Cinefacts

Seite 5 von 5 ErsteErste 12345
Ergebnis 81 bis 96 von 96
  1. #81
    Dominik1989
    Gast

    AW: Cowboys & Aliens

    Hab den heute gesehen. Meiner Meinung nach absolut nichts besonderes was man sehen müsste. Der Film hat mich relativ gleichgültig entlassen. Kein Vergleich zu Planet der Affen letzte Woche. Cowboys und Aliens ist ein launiges Action Geschrammel mit einigen kernig-coolen Charakteren (wobei Craig mir schon wieder etwas zu cool war). Trotzdem fehlte dem Film meiner Meinung nach der Esprit, ich kanns nicht ganz genau fetsmachen woran es lag abe rfür mich plätscherte der Film so vor sich hin. Keiner wirklichen hallo-wach Szenen, kaum Charakter Entwicklung und Background,bis auf die sehr wirre Story von der Frau die Dunahay einst geliebt hat und die getötet wurde. Was es mit dieser Olivia Wilde Figur auf sich hatte ist mir auch nicht so ganz klar geworden. War sie also ein Alien das sich selbst geopfert hat?

    Allles in allem sicher als Unterhaltungsfilm okay, aber nichts besonderes, nichts was ich nochmal sehen müsste.

    Ich gebe 5 / 10
    Geändert von Imhotep (29.08.11 um 13:37:28 Uhr) Grund: auf userwunsch spoilertag gesetzt. nächstes mal selbst dran denken, danke.

  2. #82
    Off Duty
    Registriert seit
    15.06.07
    Ort
    Neuss
    Alter
    35
    Beiträge
    13.211

    AW: Cowboys & Aliens

    Zitat Zitat von Dominik1989 Beitrag anzeigen
    Was es mit dieser Olivia Wilde Figur auf sich hatte ist mir auch nicht so ganz klar geworden. War sie also ein Alien das sich selbst geopfert hat?
    ......JA!.....
    Wobei ich die Figur bzw. die Darstellerin anfangs auch als etwas deplaziert empfunden habe. Im Gegensatz zu den anderen Leuten zu schön und zu unecht. Aber das relativiert sich später ja und wird nachvollziehbar (wenn man denn will).

    Ich fand den Film übrigens gut und auch den Punkt mit dem fehlenden Humor finde ich durchaus positiv. Zumal da doch noch einige Schmunzel-Momente dabei waren. Harrison Ford fand ich herrschlich griesgrämig, die Nebenfiguren waren gut und auch Daniel Craig war ziemlich ok (auch wenn er überhaupt kein Cowboyhutgesicht hat und etwas mitteilsamer hätte sein können). Trotz der fast zwei Stunden wurde man gut unterhalten.

    Allein für die wenig ausgelutschte Idee, Menschen gegen Aliens im wilden Westen antreten zu lassen und das mit so einem Budget umzusetzen finde ich schon richtig klasse. Ich gebe 7/10

  3. #83
    Kuhjunge
    Gast

    AW: Cowboys & Aliens

    Zitat Zitat von Dominik1989 Beitrag anzeigen
    Was es mit dieser Olivia Wilde Figur auf sich hatte ist mir auch nicht so ganz klar geworden.
    Deswegen wär ich fast aus dem Kino gerannt... Ich habe mich aber für lautes hämisches Lachen entschieden:
    Olivia konnte nicht vom Feuer verbrannt werden, weil sie ein Alien in Menschengestalt war. Es kam von einem fremden Planeten um die Menschen vor den Aliens (andere als sie) zu schützen, da diese sonst die Goldvorräte auf der Erde dezimiert hätten...

    Ach ja. Die Aliens wären natürlich wiedergekommen, wenn dieser Suchtrupp nicht vernichtet worden wäre - die Aliens haben wahrscheinlich keine Handys.

    Klar soweit?
    Geändert von Kuhjunge (29.08.11 um 11:06:43 Uhr)

  4. #84
    Showdownfetischist
    Registriert seit
    14.08.01
    Ort
    NRW
    Alter
    32
    Beiträge
    19.284

    AW: Cowboys & Aliens

    Zitat Zitat von Dominik1989 Beitrag anzeigen
    Was es mit dieser Olivia Wilde Figur auf sich hatte ist mir auch nicht so ganz klar geworden. War sie also ein Alien das sich selbst geopfert hat?
    DANKE!

  5. #85
    12.18.3.13.5
    Registriert seit
    13.03.07
    Ort
    Gelsenkirchen
    Alter
    38
    Beiträge
    5.076

    AW: Cowboys & Aliens

    Ich hätte nicht gedacht, dass "Cowboys & Aliens"...und natürlich auch Indianer so gut zusammenpassen.
    Jon Favreau hat bewiesen, dass es geht. Und das auf äusserst gelungene Art und Weise.
    Daniel Craig gibt einen ziemlich guten Cowboy ab, Harrison Ford agiert glänzend und Olivia Wilde ergattert sich Rolle für Rolle immer mehr Screentime. Das der Cast mit Sam Rockwell, Clancy Brown und Keith Carradine prominent besetzt ist, tut dem Film zudem gut.
    Die Story ist nicht allzu komplex, eher ganz im Gegenteil. Ich fand' die Intention der Aliens durchaus einleuchtend. Wieso sollten sie nicht auch mal hinter etwas so profanem her sein wie Gold?
    Die Action kam ebenfalls nicht zu kurz und es war nett, mitanzusehen, wie hochtechnisierte Aliens von archaischen Waffen niedergestreckt werden.
    Die CGI kam absolut überzeugend rüber und der Score hat mir ebenfalls gut gefallen.
    Ich überlege die ganze Zeit, ob die Laufzeit mit knapp zwei Stunden etwas zu lang gewesen ist. Auf der anderen Seite empfand' ich es als positiv, dass die Story eher gemächlicher in Gang kam, obwohl man sich ja, a.G. der Eröffnungssequenz sofort mittendrin fühlen konnte. Überdies hat mir die Wandlung Woodraw Dolarhyde's vom Misanthropen zum freundlichen Mitbürger sehr zugesagt.
    Insofern kann ich beim besten Willen nichts negatives an "Cowboys & Aliens" finden, also...
    ...10/10

  6. #86
    Ari Gold rocks
    Registriert seit
    22.10.04
    Ort
    Rheurdt
    Alter
    32
    Beiträge
    20.143

    AW: Cowboys & Aliens

    Hab das Teil heute auch spontan gesichtet und fand es okay.
    Man hätte glaub ich wirklich nicht viel mehr aus der Sache machen können.
    Der Anfang war stimmig, das Westernsetting war okay aber es fehlte dann doch an Western-Atmo. Alles wirkte mehr wie eine Westernattrakation im Abenteuerpark.
    Zudem war die Action ja mal dermaßen oft im dunkeln und auch etwas wackelig, das man stellenweise nur wenig erkannt hat.
    Insgesamt wohl noch: 6/10Aus
    Ausführlicher wird die Tage noch

  7. #87
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    16.11.05
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    405

    AW: Cowboys & Aliens

    War in Ordnung, wenn auch etwas zu überdreht ...

  8. #88
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    25.08.11
    Beiträge
    15

    AW: Cowboys & Aliens

    Na bei all den unterschiedlichen Stimmen hier werd ich mich wohl doch aufraffen und mir selbst ein Bild machen.
    Ich bin ziemlich gespannt...

  9. #89
    holly_california
    Gast

    AW: Cowboys & Aliens

    Mir hat "Cowboys & Aliens" überraschend gut gefallen, kein Blockbuster aus der Retorte sondern ein cleverer Genre-Mash-Up.

    Bei uns auf dem WHITE LIGHTNIN' Filmblog gibt es nun auch eine ausführliche Rezension!

  10. #90
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    14.08.09
    Beiträge
    148

    AW: Cowboys & Aliens

    Der Film ist eigentlich ok aber die hätten ruhig die ,,Aliens" weglassen können. Da schließe ich mich den Stimmen aus den USA an. Die hätten einen lupenreinen Western drehen sollen. Dann hätte es schon geschickt und die hätten nicht so zu viel Geld verpulvern müssen. Ein richtiger Western mit Daniel Craig und Harrison Ford wäre was feines. Leider ist ,,Cowboys & Aliens" nur ein halber. Sehr schade.

  11. #91
    Dunkle Seite der Macht
    Registriert seit
    11.11.03
    Ort
    Sparta
    Alter
    41
    Beiträge
    529

    AW: Cowboys & Aliens

    Toller Film mit kleinen Schwächen. Daniel Craig war wirklich sehr cool und Ford zwar ok aber auch nicht wirklich der Bringer. Noch dazu fand ich die Action viel zu nah gefilmt und somit manchmal leider etwas unübersichtlich. Nichts desto Trotz wirklich unterhaltsam und kurzweilig. 7/10

  12. #92
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    25.08.11
    Beiträge
    15

    AW: Cowboys & Aliens

    Mir hat er leider nicht so besonders gefallen. Ich fand ihn stellenweise zu überdreht.
    Wie kosar34 weiter oben gesagt hat, als lupenreiner Western wär es echt der Burner gewesen.
    Seh ich exakt genauso.

  13. #93
    Offenbacher Jung
    Registriert seit
    18.07.02
    Alter
    44
    Beiträge
    2.898

    AW: Cowboys & Aliens

    Grad gesehen. Kann mich der allgemeinen Mehrheit anschliessen: Ich hätte da mehr erwartet.
    Was mich grad tierisch wurmt: Der Typ, der zu Lonergan's Ex-Bande gehört, dem er bei der ersten Begegnung eine auf die Zähne gibt - wer zum Geier ist das? Ich komm nich drauf...mach mich irre!
    Die OfdB hilft mir leider auch nich, is kein Bild von dem Typ abgebildet. Ich kenn den woher und kriegs nich zusammen - kann wer helfen?

  14. #94
    Spike
    Gast

    AW: Cowboys & Aliens

    Meinste ihn?

  15. #95
    Offenbacher Jung
    Registriert seit
    18.07.02
    Alter
    44
    Beiträge
    2.898

    AW: Cowboys & Aliens

    Jau - Danke .

  16. #96
    Tyrannosaurus Rex
    Gast

    AW: Cowboys & Aliens

    Habe mir Cowboys & Aliens auch vergangenen Sonntag im Kino angesehen. Einerseits war es schön zu sehen das sich ein Film selbst wieder ernst nimmt, aber andererseits war er zu steif inszeniert. Ein bisschen Haudrauf-Humor passend zur Westernthematik hätte da wirklich nicht geschadet. Auch das der Film, obwohl er im wilden Westen spielte, einfach zu unwesternhaft war störte mich. Dafür wirkte er einfach zu kalt. Wo war die staubige, schwitzige und verstaubte Wüstenatmoshphäre? Einen dicken Minuspunkt gibt es auch noch für Harrison Fords Synchronstimme. Ich weiß das der Film selbst da nichts für kann, aber meine Güte... Diese war einfach so over the top das es stellenweise echt weh tat.
    Den größten Minuspunkt gibt es fürs Drehbuch. Es wirkt so als hätte man sich hingesetzt und gesagt "Wir schreiben eine Geschichte mit Cowboys und Aliens... aber hmm... wie füllen wir das aus? Öhh...". Stellenweise kommt Cowboys & Aliens mit seinen "Überraschungen" so rüber als wäre einem nichts besseres eingefallen. Jeder Überfäll von Gaunern oder Indianern wirkt störend und aufhaltend. Zu allem Überdruß entpuppt sich dann Olivia Wilde noch als Außerirdische. Das war der Punkt an dem ich mir gesagt habe, okay Film, ich kaufe dir gar nichts mehr ab.
    Die guten Seiten des Film sind dann aber inner aller erster Linie die Effekte die einfach nur großartig waren. Teilweise hat man animatronische Effekte benutzt und teilweise etwas über Computer animiert. Gerade bei den Außerirdischen deren Desing super war musste ich öfters genau hingucken (obwohl ich dafür eigentlich einen Blick habe ) ob es jetzt handmade oder computeranimiert war. Großartig in ihren Rollen waren auf jeden Fall Daniel Craig als Bad-ass-Westernheld, Harrison Ford als mürrischer Dolarhyde, Sam Rockwell als Doktor und Clancy Brown als Pfarrer. Ebenfalls schlägt sich Olivia Wilde gut durch den Film. Mir hat gefallen das man sie für die Rolle gewählt hat da sie für einen Western eigentlich zu modern wirkt und dies die Außerirdischensache glaubwürdig aussehen lässt.
    Die besten Szenen des Films waren der Angriff der Untertassen auf offenen Feld als Craig und co. vor der Verbrecherbande fliehen und der komplette Showdown.

    Momentane Wertung: 6-7/10

Seite 5 von 5 ErsteErste 12345

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. PRO7 Warum "Aliens" anstatt "Charlie"?
    Von fictionmaster im Forum Shows & Reality-TV
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.04.09, 08:30:24
  2. Antworten: 105
    Letzter Beitrag: 19.06.08, 20:28:51
  3. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 10.09.04, 15:18:27
  4. Wie ist der Ton bei "Aliens"?
    Von Choke im Forum Filme auf DVD (Deutschland)
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 27.07.03, 11:40:04
  5. Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 24.08.02, 01:20:33

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •