Cinefacts

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 35
  1. #1
    Aaargh!
    Registriert seit
    20.07.01
    Ort
    Mainz
    Alter
    41
    Beiträge
    1.928

    Filme in 3D? (u.a. Bolt, Monsters vs Aliens...)

    Hi,
    gibt es eigentlich schon Infos ob die genannten Filme wie Bolt, Monster vs Aliens, Ice Age 3 in "3D" auf Blu-Ray kommen (sollen). Bei diesen Filme war ja nicht das übliche rot/grün der "3D Auslöser" weswegen ich etwas skeptisch bin wie das gelöst werden kann/soll.

    Der momentan einzige 3D Film auf Blu-Ray den ich kenne und gesehen habe ist "Reise zum Mittelpunkt der Erde". Amazon listet da noch ein paar weitere, jedoch scheinen das überwiegend Doku's zu sein...

  2. #2
    the usual suspect
    Registriert seit
    13.02.02
    Ort
    mainhatten
    Beiträge
    1.282

    AW: Filme in 3D? (u.a. Bolt, Monsters vs Aliens...)

    Bolt ist afaik nur 2D.
    Monsters vs. Aliens wurde vorerst auch nur als 2D angekündigt.
    Zu Ice Age 3 gibt's glaub ich noch keine Infos.

    Man soll ja alles noch mal in ein paar Jahren in 3D kaufen 3D ist die neue SE.

    gruß Mc

  3. #3
    Aaargh!
    Registriert seit
    20.07.01
    Ort
    Mainz
    Alter
    41
    Beiträge
    1.928

    AW: Filme in 3D? (u.a. Bolt, Monsters vs Aliens...)

    Zitat Zitat von McManus Beitrag anzeigen
    (...)Man soll ja alles noch mal in ein paar Jahren in 3D kaufen 3D ist die neue SE.(...)
    Ich befürchte da ist viel wahres dran

  4. #4
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    14.03.02
    Alter
    43
    Beiträge
    332

    AW: Filme in 3D? (u.a. Bolt, Monsters vs Aliens...)

    naja, aber dieses 2 Farben 3D kann man ja getrost in die Tonne werfen, das will ich nicht mal geschenkt. Habe die Tage Reise zum Mittelpunkt der Erde angeschaut, aber das hat ja eine gräßliche Quali, also ne danke. Total verfältsche Farben, unscharf, usw ... Soll zwar auf einem Beamer besser sein, da das Verfahren auf einem LCD/TFT wohl nicht gescheit funktioniert, aber naja, da ich kein Beamer hab, können die das getrost behalten ;(
    Wenn es ein ähnliches Verfahren für TVs geben würde, wie sie atm in Kinos verwendet werden (z.b. mit Polarisations-Brillen) dann wäre das natürlich was anderes Ice Age 3 3D sah schon sehr beeindruckend aus Aber mir ist bisher kein 3D-TV bekannt. Nun ja mal abwarten was sich da noch alles tut, aber definitiv ist die Farb-Brillen-3D-Technik für die Katz ;(

  5. #5
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    10.10.01
    Beiträge
    275

    AW: Filme in 3D? (u.a. Bolt, Monsters vs Aliens...)

    Hab das zwar schon in einem anderen Thread gepostet, aber es passt auch hier:

    Das moderne Kino-3D lässt sich derzeit nicht überzeugend für's Heim-Kino umsetzen - auch bei einem Film wie "Reise zum Mittelpunkt der Erde" (mit Brendan Fraser) liegen Welten zwischen dem Kino-3D und dem Heimkino-3D.

    Deshalb arbeiten Player- und TV-Hersteller derzeit an einer neuen 3D-Technologie für's Heimkino, mit der sich der Effekt ähnlich gut wie aktuell im Kino umsetzen lassen soll:
    Die Brillen werden dabei ähnlich wie die aktuellen 3D-Shutter-Brillen von NVIDIA für PCs gestaltet sein. Außerdem sind neue Blu-ray-Player mit 2 Laufwerksschubladen nötig, da ein 3D-Film, dann aus 2 Discs besteht, die vom Player gleichzeitig abgespielt werden und mittels neuer TV-Technologie diese beiden Bild-Spuren gleichzeitig angezeigt werden.

    Pixar/Disney hat sich dementsprechend geäußert, dass ihre 3D-Filme erst dann in 3D auf Blu-ray erscheinen werden, wenn diese nagelneue Heimkino-Technik erschwinglich in breiter Masse verfügbar ist, was wohl noch ein paar Jahre dauern kann. Deshalb gibt's "Bolt" ebenfalls nicht in 3D auf Blu-ray.
    Auch Camerons "Avatar" wird erst dann in 3D auf Blu-ray erscheinen.

    Wie's mit "Monsters vs. Aliens" oder "Ice Age 3" aussieht, weiß ich nicht.

  6. #6
    Aaargh!
    Registriert seit
    20.07.01
    Ort
    Mainz
    Alter
    41
    Beiträge
    1.928

    AW: Filme in 3D? (u.a. Bolt, Monsters vs Aliens...)

    @DotWin: Danke, das ist doch mal eine interessante News, die ich so noch nicht kannte.

  7. #7
    Sägenschwinger
    Registriert seit
    20.07.01
    Ort
    FFM
    Alter
    46
    Beiträge
    1.420

    AW: Filme in 3D? (u.a. Bolt, Monsters vs Aliens...)

    "My Bloody Valentine 3D" kommt Ende des Jahres von Kinowelt. Denke mal auch mit beiden Fassungen wie bei der "Reise zum Mittelpunkt der Erde".

  8. #8
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    11.09.06
    Alter
    33
    Beiträge
    49

    AW: Filme in 3D? (u.a. Bolt, Monsters vs Aliens...)

    Wo wir beim Thema 3D sind habe ich eine Frage.

    Meine Frau sieht auf einem Auge ganz wenig, sodass das "rot-grün"-3D mit den Brillen nix für sie ist, da sie ja nur durch eins der Gläser richtig durchsehen kann. Das zweite Auge hat nicht genug Power um das zweite Bild anzuzeigen.

    Ich habe bisher schon versucht im Netz durchzuwurschteln, doch ich finde keine gescheite Antwort:

    Ist es möglich mit der "neuen" Technik, mit den sog. Polarisations-Brillen, auch mit einem Auge den Film im 3D zu genießen?
    Wir haben kein 3D Kino in der Nähe, sonst würden wir es auch mal austesten..

    Wäre echt blöd, wenn sie das nicht "genießen" kann, wo das doch so toll sein soll in Zukunft (nicht grün-rot).

    Danke für zuhören/lesen

  9. #9
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    10.10.01
    Beiträge
    275

    AW: Filme in 3D? (u.a. Bolt, Monsters vs Aliens...)

    Auch die Polarisationstechnik basiert darauf, dass ein Auge ein etwas anderes Bild, als das andere zu sehen bekommt (darum filtert das rechte Glas in der Brille 90° entgegengesetzt zum linken). Da sich beide Bilder auf der Leinwand überlagern, ergibt sich ohne Brille ein unscharfes Bild.
    Sieht man nur durch ein Glas der Polarisationsbrille, bekommt man eben nur einen Winkel zu sehen - und somit keinen Stereoeffekt.

    Wenn also eine reine Einäugigkeit vorliegt, dürfte diejenige Person einen ganz normalen Film sehen (mit der störenden, das Bild etwas abdunkelnden Brille). Wenn eine gewisse Sehkraft auf dem zweiten Auge vorhanden ist, wird wohl ein ganz schwacher Effekt stellenweise zu sehen sein.

    Probieren kann man es also, aber der erhoffte Effekt wird sich nicht in dem Maße einstellen, wie er oft beworben wird. Das ist ohnehin selten der Fall, auch wenn das 3D ein nettes Gimmick bleibt.

    Menschen mit bestimmten Sehschwächen wird auch auf der Leinwand der 3D-Effekt vorenthalten bleiben - in der Natur können diese Menschen meistens auf Grund der Erfahrungen und Licht/Schatten Tiefe und Raum erfahren. Da rechnet das Gehirn viel hinzu. Beim Film funktioniert das leider (meistens) nicht.

    Gruß,
    DotWin

  10. #10
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    11.09.06
    Alter
    33
    Beiträge
    49

    AW: Filme in 3D? (u.a. Bolt, Monsters vs Aliens...)

    Danke für diese Super Aufklärung.

    Kann man denn eine Technik erwarten, die einen 3D Filme ohne Brille genießen lässt?

    hier z.b. http://www.youtube.com/watch?v=h3tEdVaGkFA

    Wird man wenn diese Fernseher Serienreif sind eine Brille benötigen?

  11. #11
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    10.10.01
    Beiträge
    275

    AW: Filme in 3D? (u.a. Bolt, Monsters vs Aliens...)

    Zitat Zitat von Sergej85 Beitrag anzeigen
    Danke für diese Super Aufklärung.

    Kann man denn eine Technik erwarten, die einen 3D Filme ohne Brille genießen lässt?

    hier z.b. http://www.youtube.com/watch?v=h3tEdVaGkFA

    Wird man wenn diese Fernseher Serienreif sind eine Brille benötigen?
    Meines Wissens wird man nachwievor eine Brille benötigen (so wie im 3D-Kino ja auch), aber ich denke da ist momentan so viel im Fluss der Entwicklung; bis zur Serienreife kann sich da noch einiges tun.

  12. #12
    High Voltage
    Registriert seit
    22.07.01
    Beiträge
    17.900

    AW: Filme in 3D? (u.a. Bolt, Monsters vs Aliens...)

    Für mich persönlich total uninteressant, da man immer noch eine Brille braucht. Hab keine Bock mind. 90 Min. das Ding auf der Nase zu haben und hinterher zu merken, das der Film dadurch nicht besser wurde....

    Hat Panasonic nicht schon mal irgendwo einen modifizierten Player gehabt, der 2 Bilder (Streams) gleichzeitig ausgegeben hat und man das mit einer Shutterbrille anschauen könnte?

  13. #13
    Affenösi
    Registriert seit
    20.07.01
    Beiträge
    6.635

    AW: Filme in 3D? (u.a. Bolt, Monsters vs Aliens...)

    Zitat Zitat von Tyler Durden Beitrag anzeigen
    Für mich persönlich total uninteressant, da man immer noch eine Brille braucht. Hab keine Bock mind. 90 Min. das Ding auf der Nase zu haben und hinterher zu merken, das der Film dadurch nicht besser wurde....

    Hat Panasonic nicht schon mal irgendwo einen modifizierten Player gehabt, der 2 Bilder (Streams) gleichzeitig ausgegeben hat und man das mit einer Shutterbrille anschauen könnte?
    Mir scheint als hättest du noch nie einen Film in 3D mit Polfilterbrille gesehen?

  14. #14
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    18.11.03
    Ort
    Fishtown
    Alter
    40
    Beiträge
    2.150

    AW: Filme in 3D? (u.a. Bolt, Monsters vs Aliens...)

    Zitat Zitat von Tyler Durden Beitrag anzeigen
    Für mich persönlich total uninteressant, da man immer noch eine Brille braucht. Hab keine Bock mind. 90 Min. das Ding auf der Nase zu haben und hinterher zu merken, das der Film dadurch nicht besser wurde....

    Was ist das denn für eine Logik?

    Ob der Film einem gefällt oder nicht hat wohl primär was mit der subjektiven Wahrnehmung und dem Geschmack zu tun und nicht mit der 3D- Brille.

    Dass 3D einen Film nicht unbedingt besser macht ist klar, aber er wird dadurch defintiv nicht schlechter.

    Monsters vs. Aliens oder Ice Age 3 z.B. machen in 3D einfach mächtig viel Spaß und der 3D- Effekt ist hierbei defintiv ein Zugewinn.

    Wenn man sich allerdings ne Gurke anguckt, um dann zu merken, dass die Gurke durch 3D immer noch nicht oscartauglich ist, der hat imo die Idee hinter der 3D- Technik nicht verstanden.

  15. #15
    High Voltage
    Registriert seit
    22.07.01
    Beiträge
    17.900

    AW: Filme in 3D? (u.a. Bolt, Monsters vs Aliens...)

    Natürlich kann das in 3D toll sein (bzw. ist es auch). Aber es wäre jetzt für mich kein Kaufargument, bzw. diesen oder jenen Film nur deswegen anzusehen.
    Auch in Anbetracht für zu Hause, finde ich es mal als Spielrei mal okay.
    Ohne Brille könnte ich mir das sogar vorstellen.

    Wenn man sich allerdings ne Gurke anguckt, um dann zu merken, dass die Gurke durch 3D immer noch nicht oscartauglich ist, der hat imo die Idee hinter der 3D- Technik nicht verstanden.
    Hab ich doch gesagt. Ist ja auch keine Schuld von 3D wenn der Film Mist ist. Ich glaube allerdings, das sich irgendwann da auch eine Routine-Effekt einschleicht und es dann nicht mehr so etwas Besonderes ist...

  16. #16
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    10.10.01
    Beiträge
    275

    AW: Filme in 3D? (u.a. Bolt, Monsters vs Aliens...)

    Zitat Zitat von Tyler Durden Beitrag anzeigen
    [...]
    Hat Panasonic nicht schon mal irgendwo einen modifizierten Player gehabt, der 2 Bilder (Streams) gleichzeitig ausgegeben hat und man das mit einer Shutterbrille anschauen könnte?
    Meine unter Beitrag #5 gemachten Ausführungen haben sich auf die Panasonic-Vorstellung von Anfang des Jahres (oder letztem Jahr?) mit neuartigem BD-Player und neuer TV-Technologie bezogen. Panasonic ist hier einer der Vorreiter in Sachen 3D-Heimkino, aber mittlerweile haben sich auch andere Hersteller und Filmstudios angeschlossen.
    Die von Panasonic in den Prototypen präsentierte Technik wird wohl zur Serienreife gebracht werden und soll ein Standard für 3D-Heimkino werden.

  17. #17
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    10.10.01
    Beiträge
    275

    AW: Filme in 3D? (u.a. Bolt, Monsters vs Aliens...)

    Dass im Kino auf 3D gesetzt wird, ist doch eine vollkommen logische Entwicklung, denn:
    - im Heimkino lässt sich mittlerweile dank Blu-ray, FullHD-Projektoren oder riesiger Flat-TVs und tollen Surround-Anlagen ein Film-Erlebnis reproduzieren, das dem von Standard-Kinos meist sogar überlegen ist
    - Digital-Kinos können im Vergleich zu hochwertigem Heimkino praktisch nur noch mit einer größeren Leinwand punkten
    - durch Raubkopien - egal ob während der Kinoauswertung durch Screener, oder später durch BD- oder DVD-Kopien - geht den Studios eine Menge Geld verloren und Kino-Besucher-Zahlen sind dadurch (angeblich) rückläufig, zumal Viele die drei bis vier Monate bis zur Heimvideo-Veröffentlichung noch aussitzen und gar nicht erst ins Kino gehen
    - das aktuelle 3D-Kino lässt sich derzeit nicht in einer Raubkopie umsetzen

    Von 3D-Kino erhoffen sich die Studios also wieder einen Schub für die Kino-Betreiber.

    Und wenn ich das Ganze im Kino sehen kann, dann muss auch eine angemessene Umsetzung für's Heimkino her ...
    Denn ein 3D-Kino-Film, der sich im Heimkino nur in 2D anschauen lässt, kann ja wohl nicht Sinn der Sache sein.
    Mit Blu-ray haben wir jetzt erstmals ein Medium, mit dem sich 2D-Kino-Filme auch im Heimkino relativ unverfälscht ohne größere Kompromisse reproduzieren lassen (wenn die Produzenten Sorgfalt walten lassen) und nun brauchen wir das auch in Bezug auf 3D-Filme.

  18. #18
    "Oh Yeah"
    Registriert seit
    10.04.08
    Ort
    Königreich Sachsen
    Alter
    32
    Beiträge
    1.686

    AW: Filme in 3D? (u.a. Bolt, Monsters vs Aliens...)

    Zitat Zitat von DotWin Beitrag anzeigen
    Die von Panasonic in den Prototypen präsentierte Technik wird wohl zur Serienreife gebracht werden und soll ein Standard für 3D-Heimkino werden.
    Für Shutterbrillen schalten aber die heutigen S-PVA und IPS-Panel bei weitem nicht schnell genug.
    Außerdem sieht der 3D-Effekt bei Realfilmen dermaßen übertrieben und künstlich aus. Das hat wenig mit dem natürlichen räumlichen Sehen gemein. Bei Animationsfilme geht dieser "Look" aber in Ordnung.

  19. #19
    Tdo
    Tdo ist offline
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    02.02.02
    Beiträge
    26

    AW: Filme in 3D? (u.a. Bolt, Monsters vs Aliens...)

    Zitat Zitat von DotWin Beitrag anzeigen
    Deshalb arbeiten Player- und TV-Hersteller derzeit an einer neuen 3D-Technologie für's Heimkino, mit der sich der Effekt ähnlich gut wie aktuell im Kino umsetzen lassen soll:
    Die Brillen werden dabei ähnlich wie die aktuellen 3D-Shutter-Brillen von NVIDIA für PCs gestaltet sein. Außerdem sind neue Blu-ray-Player mit 2 Laufwerksschubladen nötig, da ein 3D-Film, dann aus 2 Discs besteht, die vom Player gleichzeitig abgespielt werden und mittels neuer TV-Technologie diese beiden Bild-Spuren gleichzeitig angezeigt werden.
    Was für ein Verfahren soll denn das sein?!

    Keines der derzeit konkurrierenden Verfahren braucht 2 Discs.

    Es gibt verschiedene Ansätze die 3 Daten auf der BD unterzubringen.

    Die Variante mit Zusatzdaten (TDVision, Panasonic, MPEG-Organsiation) - hat den Vorteil dass auch eine 2D-Wiedergabe möglich ist, braucht aber ein Firmware-Update der Player bzw. neue Hardware falls die Rechenleistung nicht ausreicht.

    Und die Varianten mit Bildkombination (Schachbrett von Dolby, TI oder side-by-side von Sensio). Vorteil - funktioniert mit den bestehenden Playern Nachteil - benötigt eine zweite Fassung des Films für 2D.


    Und natürlich wird dann noch ein passender Schirm benötigt.
    Entweder in Richtung Polarisation (Vorteil leichtere Brillen) bei LCDs z.b. mit unterschiedlich polarisierten Zeilen oder Shutterbrillen (schwerer und müssen per Infrarot oder Funk synchronisiert werden) wobei sich dann die Bildwiderholfrequenz halbiert.

    Tdo

  20. #20
    Tdo
    Tdo ist offline
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    02.02.02
    Beiträge
    26

    AW: Filme in 3D? (u.a. Bolt, Monsters vs Aliens...)

    Zitat Zitat von TheDuffman Beitrag anzeigen
    Für Shutterbrillen schalten aber die heutigen S-PVA und IPS-Panel bei weitem nicht schnell genug.
    Also die notwendigen 48 Hz sollten auch mit jedem LCD Panel machbar sein.

    Aber die derzeit in den US verkauften 3D Geräte sind Plasmas (Samsung) oder DLPs-Rückpros (Mitsubishi, Samsung).

    Zitat Zitat von TheDuffman Beitrag anzeigen
    Außerdem sieht der 3D-Effekt bei Realfilmen dermaßen übertrieben und künstlich aus.
    Welche hast du denn schon alle gesehen um so eine Pauschalaussage treffen zu können?
    Ich kenne eigentlich nur den Hannah Montana Film mit der neuen 3D Technik in "normalen" Kinos ...

    Tdo

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. [SONSTIGE EU] Bolt Blu-ray / DVD Combo aus der Schweiz
    Von robosl im Forum Filme auf Blu-ray (Import)
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 18.06.09, 09:23:47
  2. [News] Monsters vs. Aliens
    Von ilovetv im Forum Jetzt im Kino
    Antworten: 128
    Letzter Beitrag: 18.05.09, 06:25:22
  3. [News] Bolt - der neue von Disney Animations
    Von LordVader im Forum Jetzt im Kino
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 01.03.09, 19:42:15
  4. [Im Kino] BOLT - Ein Hund für alle Fälle
    Von CIRCUS im Forum Jetzt im Kino
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 15.02.09, 22:32:33

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •