Cinefacts

Seite 7 von 12 ErsteErste ... 34567891011 ... LetzteLetzte
Ergebnis 121 bis 140 von 222
  1. #121
    EnemyJack
    Gast

    AW: District 9 am 11.3.2010

    Zitat Zitat von Timo Beitrag anzeigen
    Ja. Bei entsprechender Sprachauswahl werden nur die Dialoge der Außerirdischen untertitelt.
    Hmm, ok, danke. Hat bei mir gestern irgendwie nicht funktioniert. Die Interviews wurden teilweise englisch untertitelt - die Prawns leider nicht. Seltsam. Muss ich bei Gelegenheit nochmal probieren.

    Zitat Zitat von Timo Beitrag anzeigen
    Die zweiten dt., holl. und span. UT-Spuren sind die Audiokommentar-Übersetzungen.
    Japp, hab' ich auch festgestellt. Danke.

  2. #122
    Wechselformat-Hasser
    Registriert seit
    08.07.04
    Ort
    Cuxhaven - An der Nordsee
    Alter
    40
    Beiträge
    2.127

    AW: District 9 am 11.3.2010

    H,also auch wieder so ein "nacktes" Teil wie "2012" - ich hab auch lieber Angaben auf der Rückseite,aber anders lässt sich sowas wohl nicht mehr "flatschenfrei" lösen!

    Da mir das Motiv der normalen Version auch irgendwie mehr zusagt,und ja auch ein Wendecover hat,werd ich mir die wohl greifen!

  3. #123
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    19.03.07
    Ort
    Bochum
    Beiträge
    58

    AW: District 9 am 11.3.2010

    Also das Problem mit den Untertiteln habe ich auch. Ich habe jetzt alle möglichen Varianten ausprobiert und es ist nicht möglich, nur das Gesprochene der Shrimps untertitelt zu bekommen.

    Wähle ich die englischen Untertitel (auf "Aus" gestellt), so sind zusätzlich auch einige Interviews am Anfang sowie einige Szenen mit den Händlern englisch untertitelt. Wenn man dann noch in den Originalton reinhört, fragt man sich, was das überhaupt soll, da fast alle englisch untertitelten Szenen auch englisch gesprochen werden.

    Wähle ich die deutschen Untertitel (ebenfalls auf "Aus" gestellt), so habe ich fast ständig Untertitel, da alle Orts- und Zeitangaben sowie Namen und Titel der eingeblendeten Personen deutsch untertitelt sind. Und das geht einem gehörig auf die Nerven, da es von diesen Angaben im Film nur wimmelt! Selbst wenn nur eine Uhrzeit eingeblendet wird, gibt es dafür Untertitel.

    Sowas kann einem den Genuss des Films leider ganz schön versauen! Ich finde den Film klasse und bin mir sicher, dass das im Kino nicht so war. Wirklich schade!

    Sollte irgend jemand die rettende Idee haben, dann würde ich mich freuen. Ich habe übrigens den Panasonic BD60 - Player.

  4. #124
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    25.09.01
    Ort
    Rheinfelden
    Alter
    40
    Beiträge
    1.790

    AW: District 9 am 11.3.2010

    Ja, die Seite hinten ist "nackt". Hat mich anfangs auch gestört. Aber irgendeinen Kompromiss muss man halt eingehen.

    Entweder Flatschen und Beschreibungen hinten drauf oder kein Flatschen aber dafür hinten nackt, wie der Hersteller das Steel schuf

    Inzwischen, wie auch bei 2012, habe ich es so gelöst, dass ich die Infos auf dem Papier zurecht geschnibbelt und ins Steel gelegt habe.

    Damit kann ich absolut leben und mal ehrlich - so ein nacktes Steel auf der Rückseite hat doch irgendwie auch was, da es eben nicht massenkonform ist

  5. #125
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    14.05.06
    Ort
    Tübingen
    Alter
    34
    Beiträge
    2.498

    AW: District 9 am 11.3.2010

    Zitat Zitat von B_Elanna Beitrag anzeigen
    Also das Problem mit den Untertiteln habe ich auch. Ich habe jetzt alle möglichen Varianten ausprobiert und es ist nicht möglich, nur das Gesprochene der Shrimps untertitelt zu bekommen.

    Wähle ich die englischen Untertitel (auf "Aus" gestellt), so sind zusätzlich auch einige Interviews am Anfang sowie einige Szenen mit den Händlern englisch untertitelt. Wenn man dann noch in den Originalton reinhört, fragt man sich, was das überhaupt soll, da fast alle englisch untertitelten Szenen auch englisch gesprochen werden.

    Wähle ich die deutschen Untertitel (ebenfalls auf "Aus" gestellt), so habe ich fast ständig Untertitel, da alle Orts- und Zeitangaben sowie Namen und Titel der eingeblendeten Personen deutsch untertitelt sind. Und das geht einem gehörig auf die Nerven, da es von diesen Angaben im Film nur wimmelt! Selbst wenn nur eine Uhrzeit eingeblendet wird, gibt es dafür Untertitel.

    Sowas kann einem den Genuss des Films leider ganz schön versauen! Ich finde den Film klasse und bin mir sicher, dass das im Kino nicht so war. Wirklich schade!

    Sollte irgend jemand die rettende Idee haben, dann würde ich mich freuen. Ich habe übrigens den Panasonic BD60 - Player.

    Ich kann mich erinnern dass einige Interviews auch in der OV im Kino untertitelt wurden was wohl auf den starken Akzent der beteiligten Darsteller zurückzuführen ist. Kennt man ja auch ausm TV wenn in verschiedenen Dokus und Reportagen Leute mit Akzent reden dann wird das auch gerne untertitelt, auch wenn die Sprache die selbe ist. Ich ordne das für mich als Stilmittel ein welches so zur Intention des Regisseurs gehört. Stört mich jetzt nicht weiter.

  6. #126
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    11.11.06
    Beiträge
    398

    AW: District 9 am 11.3.2010

    Zitat Zitat von agtsmith1983 Beitrag anzeigen
    Ich kann mich erinnern dass einige Interviews auch in der OV im Kino untertitelt wurden was wohl auf den starken Akzent der beteiligten Darsteller zurückzuführen ist.
    Bin mir auch ziemlich sicher, dass das im Kino auch der Fall war.

  7. #127
    der 2. Rächer
    Registriert seit
    27.10.08
    Ort
    Capital City
    Alter
    37
    Beiträge
    2.899

    AW: District 9 am 11.3.2010

    Zitat Zitat von Cpt. Archer Beitrag anzeigen
    ...ich hab auch lieber Angaben auf der Rückseite,aber anders lässt sich sowas wohl nicht mehr "flatschenfrei" lösen!
    Zitat Zitat von Artorius Beitrag anzeigen
    Entweder Flatschen und Beschreibungen hinten drauf oder kein Flatschen aber dafür hinten nackt, wie der Hersteller das Steel schuf...

    klärt mich doch noch mal auf bitte, warum soll nur das eine oder das andere gehen ?

  8. #128
    they made me do it
    Registriert seit
    19.07.01
    Ort
    Nuremberg, Germany
    Alter
    35
    Beiträge
    10.687

    AW: District 9 am 11.3.2010

    Weil der Flatschen eigentlich auf der Hülle angebracht sein muss, und er nur auf Banderolen nicht zulässig ist.
    In den Regelungen für Sonderverpackungen wird aber mehr oder weniger der Teil der Verpackung als relevant angesehen, auf dem auch die sonstigen Angaben zu finden sind... indem man die also nur auf der Banderole druckt, kann Sony so so den Flatschendruck auf dem Steel selbst effektiv umgehen.

    Persönlich finde ich ein Steelbook mit Motiv auf der Rückseite ohnehin viel ansprechender, daher halte ich das auch als ideale Lösung für das Ursel-Problem (im Gegensatz zu hässlichen Wende-Steels a la Warner).
    Praktisch wäre es natürlich, wenn Sony auch gleich das Format so anpassen würde, dass man die Banderole nach dem Ablösen an der Falz geknickt problemlos ins Steel legen könne, als Sammler schnibble ich da jedenfalls nicht selbst rum und bewahre die lieber extern auf.

  9. #129
    der 2. Rächer
    Registriert seit
    27.10.08
    Ort
    Capital City
    Alter
    37
    Beiträge
    2.899

    AW: District 9 am 11.3.2010

    danke Scooby,

    jetzt habe auch ich die Sonder-Verpackungs-Regelung begriffen.
    Ich gebe zu, damit war meine Kritik unberechtigt, bzw. ist die Lösung akzeptabel.

  10. #130
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    19.03.07
    Ort
    Bochum
    Beiträge
    58

    AW: District 9 am 11.3.2010

    Zitat Zitat von agtsmith1983 Beitrag anzeigen
    Ich kann mich erinnern dass einige Interviews auch in der OV im Kino untertitelt wurden was wohl auf den starken Akzent der beteiligten Darsteller zurückzuführen ist. Kennt man ja auch ausm TV wenn in verschiedenen Dokus und Reportagen Leute mit Akzent reden dann wird das auch gerne untertitelt, auch wenn die Sprache die selbe ist. Ich ordne das für mich als Stilmittel ein welches so zur Intention des Regisseurs gehört. Stört mich jetzt nicht weiter.
    Da ich mir im Kino nicht die Originalversion angesehen habe, kann ich dazu nichts sagen.

    Ich bezog mich auf die deutsch synchronisierte Fassung und bin mir absolut sicher, dass da nicht jeder Name, jede Zeit- und Ortsangabe usw. untertitelt wurde. Deshalb verstehe ich nicht, warum das auf der BD nicht genau so sein kann.

    Ich selbst habe kein Problem damit, mir den Film mit der deutschen Tonspur und den englischen Untertiteln anzusehen (auch wenn es nervt, dass dann die erwähnten Szenen deutsch gesprochen werden und englisch untertitelt sind). Aber wenn ich mir den Film zusammen mit Freunden ansehe, die kein Wort englisch können, muss ich mir die vollkommen mit Untertiteln verstümmelte Fassung ansehen - und das ist sehr ärgerlich.

    Ich werde nie verstehen, wieso immer wieder Zwangsuntertitel auf DVDs bzw. BDs gepresst werden.

  11. #131
    Insider Grufti & Mumie
    Registriert seit
    20.07.01
    Ort
    Dagobah/München
    Alter
    59
    Beiträge
    13.767

    AW: District 9 am 11.3.2010

    Mal eine generelle Frage:

    Ist das mit den "abmachbaren" Flatschen denn jetzt zulässig. Zu Anfang hieß es doch, die müssten Fest drauf sein?

  12. #132
    EnemyJack
    Gast

    AW: District 9 am 11.3.2010

    Gibt irgendwelche Sonderregelungen für "Schmuckverpackungen". Guck mal in den entsprechenden Thread im Offtopic.

  13. #133
    Eyes Wide Hutt
    Registriert seit
    19.07.01
    Ort
    Köln
    Alter
    40
    Beiträge
    12.395

    AW: District 9 am 11.3.2010

    Also nach der Anleitung der FSK:
    http://www.bvv-medien.de/pdf/pdf14.pdf

    geht so ziemlich vieles. Es ist ja sogar zulässig, permanente Sticker zu verwenden (sprich: welche, die man nicht ohne Hilfsmittel ablösen kann)

  14. #134
    Insider Grufti & Mumie
    Registriert seit
    20.07.01
    Ort
    Dagobah/München
    Alter
    59
    Beiträge
    13.767

    AW: District 9 am 11.3.2010

    Danke für den Link. Sehr informativ.

    Außerdem weiß ich jetzt, dass die bei der FSK nicht wissen, wie man Digipak schreibt.

  15. #135
    they made me do it
    Registriert seit
    19.07.01
    Ort
    Nuremberg, Germany
    Alter
    35
    Beiträge
    10.687

    AW: District 9 am 11.3.2010

    Digipack hat sich gerade im Deutschen aber auch einfach das dominanterer Begriff etabliert, auch wenn der eigentliche Herstellername anders ist. Die cinefacts Datenbank kenn übrigens auch nur die Digipack Variante

    Danke für Link zu den PDF Erklärungen, das ist ja nun doch schon eindeutiger und verständlicher, als das bisherigen BVV Regelblatt zu Sonderverpackungen. Interessant finde ich vor allem, dass Permanentsticker bewusst auch zugelassen werden, selbst wenn sie nur auf der Amaray (!) kleben; und Schuber mit Amrays drinnen brauche demnach gar keinen festen Druck, da frage ich mich doch, wieso die Hersteller es einem noch so schwer machen.
    Geändert von Scooby (09.04.10 um 12:59:40 Uhr)

  16. #136
    computer...end program
    Registriert seit
    04.06.02
    Ort
    NDS
    Beiträge
    15.468

    AW: District 9 am 11.3.2010

    Zitat Zitat von TheHutt Beitrag anzeigen
    geht so ziemlich vieles. Es ist ja sogar zulässig, permanente Sticker zu verwenden (sprich: welche, die man nicht ohne Hilfsmittel ablösen kann)
    Bleibt die Frage, was ein Hilfsmittel ist? Säure, Lauge, Messer oder einfach Wasser?

  17. #137
    Eyes Wide Hutt
    Registriert seit
    19.07.01
    Ort
    Köln
    Alter
    40
    Beiträge
    12.395

    AW: District 9 am 11.3.2010

    Bleibt die Frage, was ein Hilfsmittel ist? Säure, Lauge, Messer oder einfach Wasser?
    Also aus meiner Sicht dürfte es ein Lösungsmittel auch tun, solange er die Farbe nicht angreift.

  18. #138
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    20.06.08
    Alter
    36
    Beiträge
    758

    AW: District 9 am 11.3.2010

    Ein super Lösungsmittel für Klebereste ist übrigens Butter. Ich nehme z.b. immer Rasierwasser, dass greift auch die Oberfläche nicht an. Bei einem Steelbook geht es richtig gut.


    hypercube

  19. #139
    Eyes Wide Hutt
    Registriert seit
    19.07.01
    Ort
    Köln
    Alter
    40
    Beiträge
    12.395

    AW: District 9 am 11.3.2010

    Butter nehme ich auch immer für andere schwer abgehende Sony-Sticker, z.B. "Für Playstation 3", "Wendecover ohne FSK" etc. etc. Danach mit Feuerzeugbenzin abwischen, dann bleiben auch keine Butterreste auf der Hülle.

    Ansonsten hat man als Modellbauer eh eine Tonne diverser Lösungsmittel parat - eins wird schon passen.

  20. #140
    the quiet behind the riot
    Registriert seit
    08.01.02
    Ort
    Unterfranken
    Alter
    38
    Beiträge
    1.763

    AW: District 9 am 11.3.2010

    Zitat Zitat von TheHutt Beitrag anzeigen
    Butter nehme ich auch immer für andere schwer abgehende Sony-Sticker, z.B. "Für Playstation 3", "Wendecover ohne FSK" etc. etc. Danach mit Feuerzeugbenzin abwischen, dann bleiben auch keine Butterreste auf der Hülle.
    Mhhm, also ich nehm dazu immer Mumu-Extrakt. Meine Perle (Achtung: Wortspiel) wird sanft massiert und schon ist genug Flüssigkeit vorhanden um die Hüllen an den entspr. Stellen 1-2mal durchzuziehen. Die Aufkleber lassen sich danach rückstandslos entfernen.
    Bei Steelbooks ist meine Perle leider immer etwas zickig. "Die sind sooooo kalt". Naja.

    Nicht vergessen: Nach Stickerbeseitigung die Klebestelle noch mit ein wenig Febreze behandeln.

Seite 7 von 12 ErsteErste ... 34567891011 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. The District - Einsatz in Washington
    Von Alan Shore im Forum Filme auf DVD (Deutschland)
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 06.11.09, 18:13:01
  2. [News] District 9 - Peter Jackson produziert Sci-Fi-Film
    Von omahabitch im Forum Jetzt im Kino
    Antworten: 365
    Letzter Beitrag: 30.09.09, 20:35:08
  3. [Im Kino] DISTRICT 13: ULTIMATUM
    Von CAYJACK im Forum Jetzt im Kino
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 01.03.09, 19:14:03
  4. "the district" neue folgen
    Von Lauter Heinerbach im Forum Shows & Reality-TV
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.02.07, 10:08:47

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •