Cinefacts

Seite 8 von 17 ErsteErste ... 456789101112 ... LetzteLetzte
Ergebnis 141 bis 160 von 327
  1. #141
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    19.07.01
    Ort
    NDS
    Alter
    33
    Beiträge
    1.859

    AW: Black Swan (von Darren Aronofsky)

    Er hat die Geschichte von Swan Lake perfekt in einem Film rübergebracht.
    Der Film flasht einen visuell ungemein, eine komplexere Story passt garnicht rein.
    Ich war jedenfalls positiv überrascht vom Film

  2. #142
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    03.06.03
    Alter
    49
    Beiträge
    6.336

    AW: Black Swan (von Darren Aronofsky)

    Zitat Zitat von mistajericho Beitrag anzeigen
    ...Am Ende ist der Film aber eben doch sehr gradlinig. Es ist doch mehr oder weniger zu jedem Zeitpunkt klar was passieren wird. Ich habe nie wirklich eine Art von Bedrohung für die Protagonistin verspürt. ...
    Die Tatsache, dass man es die ganze Zeit erahnt, macht es doch nicht weniger bedrohlich oder tragisch. gerade dieser (unausweichliche) Sog hat doch was, passt aber natürlich nicht zu einem Thriller - der der Film aber auch nicht sein will...

  3. #143
    12.18.3.13.5
    Registriert seit
    13.03.07
    Ort
    Gelsenkirchen
    Alter
    38
    Beiträge
    5.076

    AW: Black Swan (von Darren Aronofsky)

    Zitat Zitat von mistajericho Beitrag anzeigen
    Teilweise war in positiven Reviews sogar von einem ausgezeichneten Horrorfilm die Rede. Ich denke letzteres ist Black Swan nun wirklich nicht.
    Da gebe ich Dir vollkommen Recht. Den Anspruch ein Horrorfilm, bzw. ein Film mit Horrorelementen, zu sein, erhebt "Black Swan", imO, auch gar nicht.

    Zitat Zitat von mistajericho Beitrag anzeigen
    Abschliessend erlaube ich mir die Frage welche Erwartungen "Black Swan" denn in euren Augen zu erfüllen bereit ist und was der Film sein möchte?
    Ich hatte auf eine düstere Psycho-Studie gehofft und eigentlich genau das bekommen, was ich wollte. Ausserdem eine sehr gelungene Bildsprache in Verbindung mit (äusserst) glanzvollen Darbietungen.
    Aronofsky hat den "Schwanensee", wie ich finde, optimal in die Moderne transportiert und das mit der gesamten, zu Grunde liegenden, Thematik vortrefflich untermauert.

  4. #144
    Undead
    Registriert seit
    24.02.07
    Ort
    Swamp: Tap to add black
    Alter
    37
    Beiträge
    223

    AW: Black Swan (von Darren Aronofsky)

    Zitat Zitat von Natural Born Chiller Beitrag anzeigen
    Ich bin von einem Psychodrama ausgegangen und wurde nicht enttäuscht. Im Gegenteil: Ich habe positivst geplättet das Kino verlassen. Und dabei habe ich normalerweise NULL Interesse an Ballett. Und hätte mir jemand gesagt, dass eines Tages jemand kommt und mich begeistern könnte mit einem Mix aus (Psycho-)Drama, Tanzfilm und coming-of-age-Story vor dem "Schwanensee"-Hintergrund - ich hätte ihn für verrückt erklärt. An dem Film passt aus meiner Sicht einfach alles: Brilliantes Drehbuch, brillianter Cast (ich frage mich, wieso Vincent Cassel so selten positiv erwähnt wird), packende Inszenierung. Es ist eine Freude (auf Portmans schauspielerische Leistung bezogen) und eine Qual zugleich, Ninas Verwandlung in den schwarzen Schwan zu verfolgen.
    Das kann ich so nur Satz für Satz unterschreiben. 100% genau so

    EDIT: Ich denke Cassel (welcher schon ein krasser Rockstar war im Film) wird einfach kaum bis gar nicht erwähnt, weil seine 1A Leistung einfach zu stark von Natalie noch einmal um einiges überstrahlt wird. Will auch schon was heißen.
    Geändert von Black Summer (Necro) (31.01.11 um 18:45:14 Uhr)

  5. #145
    squid squad
    Registriert seit
    03.11.05
    Ort
    wien
    Alter
    45
    Beiträge
    114

    AW: Black Swan (von Darren Aronofsky)

    gut gefilmter pseudo dramatischer langweiler mit billigen schockeffekten und einer zwar toll gespielten aber nervigen hauptrolle...

    hab mir nach den lobhudeleien eigentlich mehr davon versprochen...
    ...und was an dem ende so toll gewesen sein soll kann ich auch nicht nachvollziehen...
    einmal sehen reicht...

  6. #146
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    16.11.05
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    405

    AW: Black Swan (von Darren Aronofsky)

    Funktioniert für mich recht gut als Argento Homage ...

  7. #147
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    13.04.04
    Alter
    36
    Beiträge
    327

    AW: Black Swan (von Darren Aronofsky)

    Hier gibt es ein interessantes Video zu den Special Effects in Black Swan. Ich finde es immer wieder beeindruckend wie wenig man als Zuschauer heutzutage etwas von den Effekten mitbekommt, Gerade Fincher hat Benjamin Button und Social Network ja mit "unsichtbaren" Effekten vollgepackt, und auch in Black Swan wurde eine Menge nachbearbeitet.

    Die Sache mit den Köpfen der Ballerinas...

    Ach ja: Natürlich Spiler für Black Swan
    Geändert von omahabitch (01.02.11 um 20:37:55 Uhr)

  8. #148
    sɹǝpuɐ
    Registriert seit
    15.12.05
    Ort
    in der dritten Kammer
    Alter
    40
    Beiträge
    4.027

    AW: Black Swan (von Darren Aronofsky)

    Gestern durfte ich Natalie auch bewundert. Der Film reißt einen direkt in seinen Bann, die dunkle Bedrohung (wenn man den Begriff in Zusammenhang mit der Portman noch bringen darf) ist unterschwellig immer spürbar und der Schwanensee-Score ist der Hammer!
    Ich frag mich nur, weshalb die hier ewig diskutierte Subtilität sooo wichtig für die Qualität des Films sein soll.
    Der Film strotzt nur so vor Symbolik und Methaphern, die gradlinige Geschichte wird furios und in beeindruckenden Bildern spannend erzählt.

    Hat mich unterhalten und beeindruckt! 9/10
    Oscar sollte für Natalie drin sein!

  9. #149
    12.18.3.13.5
    Registriert seit
    13.03.07
    Ort
    Gelsenkirchen
    Alter
    38
    Beiträge
    5.076

    AW: Black Swan (von Darren Aronofsky)

    Zitat Zitat von omahabitch Beitrag anzeigen
    Hier gibt es ein interessantes Video zu den Special Effects in Black Swan. Ich finde es immer wieder beeindruckend wie wenig man als Zuschauer heutzutage etwas von den Effekten mitbekommt, Gerade Fincher hat Benjamin Button und Social Network ja mit "unsichtbaren" Effekten vollgepackt, und auch in Black Swan wurde eine Menge nachbearbeitet.

    Die Sache mit den Köpfen der Ballerinas...

    Ach ja: Natürlich Spiler für Black Swan
    Ich finde es ebenfalls sehr faszinierend, wie hier gekonnt und scheinbar vollkommen unsichtbar SFX zum Einsatz kommen, die sich so perfekt einfügen, dass man niemals darauf käme, dass an dieser oder jener Stelle irgendein Effekt zu Einsatz gekommen ist. Das, von Dir angeführte, Beispiel verdeutlicht es optimal.
    Unter diesen Gesichtspunkten wundert es mich, das "Black Swan" nicht auch eine Nominierung in der Kategorie "Best Visual Effects" bekommen hat.

  10. #150
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    14.05.06
    Ort
    Tübingen
    Alter
    34
    Beiträge
    2.498

    AW: Black Swan (von Darren Aronofsky)

    Das mit den Köpfen der Balerinas ist mir auch kurz aufgefallen, ich war mir zu dem Zeitpunkt aber gar nicht sicher ob ich mir das nur eingebildet hatte
    Einige der Effekte waren wirklich großartig, z.B. die Metamorphose am Ende
    Andere wiederum fand ich doch etwas grenzwertig bzw. offensichtlich, z.B. die Szene im Krankenhaus mit der Nagelfeile, das wirkte etwas künstlich, tut dem ganzen aber kaum einen Abbruch.
    Im ganzen gesehen fand ich den Film sehr gut, technisch nahezu perfekt, emotional mitreißend und mit erstklassigen schauspielerischen Leistungen. Vor allem Portman hat mich sehr überzeugt, seit "Closer" hat sie imo nicht mehr so intensiv gespielt. Auch Vincent Cassel ist voll in seiner Rolle aufgegangen und das Spiel von Barbara Hershey als überfürsorgliche Mutter war teilweise schon beängstigend gut, erinnerte mich oftmals schon an Piper Laurie in Carrie.
    Aronofsky bestätigt sich hier erneut als ganz großer Regisseur. Man darf ihn wohl in einem Atemzug mit David Lynch und David Cronenberg nennen, denn auch diese Regisseure haben es imo bestens verstanden großartige und tiefgründige Filme jenseits des Mainstream an ein breites Publikum heranzutragen und das beste aus ihren Schauspielern rauszuholen.
    Ich finde es auch sehr erfreulich dass dieser Film bei der Thematik so erfolgreich an der Kinokasse ist und wünsche mir mehr davon.
    Ich freue mich schon den Film auf Blu-Ray im Originalton erneut anzuschauen. Hier lässt sich sicherlich noch das ein- oder andere Detail entdecken das beim ersten mal noch in der Bilderflut übersehen wurde. Ich hoffe nur dass sich Aronofskys grobkörnge Struktur dann auch ähnlich wie bei The Wrestler in der Heimkinoversion adäquat wiederfindet.

  11. #151
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    20.02.02
    Beiträge
    723

    AW: Black Swan (von Darren Aronofsky)

    Zitat Zitat von omahabitch Beitrag anzeigen
    Hier gibt es ein interessantes Video zu den Special Effects in Black Swan.
    Wie abgefahren, und ich dachte im Kino schon 'endlich mal ein Film ohne diesen CGI-Mist'. *lol*



  12. #152
    12.18.3.13.5
    Registriert seit
    13.03.07
    Ort
    Gelsenkirchen
    Alter
    38
    Beiträge
    5.076

    AW: Black Swan (von Darren Aronofsky)

    Ohne geht's heute anscheinend gar nicht mehr oder nur noch äusserst selten, habe ich das Gefühl. Wenn die CGI allerdings dezent eingesetzt werden, wie eben in "Black Swan" habe ich damit kein Problem.
    Wer weiss bei welchen, augenscheinlich CGI-freien, Filmen letztenendes nicht doch hier und da etwas getrickst wurde.

  13. #153
    Undead
    Registriert seit
    24.02.07
    Ort
    Swamp: Tap to add black
    Alter
    37
    Beiträge
    223

    AW: Black Swan (von Darren Aronofsky)

    Ich denke genau so muss CGI doch eigendlich gedacht sein. Das wenn man es richtig einsetzt, es gar nicht mehr auffällt. Ein weiterer Pluspunkt für Black Swan, nicht das er ihn noch brauchen würde, aber schaden tuts ja nicht.

    P.S. Bin mal gespannt wie ein Flitzebogen wie der Wiedersehwert des Films so ist. Morgen werde ich ihn mir wohl das 2. mal im Kino ansehen können. Und ggf. am Samstag dann noch ein 3. mal, mal sehen.
    Aktuell nach einem Mal sehen habe ich auf jedenfall Bock darauf ihn nochmal zu sehen. Das ist schonmal ein gutes Zeichen. Wenn ich danach immer noch Bock haben sollte, dann ist der Wiedersehwert perfekt (hoff).

    Und es wird ja immer wieder erwähnt das der Film wie kaum ein anderer vom Medium Kino profitiert, dann sollte man die noch verbleibenden Chancen im eigenen Interesse nutzen.

  14. #154
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    13.04.04
    Alter
    36
    Beiträge
    327

    AW: Black Swan (von Darren Aronofsky)

    Die US DVD von Social Network hat auch ein Special zu den Effekten im Film die man als Zuschauer einfach nicht sieht. So wurde zb in der Dialogszene zwischen Eisenberg und Garfield in der Kälte vor der Party deren Atem digital eingefügt und solche Kleinigkeiten sehr faszienierend Dazu natürlich die ganzen Szenen in denen Arnie Hammer in beiden Rollen gleichzeitig zu sehen ist.

  15. #155
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    04.09.06
    Alter
    36
    Beiträge
    1.022

    AW: Black Swan (von Darren Aronofsky)

    Zitat Zitat von omahabitch Beitrag anzeigen
    Die US DVD von Social Network hat auch ein Special zu den Effekten im Film die man als Zuschauer einfach nicht sieht. So wurde zb in der Dialogszene zwischen Eisenberg und Garfield in der Kälte vor der Party deren Atem digital eingefügt und solche Kleinigkeiten sehr faszienierend [...]
    Der Atem kam mir aber sehr unecht vor, so dass ich mir schon gedacht habe, dass das CGI ist. Ein in meinen Augen mehr als überflüssiger Effekt.

  16. #156
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    28.10.02
    Ort
    Saarbrücken
    Alter
    35
    Beiträge
    11.208

    AW: Black Swan (von Darren Aronofsky)

    Zitat Zitat von agtsmith1983 Beitrag anzeigen
    Das mit den Köpfen der Balerinas ist mir auch kurz aufgefallen, ich war mir zu dem Zeitpunkt aber gar nicht sicher ob ich mir das nur eingebildet hatte
    Einige der Effekte waren wirklich großartig, z.B. die Metamorphose am Ende
    Andere wiederum fand ich doch etwas grenzwertig bzw. offensichtlich, z.B. die Szene im Krankenhaus mit der Nagelfeile, das wirkte etwas künstlich, tut dem ganzen aber kaum einen Abbruch.
    Im ganzen gesehen fand ich den Film sehr gut, technisch nahezu perfekt, emotional mitreißend und mit erstklassigen schauspielerischen Leistungen. Vor allem Portman hat mich sehr überzeugt, seit "Closer" hat sie imo nicht mehr so intensiv gespielt. Auch Vincent Cassel ist voll in seiner Rolle aufgegangen und das Spiel von Barbara Hershey als überfürsorgliche Mutter war teilweise schon beängstigend gut, erinnerte mich oftmals schon an Piper Laurie in Carrie.
    Aronofsky bestätigt sich hier erneut als ganz großer Regisseur. Man darf ihn wohl in einem Atemzug mit David Lynch und David Cronenberg nennen, denn auch diese Regisseure haben es imo bestens verstanden großartige und tiefgründige Filme jenseits des Mainstream an ein breites Publikum heranzutragen und das beste aus ihren Schauspielern rauszuholen.
    Ich finde es auch sehr erfreulich dass dieser Film bei der Thematik so erfolgreich an der Kinokasse ist und wünsche mir mehr davon.
    Ich freue mich schon den Film auf Blu-Ray im Originalton erneut anzuschauen. Hier lässt sich sicherlich noch das ein- oder andere Detail entdecken das beim ersten mal noch in der Bilderflut übersehen wurde. Ich hoffe nur dass sich Aronofskys grobkörnge Struktur dann auch ähnlich wie bei The Wrestler in der Heimkinoversion adäquat wiederfindet.
    Genau das ist mir zu der Rolle auch als erstes eingefallen.

    Fand den Film ganz gut. Das Ende war zwar nicht vorhersehbar aber sehr konsequent. Ich sehe die letzte Szene als Selbstmord und befreiung vor der Mutter und nicht unbedingt als Folge ihres Wahnsinns. Wobei man sich fragen muss ob sie sich den letzten Tanz nur eingebildet hat

  17. #157
    sɹǝpuɐ
    Registriert seit
    15.12.05
    Ort
    in der dritten Kammer
    Alter
    40
    Beiträge
    4.027

    AW: Black Swan (von Darren Aronofsky)

    Man muß sich am Ende auch fragen, ob sie tatsächlich stirbt bzw. verblutet, denn als sich ihr Trainer erstmal zu ihr runterbeugt, hat man kein Blut am Bauch gesehen, obwohl es sich im Fall ja schon ausgebreitet hatte. Später war sie dann blutüberströmt.
    Somit ist der Film doch recht frei interpretierbar, was ihn in meinen Augen aber nur besser macht.

  18. #158
    Druide
    Registriert seit
    22.04.03
    Ort
    Rheingau
    Alter
    45
    Beiträge
    1.886

    AW: Black Swan (von Darren Aronofsky)

    Gestern im Kino gewesen und ich muss sagen, lange, lange hat mich kein Film mehr so mitgenommen und in seinen Bann gezogen wie Black Swan. Bei der Tanzszene am Ende hatte ich Gänsehaut.
    Keine Ahnung warum das so war und ob der Film das "Wert" ist bzw. ein Meisterwerk ist oder ein Stinker. Ich wurde prächtig unterhalten wie lange nicht mehr und dafür von mir 10/10 Punkte.

  19. #159
    Kuhjunge
    Gast

    AW: Black Swan (von Darren Aronofsky)

    Zitat Zitat von Miraculon Beitrag anzeigen
    Bei der Tanzszene am Ende hatte ich Gänsehaut.
    Nicht nur du. (=Brüller)

  20. #160
    sɹǝpuɐ
    Registriert seit
    15.12.05
    Ort
    in der dritten Kammer
    Alter
    40
    Beiträge
    4.027

    AW: Black Swan (von Darren Aronofsky)


Seite 8 von 17 ErsteErste ... 456789101112 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. [Im Kino] Mother´s Day (Muttertag-Remake von Darren Lynn Bousman)
    Von holly_california im Forum Jetzt im Kino
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.10.09, 16:55:24
  2. [Im Kino] The Wrestler von Darren Aronofsky
    Von Bewitched240 im Forum Jetzt im Kino
    Antworten: 185
    Letzter Beitrag: 28.04.09, 13:17:42
  3. 3 neue Fox Studio Classics am 11.07.2006 - u.a. BLACK SWAN
    Von Opi im Forum Filme auf DVD (Import)
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 02.05.06, 20:01:40
  4. Aronofsky´s PI kommt im März?!
    Von Osmin im Forum Filme auf DVD (Deutschland)
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 29.11.04, 00:15:13
  5. Cat's Craddle (Darren Arenofsky UND Richard Kelly)
    Von Kosmas im Forum Allgemeine Film-Diskussionen
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 16.07.03, 10:34:07

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •