Cinefacts

Seite 7 von 24 ErsteErste ... 3456789101117 ... LetzteLetzte
Ergebnis 121 bis 140 von 476
  1. #121
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    27.01.02
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    350

    AW: capelight: Der blutige Pfad ... im Mediabook

    Zitat Zitat von DaMikstar Beitrag anzeigen
    @Idel
    Das stimmt aber so nicht! Die Extras sind nur nicht im Menü aufgeführt, sondern man ruft sie durch "U-Control" während des Filmes auf.
    Man sollte sich aber auch nicht nur an solche Kleinigkeiten aufhalten und eher auf das Wesentliche konzentrieren.

    Zitat Zitat von Gray Death Beitrag anzeigen
    @Idel
    Und wieveil Platz war zum schluss noch auf den Scheiben gewesen? Nur weil es eineBD 50 ist heist es ja noch lange nicht das die komplett genutzt wurde.Würde mich schon mal interesieren.
    Gegenargument: Nur weil es eine BD25 ist, heist es noch lange nicht das die komplett für den Hauptfilm genutzt wurde. Mal davon abgesehen, das ich solche Argumentationsweise für ziemlich naiv oder hörig halte.

    Der vollständige Speicherplatz wird selten ausgenutzt. Vergessen sollte man aber nicht, das es sich um eine verdopplung des zu verfühgung stehenden Speicherplatzes handelt, der auch bei nicht kompletter Nutzung, eine wesentlich höhere Datenrate mit verwendetem- oder besseren Codecs, mit weniger Kompression erlaubt. Das es möglich ist, beweisen die mittlerweile meisten produzierten Blu-rays von Sony, Universal, Warner, Paramount, Fox, Kinowelt,.... Bei Filmen die mehr als 100min. laufen, wird der größte Teil der Extras, manchmal auch die gesammten Extras auf eine BD25 oder sogar BD50 Bonusdisk untergebracht. DVDs als Bonusdisk sind immernoch bei einigen deutschen Blu-ray Labels zu finden wie z.B. Capelight, Universum, Koch Media oder Sunfilm. Halt unsere Billigheimer.

    "The Fall" ist dafür ein typisches Beispiel. Statt AVC mit hoher Datenrate (USA-Version von Sony) auf BD50, wurde eine BD25 mit VC-1 Codec (+ Extras) und niedriger Datenrate verwendet. Das Ergebnis ist ein Verlust im Schärfe-, Detail- und Tiefenbereich mit minimalen Kompressionsartefakten. Da tröstet mich dann auch kein Mediabook von hinweg, schon gar nicht im DVD-Coverformat für Hybridkunden.
    The Fall ist in meine Augen hohe Filmkunst mit visuellem Anspruch, wo ich einfach ein Optimum an Blu-ray Qualität erwarte oder für selbstverständlich halte. Alles andere ist nur Geldmacherei, wird dem Originalfilm und deren Macher, wie auch dem anspruchsvollen Filmliebhaber in keinster Weise gerecht.

    Capelight produziert radikal auf BD25 und wenn es sein muß auch noch mit Extras auf der Hauptdisk. Passt es mal nicht, wird halt an der Datenrate oder am Codec gespart. Leider ist diese Vorgehensweise von Capelight, Sunfilm u.s.w. im negativen Sinne, beispielhaft für deutsche Blu-ray Labels. Ausgenommen HMH und ähnliche, die keinen Kommentar bedürfen.
    Es gibt doch immer wieder Ausreißer unter den deutschen Medienproduktbastlern, was mich doch sehr stark an den DVD Anfängen mit 4.7 GB Medien erinnert. Hauptsache es steht Blu-ray auf dem schönen DVD-Mediabook.

    Es ist nicht alles Gold was glänzt. Mehr Schein als Sein. Es kommt immer auf die inneren Werte an.
    Zugegeben - das sind alles nur platte Sprüche, passen aber gerade heute mehr als denje. Vielleicht sollten wir uns mal wieder daran erinnnern, das Deutschland früher auch im Konsumerbereich Vorreiter in Sachen Qualtät war. Die Billigwelle wird uns auf lange Sicht nicht glücklich machen, nur arm.

    Ich würde mir doch sehr ein Umdenken seitens Capelight wünschen, da sie auch Filme auf Blu-ray veröffentlichen, die in meiner Filmsammlung eigentlich nicht fehlen dürfen. Aber so wie bisher, jedenfalls nicht!

    Gruß
    Idel

  2. #122
    Pussy Trooper
    Registriert seit
    07.09.01
    Ort
    München
    Beiträge
    3.202

    AW: capelight: Der blutige Pfad ... im Mediabook

    Zitat Zitat von Idel Beitrag anzeigen
    DVDs als Bonusdisk sind immernoch bei einigen deutschen Blu-ray Labels zu finden wie z.B. Capelight, Universum, Koch Media oder Sunfilm. Halt unsere Billigheimer.
    Ich frage mich schon, warum man kleine Labels (die noch viel mehr als die großen auf die Kosten achten müssen) als Billigheimer "beschimpfen" muß?
    Wobei wohl gerade bei Koch und Capelight eine Menge Sachen veröffentlicht werden (sei es nun DVD oder BD), wo scheinbar die Qualität doch deutlich im grünen Bereich zu liegen scheint - zumindest kommt es mir allein durch die Postings zu deren VÖs hier im Forum so vor.

    Zitat Zitat von Idel Beitrag anzeigen
    "The Fall" ist dafür ein typisches Beispiel. ... Das Ergebnis ist ein Verlust im Schärfe-, Detail- und Tiefenbereich mit minimalen Kompressionsartefakten.
    Den vermutlich du und vielleicht noch 100 andere bemerken - der Rest dürfte nicht zuletzt aufgrund seines Equipments mehr als zufrieden sein.
    Nicht falsch verstehen: ich will natürlich jedem seinen Qualitätsanspruch lassen und gebe mich auch nicht mit dem größten Mist zufrieden.
    Andererseits sollten manche Leute nicht vergessen, dass sie scheinbar einen verdammt hohen und etwas schwerer zu befriedigenden Anspruch haben...

    Zitat Zitat von Idel Beitrag anzeigen
    Alles andere ist nur Geldmacherei, ...
    Na kein Label wird ehrenamtlich von Filmfans geführt.

    Zitat Zitat von Idel Beitrag anzeigen
    ... wird dem Originalfilm und deren Macher, wie auch dem anspruchsvollen Filmliebhaber in keinster Weise gerecht.
    Dann hast du hoffentlich VHS komplett ausgelassen.

  3. #123
    im Urlaub
    Registriert seit
    05.08.01
    Beiträge
    14.252

    AW: capelight: Der blutige Pfad ... im Mediabook

    Zitat Zitat von Idel Beitrag anzeigen
    Man sollte sich aber auch nicht nur an solche Kleinigkeiten aufhalten und eher auf das Wesentliche konzentrieren.
    Für Deinen Vergleich ist es aber wesentlich, da Du hier Capelight aus der Nutzung einer BD25 für Film + Extras einen Strick drehen willst, obwohl es bei der US nicht anders ausschaut, auch, wenn Du anderes behauptet hast, was eben nachweislich nicht der Wahrheit entspricht!

    Und ich kann Dir als ehemaliger Besitzer beider Scheiben sagen, daß sich die Universal BD und die Capelight BD qualitativ nicht großartig unterschieden haben! Aufgrund dieses Umstandes habe ich dann nämlich die US verkaufen können. Hätte es einen merklichen Unterschied gegeben, hätte ich die US zum Anschauen noch behalten!

    Zitat Zitat von Idel Beitrag anzeigen
    Gegenargument: Nur weil es eine BD25 ist, heist es noch lange nicht das die komplett für den Hauptfilm genutzt wurde. Mal davon abgesehen, das ich solche Argumentationsweise für ziemlich naiv oder hörig halte.
    Ich halte es für ziemlich naiv, eine BD50 nur für den Film vorauszusetzen, obwohl es nicht zwingend notwendig ist, um eine hervorragende Qualität zu erreichen. Ich habe viele BD-VÖs im Regal stehen, die mit einer BD50 inkl. umfangreicher Extras in HD locker auskommen.

    Zitat Zitat von Idel Beitrag anzeigen
    Das es möglich ist, beweisen die mittlerweile meisten produzierten Blu-rays von Sony, Universal, Warner, Paramount, Fox, Kinowelt,.... Bei Filmen die mehr als 100min. laufen, wird der größte Teil der Extras, manchmal auch die gesammten Extras auf eine BD25 oder sogar BD50 Bonusdisk untergebracht. DVDs als Bonusdisk sind immernoch bei einigen deutschen Blu-ray Labels zu finden wie z.B. Capelight, Universum, Koch Media oder Sunfilm. Halt unsere Billigheimer.
    Welche Filme sollen das denn bitte sein? Wenn man von dem Umfang der hier erwähnten Extras in SD ausgeht und vergleicht, kann ich eigentlich nur eine einzige Blu-ray in meinem Regal finden, bei der die Extras komplett auf eine separate Disk ausgelagert wurden. Das ist "Crank" von Universum, Deinem Billigheimer... Gut, es ist eine DVD, aber wenn die Extras nicht in HD vorliegen, benötigt es auch keine BD, die deutlich teurer in der Produktion ist. Dann würden alle wieder rumjammern, weil die Blu-ray doch so teuer und der Platz überhaupt nicht genutzt worden sei...

    Bei Filmen über 100 Min., bei denen die Extras auf eine seperate Disk ausgelagert wurden, handelt es sich dann in der Regel um umfangreiche Extras in HD 1080p, die selbstverständlich deutlich mehr Platz wegnehmen als wenn sie nur in 480p oder 576p vorliegen, wie das bei Doomsday (auch bei der US) der Fall ist. 1h in SD benötigt jedoch nicht sonderlich viel Platz!

    Zitat Zitat von Idel Beitrag anzeigen
    "The Fall" ist dafür ein typisches Beispiel. Statt AVC mit hoher Datenrate (USA-Version von Sony) auf BD50, wurde eine BD25 mit VC-1 Codec (+ Extras) und niedriger Datenrate verwendet. Das Ergebnis ist ein Verlust im Schärfe-, Detail- und Tiefenbereich mit minimalen Kompressionsartefakten. Da tröstet mich dann auch kein Mediabook von hinweg, schon gar nicht im DVD-Coverformat für Hybridkunden.
    The Fall ist in meine Augen hohe Filmkunst mit visuellem Anspruch, wo ich einfach ein Optimum an Blu-ray Qualität erwarte oder für selbstverständlich halte. Alles andere ist nur Geldmacherei, wird dem Originalfilm und deren Macher, wie auch dem anspruchsvollen Filmliebhaber in keinster Weise gerecht.
    Komisch... Wieso schaffen es die Majorlabels dann dennoch mit VC-1 Filme in Referenzqualität auf BD zu pressen? Bei Warner, Paramount und Universal konnte ich mich bisher auch nicht beschweren. Und das liegt mit Sicherheit nicht an meinen niedrigen Ansprüchen!

    Mit "Geldmacherei" als Negativargument hat das eher weniger zu tun. Vielmehr geht es hier darum, ein ausgewogenes Verhältnis von Kosten und Leistung zu erreichen. Kosten, die der Endverbraucher selbstverständlich bezahlen muß, da ja kein Label unwirtschaftlich handeln kann, will es länger bestehen!

    Zitat Zitat von Idel Beitrag anzeigen
    Capelight produziert radikal auf BD25 und wenn es sein muß auch noch mit Extras auf der Hauptdisk. Passt es mal nicht, wird halt an der Datenrate oder am Codec gespart. Leider ist diese Vorgehensweise von Capelight, Sunfilm u.s.w. im negativen Sinne, beispielhaft für deutsche Blu-ray Labels. Ausgenommen HMH und ähnliche, die keinen Kommentar bedürfen.
    Es gibt doch immer wieder Ausreißer unter den deutschen Medienproduktbastlern, was mich doch sehr stark an den DVD Anfängen mit 4.7 GB Medien erinnert. Hauptsache es steht Blu-ray auf dem schönen DVD-Mediabook.
    Woran mag das nun wohl liegen? Könnte es vielleicht sein, daß der geneigte Käufer nicht bereit ist, die höheren Kosten zu bezahlen, die eine BD50 mit sich brächte, die bei einer Einzel-VÖ in der geringen Auflagenhöhe noch höher wären? Die DVD-Käufer haben sich bei Doomsday ja schon lauthals beschwert, weil sie die BD mitbezahlen mußten, obwohl mehrfach erwähnt wurde, daß sich am Preis von 30€ überhaupt nichts geändert hätte, hätte es zwei kleinere Auflagen mit einmal DVD und einmal BD gegeben. Die BD alleine wäre dann aber generell schon einmal teurer geworden und als BD50 hätte man noch mal etwas drauflegen können. Bezahlt hätte das jedoch niemand mehr, da Geiz ja bekanntlich geil ist...

    Zitat Zitat von Idel Beitrag anzeigen
    Es ist nicht alles Gold was glänzt. Mehr Schein als Sein. Es kommt immer auf die inneren Werte an.
    Zugegeben - das sind alles nur platte Sprüche, passen aber gerade heute mehr als denje. Vielleicht sollten wir uns mal wieder daran erinnnern, das Deutschland früher auch im Konsumerbereich Vorreiter in Sachen Qualtät war. Die Billigwelle wird uns auf lange Sicht nicht glücklich machen, nur arm.
    Du solltest Dir vielleicht einmal Gedanken machen, woran es liegt, daß versucht wird, Kosten einzusparen! Die Verursacher der "Billigwelle" sind nicht bei den Labels zu suchen! Die Verursacher sind ganz klar die großen Elektromärkte in Verbindung mit dem Käufer, der nach den großangelegten Werbekampagnen nun tatsächlich kaum noch Geld für Filme ausgeben will. Verramscht werden aber nur Titel von Majorlabels, die aufgrund der Menge ganz andere Kosten haben als kleine Labels, die nur 5-10000 Exemplare produzieren. Die fixen Kosten bei 500000 Exemplaren sind ja, wie der Name schon sagt, gleich denen bei 10000 Exemplaren und werden auf jedes einzelne verrechnet. Labels wie Capelight produzieren aber nunmal keine riesigen Mengen...

  4. #124
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    14.10.07
    Alter
    34
    Beiträge
    599

    AW: capelight: Der blutige Pfad ... im Mediabook

    Bekomm ich den Film jetzt dann problemlos in Deutschland oder muss ich ihn in Österreich kaufen?
    Hab mir Doomsday damals schon von meiner Sister besorgen lassen.
    Bei Media Dealer hab ich nix gefunden.

  5. #125
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    20.01.03
    Beiträge
    3.919

    AW: capelight: Der blutige Pfad ... im Mediabook

    Bekommst Ihn problemlos in Deutschland.zb bei World of Video im Onlineshop oder bei ofdb.de Onlineshop.Alternativ kannst ja auch mal beim Müller anfragen.

  6. #126
    Giessen 46ers Fan
    Registriert seit
    29.01.03
    Ort
    Gießen
    Alter
    37
    Beiträge
    4.377

    AW: capelight: Der blutige Pfad ... im Mediabook

    Wieso finde ich den Film nicht bei WoV ?
    Wieviel soll der da kosten?
    Noch alternativen wo er "günstig" zu haben ist?

  7. #127
    Forum Sicherheitsdienst
    Registriert seit
    05.09.06
    Beiträge
    2.515

    AW: capelight: Der blutige Pfad ... im Mediabook

    Zitat Zitat von WS_TF Beitrag anzeigen
    @capelight
    Besteht denn ne Chance auf der Berliner Börse am 6.12. schon das Mediabook bei euch zu bekommen? *hoff*
    Die Frage ist immernoch unbeantwortet.
    Und ich schließe mich an, wie sieht es denn jetzt aus am 6.12.?

  8. #128
    EnemyJack
    Gast

    AW: capelight: Der blutige Pfad ... im Mediabook

    Zitat Zitat von dvdearl Beitrag anzeigen
    Wieso finde ich den Film nicht bei WoV ?
    Angemeldet? (Film ist indiziert) Link für registrierte User

    Zitat Zitat von dvdearl Beitrag anzeigen
    Wieviel soll der da kosten?
    € 26,99

    Zitat Zitat von dvdearl Beitrag anzeigen
    Noch alternativen wo er "günstig" zu haben ist?
    Z.B. OFDb - für einen Euro mehr als bei WoV (z.Zt. wohl auch noch versandkostenfrei)

  9. #129
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    03.04.09
    Ort
    SCHLAAAAND!!!
    Alter
    36
    Beiträge
    1.033

    AW: capelight: Der blutige Pfad ... im Mediabook

    wer dann morgn bzw übermorgen erstmal diees postident machen um den bei ofdb bestellen zu können - der muss unbedingt in meine sammlung

    hoffe nur die machen in filiale dann kein aufstand weil mein perso abgelaufen ist

  10. #130
    im Urlaub
    Registriert seit
    05.08.01
    Beiträge
    14.252

    AW: capelight: Der blutige Pfad ... im Mediabook

    Zitat Zitat von Disciple Beitrag anzeigen
    wer dann morgn bzw übermorgen erstmal diees postident machen um den bei ofdb bestellen zu können - der muss unbedingt in meine sammlung

    hoffe nur die machen in filiale dann kein aufstand weil mein perso abgelaufen ist
    Ja, wo denn nun? Bei der OFDb brauchst Du kein PostIdent. Das geht auch über die Schufa.

    Bei WoV dürftest Du aber einen gültigen Ausweis brauchen, könnte ich mir vorstellen...

  11. #131
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    03.04.09
    Ort
    SCHLAAAAND!!!
    Alter
    36
    Beiträge
    1.033

    AW: capelight: Der blutige Pfad ... im Mediabook

    ja bei der ofdb... naja,postident klingt simpel: ausdrucken, ausfüllen, hinbringen

    wov hab ich eh gefressen den laden...1x was bestellt udn gleich is alles schief gegangen was nur schiefgehen konnte: never ever again

  12. #132
    im Urlaub
    Registriert seit
    05.08.01
    Beiträge
    14.252

    AW: capelight: Der blutige Pfad ... im Mediabook

    Zitat Zitat von Disciple Beitrag anzeigen
    ja bei der ofdb... naja,postident klingt simpel: ausdrucken, ausfüllen, hinbringen

    wov hab ich eh gefressen den laden...1x was bestellt udn gleich is alles schief gegangen was nur schiefgehen konnte: never ever again
    Das andere geht deutlich schneller und vor allem direkt online.

  13. #133
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    03.04.09
    Ort
    SCHLAAAAND!!!
    Alter
    36
    Beiträge
    1.033

    AW: capelight: Der blutige Pfad ... im Mediabook

    schufa online kommt aber auf ca 8€ wenn man die beantragt..bei postident ird da nix erwähnt

    oder wie is das mit den kosten?

  14. #134
    im Urlaub
    Registriert seit
    05.08.01
    Beiträge
    14.252

    AW: capelight: Der blutige Pfad ... im Mediabook

    Zitat Zitat von Disciple Beitrag anzeigen
    schufa online kommt aber auf ca 8€ wenn man die beantragt..bei postident ird da nix erwähnt

    oder wie is das mit den kosten?
    Als ich mich da angemeldet hatte, waren es 8€ für PostIdent und Überprüfung anhand des Bankkontos oder so kostenlos. Ich glaub, das mit der Schufa war schon wieder was anderes...

  15. #135
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    03.04.09
    Ort
    SCHLAAAAND!!!
    Alter
    36
    Beiträge
    1.033

    AW: capelight: Der blutige Pfad ... im Mediabook

    toll..also kommt einem dennoch ne "zusatzgebüh" entgegen oder wird das dann als gutschrit umgerechnet ???

    sonst mail ich den mein gewerbeausweis und fertig

  16. #136
    Giessen 46ers Fan
    Registriert seit
    29.01.03
    Ort
    Gießen
    Alter
    37
    Beiträge
    4.377

    AW: capelight: Der blutige Pfad ... im Mediabook

    Also ich hab per Onlinebanking kontrollieren lassen, dauerte 5 Minuten und kostet nix!?

  17. #137
    no remorse. no regret.
    Registriert seit
    25.04.02
    Ort
    Nürnberg
    Alter
    33
    Beiträge
    11.338

    AW: capelight: Der blutige Pfad ... im Mediabook

    Zitat Zitat von dvdearl Beitrag anzeigen
    Also ich hab per Onlinebanking kontrollieren lassen, dauerte 5 Minuten und kostet nix!?
    Jo hab ich auch grad gemacht, BLZ angeben und halt dann kurz einloggen. Dann noch die Eidesstattliche Versicherung bestätigen und dann ists auch versandkostenfrei.

  18. #138
    hab ich vergessen
    Registriert seit
    17.06.02
    Ort
    vorhanden
    Beiträge
    73

    AW: capelight: Der blutige Pfad ... im Mediabook

    Zitat Zitat von support@capelight Beitrag anzeigen
    Separate Uts natürlich!
    Ich frag mich immer wieder warum nicht die technischen möglichkeiten des Mediums genutzt werden.

    Fest ins Bild "eingebrannte" UT je in Originalsprache oder Synchro, machbar entweder über die Blickwinkelfunktion oder seamless branching.
    Normale UT sind einfach hässlich im vergleich zu den teilweise schön stimmungsvoll gestalteten fixen UT.

  19. #139
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    03.04.09
    Ort
    SCHLAAAAND!!!
    Alter
    36
    Beiträge
    1.033

    AW: capelight: Der blutige Pfad ... im Mediabook

    Zitat Zitat von Assassin Beitrag anzeigen
    Jo hab ich auch grad gemacht, BLZ angeben und halt dann kurz einloggen. Dann noch die Eidesstattliche Versicherung bestätigen und dann ists auch versandkostenfrei.
    dito

  20. #140
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    14.10.07
    Alter
    34
    Beiträge
    599

    AW: capelight: Der blutige Pfad ... im Mediabook

    Also bei meinem örtlichen Müller, war der Film nicht im System zu finden. Nur die alten DVDs wurden gefunden, auch mit Suche über externes System.

    Und so Sachen, bei denen ich mich mit meiner PIN und so über irgendjemanden einloggen muss steh ich doch sehr skeptisch gegenüber... Zumindest wenn es nicht die Seite meiner eigenen Bank ist...

Seite 7 von 24 ErsteErste ... 3456789101117 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. capelight: Tarsem's THE FALL im Mediabook
    Von support@capelight im Forum Filme auf Blu-ray (Deutschland)
    Antworten: 118
    Letzter Beitrag: 30.11.11, 13:20:28
  2. capelight: Tarsem's THE FALL im Mediabook
    Von support@capelight im Forum Filme auf DVD (Deutschland)
    Antworten: 103
    Letzter Beitrag: 17.03.10, 07:02:51
  3. capelight: Ralph Bakshis FEUER UND EIS im Mediabook
    Von support@capelight im Forum Filme auf Blu-ray (Deutschland)
    Antworten: 62
    Letzter Beitrag: 01.11.09, 11:41:05
  4. Der blutige pfad Gottes
    Von battletoadz im Forum Filme auf DVD (Deutschland)
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 21.07.02, 22:40:33

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •