Cinefacts

Seite 5 von 9 ErsteErste 123456789 LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 100 von 173
  1. #81
    Steffen37
    Gast

    AW: UP CLOSE... Fragen & Kommentare

    @Torsten Kaiser TLE:

    Frage an dich werden Kinofilme(Blockbuster)in echten 7.1 produziert oder ist 5.1 generell Standard??

    Grüße Steffen

  2. #82
    cvs
    cvs ist offline
    IOSONO
    Registriert seit
    13.01.04
    Ort
    Second Star To The Right
    Beiträge
    6.375

    AW: UP CLOSE... Fragen & Kommentare

    Tschuldigung, klinke mich hier mal ein, auch wenn die Frage nicht an mich ging:
    Kinofilme werden derzeit noch überwiegend in 5.1 bzw. 5.1 EX produziert. Das liegt daran, dass 99% aller Kinos nichts anderes als 5.1 bzw. 5.1 EX abspielen können. Es gibt vereinzelt wohl extra 7.1-Mixe für die Blu-ray-Auswertung, doch basieren auch diese auf den ursprünglichen Kinomischungen.
    Die hierzulande beispielsweise von KINOWELT nachträglich aufgepeppten 5.1- und 7.1-Upmixe sind meiner Ansicht nach mit Vorsicht zu genießen, klingen sie doch meist schlechter als die ursprünglichen 5.1-Mischungen.

  3. #83
    Steffen37
    Gast

    AW: UP CLOSE... Fragen & Kommentare

    Zitat Zitat von cvs Beitrag anzeigen
    Tschuldigung, klinke mich hier mal ein, auch wenn die Frage nicht an mich ging:
    Kinofilme werden derzeit noch überwiegend in 5.1 bzw. 5.1 EX produziert. Das liegt daran, dass 99% aller Kinos nichts anderes als 5.1 bzw. 5.1 EX abspielen können. Es gibt vereinzelt wohl extra 7.1-Mixe für die Blu-ray-Auswertung, doch basieren auch diese auf den ursprünglichen Kinomischungen.
    Die hierzulande beispielsweise von KINOWELT nachträglich aufgepeppten 5.1- und 7.1-Upmixe sind meiner Ansicht nach mit Vorsicht zu genießen, klingen sie doch meist schlechter als die ursprünglichen 5.1-Mischungen.
    Danke für deine freundliche Antwort, aber gibt es nicht das Sony SDDS-System und ähnliches was mehr als 5.1Kanäle für ausgewählte Kinos vorsieht??

  4. #84
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    03.06.02
    Beiträge
    1.648

    AW: UP CLOSE... Fragen & Kommentare

    Da ich in einem Synchronstudio arbeite kann ich sagen das Kino = 5.1 ist.
    Mehr Kanäle stossen im Kino auf Desinteresse, selbst 5.1EX ist wieder eingeschlafen.
    Digital Cinema erlaubt zwar bis zu Bis zu 16 Kanäle, 24 bit linear PCM, 48 oder 96 kHz Abtastrate, unkomprimiert, aber genutzt wird dies bisher nicht.

    Was SDDS angeht, hier gibt es zwar bis zu 7.1 Kanäle, aber die 2 zusätzlichen Kanäle sind vorn. Einmal Halb-links und einmal Halb-rechts. Meist wird bei SDDS aber auch nur 5.1 genutzt.

  5. #85
    TLEFilms Film Restoration
    Registriert seit
    04.06.05
    Beiträge
    3.035

    AW: UP CLOSE... Fragen & Kommentare

    Zitat Zitat von Steffen37 Beitrag anzeigen
    @Torsten Kaiser TLE: Frage an dich werden Kinofilme(Blockbuster)in echten 7.1 produziert oder ist 5.1 generell Standard??
    Grüße Steffen
    Nur kurz: Im Bereich Theatrical sind die meisten "Blockbuster" Neuerscheinungen - wie auch die anderen releases - als Dolby Digital Präsentationen in 5.1 bzw. 5.1 EX encodiert bzw in DTS in 5.1 "unterwegs". Der Film Soundtrack wird dort zwischen der Perforation ausgelesen. Selbst das IMAX Sound System (das primär von CDs läuft) ist 6-Kanal. Es gibt aber eine nennenswerte Ausnahme, und dies ist das von Dir selbst angesprochene SDDS Sound System von SONY. SDDS ist 8-Kanal (Front Left, Center Left, Center, Center Right, Front Right, Rear Left, Rear Right, Subwoofer) und wird von beiden Außenseiten des Filmelements "gelesen". Das SONY eigene Format ist aber im Vergleich sehr teuer, was viele davon abhält, es einzusetzen. Auf den Home Entertainment Medien (nun primär Blu-ray) hat DTS bereits eine Alternative geschaffen, so dass SDDS hier nicht nötig ist. Interessant wird es sicher, wenn die DCI Umsetzung auch hier stärker greift. Denn dann ist alles denkbar.
    @ IMATION: Was SDDS betrifft, ist dies im Synchronbereich mit Sicherheit richtig, aber bei den Originalen ist dies (noch) nicht "eingeschlafen". Die 2 Kanäle vorn (CL, CR) sind auch insofern wichtig, weil sie die unsägliche "all dialogue = center" Praxis sehr gut in der Bewegung nach Links oder Rechts abfangen. Sie kommen den PERPECTA recordings und auch dem eigentlichen CINEMASCOPE Aufnahmen (I'm talking sound here, denn es gab auch ein CS Sound System) sowie 70mm Präsentationen von der Idee und Umsetzung sehr nahe.
    Geändert von Torsten Kaiser TLE (26.01.10 um 19:48:36 Uhr)

  6. #86
    Steffen37
    Gast

    AW: UP CLOSE... Fragen & Kommentare

    Zitat Zitat von Torsten Kaiser TLE Beitrag anzeigen
    Nur kurz: Im Bereich Theatrical sind die meisten "Blockbuster" Neuerscheinungen - wie auch die anderen releases - als Dolby Digital Präsentationen in 5.1 bzw. 5.1 EX encodiert bzw in DTS in 5.1 "unterwegs". Der Film Soundtrack wird dort zwischen der Perforation ausgelesen. Selbst das IMAX Sound System (das primär von CDs läuft) ist 6-Kanal. Es gibt aber eine nennenswerte Ausnahme, und dies ist das von Dir selbst angesprochene SDDS Sound System von SONY. SDDS ist 8-Kanal (Front Left, Center Left, Center, Center Right, Front Right, Rear Left, Rear Right, Subwoofer) und wird von beiden Außenseiten des Filmelements "gelesen". Das SONY eigene Format ist aber im Vergleich sehr teuer, was viele davon abhält, es einzusetzen. Auf den Home Entertainment Medien (nun primär Blu-ray) hat DTS bereits eine Alternative geschaffen, so dass SDDS hier nicht nötig ist. Interessant wird es sicher, wenn die DCI Umsetzung auch hier stärker greift. Denn dann ist alles denkbar.
    @ IMATION: Was SDDS betrifft, ist dies im Synchronbereich mit Sicherheit richtig, aber bei den Originalen ist dies (noch) nicht "eingeschlafen". Die 2 Kanäle vorn (CL, CR) sind auch insofern wichtig, weil sie die unsägliche "all dialogue = center" Praxis sehr gut in der Bewegung nach Links oder Rechts abfangen. Sie kommen den PERPECTA recordings und auch dem eigentlichen CINEMASCOPE Aufnahmen (I'm talking sound here, denn es gab auch ein CS Sound System) sowie 70mm Präsentationen von der Idee und Umsetzung sehr nahe.

    Also stellen die wenigen 7.1Blu-ray Titel kein echtes 8kanal dar oder wie?

  7. #87
    TLEFilms Film Restoration
    Registriert seit
    04.06.05
    Beiträge
    3.035

    AW: UP CLOSE... Fragen & Kommentare

    Zitat Zitat von Steffen37 Beitrag anzeigen
    Also stellen die wenigen 7.1Blu-ray Titel kein echtes 8kanal dar oder wie?
    SDDS basiert wie auch DD und DTS auf (mehrkanaligem) PCM als Basis. Echte 7.1 Mixes sind also auf Blu-ray durchaus möglich (im Original); im Synchronbereich sind bei 7.1 Angaben bei einer Blu-ray aber Upmixes SEHR wahrscheinlich. Bei deutschen Produktionen käme es sehr auf das Budget an, bzw ob sich nochmals jemand an das Projekt extra gesetzt hat. Da weiß IMATION vielleicht mehr; aber mir würde aus dem "Stehgreif" keine Filmproduktion einfallen, auf die dies zutreffen könnte.

  8. #88
    Steffen37
    Gast

    AW: UP CLOSE... Fragen & Kommentare

    Zitat Zitat von Torsten Kaiser TLE Beitrag anzeigen
    SDDS basiert wie auch DD und DTS auf (mehrkanaligem) PCM als Basis. Echte 7.1 Mixes sind also auf Blu-ray durchaus möglich (im Original); im Synchronbereich sind bei 7.1 Angaben bei einer Blu-ray aber Upmixes SEHR wahrscheinlich. Bei deutschen Produktionen käme es sehr auf das Budget an, bzw ob sich nochmals jemand an das Projekt extra gesetzt hat. Da weiß IMATION vielleicht mehr; aber mir würde aus dem "Stehgreif" keine Filmproduktion einfallen, auf die dies zutreffen könnte.
    Ist es in Zukunft wahrscheinlich dass es auf Blu-ray mehr echte 7.1Titel kommen werden oder es sogar Standard wird?

  9. #89
    cvs
    cvs ist offline
    IOSONO
    Registriert seit
    13.01.04
    Ort
    Second Star To The Right
    Beiträge
    6.375

    AW: UP CLOSE... Fragen & Kommentare

    Zitat Zitat von Steffen37 Beitrag anzeigen
    Also stellen die wenigen 7.1Blu-ray Titel kein echtes 8kanal dar oder wie?
    Also wie definieren wir jetzt "echtes" 7.1? Für mich würde das heißen, dass die in einem Filmmischstudio aus Einzelelementen in wochenlanger Arbeit hergestellten Tonmischungen von Beginn an im 7.1-Modus stattfinden. Das ist aber mitnichten so. Fakt ist, dass die allermeisten Kinomischungen jeweils nur das 5.1-(bzw. 5.1 EX-)Format bedienen. Das ist schon allein deshalb so, weil fast alle Mischstudios auch nur diese Abhöre besitzen. Dadurch sind zwangsläufig alle möglicherweise noch folgenden 7.1-Mixe nur ein Zusatzdurchlauf, quasi ein Tuning, der bereits bestehenden 5.1-Mischung. Die meisten Blu-ray-7.1-Titel stellen also lediglich Upmixes der ursprünglichen 5.1-Mischungen dar. Ob das Experiment dann gelungen ist, muss jeder für sich entscheiden, und ist sicher von Film zu Film verschieden (siehe meine KINOWELT-Anmerkung weiter oben). "Echte", also von Beginn an so hergestellte 7.1-Mischungen mag es vereinzelt aus den USA geben... ich weiß von keiner!

    Anekdote am Rande: Viele SDDS-Mischungen (zumindest hierzulande) nennen sich zwar so, bedienen aber auch nur 6 Kanäle und lassen den halblinken und halbrechten einfach aus. Die SDDS-Spezifikation verlangt lediglich das Vorhandensein der halblinken und halbrechten Spur. Töne müssen deshalb noch lange nicht drauf sein...

  10. #90
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    03.06.02
    Beiträge
    1.648

    AW: UP CLOSE... Fragen & Kommentare

    Zitat Zitat von Steffen37 Beitrag anzeigen
    Also stellen die wenigen 7.1Blu-ray Titel kein echtes 8kanal dar oder wie?
    Prinzipiel können das schon echte 7.1 Mixe sein.
    Dazu muss eigentlich nur das vorhandene Sounddesign an das 7.1 Kanallayout angepasst werden. Das Ganze hat nichts mit einem Upmix zutun, sondern ist eine komplette Neumischung. Hatten wir vor einer Weile auch schon mal.
    Da wir aber ansonsten mit DVD/BR Produktion recht wenig/nichts zutun haben kann ich dazu aber nichts weiter sagen.

    PS: Die meisten Soundmixer sind sowieso recht unglücklich darüber das und wie an ihren Mixen bei der DVD/BR Produktion herumgedreht wird.

    Zitat Zitat von cvs
    Anekdote am Rande: Viele SDDS-Mischungen (zumindest hierzulande) nennen sich zwar so, bedienen aber auch nur 6 Kanäle und lassen den halblinken und halbrechten einfach aus. Die SDDS-Spezifikation verlangt lediglich das Vorhandensein der halblinken und halbrechten Spur. Töne müssen deshalb noch lange nicht drauf sein...
    Und selbst wenn der Film in SDDS 8-Kanal vorliegt, im Kino kann es trotzdem nur 6-Kanal sein weil jeder Sony CP eine eingebaute Downmix-Funktion besitzt.
    Geändert von IMATION (26.01.10 um 20:57:23 Uhr)

  11. #91
    TLEFilms Film Restoration
    Registriert seit
    04.06.05
    Beiträge
    3.035

    AW: UP CLOSE... Fragen & Kommentare

    Zitat Zitat von IMATION Beitrag anzeigen
    (...)Das Ganze hat nichts mit einem Upmix zutun, sondern ist eine komplette Neumischung. (...) PS: Die meisten Soundmixer sind sowieso recht unglücklich darüber das und wie an ihren Mixen bei der DVD/BR Produktion herumgedreht wird. (...) Und selbst wenn der Film in SDDS 8-Kanal vorliegt, im Kino kann es trotzdem nur 6-Kanal sein weil jeder Sony CP eine eingebaute Downmix-Funktion besitzt.
    Die Kompromisse re: SDDS Kanalbelegung/Nutzung und eingebaute Downmix Funktion haben mit Sicherheit dem Format nicht geholfen. Ich persönlich finde es sehr schade, dass SDDS nicht genutzt wird; denn man merkt gerade bei den meisten Synchronfassungen wie sehr bei den Dialogen alles im center "klebt", selbst wenn sich die "Quelle" bewegt. Was das technische Setup in den Studios betrifft, so weiß ich aus den USA und UK, und auch verschiedenen in D, dass die Anlagen sehr wohl in beiden Welten leben. Es muss nicht gleich Skywalker sein...

    Vielleicht sollte man zur besseren Verständlichkeit den Begriff UPMIX aber etwas klarer definieren: UPMIX bedeutet, dass entweder durch Neumischung oder Re-Encoding aus einer Einzel oder auch Multikanalquelle ein mit (noch) mehr Kanälen besetztes Tonmaster erstellt wird, das auf den entsprechenden (neu hinzugefügten) Kanälen KEINE DISKRETEN, also ursprünglichen, Signale bzw Informationen besitzt. Beispiele sind eben Mono zu 5.1 MK, Stereo zu 5.1 oder gar 7.1 MK oder eben 5.1 zu 7.1 MK. Die wenigsten 7.1 Präsentationen auf Blu-ray sind "echt", sondern wurden/werden aus 6 Kanal PCM Masters hergestellt.

    Apropos: wenn ich mich recht entsinne, waren die SPIDERMANs in SDDS im Original noch 8-Kanal; die durchaus auch auf BD in 7.1 korrekt wären - so sie denn so erschienen wären (es gab/gibt ja noch den ebenfalls, voneinander separat erstellten 5.1 DD Mix und 5.1 DTS, die ja aus einem 6-Kanal PCM gemischt worden sein müssen). In Deutsch waren sie aber, glaube ich, ausschließlich 6-Kanal - warum auch immer. Korrigiere mich jemand wenn ich da falsch liegen sollte...


    Geändert von Torsten Kaiser TLE (26.01.10 um 21:26:12 Uhr)

  12. #92
    cvs
    cvs ist offline
    IOSONO
    Registriert seit
    13.01.04
    Ort
    Second Star To The Right
    Beiträge
    6.375

    AW: UP CLOSE... Fragen & Kommentare

    Zitat Zitat von Torsten Kaiser TLE Beitrag anzeigen
    Apropos: wenn ich mich recht entsinne, waren die SPIDERMANs in SDDS im Original noch 8-Kanal; die durchaus auch auf BD in 7.1 korrekt wären [...]
    Aber dann doch sicher SDDS 8-Kanal in Form von L,CL,C,CR,R,Ls,Rs,LFE und somit nicht kompatibel zur üblichen 7.1-HomeCinema-Lautsprecherverteilung. Oder?

  13. #93
    cvs
    cvs ist offline
    IOSONO
    Registriert seit
    13.01.04
    Ort
    Second Star To The Right
    Beiträge
    6.375

    AW: UP CLOSE... Fragen & Kommentare

    Zitat Zitat von IMATION Beitrag anzeigen
    Prinzipiel können das schon echte 7.1 Mixe sein.
    Dazu muss eigentlich nur das vorhandene Sounddesign an das 7.1 Kanallayout angepasst werden. Das Ganze hat nichts mit einem Upmix zutun, sondern ist eine komplette Neumischung. [...]
    Das wäre dann tatsächlich eine neue, veränderte Tonbearbeitung und ein neuer Mix und damit auch ein ziemlich drastischer Eingriff in die ursprüngliche Kinomischung, was - wie Du bereits erwähnt hast - dem Sound Designer und dem Mischtonmeister ebendieser nicht gefallen wird. Dann sollten die zumindest schon selbst damit betraut werden.
    Fakt ist, dass mit dem Begiff 7.1 zu 99% mehr oder weniger qualifizierte Upmixe gemeint sind, und damit eine ziemliche Augenwischerei betrieben wird.

  14. #94
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    03.06.02
    Beiträge
    1.648

    AW: UP CLOSE... Fragen & Kommentare

    Zitat Zitat von Torsten Kaiser TLE Beitrag anzeigen
    Apropos: wenn ich mich recht entsinne, waren die SPIDERMANs in SDDS im Original noch 8-Kanal; die durchaus auch auf BD in 7.1 korrekt wären - so sie denn so erschienen wären
    Wie cvs schon schrieb hilft dir das aber für die BR nicht weil das Tracklayout anders ist.
    Wobei ich nicht weiss ob DTS HD/Dolby Digital plus die Möglichkeit haben das SDDS Tracklayout zu händeln. Genug Kanäle haben sie ja.
    Bei DVD währe ein SDDS Tracklayout mit MPEG2 Audio ja möglich (IMHO), und SDDS wahr ja als optionales Tonsystem bei DVD gedacht.

    Zitat Zitat von Torsten Kaiser TLE Beitrag anzeigen
    (es gab/gibt ja noch den ebenfalls, voneinander separat erstellten 5.1 DD Mix und 5.1 DTS, die ja aus einem 6-Kanal PCM gemischt worden sein müssen).
    Eigentlich gibt es ja keine separat erstellten DD5.1 und DTS5.1 Mixe.
    Im Normalfall wird der PCM Mix einfach durch die Encoder gejagt.
    Schliesslich sollen die Mixe ja auch immer gleich klingen, egal von welchen Soundsystem.

    Zitat Zitat von Torsten Kaiser TLE Beitrag anzeigen
    In Deutsch waren sie aber, glaube ich, ausschließlich 6-Kanal - warum auch immer. Korrigiere mich jemand wenn ich da falsch liegen sollte...
    "Spiderman 1" wahr mMn auch in D in SDDS 8-Kanal.

  15. #95
    Steffen37
    Gast

    AW: UP CLOSE... Fragen & Kommentare

    Zitat Zitat von Torsten Kaiser TLE Beitrag anzeigen
    Die Kompromisse re: SDDS Kanalbelegung/Nutzung und eingebaute Downmix Funktion haben mit Sicherheit dem Format nicht geholfen. Ich persönlich finde es sehr schade, dass SDDS nicht genutzt wird; denn man merkt gerade bei den meisten Synchronfassungen wie sehr bei den Dialogen alles im center "klebt", selbst wenn sich die "Quelle" bewegt. Was das technische Setup in den Studios betrifft, so weiß ich aus den USA und UK, und auch verschiedenen in D, dass die Anlagen sehr wohl in beiden Welten leben. Es muss nicht gleich Skywalker sein...

    Vielleicht sollte man zur besseren Verständlichkeit den Begriff UPMIX aber etwas klarer definieren: UPMIX bedeutet, dass entweder durch Neumischung oder Re-Encoding aus einer Einzel oder auch Multikanalquelle ein mit (noch) mehr Kanälen besetztes Tonmaster erstellt wird, das auf den entsprechenden (neu hinzugefügten) Kanälen KEINE DISKRETEN, also ursprünglichen, Signale bzw Informationen besitzt. Beispiele sind eben Mono zu 5.1 MK, Stereo zu 5.1 oder gar 7.1 MK oder eben 5.1 zu 7.1 MK. Die wenigsten 7.1 Präsentationen auf Blu-ray sind "echt", sondern wurden/werden aus 6 Kanal PCM Masters hergestellt.

    Apropos: wenn ich mich recht entsinne, waren die SPIDERMANs in SDDS im Original noch 8-Kanal; die durchaus auch auf BD in 7.1 korrekt wären - so sie denn so erschienen wären (es gab/gibt ja noch den ebenfalls, voneinander separat erstellten 5.1 DD Mix und 5.1 DTS, die ja aus einem 6-Kanal PCM gemischt worden sein müssen). In Deutsch waren sie aber, glaube ich, ausschließlich 6-Kanal - warum auch immer. Korrigiere mich jemand wenn ich da falsch liegen sollte...



    Noch eine Frage an dich Torsten Kaiser,

    Da ich ein Freund(Befürworteter) bin von Deutschem Lossless-Sound(DTS-HD-Master Audio,PCM,TrueHD) welche Erklärung hast DU persönlich dafür das die betroffenen Hollywood Studios(außer Sony) nichts auf BD in Deutsch(Blockbuster)anbieten??

  16. #96
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    03.01.06
    Beiträge
    916

    AW: UP CLOSE... Fragen & Kommentare

    Bei den meisten liegt es vermutlich an den europäisch einheitlich Scheiben (sprich alle "Hauptsprachen") und den damit verbundenen niedrigeren Produktionskosten.

  17. #97
    TLEFilms Film Restoration
    Registriert seit
    04.06.05
    Beiträge
    3.035

    AW: UP CLOSE... Fragen & Kommentare

    Zitat Zitat von IMATION Beitrag anzeigen
    (...) Eigentlich gibt es ja keine separat erstellten DD5.1 und DTS5.1 Mixe. Im Normalfall wird der PCM Mix einfach durch die Encoder gejagt. Schliesslich sollen die Mixe ja auch immer gleich klingen, egal von welchen Soundsystem. "Spiderman 1" wahr mMn auch in D in SDDS 8-Kanal.
    Dies könnte vielleicht heute (mehrheitlich) so sein; zu Beginn des Durchbruchs von DTS war dies noch ganz anders. Ich kann mich noch gut an 1994 / 1995 erinnern, als wir in Agoura Hills (CA) desöfteren mit DTS zu tun hatten. Die Projekte, die z.B. später auf DTS CD und auf Laserdisc landeten, wurden ALLE komplett neu abgemischt und speziell an die Anforderungen des DTS Setups angepasst. Auch im Bereich Theatrical wurden die PCMs extra abgemischt, und nicht nur einfach encodiert. Ein Besipiel, das einige vielleicht noch (mit ihrem LD Player und entspechender LD Sammlung) nachvollziehen können: Hitchcock's VERTIGO ist als DTS Version ein Erlebnis, als DD nur ein Schatten. Doch DTS sind leider auch nicht mehr die Feintuner wie früher. Sehr schade.
    Re: Spiderman I - ich sagte ja schon, es kann durchaus sein, dass mein Gedächtnis mich trügt. Was die Umsetzung von 8-Kanal auf BD betrifft, muss man in der Tat den Unterschied zum SDDS System deutlich herausstellen. Ich sagte ja schon, dass mir die Philosophie von SDDS sehr viel mehr Sinn macht als Zuteilung eines weiteren diskreten Surroundpaares wie bei HE Medien wie Blu-ray, aber auch DD EX und DTS-ES discrete bei der DVD. Ich persönlich empfinde die nun (neben den HE Medien) auch im Kino umgesetzte "all dialogue to Center" Methodik als eher störend und einen Rückschritt, denn wir waren schon viel weiter - siehe PERSPECTA. Ich kann mich errinnern, dass SDDS auch für Laserdisc mal ein Thema war, wegen der geringe(re)n Komprimierung im Vergleich zu DD und DTS aber wohl zuviel Speicher schluckte.
    Geändert von Torsten Kaiser TLE (27.01.10 um 19:06:08 Uhr)

  18. #98
    TLEFilms Film Restoration
    Registriert seit
    04.06.05
    Beiträge
    3.035

    AW: UP CLOSE... Fragen & Kommentare

    Zitat Zitat von Steffen37 Beitrag anzeigen
    Noch eine Frage an dich Torsten Kaiser,
    Da ich ein Freund(Befürworteter) bin von Deutschem Lossless-Sound(DTS-HD-Master Audio,PCM,TrueHD) welche Erklärung hast DU persönlich dafür das die betroffenen Hollywood Studios(außer Sony) nichts auf BD in Deutsch(Blockbuster)anbieten??
    Dieses Nähkästchen muss zu bleiben , sorry.

  19. #99
    Steffen37
    Gast

    AW: UP CLOSE... Fragen & Kommentare

    Zitat Zitat von Torsten Kaiser TLE Beitrag anzeigen
    Dieses Nähkästchen muss zu bleiben , sorry.

    Verstehe ich zwar nicht ganz aber ich akzeptiere es
    Geändert von Steffen37 (27.01.10 um 19:21:06 Uhr)

  20. #100
    Steffen37
    Gast

    AW: UP CLOSE... Fragen & Kommentare

    Zitat Zitat von Torsten Kaiser TLE Beitrag anzeigen
    Dieses Nähkästchen muss zu bleiben , sorry.

    Verstehe ich zwar nicht ganz aber unwichtig ich denke mir mein Teil dazu, wusste ich doch dass da was faul ist

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Kommentare ohne UT !!
    Von Bob X im Forum Jetzt im Kino
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 16.11.02, 10:28:46
  2. Blade II Kommentare
    Von EvilNick im Forum Filme auf DVD (Deutschland)
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 05.11.02, 14:44:39
  3. Gute Kommentare
    Von Dan-Kenobi im Forum Filme auf DVD (Deutschland)
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 12.08.02, 18:15:24

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •