laufzeit beruht, Herr der Ringe auch so beurteilen. Sorry, aber ich finde die Aussage einfach nur an den Haaren herbeigezogen.
    Das ist ja wohl kompletter Blödsinn.
    Klar ist der Film aus der Serie zusammengeschnitten (war die Urfassung ja auch), aber klar unter Gesichtspunkten von Spielfilmdramaturgie.
    Und dein LotR Vergleich: Lachhaft!


    Zum einen würde ich mal sagen, sind die Gründe, warum ich die Fernsehfassung besser finde stichhaltig. Nichtsdestotrotz sind diese subjektiv, habe ja auch oben geschrieben, warum ICH die Langfassung eher bevorzuge. Diese Gründe kannst du aber auch in den Das Boot Threads dieses als auch in anderen Foren, als auch bei den Rezensionen bei Amazon finden. Also kann man da schon mal nicht falsch liegen, weil es für einen persönlich als auch für die Gruppe an Leuten, die das genauso sehen so richtig ist.
    Solltest es nicht nur, weil DU es anders siehst, als so gegeben ansehen!

    Komischerweise bist *du* es, der anscheinend versucht, seine Meinung den anderen Diskussionsteilnehmern einzutrichtern.


    Und da du meinst, das ich mit meiner Kostenkalkulation falschliege, obwohl das Label die DVD-VÖ vom HD Master mit besserer Bidlqualität als auch die BD-VÖ als Einnahmequellen verwenden kann und warum dies bei Star Trek geht und nicht bei Das Boot, obwohl beide Filme grosse Absatzzahlen bringen dürften und beide schon zig mal zuvor veröffentlicht wurden, wirst du mir ja bestimmt einen guten Grund liefern können.
    Zunächst muß die Fernsehfassung komplett restauriert werden.
    Dann muß der Ton komplett neu abgemischt werden, da du 100% sicher sein kannst, daß ohne richtiges 5.1 das Ding zum Ladenhüter wird.
    Drittens, ist Das Boot immer noch eine deutschsprachige Produktion, was den internationalen Wert deutlich senkt.

    Mit Star Trek läßt sich auch heute noch richtig Geld verdienen. Das ist ein Klassiker mit Millionen Fans weltweit und darüberhinaus auch durch zukünftige Fernsehrechte refinanzierbar. Letztere kannst du beim Boot vergessen - vor allem, wenn du bedenkst wer die Rechte hierzulande hat (und garantiert keinen Cent in die Serie investieren wird.)

  14. #14
    Cinema Fan
    Gast

    AW: Das Boot auf Blu-ray?

    Das ist ja wohl kompletter Blödsinn.
    Klar ist der Film aus der Serie zusammengeschnitten (war die Urfassung ja auch), aber klar unter Gesichtspunkten von Spielfilmdramaturgie.
    Und dein LotR Vergleich: Lachhaft!
    Ich würde eher sagen, deine Argumentation bezüglich der Filmlänge ist lachhaft, aber ok, da haben wir halt andere Meinungen.

    Komischerweise bist *du* es, der anscheinend versucht, seine Meinung den anderen Diskussionsteilnehmern einzutrichtern.
    Ach ja? Merkwürdig das ich über die Labels und über den Film selber geschrieben habe sowie meine Einstellung dazu während du erst angefangen hast, mich und meine Sichtweise zu kritisieren. Da frage ich mich, wer wem hier was eintrichtern will?

    Zunächst muß die Fernsehfassung komplett restauriert werden.
    Dann muß der Ton komplett neu abgemischt werden, da du 100% sicher sein kannst, daß ohne richtiges 5.1 das Ding zum Ladenhüter wird.
    Drittens, ist Das Boot immer noch eine deutschsprachige Produktion, was den internationalen Wert deutlich senkt.

    Mit Star Trek läßt sich auch heute noch richtig Geld verdienen. Das ist ein Klassiker mit Millionen Fans weltweit und darüberhinaus auch durch zukünftige Fernsehrechte refinanzierbar. Letztere kannst du beim Boot vergessen - vor allem, wenn du bedenkst wer die Rechte hierzulande hat (und garantiert keinen Cent in die Serie investieren wird.)
    Heute 07:13:19
    Bezüglich dem restaurieren: Was habe ich denn bitte anderes geschrieben?
    Bezüglich dem Sound: Da würde ich persönlich die qualitativ bestvorhandene Version nehmen, sprich , wenn der Ton in 2.1 am besten klingen würde,würde ich auch den bevorzugen. Auf Upmixe usw. kann ich verzichten. Wenn 5.1 als bestes qualitatives Soundmaterial vorliegt sollte das richtig bearbeitet werden, das ist richtig.

    Aber wie ich schon schrieb, wenn die Labels sich Mühe geben ist sowas möglich. Und meiner Meinung nach dürfte das Kostendeckend sein.

    Zu deinem unsinnigen Argument bezüglich Das Boot und deutschsprachige Produktion brauche ich ja wohl nichts mehr schreiben. Da wie schon von mir erwähnt, diverse Labels in diversen Ländern es für lohnenswert halten, da aufwendige Auflagen (wie schon zuvor genannt) zu veröffentlichen, scheint der Film auch im Ausland anklang zu finden. Bei einem kleinen mittelprächtigen Film würden die sich nicht die Mühe machen. Und die Leute würden es auch nicht kaufen.
    Auf einen Grossteil der deutschen Filme mag das zutreffen, aber bei ein paar wenigen halt nicht, einer davon ist halt Das Boot, der damals einen internationalen Durchbruch halt geschafft hatte.

    Und Das Boot zählt genauso zu den grossen Klassikern wie Star Trek oder andere.

    Speziell zu deinem

    Letztere kannst du beim Boot vergessen - vor allem, wenn du bedenkst wer die Rechte hierzulande hat (und garantiert keinen Cent in die Serie investieren wird.)
    Eurovideo hat die Rechte zwar in Deutschland, die Hauptarbeit beim Mastering und dergleichen wird aber höchstwarhscheinlich immer noch Columbia machen, da die überwiegend die Rechte an dem Film haben. Eurovideo wird sich wahrscheinlich nur wieder die entsprechenden Vermarktungsrechte für Deutschland besorgen.
    Und wer sagt dir, das die Restaurierung der Langfassung als nicht lohnenswert angesehen wird?
    Geändert von Cinema Fan (27.04.09 um 10:49:06 Uhr)

  15. #15
    Alte satanische Geldhure
    Registriert seit
    15.04.02
    Ort
    Wuppertal
    Alter
    37
    Beiträge
    7.295

    AW: Das Boot auf Blu-ray?

    Leute, das Boot wurde schon in der Skriptphase so angelegt das es sowohl als Film als auch als Serie funktioniert. Ist ja bei Der Untergang und den anderen Co-Produktionen heute nicht anders.

    Persönlich finde ich den DC am Besten weil er halt die besten Eigenschaften aller Fassungen vereint, und man ihn trotzdem an einem (zugegebenermassen sehr langen) Abend schauen kann.
    Bedeutet natürlich nicht das ich die TV-Fassung blöd finde, ich gucke sie aber seltener und definitiv nicht am Stück.

  16. #16
    Fthagn!
    Registriert seit
    07.06.02
    Ort
    R'lyeh
    Alter
    48
    Beiträge
    3.054

    AW: Das Boot auf Blu-ray?

    Zitat Zitat von Cinema Fan Beitrag anzeigen
    Und da du meinst, das ich mit meiner Kostenkalkulation falschliege, obwohl das Label die DVD-VÖ vom HD Master mit besserer Bidlqualität als auch die BD-VÖ als Einnahmequellen verwenden kann und warum dies bei Star Trek geht und nicht bei Das Boot, obwohl beide Filme grosse Absatzzahlen bringen dürften und beide schon zig mal zuvor veröffentlicht wurden, wirst du mir ja bestimmt einen guten Grund liefern können.
    Bei den Bearbeitungskosten ist noch ein wesentlicher Faktor, dass für den DC in den Neunzigern für den erneuten Kinorelease des Films das Material gründlich aufgearbeitet und zudem mit 5.1 Ton versehen wurde - da ist vermultich eine ganz andere Grundlage vorhanden als für das erweiterte Fernsehmaterial. Ob jetzt (international) das Interesse an der Fernsehversion so viel größer als das am DC ist, dass Columbia den erheblichen finanziellen Mehrauwand investieren würde, halte ich für sehr fraglich.

  17. #17
    Cinema Fan
    Gast

    AW: Das Boot auf Blu-ray?

    @BlackSmurf

    Ich habe ja nicht gesagt das das Interesse bei der Fernsehfassung direkt grösser als der DC ist. Es dürfte aber trotzdem auch da ein grosses Interesse vorhanden sein wie ich denke.

    Wie würdest du dir z.B. die Edition erklären

    http://www.amazon.co.uk/Das-Boot-Ree...831457&sr=8-14

    Oder die Niederländische

    Sehr schöne Beispiele, wo ich denke, das die nicht bei entsprechender Nachfrage erschienen wären....
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Das Boot auf Blu-ray?-das-boot.jpg  
    Geändert von Cinema Fan (27.04.09 um 12:30:33 Uhr)

  18. #18
    Cinema Fan
    Gast

    AW: Das Boot auf Blu-ray?

    Aber unabhängig davon werden wir ja leider eh zu keiner eindeutigen Antwort kommen. Vermute aber schon, das die Langfassung noch auf BD kommen wird, allerdings wie auch bei der DVD ein paar Jahre später nach dem DC.

    Solange wird meine DVD Fassung wohl halten müssen.

  19. #19
    Sideshow Limited
    Registriert seit
    05.06.05
    Ort
    Altenburger Land
    Alter
    39
    Beiträge
    10.994

    AW: Das Boot auf Blu-ray?

    Also wenn "Das Boot" auf Blu-ray rauskommen sollte, dann aber bitte auch beide Fassungen (von mir aus als Edition oder auch einzeln). Ich mag den DC, aber ich finde die 5-stündige Fernsehfassung wesentlich ausführlicher und somit auch besser.
    Vor allem müsste man dann nicht bei ca. 66% des Films die Scheibe wechseln... das nervt derzeit noch bei der DVD...

  20. #20
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    23.07.01
    Beiträge
    1.379

    AW: Das Boot auf Blu-ray?

    Zitat Zitat von Cinema Fan Beitrag anzeigen
    @BlackSmurf

    Ich habe ja nicht gesagt das das Interesse bei der Fernsehfassung direkt grösser als der DC ist. Es dürfte aber trotzdem auch da ein grosses Interesse vorhanden sein wie ich denke.

    Wie würdest du dir z.B. die Edition erklären

    http://www.amazon.co.uk/Das-Boot-Ree...831457&sr=8-14

    Oder die Niederländische

    Sehr schöne Beispiele, wo ich denke, das die nicht bei entsprechender Nachfrage erschienen wären....


    Ich würde mal sagen, daß du die Lage falsch einschätzt. Eine DVD vom existierenden Material zu machen kostet etwas Geld, das sich aber auch durch relativ geringzahlige Verkäufe wieder reinholen läßt.

    Wenn das vorhandene aber auf BD veröffentlicht wird, gibt es nur eine unterdurchschnittliche Disc, die den Kaufpreis nicht wert ist.

    Und die Restauration, die nötig ist, um das zu beheben, kostet sehr wahrscheinlich zu viel Geld. Und hierbei ist es völlig irrelevant, wie toll du diese lange Fassung findest. Der Markt, der eine solche Investition rechtfertigt, ist einfach nicht da. International schon gar nicht und die deutschen Rechteinhaber haben bisher nur eines gezeigt: Nämlich daß sie lieber anderer Leute Arbeit verkaufen als selbst Hand anzulegen. Da kannst du schonmal gar nix erwarten.

    BTW, ich habe den DC for 11 Jahren im Kino gesehen und eines kann ich jetzt schon sagen: Der Brüller würde eine BluRay davon definitiv nicht. Das Material hat einfach nicht die Auflösung, um da was wirklich tolles rauszuholen. Und wie soll dann erst die Langfassung wirken???

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Das Boot
    Von RAPMAN im Forum Filme auf DVD (Deutschland)
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 30.12.06, 11:12:40
  2. Das Boot
    Von Speed Demon im Forum Allgemeine Film-Diskussionen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 15.05.06, 11:28:24
  3. Aus Boot-Diskette eine Boot-CD machen - Wie?
    Von Gogo im Forum Computer und Multimedia
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 13.02.06, 11:58:48
  4. das Boot mit 282 min
    Von freestyler im Forum Filme auf DVD (Deutschland)
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 04.05.05, 23:51:08

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •