Cinefacts

Seite 36 von 70 ErsteErste ... 2632333435363738394046 ... LetzteLetzte
Ergebnis 701 bis 720 von 1396

Thema: Gladiator

  1. #701
    the cake is a lie
    Registriert seit
    22.08.06
    Ort
    Düren
    Alter
    34
    Beiträge
    2.976

    AW: Gladiator

    Zitat Zitat von SamLombardo Beitrag anzeigen
    Und vergleicht ihn objektiv mit der DVD auf Eurem HD Equipment.
    Der Vergleich zur DVD interessiert mich nicht. Dass eine BD Vorteile gegenüber einer DVD hat, ist bzw. sollte selbstverständlich sein.

    Ich verstehe ehrlich gesagt auch nicht, wie man sich mit dieser BD zufrieden geben kann. Bei anderen Filmen wird herumgeheult, wenn der Bruchteil einer Sekunde für den deutschen Markt heraus geschnitten wird. Hier ist ganz offensichtlich geschlampt worden und es wird einfach drüber hinweg gesehen. Sowas wie auf den Screenshots mit den Blitzen darf nicht passieren, ob man es merkt oder nicht.
    Wer kaufen will, soll halt kaufen. Ein günstiges "Premiumprodukt" scheint vielen wichtiger zu sein als ein Produkt, das den Namen "Premium" auch wirklich verdient hätte.

  2. #702
    Benutzter Registrierer
    Registriert seit
    02.05.07
    Ort
    Nähe Bodensee
    Alter
    48
    Beiträge
    561

    AW: Gladiator

    Ich fühle mich in diesem Thread zurückversetzt - in eine Zeit, als sich Blu-rayler und HD-DVDler gegenseitig niedergemacht haben. Seitenweise geht das nun schon so, dass das eine Lager aus Prinzip nicht kauft, das andere alles als halb so wild betrachtet. Beide Sichtweisen sind o.k.

  3. #703
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    06.03.08
    Alter
    37
    Beiträge
    219

    AW: Gladiator

    so hab den film gerad gesehen jetzt mal ehrlich würd man nicht wissen das da n paar pfeile und n blitz fehlen würd man es garnit mitkriegen, bei den blitzen muss man ja schon pause drücken damit man es richtig sieht, kann den ganzen rummel jetzt wirklich nicht verstehen. klar ist es schade das da n paar pfeile und n blitz fehlen aber wie gesagt man merkt es beim gucken nicht und der film wird ja dadurch auch nit schlechter und das ist doch das wichtigste.

    bereue den kauf auf keinen fall und werd noch lange freude dran haben

    nur zur info noch: hab den film auf ner 100" lw gesehen

  4. #704
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    08.04.06
    Beiträge
    15.626

    AW: Gladiator

    Zitat Zitat von bosco Beitrag anzeigen
    Jetzt muß nur noch richtig Druck ausgeübt werden - am besten auf breiter Front!!!!!
    So eine geschlossene Front wird es nicht geben.

  5. #705
    ELI
    ELI ist offline
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    26.01.05
    Ort
    AACHEN
    Alter
    36
    Beiträge
    1.143

    AW: Gladiator

    Zitat Zitat von TV-Junky Beitrag anzeigen
    So eine geschlossene Front wird es nicht geben.
    Du bist Deutschland.

  6. #706
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    03.12.08
    Ort
    Böblingen, Germany
    Alter
    28
    Beiträge
    160

    AW: Gladiator

    Konnte mir heute nun auch ein Bild von der Qualität der BD machen und ich muss ehrlich sagen, dass die BD in jeder Hinsicht Referenzwerte bietet. Vor allem in einigen Totalen oder natürlich den Closeups bekommt man ein durch und durch plastisches, gestochen scharfes Bild geboten.

    Wären die beiden Schnipsel mit dem Bildverschlimmbesserer/-Kompremierer nicht hier aufgetaucht, hätte sich wohl kein Mensch über die BD beschwert. Klar ist das ärgerlich, sicherlich wurde hier und da noch ganz andere Details "wegretuschiert". Aber selbst bei genauem Betrachten fällt das nicht auf. Außerdem, da bin ich mir sicher, ist Gladiator nicht die einzige BD mit diesem Filter. Gehe mal davon aus, dass das jede aktuelle Universal-BD hat und bisher ist das offensichtlich keinem aufgefallen.

    Insofern, halb so wild. Leiht euch die BD aus und überzeugt euch selbst. In Master-Qualität wird man einen Film in dieser Datenträger-Generation eh nicht haben können.

  7. #707
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    14.05.06
    Ort
    Tübingen
    Alter
    34
    Beiträge
    2.498

    AW: Gladiator

    Hab mir jetzt auch mal die Extended Version auf der BD angeschaut, und wäre das Bild in den hinzugefügten Szenen nicht um einige Stufen besser als das Bild der Kinofassung wäre das mit dem Bild kein großes Problem. nur leider merkt man hier dann das deutlich mehr möglich gewesen wäre. Werd jetzt in Zukunft nur noch die Kinofassung schauen (die mag ich eh lieber), so hab ich wenigstens ein konstant gleiches Bild, das zwar keine Referenzqualität bietet aber doch sehr gut anschaubar ist.
    Die verschwundenen Pfeile sind mir gottseidank auch nicht negativ aufgefallen, der eine Blitz schon, aber auch nur weil ich's wusste, im Endeffekt mindert das den Gesamteindruck des Films aber nicht. Bis irgendwann ne ultimative BD-Edition rauskommt reicht mir die Scheibe jetzt allemal.

  8. #708
    cvs
    cvs ist offline
    IOSONO
    Registriert seit
    13.01.04
    Ort
    Second Star To The Right
    Beiträge
    6.375

    AW: Gladiator

    Ehrlich gesagt, mich ärgert der Tonbug (falsche Synchro in der Kinofassung) noch viel mehr, weil das eine echt vermeidbare Schlamperei ist. Bei der Bildretusche haben sich die Verantwortlichen wohl wenigstens noch was gedacht und Arbeit und Kohle investiert, wenn auch mit zweifelhaftem Ergebnis. Aber das mit der falschen Synchronfassung zeugt von völligem Unwissen und/oder Desinteresse. Und so was ärgert mich wirklich und war letztlich der Entscheidungsgrund für mein Storno bei amazon.

  9. #709
    sgf
    sgf ist offline
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    23.02.08
    Beiträge
    1.280

    AW: Gladiator

    Ich habe mir die BD jetzt auch mal angeschaut.

    Ich muss sagen, die verschwindenen Pfeile, Feuerbälle usw. habe ich mir schlimmer vorgestellt. Mir wäre es nicht aufgefallen, wenn ich davon nicht vorher gewusst hätte.

    Was mich viel mehr schockiert hat, ist die allgemeine Bildqualität. Sicher, es ist besser als DVD, aber mehr auch nicht. Durch den viel zu starken Einsatz von DNR und EE verliert das Bild enorm an Details, zeigt starke Doppelkonturen und wirkt dadurch sehr unnatürlich. Von HD-Feeling keine Spur.

    An den zusätzlichen Szenen der Extended Version sieht man dagegen, was möglich gewesen wäre. Hier wurde bekanntlich nicht gefiltert. Und siehe da, das Bild weist überwiegend einwandfreie Schärfe, feine Details sowie leichtes, natürliches Filmkorn auf.

    Mir sind die Wechsel von den Extended-Szenen zum normalen Film jedes Mal schmerzlich aufgefallen. In Punkten würde ich die Bildqualität des normalen Films mit 6/10 und die Extended-Szenen mit 8,5/10 beurteilen.

    Ich hoffe, dass Universal die Kritiken ernst nimmt und eine verbesserte Auflage bringt. Dazu ist hier nicht mal ein neues Master nötig. Man müsste nur endlich mal die Finger von den (automatischen) "Bildverbesserern" lassen.

  10. #710
    Alfred Ashford
    Gast

    AW: Gladiator

    Zitat Zitat von Mondkind Beitrag anzeigen
    Konnte mir heute nun auch ein Bild von der Qualität der BD machen und ich muss ehrlich sagen, dass die BD in jeder Hinsicht Referenzwerte bietet. Vor allem in einigen Totalen oder natürlich den Closeups bekommt man ein durch und durch plastisches, gestochen scharfes Bild geboten.

    Wären die beiden Schnipsel mit dem Bildverschlimmbesserer/-Kompremierer nicht hier aufgetaucht, hätte sich wohl kein Mensch über die BD beschwert. Klar ist das ärgerlich, sicherlich wurde hier und da noch ganz andere Details "wegretuschiert". Aber selbst bei genauem Betrachten fällt das nicht auf. Außerdem, da bin ich mir sicher, ist Gladiator nicht die einzige BD mit diesem Filter. Gehe mal davon aus, dass das jede aktuelle Universal-BD hat und bisher ist das offensichtlich keinem aufgefallen.

    Insofern, halb so wild. Leiht euch die BD aus und überzeugt euch selbst. In Master-Qualität wird man einen Film in dieser Datenträger-Generation eh nicht haben können.
    Dein Beitrag ist von Anfang bis Ende totaler Unsinn. Ich habe selbige gesehen - diese BD bietet KEINE Referenzwerte (weisst Du überhaupt, dass Referenz in diesem Kontext gleichbedeutend mit einem Qualitätsmaßstab ist, an dem sich andere Titel messen müssen?). Und auch ansonsten zeigst Du mit den hier von Dir gemachten Aussagen, dass Du einfach keine Ahnung hast (eine schwere Unterstellung, die ich hier allerdings als gerechtfertigt ansehe). Ich kann nur mit dem Kopf schütteln, wenn Du das Gesagte so meinst (und das gilt für jede einzelne Deiner Zeilen).
    Geändert von Alfred Ashford (12.09.09 um 02:31:17 Uhr)

  11. #711
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    20.07.01
    Ort
    Binz - Schweiz
    Alter
    45
    Beiträge
    2.602

    AW: Gladiator

    @sfg

    Anscheinend wird das bei Universal zum Standart - DNR und EE drüber und gut ist - wenn ich so dieses neue Review von "Army of Darkness" lese.

    http://www.blu-ray.com/movies/movies...42&show=review

    Genau das ist es, warum ich auch bei "Gladiator" nicht zugreife. Durch dieses automatische Filter an und Edge Enhancement drüber jagen wird die Bildqualität laufend schlechter - und mit dem Kauf solcher Scheiben wird Universal noch dazu ermuntert!

    Universal wird für mich langsam aber sicher zum miesesten der grossen BD-Studios.

    Gruss

    Darkman

  12. #712
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    20.07.01
    Ort
    Auf dem Planeten ZIRPS
    Alter
    47
    Beiträge
    6.668

    AW: Gladiator

    Zitat Zitat von Mondkind Beitrag anzeigen
    Konnte mir heute nun auch ein Bild von der Qualität der BD machen und ich muss ehrlich sagen, dass die BD in jeder Hinsicht Referenzwerte bietet. Vor allem in einigen Totalen oder natürlich den Closeups bekommt man ein durch und durch plastisches, gestochen scharfes Bild geboten.

    Wären die beiden Schnipsel mit dem Bildverschlimmbesserer/-Kompremierer nicht hier aufgetaucht, hätte sich wohl kein Mensch über die BD beschwert. Klar ist das ärgerlich, sicherlich wurde hier und da noch ganz andere Details "wegretuschiert". Aber selbst bei genauem Betrachten fällt das nicht auf. Außerdem, da bin ich mir sicher, ist Gladiator nicht die einzige BD mit diesem Filter. Gehe mal davon aus, dass das jede aktuelle Universal-BD hat und bisher ist das offensichtlich keinem aufgefallen.

    Insofern, halb so wild. Leiht euch die BD aus und überzeugt euch selbst. In Master-Qualität wird man einen Film in dieser Datenträger-Generation eh nicht haben können.
    referenz?
    deine erste bd? das ist schlichtweg blödsinn. was ist dann mit einer scheibe wie casino royal oder iron man wenn gladiator referenz ist.

  13. #713
    psychosocial jackass
    Registriert seit
    12.03.06
    Ort
    Mainz
    Alter
    37
    Beiträge
    5.953

    AW: Gladiator

    -on-

    also die gladiator ist die beste blu ray die ich bisher gesehen habe
    ich verstehe die ganze aufregung nicht, fast perfektes bild, brilliante schärfe und details ohne ende, von dnr keine spur
    das mit den pfeilen usw sieht man nicht,im gegenteil man erkennt sogar noch viel mehr als auf der dvd, endlich sieht man auch mal die messer die durch die luft geworfen werden
    einzig störend sind die eingefügten szenen der extended version,da fällt die qualität total ab auf dvd niveau, das ist schade

    abgerundet mit dem geilsten ton den es bisher gab und den super extras eine klare 9/10 veröffentlichung

    -off-

  14. #714
    Nackter SWAT-Holzfäller
    Registriert seit
    22.07.01
    Ort
    NEU-CAPRICA
    Alter
    51
    Beiträge
    9.342

    AW: Gladiator

    Zitat Zitat von Alfred Ashford Beitrag anzeigen
    Dein Beitrag ist von Anfang bis Ende totaler Unsinn...
    Also, dieser Ton hier in letzter Zeit... Da muss man den Kollegen schon recht geben, die sich darüber beschwert haben.

    Aber zum Thema:
    Ich habe die BD nun auch und muss wie viele von euch sagen, dass ich die fraglichen Szenen im laufenden Film nicht auf Anhieb entdeckt habe. Was nicht heißen soll, dass ich den Einsatz des Filters befürworte. Das Bild ist entgegen anderer Meinung natürlich um Längen besser als das der DVD, aber leider auch lange nicht so gut, wie z.B. das der 'Königreich der Himmel-BD' um mal einen Genre-Vergleich zu finden. In Schulnoten gäb's bei mir eine 2- Nicht mehr und nicht weniger. Was mir eigentlich schlimmer aufgestoßen ist, ist der dt. Ton. Die eingefügten Szenen sind im Extendend-Cut viel leiser als der Rest und auch irgendwie dumpfer. Darüber hinaus merkt man beim Kino-Cut wann die Szenen in der Extendend-Version eingesetzt wurden. Denn hier gibts seltsame Tonsprünge, was wohl am Seamless branching liegt. Ich habe noch nicht den gesamten Film kontrollieren können, aber schaut euch mal die Szene an in der sich Russell Crowe die SPQR-Tätowierung aus dem Oberarm schneidet (TC habe ich leider gerade nicht parat). Danach gibts einen kleinen Tonsprung. Wohlgemerkt nur im Kino-Cut. Im EC wird hier eine erweiterte Szene mit leiserem Ton eingesetzt. Das finde ich viel störender als einen fehlenden Blitz (was natürlich auch ein schlechter Witz ist).

    Mein Fazit: Leider von Universal vermurkst, aber nicht unansehbar. Dafür aber Meilen entfernt von Referenz bei Bild und vor allem Ton. Schade denn die DVD war damals tatsächlich eine Referenz-Scheibe. Ob man nun die BD zu seinem Besitz zählen will oder nicht, sei doch jedem selbst überlassen. Ich, für meinen Teil, behalte die Scheibe. Richtig glücklich bin ich aber damit auch nicht.

    Gruß
    NUTTY


    Ach so: 46 Zoll / Full HD auf 2 Meter. Ich hoffe das reicht, um das Bild qualifiziert beurteilen zu können.
    Geändert von Nutty (12.09.09 um 09:23:51 Uhr)

  15. #715
    Und so beginnt es...
    Registriert seit
    09.05.02
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    110

    AW: Gladiator

    Die Blu-ray ist ist die beste (und erste), die je gesehen habe. Die Bildqualität ist bei weitem besser als die der VHS-Kasette! Sie ist deutlich schärfer und die Pfeile hat man schon auf der VHS nicht erkannt! Ganz klar eine 11/10!


    Ich habe das Gefühl, manche Leute besitzen überhaupt kein Qualitätsbewusstsein mehr...

    Ich kann nur jedem raten, sich mal den TV-Mitschnitt anzuschauen. Wenn die Blu-ray so wäre, würde es auch kein Theater darum geben.

  16. #716
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    21.09.05
    Ort
    Bielefeld
    Alter
    41
    Beiträge
    1.769

    AW: Gladiator

    Zitat Zitat von sgf Beitrag anzeigen
    Sicher, es ist besser als DVD, aber mehr auch nicht.
    Das ist die konsequente Zusammenfassung dieses und ähnlicher BD-Threads...
    DIE LEUTE HIER SIND EINFACH ZU VERWÖHNT !!!

    Ist mal etwas nicht ganz so gut, wie ein paar andere Dinge, dann ist es einfach ausnahmslos SCHLECHT, SCHLECHT, SCHLECHT !!!

  17. #717
    Benutzter Registrierer
    Registriert seit
    02.05.07
    Ort
    Nähe Bodensee
    Alter
    48
    Beiträge
    561

    AW: Gladiator

    Zitat Zitat von stanleydobson Beitrag anzeigen
    -on-

    also die gladiator ist die beste blu ray die ich bisher gesehen habe
    ich verstehe die ganze aufregung nicht, fast perfektes bild, brilliante schärfe und details ohne ende, von dnr keine spur
    das mit den pfeilen usw sieht man nicht,im gegenteil man erkennt sogar noch viel mehr als auf der dvd, endlich sieht man auch mal die messer die durch die luft geworfen werden
    einzig störend sind die eingefügten szenen der extended version,da fällt die qualität total ab auf dvd niveau, das ist schade

    abgerundet mit dem geilsten ton den es bisher gab und den super extras eine klare 9/10 veröffentlichung

    -off-
    Selten so wenig gelacht! Kläglicher Versuch von Ironie.
    Genau so wie bei FoLLgoTT. Bringt uns ungemein weiter, wenn wir zusätzlich zur Niveauabsenkung noch im Kindergarten weitermachen.

    Vielleicht sollte man diesen Fred einfach dicht machen. Die Gürtellinie sitzt mittlerweile oberhalb des Knöchels.

  18. #718
    nervenSÄGE
    Registriert seit
    22.07.01
    Ort
    Ulm
    Alter
    37
    Beiträge
    4.675

    AW: Gladiator

    Ich habe in die Disc nur kurz reingezappt. Das Bild ist schon eindeutig HD; ich hab schon schlechteres gesehen. Aber es wurde eindeutig nachgeschärft, was schon zu EE stellenweise führt.
    Und ich erkenne das trotz "nur" 42"

    Warum hier aber gerade bei dem Film so dermassen ein Aufriss wegen der Bildquali gemacht wird ist mir echt ein Rätsel.
    Nur weil die DVD damals Referenz war?

    Hier ist das Bild halt nur ganz okay und mehr nicht. Ich habe so eine Diskussion aber irgendwie schon im Vornherein kommen sehen.
    Ganz gut, wenn einige Dinge doch noch so vorhersehbar sind

  19. #719
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    16.04.08
    Ort
    Rheinland
    Beiträge
    2.591

    AW: Gladiator

    Zitat Zitat von Torsten Kaiser TLE Beitrag anzeigen
    Auch wenn die hier niedergeschriebenen Akte der Frustration (von allen Seiten kommend) oft seltsamste (und vom logischen Sachverstand teils kaum nachvollziehbare) Blüten getrieben haben - die Diskussion als sinnlos hinzustellen, weil sich ohnehin "NIE" etwas tun wird, ist Unsinn.


    Nochmals: Es mag Leute geben, die diese wirklich schon massiven Fehler in der Bearbeitung (und vor allem QC, also Abnahme bzw Nichtvorhandensein selbiger) nicht sehen bzw. die es nicht stört. Aus professioneller Sicht (und dies ist die Meßlatte für die VÖ eines Titels auf einem solchen Format) ist dieses Master definitiv und klar nicht sendefähig bzw. abnahmefähig, bezüglich der Problematiken in Bild (unsaubere Bearbeitung mit massiven Artefakten die den Inhalt entstellen) und Ton (falsche Bearbeitung der "Theatrical Version" mit unterschiedlicher Sprecherverteilung). Bei einer Abnahme für z.B. Degeto (ARD), BBC oder NHK bin ich mir sicher, hätte dieses Master keinesfalls den Weg zum Sender geschafft.

    Das Problem zudem ist zweierlei:

    1. wurde und wird Blu-ray als ultimative Medium in High Definition beworben
    2. der Vertrieb geht immer den Weg des geringsten Widerstands; bedeutet: es wird nur soviel Aufwand betrieben bzw Geld ausgegeben wie wirklich muss. Merken die Verantwortlichen (deren Aufgabe es nur ist, das Geld zu verwalten bzw zu mehren) dass dies auch mit mangelhafter Ware umsetzbar ist, werden sie diesen Weg auch gehen. Ergo: Die dann folgenden Masters drohen in der Qualität zu sinken. Gewinn gegenüber der DVD: gering bis Null (je nachdem, wie groß die Schäden sind). Das war nicht Sinn der Einführung von Blu-ray und HD-DVD, und bestimmt auch nicht der Grund, warum so viele viel Geld in neue Displays und sogar Projektionsflächen etc investiert haben. Übrigens: Man sieht die Artefakte sehr wohl, auch im Lauf, je größer der Screen, desto schlimmer; denn das Auge folgt (genau wie übrigens die meisten dieser "automatischen cleanup tools" den hellsten Punkten und der Bewegung im Bild. Wenn dort erstmal Anomalitäten festgestellt werden, findet das Auge schnell andere. Und da ist das Problem.

    Beispiele für derartige "Aktionen" einfacher und zugleich extrem mangelhafter Bearbeitung haben wir bereits gesehen - nur einige davon zur Erinnerung: BATTLESTAR GALACTICA S1 HD-DVD (ebenfalls cleanup Fehler), 7TH VOYAGE OF SINBAD (dito), MONSTER (ems - massive großflächige Artefakte), TRAFFIC (HD-DVD von Universal, Upconversion von SD Master), ESCAPE FROM NEW YORK, THEY LIVE (beide Upconversion von SD Master), THE GAME (Uralt-Master mit massiven Fehlern in der Auswahl der Materialien und bei der Abtastung), AMERICAN ME (dito), VAMPIRES (Upconversion von SD Master) etc. Die Frage ist, ob selbst die, die meinten, das sie mit der Q von GLADIATOR zufrieden sind, diese Q auch grundsätzlich für alles akzeptieren wollen, und immer neue versionen des Titels kaufen (eine Verkaufspolitik, die viele von denen, die hier posteten, ja immer vorher - und dies sogar berechtigt - kritisiert haben - siehe GHOSTBUSTERS). Nur, wenn diejenigen die minderwertige Q akzeptieren, stellt sich für mich allerdings auch die Frage, warum sich dann nicht den Kauf der Blu-ray sparen und weiter die DVD anschauen - dies wäre zumindest konsequenter. Ein Puzzlespiel mit fehlenden Teilen ist nicht der Sinn des Spiels - und niemand würde es spielen oder weiter empfehlen wollen. Und das ist genau, was hier passiert.

    Ganz kurz nebenbei: KINOWELT hat gestern die Korrektur der STRANGE DAYS Blu-ray Disc angekündigt (Tonfehler auf dem Original Track). Es geht also sehr wohl etwas.
    Wahre Wort , ich bin auch schickiert was ich hier und im Fehlerthread jetzt lesen mußte.
    Zum Glück habe ich aufgrund der Flatschenproblematik die BD noch nicht gekauft. Die Fehlerdiskussion kenn ich zur genüge , ist die gleiche wenn es um den Flatschen oder um Kopierschutz geht, da kommt immer das gleiche raus. Da mitzudiskuttieren bringt eigentlich gar nichts und man regt sich nur auf.

    Ich werde wohl sehr schweren Herzens mit dem BD Kauf noch warten , die UK Version dürfte ja identisch sein und für mich steht fest das ich dann nochmals kaufen müßte wenn eine fehlerbereinigte BD herauskommt.

    Es scheint heute wirklich bei fast allen Firmen , damit meine ich nicht nur die Filmstudios, einzig die Gewinnmaximierung vorrangig zu sein, auf Teufel komm raus.
    Gute Qualität und Kundewünsche geraten zunehmend in den Hintergrund

    Hast du eventuell Informationen darüber ob die US BD einwandfrei ist oder vom gleichen Fehler betroffen ist ?

  20. #720
    TLEFilms Film Restoration
    Registriert seit
    04.06.05
    Beiträge
    3.035

    AW: Gladiator

    Zitat Zitat von cvs Beitrag anzeigen
    Ehrlich gesagt, mich ärgert der Tonbug (falsche Synchro in der Kinofassung) noch viel mehr, weil das eine echt vermeidbare Schlamperei ist. Bei der Bildretusche haben sich die Verantwortlichen wohl wenigstens noch was gedacht und Arbeit und Kohle investiert, wenn auch mit zweifelhaftem Ergebnis. Aber das mit der falschen Synchronfassung zeugt von völligem Unwissen und/oder Desinteresse. Und so was ärgert mich wirklich und war letztlich der Entscheidungsgrund für mein Storno bei amazon.

    Nein, mit Denken hat dieser Schritt leider überhaupt nichts zu tun. Genauso wie die Bearbeitungsfehler beim Ton ist dieser beim Bild absolut unnötig und sogar überflüssig gewesen.

    Hier ist an anderer Stelle der Vergleich mit älteren Filmen gefallen: genau da besteht der Unterschied. GLADIATOR hat diese Form des Eingriffs überhaupt nicht nötig gehabt. Ein Vergleich zwischen GLADIATOR und älteren Filmstocks ist bei der Art und Weise, wie gedreht wurde, immer ein gigantisches Mißverhältnis, selbst bei den allermeisten 65mm Negativen (ich rede jetzt von älteren Produktionen, also nicht von IMAX etc). GLADIATOR ist dort deutlich im Vorteil.

    Kurz: Man muss sich schon ziemlich dumm anstellen, um diese Art der Fehler (in Bild und Ton) im professionellen Bereich zu fabrizieren. Dies setzt auch fehlende Grundpfeiler (wie z.B. QCs - also genaue Abnahmen, die eigentlich die Regel sind/sein sollten) voraus. Diese waren hier offensichtlich nicht vorhanden. Mit sauberer, sogar routinemäßiger Arbeit im Mastering hat dies NICHTS zu tun. Es geht also nicht darum, was maximal möglich gewesen wäre, sondern eher darum, was in der day-to-day Abwicklung mit korrekter QC die Regel ist - und hier nicht so gemacht wurde. Aus beruflicher Sicht ist dieser Release nicht nachvollziehbar. Dies hat auch nichts mit "verwöhnt" zu tun. Der Autor sollte vielleicht seine Worte erst überdenken bevor er sie schreibt. Das, was gefordert wird, ist nichts unmögliches oder gar wirklich aufwändiges, sondern einfache, saubere, Tag-für-Tag Arbeit. Diese Arbeit ist schlichter Pfusch, den auf dem eigenen Hausbau niemand hinnehmen würde.

    Was die fehlenden Elemente im Bild betrifft, die die einen stören und die anderen nicht: Vielleicht hilft folgendes Bild zur Veranschaulichung, wie es die "Puristen", und dazu zähle ich mich schon aus beruflichen Gründen, sehen:

    Stellt euch vor, eure gesamte DVD Sammlung von - sagen wir 500 Stück oder mehr ist in einem Regal schön aufgebaut, schön übersichtlich. Das Ganze ergibt sowohl vom Inhalt als auch vom Design (also für's Auge) ein Gesamtbild. Jeden Tag geht man an diesem Regal vorbei.

    So, nun stellt euch vor, das übernacht an mehreren Stellen DVDs oder BDs fehlen, weil sei geklaut worden sind. Sicher, das grobe Bild des Regals ist noch immer intakt, aber die Lücken sind bei genauem Hinsehen sichtbar. Und die fehlenden Inhalte (in diesem Beispiel die Filme) werden logischerweise auch vermisst. Wenn man dann an dem Regal vorübergeht, werden selbst Gäste die Lücken sehen, je nachdem, wie sehr sie darauf achten. Die Lücken sind also wie Salz in einer Wunde.

    Und genauso ist es auch mit GLADIATOR und so einigen anderen "verhunzten" Masters: Man sieht diese Eingriffe, man WEISS, DASS SIE DA SIND, und vor allem: sie waren völlig unnötig. Beruflich gesehen ist dies schlichter Pfusch. Und abgesehen davon: es ist ein direkter Eingriff in den Inhalt des Films. Sogesehen ist es interessant, was sich einige hier so andrehen lassen. Etwas Bildung täte hier wirklich not. Ich erinnere an die Überraschung, die das Publikum 1995 mit "M" erlebte, als man plötzlich sah, dass sich mit der Korrektur des Bildauschnittes von (falsch) 1.37:1 auf (richtig) 1.19:1 nicht nur die Köpfe wieder auf den jeweiligen Rumpf der Schaupieler platzierten, sondern auch den Inhalt deutlich veränderte. Dies ist bei GLADIATOR schlicht nicht notwendig, jemals gewollt oder selbst von denen, die diesen Schund in Auftrag gegeben haben, beabsichtigt gewesen. Es war schlicht ein Fehler, der korrigiert gehört. Dies sollten die Käufer aber auch so fordern, denn der Preis steht auch für ein mehr an (absolut gewollter) Präzision. Der Aktionspreis hat übrigens damit nichts zu tun.
    Geändert von Torsten Kaiser TLE (12.09.09 um 11:32:13 Uhr)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Gladiator (VÖ 16.09.04)
    Von Holo im Forum Filme auf DVD (Deutschland)
    Antworten: 52
    Letzter Beitrag: 23.09.04, 21:04:43
  2. Gladiator - OOP?
    Von Fesch im Forum Filme auf DVD (Deutschland)
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 20.05.04, 17:39:14
  3. Gladiator ...
    Von sExY-boY im Forum Allgemeine Film-Diskussionen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.12.03, 21:57:44
  4. Gladiator
    Von VentoGT im Forum Errata und hidden features
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.02.03, 07:12:27
  5. Gladiator II
    Von Soldier im Forum Jetzt im Kino
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 09.01.03, 06:59:52

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •