Cinefacts

Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 41 bis 54 von 54
  1. #41
    Sohn Alfred Tetzlaffs
    Registriert seit
    04.11.03
    Ort
    Pjöngjang
    Alter
    31
    Beiträge
    4.334

    AW: Muttertag Remake

    Er ist ja auch der Regisseur. Natürlich ist er begeistert. Auch wenn er es nicht ist.

  2. #42
    Retired
    Registriert seit
    19.07.01
    Ort
    Vollhonl
    Alter
    46
    Beiträge
    10.528

    AW: Muttertag Remake

    Wenn man sich die Synopsis auf der Website durchliest, dann hat dieser Film offenbar aber wirklich SEHR wenig mit dem gleichnamigen "Troma Cult-Classic" gemein...

  3. #43
    Showdownfetischist
    Registriert seit
    14.08.01
    Ort
    NRW
    Alter
    32
    Beiträge
    19.284

    AW: Muttertag Remake

    Gerade das mit "Die drei Brüder sind auf der Flucht nach einem Raubüberfall und kommen in ihr altes Haus, welches aber neu bewohnt wird und nehmen die Leute als Geisel, danach Team-Up mit Mutti." hat mich da auch stark irritiert. Besonders die Sache mit dem Raubüberfall, eine "Mike Mendez' Killers"-mäßigere Herangehensweise an sich wäre ja eigentlich ganz passend, aber auch gleich noch mit Banküberfall? Damit man nachher im Showdown einfacher Cops und Ballerei auffahren kann?!?

  4. #44
    holly_california
    Gast

    AW: Muttertag Remake

    Neue (teilweise saftige) Szenenbilder:

    http://blairwitch.de/news/news.php?id=8339

  5. #45
    Rabid Anteater
    Gast

    AW: Muttertag Remake

    Ja, das wird schön.

    Uncut mit KJ im Kino, DVD/Blu Freigabe nimmermehr..

  6. #46
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    14.11.04
    Alter
    31
    Beiträge
    956

    AW: Muttertag Remake


  7. #47
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    03.06.03
    Alter
    49
    Beiträge
    6.336

    AW: Muttertag Remake

    Zitat Zitat von Recon Beitrag anzeigen
    Sieht leider superbillig aus. Kein Look, keine wirklich guten Szenen, stattdessen wird versucht, mit (simplen) schnitttechnischen Mätzchen die langweiligen Bilder aufzupeppen und einen auf Horror zu machen. Da sahen die Trailer zu Last House on the Left und I spit on your grave in jeder Einstellung vielversprechender aus... Aber vielleicht ändert sich da ja noch was...

  8. #48
    aka Archos
    Registriert seit
    29.06.10
    Ort
    Schaumburg, Nds.
    Beiträge
    14.592

    AW: Muttertag Remake

    Ins Kino wird er hier (abseits von Midnight-Movies und ähnlichen Veranstaltungen) wohl nicht mehr kommen. Die BD/DVD ist für Mitte April angekündigt.

    Thread im Code-2-Forum.

  9. #49
    aka Archos
    Registriert seit
    29.06.10
    Ort
    Schaumburg, Nds.
    Beiträge
    14.592

    AW: Muttertag Remake

    Wurde inzwischen von der FSk geprüft und ab 18 Jahren freigegeben (keine Jugendfreigabe). Im (Laufzeit-)Vergleich zur ungekürzten UK-Fassung ("contains strong sadistic violence and gore", 112m 14s) fehlen knappe 2 Minuten (1:48 Min.), wobei Logodifferenzen evtl. auch noch beachtet werden müss(t)en.

    FSK-Karte.

    Sofern die Fassung tatsächlich zensiert wurde, kann man bei Kinowelt aber wohl auf eine ungekürzte JK- oder Ösi-Fassung hoffen - wenn Kinowelt da genug Potential sieht.

  10. #50
    Tyrannosaurus Rex
    Gast

    AW: Muttertag Remake

    Fazit meiner Review (mit Spoilern):

    Im Großen und Ganzen ist Mother's Day jedoch nicht komplett misslungen. Rebecca De Mornay stiehlt im Film jedem die Show und einfach jede Szene mit ihr ist ein absolutes Highlight. Sie ist mit der größte Rettungsring des Streifens. Hinzukommt, das der Film wenn er will super intensiv und kompromisslos sein kann, jedoch im nächsten Moment wieder nachlässt. Das Remake oder eher der Reboot, hat durchaus ein paar gute Momente zu bieten. Dumme Charaktere die fragwürdig handeln und ein schlechtes Ende lassen diesen jedoch auf halber Strecke scheitern, so das an dieser Stelle viel Potential verschenkt wurde! Wer die gleiche Geschichte besser erzählt haben will, greift entweder zum originalen Muttertag, The Strangers oder Funny Games.

  11. #51
    aka Archos
    Registriert seit
    29.06.10
    Ort
    Schaumburg, Nds.
    Beiträge
    14.592

    AW: Muttertag Remake

    "Film Brain"-Kurzreview (mit Textkommentar des geschätzten executors ).

  12. #52
    Showdownfetischist
    Registriert seit
    14.08.01
    Ort
    NRW
    Alter
    32
    Beiträge
    19.284

    AW: Muttertag Remake

    Da bin ich wohl erwischt worden. Und schade, der junge, englische Mainstreamer "Filmbrain" war in seinen ersten beiden Staffeln deutlich unterhaltsamer als in letzter Zeit. Naja.

  13. #53
    aka Archos
    Registriert seit
    29.06.10
    Ort
    Schaumburg, Nds.
    Beiträge
    14.592

    AW: Muttertag Remake

    Ja, wobei die "BMB"-Reviews ja getrennt von der "Projektor"-Nummer gesehen werden sollten, wobei ich "2012" und auch den ersten Teil des neuen "Transformers"-Reviews auch eher mau fand - ganz im Gegensatz zum "Muttertag"-Remake! Der Streifen erfindet das Genre sicherlich nicht neu, wusste mich aber durch aus zu unterhalten. Und die angesprochenen Logikfehler, Plotholes und sonstige Unstimmigkeiten wirkten hier weit weniger störend als in anderen Genre-Produktionen. Sicherlich kein Film, den ich mir in den nächsten Jahren (aus eigenem Antrieb) erneut ansehen werde, für 'ne einmalige Nummer aber durchaus zu gebrauchen.

  14. #54
    Showdownfetischist
    Registriert seit
    14.08.01
    Ort
    NRW
    Alter
    32
    Beiträge
    19.284

    AW: Muttertag Remake

    Zitat Zitat von Marzellus Beitrag anzeigen
    Ja, wobei die "BMB"-Reviews ja getrennt von der "Projektor"-Nummer gesehen werden sollten,...
    Schon klar. Die "Projektor"-Teile sind da ganz anderes Material. War von mir auch eher auf die letzten BMBs bezogen, die ziemlich lahm sind in der dritten Staffel.

    Zum Film ansonsten: What was the point?!? Und wie zum Teufel kommt man darauf, aus einem "Texas Chainsaw" mäßigen Streifen einen "Reservoir Dogs" mit "Saw"-Elementen zu machen?!? Um nochmal meine Schreibe aus dem "Projektor"-Teil zu wiederholen: Der Streifen wäre deutlich besser geworden, wenn man sich einfach darauf verlassen hätte einen neuen Film zu machen, da die gesamten Bezüge zum Original maximal unnötig und im schlimmsten Fall unpassend waren. (Dabei hatte ich bei der Vorarbeit so sehr auf ein ähnliches Ende wie beim Original mit "Queenie" erhofft... Meh.)

    Und die nicht zusammenarbeitenden Protagonisten waren, bis auf das schwarze Pärchen, eigentlich auch komplette Hirnversager. Von daher konnte ich da auch nicht wirklich "Mitleiden" (ok, auch wenn ich manchmal einfach so wegen des Films gelitten habe ) während der Handlung. Von daher mal das Prädikat: Überflüssig!

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Muttertag/Geburtstag
    Von Sectomy im Forum Offtopic
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 09.05.07, 11:14:47

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •