Cinefacts

Seite 4 von 35 ErsteErste 1234567814 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 80 von 687
  1. #61
    Tongue Shaver
    Registriert seit
    25.05.03
    Beiträge
    4.800

    AW: Die Klapperschlange - BR vs. DVD

    Zitat Zitat von LJSilver Beitrag anzeigen
    Hab ich und ich sehe nachwievor keine zusätzliche Nachschärfung, sondern eher eine Weichzeichnung der DVD. Alles, was an der BD negativ auffällt, ist auch auf der DVD in sehr matschiger Form zu sehen..
    Bei DVD und HDTV hat das weiße Innere eine fast konstante Helligkeit. Bei der BD sind die Ränder deutlich heller. Das ist eindeutig Kantenschärfung. Eigentlich nicht zu übersehen.

  2. #62
    1-man German wax factory
    Registriert seit
    15.08.01
    Ort
    Potsdam-Havelland
    Alter
    37
    Beiträge
    10.705

    AW: Die Klapperschlange - BR vs. DVD

    Zitat Zitat von Rigby Reardon Beitrag anzeigen
    Bei DVD und HDTV hat das weiße Innere eine fast konstante Helligkeit. Bei der BD sind die Ränder deutlich heller. Das ist eindeutig Kantenschärfung. Eigentlich nicht zu übersehen.
    Das ist auch in der DVD-Version zu sehen, nur halt arg vermatscht und weichgezeichnet. In er Mitte ist das Abzeichen aber klar dunkler als außen bei der DVD. Zudem hat das Abzeichen auch in der HD-Version einen weißen Saum innen, nur dünner halt, da feiner aufgelöst.

    Hab das Gefühl einige versuchen die BD in den Dreck zu ziehen, wo gar kein Dreck ist - aber hauptsache Dreck. Man kanns auch übertreiben.
    Geändert von LJSilver (06.11.09 um 11:28:07 Uhr)

  3. #63
    Tongue Shaver
    Registriert seit
    25.05.03
    Beiträge
    4.800

    AW: Die Klapperschlange - BR vs. DVD

    Zitat Zitat von LJSilver Beitrag anzeigen
    Das ist auch in der DVD-Version zu sehen, nur halt arg vermatscht und weichgezeichnet. In er Mitte ist das Abzeichen aber klar dunkler als außen bei der DVD. Zudem hat das Abzeichen auch in der HD-Version einen weißen Saum innen, nur dünner halt, da feiner aufgelöst.
    Die durch den Schaerfungsfilter erzeugte Ueberhoehung des Hell/Dunkel-Uebergangs ist weder bei der DVD noch der HDTV-Version vorhanden. Das hat mit "Weichzeichner" ueberhaupt nichts zu tun.
    Hab das Gefühl einige versuchen die BD in den Dreck zu ziehen, wo gar kein Dreck ist - aber hauptsache Dreck. Man kanns auch übertreiben.
    Tja, und ich verstehe nicht, wie man offensichtliche Maengel dieser fuer HD-Verhaeltnisse miserablen BD schoenreden kann.

  4. #64
    1-man German wax factory
    Registriert seit
    15.08.01
    Ort
    Potsdam-Havelland
    Alter
    37
    Beiträge
    10.705

    AW: Die Klapperschlange - BR vs. DVD

    Zitat Zitat von Rigby Reardon Beitrag anzeigen
    Die durch den Schaerfungsfilter erzeugte Ueberhoehung des Hell/Dunkel-Uebergangs ist weder bei der DVD noch der HDTV-Version vorhanden. Das hat mit "Weichzeichner" ueberhaupt nichts zu tun.
    Tja, und ich verstehe nicht, wie man offensichtliche Maengel dieser fuer HD-Verhaeltnisse miserablen BD schoenreden kann.
    Es ist jetzt müßig hier weiterzudiskutieren, da keiner von uns den detaillierten technischen Prozess kennt, den dieses Material durchlaufen hat. Du behauptest es wurde nachträglich überschärft, ich behaupte es war auch auf der DVD schon da, nur halt durch den Filter verwischt - wir werden es nicht auflösen können.

    Ich rede die BD auch nicht schön. Sie ist und bleibt ein Upscale. Aber wie Torsten schon angedeutet hat, wurde die BD sicherlich nicht von der DVD gemastert, sondern von einem PAL Master, das trotz SD-Auflösung durchaus deutlich vom besseren Codec profitiert und mehr Details rauskitzeln kann. Die DVD stammt zwar vom selben PAL Master, wurde aber zusätzlich durch die MPEG2-Kompression sowie einen deutlichen Weichzeichner versaubeutelt. Für mich ist die BD momentan die beste Möglichkeit, den Film legal zu sehen - nicht mehr, nicht weniger. Aber der BD jeglichen Mehrwert abzusprechen, stimmt einfach nicht. Kommt einfach drauf an, was einem dieser wert ist.

  5. #65
    Tongue Shaver
    Registriert seit
    25.05.03
    Beiträge
    4.800

    AW: Die Klapperschlange - BR vs. DVD

    Zitat Zitat von LJSilver Beitrag anzeigen
    Es ist jetzt müßig hier weiterzudiskutieren, da keiner von uns den detaillierten technischen Prozess kennt, den dieses Material durchlaufen hat. Du behauptest es wurde nachträglich überschärft, ich behaupte es war auch auf der DVD schon da, nur halt durch den Filter verwischt - wir werden es nicht auflösen können.
    Argh. Da gibt es nichts zu diskutieren.
    Ich rede die BD auch nicht schön. Sie ist und bleibt ein Upscale. Aber wie Torsten schon angedeutet hat, wurde die BD sicherlich nicht von der DVD gemastert
    Natuerlich nicht. Wie schon frueher erwaehnt, ist das der einzige Grund, warum die BD ueberhaupt ein paar geringfuegige Vorteile gegenueber der DVD hat (allerdings auch einige Nachteile, wie absaufende Details an dunklen Stellen).
    Die DVD stammt zwar vom selben PAL Master, wurde aber zusätzlich durch die MPEG2-Kompression sowie einen deutlichen Weichzeichner versaubeutelt.
    Die DVD auf Seite 1 ist aber die US-Version. Die PAL-DVD kenne ich nicht. Ist auch voellig wurscht, ob die Kantenschaerfung schon im PAL-Master war oder erst beim Encoding der BD gemacht wurde. Fakt ist, dass hier im Vergleich zu den fuer die US-Releases verwendeten Masters massiv nachgescharft wurde.

  6. #66
    1-man German wax factory
    Registriert seit
    15.08.01
    Ort
    Potsdam-Havelland
    Alter
    37
    Beiträge
    10.705

    AW: Die Klapperschlange - BR vs. DVD

    Zitat Zitat von Rigby Reardon Beitrag anzeigen
    Fakt ist, dass hier im Vergleich zu den fuer die US-Releases verwendeten Masters massiv nachgescharft wurde.
    Das ist KEIN Fakt. Wenn das wirklich die US DVD ist, können wir ja erst recht nicht sehen, was unter dem Matschschleier ursprünglich auf dem Master war. Mach doch mal folgendes: Dreh den Kontrast deines Anzeigegeräts auf volle Pulle und du wirst genau dieselben dicken Konturen bei der DVD in dem weißen Bereich sehen, nur eben viel weicher und eben durch den Kontrast-Boost der BD nicht so gut sichtbar. Nur durch Überschärfung kommen nicht mehr Bildinformationen zustande. Und dass das EE generell auch überall auf den DVD-Screenshots in matschiger Form zu sehen ist, wirst du ja wohl nicht abstreiten, oder?
    Geändert von LJSilver (06.11.09 um 14:52:20 Uhr)

  7. #67
    Tongue Shaver
    Registriert seit
    25.05.03
    Beiträge
    4.800

    AW: Die Klapperschlange - BR vs. DVD

    Ein "Weichzeichner" (womit Du anscheinend die Eliminierung hochfrequenter Bildanteile durch die Komprimierung meinst) läßt nicht einfach so Farbtöne verschwinden. Aber ich sehe keinen Sinn mehr in der Diskussion. Du argumentierst nur auf Basis wilder Vermutungen, genau wie beim "Abschneiden" von Audio drüben im anderen Thread.

  8. #68
    1-man German wax factory
    Registriert seit
    15.08.01
    Ort
    Potsdam-Havelland
    Alter
    37
    Beiträge
    10.705

    AW: Die Klapperschlange - BR vs. DVD

    Zitat Zitat von Rigby Reardon Beitrag anzeigen
    Du argumentierst nur auf Basis wilder Vermutungen,
    Du doch auch und selbst Torsten Kaiser hat hier die dieselbe Meinung wie ich.

  9. #69
    Tongue Shaver
    Registriert seit
    25.05.03
    Beiträge
    4.800

    AW: Die Klapperschlange - BR vs. DVD

    Zitat Zitat von LJSilver Beitrag anzeigen
    Du doch auch und selbst Torsten Kaiser hat hier die dieselbe Meinung wie ich.
    Nein, ich habe beruflich einige Erfahrung mit digitaler Bildmanipulation. Und Torsten Kaiser hat auf die PAL-DVD verwiesen, die im Vergleich auf Seite 1 überhaupt nicht vorkommt und damit das Thema verfehlt.

    Als allerletzten Versuch noch ein kleines Experiment. Deine Behauptung ist, daß für die US-DVD und BD das gleiche, kantengeschärfte Master verwendet wurde, und nur auf der DVD durch "Weichzeichnung" die Kantenschärfung "verschwindet", richtig? Nehmen wir an, das wäre das ursprüngliche Master ohne Kantenschärfung:



    Jetzt nehmen wir eine Kantenschärfung vor:



    Und jetzt wenden wir auf das geschärfte Bild einen Gauss-Filter an, um Dein "Weichzeichnen" zu simulieren:



    Hm, sieht verdächtig wie die BD aus, gelle? Man achte neben den Kanten auch auf die aufgehellten Punkte in der Wellenform.

    Jetzt machen wir das ganze mal ohne Nachschärfen, als einfach Gauss-Blur des ursprünglichen Bildes:



    Hm, sieht verdächtig wie die DVD aus, gelle?

    Hier nochmal DVD und BD von Seite 1 zum Vergleich:

    _

  10. #70
    1-man German wax factory
    Registriert seit
    15.08.01
    Ort
    Potsdam-Havelland
    Alter
    37
    Beiträge
    10.705

    AW: Die Klapperschlange - BR vs. DVD

    Also dein Bild ist trotzdem noch deutlich weniger scharf, weist im gegenzug deutlich sichtbare Überschärfunsgeffekte auf, die ich bei der BD nicht in so einem Ausmaß erkennen kann, und ich sehe auch das zusätzliche Detail des BD Pics nicht bei deinem Bild. Könnte zwar sein, das was du sagst, überzeugt hat es mich nicht. Dafür hab ich aber mal etwas mit Paint.net herumgespielt, irgend son Shader, Kontrast 100 und Helligkeit -80. Rausgekommen ist das hier bei der DVD:




    Aha, dasselbe "Dreieck" wie bei der BD, nur mit weniger Detail außenrum, da unscharf:



    Zu der US-DVD sollte man auch noch erwähnen, dass die schon immer etwas unscharf war. Die Momentum SE basierte auch auf dem MGM-Master und war deutlich schärfer und damit meine ich nicht überschärft.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Die Klapperschlange - BR vs. DVD-dvd.jpg   Die Klapperschlange - BR vs. DVD-bd.jpg  
    Geändert von LJSilver (06.11.09 um 17:19:32 Uhr)

  11. #71
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    06.05.08
    Alter
    30
    Beiträge
    134

    AW: Die Klapperschlange - BR vs. DVD

    Die Frage erübrigt sich jetzt wahrscheinlich da die blu-ray wohl nicht DER Kassenschlager war, aber gibt es eine realle Chance auf eine bessere Version in der Zukunft? Die Originalbänder werden bestimmt noch in irgendeinem Keller verstauben, eine neue Abtastung wäre daher wohl zumindest vorstellbar.
    Geändert von pandabunny (06.11.09 um 22:02:14 Uhr)

  12. #72
    1-man German wax factory
    Registriert seit
    15.08.01
    Ort
    Potsdam-Havelland
    Alter
    37
    Beiträge
    10.705

    AW: Die Klapperschlange - BR vs. DVD

    Zitat Zitat von pandabunny Beitrag anzeigen
    Die Frage erübrigt sich jetzt wahrscheinlich da die blu-ray wohl nicht DER Kassenschlager war, aber gibt es eine realle Chance auf eine bessere Version in der Zukunft? Die Originalbänder werden bestimmt noch in irgendeinem Keller verstauben, eine neue Abtastung wäre daher wohl zumindest vorstellbar.
    Es gibt doch eine echte HD Fassung, die lief ja schon in den USA auf HDNet. Wird vermutlich auf einer US BD verwendet werden, wenn sie denn mal endlich kommt.

  13. #73
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    06.05.08
    Alter
    30
    Beiträge
    134

    AW: Die Klapperschlange - BR vs. DVD

    Wenigstens etwas, hoffentlich lassen sie sich aber nicht allzuviel Zeit damit - ich hatte zwischenzeitlich sogar zumindest in Betracht gezogen auf die deutsche blu-ray zurückzugreifen, aber ich habe mich am Ende zu Glück immer beherrschen können..ist aber einfach ein Klassiker den ich immer wieder gerne anschaue, als Frau wohl etwas ungewöhnlich (vorallem da der Film älter ist als ich ), konnte aber immerhin schon ein paar Freundinnen bekehren.. - Escape from L.A. hat mir aber dagegen bis auf ein paar Szenen nie wirklich gefallen.

  14. #74
    Tongue Shaver
    Registriert seit
    25.05.03
    Beiträge
    4.800

    AW: Die Klapperschlange - BR vs. DVD

    Ich hatte heute Gelegenheit, die Universal-BD von EFNY zu sichten (die in Australien, Brasilien und einigen europäischen Ländern herauskommt bzw. schon verfügbar ist). Wie erwartet, handelt es sich leider wieder um das miese hochskalierte Master, das auch schon in DE und UK erschienen ist.

  15. #75
    1-man German wax factory
    Registriert seit
    15.08.01
    Ort
    Potsdam-Havelland
    Alter
    37
    Beiträge
    10.705

    AW: Die Klapperschlange - BR vs. DVD

    Zitat Zitat von Rigby Reardon Beitrag anzeigen
    Ich hatte heute Gelegenheit, die Universal-BD von EFNY zu sichten (die in Australien, Brasilien und einigen europäischen Ländern herauskommt bzw. schon verfügbar ist). Wie erwartet, handelt es sich leider wieder um das miese hochskalierte Master, das auch schon in DE und UK erschienen ist.
    Nur noch einen Monat, dann kommt die MGM. Alle Daumen drücken, dass es das HDNet Master wird.

    Die deutsche BD ist übrigens OOP und hat sich blendend verkauft. Fünfstellige Menge.

  16. #76
    ethan.edwards
    Gast

    AW: Die Klapperschlange - BR vs. DVD

    Zitat Zitat von LJSilver Beitrag anzeigen
    Nur noch einen Monat, dann kommt die MGM. Alle Daumen drücken, dass es das HDNet Master wird.

    Die deutsche BD ist übrigens OOP und hat sich blendend verkauft. Fünfstellige Menge.
    MGM ist doch pleite

  17. #77
    Tongue Shaver
    Registriert seit
    25.05.03
    Beiträge
    4.800

    AW: Die Klapperschlange - BR vs. DVD

    Zitat Zitat von LJSilver Beitrag anzeigen
    Die deutsche BD ist übrigens OOP und hat sich blendend verkauft. Fünfstellige Menge.
    Schwer zu glauben für so einen Titel. Wenn dem wirklich so ist, dürfte es wohl hoffentlich nur an den Ramschpreisen um 10 Euro gelegen haben.

    Ich finde es jedenfalls oberdreist, in vollem Bewußtsein der miesen Qualität das Ding tatsächlich noch in weiteren Auflagen zu verwursten, wie Universal das tut. Der reine Besch*ß. Daß die sich nicht schämen ...

  18. #78
    19
    Registriert seit
    11.06.03
    Ort
    In Ovo
    Beiträge
    8.572

    AW: Die Klapperschlange - BR vs. DVD

    wenn die kasse stimmt, ist scham zu verschmerzen...

  19. #79
    Ex-New Yorker
    Registriert seit
    20.07.01
    Ort
    München
    Alter
    42
    Beiträge
    3.897

    AW: Die Klapperschlange - BR vs. DVD

    Zitat Zitat von Rigby Reardon Beitrag anzeigen
    Schwer zu glauben für so einen Titel. Wenn dem wirklich so ist, dürfte es wohl hoffentlich nur an den Ramschpreisen um 10 Euro gelegen haben.

    Ich finde es jedenfalls oberdreist, in vollem Bewußtsein der miesen Qualität das Ding tatsächlich noch in weiteren Auflagen zu verwursten, wie Universal das tut. Der reine Besch*ß. Daß die sich nicht schämen ...
    Glaub es ruhig, denn es bestätigtletztlich wieder die Preistheorie: Wenn esbillig ist, wird auf die Quali nicht Wert gelegt. Da findest du schon hier im Forum Dutzende Fälle.. Und Universal kann auch nur das vorhanden Master nutzen.

  20. #80
    Tongue Shaver
    Registriert seit
    25.05.03
    Beiträge
    4.800

    AW: Die Klapperschlange - BR vs. DVD

    Zitat Zitat von arni75 Beitrag anzeigen
    Und Universal kann auch nur das vorhanden Master nutzen.
    Sie könnten ohne weiteres ein besseres lizensieren. Wenn man nur ein SD-Master hat, kann man halt kein HD-Medium herausbringen (und dann auch noch dreist 1080p auf das Backcover schreiben). Für mich ist das nichts anderes als Betrug.

Seite 4 von 35 ErsteErste 1234567814 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Die Klapperschlange - BMG
    Von al im Forum Filme auf DVD (Deutschland)
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 28.08.02, 11:53:38
  2. Klapperschlange SE UK
    Von Iceskaarj im Forum Filme auf DVD (Deutschland)
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 25.07.02, 12:51:02
  3. Klapperschlange
    Von creative lynch im Forum Filme auf DVD (Deutschland)
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 08.07.02, 21:12:56
  4. Die Klapperschlange ?
    Von DerEisMann im Forum Filme auf DVD (Deutschland)
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 04.07.02, 16:53:11
  5. klapperschlange
    Von Xinu im Forum Filme auf DVD (Deutschland)
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 11.06.02, 09:45:32

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •