Cinefacts

Seite 26 von 32 ErsteErste ... 16222324252627282930 ... LetzteLetzte
Ergebnis 501 bis 520 von 631
  1. #501
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    19.07.01
    Ort
    Raum Stuttgart/Remstal
    Beiträge
    16.190

    AW: Der Schatz im Silbersee

    Zitat Zitat von Silberpfeil Beitrag anzeigen
    Winnetou 1-3 bitte als BD-Box rausbringen und fertig ...
    So wäre auch mein Kaufverhalten. Jetzt noch eine schöne Box mit W1-3 und Karl May wäre in Sachen BD bei mir abgehakt. An den restlichen Verfilmungen bin ich nicht sonderlich interessiert.

  2. #502
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    09.06.07
    Alter
    39
    Beiträge
    6.168

    AW: Der Schatz im Silbersee

    Ich dafür umso mehr. Ich finde von allen Verfilmungen "Old Shatterhand" am besten.

  3. #503
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    02.08.03
    Ort
    Rülzheim
    Alter
    45
    Beiträge
    130

    AW: Der Schatz im Silbersee

    Ich bin auch an allen Filmen auf BD interessiert, vor allem an den Surehand Filmen. Allerdings wünsche ich mir eine Box (oder drei Boxen - analog zu den DVD Veröffentlichungen). Sollte also Winnetou I-III in einer Box auf BD erscheinen, wäre sie gekauft. Den Silbersee einzeln werde ich mir nicht zulegen.

  4. #504
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    22.04.08
    Beiträge
    7.855

    AW: Der Schatz im Silbersee

    Die kommen mit Sicherheit irgendwann. In zwei Jahren hat der Großteil der Kunden zwangsläufig einen Blu-ray Player und wenn Universum / Tobis die Filme irgendwann wieder vermarkten möchte, was ich als 100% sicher einschätze, müssen sie auf Blu-ray veröffentlichen.
    Wir müssen allenfalls noch länger warten.
    Geändert von Robinson (10.12.10 um 09:27:29 Uhr)

  5. #505
    Ina
    Ina ist offline
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    24.05.05
    Ort
    Hallig Langneß
    Beiträge
    927

    AW: Der Schatz im Silbersee

    Nochmal zur aktuellen VÖ!

    Wie ist es eigentlich technisch zu erklären, das manche Stellen des Films echtes HD Feeling rüberkommen lassen mit fast schon dreidimensionaler Qualität und andere Stellen des Films wieder weicher und schwächer ausfallen. Ein Großteil des Films ist ja sehr stark ins rötliche zeichnend, gut in den Hautfarben zusehen. Ist das die Farbpalettte der alten Technicolor-Kopien? Mich würden die Überlegungen der Coloristin wirklich sehr interessieren. Das Bild ist ja auch eher dunkel gehalten.
    Vielleicht kann sich Magic Pictures noch mal etwas genauer äußern. ´Denn das Extra-feature ist leider auch ohne jeglichen Fachkommentar, was ich bei der sehr guten Arbeit wirklich sehr schade finde.


    Der Bildausschnitt ist wirklich extrem homogen geraten und in einigen Szenen (Winnetou versteckt sich hinter dem Felsen vor den verfolgenden Utahs in der Paclenica Schlucht kann man wirklich das erste mal am rechten Bildrand sehen, wie er sein Pferd an den Felsen führt. Das ist sehr schön. Die Bildkomposition ist wirklich absolut stimmig. Mitlerweile komme ich immer mehr zu dem Entschluss, dass ich es richtig klasse finde den Film in 1:2,53 vorliegen zu haben.

    Also meldet Euch "Magic Pictures"!


    Ein klitzekleiner Fauxpas sind die Kredits von Magic Pictur im Filmschluß . Abér da muss man schon wirklich Karl May FIlm Purist sein.

  6. #506
    Schweizer Patriot :)
    Registriert seit
    31.05.02
    Ort
    Switzerland
    Alter
    36
    Beiträge
    19.823

    AW: Der Schatz im Silbersee

    Ich habe meine Blu Ray inzwischen auch erhalten und will mich dann auch mal äussern.
    Wie wir schon mal festgestellt haben bin ich kein Experte für Karl May Filmlook. Deshalb sind die nachfolgenden Äusserungen rein mein persönliches empfinden wie ich zB die Farben etc finde. Will mich da nicht noch mal ins Fettnäpfchen setzen

    Also ich finde das Bild der neuen Blu Ray insgesamt sehr gelungen. Keine Frage.
    Vor allem die Farbgebung gefällt mir ausgesprochen gut und über weite Strecken ist auch die Schärfe einfach toll.
    Betreffend den Farben bin ich wie schon erwähnt kein Experte. Ich bin mit meinen 28 Jahren auch noch etwas jung halt und kenne die ganzen 60er Streifen nur aus dem TV oder von DVD. Aber dieser bunte Look ist in etwa das was ich mit den Filmen verbinden würde.
    Ob die Farbwiedergabe aber korrekt ist sollen andere beurteilen. Ich bin da komplett der Laie.
    Mir gefallen die Farben persönlich. Sehr schön fand ich auch, dass man die Nacht-Passagen des Films korrigiert hat.
    Das Bild ist insgesamt etwas inkonsistent manchmal. Das heisst super aussehende scharfe Passagen wechseln sich mit weicheren Passagen ab und ganz zwischendurch wirds sogar etwas matschig.

    Ich habe mal einen Bildvergleich erstellt mit der alten BD. Ich habe mit Vergleichsshot 10 extra auch einen gewählt um zu unterstreichen was ich mit matschig meine. Das ist eine der Passagen im Film wo es für ca. 1 Minute so matschig wird.
    Shot 9 zeigt sehr gut wie man die als Nacht geltenden Passagen im Film gegenüber der alten BD korrigiert hat.
    http://screenshotcomparison.com/comp...0552/picture:0

    Dieser Bildvergleich könnte auch Leuten helfen die noch skeptisch sind gegenüber der neuen BD.
    Insgesamt einfach sehr gelungen imho das ganze.
    Kann ich tobo und Team nur gratulieren.

  7. #507
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    22.04.08
    Beiträge
    7.855

    AW: Der Schatz im Silbersee

    Zitat Zitat von Ina Beitrag anzeigen
    Wie ist es eigentlich technisch zu erklären, das manche Stellen des Films echtes HD Feeling rüberkommen lassen mit fast schon dreidimensionaler Qualität und andere Stellen des Films wieder weicher und schwächer ausfallen.
    Mir fiel das schon bei der Kinowelt und auch bei der Universum DVD auf. Ich erkläre es mir (als Laie) so, das man wohl Materialien aus unterschiedlichen Quellen zusammengefügt hat um den Film uncut und in der bestmöglichen Qualität zu veröffentlichen.
    Andererseits könnte ich mir auch vorstellen, daß schon das ursprüngliche Kameranegativ unterschiedlichen Belastungen ausgesetzt war. Vorort. Vielleicht die Hitze in Kroatien?
    Die Innenaufnahmen sind nämlich allesamt superklasse aber auch in Deutschland im Studio gedreht.

    Vielleicht habe ich jetzt Müll geschrieben aber vielleicht schätze ich es ja auch richtig ein.
    Geändert von Robinson (10.12.10 um 11:42:47 Uhr)

  8. #508
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    22.04.08
    Beiträge
    7.855

    AW: Der Schatz im Silbersee

    Wenn eine Blu-ray erscheint, von einem Film der derartige Hardcore Fans hat, wird wahrscheinlich erstmal mit Argus Augen auf die Bildqualität geachtet und jede Kleinigkeit auseinandergenommen. Da könnte ich mir schon vorstellen, das dem armen Verantwortlichen schon mal die Galle hochkommt, wenn er hier mitliest.
    Deswegen wiederhole ich mich gerne und sage nochmal, dass die Blu-ray mir immer besser gefällt!
    Geändert von Robinson (10.12.10 um 11:55:06 Uhr)

  9. #509
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    19.07.01
    Ort
    Raum Stuttgart/Remstal
    Beiträge
    16.190

    AW: Der Schatz im Silbersee

    Zitat Zitat von DVD Schweizer Beitrag anzeigen

    Ich habe mal einen Bildvergleich erstellt mit der alten BD.
    Super, die Bilder zeigen sehr schön auf, wie sich die Farbstättigung geändert hat. Allerdings sieht man auch bei Bild #9, wie dunkel die "Nacht" jetzt ist.

  10. #510
    Ina
    Ina ist offline
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    24.05.05
    Ort
    Hallig Langneß
    Beiträge
    927

    AW: Der Schatz im Silbersee

    Hallo DVD SCHWEIZER!

    Bild 10, welches Du als matschig beschreibst, gehört zu den Szenen, die immer schon fehlerhaft vorlagen. Es gibt z.b eine Szene, die bis jetzt in jeder VÖ ein grottenschlechtes Bild zeigte. Dazu gehört der Aufbruch von OS aus dem LAger der Uthas (Szene beim Aufsitzen auf die Pferde). Bild 10 von Dir ist kurz danach geschossen. Hier scheint der Film regelrecht "defekt" zu sein, und nicht korrigierbar! Warum versteh ich auch nicht.
    Dann gibt es noch den etwas weicheren Look, der teilweise überwiegt und der vorallem ganz besonders auffällig wird, wenn man mal mit den Presets des Projektors spielt (verschiedene Bildeinstelllungen). Insbesondere wenn es "heller" wird! Da wird das Bild dann schon teilweise richjtig schlecht. Vermutlich hat man sich auch daher für dieses doch eher dunkle Bild entschieden.

    Dein 2.Bild lässt doch sehr gut den teilweise, nicht in alllen Szenen, überwiegenden rötlichen Farbton erkennen! Bild 3 auch etwas (Erdton).

    gruß

    ina

    P.S: Winnetou 1.Teil würde vermutlich deutlich besser werden, da hier laut KArl May Archiv auch die Kopien bisher immer herausstachen! Vermutlich ist hier das Negativ in deutlich besserer Kondition! Fällt auch bei den DVDS auf. Z.B im Vbergleich zu Winnetou 3.Teil! Also liebe Tobis! Wir freuen uns auf Winnetou 1. Teil!!
    Geändert von Ina (10.12.10 um 12:10:25 Uhr)

  11. #511
    Klassiker-Fan
    Registriert seit
    31.08.01
    Beiträge
    231

    Daumen hoch AW: Der Schatz im Silbersee

    Meine Kritik an der Erstveröffentlichung der BD in Ehren:

    Das jetztige Resultat hat mich voll und ganz überzeugt. So hätte die BD bereits vor einem Jahr sein sollen.
    Vor allem die Nachtaufnahmen, die ja immer irgendwie so aussahen, als ob man sie mit einem Blaufilter gefilmt hat (und wahrscheinlich auch hat), sind nun endlich so, wie sie sein sollen. Allein schon die Szene, in der der Cornel und seine Mannen in der verdunkelten Blockhütter herumstolperten, hat vor dieser "Restaurierung" so gewirkt, als ob irgend welche Trottel sich mit Händen und geschlossenen Augen durch einen hell erleuchteten Raum tasten. Das sah einfach lächerlich aus. Durch das jetztige Dunkel wirkt alles viel logischer und nachvollziehbarer.
    Auch der Sättigungsgrad der Farben vermag in meinen Augen zu überzeugen. Die Farben sind knallig bunt, so wie ich sie aus Fernsehaufführungen in 80ern noch in Erinnerung habe. Leider hatte ich nie das Vergnügen, den Film im Kino zu sehen, weiß also nicht, wie das Bild tatsächlich war. Meiner Meinung nach gehören aber diese quitschbunten Farben zu einem May-Film. Realiltät hin oder her: Die May-Filme der 60er sind Märchen, die durch ihre bunte Farbpalette eine ganz andere Stimmung erzeugen als realitätsbezogene (ernste) Filme (wie z.B. bei "Das Buschgespenst"; hier wäre das Farbenspektrum der Silbersee-BD augrund der ernsten Geschichte wohl fehl am Platz).
    Das ausgebleichte Bild der Erst-BD war dagegen ein Zumutung, über die ich mich bei Universum mehrmals beklagt habe. Eine Antwort habe ich nie bekommen.
    Zumindest wurden die Proteste der Kunden erhört. Ansonsten wären die BD nicht innerhalb so kurzer Zeit nachgeschoben worden. Ich schätze mal, dass man damals bei den Verantwortlichen nicht wußte, wie man mit diesem Rohrkrepierer an Veröffentlichung umgehen sollte. Eine Art Wiedergutmachung sozusagen. Die Umtauschaktion zeigt ja auch ein Entgegenkommen.
    Ich schließe mich an dieser Stelle noch den anderen Forumsteilnehmern an, die auch eine Veröffentlichung der Winnetou-Trilogie fordern. Ich bin da ganz guter Hoffnung, dass sich da in den nächsten 12 Monaten was tut. Wenn dann das Ergebnis so gut ist, wie die zweite Silbersee-BD, dann kann ich gerne warten...

  12. #512
    Schweizer Patriot :)
    Registriert seit
    31.05.02
    Ort
    Switzerland
    Alter
    36
    Beiträge
    19.823

    AW: Der Schatz im Silbersee

    @Ina

    Vielen Dank für die interessanten Infos. Ich habe als DVD lediglich die Winnetou 1-3 Box von Universum gehabt. Schatz im Silbersee eben nicht.
    Interessant dass entsprechende Passagen bei jeder VÖ so ausgesehen haben. Scheint wirklich so als gäbe es davon einfach kein besseres Filmmaterial mehr.

    Auf Winnetou bin ich auch sehr gespannt und hoffe inständig, dass die Winnetou Teile kommen werden.

    Gruss

  13. #513
    Ina
    Ina ist offline
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    24.05.05
    Ort
    Hallig Langneß
    Beiträge
    927

    AW: Der Schatz im Silbersee

    Zitat Zitat von Eraser Beitrag anzeigen

    Die Farben sind knallig bunt, so wie ich sie aus Fernsehaufführungen in 80ern noch in Erinnerung habe. Leider hatte ich nie das Vergnügen, den Film im Kino zu sehen, weiß also nicht, wie das Bild tatsächlich war. Meiner Meinung nach gehören aber diese quitschbunten Farben zu einem May-Film.
    So sind die sicherlich nie im Fernsehen gelaufen. Ich hatte sehr frühe gute VHS Aufzeichnungen von Silbersee, Unter Geiern und Winnetou 1. Teil. Sehr blasse Farben (eben ausgebleicht) , Schrammen , Verschmutzungen und natürlich maximal 1: 1,78 Format!

    So wie die BR stelle ich mir eher die Uraufführungskopie 1962 (übrigens in 2 Tagen vor 48 Jahren !Nur zur Erinnerung von welchem Ausgangsmaterial wir hier eigentlich reden) vor, die häufig wesentlich kostenintensiver und sorgfältiger gezogen wurden, als die Kopien für die Masse! (z.b Technicolor )
    Geändert von Ina (10.12.10 um 13:34:25 Uhr)

  14. #514
    TLEFilms Film Restoration
    Registriert seit
    04.06.05
    Beiträge
    3.035

    AW: Der Schatz im Silbersee

    Zitat Zitat von Ina Beitrag anzeigen
    So sind die sicherlich nie im Fernsehen gelaufen. Ich hatte sehr frühe gute VHS Aufzeichnungen von Silbersee, Unter Geiern und Winnetou 1. Teil. Sehr blasse Farben (eben ausgebleicht) , Schrammen , Verschmutzungen und natürlich maximal 1: 1,78 Format!

    So wie die BR stelle ich mir eher die Uraufführungskopie 1962 (übrigens in 2 Tagen vor 48 Jahren !Nur zur Erinnerung von welchem Ausgangsmaterial wir hier eigentlich reden) vor, die häufig wesentlich kostenintensiver und sorgfältiger gezogen wurden, als die Kopien für die Masse! (z.b Technicolor )
    Ina,

    Die Premierenkopien, die Du meinst, sind sicher etwas besser auf dem Kopierungswege (geringere Geschwindigkeit beim "Durchzug") behandelt worden. Mit dem Technicolor Dye Prozess läßt sich dies aber nicht vergleichen. Der verläuft völlig anders, und die Farben sind VÖLLIG anders.
    DSISS ist mit dem EastmanColor FarbProzess gemacht worden (nicht zu verwechseln mit dem Film Stock gleichen namens - Eastman), der völlig andere Tonalien hatte als die Konkurrenz. Sie sind vor allem auch sehr intensiv, allerdings in Gelb/Braun und weniger in Rot oder Grün, was den Farbprozess sehr gewöhnungsbedürftig machte. Viele Hollywood Größen der 50ger Jahre hatten große Probleme mit EC, sehr lautstark vor allem Rita Hayworth. Anyway; von dem, was ich gesehen habe, kommt die neue Auflage auf jeden Fall der Farbpalette von EastmanColor wesentlich näher als das "best light Master" vor ihr.

    Die TV Master (oft noch 2 Zoll oder 1"C) wurden von Print Kopien erstellt, die auf den Abtastern (meist der FDL 60 und später 90 von BTS/Bosch) im Gamma und im Schwarz stark verändert wurden um "Licht in die Sache zu bringen". Dazu muss man wissen, dass die Monitore bzw TVs früher sehr schlecht in der Differenzierung in den Mitten der Graustufen waren. So hat man ein wenig "nachgeholfen". Diese Sichtweise (so zu produzieren) ist leider noch heute trotz wesentlich verbesserter Technik bei einigen Broadcastern zu finden.

    Was die "Nachtszenen" betrifft, so sind diese klar Day For Night shots, also am Tage gedreht (teils mit Filtern) - die dann im Kopierwerk auf den Prints sauber (oder zumindest annähernd) bzw wesentlich dunkler auskopiert worden sind, um die Illusion zu vervollkommnen. Dies hat man oft aus photographischen Gründen am Set gemacht, denn schnellere Stocks sind sehr schwer zu handlen und oft hat man es sich auch beim Dreh so "einfach gemacht". Da die Bildnegative (wie auch hier ja es genutzt worden ist) aber nicht getimed sind, muss entsprechend an der Telecine bzw später, so ein technisches Licht bei einem Scan gemacht wurde, auf dem Daten/Tape Wege das Ganze richtig angepasst werden. Zu bedenken ist auch, dass der Farbprozess auf diesen Materialien noch NICHT angewendet worden ist, er also auch erst getimed werden muss, was aufgrund der Einschränkungen im Videosignal oft nicht so einfach bzgl Registrierung der Farben ist.

    Die Verzerrungen in den Schwenks haben in der Tat mit den anamorphen Linsen und den entsprechenden Brennweiten zu tun. Je nach Brennweite der Linse wird der Verzerrungseffekt also stärker oder schwächer.

    Bzgl. der "weichen shots": Dies sind Duplikatmaterialien, oft findet man diese in Blenden (naturamente) weil dort ja erst ein IP und dann ein IN zum Verblenden und Einschneiden gemacht werden musste. Je nach dem, wie gut und auf was (Kontakt/Optical Printer) diese Blenden worden sind, variieren die Qualitäten. Ach ja, die Tagesform der Kopierwerkler und die Bedingungen beim Prozess waren leider auch entscheidend. Früher hat man dies nicht so eng gesehen, heute ist dies GANZ anders.


    Geändert von Torsten Kaiser TLE (10.12.10 um 19:58:49 Uhr)

  15. #515
    Ina
    Ina ist offline
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    24.05.05
    Ort
    Hallig Langneß
    Beiträge
    927

    AW: Der Schatz im Silbersee

    Hallo Herr Kaiser!

    Ich meine öfters gelesen zu haben, dass für die Uraufführungen Technicolor-kopien gezogen wurden. Bei den Karl MAy FIlmen solle es die auch gegeben haben (Quelle: Filmvorführer com.) Beim SISS vermutlich nicht! Aber bei "Kurdistan" von der CcC-Film!

    Ist denn der auffällige rot-braune Stich jetzt im SISS Ihrer Meinung nach in Ordnung? Kann es früher wirklich so unnatürlich im Kino ausgesehen haben?

    http://www.filmvorfuehrer.de/topic/6...__1#entry89041
    Geändert von Ina (10.12.10 um 20:22:11 Uhr)

  16. #516
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    09.06.07
    Alter
    39
    Beiträge
    6.168

    AW: Der Schatz im Silbersee

    Hat noch jemand Probleme mit seiner Amazon-Bestellung? Der Artikel ist auf Lager, dennoch wird er seit zwei Tagen nicht zum Versand vorbereitet. Es steht sogar dabei: voraussichtliches Versanddatum: 9. Dezember 2010 - 13. Dezember 2010.
    Stornieren und neu bestellen hat auch nichts gebracht.

  17. #517
    TLEFilms Film Restoration
    Registriert seit
    04.06.05
    Beiträge
    3.035

    AW: Der Schatz im Silbersee

    Zitat Zitat von Ina Beitrag anzeigen
    Hallo Herr Kaiser!

    Ich meine öfters gelesen zu haben, dass für die Uraufführungen Technicolor-kopien gezogen wurden. Bei den Karl MAy FIlmen solle es die auch gegeben haben (Quelle: Filmvorführer com.) Beim SISS vermutlich nicht! Aber bei "Kurdistan" von der CcC-Film!


    Ist denn der auffällige rot-braune Stich jetzt im SISS Ihrer Meinung nach in Ordnung? Kann es früher wirklich so unnatürlich im Kino ausgesehen haben?


    http://www.filmvorfuehrer.de/topic/6...__1#entry89041

    DSISS ist EastmanColor im finalen Kopierstatus, er war auch von vorn herein so vorgesehen (produziert) worden. "KURDISTAN" ist ein Sonderfall insofern, wie in dem Forum beschrieben, dass es einen Wasserschaden gab und so statt der geplanten Technicolor Dye Transfer Prints über schwierige Umwege vom PN/OCN und IP erst überhaupt ein IN und dann die Prints für Release (somit in EastmanColor) angefertigt werden konnten.
    Was die Farbgebung anbetrifft, so ist sie den Bildern zu urteilen im Großen und Ganzen brauchbar, wobei sie eher sogar noch etwas intensiver ist in Gelb, und - teils - zu steil im Gamma und zu schwarz scheint. Die Filmkopien waren also schon in etwa so wie hier, nur (im besten Falle) noch wie beschrieben anders im Gamma, Schwarz und Intensität. Diese Unnatürlichkeit der EC Farbpalette ist genau die Achillesferse dieses Farbprozesses gewesen, die auch heute noch Leuten den Atem stocken lässt, eben weil Gelb/Braun so dominieren. Wir hatten erst jüngst einen solchen Fall mit einem Hollywood Klassiker aus etwa der gleichen Zeit.
    Geändert von Torsten Kaiser TLE (10.12.10 um 20:58:53 Uhr)

  18. #518
    Jack Black 73
    Gast

    AW: Der Schatz im Silbersee

    Zitat Zitat von Lujack Beitrag anzeigen
    Hat noch jemand Probleme mit seiner Amazon-Bestellung? Der Artikel ist auf Lager, dennoch wird er seit zwei Tagen nicht zum Versand vorbereitet. Es steht sogar dabei: voraussichtliches Versanddatum: 9. Dezember 2010 - 13. Dezember 2010.
    Stornieren und neu bestellen hat auch nichts gebracht.
    Nein, keine Probleme. Ich habe meine BD heute zusammen mit dem A-Team erhalten. :-)

  19. #519
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    15.01.05
    Beiträge
    6.750

    AW: Der Schatz im Silbersee

    Zitat Zitat von Lujack Beitrag anzeigen
    Hat noch jemand Probleme mit seiner Amazon-Bestellung? Der Artikel ist auf Lager, dennoch wird er seit zwei Tagen nicht zum Versand vorbereitet.
    Da kann ich dich beruhigen. Ist bei mir dasselbe. Bestellt am 9., voraussichtliches Versanddatum obwohl auf Lager aber erst am 11.-13. Vielleicht liegt's am Schnee? Egal.

  20. #520
    -------------------
    Registriert seit
    28.10.04
    Beiträge
    6.972

    AW: Der Schatz im Silbersee

    Zitat Zitat von andreasy969 Beitrag anzeigen
    Da kann ich dich beruhigen. Ist bei mir dasselbe. Bestellt am 9., voraussichtliches Versanddatum obwohl auf Lager aber erst am 11.-13. Vielleicht liegt's am Schnee? Egal.
    Das ist bei mir auch so. Aber egal - vor Weihnachten würde ich eh nicht dazu kommen den Film komplett zu schauen (Hauptsache die BD ist dann zu den Feiertagen da).
    So langsam aber sicher fahre ich nun auch meine Inlandsbestellungen zurück (aus dem Ausland steht auch nur noch 1 Sache an für dieses Jahr).
    In 2010 möchte ich nichts mit dem alljährlichen Chaos kurz vor den Feiertagen zu tun haben .

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Schatz im Silbersee -Vielen Dank-
    Von Juntke im Forum Filme auf DVD (Deutschland)
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.11.02, 15:59:50
  2. Schatz im Silbersee - Abspann nur Ton/ohne Bild
    Von julia F. im Forum Filme auf DVD (Deutschland)
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 08.08.02, 17:06:43

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •