Cinefacts

Seite 14 von 44 ErsteErste ... 410111213141516171824 ... LetzteLetzte
Ergebnis 261 bis 280 von 876
  1. #261
    Tyrannosaurus Rex
    Gast

    AW: Avatar 2 (von James Cameron)

    Zitat Zitat von executor Beitrag anzeigen
    Antworte siehe Waffler. Diese Aussage ist so generell, genereller gehts gar nicht mehr. Da kann man den Streifen in ein paar Jahren sicherlich auch auf den dritten Weltkrieg rund um die Helium 3-Vorkommen deuten.
    Natürlich kann man die Aussage auf so einige weltpolitische Themen beziehen, aber sie als solches abzutun halte ich für etwas unüberlegt. Wenn man schon diese 9/11-Bildhaftigkeit hat, dann macht der Satz für mich dahingehend nur Sinn das er eine Anspielung auf den Irakkrieg sein soll. Somit hätte man ein großes Spektrum auf die ganzen Ereignisse 2001/2002, was ich für keineswegs zu abwegig halte! Aus dem einen folgte das andere. Vielleicht ist es nicht explizit eine Anspielung auf den Irakkrieg, aber zumindest eine auf den großen Konflikt um die Ölvorräte. 9/11 und Avatar "passierten" auch im selben Jahrzehnt. Das ist vielleicht nicht das beste Argument, aber immerhin eins das zeigen soll das der 11. September immer noch eine gewisse aktuelle und internationale Gewichtigkeit hat.

  2. #262
    Showdownfetischist
    Registriert seit
    14.08.01
    Ort
    NRW
    Alter
    32
    Beiträge
    19.284

    AW: Avatar 2 (von James Cameron)

    Zitat Zitat von Tyrannosaurus Rex Beitrag anzeigen
    Natürlich kann man die Aussage auf so einige weltpolitische Themen beziehen, aber sie als solches abzutun halte ich für etwas unüberlegt. Wenn man schon diese 9/11-Bildhaftigkeit hat, ...
    Ok. You Win. Guter Punk!

    Im "Kick Ass 2"-Thread kommste mir nicht so leicht davon!

  3. #263
    Geschmacklos
    Registriert seit
    05.09.03
    Ort
    Black Lodge / Baden
    Alter
    43
    Beiträge
    12.916

    AW: Avatar 2 (von James Cameron)

    Nana, Star Wars lebte auch von seinen Figuren. Also zumindest die Ur-Trilogie. So einen Charakter wie Han Solo sucht man in dem glattgebügelten Avatar vergeblich, allerdings auch in Episode I-III.

  4. #264
    Showdownfetischist
    Registriert seit
    14.08.01
    Ort
    NRW
    Alter
    32
    Beiträge
    19.284

    AW: Avatar 2 (von James Cameron)

    Ich hätte ja viel lieber eine Reaktion hier drauf gehabt:

    Zitat Zitat von executor Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von euro Beitrag anzeigen
    Ein Totalausfall war Avatar nicht, ich glaub ich hab ihm schon 6 oder 7 von 10 gegeben, leichte Kinokost eben für die breite Masse. Aber wenn man bedenkt, dass Cameron mal Terminator oder Aliens gedreht hat, dann ist Avatar schon ein ganz großer Rückschritt.
    Oh ja. Diese schwere Kinokost voller zum Töten programmierter Maschinen, die durch den Kontakt mit einem Jungen ihre innere Menschlichkeit finden und dabei vor einem bösen Robo aus der Zukunft fliehen, oder die Frauen, die sich durch den Kontakt mit kleinen Mädchen wieder ihrer eigenen verloren geglaubten Mutterrolle bewusst werden, während sie mit taffen Soldaten gegen böse Monster kämpfen. Richtiges Hardcore-Zeug, was der Herr Cameron einstmals auf die Leinwand gebracht hat. Intellektuell grenzenüberschreitende Ideen, die da unterbreitet wurden. HAMMER!



    "Terminator 1" ausgenommen, ist wohl eigentlich jeder Streifen von Cameron mehr oder weniger ziemlich gut vergleichbar geblieben. Egal wie viel Vergangenheitsvergoldung da auch die jeweilige Sichtweise zukleistert.

  5. #265
    Problembär
    Registriert seit
    17.03.03
    Ort
    Mainz
    Alter
    51
    Beiträge
    29.918

    AW: Avatar 2 (von James Cameron)

    Zitat Zitat von Tyrannosaurus Rex
    Vielleicht ist es nicht explizit eine Anspielung auf den Irakkrieg, aber zumindest eine auf den großen Konflikt um die Ölvorräte. 9/11 und Avatar "passierten" auch im selben Jahrzehnt. Das ist vielleicht nicht das beste Argument, aber immerhin eins das zeigen soll das der 11. September immer noch eine gewisse aktuelle und internationale Gewichtigkeit hat.
    Nachdem "Avatar" aber schon seit Mitte der 90er im Kopf von James Cameron rumgeisterte, da es sein nächster Film nach "Titanic" werden sollte und 9/11 und der Irakkrieg zu diesem Zeitpunkt noch kein Thema waren, kann man davon ausgehen, daß in dem ursprünglichen Treatment auf andere Dinge (bzw. keines dieser Dinge) angespielt wurde.

  6. #266
    Showdownfetischist
    Registriert seit
    14.08.01
    Ort
    NRW
    Alter
    32
    Beiträge
    19.284

    AW: Avatar 2 (von James Cameron)

    Aber - da muss ich kurz mal eben doch für den Mr. Rex in die Bresche springen - aufgrund seines Veröffentlichungstermins, der durchaus vergleichenden Symbolik mit dem Baum und den Umständen ist diese Interpretation durchaus eine gerechtfertigte. Wenn auch nicht unbedingt 100% wahrscheinliche.

  7. #267
    Problembär
    Registriert seit
    17.03.03
    Ort
    Mainz
    Alter
    51
    Beiträge
    29.918

    AW: Avatar 2 (von James Cameron)

    Rauchende Ruinen, einstürzende Gebäude und verzweifelte Menschen hat man nicht zum ersten Mal bei 9/11 gesehen und so sieht so etwas nun einmal aus.

    Ich hatte schon einmal geschrieben, daß die Fernsehbilder von 9/11 befremdlich hollywoodartig gewirkt haben. Da war es so, daß die Schreckensbilder aus unzähligen Katastrophen- oder Kriegsfilmen ihr reales Pendant bekamen.

    Aber gut, ich möchte einen gewissen Einfluß nicht völlig außer Frage stellen, aber es gibt deutlich auffälligere und offensichtlichere 9/11-Verarbeitungen im amerikanischen Kino nach 9/11.

  8. #268
    Showdownfetischist
    Registriert seit
    14.08.01
    Ort
    NRW
    Alter
    32
    Beiträge
    19.284

    AW: Avatar 2 (von James Cameron)

    Zitat Zitat von Waffler Beitrag anzeigen
    Aber gut, ich möchte einen gewissen Einfluß nicht völlig außer Frage stellen, aber es gibt deutlich auffälligere und offensichtlichere 9/11-Verarbeitungen im amerikanischen Kino nach 9/11.
    Klarissimo. Nur ist es eben durchaus in Ordnung, dies als eine mögliche Interpetation anzusehen.
    Und was 9/11-Bilder angeht, da muss ich immer noch über "X Factor" von Anfang der 90er lachen, bei dem am Anfang der neuen Serie "mal eben" die oberen Hälfte der beiden Twin Towers in die Luft gejagd werden und dabei sowas wie "Ach, das kann man doch alles reparieren, stellt euch mal nicht an!" oder so gesagt wird. *lol* "Dark Ages Of Comics" halt.

  9. #269
    Dunkler Ritter
    Registriert seit
    29.09.01
    Ort
    München City
    Alter
    39
    Beiträge
    4.482

    AW: Avatar 2 (von James Cameron)

    Zitat Zitat von executor Beitrag anzeigen
    aufgrund seines Veröffentlichungstermins, der durchaus vergleichenden Symbolik mit dem Baum und den Umständen ist diese Interpretation durchaus eine gerechtfertigte.
    Ende Dezember + Baum = Weihnachten?

  10. #270
    Am Ende
    Registriert seit
    02.09.07
    Ort
    Gotham
    Alter
    29
    Beiträge
    4.190

    AW: Avatar 2 (von James Cameron)

    Na was denn jetzt, symbolisieren die Na´vi nun die Vietnamesen oder die Amerikaner? Ich denke nicht, dass Cameron hier tatsächlich das Szenario des 9/11 nachahmen wollte. In seinen Filmen bezieht er sich zwar immer wieder auf Kriege und daraus resultierende Vebrechen (Terminator:Holocaust), aber immer im Zusammenhang mit der Handlung. 9/11 war so gesehen ein Wespenstich gegen eine Übermacht, bei Avatar sind aber die Täter den Opfern überlegen und symbolisieren ledeglich die rücksichtslose Ausbeutung zwecks Profitmaximierung, ohne ideologische oder politische Hintergründe.

  11. #271
    12.18.3.13.5
    Registriert seit
    13.03.07
    Ort
    Gelsenkirchen
    Alter
    38
    Beiträge
    5.076

    AW: Avatar 2 (von James Cameron)

    Möglicherweise ist die Szene des umstürzenden Mutterbaums, so wie sie letztendlich im Film zu sehen ist, tatsächlich in ihrer Optik von 9/11 inspiriert worden. Eine gewisse Ähnlichkeit zwischen beiden Ereignissen ist ja nicht von der Hand zu weisen. Das Cameron die Idee zu "Avatar" schon in den 90'ern im Kops rumspukte, hat damit erstmal nichts zutun.

  12. #272
    Problembär
    Registriert seit
    17.03.03
    Ort
    Mainz
    Alter
    51
    Beiträge
    29.918

    AW: Avatar 2 (von James Cameron)

    Zitat Zitat von DorianGrey Beitrag anzeigen
    Das Cameron die Idee zu "Avatar" schon in den 90'ern im Kops rumspukte, hat damit erstmal nichts zutun.
    Sagst Du.

    Das ist genausowenig erwiesen wie meines, mit dem Unterschied, daß ich sage, die 9/11-Connection ist prinzipiell eher unwahrscheinlich und Du tust, als sei es Fakt.

    Solange nicht Cameron persönlich sagt, daß er diese Assoziation wollte, bleibt es Spekulation.

  13. #273
    Showdownfetischist
    Registriert seit
    14.08.01
    Ort
    NRW
    Alter
    32
    Beiträge
    19.284

    AW: Avatar 2 (von James Cameron)

    Zitat Zitat von Batcomputer Beitrag anzeigen
    Ende Dezember + Baum = Weihnachten?
    Ich hoffe mal, das war der Versuch eines Witzes. Mit "Veröffentlichungstermin" war natürlich "irgendwas nach 9/11/01" gemeint, obwohl der Streifen bereits seit den 90ern geplant ist.

    Ansonsten war die Aussage des Films wohl: "Fuck Christmas... KaBOOM!"

  14. #274
    Tunichtgut
    Registriert seit
    13.04.06
    Ort
    Dorf an der Düssel
    Alter
    49
    Beiträge
    3.336

    AW: Avatar 2 (von James Cameron)

    Zitat Zitat von Waffler Beitrag anzeigen
    Solange nicht Cameron persönlich sagt, daß er diese Assoziation wollte, bleibt es Spekulation.
    Was der Regisseur wollte, spielt bei einer Interpretation keine Rolle.

  15. #275
    Problembär
    Registriert seit
    17.03.03
    Ort
    Mainz
    Alter
    51
    Beiträge
    29.918

    AW: Avatar 2 (von James Cameron)

    Zitat Zitat von Otis Beitrag anzeigen
    Was der Regisseur wollte, spielt bei einer Interpretation keine Rolle.
    Cool. Damit hast Du gerade viele schlaue Bücher überflüssig gemacht, die sich mit den Intentionen des Künstlers und Filmwissenschaften braucht ab sofort auch niemand mehr zu studieren.

  16. #276
    Off Duty
    Registriert seit
    15.06.07
    Ort
    Neuss
    Alter
    35
    Beiträge
    13.211

    AW: Avatar 2 (von James Cameron)

    Zitat Zitat von DorianGrey Beitrag anzeigen
    Möglicherweise ist die Szene des umstürzenden Mutterbaums, so wie sie letztendlich im Film zu sehen ist, tatsächlich in ihrer Optik von 9/11 inspiriert worden. Eine gewisse Ähnlichkeit zwischen beiden Ereignissen ist ja nicht von der Hand zu weisen. Das Cameron die Idee zu "Avatar" schon in den 90'ern im Kops rumspukte, hat damit erstmal nichts zutun.
    Na ja geht. Bis auf auf die Tatsache, dass sowohl WTC und auch Lebensbaum die restliche Skyline (bzw. Wald) überragten und das Ding nun futsch ist, gibts da keinerlei Gemeinsamkeiten. Weder ist ein Fluggefährt in den Lebensbaum gerauscht noch wurde das WTC mit fetten Raketen in die Luft gejagt. Wenn ein riesiger Baum in Flammen aufgeht, dann sieht das nunmal so aus. Da fällt es dann schon schwer, es NICHT irgendwie ansatzweise nach 9/11 aussehen zu lassen.
    Zitat Zitat von executor
    Ich hätte ja viel lieber eine Reaktion hier drauf gehabt:
    Biddeschön: die Handlung von Terminator bietet viel mehr Raum für philosphische Gedankengänge und Diskussionen. Abgesehen davon würde ich aber auch nicht soweit gehen, Avatar als leichte Kinokost für die Masse zu bezeichnen und Terminator dagegen nicht. Klar ist wohl, dass Terminator der bessere Film ist. Ob man für diesen einen höheren IQ braucht, bezweifle ich aber.

  17. #277
    Tunichtgut
    Registriert seit
    13.04.06
    Ort
    Dorf an der Düssel
    Alter
    49
    Beiträge
    3.336

    AW: Avatar 2 (von James Cameron)

    Zitat Zitat von Waffler Beitrag anzeigen
    Cool. Damit hast Du gerade viele schlaue Bücher überflüssig gemacht, die sich mit den Intentionen des Künstlers und Filmwissenschaften braucht ab sofort auch niemand mehr zu studieren.
    Es geht bei einer Interpretation eben nicht darum, die Intention des Filmemachers herauszulesen. Dann wäre nur eine einzige Leseart zulässig. Stattdessen muss ein Film für sich selbst sprechen können, und so lange die Interpretation in sich schlüssig vom Gezeigten hergeleitet wird, ist sie auch zulässig. Da gibt es kein richtig oder falsch.

    Ich denke nicht, dass diese Sichtweise den Filmwissenschaften widerspricht.

  18. #278
    Dochmann
    Gast

    AW: Avatar 2 (von James Cameron)

    Zitat Zitat von Otis Beitrag anzeigen
    Es geht bei einer Interpretation eben nicht darum, die Intention des Filmemachers herauszulesen. Dann wäre nur eine einzige Leseart zulässig. Stattdessen muss ein Film für sich selbst sprechen können, und so lange die Interpretation in sich schlüssig vom Gezeigten hergeleitet wird, ist sie auch zulässig. Da gibt es kein richtig oder falsch.
    Das würde ich auch unterschreiben ... nur war Ausgangspunkt der Diskussion hier (die eigentlich den alten und inzwischen fast legendären Avatar-Thread bereichern sollte ) eher das hier:
    Zitat Zitat von Tyrannosaurus Rex Beitrag anzeigen
    Die sehr plumpe Verarbeitung des 11. Septembers 2001/Irakkrieg sollte man auch nicht unerwähnt lassen.
    Zitat Zitat von Tyrannosaurus Rex Beitrag anzeigen
    Wie kann euch denn diese offensichtliche Anspielung auf 9/11 NICHT aufgefallen sein?
    Rex interpretiert ja nicht das Geschehen, sondern er will ja gerade explizit die Intention des Filmemachers herausgelesen haben wollen, um diese Intention dann als plump umgesetzt zu kritisieren. Insofern hat der Problembär schon recht - solange nicht klar ist, das Cameron selbst diese Assoziation gewollt hat, geht obige Kritik an einer etwaigen schwachen Umsetzung völlig ins Leere.

  19. #279
    Voll Woola!
    Registriert seit
    08.09.10
    Ort
    Das Köln des Dr. Moreau
    Alter
    43
    Beiträge
    6.006

    AW: Avatar 2 (von James Cameron)

    Zitat Zitat von euro Beitrag anzeigen
    Nana, Star Wars lebte auch von seinen Figuren. Also zumindest die Ur-Trilogie. So einen Charakter wie Han Solo sucht man in dem glattgebügelten Avatar vergeblich, allerdings auch in Episode I-III.
    Oh ja, natürlich. Han Solo hat soviele Ecken und Kanten, daß man sich an ihm schneiden kann. Jedesmal wenn ich die alte Trilogie mal sehe, ende ich mit Verbänden am ganzen Körper.

  20. #280
    Problembär
    Registriert seit
    17.03.03
    Ort
    Mainz
    Alter
    51
    Beiträge
    29.918

    AW: Avatar 2 (von James Cameron)

    Zitat Zitat von Dochmann Beitrag anzeigen
    Rex interpretiert ja nicht das Geschehen, sondern er will ja gerade explizit die Intention des Filmemachers herausgelesen haben wollen, um diese Intention dann als plump umgesetzt zu kritisieren. Insofern hat der Problembär schon recht - solange nicht klar ist, das Cameron selbst diese Assoziation gewollt hat, geht obige Kritik an einer etwaigen schwachen Umsetzung völlig ins Leere.
    Genau darauf wollte ich hinaus.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Avatar (von James Cameron)
    Von The Un4GiveN im Forum Allgemeine Film-Diskussionen
    Antworten: 7440
    Letzter Beitrag: 23.05.12, 07:44:54
  2. [X360] Avatar von Cameron in 3D
    Von LordVader im Forum Konsolen & PC-Spiele
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07.12.09, 18:44:27
  3. [Im Kino] Project 880 - James Cameron.
    Von Kyle Reese im Forum Jetzt im Kino
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 02.03.06, 19:20:27
  4. EUR 10,99 - James Cameron präsentiert: Die Bismarck
    Von Darius im Forum DVD Deutschland & Ausland
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.05.04, 04:29:57
  5. Neuer James Cameron Film!
    Von Herbert West im Forum Jetzt im Kino
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 22.01.04, 17:33:11

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •