Cinefacts

Ergebnis 1 bis 18 von 18
  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    06.02.02
    Beiträge
    953

    La Residencia aka Tghe finishing school aka Das versteck (ESP 1969) (Serrador)

    Werbung

    http://forum.cinefacts.de/6213004-post259.html
    http://forum.cinefacts.de/6215496-post264.html


    Nachdem der Film im "Kind"-Thread schon einmal angesprochen wurde, mache ich hier mal in einem eigenen Thread weiter, weil ich der Meinung bin, daß der Film etwas mehr Aufmerksamkeit verdient hat und mit einem eigenen Thread die Chancen auf eine gute Veröffentlichung vielleicht steigen. Als großer Bewunderer von Lilli Palmer bin ich doch erstaunt, daß es ausgerechnet von diesem Film im Ausland nichts recht Befriedigendes gibt.


    In Deutschland lief der Film nicht im Kino und bis heute fehlt er - aus welchen Gründen auch immer - im "Lex. des Int. Films". Die deutsche Synchronfassung DAS VERSTECK - ANGST UND MORD IM MÄDCHENINTERNAT entstand erst 1985 als Direct-to-Video-Veröffentlichung (VCL Video). Lilli Palmer wurde hier immerhin von Altmeisterin Edith Schneider (Doris Day) synchronisiert. Sieht man einmal davon ab, daß Lilli Palmer nur und ausschließlich mit ihrer eigenen Stimme geht, muß man dem deutschen VERSTECK zugestehen, daß hier für eine Direct-to-Video-Bearbeitung der 80er doch ein außergewöhnlich hohes Niveau erreicht wurde.


    Von LA RESIDENCIA gibt es - wie bei vielen Euro-Produktionen - leider keinen richtiggehenden Originalton. Bei den Dreharbeiten sprachen Lilli Palmer und John Moulder-Brown Englisch, die spanischen Schauspieler Spanisch. Später wurde alles Spanisch nachsynchronisiert, wobei Lilli Palmer von Elsa Fábregas und John Moulder-Brown von Luis Varela gesprochen wurde. Cristina Galbó, Tomás Blanco, Teresa Hurtado und Maribel Martín sprechen sich in der spanischen Synchronisation selbst (http://www.eldoblaje.com/datos/Ficha...la.asp?id=4284). Die amerikanische Synchronisation wurde 1970 von AIP hergestellt und hier synchronisierten sich Lilli Palmer und John Moulder Brown glücklicher Weise selbst in Englisch; während die übrige Qualität dieser Synchronisation typisch US-amerikanisch teilweise zu Wünschen übrig läßt. Die französische Synchronisation entstand 1972 und wurde sehr hochwertig produziert von "Les Films Jacques Willemetz" (die auch für die französischen Fassungen der Edgar-Wallace-Filme verantwortlich zeichnen); doch leider ist auch hier Lilli Palmer wiederum nicht selbst zu hören.


    Wirklich schade und kaum nachvollziehbar, daß der Film seinerzeit nicht in die deutschen Kinos gelangte, denn in einer zeitgenössischen deutschen Fassung hätte sich Lilli Palmer mit 95%iger Wahrscheinlichkeit auch selbst gesprochen. Aber bei diesem Film muß man wohl wahrlich von Glück sagen, daß überhaupt eine Tonspur existiert, in der Lilli selbst zu hören ist. Wenn auch diese Fassung nicht umfassend befriedigend ausfällt, stellt sie doch die beste verfügbare Variante dar und ist handwerklich immer noch höherwertiger produziert, als die holprige spanische Synchronisation. Doch ausgerechnet die englische Fassung ist auf den ganzen Auslands-DVD-Veröffentlichungen nicht mit enthalten.


    Alle erhältlichen DVDs mit englischer Tonspur benutzen das Bild der spanischen DVD von Divisa (DVD5; nicht-anamorphes Cinemascope; spanische Tonspur digital kaputtgefiltert), an welches der englische Ton von der alten australischen Vollbild-VHS von VCL mehr oder minder schlampig und asynchron angelegt wurde: http://www.youtube.com/view_play_lis...+that+screamed


    Die italienische DVD von NoShame (immerhin DVD9 und 16:9) behauptet ein "Nuovo transfer digitale dai negativi originale" zu sein; dürfte aber eher von einer 35mm Kopie stammen und ist vom Ausgangsmaterial her mit der 4:3-DVD von Divisa (DVD5) 1:1 identisch. Trotz dessen die NoShame in anamorph umgerechnet wurde und in höherer Auflösung präsentiert wird, fällt sie qualitativ spürbar schlechter aus als die Divisa - durch die anamorphe Umrechnung hat die Schärfe sichtbar gelitten. Die italienische Synchronisation liegt in katastrophaler Qualität vor und stammt garantiert von einem uralten VHS-Video mit tief verrauschtester, allerdünnster Mono-Randspur und Brummschleife.


    Die amerikanische AIP-Fassung THE FINISHING SCHOOL aka THE HOUSE THAT SCREAMED ist die vollständigste Version, die mir bislang untergekommen ist; wurde jedoch nur in VHS-Vollbild veröffentlicht. Sie diente auch als Basis für die deutsche VCL-Synchronisation. Das spanische Divisa DVD-Master weist zahlreiche Kürzungen auf, die größtenteils auf Schnitte des damaligen Zensors zurückzuführen sein dürften. Allerdings wurden hier noch zusätzliche dumme Schnitte vorgenommen, um Filmdefekte zu kaschieren (als Folge gibt es zwei üble Musiksprünge im Vorspann). Auf der französischen DVD von René Chateau Video (DVD5; nicht-anamorphes Cinemascope; Farben blasser als Divisa und Nachtszenen viel zu dunkel) wurde der Vorspann gekürzt und die Eingangssequenz entfernt; im übrigen enthält die DVD aber alle Szenen, die in der US-Fassung gegenüber der spanischen Fassung länger sind und im spanischen Master fehlen! Diese geschnittenen Szenen befinden sich auch in der deutschen Vollbild-VHS von VCL.


    Schnittbericht spanische DVD - englische VHS-Fassung (VORSICHT SPOILER)
    (Timecode-Fundstelle bezieht sich auf die spanische DVD):

    0'00 - 0'21 Video Logo

    1) Jump Cut im Vorspann mit Musik-Hacker (1'52) (entfernt wegen Filmdefekt; auf Divisa-VHS in 1:1,85 noch enthalten)
    Länge Kürzung: 0'03

    2) Jump Cut im Vorspann mit Musik-Hacker (3'08) (entfernt wegen Filmdefekt; auf Divisa-VHS in 1:1,85 noch enthalten)
    Länge Kürzung: 0'01

    3) Als Teresa wartet, sieht man länger die Tür und wie sich die Türklinke bewegt (14'03)
    Länge Kürzung:

    4) Nach dem Abendessen sieht man länger, wie die Mädchen die Servietten zusammenfalten (15'59)
    Länge Kürzung:

    5) Nach der Auspeitschung von Catherine Lessier: Madame Fourneau küßt den Rücken des Mädchens und sagt:
    "I'm sorry, Catherine. Get some sleep - I konw I won't." (22'51)
    Länge Kürzung: 0'12

    6) Luis sagt noch zu Isabelle: "I don't know". (31'30) (entfernt wegen Filmdefekt; auf Divisa-VHS in 1:1,85 noch enthalten)
    Länge Kürzung: 0'04

    7) Irene streicht länger über die Hände von Teresa und hält sie fest. (35'06)
    Länge Kürzung: 0'09

    7a) Brief alternativ in Spanisch und Französisch gefilmt in identischer Länge (36'34 - 36'44)

    8) Das Mädchen dreht sich im Duschraum, so daß man die Brust unter dem Nachthemd hervorspitzen sieht (43'58)
    Länge Kürzung: 0'01

    9) Die nackte Catherine Lessier unter der Dusche reizt Madame Fourneau auf (47'56)
    Länge Kürzung: 0'10

    9a) ??? = Befreiung von Luis aus dem Heizungsschacht und erstes Treffen mit Teresa (49'38) = (70'07 erste Begegnung im Film)

    10) Lesbische Andeutungen während der Nähstunde: Die Nadel wird eingefädelt (54'07)
    Länge Kürzung: 0'04

    11) Lesbische Andeutungen während der Nähstunde: Die Lippen der Mädchen in Großaufnahme (54'26)
    Länge Kürzung: 0'02

    12) Madame Fourneau küßt Louis ein zweites Mal auf den Mund und Luis lächelt; Freeze Frame mit Überblendung. (58'36)
    Länge Kürzung: 0'17

    13) Dialogschnitte im Beginn der Szene, in der Terese von Irene verhört wird. Irene: "I just said is one of the Girls, but I hadn't find out yet which one. It will depend on you whether I do tell her or not." (60'26)
    Länge Kürzung: 0'09

    13a) Alternativ gefilmte Szene, in der Irene von Teresa verhört wird. In der spanischen Fassung sieht man nur Irene alleine in Großaufnahme; in der französischen Fassung sieht man Irene und die beiden anderen Mädchen aus einer anderen Perspektive. (61'37 - 61'45) Länge: identisch

    14) Man sieht noch einmal die verzweifelte Irene in Großaufnahme, wie sie von den Mädchen festgehalten wird. (63'46)
    Länge Kürzung: 0'05

    15) Jump Cut mitten in der Szene, als Irene Teresa das Korsett anzieht (63'55)

    15a) Großaufnahme von Irene Tupin länger; Alternativ gedrehte Großaufnahme von Madame Fourneau wie sie während des Unterrichts ins Stottern gerät (83'29)

    Laufzeit Divisa ohne Video-Logo: 98'12 (25 B/S)
    Laufzeit VHS VCL Australien: 99'35 (25 B/S)
    Laufzeit VCL Deutsch: 98'41 (25 B/S)
    Laufzeit DVD René Chateau: 94'40 (25 B/S)
    Laufzeit Langfassung (Divisa ergänzt mit René Chateau): 100'34 (25 B/S)


    Weiterhin kann ich mich des Verdachts nicht erwehren, daß selbst in der langen US-Fassung zentrale Schlüsselszenen fehlen. Hierzu habe ich schon einmal versucht, in US-Foren Infos zu erhalten; jedoch erfolglos. Man sehe mir nach, daß ich meinen Beitrag hier in Englisch wiedergebe und nicht ins Deutsche übersetze. Der Beitrag enthält SPOILER.

    Censored: Luis rescue from heating vent and friendship with Teresa?

    Luis is trapped into the heating vent after creeping in for the purpose of peeping at the girls during their shower. Finally he whispers to Teresa through the ventilation to call Teresa's attention to him and get help.

    CUT (ca. 49 minutes into the film)

    Suddenly we see Teresa interrogated by Irene about several meetings she is accused to have had with Luis and which had been observed by Irene. Obviously this scene takes place a certain time later after Luis has been rescued from his trap and introduced himself to Teresa. I assume some important key scenes must have been edited out here. The relationship of Luis and Teresa might be the reason for Irene's jealousy and the fundamental reason for the later torturing and swearing about Teresa's mother being a prostitute. Also the fact that Teresa visits Luis the night before she's going to leave to say farewell proves that there must have been various incidents before, which are entirely missing in all prints available today. Luis comments Teresa's leaving plan sadly, names her the only friend he ever had and both say that they will miss each other. Luis robs his piggy bank to hand her money for the trip home. From this scenes we learn that the two had established a very confident relationship meanwhile although this is the first time after the scenes in the shower we actually see the two characters together (ca. 70 minutes into the movie).

    Please be aware of the fact that all English language cinemascope homevideo versions with the credits in Spanish floating around the web are poorly overdubs which use the picture source of the Spanish DVD and have various cuts which are in the Spanish print but originally were intact in the original American one. In Addition to the Spanish version I've checked a French print. The French version has the scenes available in the American print but missing in the Spanish one. But both are cut identical in terms of the plot holes described above and are lacking any additional footage which would explain the proceedings more comprehensible.

    Has anybody ever seen how Luis is freed from the heating vent with Teresas help and how the two befriend with each other in the following? Was such footage ever shot, is it still existing today or possibly lost? I would guess some important footage most probably must have been deleted by the Spanish censor already before any overseas sales. But if so, it remains a miracle why in the American and French versions footage was kept intact missing in the Spanish one (the film was released in the US not until two years later finally in 1971 and in France even later in 1972!)

    Any ideas? Maybe also a look in the original screenplay could be interesting - is it available anywhere?



    Fest steht: für eine brauchbare DVD muß man auf das amerikanische Material von AIP zurückgreifen. Rechteinhaber ist heute wohl SONY / MGM (Quelle: http://www.dvddrive-in.com/reviews/i...essave05.htm); allerdings ist der Film im englischsprachigen Raum scheinbar Public Domain.


    Hier gibts den US-Trailer zu sehen: http://www.trailersfromhell.com/trailers/163?auto=1


    Die Firma Film Chest, welche mir hinsichtlich qualitativer Einschätzungen nicht näher bekannt ist, bietet jedenfalls ein Master THE HOUSE THAT SCREAMED in High Definition, 1080i an: http://www.filmchest.com/classic-mov...g_20081106.php



    Lilli Palmer und Narciso Ibáñez Serrador: Spaß bei den Dreharbeiten

  2. #2
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    13.03.02
    Beiträge
    119

    AW: LA RESIDENCIA aka THE FINISHING SCHOOL aka DAS VERSTECK (ESP 1969) (Serrador)

    Toller und sehr interessanter Beitrag zu einen wirklich großartigen Film.
    Ich habe mir Anfang des Jahres die deutsche VCL Kassette ersteigern können und war von dem Film mehr als begeistert. Er hat einige Gothic und Giallo-Einflüsse und könnte grob genommen als Vorläufer von "Suspiria" angesehen werden.
    Die deutsche Synchro ist für eine Videopremiere ziemlich gut, auch wenn leider Lili Palmer von jemand anderen gesprochen wird.
    Den Film im anamorphen 2.35:1 ? Das wäre super, denn der Film ist selbst im Vollbild schon ganz große Klasse !

  3. #3
    Fernando di Leo
    Registriert seit
    20.08.04
    Beiträge
    1.667

    AW: LA RESIDENCIA aka THE FINISHING SCHOOL aka DAS VERSTECK (ESP 1969) (Serrador)

    Im Gegensatz zu meinem Namensvetter kenne ich den Film nicht und würde mich schon deshalb über eine Erweiterung der Bildstörung-Spanien Edition freuen.

    Und wenn darin vielleicht noch einmal Eloy de la Iglesias "Clockwork Orange"-beeinfußter "Dead Angel" herauskäme...

  4. #4
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    11.07.04
    Beiträge
    16

    AW: LA RESIDENCIA aka THE FINISHING SCHOOL aka DAS VERSTECK (ESP 1969) (Serrador)

    Zitat Zitat von ugo-piazza Beitrag anzeigen
    Im Gegensatz zu meinem Namensvetter kenne ich den Film nicht und würde mich schon deshalb über eine Erweiterung der Bildstörung-Spanien Edition freuen.

    Und wenn darin vielleicht noch einmal Eloy de la Iglesias "Clockwork Orange"-beeinfußter "Dead Angel" herauskäme...
    Oh ja - der ist toll!

    ...und ne deutsche Synchro gibt's ja auch (dank Liberty und Wonder Video)

  5. #5
    Das Unverdorbene
    Registriert seit
    22.10.02
    Ort
    Gut Vorwald
    Beiträge
    1.270

    AW: LA RESIDENCIA aka THE FINISHING SCHOOL aka DAS VERSTECK (ESP 1969) (Serrador)

    Jetzt bitte noch ebenso umfangreiche Plädoyers für "Die Falle" und "Ermittlungen gegen einen über jeden Verdacht erhabenen Bürger", dann hätte meine bescheidene Bildstörungswunschliste 'ne schöne Lobby

  6. #6
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    22.04.08
    Beiträge
    6.730

    AW: LA RESIDENCIA aka THE FINISHING SCHOOL aka DAS VERSTECK (ESP 1969) (Serrador)

    Von dem Film habe ich im Leben noch nichts gehört aber CN-Tonfilm hat mein echtes Interesse geweckt!

  7. #7
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    22.11.06
    Beiträge
    489

    AW: LA RESIDENCIA aka THE FINISHING SCHOOL aka DAS VERSTECK (ESP 1969) (Serrador)

    Kenne diesen Film auch nicht, aber klingt alles sehr sehr gut und
    eine Veröffentlichung wird natürlich sofort in meiner Sammlung auf-
    genommen.

    Gruß
    murlo

  8. #8
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    12.01.05
    Beiträge
    81

    AW: LA RESIDENCIA aka THE FINISHING SCHOOL aka DAS VERSTECK (ESP 1969) (Serrador)

    Würde eine anständige Veröffentlichung dieses tollen Films auch sehr begrüßen.

  9. #9
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    06.02.02
    Beiträge
    953

    AW: LA RESIDENCIA aka THE FINISHING SCHOOL aka DAS VERSTECK (ESP 1969) (Serrador)

    Hier gibt es übrigens ein sehr lesenswertes, ausführlich und kenntnisreich geschriebenes Review des Films: http://www.ofdb.de/review/27453,369525,Das-Versteck

    Bleibt nur zu ergänzen, daß Lilli Palmer in der ungewohnt bösesten Rolle ihre Karriere zu sehen ist. Auch des Gedankens einer Reminiszenz an MÄDCHEN IN UNIFORM (1958) - transponiert ins Genre des gothischen Horrorfilms - kann man sich nicht erwehren. De facto aber dürfte die deutsche Produktion auf LA RESIDENCIA kaum Einfluß gehabt haben. Denn von Radványis Film kam in Spanien erst 1977 unter dem Titel CORRUPCION EN EL INTERNADO in die Kinos.


    Hier noch ein Bildvergleich der erhältlichen Veröffentlichungen:


    Spanische DVD (Divisa)



    Italienische DVD (NoShame)



    Französische DVD (René Chateau)



    Australische und deutsche VHS (VCL)

  10. #10
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    18.07.03
    Beiträge
    235

    AW: LA RESIDENCIA aka THE FINISHING SCHOOL aka DAS VERSTECK (ESP 1969) (Serrador)

    Dank an c.n.-Tonfilm für die interessanten Infos! Ich wusste gar nicht, dass so viele Versionen des Films existieren. Ich habe selbst noch eine englischsprachige und eine spanischsprachige Fassung, die aber wohl auf dem gleichen Master basieren. Ansonsten kann ich nur zustimmen: Ohne LA RESIDENCIA hätte Argento gewiss nie SUSPIRIA gedreht (z.T. übernimmt Argento ja sogar einzelne Einstellungen). Der Film sollte unbedingt in einer guten Version auf DVD erscheinen und Bildstörung wäre das ideale Label dafür!

  11. #11
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    23.07.07
    Beiträge
    123

    AW: LA RESIDENCIA aka THE FINISHING SCHOOL aka DAS VERSTECK (ESP 1969) (Serrador)

    Hier gibt es übrigens ein sehr lesenswertes, ausführlich und kenntnisreich geschriebenes Review des Films:
    Danke fuer die Blumen (aber kenntnisreich?). Ich habe mir zwei Jahre lang die Hacken abgelaufen (nachdem auf ihn aufmerksam wurde im Katalog des "Gerardmer Festival du Film Fantastique", zu dem ich seinerseits mit zwei Freunden vor allem wegen Argentos fuerchterlichem LA TERZA MADRE gefahren bin) nach einer Fassung im Originalformat und mit verstaendlicher Tonspur und die Suche hat sich gelohnt. Gerade bei Filmen, die man solange auf seiner persoenlichen Wunschliste stehen hat, steht am Ende der Suche oftmals eine gewisse Enttaeuschung - aber in diesem Fall nicht. LA RESIDENCIA sollte schon laengst als international anerkannter Horrorklassiker neben Titeln wie ROSEMARY'S BABY, THE EXORCIST und natuerlich auch SUSPIRIA (mit dem der Film thematisch vieles, stilistisch aber in meinen Augen nur wenig gemeinsam hat) stehen. Eine Veroeffentlichung von Bildstoerung, mit der gleichen Sorgfalt produziert wie ihre bisherigen DVDs, waere ein Traum.

    PS: @ c. n. tonfilm:

    Ich habe die deutsche Fassung gesehen und hatte eigentlich den Eindruck, Lilli Palmers eigene Stimme, die ich nach der Sichtung von DER KONGRESS AMUESIERT SICH noch gut im Ohr hatte, gehoert zu haben - dieser Effekt spricht natuerlich noch zusaetzlich fuer die Qualitaet der dt. Fassung die tatsaechlich eher nach einer zeitgenoessischen Kino- denn einer Video-Synchro klingt.

  12. #12
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    25.07.04
    Beiträge
    194

    AW: LA RESIDENCIA aka THE FINISHING SCHOOL aka DAS VERSTECK (ESP 1969) (Serrador)

    Will hier auch noch meinen Senf dazugeben. Hatte den Film mal vor zig Jahren auf der alten vcl gesehn und war mehr als begeistert. Eigentlich fast unglaublich das sich noch kein deutsches Label dieses Meisterwerkes angenommen hat.Wird aber sicher an der verwirrenden Rechtesituation liegen. Aber die Hoffnung stirbt zuletzt.

  13. #13
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    06.02.02
    Beiträge
    953

    AW: La Residencia aka Tghe finishing school aka Das versteck (ESP 1969) (Serrador)


  14. #14
    Für immer ein Roter
    Registriert seit
    18.02.02
    Ort
    An der Nordsee
    Alter
    50
    Beiträge
    23.316

    AW: La Residencia aka Tghe finishing school aka Das versteck (ESP 1969) (Serrador)



    Mein Großhändler hat mit den heute unter die Nase gehalten, und meinte nur "Schon gesehen? " Solltest du dringend nachholen.....


    Da scheint er ja nicht alleine mit dieser Meinung zu sein:
    http://www.die-besten-horrorfilme.de...s-Versteck.csp

    http://www.moviepilot.de/movies/das-versteck--2


    Allerdings wäre mir eine Blu-ray lieber. Aber ob da nochmal was erscheint, ist wohl mehr als unwahrscheinlich.


    Geändert von lucky (27.11.15 um 17:06:39 Uhr)

  15. #15
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    22.04.08
    Beiträge
    6.730

    AW: La Residencia aka Tghe finishing school aka Das versteck (ESP 1969) (Serrador)

    What the fuck?
    Durch die Veröffentlichung der Colosseo DVD kam ich nun erstmals in den Genuß dieses Films und da frage ich mich wirklich, warum hier, von jedem zig mal gesehenen Filmmist, eine DVD herbeigesehnt wird und ein solches Kleinod fast gar nicht bekannt ist?
    Nach diesem Film müssten ja wirklich alle Filmfans, die auf Gothic Horror, Schulmädchen und Grusel Atmosphäre stehen, schreien.
    Die Drehbuch ist verdammt gut und hat gar kein bißchen Staub angesetzt, weil das Geschehen in einem historischen Umfeld spielt und da passt auch eine pikante Prüderie sehr gut.
    Lili Palmer ist schon alleine durch ihre Leinwandpräsenz ein Überhammer. Jede Szene mit ihr ist ein Hochgenuß! Was für eine Schauspielerin.
    Über Christine Galbo (Geheimnis der grünen Stecknadel) dürften sich einige Giallo Fans freuen und John Moulder Brown ist sowieso gern gesehen.
    Keine kleine Perle, sondern eine große Perle, die in Punkto Story, Schauspieler, Atmosphäre, Musik und Ausstattung 10/10 Punkten bekommt.
    Vergesst "Im Schloß des Schreckens" mit Deborah Kerr und schaut Euch "Das Versteck" mit Lilli Palmer an.


    Die Bildqualität der Colosseo DVD ist soweit ok, wenn man sich den Film in der Langfassung ansieht
    aber den eigentlichen Wert der DVD sehe ich darin, dass der Film nun einem größeren Publikum bekannt werden dürfte und sich dadurch wohl auch eine Fangemeinde bilden wird. Das erhöht die Chancen, dass vielleicht noch mal ein Label auf die Suche nach einer Kopie gehen wird und wer weiß, vielleicht kommt in Zukunft auch noch etwas Besseres?
    Angesicht der momentanen Materiallage finde ich es sehr gut von Colosseo das man den Film zugänglich macht, wenn auch mit Einschränkungen, denn so ein Film darf nicht vergessen werden. :!:
    Geändert von Robinson (07.12.15 um 21:08:15 Uhr)

  16. #16
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    27.01.02
    Beiträge
    1.947

    AW: La Residencia aka Tghe finishing school aka Das versteck (ESP 1969) (Serrador)

    Zitat Zitat von Robinson Beitrag anzeigen
    Die Bildqualität der Colosseo DVD ist soweit ok, wenn man sich den Film in der Langfassung ansieht
    aber den eigentlichen Wert der DVD sehe ich darin, dass der Film nun einem größeren Publikum bekannt werden dürfte und sich dadurch wohl auch eine Fangemeinde bilden wird. Das erhöht die Chancen, dass vielleicht noch mal ein Label auf die Suche nach einer Kopie gehen wird und wer weiß, vielleicht kommt in Zukunft auch noch etwas Besseres?
    Angesicht der momentanen Materiallage finde ich es sehr gut von Colosseo das man den Film zugänglich macht, wenn auch mit Einschränkungen, denn so ein Film darf nicht vergessen werden. :!:
    Hole den Thread mal nach oben:

    Nun als US Blu-ray von Shout angekündigt. Wird dann wohl erstmals eine richtige vernünftige VÖ werden - der Film hat es verdient.

    Ob der dann später auch einmal hier vernünftig erscheint?

  17. #17
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    13.11.01
    Ort
    Hamburg
    Alter
    44
    Beiträge
    472

    AW: La Residencia aka Tghe finishing school aka Das versteck (ESP 1969) (Serrador)

    Hab' soeben die Shout gesehen. Es scheint von der 103min-Fassung anscheinend wirklich im Moment kein vernünftiges Material zu geben. Jedenfalls waren deutliche Qualitätssprünge bei den Szenen der Langfassung. Allerdings kann ich mir den Film auch nicht kürzer vorstellen. Die DVD kenn' ich nicht.

  18. #18
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    24.07.03
    Beiträge
    1.822

    AW: La Residencia aka Tghe finishing school aka Das versteck (ESP 1969) (Serrador)

    Was ich gehört habe ist eine deutsche BD in Arbeit. Es soll wohl erstmals eine HD-Abtastung der langen Fassung geben, aber das Filmmaterial, das jetzt gefunden wurde, ist teils in einem recht schlechten Zustand...

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. The Big Valley (1965-1969)
    Von Jomei2810 im Forum Filme auf DVD (Deutschland)
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 25.12.12, 12:15:22
  2. The Bed Sitting Room (1969)
    Von Gollum im Forum Filme auf DVD (Import)
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.05.09, 11:48:48
  3. Ende von JONATHAN (BRD 1969)?
    Von Mr. Keating im Forum Allgemeine Film-Diskussionen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.03.07, 13:57:02
  4. Summer School / Traffic School
    Von TheCollector im Forum Filme auf DVD (Deutschland)
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 03.01.04, 18:49:55
  5. Laurel & Hardy - The Finishing Touch auf DVD ?
    Von High-Fi im Forum Filme auf DVD (Deutschland)
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 08.08.02, 15:02:29

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •