Cinefacts

Seite 4 von 10 ErsteErste 12345678 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 80 von 197
  1. #61
    Nackter SWAT-Holzfäller
    Registriert seit
    22.07.01
    Ort
    NEU-CAPRICA
    Alter
    52
    Beiträge
    9.342

    AW: Die Feuerzangenbowle - Blu-ray!

    Zitat Zitat von grizzlywonda Beitrag anzeigen
    Hallo

    Was Rauchst Du denn ?.

    Ich werde meine Meinung kundtun wo immer es mir beliebt , ob dir es passt oder nicht .

    Und wo bitte haben wir eine " Deutsche Filmkultur " ? .

    Die Deutschen Filmemacher haben schon immer von den Franzosen oder Amis kopiert .

    Gruß
    Das zeigt leider auch wieder wie erschreckend wenig Ahnung du hast. Beschäftige dich mal mit deutschen Vorkriegs und teilweise auch Nachkriegsfilmen und wenn du ein bisschen mehr weißt als jetzt, darfst du dich gerne wieder zu Wort melden. So ist das leider nur dummes Geschwätz eines Ahnungslosen, mit dem ich meine Zeit nicht vertun möchte.
    Ach so: Ich bin Nichtraucher.


    Gruß
    Nutty

  2. #62
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    16.06.07
    Alter
    38
    Beiträge
    189

    AW: Die Feuerzangenbowle - Blu-ray!

    Zitat Zitat von cvs
    Anfang der 90er sah sich nämlich jemand bei oder im Auftrag der Degeto genötigt, dem ollen kratzigen, rauschenden Lichtton das Fürchten zu lehren. Er hatte gerade ein neues digitales Spielzeug bekommen und ordentlich über DIE FEUERZANGENBOWLE drübergerummst! Das Ergebnis dürfen wir seither im Fernsehen und auf DVD "genießen". Jegliches Rauschen und damit auch alle Reste einer Atmo, Teile der Sprache, speziell S-Laute wurden manchmal bis zur Unverständlichkeit entfernt. Sobald eine Pause im Ton auftaucht, herrscht schlagartig komplette Stille, vermutlich weil das Tonüberbleibsel als störendes Rauschen vollständig weggebeamt wurde. Fürchterlich!
    Und die Deppen waren auch noch stolz drauf, wie ich bei meiner Beschwerde am Telefon seinerzeit erfahren durfte. Und nachdem dieser Ton auf der KINOWELT-DVD gelandet ist, geht gerade bei dieser Schlamperfirma meine Hoffnung gegen Null, dass das auf der BR anders sein wird. Wohl dem, der noch eine Uralt-VHS-Aufzeichnung mit Ausstrahlungstermin vor Anfang der 90er im Regal stehen hat. Das dürfte dann noch eine der letzten akustisch erträglichen Aufzeichnungen von DIE FEUERZANGENBOWLE sein.
    Mehr als 95% aller Master der Murnau-Stiftung weisen einen bis hin zur völligen Unkonsumierbarkeit digital zerstörten Ton auf. Für Liebhaber deutscher Spielfilme der 30er u. 40er, die auch nur ein klein wenig Wert auf die Tonqualität legen, ist diese Situation zutiefst frustrierend (siehe auch hier).

    Bevor ich mir diesen zerfilterten Klangmüll über mich ergehen lasse, begebe ich mich lieber auf die Suche nach alten VHS-TV-Mitschnitten der betreffenden Filme (welche zumeist noch von Denoisern verschont gebliebene Tonspuren aufweisen; positiv zu erwähnen ist auch der ORF, der seine dt. Tonfilme der 30er und 40er zumeist mit noch völlig ungefiltertem Ton ausstrahlt).

    Fairerweise muss aber erwähnt werden, dass z. B. das Label "Black Hill" sich nun endlich des Problems der reihenweisen digitalen Tonzerstörungen bei dt. Tonfilmklassikern bewusst ist und für zukünftige DVD-Releases Besserung versprochen hat.

    Der Criterion-Ton von "Vampyr" (1932) wurde auch fast zu Tode entrauscht, wodurch die klanglichen Feinheiten in den oberen Frequenzbereichen verloren gegangen sind und die Tonspur insgesamt einen beengten, digital manipulierten Eindruck macht. Mit dem Rauschen wurden auch wichtige Anteile des Nutzsignals mit herausgefiltert. Beim Label Eureka hat man hingegen glücklicherweise eingesehen, dass bei derart schlechtem Ausgangsmaterial ein Denoiser-Einsatz nur alles verschlimmbessert und deshalb die Vampyr-Tonspur sowohl in gefilterter als auch ungefilterter Form raufgespielt (die Beilegung ungefilterter Tonspuren sollte - gerade beim Medium Blu-ray, das eigentlich für höchste Originalgetreue und Authentizität auch bei Ton steht - eigentlich zum Standard werden; vorherige Manipulation historischer Lichttonspuren mit Denoisern führt den Sinn und Zweck verlustfreier Audioformate nämlich vollkommen ad absurdum!).

  3. #63
    Nackter SWAT-Holzfäller
    Registriert seit
    22.07.01
    Ort
    NEU-CAPRICA
    Alter
    52
    Beiträge
    9.342

    AW: Die Feuerzangenbowle - Blu-ray!

    Trotzdem sollte es doch möglich sein, den alten Lichtton z.B. von einer gut erhaltenen Feuerzangenbowle-Kopie zu separieren und neu zu mastern, wenn man sich die Arbeit als Label machen will. Der Ton ist ja nicht für immer verloren, es gibt ihn ja noch in der Rohfassung.

  4. #64
    Ein Bayer im Schwabenland
    Registriert seit
    01.08.01
    Ort
    Attu Station
    Alter
    39
    Beiträge
    7.522

    AW: Die Feuerzangenbowle - Blu-ray!

    Zitat Zitat von Nutty Beitrag anzeigen
    Trotzdem sollte es doch möglich sein, den alten Lichtton z.B. von einer gut erhaltenen Feuerzangenbowle-Kopie zu separieren und neu zu mastern, wenn man sich die Arbeit als Label machen will. Der Ton ist ja nicht für immer verloren, es gibt ihn ja noch in der Rohfassung.
    Eben, genau das denke ich doch auch!

    Wieso heulen alle dem verhunzten Ton nach! Bitte einfach nochmal besser machen!

    Ist doch wohl nicht so wie bei Star Wars, daß die Rohfassung verbrannt ist und wir daher das Lispeln unserer Helden ertragen müssen

  5. #65
    Bitrate Maniac
    Registriert seit
    09.08.01
    Ort
    Zirndorf
    Alter
    44
    Beiträge
    428

    AW: Die Feuerzangenbowle - Blu-ray!

    Der Criterion-Ton von "Vampyr" (1932) wurde auch fast zu Tode entrauscht, wodurch die klanglichen Feinheiten in den oberen Frequenzbereichen verloren gegangen sind und die Tonspur insgesamt einen beengten, digital manipulierten Eindruck macht. Mit dem Rauschen wurden auch wichtige Anteile des Nutzsignals mit herausgefiltert. Beim Label Eureka hat man hingegen glücklicherweise eingesehen, dass bei derart schlechtem Ausgangsmaterial ein Denoiser-Einsatz nur alles verschlimmbessert und deshalb die Vampyr-Tonspur sowohl in gefilterter als auch ungefilterter Form raufgespielt (die Beilegung ungefilterter Tonspuren sollte - gerade beim Medium Blu-ray, das eigentlich für höchste Originalgetreue und Authentizität auch bei Ton steht - eigentlich zum Standard werden; vorherige Manipulation historischer Lichttonspuren mit Denoisern führt den Sinn und Zweck verlustfreier Audioformate nämlich vollkommen ad absurdum!).
    Gerade bei Blu-ray Discs kann man zusätzliche Tonspuren wie z.B. eine Neu-restaurierte Tonspur (die evtl. nur auf neueren Auflagen vorhanden ist) für alte BD-Auflagen via BD-Live zur Verfügung stellen.

    Bzgl. der totalen Entrauschung gibt...äh...gab es Tools die einen anderen Ansatz hatten. Hier wurde durch tonale Kontrastverstärkung das Rauschen psychoakustisch überdeckt. Das beste Tool war SASS dass u.a. bei verschiedenen CDs des audiophilen Labels ZOUNDS verwendet wurde. Leider verwendet man dort inzwischen CEDAR was nicht immer gut funktioniert (siehe z.B. erste Version der Status Quo CD).
    Für Kinoton gibt es auch CEDAR-Tools die heute eigentlich usus sind. CEDAR wurde z.B. beim Monoton der ersten Pate-DVDs verwendet. Leider musste dort das De-Essing so stark aufgedreht werden, dass der 70er Jahre-Ton dann eher nach 40er Jahre klang.

    Leider konnte ich Prof. Bisping (Entwickler von SASS) schon 2002 nicht für die Bearbeitung von Kinoton mit SASS begeistern. Aber die Software ist noch da....vielleicht möchte TLE-Films sich mal damit beschäftigen?


    Ciao

  6. #66
    TLEFilms Film Restoration
    Registriert seit
    04.06.05
    Beiträge
    3.035

    AW: Die Feuerzangenbowle - Blu-ray!

    Zitat Zitat von cvs Beitrag anzeigen
    Völlig richtig, Torsten. Aber so, wie sich der Ton auf der derzeit erhältlichen Fassung darstellt, war er bestimmt auch nie beabsichtigt. Anfang der 90er sah sich nämlich jemand bei oder im Auftrag der Degeto genötigt, dem ollen kratzigen, rauschenden Lichtton das Fürchten zu lehren. Er hatte gerade ein neues digitales Spielzeug bekommen und ordentlich über DIE FEUERZANGENBOWLE drübergerummst! Das Ergebnis dürfen wir seither im Fernsehen und auf DVD "genießen". Jegliches Rauschen und damit auch alle Reste einer Atmo, Teile der Sprache, speziell S-Laute wurden manchmal bis zur Unverständlichkeit entfernt. Sobald eine Pause im Ton auftaucht, herrscht schlagartig komplette Stille, vermutlich weil das Tonüberbleibsel als störendes Rauschen vollständig weggebeamt wurde. Fürchterlich!
    Und die Deppen waren auch noch stolz drauf, wie ich bei meiner Beschwerde am Telefon seinerzeit erfahren durfte. Und nachdem dieser Ton auf der KINOWELT-DVD gelandet ist, geht gerade bei dieser Schlamperfirma meine Hoffnung gegen Null, dass das auf der BR anders sein wird. Wohl dem, der noch eine Uralt-VHS-Aufzeichnung mit Ausstrahlungstermin vor Anfang der 90er im Regal stehen hat. Das dürfte dann noch eine der letzten akustisch erträglichen Aufzeichnungen von DIE FEUERZANGENBOWLE sein.

    R.I.P.
    Ich hatte zu keinem Zeitpunkt derarte Praktiken als richtig oder auch nur als nachvollziehbar bezeichnet. Im Gegenteil. Der Einsatz von tools jeglicher Art sollte immer von der entsprechenden, absolute Eignung des jeweiligen tools und der notwendige, sehr umfangreiche Erfahrung des Anwenders abhängig gemacht werden. Nicht alles, was man machen kann, sollte auch gemacht werden.

    Was das Rauschen auf dem Sprossenton-Track betrifft: Hier ist es in der Tat wichtig, zu bedenken, dass die Vorlagen damals die totale Tonruhe überhaupt nicht erzielen konnten. VAMPYR ist bei Criterion leider keine story of success. Hier ist die Sense definitiv zu stark angesetzt worden.
    Aber es gibt Unterschiede: Fritz Langs "M" wurde teils völlig stumm, teils mit Ton produziert - und der Sprossenton auf das Negativ aufgeklebt. Die anderen Teile haben buchstäblich KEINE TONSPUR. Donat Keusch's Versuch 1994, diese Sequenzen "nachzuvertonen" war, wie es so schön im Englischen heißt, "terribly misguided". Diese Stummsequenzen sollten auch STUMM sein, wie Lang es wollte, denn - wie er auch gegenüber Peter Bogdanovich später sagte - ihm lag besonders daran, den deutlichen Bruch zwischen beiden Elementen zu unterstreichen. Er setzte totale Stille vs Geräusche und Dialog also sehr bewußt ein.

    Zu der Frage, was mit FZB möglich ist: der Ton ist auf dem 35mm deutlich besser und könnte bei entsprechender Bearbeitung sicher noch besser gemacht werden. Er würde nicht die Qualität eines Perfo Tracks bekommen; aber die vorliegenden Bearbeitungen sind nicht ideal. Bildtechnisch sieht es ähnlich aus; die KW DVD stellt nicht ansatzweise das Potential dar. Aber: Der Film hat massive Probleme - vor allem mit Bildstand und Schlieren. Darüber hinaus gibt es noch andere Probleme.

  7. #67
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    08.04.06
    Beiträge
    15.626

    AW: Die Feuerzangenbowle - Blu-ray!

    Nur zur Info, bei buch und bol.de steht die Scheibe für 9,99EUR zum vorbestellen drin...ob das ein schlechtes Zeichen ist?
    Wer einen Film restauriert möchte doch sicherlich mehr als "nur" 10EUR dafür haben.
    Geändert von TV-Junky (12.10.09 um 03:43:54 Uhr)

  8. #68
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    27.02.02
    Ort
    St. Wendel
    Beiträge
    341

    AW: Die Feuerzangenbowle - Blu-ray!

    Vielleicht nur falsch ausgezeichnet?

    Hab auf jeden Fall mal bestellt, wird schon nicht schlechter als die DVD sein, und die habe ich nicht.

    Und wenns storniert wird - was solls.

    Gruß
    wndler

  9. #69
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    19.07.01
    Ort
    Raum Stuttgart/Remstal
    Beiträge
    16.190

    AW: Die Feuerzangenbowle - Blu-ray!

    Hat schon jemand ein "frühes Exemplar" erworben ? Der offizielle VÖ ist ja morgen.

    Ich habe die BD auf Grund des (damals) günstigen Preises bei Amazon vorbestellt. Aktuell wird die BD zum Versand vorbereitet. Allerdings will ich sie nur dann behalten, wenn Bild und Ton ansprechend umgesetzt sind.

  10. #70
    1-man German wax factory
    Registriert seit
    15.08.01
    Ort
    Potsdam-Havelland
    Alter
    37
    Beiträge
    10.705

    AW: Die Feuerzangenbowle - Blu-ray!

    Hab die BD gestern gesehen.

    Bild: Extrem körnig, Schärfe OK, kenne keine DVD von dem Film. Kann daher nicht bewerten, ob es sich um Upscale oder nativ HD handelt. Was ich sagen kann ist, dass die Einfürhung mit dem Bowle-Segment eher weicher ist und die Schulszenen dann schärfer mit teilweise netter Hintergrundschärfe. Das Bild wirkt außerdem sehr sauber, hier wurde denk ich mal schon ein Cleanup durchgeführt.

    Ton: Dünn, blechern, muffig, Verzerrungen
    Geändert von LJSilver (05.11.09 um 14:12:26 Uhr)

  11. #71
    Vote for the Wurst!
    Registriert seit
    13.06.05
    Beiträge
    7.310

    AW: Die Feuerzangenbowle - Blu-ray!

    Die Bildbeschreibung klingt ja zum Glück nicht nach übermäßigem Einsatz von rauschunterdrückenden Filtern.

    Beim Ton klingt die Beschreibung aber genau nach dem, was sie wahrscheinlich ist: eine unsachgemäß bearbeitete digital übermäßig gefilterte Tonspur.

    Morgen kommt meine Blu-ray, dann wollen wir mal sehen...

  12. #72
    Ein Bayer im Schwabenland
    Registriert seit
    01.08.01
    Ort
    Attu Station
    Alter
    39
    Beiträge
    7.522

    AW: Die Feuerzangenbowle - Blu-ray!

    Komisch, warum wurde mein letzter Beitrag zum Amazon Preis hier gelöscht?
    … Na was solls ….

    Hab gerade die BluRay mit der DVD (Christmas Edition) verglichen.

    Das Bild der BluRay ist auf jeden Fall noch mal nen Ticken besser als auf der DVD und teilweise sogar plastisch
    Z.B. dort wo Pfeiffer zu Beginn auf dem Schulhof steht, cool!

    Beim Ton glaube ich, daß es der gleiche wie auf der DVD ist, nur daß das bisschen Rauschen was noch auf DVD zu hören war nun komplett weg ist, die Stimmen etwas angehoben wurden, diese trotzdem etwas dumpfer klingen als auf der DVD.
    Kann nicht sagen ob der Ton besser oder schlechter ist.

    Aufgrund des plastischeren Bildes wars aber auf jeden Fall das Geld wert und dieses Weihnachen wird Feuerzangebowle mit Feuerzangenbowle auf BluRay getrunken

  13. #73
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    08.04.06
    Beiträge
    15.626

    AW: Die Feuerzangenbowle - Blu-ray!

    Mich würde mal interessieren welches Master die genommen haben.

  14. #74
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    04.11.09
    Alter
    37
    Beiträge
    178

    AW: Die Feuerzangenbowle - Blu-ray!

    Werd mir die scheibe auch zu weihnachten "schenken"

  15. #75
    Nackter SWAT-Holzfäller
    Registriert seit
    22.07.01
    Ort
    NEU-CAPRICA
    Alter
    52
    Beiträge
    9.342

    AW: Die Feuerzangenbowle - Blu-ray!

    Also die beiden Rezensionen bei amazon, die sich auf die Blu-Ray beziehen, machen mir keine Lust zu kaufen. Vielleicht wartet man lieber doch erst einmal ab. Der Ton scheint, laut der Aussagen noch schlimmer (cleaner) geworden sein.

    Gruß

    NUTTY

  16. #76
    Signor del Sud
    Registriert seit
    29.01.02
    Ort
    Stuttgart City
    Beiträge
    107

    AW: Die Feuerzangenbowle - Blu-ray!

    Kann denn einer was zur Qualität sagen? Interessant wäre auch ein Vergleich zur DVD!
    Habe den Film noch nicht und würde mir den Film kaufen - auch wenn die Quali nicht so super ist, so will ich doch die bestmögliche Quali!

  17. #77
    High Voltage
    Registriert seit
    22.07.01
    Beiträge
    17.900

    AW: Die Feuerzangenbowle - Blu-ray!

    Hier eine ausführliche Meinung von Herrn Kaiser:

    http://forum.cinefacts.de/207951-up-...ml#post6467597

  18. #78
    Signor del Sud
    Registriert seit
    29.01.02
    Ort
    Stuttgart City
    Beiträge
    107

    AW: Die Feuerzangenbowle - Blu-ray!

    Gut hört sich das ja nicht an. Aber wenn es die Blu Ray mal für 8-10 EUR gibt, kann man ja vielleicht zuschlagen, wenn es die bestmögliche Fassung ist - auch wenn es in diesem Fall eher grottig ist.

    Von daher würde ich gerne jemanden hören, der die DVD im Vergleich gesehen hat und was zum Quali-Vergleich sagen kann. Ist die Blu schlechter als die DVD?

  19. #79
    Senior Insider
    Registriert seit
    19.07.01
    Ort
    Berlin, Deutschland
    Alter
    47
    Beiträge
    24.367

    AW: Die Feuerzangenbowle - Blu-ray!

    Zitat Zitat von KiRRi Beitrag anzeigen
    Gut hört sich das ja nicht an. Aber wenn es die Blu Ray mal für 8-10 EUR gibt, kann man ja vielleicht zuschlagen, wenn es die bestmögliche Fassung ist - auch wenn es in diesem Fall eher grottig ist.

    Von daher würde ich gerne jemanden hören, der die DVD im Vergleich gesehen hat und was zum Quali-Vergleich sagen kann. Ist die Blu schlechter als die DVD?
    Nein, die DVD ist sogar noch deutlich gruseliger.

  20. #80
    Nackter SWAT-Holzfäller
    Registriert seit
    22.07.01
    Ort
    NEU-CAPRICA
    Alter
    52
    Beiträge
    9.342

    AW: Die Feuerzangenbowle - Blu-ray!

    Zitat Zitat von KiRRi Beitrag anzeigen
    Gut hört sich das ja nicht an. Aber wenn es die Blu Ray mal für 8-10 EUR gibt, kann man ja vielleicht zuschlagen, wenn es die bestmögliche Fassung ist - auch wenn es in diesem Fall eher grottig ist.

    Von daher würde ich gerne jemanden hören, der die DVD im Vergleich gesehen hat und was zum Quali-Vergleich sagen kann. Ist die Blu schlechter als die DVD?
    Ich habe gestern nochmal in meine Chirstmas Edition-DVD reingeschaut. Das Bild ist durchweg verrauscht, aber noch einiger maßen scharf. Der Ton ist nicht ganz so schlecht wie ich ihn in Erinnerung hatte, aber des öfteren abgehackt. Ich habe noch mal 5 Screens gemacht. Vielleicht kann ja jemand Screens der BD machen.

    Gruß
    NUTTY
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Die Feuerzangenbowle - Blu-ray!-ndvd_025-kopie.jpg   Die Feuerzangenbowle - Blu-ray!-ndvd_027-kopie.jpg   Die Feuerzangenbowle - Blu-ray!-ndvd_028-kopie.jpg   Die Feuerzangenbowle - Blu-ray!-ndvd_029-kopie.jpg   Die Feuerzangenbowle - Blu-ray!-ndvd_035-kopie.jpg  


Seite 4 von 10 ErsteErste 12345678 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Die Feuerzangenbowle 3DVD-Neuauflage
    Von Chefbeleuchter im Forum Filme auf DVD (Deutschland)
    Antworten: 100
    Letzter Beitrag: 20.10.06, 16:51:51
  2. [BR] Feuerzangenbowle - kommentierte Fassung ?
    Von Yoda III. im Forum Shows & Reality-TV
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 02.01.05, 11:29:22
  3. Qualität von "Die Feuerzangenbowle"
    Von SpaceFreakMicha im Forum Filme auf DVD (Deutschland)
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 03.01.04, 21:49:03

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •