Cinefacts

Seite 15 von 16 ErsteErste ... 5111213141516 LetzteLetzte
Ergebnis 281 bis 300 von 318
  1. #281
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    27.01.05
    Beiträge
    273

    AW: Der Zauberer von Oz

    das gefühl beruht auf den extras, das stimmt - warum ein bildvergleich mit der dvd? weil für mich ein bildvergleich der 2005er dvd-version mit der 2009er blu ray version keinen sinn macht. und ob gefühle oder fakten, du selber sagst ja, das der sephia-abschnitt mit 2k gescannt wurde und der farb-abschnitt "nur" mit 4k-scannern gescannt wurde.

    das sagt auch das extra aus, was auf der 2009er br drauf ist und sich auch auf der 2005er dvd befindet. auch dort wird von dem 4k-scan gesprochen (disc1: "eine legende wird restauriert"). ich lasse mich gern eines besseren von einen spezialisten belehren... :-)

  2. #282
    dezentral strukturiert
    Registriert seit
    15.08.06
    Alter
    29
    Beiträge
    4.193

    AW: Der Zauberer von Oz

    also es ist ein neuer scan, aber nochmals extra für die neue VÖ gab es nicht nochmal eine Einzelbildrestauration?

  3. #283
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    27.01.05
    Beiträge
    273

    AW: Der Zauberer von Oz

    Zitat Zitat von Torsten Kaiser TLE Beitrag anzeigen


    [Re: ***: Die Farbsequenzen, die von den 3-strip Negs in 4K (nicht 8K, woher kommt diese Info ????) auf einem SPIRIT 4K gescanned und auch später in 4K bearbeitet wurden...
    genau dieses wird auch in dem dvd-extra "Prettier then ever - eine Legende wird restauriert" aus dem jahr 2005 behauptet!

  4. #284
    PoWerMaX
    Gast

    AW: Der Zauberer von Oz

    Zitat Zitat von Torsten Kaiser TLE Beitrag anzeigen
    Dein Posting zeigt leider deutlich meinen Punkt. Gefühle sind zur Diskussion solcher Aspekte denkbar ungeeignet, genauso wie Gerüchte.
    1. Das 2004 erstellte Master für die 2005er Veröffentlichung basierte auf einem 2K Scan, nicht einem High Definition Transfer.
    2. Das neue Master basiert, wie gesagt, auf 4K Scans der B/W Separation Masters (Farbauszüge; i.e. s/w Farblayerkopien als Fine Grain Positiv 35mm - das ganze x3 [Rot, Grün, Blau]) - erstellt 2008/2009 bei MPI in Burbank.
    3. Die Begründung für das von Dir geäußerte Gefühl, dass es sich um das 2005 erstellte Master handelt, sind die EXTRAS ?
    4. Inwiefern sollte ausgerechnet ein DVD VERGLEICH hier Klarheit bringen ?
    Red mal deutsch!

  5. #285
    MAS
    MAS ist offline
    Moviemaker
    Registriert seit
    22.09.02
    Ort
    Frankfurt/Berlin/LA
    Beiträge
    159

    AW: Der Zauberer von Oz

    Zitat Zitat von Torsten Kaiser TLE Beitrag anzeigen
    Nochmals: das Filmmaterial ist in 4K - und NICHT in 8K - bei MPI in Burbank gescanned worden. Der SPIRIT 4K Scanner kann eben nur 4K, und auch wenn WB Press Service etwas anderes schreibt; das macht es dass noch immer nicht richtig oder mehr wahr. Abgesehen davon sind die Aussagen des Autors des Artikels leider oft widersprüchlich und technische Aspekte teils (für den Leser) sehr mißverständlich dargestellt und generalisiert; und diese somit auch misrepräsentiert.
    hi torsten,

    habe ne weile mit der graderin von wizard of oz am baselight gesessen, als sie den film bearbeitet hat. dabei hat sie mir erzählt, dass der scan tatsächlich in 8k gemacht wurde. wb mpi hat seit einer weile, neben spirits, arrilasern usw. auch einen 8k scanner im labor im keller.

  6. #286
    TLEFilms Film Restoration
    Registriert seit
    04.06.05
    Beiträge
    3.035

    AW: Der Zauberer von Oz

    Zitat Zitat von PoWerMaX Beitrag anzeigen
    Red mal deutsch!
    Angesichts des Avatars wirklich eine sehr lustige Aussage. Ein Tipp: bei google lassen sich Fachbegriffe auch nachschlagen.

  7. #287
    TLEFilms Film Restoration
    Registriert seit
    04.06.05
    Beiträge
    3.035

    AW: Der Zauberer von Oz

    Zitat Zitat von MAS Beitrag anzeigen
    hi torsten,

    habe ne weile mit der graderin von wizard of oz am baselight gesessen, als sie den film bearbeitet hat. dabei hat sie mir erzählt, dass der scan tatsächlich in 8k gemacht wurde. wb mpi hat seit einer weile, neben spirits, arrilasern usw. auch einen 8k scanner im labor im keller.
    Hey MAS,

    Ich hätte kein Problem damit, mich hier zu korrigieren, so meine Informationen tatsächlich nicht korrekt wären. Das nur vorn an. Der Fall hier liegt aber nach all dem, was ich weiß, anders.

    Das Problem hier ist, dass die (offiziellen/Presse) Angaben von WB und die Informationen selbst von direkten Quellen sich teils sehr widersprechen, auch was die Umsetzung in 2004 betrifft.
    So entsteht schnell der Eindruck, als wenn etwas nicht stimmt, obwohl der Fall komplexer ist. Die etwas "ungenaue" Marketingstrategie von WB leistet dem leider Vorschub. Leider werden im Zuge von neuen Bearbeitungen bzw Presseveröffentlichungen von diesen allzuoft Begriffe in die Welt gesetzt, die für den Laien (und potentiellen Käufer, darauf zielen diese Pressetexte ja auch ab) überwältigend klingen - beim genauen Hinsehen (vor allem, wenn man aus dem Bereich kommt) sich aber als, sagen wir, etwas nicht ganz so spektakuläres entpuppen. Dies ist in sofern irreführend, weil Dinge, die zum Verständnis (und Fakt) dazugehören nicht genannt oder weggelassen werden.

    CASE IN POINT: So auch bei dem "8K Scan" der 35mm S/W Auszüge (wohlgemerkt, alle x3 !). Das WB einen Scanner im Lab hat, der 8K sampling hat, ist richtig - aber: dieser verarbeitet 8K nur als PROXY, und gibt sie als 4K Daten aus. Viele Scanner arbeiten so. Dies ist gerade bei neuen Produktionen mit Vision 2 und Vision 3 stocks sehr hilfreich, um Aliasing bei der Bearbeitungskette (u.a. auch Mastering/Downconversion to HD) zu verhindern.
    Scanner wie der Northlight 2 z.B. scannen mit einem 8K-CCD das Frame ein, und rechnen das Bild dann auf 4K herunter. Die Ausgabedatei ist also definitiv KEIN 8K, sondern 4. Auf dem Papier liest sich 8K aber natürlich spektakulärer.

    Sehr stutzig hatte mich von vorn herein gemacht, warum WB jemals (echte) 8K bei einem 35mm Sep Neg TECHNICOLOR Material aus dem Jahre 1939 hätten gehen wollen - abgesehen von den enormen Kosten, die in der Realität damit verbunden wären (die sich aber, wie gesagt, durch die reale 4K Auswertung für WB noch in Grenzen halten). Denn, selbst unter Einbeziehung des oversampling Effekts (der nur bis zur nativen Auflösung des jeweiligen Filmelements etwas bringt) wäre ein Scan in (real) 3,5K völlig ausreichend - reale 8K wären nur noch additionelles digital sampling, nicht mehr; und natürlich herausgeworfenes Geld. Auch ist die Anwendung re: PROXY/Anti-Aliasing Method beim scanning in dieser Größe bei älteren Stocks bei weitem nicht so effektiv und somit empfehlenswert wie bei neuen, wie z.B. V2 und V3, insofern profitiert WoOZ nicht so derart wie man vielleicht denken könnte.

    Der Einwand von uweputz re: Verwendung der 2005er Featurette zur Restauration ist allerdings insofern durchaus berechtigt, dass es keinen logischen Sinn macht, eine alte Featurette auf der Blu-ray zu (wiederzu)verwenden, wenn man (laut WB Press Dept) doch eben erst "bahnbrechende" Scans in angeblich 8K durchführt hat. Das verwirrt nur, und schafft im Umkehrschluss sogar Mistrauen - wie in seinem Falle auch geschehen.

    Geändert von Torsten Kaiser TLE (05.11.09 um 11:14:17 Uhr)

  8. #288
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    08.04.06
    Beiträge
    15.626

    AW: Der Zauberer von Oz

    Ist 2K nicht auch HD?

  9. #289
    TLEFilms Film Restoration
    Registriert seit
    04.06.05
    Beiträge
    3.035

    AW: Der Zauberer von Oz

    Zitat Zitat von TV-Junky Beitrag anzeigen
    Ist 2K nicht auch HD?
    Nein. 2K liegt über HD (High Definition max 1920x1080 vs 2K max 2048x1556).

  10. #290
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    08.04.06
    Beiträge
    15.626

    AW: Der Zauberer von Oz


    Versteh ich jetzt nicht, 2K ist doch aber auch HD oder meinetwegen Über-HD?!

  11. #291
    TLEFilms Film Restoration
    Registriert seit
    04.06.05
    Beiträge
    3.035

    AW: Der Zauberer von Oz

    Zitat Zitat von TV-Junky Beitrag anzeigen

    Versteh ich jetzt nicht, 2K ist doch aber auch HD oder meinetwegen Über-HD?!
    Nein; der Begriff High definition ist standardisiert (ungefähr vergleichbar mit einer DIN Norm) und bedeutet klar nur zwei Dinge: Entweder
    1280x720 (in den jeweiligen Frame rates)
    oder
    1920x1080 (in den jeweiligen Frame rates)

    2K ist 2K, nicht High Definition. Das Bild hat eine "high definition", aber IST nicht bzw ist nicht = HD.

  12. #292
    PoWerMaX
    Gast

    AW: Der Zauberer von Oz

    Zitat Zitat von Torsten Kaiser TLE Beitrag anzeigen
    Angesichts des Avatars wirklich eine sehr lustige Aussage. Ein Tipp: bei google lassen sich Fachbegriffe auch nachschlagen.
    Ja, das ist mir bewusst. Trotzdem ist es ja schön und gut, wenn Du hier in einer Tour fachsimpelst, aber ein Text liest sich einfach besser, wenn nicht jedes zweite Wort nachgeschlagen werden muss. Ich will ja auch nicht nur Deine Beiträge verfolgen. Das ist nicht böse gemeint, aber die Kunst bestünde darin, komplizierte Sachverhalte für den Laien verständlich darzustellen. So ist der Mehrwert Deiner Postings zumindest für mich doch eher gering.

  13. #293
    TLEFilms Film Restoration
    Registriert seit
    04.06.05
    Beiträge
    3.035

    AW: Der Zauberer von Oz

    Zitat Zitat von PoWerMaX Beitrag anzeigen
    Ja, das ist mir bewusst. Trotzdem ist es ja schön und gut, wenn Du hier in einer Tour fachsimpelst, aber ein Text liest sich einfach besser, wenn nicht jedes zweite Wort nachgeschlagen werden muss. Ich will ja auch nicht nur Deine Beiträge verfolgen. Das ist nicht böse gemeint, aber die Kunst bestünde darin, komplizierte Sachverhalte für den Laien verständlich darzustellen. So ist der Mehrwert Deiner Postings zumindest für mich doch eher gering.
    Deinem Ton nach zu urteilen fehlt Dir Bodenhaftung.

  14. #294
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    27.01.05
    Beiträge
    273

    AW: Der Zauberer von Oz

    ich habe mir heute mal die 4-dvd-version von "gone with the wind" aus dem jahr 2004 rausgeholt und das dortige extra "eine legende wird restauriert" (auf dvd3) angeschaut. auch dort wird der 4k-scan der einzelnen drei negative erwähnt in folgender reihenfolge der technicolorfilme: 1. singing in the rain 2. robin hood 3. meet me in st. louis und 4. gwtw - 2005 kam dann ja die fünfte veröffentlichung mit "oz" heraus. ich kann mir also nicht vorstellen, dass man ein jahr später "nur" mit 2k-scans gearbeitet hat....

    für mich ist es betriebswirtschaftlich schwer vorstellbar, dass man nur 4 jahre später eine komplette neubearbeitung vornimmt, wenn das resultat aus dem jahr 04/05 ohne weiteres auf br übernommen werden kann ohne an die grenzen der damaligen restauration zu kommen....

    was ich mir jedoch vorstellen kann, dass man korrektiv in bestimmte schritte wie farbsättigung nachträglich eingegriffen hat. ein prägnantes beispiel dafür ist die "versaute" dvd-veröffentlich der fox von "the gangs all here" aus dem jahr 2007. dort hat man den technicolorfilm aus dem jahr 43 fast einen "agfacolor-touch" verpasst, jedoch ein jahr später in der "carmen-miranda-box" versucht zu korrigieren.

    mein laienhaftes wissen beruht nur auf dem was ich auf den dvd- bzw. br-veröffentlichungen sehe, jedoch gerade bei der oz-blu ray fällt mir auf, wie zurückhaltend das marketing von warner hinsichtlich de "sogenannten" neuen restauration ist und ich erwarte bei der "gone with the wind" br-veröffentlichung ähnliches....

  15. #295
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    19.04.08
    Ort
    Weimar
    Alter
    37
    Beiträge
    1.536

    AW: Der Zauberer von Oz

    Der Zauberer von Oz

    Film: 8/10 (Klassiker!)
    Bild: 7,5/10 (schöne Farben und teilweise gute Schärfe)
    Ton: 5/10 (bei Mono war nicht mehr zu erwarten)

    Für das Alter des Film wird ein wirklich sehr gutes Bild geboten und der Film kann auch Heute noch mit seinen tollen Bildern und der schönen Musik begeistern.

    Das Bild war dann doch sehr gut, aber halt nicht die von Warner angekündigte Referenzscheibe.
    War der erste 4:3 Film auf meiner Leinwand.

  16. #296
    TLEFilms Film Restoration
    Registriert seit
    04.06.05
    Beiträge
    3.035

    AW: Der Zauberer von Oz

    Zitat Zitat von uweputz Beitrag anzeigen
    ich habe mir heute mal die 4-dvd-version von "gone with the wind" aus dem jahr 2004 rausgeholt und das dortige extra "eine legende wird restauriert" (auf dvd3) angeschaut. auch dort wird der 4k-scan der einzelnen drei negative erwähnt in folgender reihenfolge der technicolorfilme: 1. singing in the rain 2. robin hood 3. meet me in st. louis und 4. gwtw - 2005 kam dann ja die fünfte veröffentlichung mit "oz" heraus. ich kann mir also nicht vorstellen, dass man ein jahr später "nur" mit 2k-scans gearbeitet hat....
    (...)
    Der Nachteil dieser "Dokumentationen" ist (leider), dass man sehr genau zuhören muss und auch etwas Fachwissen mitbringen muss, um wirklich genau zu verstehen, was die Beteiligten sagen und vor allem, was sie NICHT sagen. Das ist nicht sehr schön, denn so wird - wie hier - ein Eindruck erweckt, der dann korrigiert werden muss.
    Rob Hummel (Senior VP, Production Technologies bei WB) sagte, dass die Filmelemente "auf einem 4K Scanner (im Bild ist der SPIRIT zu sehen) gescanned wurden". Er sagt explizit NICHT, dass diese Filmelemente IN 4K gescanned wurden, denn dies wäre auch eine Mär. Auf einem 4K Scanner kann man nämlich ebenso auch nativ in 2K, HD bzw sogar in PAL bzw NTSC transferrieren; 4K ist das Maximum Potential, nicht dass einzige Potential.

    Weder GWTW noch SITR, RH oder MMISL wurden in 4K gescanned oder bearbeitet. Von SITR gab es bislang (vor der neuen Bearbeitung, die im nächsten Jahr hoffentlich erscheint) nicht mal ein psf (progressives) HD Master.

    Re: 4K scanning und Bearbeitung (entire workflow) um 2004 herum: die erste wirkliche, totale 4K Filmauswertung war SPIDERMAN 2 in 2004, mit einem Budget von insgesamt über 200 Millionen Dollar, von denen ein hoher Anteil auch in die technische Bearbeitung floss. Das macht die Dimensionen zu OZ glaube ich etwas klarer. Inzwischen ist es (vergleichsweise) deutlich günstiger geworden, 4K zu scannen und zu bearbeiten (ist aber immer noch sündhaft teuer im Vergleich zu 2K und HD). Für derarte Projekte (re: Preservation) macht dies also jetzt schon Sinn. Damals nicht, zumal es zu der Zeit auch noch erhebliche Bedenken re: Scanning Artefakte gab.
    Geändert von Torsten Kaiser TLE (06.11.09 um 11:08:31 Uhr)

  17. #297
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    27.09.01
    Alter
    37
    Beiträge
    338

    AW: Der Zauberer von Oz

    Zitat Zitat von PoWerMaX Beitrag anzeigen
    Ja, das ist mir bewusst. Trotzdem ist es ja schön und gut, wenn Du hier in einer Tour fachsimpelst, aber ein Text liest sich einfach besser, wenn nicht jedes zweite Wort nachgeschlagen werden muss. Ich will ja auch nicht nur Deine Beiträge verfolgen. Das ist nicht böse gemeint, aber die Kunst bestünde darin, komplizierte Sachverhalte für den Laien verständlich darzustellen. So ist der Mehrwert Deiner Postings zumindest für mich doch eher gering.
    Man könnte ja auch höflich nachfragen, wenn man etwas nicht versteht, oder recherchieren kann. Aber selbst das ist offensichtlich zuviel verlangt. Stattdessen poltert man mit einen dummen Spruch drauf los.

    Warum sollte Thorsten also sich also die Mühe machen, Dir Sachverhalte automatisch in mundgerechte Portionen zu schneiden, und Dich füttern? Entweder verstehst Du, worum es geht, oder Du versehst es nicht. Wenn man etwas nicht versteht fragt man nach, oder man recherchiert selber. Es muss nicht jede Diskussion immer auf den kleinsten gemeinsamen Nenner zusammengestutzt werden, nur weil man zu faul ist, sich um Google zu bemühen.

    Thorsten ist für die Leute, die sich für Filmmastering und Restauration interessieren, eine äußerst wichtige Quelle im Forum. Dummes Gelabere gibt es hier überall, aber seine "Fachsimpelei" ist es, welches in aller Regel einen Thread deutlich aufwertet.
    Geändert von Vigo (07.11.09 um 19:03:00 Uhr)

  18. #298
    PoWerMaX
    Gast

    AW: Der Zauberer von Oz

    Naja, ich glaube kaum, dass ihr das Ganze hier versteht. Und mein Punkt wird einfach übergangen, denn der grosse Thorsten ist ja unfehlbar. Schleich Dich!

  19. #299
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    08.04.06
    Beiträge
    15.626

    AW: Der Zauberer von Oz

    Ja was ist dir denn nun nicht klar, dann frag halt.

  20. #300
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    27.01.05
    Beiträge
    273

    AW: Der Zauberer von Oz

    als ich "an american in paris" auf br upgedatet habe stellte sich bei mir ein richtiges wow-erlebnis ein. der unterschied zwischen der letzten dvd-veröffentlichung 2002 und der br im jahre 2008 lag ein für einen laien erkennbarer unterschied vor, der lust auf weitere updates gemacht hat. bei "oz" trat das erlebnis nicht ein, ich war sogar etwas enttäuscht. und ich befürchte, dass das auch bei gwtw der fall sein wird. das mag auch daran liegen, dass die letzten dvd-veröffentlichung qualitative spitzenklasse waren...

    ich verstehe nicht, warum bestimmte filme aller 5 jahre einer teuren bearbeitung unterzogen werden und der qualitätssprung (für einen laien!!!) nur marginal ausfällt...

    gerade bei technicolorfilmen macht sich der vergrößerte farbraum doch massiv bemerkbar, ich wünschte mir eine entsprechende bearbeitung vor allen bei den powell-pressburger filmen. leider kann sich der lizensinhaber dieser filme solch eine kostenintensive restaurierung nicht leisten...

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Der Zauberer von Oz
    Von Licio im Forum Anime
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 17.02.11, 15:24:18
  2. Daniel der Zauberer
    Von steveg60 im Forum DVD Deutschland & Ausland
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 26.10.05, 14:21:34
  3. [News] Daniel der Zauberer
    Von Fuck up Evil im Forum Jetzt im Kino
    Antworten: 420
    Letzter Beitrag: 05.02.05, 21:28:10
  4. Zauberer und die Banditen
    Von Stevie Cool im Forum Anime
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 14.10.03, 05:21:39
  5. Zauberer von Oz: Unterschiede RC1 dt.RC2?
    Von zwuncki im Forum Filme auf DVD (Deutschland)
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 06.08.03, 00:24:05

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •