Cinefacts

Seite 4 von 10 ErsteErste 12345678 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 80 von 189
  1. #61
    Benutzter Registrierer
    Registriert seit
    02.05.07
    Ort
    Nähe Bodensee
    Alter
    48
    Beiträge
    561

    AW: Die Wildgänse kommen

    Habe mir gestern Abend die BD komplett angeschaut und bin etwas hin- und hergerissen bei dieser Scheibe.

    Eigentlich bin ich aber doch eher enttäuscht. Die Bildqualität ist nicht schlecht, bietet aber kein HD-Wow-Erlebnis. Auch in Anbetracht des Alters von über 30 Jahren: Es gibt andere ältere Filme, die wesentlich besser in HD aussehen.
    Andererseits wurde ganz offensichtlich gute Arbeit beim Restaurieren geleistet, wenn man sich das Ausgangsmaterial (bei den Extras) mal ansieht. Das originale 35mm-Filmmaterial ist sehr stark verschmutzt, die Farben völlig entstellt.
    Aber es fehlt einfach an Detailschärfe. Diese wird nur in Großaufnahmen sichtbar, wie ich finde.

    Der Qualitätsabfall in den letzten Minuten ist sehr bedauerlich. Aber die "Ausrede", dass nichts Besseres greifbar war, scheint mir noch am ehesten glaubhaft. Ein Pressfehler o.ä. ist IMO eher unwahrscheinlich. Man hat das wohl billigend in Kauf genommen - aber auch "verschwiegen"!

    Ich werde die DVD von e-m-s schon wegen des Bonusmaterials behalten und möchte auch nochmal das Bild von BD und DVD direkt vergleichen, wenn ich dazu komme.

    Die BD ist für mich gerade noch im grünen Bereich. Nicht mehr und nicht weniger.

  2. #62
    Dances with Wolves
    Registriert seit
    05.08.01
    Ort
    Mein Heimkino!
    Alter
    53
    Beiträge
    4.032

    AW: Die Wildgänse kommen

    Ich habe mir den Film gestern auf BD angeschaut und auch einige Vergleiche zur e-m-s-DVD gemacht, die für DVD-Verhältnisse ja wirklich ordentlich ist. Doch schon nach wenigen Minuten habe ich ganz klar die BD bevorzugt, die einfach brillianter und mehr "film-like" rüberkam. Sicher, die letzten Minuten des Endes fallen deutlich ab, bin aber wie torsilinfo der Meinung, dass es noch anschaubar ist. Schön finde ich auch, dass AVIS die wichtigsten Extras der DVD übernommen hat, besonders den AK. Etwas schade fand ich jedoch das Fehlen des deutschen Trailers, den ich gern in HD gehabt hätte Trotzdem: Für 14,99 bin ich zufrieden mit dem Teil!

  3. #63
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    02.08.02
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.636

    AW: Die Wildgänse kommen

    Hups – anhand der Blu-ray Bilder scheint da ja wirklich was schiefgegangen zu sein.
    Aber nachdem sich die Blu-ray ja längst von ihrem ehemals beworbenen „Ultimativen High-Defintion Erlebnis“ hin zum 12,90.- Euro Ramschprodukt verabschiedet hat, braucht man sich ja über solch eine „Qualitätskontrolle“ nicht wirklich mehr zu wundern.

    Weder auf der 2 DVD Special edition von e-m-s aus dem Jahr 2007, noch auf der UK DVD von Mosaic von 2004 findet sich ein solch qualitative Bildverschlechterung - gerade mal nachgeschaut.

    Kurioserweise findet sich jedoch auf der DVD Erstauflage von Mediawith Classic (eben jener schweizer Firma) aus dem Jahr 2000 exakt diese Bildverschlechterung ab 02.01.51 Stunden bei Kapitel 17 - auch gerade nachgeschaut.

    Die werden doch bei Ascot nicht etwa ...

  4. #64
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    20.04.02
    Alter
    46
    Beiträge
    842

    AW: Die Wildgänse kommen

    Die Ascot Elite basiert auf einer deutschen Kopie (deutscher Filmtitel sowie Erwin C. Dietrich) im Vorspann, die ems DVD benutzt das Master der UK DVD mit entsprechendem englischen Bildmaster. Das könnte erklären, warum die Bildverschlechterung auf der Blu plötzlich wieder auftaucht. Ascot Elite behauptet, dass kein besseres Material vorlag? Dann muss man halt mal über den eigenen Tellerrand schauen. Aber das hätte dan wahrscheinlich schon wieder zu viel gekostet.

  5. #65
    Dances with Wolves
    Registriert seit
    05.08.01
    Ort
    Mein Heimkino!
    Alter
    53
    Beiträge
    4.032

    AW: Die Wildgänse kommen

    Richtig! Ich denke, dass muss man im Verhältnis sehen. Wir sind halt sehr verwöhnt durch die vielen Bildmaster der Majors, die oftmals von den Original-Filmelementen abgetastet wurden. Die Originalelemente dieses Films werden verm. in England sein und ev. auch mal in HD gescannt werden. Bis dahin bin ich mit der Abtastung der deutschen 35mm-Filmkopie zufrieden. Wer nicht, kann sich ja gern im Verzicht üben!

  6. #66
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    02.02.02
    Beiträge
    3.453

    AW: Die Wildgänse kommen

    mal eine Frage zum Bonus zwischen DVD und BD

    fehlt da jetzt nur der Trailer oder noch mehr?

  7. #67
    -------------------
    Registriert seit
    28.10.04
    Beiträge
    6.972

    AW: Die Wildgänse kommen

    Zitat Zitat von Harry D. Beitrag anzeigen
    mal eine Frage zum Bonus zwischen DVD und BD
    fehlt da jetzt nur der Trailer oder noch mehr?
    Fehlt schon so Einiges bei der BD.
    BD
    DVD SE

    Extras BD:
    -AK
    -Der Flug der Wildgänse
    -Privatkrieg der Hollywood-Stars
    -The Last of the Gentleman Producers
    -Die Restauration
    -Originaltrailer

    Extras SE:
    -The Last Gentlemen Producers
    -Privatkrieg der Hollywood-Stars
    -The Making of The Wild Geese
    -Bericht von einer Wohltätigkeits-Premiere
    -Original Radiobeitrag zum Film
    -Artworkgalerie mit Aushangfotos und Plakatmotiven
    -Internationaler Kinotrailer
    -Die komplette deutsche Super 8-Fassung
    -Der deutsche Super 8-Trailer
    -Das alte deutsche Making of

  8. #68
    Dances with Wolves
    Registriert seit
    05.08.01
    Ort
    Mein Heimkino!
    Alter
    53
    Beiträge
    4.032

    AW: Die Wildgänse kommen

    Zitat Zitat von Rollo Tomasi Beitrag anzeigen
    Fehlt schon so Einiges bei der BD.
    BD
    DVD SE

    Extras BD:
    -AK
    -Der Flug der Wildgänse
    -Privatkrieg der Hollywood-Stars
    -The Last of the Gentleman Producers
    -Die Restauration
    -Originaltrailer

    Extras SE:
    -The Last Gentlemen Producers
    -Privatkrieg der Hollywood-Stars
    -The Making of The Wild Geese
    -Bericht von einer Wohltätigkeits-Premiere
    -Original Radiobeitrag zum Film
    -Artworkgalerie mit Aushangfotos und Plakatmotiven
    -Internationaler Kinotrailer
    -Die komplette deutsche Super 8-Fassung
    -Der deutsche Super 8-Trailer
    -Das alte deutsche Making of

    Damit es keine Irritationen gibt: "Das alte deutsche Making of" ist "Der Flug der Wildgänse" und ist somit auf der BD und DVD erhältlich. Ebenso ist "The Making of The Wild Geese" aka "The Flight of the Wildgeese" auch auf der BD erhältlich - eine längere, englischsprachige Version des o.a. deutschen M.Ofs.
    Geändert von skylord (18.04.10 um 11:28:24 Uhr)

  9. #69
    ethan.edwards
    Gast

    Unglücklich AW: Die Wildgänse kommen

    Wieder mal eine BR auf die ich gut und gerne Verzichten kann und WERDE.
    Weiter so auf diese Weise spare ich doch einiges Geld.

    In diesem Sinne Danke für DIESE Veröffendlichung.
    Geändert von ethan.edwards (19.04.10 um 18:18:33 Uhr)

  10. #70
    -------------------
    Registriert seit
    28.10.04
    Beiträge
    6.972

    AW: Die Wildgänse kommen

    Zitat Zitat von skylord Beitrag anzeigen
    Damit es keine Irritationen gibt: "Das alte deutsche Making of" ist "Der Flug der Wildgänse" und ist somit auf der BD und DVD erhältlich. Ebenso ist "The Making of The Wild Geese" aka "The Flight of the Wildgeese" auch auf der BD erhältlich - eine längere, englischsprachige Version des o.a. deutschen M.Ofs.
    Aha gut. Dann relativiert sich ja Einiges bei den Extras.

  11. #71
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    05.10.02
    Ort
    Scotland
    Alter
    47
    Beiträge
    717

    AW: Die Wildgänse kommen

    Da ich den Film fast auswendig kenne, hab ich auch ein paar Anmerkungen. Der Bildausschnitt ist teilweise anders als bei der UK oder Australien DVD, manchmal sieht man oben mehr, manchmal unten.
    Wenn Hardy Kruger mit dem Crossbow die Wachposten erledigt, ist das Bild erheblich dunkler als bei der UK version.
    Und der Trottel der fuer die Untertitel verantwortlich ist, war wohl zu bloed einen Atlas aufzumachen (Salsberry statt Salisbury, Timestamp statt Hampstead, Derben statt Durban) und nicht mal in der Lage die Namen vom Abspann abzuschreien. (Rafer Janders ist entweder Refa, Refar oder Genders, Dirk statt Derek, Grötzi statt Coetzee und aus Suedafrikas Premierminister Jan Smuts wird hier Janz Matz.)

  12. #72
    Boldman
    Gast

    AW: Die Wildgänse kommen

    Hallo Zusammen! Bin neu hier.
    Generell sammle ich Klassiker, 60er, 70er Jahre.
    Und vorweg: ich hasse geradezu diese Unsitte der 'digitalen Verschlimmbesserung'. Wenn z.B. bei einem James Bond FYEO der Vorspann eingefärbt wird, falsches Bildformat wie z.B. bei Caprona, rauschgeschfiltert bis zum Abwinken, da wird mir schlecht.
    Gerade Die Wildgänse ist einer meiner absoluten TOP-Filme, den ich im Kino, als auch auf Super 8, VCR Longplay, VHS und Laserdisc unzählige Male gesehen habe.
    Die DVD-Fassungen waren alle enttäuschend:
    Die 1. Auflage war schlechter als die älteste VHS, unscharf, Artefakte, Rauschmuster, die Doppel-DVD war dann in den Farben völlig verfälscht, grünstichig, weichgefiltert, etc.
    (Selbst meien 30 Jahre Super 8-Fassung hat schönere Farben und wurde damals von UFA ATB von einem Top-Negativ gezogen). Dies fällt auch sofort im direkten Vergleich mit dem Trailer auf. Damals wurden Filme auch fürs Kino nicht farblich verändert - weils schlichtweg die Technik gar nicht gab.
    Aber was jetzt sicher bei vielen zu Kopfschütteln führt: Die Wildgänse wurde in Deutschland nie in 1.85-Format gezeigt! Ich habe den Film bestimmt 15x im Kino gesehen, ein Freund war Vorführer und man kann auch bei vielen Szenender DVD sehen, dass oben und unten so beschnitten wurde, wie es A.V. McLaglen niemals gewollt hat. Schon im Vorspann: hier war immer Afrika als Kontinent voll zu sehen.
    Auch die 16mm Verleihfassung hatte 1,77 und grandiose Farben, identisch mit Super 8 und den alten UFA VHS-Fassungen.
    Mag sein dass er im Ausland in 1,85 lief, in Deutschland im Kino definitiv nicht.
    Es werden eh viel zu viele Filme in 16:9 gepreßt, aber halt um moderne Flat-TV's auszufüllen. Ich finde das geht gar nicht. Der 1958er Dracula z.B., Dr. No, Goldfinger...
    Bei den ersten Bonds war dann die glaub 3. oder 4. Auflage endlich im korrekten Bildformat. Wieviel Geld mußte man ausgeben, um endlich das korrekte Bild zu erhalten, wobei die Farben teilweise auch nachgebessert wurden. Mag sein dass das nicht jedem auffällt oder sogar begrüßt - ich finde: Finger weg von Klassikern!

    Das ist einer der Gründe, warum ich immer noch 400 S-VHS Schätze horte, und nicht gegen Scheiben tausche. Viele Fernsehaustrahlungen waren bis in die späten 90er Jahre farblich immer näher am Original-Film als der ganze Digitale-DVD-Murks.
    Daher kann ich nur Zustimmen: die ZDF-Fassung von Wild Geese war bisher die Beste, allerdings habe ich noch eine ORF1-Aufzeichnung, die eine Tick kräftigere Farben und besseren Kontrast bietet.
    Gerade bei der 'Trainings-Sequenz' und 'Flugzeugangriff Konvoi auf Brücke' ist der blaue Himmel bei jeder DVD eher grün.

    Leider gehts hier nur noch um 'Schnelles Geld', blu ray hätte man als High-end-Medium belassen sollen, das auch seinen Preis hat. Jetzt werden diese auch verramscht - da muss man sich über so eine Qualität nicht wundern.

    Bei Amazon wurde Wildgänse mit 1,78 angeben - und ich bin sicher, das wäre korrekt gewesen. Auch wenn auf IMDB etwas anders steht.
    Welches Bildformat hat denn die blu ray nun tatsächlich? Wäre super, wenn jemand paar Screenshots einstellen könnte.

    Mit besten Grüße!
    Boldman

  13. #73
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    28.02.08
    Ort
    Hessen
    Alter
    40
    Beiträge
    2.531

    AW: Die Wildgänse kommen

    Es ist kein korrektes 1,78:1 (16:9) es sind oben und unten kleine schwarze Ränder zu sehen ich würde daher eher auf 1,77:1 tippen.

    Ich muss mal schauen wenn ich Zeit habe versuche ich mal einige Screenshots zu machen, habe ich bisher nicht probiert.

    Die Farben sind aber bei dem Film sehr gut, der Himmel beim Angriff der Flieger ist wirklich blau und nicht grün.

    Aber da ich bis auf TV-Austrahlung und VHS die ich in meiner Kindheit gesehen habe kein Vergleich habe kann ich das nicht bewerten. Ausser das mir das Bild mit meinen Projektor auf 102" Leinwand sehr gut gefällt, auch wenn es Objektiv kein Qualitätsmeilenstein ist wenn man es gegen andere Restaurationen vergleicht. Soll nicht heißen das es für den Film nicht die Beste Version ist die man bekommen kann.

  14. #74
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    02.08.02
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.636

    AW: Die Wildgänse kommen

    So - eigentlich wollte ich es ja nicht machen, aber bei bloß 14.99.- Euro Einstandspreis will ich mich dann doch selbst vom Bild der Blu-ray überzeugen - wehe es stimmt nicht mit den blauen Farben des Himmels ...

    Ich hab nochmal alle 3 DVD Versionen durchgeschaut. Es ist wirklich bei keiner DVD ein blauer Himmel zu sehen während des Flugzeugangriffs auf den LKW Konvoi auf der Brücke, stattdessen alles doch sehr gelb/grünlich.
    Und diese Farben ziehen sich ja durch den ganzen Film.
    Die Super-8 Version hab ich jetzt nicht nochmal überprüft, müßte die erstmal aus dem Keller holen und den Super-8 Projektor wieder anschmeißen.

    Auf dem Pressebild in dieser Szene dagegen das schönste Blau : nachdem ja hier immer noch keine Bildanhänge funktionieren hänge das mal über imageshack rein :

    http://img413.imageshack.us/i/diewildgnsekommen.jpg/

    ach herjeh - das "ä" vergessen
    Geändert von semprini (20.04.10 um 22:49:16 Uhr)

  15. #75
    Europloitation-Fan
    Registriert seit
    09.03.05
    Ort
    Ruhrpott
    Alter
    37
    Beiträge
    1.385

    AW: Die Wildgänse kommen

    1:78:1 ist allerdings kein Kino-Breitwandformat. Dort gibt es (i.d.R.) nur 1.66:1 (klassisches euröpäisches Breitwandformat) und 1.85:1 (klassisches US-Breitwandformat), von Disney-Experimenten mit dem Format 1.75:1 in den 50er Jahren mal abgesehen.

    1.78:1 ist das exakte Bildseitenformat eines 16:9 TV-Gerätes. Wenn oben und unten schmale schwarze Ränder zu sehen sind, dann hat das Bild in etwa das Format 1.85:1.

  16. #76
    Unregistrierter Benutzer
    Registriert seit
    22.04.02
    Ort
    am Arsch der Welt
    Alter
    49
    Beiträge
    1.875

    AW: Die Wildgänse kommen

    Zitat Zitat von akira62 Beitrag anzeigen
    Es ist kein korrektes 1,78:1 (16:9) es sind oben und unten kleine schwarze Ränder zu sehen ich würde daher eher auf 1,77:1 tippen.
    Wenn Ränder oben & unten zu sehen sind, links & rechts hingegen keine, ist das Format eher doch wohl 1,85:1 als 1,78:1!

    Nur beim Sideboxing wird das Verhältnis kleiner.

  17. #77
    Boldman
    Gast

    AW: Die Wildgänse kommen

    Erst mal ganz herzlichen Dank für die superschnellen Antworten!

    Eigentlich müßte man uns alle ja sofort 'einweisen'...wenn wir keine anderen Sorgen haben, als über einen über 30 Jahre alten Film zu lammetieren... :-)
    Dennoch, Anspruchslosigkeit und Gleichgültigkeit hat vermutlich dazu geführt, dass man immr mehr akzeptiert.
    Bei DVD's hatte ich von Anfang an das Gefühl, dass man hier eigtl nur noch abegzockt wird. Deswegen habe ich auch nie meine SVHS-Bänder in die Tonne geworfen. Ich steh nun mal schon aus 'Altersgründen' auf die Filme, die man früher bestenfalls im Kino sehen konnte. TV oder Video kam ja nur 3.-Klassiges am Anfang. Der Vater eines Freundes hatte sich in den 70er VCR Longplay-Recorder gekauft und dazu Wildgänse für 279,-- DM! Das war für damalige Verhältnsise wie heute das gleiche in Euronen.

    Von dem Band hatte ich zig Jahre eine VHS-Kopie, und die war von Farbe, Kontrast, etc. hervorragend. Besser als die eigentliche VHS Kaufcassette von UFA, die ich mir dann auch mal zugelegt hatte. Leider wurde dann schon geschludert. Oft waren die TV-Aufnahmen bei ältern Filmen besser, egal ob Ivanhoe, Quo Vadis, Ritter der Tafelrunde, Hammer- oder s/w-Klassiker.
    Aber auch was heute 'digital' gesendet wird, ist dagegen oft nicht ansehbar. Zumindest in SD-Qualität. Digitalisierung war halt nicht immer ein Segen, bzw. ist es das nur, wenn man den vollen Umfang auch nutzt. Aber um immr mehr Sender auf den Weg zu bringen, und die Workflows zu erleichtern, wird komprimiert was das Zeug hält. Jemand, der ds 'alte' TV-Bild gar nicht kennt, dem wird es nicht auffallen. Aber ich habe z.B. Feuerball, Goldfinger in 1986 aufgezeichent, nur in VHS - das Bild schlägt in Farbe, Kontrast, etc. jede DVD-VÖ.
    Ich weiß da weden mir viele widersprechen, DVD hat doch mehr Auflösung etc., aber ich mag liber den 'Filmlook' als rauschgefiltert bis zum Exzess.

    Ich habe noch keinen Blu-ray-Player, aus genannten Gründen.

    Daher würde ich mich über ein paar Screenshots hier sehr freuen.
    Dachte eigentl wenn jetzt mein All-Time-Favorite-Movie auf blu-ray erscheint, schlage ich zu. Aber ich bin wirklich skeptisch.
    Auch mit der Aussage dass "oben und unten kleien Balken zu sehen sind"?? Im korrekten Format müßten bei einem 16:9-TV links und rechts kleine Balken zu sehen sein, wie z.B. bei der neuesten Fassung von Dr. No, Liebesgrüße aus Moskau etc.
    Kann mir auch vorstellen, dass die Firmen da 'Gemaule' fürchten, denn für viele ist 16:9 einfach 16:9, da MUSS alles breit sein, egal wieviel oben und unten verloren geht. Und dann bläßt man alles auf, bzw. wird gemattet.
    Aber das ist ein anderes Thema...

    So, einen schönen Tag uns armen Irren :-)
    Und herzlichen Dank an allle, die sich meiner Sorgen und Nöte annehmen :-)

  18. #78
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    12.12.04
    Beiträge
    270

    AW: Die Wildgänse kommen

    Zitat Zitat von Gerrit Beitrag anzeigen
    Wenn Ränder oben & unten zu sehen sind, links & rechts hingegen keine, ist das Format eher doch wohl 1,85:1 als 1,78:1!

    Nur beim Sideboxing wird das Verhältnis kleiner.
    Ich beschränke mich mal mit einer Wertung.

    Die Wildgänse kommen ist der Film in meinem Leben, den ich am meisten gesehen habe.

    Das begann schon zu den Anfängen der VHS-Zeit.

    Meine Hoffnung auf eine sehr gute (nicht ultimative) Fassung auf Blu-Ray war enorm.

    Dann kamen hier im Forum die ersten negativen Meldungen.
    Ich sah den Film und musste dieser leider auch feststellen.

    Wenn ich zum Vergleich die Kritik am Galdiator heranziehe, ist die Veröffentlichung der Wildgänse eine Katastrophe angesichts der Möglichten der Blu-Ray.
    Allein die letzten Minuten sind total inakzeptabel.

    Wenn ich an die Veröffentlichungsstrategie bei der DVD denke, rechne ich mit einer baldigen Veröffentlichung einer anderen Edition.

    Allerdings nicht mit einem Austausch der Blu-Ray.

    Für einen Fan des Films ist die aktuelle Veröffentlichung tatsächlich die beste.

    Gemessen an dem zu erwartenden Standard einer Blu-Ray ist es schlcihtweg Schrott.

    Denn all die aufgeführten Fehler dürfen nicht mehr passieren.

  19. #79
    ethan.edwards
    Gast

    Frage AW: Die Wildgänse kommen

    Zitat Zitat von Boldman Beitrag anzeigen
    Hallo Zusammen! Bin neu hier.
    Generell sammle ich Klassiker, 60er, 70er Jahre.
    Und vorweg: ich hasse geradezu diese Unsitte der 'digitalen Verschlimmbesserung'. Wenn z.B. bei einem James Bond FYEO der Vorspann eingefärbt wird, falsches Bildformat wie z.B. bei Caprona, rauschgeschfiltert bis zum Abwinken, da wird mir schlecht.
    Gerade Die Wildgänse ist einer meiner absoluten TOP-Filme, den ich im Kino, als auch auf Super 8, VCR Longplay, VHS und Laserdisc unzählige Male gesehen habe.
    Die DVD-Fassungen waren alle enttäuschend:
    Die 1. Auflage war schlechter als die älteste VHS, unscharf, Artefakte, Rauschmuster, die Doppel-DVD war dann in den Farben völlig verfälscht, grünstichig, weichgefiltert, etc.
    (Selbst meien 30 Jahre Super 8-Fassung hat schönere Farben und wurde damals von UFA ATB von einem Top-Negativ gezogen). Dies fällt auch sofort im direkten Vergleich mit dem Trailer auf. Damals wurden Filme auch fürs Kino nicht farblich verändert - weils schlichtweg die Technik gar nicht gab.
    Aber was jetzt sicher bei vielen zu Kopfschütteln führt: Die Wildgänse wurde in Deutschland nie in 1.85-Format gezeigt! Ich habe den Film bestimmt 15x im Kino gesehen, ein Freund war Vorführer und man kann auch bei vielen Szenender DVD sehen, dass oben und unten so beschnitten wurde, wie es A.V. McLaglen niemals gewollt hat. Schon im Vorspann: hier war immer Afrika als Kontinent voll zu sehen.
    Auch die 16mm Verleihfassung hatte 1,77 und grandiose Farben, identisch mit Super 8 und den alten UFA VHS-Fassungen.
    Mag sein dass er im Ausland in 1,85 lief, in Deutschland im Kino definitiv nicht.
    Es werden eh viel zu viele Filme in 16:9 gepreßt, aber halt um moderne Flat-TV's auszufüllen. Ich finde das geht gar nicht. Der 1958er Dracula z.B., Dr. No, Goldfinger...
    Bei den ersten Bonds war dann die glaub 3. oder 4. Auflage endlich im korrekten Bildformat. Wieviel Geld mußte man ausgeben, um endlich das korrekte Bild zu erhalten, wobei die Farben teilweise auch nachgebessert wurden. Mag sein dass das nicht jedem auffällt oder sogar begrüßt - ich finde: Finger weg von Klassikern!

    Das ist einer der Gründe, warum ich immer noch 400 S-VHS Schätze horte, und nicht gegen Scheiben tausche. Viele Fernsehaustrahlungen waren bis in die späten 90er Jahre farblich immer näher am Original-Film als der ganze Digitale-DVD-Murks.
    Daher kann ich nur Zustimmen: die ZDF-Fassung von Wild Geese war bisher die Beste, allerdings habe ich noch eine ORF1-Aufzeichnung, die eine Tick kräftigere Farben und besseren Kontrast bietet.
    Gerade bei der 'Trainings-Sequenz' und 'Flugzeugangriff Konvoi auf Brücke' ist der blaue Himmel bei jeder DVD eher grün.

    Leider gehts hier nur noch um 'Schnelles Geld', blu ray hätte man als High-end-Medium belassen sollen, das auch seinen Preis hat. Jetzt werden diese auch verramscht - da muss man sich über so eine Qualität nicht wundern.

    Bei Amazon wurde Wildgänse mit 1,78 angeben - und ich bin sicher, das wäre korrekt gewesen. Auch wenn auf IMDB etwas anders steht.
    Welches Bildformat hat denn die blu ray nun tatsächlich? Wäre super, wenn jemand paar Screenshots einstellen könnte.

    Mit besten Grüße!
    Boldman
    Hallo und Willkommen.
    Bei der 4:3 Fassung sieht man aber gelegentlich Mikrophone am oberen Bildrand
    und das kann doch auch nicht im Sinne der Filmemacher gewesen sein ?

  20. #80
    ethan.edwards
    Gast

    AW: Die Wildgänse kommen

    Zitat Zitat von Boldman Beitrag anzeigen
    Erst mal ganz herzlichen Dank für die superschnellen Antworten!

    Eigentlich müßte man uns alle ja sofort 'einweisen'...wenn wir keine anderen Sorgen haben, als über einen über 30 Jahre alten Film zu lammetieren... :-)
    Dennoch, Anspruchslosigkeit und Gleichgültigkeit hat vermutlich dazu geführt, dass man immr mehr akzeptiert.
    Bei DVD's hatte ich von Anfang an das Gefühl, dass man hier eigtl nur noch abegzockt wird. Deswegen habe ich auch nie meine SVHS-Bänder in die Tonne geworfen. Ich steh nun mal schon aus 'Altersgründen' auf die Filme, die man früher bestenfalls im Kino sehen konnte. TV oder Video kam ja nur 3.-Klassiges am Anfang. Der Vater eines Freundes hatte sich in den 70er VCR Longplay-Recorder gekauft und dazu Wildgänse für 279,-- DM! Das war für damalige Verhältnsise wie heute das gleiche in Euronen.

    Von dem Band hatte ich zig Jahre eine VHS-Kopie, und die war von Farbe, Kontrast, etc. hervorragend. Besser als die eigentliche VHS Kaufcassette von UFA, die ich mir dann auch mal zugelegt hatte. Leider wurde dann schon geschludert. Oft waren die TV-Aufnahmen bei ältern Filmen besser, egal ob Ivanhoe, Quo Vadis, Ritter der Tafelrunde, Hammer- oder s/w-Klassiker.
    Aber auch was heute 'digital' gesendet wird, ist dagegen oft nicht ansehbar. Zumindest in SD-Qualität. Digitalisierung war halt nicht immer ein Segen, bzw. ist es das nur, wenn man den vollen Umfang auch nutzt. Aber um immr mehr Sender auf den Weg zu bringen, und die Workflows zu erleichtern, wird komprimiert was das Zeug hält. Jemand, der ds 'alte' TV-Bild gar nicht kennt, dem wird es nicht auffallen. Aber ich habe z.B. Feuerball, Goldfinger in 1986 aufgezeichent, nur in VHS - das Bild schlägt in Farbe, Kontrast, etc. jede DVD-VÖ.
    Ich weiß da weden mir viele widersprechen, DVD hat doch mehr Auflösung etc., aber ich mag liber den 'Filmlook' als rauschgefiltert bis zum Exzess.

    Ich habe noch keinen Blu-ray-Player, aus genannten Gründen.

    Daher würde ich mich über ein paar Screenshots hier sehr freuen.
    Dachte eigentl wenn jetzt mein All-Time-Favorite-Movie auf blu-ray erscheint, schlage ich zu. Aber ich bin wirklich skeptisch.
    Auch mit der Aussage dass "oben und unten kleien Balken zu sehen sind"?? Im korrekten Format müßten bei einem 16:9-TV links und rechts kleine Balken zu sehen sein, wie z.B. bei der neuesten Fassung von Dr. No, Liebesgrüße aus Moskau etc.
    Kann mir auch vorstellen, dass die Firmen da 'Gemaule' fürchten, denn für viele ist 16:9 einfach 16:9, da MUSS alles breit sein, egal wieviel oben und unten verloren geht. Und dann bläßt man alles auf, bzw. wird gemattet.
    Aber das ist ein anderes Thema...

    So, einen schönen Tag uns armen Irren :-)
    Und herzlichen Dank an allle, die sich meiner Sorgen und Nöte annehmen :-)
    Ich gebe Dir zum Teil absolut Recht.
    Du solltest aber bedenken das ( VHS , VCR Longplay , SVHS )
    bei Bild diagonalen von 120 cm und mehr einfach überfordert ist.

Seite 4 von 10 ErsteErste 12345678 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Die Wildgänse kommen -- Special Edt.
    Von pre3 im Forum Filme auf DVD (Deutschland)
    Antworten: 66
    Letzter Beitrag: 10.05.10, 18:11:41
  2. Die Wildgänse kommen
    Von Redskin im Forum Filme auf DVD (Deutschland)
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 29.04.06, 20:23:29
  3. die wildgänse kommen
    Von Sairen im Forum Filme auf DVD (Import)
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 21.07.04, 14:49:07
  4. Die Wildgänse kommen
    Von NovaCane im Forum Filme auf DVD (Deutschland)
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 02.12.02, 13:59:04

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •