Cinefacts

Seite 54 von 56 ErsteErste ... 44450515253545556 LetzteLetzte
Ergebnis 1.061 bis 1.080 von 1118
  1. #1061
    Problembär
    Registriert seit
    17.03.03
    Ort
    Mainz
    Alter
    51
    Beiträge
    29.918

    AW: 82nd Annual Academy Awards - Oscar 2010

    Zitat Zitat von Dochmann Beitrag anzeigen
    Bin da völlig Deiner Meinung.
    Das soll hin und wieder vorkommen. Ich stimme dem Atavisten da auch zu.

    Tarantino macht im Grunde nichts anderes, als Elemente und Zutaten der von ihm gesehenen Trash- und Exploitationperlen herzunehmen und sie zu einem neuen Eintopf zusammenzurühren. Garniert wird das ganze immer mit Mucke aus Tarantinos Musiksammlung oder aus anderen Filmen, die im Szenenkontext stets eine magische Wirkung entfaltet, obwohl man die Auswahl zunächst für völlig abwegig gehalten hätte.

    Diese Masche ist zwar neckisch und es kommen durchweg kultige und unterhaltsame Filme dabei heraus, hauptsächlich, weil man Spaß dabei hat, die Inspirationen und Versatzstücke zu erkennen.

    Aber Tarantino deswegen als meisterlichen Regisseur bezeichnen zu wollen, würde mir nicht einfallen. Eher als begnadete diebische Elster mit einem Talent für einfallsreiche Collagen und einem Händchen für passende Musik.

    Nur hätte das wohl nichts daran geändert, dass ich bei seiner ewig gleichen Nicolas-Cage-Gedenkmimik irgendwann nur noch mit den Augen gerollt habe. Kann mich nicht erinnern, ihn jemals derart gesichtssteif gesehen zu haben.
    Vielleicht war es so anstrengend, den Hillbilly-Slang rüberzubringen, daß keine Ressourcen mehr für eine differenzierte Mimik frei waren. Nein, im Ernst, ich denke, das gehörte zur Figur und mich hatten die Don-Vito-Corleone-Gedächtnisaugenbrauen auch nicht so sehr gestört.
    Geändert von Waffler (10.03.10 um 13:44:30 Uhr)

  2. #1062
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    23.09.09
    Ort
    Lüneburg
    Alter
    30
    Beiträge
    253

    AW: 82nd Annual Academy Awards - Oscar 2010

    Ich denke auch, dass Pitts Schauspiel in erster Linie auf die Art wie die Figur geschrieben ist zurückzuführen ist.
    Er hat nach Till Schweiger einfach die karikaturhafteste Rolle und spielt sie dementsprechend auch nicht mit viel Mühe. Man weiß ja, dass er in der Lage ist sehr vielseitige Rollen zu spielen.
    Bei „Arividetschi!“ lieg ich trotzdem jedes mal unterm Tisch

    Ich muss jetzt aber mal Partei für IB ergreifen, für mich nach „Pulp Fiction“ der beste von Tarantino. Bleib letzten Endes natürlich Geschmackssache, aber IB hat für mich ein paar der bedeutendsten und prickelndsten Szenen der Filmgeschichte.
    Die komplette Eröffnungssequenz hab ich mir bestimmt schon 6 Mal angeschaut und find sie nach wie vor brillant.
    Finde es auch mehr als Schade das der gute Quentin leer ausgegangen ist, naja man kann nicht alles haben, wenn noch nicht mal „Best Picture“ für Avatar drin war (ohoh...Zündstoff )

  3. #1063
    Problembär
    Registriert seit
    17.03.03
    Ort
    Mainz
    Alter
    51
    Beiträge
    29.918

    AW: 82nd Annual Academy Awards - Oscar 2010

    Zitat Zitat von OysterBoy
    Die komplette Eröffnungssequenz hab ich mir bestimmt schon 6 Mal angeschaut und find sie nach wie vor brillant.
    Mir gefällt die Szene auch sehr, weil sie in ihrer Machart Erinnerungen an ähnliche Szenen aus Italo-Western weckt: Sentenza am Eßtisch am Anfang von "The Good, The Bad...". Oder Lee van Cleefs Pfeife und der Morricone-Soundtrack.

  4. #1064
    Kuhjunge
    Gast

    AW: 82nd Annual Academy Awards - Oscar 2010

    Zitat Zitat von Waffler Beitrag anzeigen
    Mir gefällt die Szene auch sehr, weil sie in ihrer Machart Erinnerungen an ähnliche Szenen aus Italo-Western weckt: Sentenza am Eßtisch am Anfang von "The Good, The Bad...". Oder Lee van Cleefs Pfeife und der Morricone-Soundtrack.
    Ich mag diese Filmanspielungen, diese kleinen "Extrabeigaben" von Tarantino. Für die kleine Randgruppe im Kinopublikum: die Filmnerds.

  5. #1065
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    21.02.08
    Beiträge
    751

    AW: 82nd Annual Academy Awards - Oscar 2010

    Zitat Zitat von Atavist Beitrag anzeigen
    Ist mir schleierhaft, wie man "Inglourious Basterds" als den Höhepunkt Tarantinos Regiewerke bezeichnen kann. Ich fand ihn zwar besser als "Kill Bill" oder "Death Proof", aber letztlich hat Quentin hier auch wieder nur seine pubertären Gewaltphantasien in griffige Dialoge und eine lässige Atmosphäre gepackt. Wie im "ioff" ein Drehbuchautor treffend meinte: Ohne Christoph Waltz wäre der Streifen nicht mal die Hälfte wert.
    seh ich nicht so, der film war doch eigentlich eher ruhig erzählt, und keine gewaltorgie, da sind die meisten anderen tarantino streifen deutlich actionlastiger würd ich mal behaupten. klar waltz wertet den film um einiges auf, aber auch die anderen teilgeschichten wie zoller/shoshanna, oder dieser kneipenbesuch mit von hammersmark und co, wo waltz nicht zu sehen ist fand ich sehr unterhaltsam. find den film definitiv einen der besten von tarantino.

  6. #1066
    Kuhjunge
    Gast

    AW: 82nd Annual Academy Awards - Oscar 2010

    IB war einfach viel zu radikal und brutal für die Wischi-Waschi-Oscars. Und irgendwo auch viel zu ehrlich. Wer außer Tarantino zeigt so klar, woher seine Ideen kommen? Viele Regisseure versuchen ja mehr schlecht als recht ihre "Quellen" zu vertuschen.

  7. #1067
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    24.12.09
    Ort
    franken
    Alter
    47
    Beiträge
    1.894

    AW: 82nd Annual Academy Awards - Oscar 2010

    Wo wir schon bei Inglorious Basterds sindhttp://www.twitvid.com/BA668

  8. #1068
    Kuhjunge
    Gast

    AW: 82nd Annual Academy Awards - Oscar 2010


    Verdammt, wo haben wir den 30 Jahre versteckt?

  9. #1069
    Ari Gold rocks
    Registriert seit
    22.10.04
    Ort
    Rheurdt
    Alter
    32
    Beiträge
    20.143

    AW: 82nd Annual Academy Awards - Oscar 2010

    In Österreich

  10. #1070
    Shaq Attack
    Registriert seit
    06.04.03
    Alter
    38
    Beiträge
    1.925

    AW: 82nd Annual Academy Awards - Oscar 2010

    Zitat Zitat von OysterBoy Beitrag anzeigen
    Ich muss jetzt aber mal Partei für IB ergreifen, für mich nach „Pulp Fiction“ der beste von Tarantino. Bleib letzten Endes natürlich Geschmackssache, aber IB hat für mich ein paar der bedeutendsten und prickelndsten Szenen der Filmgeschichte.
    Die komplette Eröffnungssequenz hab ich mir bestimmt schon 6 Mal angeschaut und find sie nach wie vor brillant.
    Finde es auch mehr als Schade das der gute Quentin leer ausgegangen ist, naja man kann nicht alles haben, wenn noch nicht mal „Best Picture“ für Avatar drin war (ohoh...Zündstoff )
    Ach Kill Bill hatte doch so viele geile Szenen. Am besten gefiel mir jene als Uma aus dem Koma erwacht, am Boden liegt und gleichzeitig der Krankenhauspfleger ins Zimmer kommt und die Leiche am Boden sieht und dann ploetlzich die Kamera in SlowMo von seinem Gesichtsausdruck runter zur liegenden Uma faehrt. Die Musik noch dazu im Hintergrund einfach einmalig, sowas nenn ich grosses Kino.

  11. #1071
    Kuhjunge
    Gast

    AW: 82nd Annual Academy Awards - Oscar 2010

    Zitat Zitat von C4rter Beitrag anzeigen
    In Österreich
    Gutes Versteck! Aber der hat in Hamburg und Berlin gelebt.

  12. #1072
    Am Ende
    Registriert seit
    02.09.07
    Ort
    Gotham
    Alter
    29
    Beiträge
    4.190

    AW: 82nd Annual Academy Awards - Oscar 2010

    Zitat Zitat von Atavist Beitrag anzeigen
    Ist mir schleierhaft, wie man "Inglourious Basterds" als den Höhepunkt Tarantinos Regiewerke bezeichnen kann. Ich fand ihn zwar besser als "Kill Bill" oder "Death Proof", aber letztlich hat Quentin hier auch wieder nur seine pubertären Gewaltphantasien in griffige Dialoge und eine lässige Atmosphäre gepackt. Wie im "ioff" ein Drehbuchautor treffend meinte: Ohne Christoph Waltz wäre der Streifen nicht mal die Hälfte wert.

    Für mich bleibt "Jackie Brown" mit Abstand Tarantinos eleganteste und stimmigste Arbeit, an dieses Niveau ist er danach leider nicht mehr herangekommen.

    Noch was: Über Til Schweiger kann man zurecht so viel lästern, wie man will. Aber wo er sich für seine starre Wutmimik offenbar die Oberlippe festgetackert hat, scheint man dasselbe mit Brad Pitts Augenbrauen gemacht zu haben - der Kerl bestreitet den ganzen Film mit anderthalb Gesichtsausdrücken. Ich finde ihn in coolen Rollen à la "Oceans Eleven" oder als Durchgeknallten wie in "12 Monkeys" oder "Snatch" ganz unterhaltsam; aber durch die letzten beiden Filme, die ich mit ihm gesehen habe ("Benjamin Button" und "Inglourious Basterds"), hat er für mich als Schauspieler deutlich an Profil verloren. Mal sehen, ob da in Zukunft wieder Besseres kommt...

    Ich glaube wir haben zwei verschiedene Filme gesehen! Ich steh zwar auf die harte Gewalt, die Tarantino in seine Filme reinpackt, aber bei IB geht es mir um ganz was anderes. Die bereits erwähnte Eröffnungssequenz war einfach unglaublich, das ganze Zusammenspiel, woah selten sowas gutes gesehen.
    Und ja, Waltz wertet auf, und wie! Aber ohne den dazu gehörigen Regisseur, der den Charakter erfindet, ihm diese Tiefe verleiht und ihn als Schauspieler durch den Film führt, würde er nicht solch eine Spitzenleistung bringen.

    Meine Lieblingsszene ist aber die im Restaurant, als die Shosanna mit dem Mörder ihrer Familie sprach und dabei die völlige Ruhe bewahren musste. Die Szene ist fast schon ekelhaft, wenn man bedenkt wie es in ihr kochte, aber statt diese Gefühle rauszulassen, musste sie das "leckere" Gebäck mit Schlagsahne kosten. Die ganze unangenehme Spannung, die so gut auf den Zuschauer übertragen wird und schließlich, als sie am Ende nach Luft schnappt aufgelöst wird ist einfach einmalig! Dieser Kontrast,ekelhaft genial.

    Und der Film geht aus einer perfekten Szene in die andere über (Kellerbar, Empfangshalle im Kino usw.) Alles Szenen die einfach fesseln.

  13. #1073
    Taxifahrer
    Registriert seit
    19.03.02
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.854

    AW: 82nd Annual Academy Awards - Oscar 2010

    Ich lese gerade, dass Farrah Fawcett bei den "Memorials" fies übergangen wurde. Nicht cool.

  14. #1074
    Sexist
    Registriert seit
    15.06.02
    Alter
    33
    Beiträge
    7.727

    AW: 82nd Annual Academy Awards - Oscar 2010

    Zitat Zitat von take_over Beitrag anzeigen
    Ach Kill Bill hatte doch so viele geile Szenen. Am besten gefiel mir jene als Uma aus dem Koma erwacht, am Boden liegt und gleichzeitig der Krankenhauspfleger ins Zimmer kommt und die Leiche am Boden sieht und dann ploetlzich die Kamera in SlowMo von seinem Gesichtsausdruck runter zur liegenden Uma faehrt. Die Musik noch dazu im Hintergrund einfach einmalig, sowas nenn ich grosses Kino.

    Jo, oscarverdächtig...

  15. #1075
    CCC Member
    Registriert seit
    07.03.02
    Ort
    NRW
    Beiträge
    11.406

    AW: 82nd Annual Academy Awards - Oscar 2010

    Zitat Zitat von God's Lonely Man Beitrag anzeigen
    Ich lese gerade, dass Farrah Fawcett bei den "Memorials" fies übergangen wurde. Nicht cool.
    Fanden auch die amerk. Fans, sie war sogar seit 30 Jahren Mitglied
    der Academy.(wenn die Info von BILD stimmt)

  16. #1076
    PixarVerweigerer
    Registriert seit
    27.05.03
    Ort
    Eppelheim
    Alter
    34
    Beiträge
    393

    AW: 82nd Annual Academy Awards - Oscar 2010

    Ich war etwas überascht, aber zufrieden. Ich fand es sehr Positiv das Avata nicht abgeräumt hat und Sandra Bullock den Oscar Bekommen hat. Die 6 Oscars für Hurt Locker sind übertrieben und für mich reine Politik.

  17. #1077
    Einfacher Pöbel
    Registriert seit
    25.09.02
    Ort
    Münster
    Alter
    44
    Beiträge
    10.112

    AW: 82nd Annual Academy Awards - Oscar 2010

    Notiz am Rande: ich hätte mir einen Oscar für Coraline gewünscht, aber ich muss zugeben, das ich UP noch nicht gesehen habe

  18. #1078
    Dochmann
    Gast

    AW: 82nd Annual Academy Awards - Oscar 2010

    Zitat Zitat von Knackwurst Beitrag anzeigen
    Notiz am Rande: ich hätte mir einen Oscar für Coraline gewünscht, aber ich muss zugeben, das ich UP noch nicht gesehen habe
    Ich schätze, die ersten 15 Minuten von Up werden reichen, um die von Anderem zu überzeugen. Wobei ich mich besonders freute, dass auch der score prämiert wurde. Ansonsten wäre Coraline auch meine nächste Wahl gewesen (wobei ich ponyo noch nicht kenne und schon jetzt vermute, dass allein schon seine Nicht-Nominierung skandalös ist)

  19. #1079
    べんやみん
    Registriert seit
    02.09.03
    Ort
    Erfurt
    Alter
    34
    Beiträge
    1.957

    AW: 82nd Annual Academy Awards - Oscar 2010

    Zitat Zitat von Overkill83 Beitrag anzeigen
    Die 6 Oscars für Hurt Locker sind übertrieben und für mich reine Politik.
    Was ist das denn für eine Politik, einen gänzlich unpolitischen Film zu nominieren?

  20. #1080
    PixarVerweigerer
    Registriert seit
    27.05.03
    Ort
    Eppelheim
    Alter
    34
    Beiträge
    393

    AW: 82nd Annual Academy Awards - Oscar 2010

    Zitat Zitat von bekay Beitrag anzeigen
    Was ist das denn für eine Politik, einen gänzlich unpolitischen Film zu nominieren?
    Es geht dabei um die Hintergründe des Films und den Ort an dem der Film spirlt, jeder weis das der Irak für die USA ein sensiebeles Thema ist.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. 81. Academy Awards - Oscar 2009
    Von thexm im Forum Awards & Filmfestivals
    Antworten: 1338
    Letzter Beitrag: 25.02.09, 00:42:20
  2. [News] 79th Annual Academy Awards...and the nominees are...
    Von Tyler im Forum Jetzt im Kino
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 24.01.07, 10:35:00
  3. [Sonst.] The 77th Annual Academy Awards: Der Live Thread
    Von GrafSpee im Forum Jetzt im Kino
    Antworten: 648
    Letzter Beitrag: 07.03.05, 12:41:28
  4. Suche: 75th Annual Academy Awards Short Films
    Von fabe666 im Forum DVD Deutschland & Ausland
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.03.04, 18:29:32

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •