Cinefacts

Ergebnis 1 bis 17 von 17
  1. #1
    Masterchief
    Registriert seit
    24.04.02
    Ort
    Snow Paradise
    Alter
    40
    Beiträge
    10.029

    Die Maske auf Blu-ray wirklich nur in Deutsch Dolby Digital 2.0 ??

    Ich lese gerade auf http://blurayreviews.ch/, dass Die Maske auf Blu-ray nur über eine 2.0 Mono-Tonspur in der Synchron-Fassung verfügt, und über keine 5.1 Tonspur.

    Ist das korrekt? Das wäre ja ein Nogo und bedeutet die Scheibe ist total wertlos (trotz der gesteigerten Bildqualität). Auf meiner alten BMG DVD Ausgabe gibt es Dolby Digital 5.1 EX und sogar eine DTS 5.1 Discrete Spur, alles auch auf Deutsch. Kann doch nicht sein dass auf einer Blu-ray hier nur 2.0 vorliegen soll.

  2. #2
    schaut jetzt gross!
    Registriert seit
    22.11.02
    Ort
    Schweiz
    Alter
    42
    Beiträge
    1.788

    AW: Die Maske auf Blu-ray wirklich nur in Deutsch Dolby Digital 2.0 ??

    Zitat Zitat von Freezi Beitrag anzeigen
    Ich lese gerade auf http://blurayreviews.ch/, dass Die Maske auf Blu-ray nur über eine 2.0 Mono-Tonspur in der Synchron-Fassung verfügt, und über keine 5.1 Tonspur.

    Ist das korrekt? Das wäre ja ein Nogo und bedeutet die Scheibe ist total wertlos (trotz der gesteigerten Bildqualität). Auf meiner alten BMG DVD Ausgabe gibt es Dolby Digital 5.1 EX und sogar eine DTS 5.1 Discrete Spur, alles auch auf Deutsch. Kann doch nicht sein dass auf einer Blu-ray hier nur 2.0 vorliegen soll.
    Doch ist so, entweder 5.1 oder besseres Bild

  3. #3
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    27.01.02
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    350

    AW: Die Maske auf Blu-ray wirklich nur in Deutsch Dolby Digital 2.0 ??

    Es ist eine Stereospur die DS kompatibel ist, wird im Text auch noch des öffteren erwähnt.. Auf Laserdisc ist sie wenigstens nicht komprimiert. Du hast schon richtig vermutet, es ist ein Rückschritt. Ganz ungewollt kann es nicht sein und läßt vermuten, das es sich um die selbe Taktik handelt, wie von den anderen großen Majors.

    Jetzt werden noch mal alle alten Master, mit noch älteren Tonspuren verwendet.
    Musterbeispiele: Interview mit einem Vampir, Matrix Trelogy, Star Trek Filme - incl. der alten Tonfehler.
    Danach werden wir die selben Master etwas feiner bearbeitet, mit den aktuellen 5.1 Spuren auf Deutsch erleben und zum Ende der BD-Ära, wenn der Massenmarkt noch voll im Gange ist, das neue heruntergerechnete 4K Master auf BD, als Vorgeschmack für die neue 4K-Medien-Ära, selbstverständlich in der ultimativen Verpackung.

    So kann man praktisch ohne Vorfinanzierung, fast risikolos, natürlich auf Verbraucherkosten, das nächste Master für das kommende Medium herstellen lassen.

    Die wertlosen Glasperlen für die Indianer, waren wenigstens nicht so Umweltbelastend.

    Gruß
    Idel
    Geändert von Idel (06.05.09 um 08:00:40 Uhr)

  4. #4
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    23.07.01
    Beiträge
    1.379

    AW: Die Maske auf Blu-ray wirklich nur in Deutsch Dolby Digital 2.0 ??

    Zitat Zitat von Idel Beitrag anzeigen
    Es ist eine Stereospur die DS kompatibel ist, wird im Text auch noch des öffteren erwähnt.. Auf Laserdisc ist sie wenigstens nicht komprimiert. Du hast schon richtig vermutet, es ist ein Rückschritt. Ganz ungewollt kann es nicht sein und läßt vermuten, das es sich um die selbe Taktik handelt, wie von den anderen großen Majors.

    Jetzt werden noch mal alle alten Master, mit noch älteren Tonspuren verwendet.
    Musterbeispiele: Interview mit einem Vampir, Matrix Trelogy, Star Trek Filme - incl. der alten Tonfehler.
    Danach werden wir die selben Master etwas feiner bearbeitet, mit den aktuellen 5.1 Spuren auf Deutsch erleben und zum Ende der BD-Ära, wenn der Massenmarkt noch voll im Gange ist, das neue heruntergerechnete 4K Master auf BD, als Vorgeschmack für die neue 4K-Medien-Ära, selbstverständlich in der ultimativen Verpackung.

    So kann man praktisch ohne Vorfinanzierung, fast risikolos, natürlich auf Verbraucherkosten, das nächste Master für das kommende Medium herstellen lassen.

    Die wertlosen Glasperlen für die Indianer, waren wenigstens nicht so Umweltbelastend.

    Gruß
    Idel

    Jetzt spinn mal keine Verschwörungstheorien.

    Erstmal sollte man mal feststellen, ob der 5.1- Mix auf der Warner-DVD nur ein Upmix war. Wenn ja, vermute ich mal, daß hier (wieder mal) die Rechte eine Rolle spielen. Vielleicht haben die deutschen Kleinverleihe einfach keine Lust, den Majors ihre Arbeit zu überlassen, wenn es oft genug umgekehrt auch nicht ging.
    Und von 5.1-Upmixes aus Stereo halte ich wirklich gar nichts. Ich kenne keinen Fall, wo das besser klingt als die Originalspur.


    Bzgl. 4K Medien: Also, da glaube ich nicht dran, daß die in absehbarer Zeit kommen. Dann müßten ja alle Verbraucher nochmal komplett neue Hardware kaufen - und man sieht doch, wie schwer sich der Normalverbraucher jetzt schon damit tut. 4K würde zuhause eh nur Sinn mit Großbildprojektion machen und das ist doch nur was für die Mega-Freaks, die bereit sind, einen Großteil ihres Geldes für ihr Hobby auszugeben.

  5. #5
    Masterchief
    Registriert seit
    24.04.02
    Ort
    Snow Paradise
    Alter
    40
    Beiträge
    10.029

    AW: Die Maske auf Blu-ray wirklich nur in Deutsch Dolby Digital 2.0 ??

    Zitat Zitat von Graf Zahl Beitrag anzeigen
    Jetzt spinn mal keine Verschwörungstheorien.

    Erstmal sollte man mal feststellen, ob der 5.1- Mix auf der Warner-DVD nur ein Upmix war. Wenn ja, vermute ich mal, daß hier (wieder mal) die Rechte eine Rolle spielen. Vielleicht haben die deutschen Kleinverleihe einfach keine Lust, den Majors ihre Arbeit zu überlassen, wenn es oft genug umgekehrt auch nicht ging.
    Und von 5.1-Upmixes aus Stereo halte ich wirklich gar nichts. Ich kenne keinen Fall, wo das besser klingt als die Originalspur.

    Auf der DVD ist es kein Upmix, klar die DTS 6.1 Tonspur ist nicht die Kinospur, ansonsten handelt es sich aber um eine echte 5.1 Spur. Was jetzt auf Blu-ray vorliegt ist ja wirklich eine Frechheit.

    http://www.areadvd.de/dvdreviews/diemaske.shtml

    Hier wird klar dass der Sound der DVD sehr gut ist, hab sie ja auch selbst hier stehen (allerdings noch die BMG Ausgabe. Werde dann mit dem Update auch warten. Denn so nicht!

  6. #6
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    15.06.07
    Beiträge
    226

    AW: Die Maske auf Blu-ray wirklich nur in Deutsch Dolby Digital 2.0 ??

    Ich hatte auch die alte BMG-DVD und habe mir dann die Blu-ray gekauft. Mußte dann auch feststellen, dass die nur DD2.0 drauf hat.
    Also dachte ich mir, nimmst Du eben den DD5.1-Audiostream von der DVD, bringst ihn auf die korrekte Framezahl von 23,976 anschließend 1536er DTS draus gemacht und fügst den Videostream von der BD hinzu. Gedacht, getan... und musste zu meinen Erstaunen feststellen, dass die BMG-DVD geschnitten ist. Also musste ich den DD2.0 Audiostream nehmen, um 5.1er DTS draus zu machen.
    Nun habe ich ihn UNCUT mit DTS 5.1 und DD2.0 als 2. Audiospur.

    Mit diesem Verfahren kann man übrigens viele ausländische BDs und auch HDs eindeutschen, wenn man nicht bis zum deutschen Release warten will (z.B. Never say never again).

  7. #7
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    27.01.02
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    350

    AW: Die Maske auf Blu-ray wirklich nur in Deutsch Dolby Digital 2.0 ??

    Hallo Graf Zahl,
    was hat den das mit Verschwörung zu tun, wenn alle den selben Bockmist abliefern und ich das alles zusammenfasse. Ich habe auch nicht geschrieben das Morgen schon die 4K Medien erhältich sind. Blauäugigkeit werfe ich der Film-Industrie jedenfalls nicht vor und auf 4K bereitet sich die Unterhaltungselektronik-Industrie, entwicklungstechnisch schon langsam vor. Ich verfolge die Unterhaltungselektronik-Messen, besonders in Japan und USA und komme auch immer in den Pressebereich rein. Der Übergang von VHS/LD zur DVD wurde auch ähnlich gehandhabt. Wieso sollte es dann so abwegig sein.

    Auserdem ist das mit den 4K, nur so ein Gedanke gewesen, der solch ein wiederholendes Verhalten der Filmmedienanbieter hervorruft und reflektiert nicht gleich meine persönlich, verfestigte Meinung. Das mit den Indianern, war natürlich etwas überzogen. Ich würde mich auch nicht anmassen, zu wissen, ob sich Blu-ray oder auch der nächste Filmdatenträger im Markt durchsetzt. Da gibt es heutzutage, viel zu viele Alternativen für den normalen Fernsehzuschauer.

    Nicht alles zu ernst nehmen, Gedanken sind frei!
    Geändert von Idel (06.05.09 um 12:44:19 Uhr)

  8. #8
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    20.03.05
    Ort
    Messel
    Alter
    39
    Beiträge
    1.514

    AW: Die Maske auf Blu-ray wirklich nur in Deutsch Dolby Digital 2.0 ??

    Wie schlecht ist das denn? Nach Goonies die nächste Blu-ray die aufgrund des Tonformates nicht in meine Sammlung wandern wird. BD - Erstklassiges Bild und bester Sound *lol*

  9. #9
    TLEFilms Film Restoration
    Registriert seit
    04.06.05
    Beiträge
    3.035

    AW: Die Maske auf Blu-ray wirklich nur in Deutsch Dolby Digital 2.0 ??

    Zitat Zitat von Idel Beitrag anzeigen
    Hallo Graf Zahl,
    (....) auf 4K bereitet sich die Unterhaltungselektronik-Industrie, entwicklungstechnisch schon langsam vor. (...)
    Auf den Heimkinobereich (Normalkonsumerbereich) bezogen ist diese Aussage Unsinn.

  10. #10
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    23.07.01
    Beiträge
    1.379

    AW: Die Maske auf Blu-ray wirklich nur in Deutsch Dolby Digital 2.0 ??

    Zitat Zitat von Ronny2097 Beitrag anzeigen
    Wie schlecht ist das denn? Nach Goonies die nächste Blu-ray die aufgrund des Tonformates nicht in meine Sammlung wandern wird. BD - Erstklassiges Bild und bester Sound *lol*

    Wieso? Der O-Ton ist doch in Ordnung.

    Wieder mal einer dieser Fälle wo ich froh bin, daß die Synchro mir sch...egal ist.

  11. #11
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    02.08.02
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.636

    AW: Die Maske auf Blu-ray wirklich nur in Deutsch Dolby Digital 2.0 ??

    Pappnasen -

    die dt. Erstauflage von BMG in der Super Jewel Box hatte sogar einen DTS ES Discrete 6.1 Ton sowie einen Dolby Digital 5.1 EX Ton (sowohl dt. und engl.) mit drauf der wirklich gut war.

    Wieso da jetzt nur ein 2.0 Ton auf der Blu-ray drauf ist ...

  12. #12
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    19.07.01
    Ort
    NDS
    Alter
    33
    Beiträge
    1.859

    AW: Die Maske auf Blu-ray wirklich nur in Deutsch Dolby Digital 2.0 ??

    Zitat Zitat von semprini Beitrag anzeigen
    Pappnasen -

    die dt. Erstauflage von BMG in der Super Jewel Box hatte sogar einen DTS ES Discrete 6.1 Ton sowie einen Dolby Digital 5.1 EX Ton (sowohl dt. und engl.) mit drauf der wirklich gut war.

    Wieso da jetzt nur ein 2.0 Ton auf der Blu-ray drauf ist ...
    Selbst die deutsche DVD von New Line hat ne Dolby Digital 5.1 Tonspur.

  13. #13
    Schweizer Patriot :)
    Registriert seit
    31.05.02
    Ort
    Switzerland
    Alter
    36
    Beiträge
    19.823

    AW: Die Maske auf Blu-ray wirklich nur in Deutsch Dolby Digital 2.0 ??

    Zitat Zitat von Ronny2097 Beitrag anzeigen
    Nach Goonies die nächste Blu-ray die aufgrund des Tonformates nicht
    Hä???

    Mit Goonies war alles in Ordnung. Der war immer schon nur 2.0 Surround.

    Entspricht auch dem Alter des Films.

    Gruss

  14. #14
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    27.01.02
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    350

    AW: Die Maske auf Blu-ray wirklich nur in Deutsch Dolby Digital 2.0 ??

    Zitat Zitat von Torsten Kaiser TLE Beitrag anzeigen
    Auf den Heimkinobereich (Normalkonsumerbereich) bezogen ist diese Aussage Unsinn.
    Man sagt ja öfters von mir, ich wäre nicht so Anpassungsfähig. Ich gebe mir jetzt mal Mühe!
    Ich schließe mich Deinem Kahlschlag-Abtausch an und sage dazu:
    Unfug
    Jetzt bist du wieder dran.

  15. #15
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    28.02.08
    Ort
    Hessen
    Alter
    40
    Beiträge
    2.531

    AW: Die Maske auf Blu-ray wirklich nur in Deutsch Dolby Digital 2.0 ??

    Zitat Zitat von DVD Schweizer Beitrag anzeigen
    Hä???

    Mit Goonies war alles in Ordnung. Der war immer schon nur 2.0 Surround.

    Entspricht auch dem Alter des Films.

    Gruss
    Davon abgesehen, dass der neu Mix / Upmix Englisch TrueHD 5.1 nicht wirklich viel Mehrwert hat. Die wenigen Effekte / Bass der da kommt da habe ich lieber den Film in DD 2.0 lasse ihn von von meinen AVR bearbeiten und habe dann einen vernünftigen Ton und viele Erinnerungen aufgrund der Deutschen Tonspur.

    Was "Die Maske" angeht so ist doch scheinbar klar warum nur eine 2.0 Tonspur dabeiliegt. Da ja scheinbar die DVD Versionen geschnitten waren, hat man die Original 2.0 Tonspur genommen die noch vorhanden war anstatt die fehlenden stellen neu Abzumischen und in die vorhandene Tonspur einzufügen.

  16. #16
    MR
    MR ist offline
    Schmusekater
    Registriert seit
    20.07.01
    Ort
    Wustermark
    Alter
    44
    Beiträge
    9.763

    AW: Die Maske auf Blu-ray wirklich nur in Deutsch Dolby Digital 2.0 ??

    Zitat Zitat von Idel Beitrag anzeigen
    Man sagt ja öfters von mir, ich wäre nicht so Anpassungsfähig. Ich gebe mir jetzt mal Mühe!
    Ich schließe mich Deinem Kahlschlag-Abtausch an und sage dazu:
    Unfug
    Jetzt bist du wieder dran.
    Er hat aber recht. 4k im Heimbereich ist Unsinn. Schon die Blu-ray erreicht fast die Auflösung der 35 mm Kopien, die in einem durchschnittlichen Kino laufen. Wer braucht da 4k? Klar, besser geht es immer, aber der Sprung von Blu-ray auf 4k dürfte für die meisten praktisch nicht sichtbar sein. Es hat halt kaum jemand eine 250 m² Leinwand zu Hause.

  17. #17
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    27.01.02
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    350

    AW: Die Maske auf Blu-ray wirklich nur in Deutsch Dolby Digital 2.0 ??

    Hier ging es doch nicht um, ob es Sinn macht oder nicht, oder was wir in Zukunft brauchen. Begehrlichkeiten werden von der Industrie erweckt und nicht von uns. Wenn auf BD genauso liebevoll germastert wird wie auf DVD, brauchen wir uns um sichtbare Unterschiede keine Sorgen machen. Die Technik die dahintersteckt wird selten ausgereitzt. Die Filmindustrie hat niemals vorgehabt uns wunschlos glücklich zu machen. Das spricht auch gegen jede Firmenphilosophie. Zufriedenheit des Konsumenten muß Update-fähig bleiben.

    Vor 30 Jahren wollten auch nur ein paar Exoten wie ich, ein Heimkino besitzen. Alle waren von Video zu Hause total begeistert. Ins Kino ist auch kaum noch jemand gegangen. Da wurde dann auch mal schnell gesagt: "sowas wie Heimkino braucht doch kein Mensch mehr, wir haben doch Video". Anfang der 90er wollte auch niemand glauben das HDTV für jeden mal erschwinglich wird und gebraucht hats sowieso kein normaler Konsument.

    35mm Film wird übrigens trotz der Digitalisierungswelle weiter entwickelt. Die Qualität läßt sich immer noch steigern.

    Hier mal ein paar Leute vom Fach, die natürlich auch nur Unsinn schreiben:
    http://www.techchuck.com/2009/04/27/...oon-come-home/
    http://arstechnica.com/media/news/20...nd-red-ray.ars
    http://blogs.zdnet.com/home-theater/?p=731
    http://www.worldstechnews.com/Techno...oon-come-home/
    http://crave.cnet.co.uk/televisions/...9294967,00.htm
    http://www.hometheaterforum.com/htf/...leased-4k.html

    Wie schnell wir Endverbraucher neuen Techniken aus dem Profilager kriegen, hängt auch immer vom Verkaufserfolg der Profibranche ab. Wenn die 4K- und 3D-Kinos nicht den erhofften Erfolg bringen, wird die Filmindustrie ihre Investitionen schon zu schützen wissen. Das verschieden Scenarien vorher zum Investitionsschutz durchgespielt und parallel, alternative Hintertürchen offengehalten werden, sollte wohl jedem klar sein. Strategiesch wichtige Firmengeheimnisse, werden wohl auch selten im Internet zu finden sein.
    Es werden bestimmt noch einige Jahre ins Land ziehen bis Blu-ray abgelöst werden kann, falls es überhaupt noch ein physisches Medium geben wird.
    Ein 4K Film auf Hologramm-Disk im Miniformat mit Terabyte als Speichergröße und lese-/schreibgeschwindigkeiten jenseits von gut und böse, könnte bei manchen schon Begehrlichkeiten wecken.

    Ob es nun so oder anders kommt weiß keiner von uns, eins ist aber sicher, um was es hier auch eigentlich ging, die großen Film-Majors lassen in 4K fürs Kino mastern und diese Master sollen auch auf Blu-ray verwendung finden.
    Geändert von Idel (07.05.09 um 16:53:18 Uhr)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Dolby Digital Plus.
    Von ezztro im Forum Lautsprecher & Verstärker/Receiver
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 27.03.08, 15:37:01
  2. Ist Dolby Digital wirklich so schlecht????
    Von Juntke im Forum Lautsprecher & Verstärker/Receiver
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 03.10.04, 11:08:07
  3. Dolby Digital 5.1 EX
    Von NRGiz3r im Forum Lautsprecher & Verstärker/Receiver
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 31.03.03, 19:08:24
  4. X-Box und Dolby Digital
    Von Splatter4ever im Forum Konsolen & PC-Spiele
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 09.12.02, 16:59:21
  5. Dolby Digital 2
    Von TheGood im Forum TV-Geräte & Beamer
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 12.11.02, 18:04:35

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •