Cinefacts

Seite 11 von 16 ErsteErste ... 789101112131415 ... LetzteLetzte
Ergebnis 201 bis 220 von 305
  1. #201
    Tongue Shaver
    Registriert seit
    25.05.03
    Beiträge
    4.800

    AW: "Metropolis" MoC Herbst 2010

    Zitat Zitat von Ekkie Beitrag anzeigen
    Was hat denn das noch mit dem Original zu tun, werden jetzt wieder manche sagen....? Dazu sage ich nur, die Handlung des Films wäre immer noch gleich, nur besseres Bild und alles ein wenig mehr mit zeitgemäßer Ton-Technik aufgemotzt.
    Wie wäre es, wenn Du das Original in Ruhe läßt und gleich auf das angekündigte Remake wartest:

    http://www.focus.de/kultur/kino_tv/m...id_230351.html

  2. #202
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    10.07.07
    Alter
    51
    Beiträge
    184

    AW: "Metropolis" MoC Herbst 2010

    Dieser Beitrag ist aber leider schon von 2007, jetzt haben wir bereits 2011!

    Das METROPOLIS-Remake wird genauso wenig realisiert wie die von Pro7 vor Jahren angekündigte neue RAUMPATROUILLE-TV-Serie, die Roland Emmerich produzieren sollte oder die von Bernd Eichinger vor Jahren geplante PERRY RHODAN-Verfilmung...
    Geändert von Ekkie (03.01.11 um 20:59:33 Uhr)

  3. #203
    Deppenapostroph-Hasser
    Registriert seit
    02.05.02
    Ort
    Trier
    Alter
    36
    Beiträge
    2.661

    AW: "Metropolis" MoC Herbst 2010

    schade, dass ich kein Popcorn mehr da hab. Das hier ist ja lustiger als der letzte noch verbliebene Nachmittagstalk bei Britt.

    Ich will mich über die Laufzeitproblematik gar nicht auslassen, da man da auf keinen gemeinsamen Nenner kommen KANN.
    Aber zu der Moroder-Diskussion möchte ich doch Folgendes anmerken:

    MERKT IHR NICHT, dass ihr versucht zu entscheiden, ob Äpfel besser sind als Birnen?
    Ihr sprecht im Grunde von zwei verschiedenen Filmen. Die judäische Volksfront hält es für Blasphemie, was Moroder mit Langs Film angestellt hat. Die Volksfront von Judäa mag Moroders Film aber, weil....
    Moroders "Vision" (passt besser, als "Version") war es doch, den Originalfilm zu einem "neuen Film" zu machen. Und ob man diese doch sehr 80er-jahremäßige Behandlung des Films mag oder nicht, sei doch jedem selbst überlassen. ES IST EIN ANDERER, EIGENSTÄNDIGER FILM. Auch wenn ich mir diesem selbst nicht (mehr) ansehen mag - einmal hat mir gereicht.
    Und gerade weil Moroders "Metroplolis" als ein sehr langer, eigenständiger, künstlerisch doch sehr extravaganter Videoclip anzusehen ist (und das ist bekanntliche auch eine Kunstform), bin ich auch der Meinung, dass dieser Film nix in der Bonus-Sektion von Langs "Metropolis" zu suchen hat (was ja quasi der "Urknall" dieses köstlichen Schlagabtauschs hier war.)

    Okay, aber ich sehe, wir sind thematisch schon beim Remake des Films angekommen. Will da nicht ablenken...
    Ach: hab doch noch Mikrowellen-Popcorn. Na dann.... :-D

  4. #204
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    10.07.07
    Alter
    51
    Beiträge
    184

    AW: "Metropolis" MoC Herbst 2010

    Immerhin kann man in der Moroder-Version erstmals das FLASH GORDON-artige Raketenschiff sehen, daß die Murnau-Stiftung in der METROPOLIS-Version von 2001 unterschlug. Sogar im Videoclip RADIO GA GA von Queen (wäre als Bonus-Material auch ganz nett) ist es drin. Erst in der neuen 2010-Version kann man wieder sehen, wie das Raketenschiff über der Stadt zwischen vielen Flugzeugen von rechts nach links fliegt!
    Geändert von Ekkie (03.01.11 um 22:01:53 Uhr)

  5. #205
    Tongue Shaver
    Registriert seit
    25.05.03
    Beiträge
    4.800

    AW: "Metropolis" MoC Herbst 2010

    Zitat Zitat von scream Beitrag anzeigen
    ES IST EIN ANDERER, EIGENSTÄNDIGER FILM.
    Eine sehr eigenwillige Behauptung. Wenn jemand an einem Film etwas herumschnippelt und eine andere Musik drüberlegt, wird m.E. daraus noch lange kein eigenständiger Film. Scheinbar glaubt mancher, wenn ein Film alt ist und der Regisseur sich nicht mehr wehren kann, ist plötzlich alles erlaubt. Was glaubst Du, was wohl los wäre, wenn heute z.B. jemand The Godfather umschneiden und daraus eine MTV-Gangsta-Rap-Version im Stakkato-Schnitt machen würde?

  6. #206
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    10.07.07
    Alter
    51
    Beiträge
    184

    AW: "Metropolis" MoC Herbst 2010

    Bei der Moroder-Fassung ist die Handlung gleich geblieben im Gegensatz zur US-Paramount-Frankenstein-Version!
    Auch wenn minimale Schnitte bei der Moroder-Version anders sind, wen interessiert's, wenn der Kern erhalten bleibt?
    Als eigenständig würde ich die Moroder-Version nicht bezeichen, aber eigenwillig. Moroder rechnete schon 1984 bei der Premiere, daß manche Metropolis-Puristen auf ihn schimpfen würden, aber ich mag seine Version, genauso wie Fritz Langs Original!

  7. #207
    Präsident
    Registriert seit
    09.11.01
    Ort
    Panama
    Alter
    38
    Beiträge
    19.453

    AW: "Metropolis" MoC Herbst 2010

    Zitat Zitat von Ekkie Beitrag anzeigen
    Ein richtiger Tonfilm mit der richtigen Abspielgeschwindigkeit und neuer zur Geschwindigkeit passender Filmmusik, basierend auf Huppertz' Themen, mit Geräuschen und Sprache (Dialogen, die auf dem Roman von Thea von Harbou basieren), zusätzlich alle fehlenen Szenen nachgedreht, wären für mich die ultimative METROPOLIS-Fassung, wie ich sie gerne hätte.
    Um Gottes Willen. und sowas nennt sich Metropolis-Fan.

  8. #208
    Tongue Shaver
    Registriert seit
    25.05.03
    Beiträge
    4.800

    AW: "Metropolis" MoC Herbst 2010

    Ich denke, es geht dabei weniger um Purismus als um Respekt für die Filmemacher. Lang war bekanntlich schon zu Lebzeiten sehr unglücklich darüber, was mit seinem Film gemacht wurde und distanzierte sich davon (laut Robert Bloch betrachtete er Metropolis als "film that no longer exists"). Gerade die Musik war bei Metropolis enger in den Film integriert als bei den meisten anderen Filmen aus dieser Zeit (für die oft gar kein eigener Score komponiert wurde). Lang hatte schon beim Dreh eng mit Huppertz zusammengearbeitet, was man in der restaurierten Fassung auch deutlich sehen/hören kann (teils scheint der ganze Bildrhythmus auf die Musik abgestimmt zu sein). Ich kann mir nicht vorstellen, daß Lang mit der Moroderfassung einverstanden gewesen wäre (von den seltsamen Umschnitten und Verfärbungen mal ganz abgesehen).
    Geändert von Rigby Reardon (03.01.11 um 23:11:58 Uhr)

  9. #209
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    10.07.07
    Alter
    51
    Beiträge
    184

    AW: "Metropolis" MoC Herbst 2010

    Die Moroder-Fassung kommt der Urversion von Lang doch sehr nahe. Die Idee einer Colorierung und Untertitel bekam Giorgio Moroder aus England. Dort waren bereits seit einger Zeit schon colorierte Verleih-Versionen im Umlauf. Moroder fand diese Idee gut und übernahm das so und setzte dem sogar noch einen drauf, indem er keine einfarbige, sondern teilweise zwweilfarbige Colorierungen vornahm.
    Nur im Redux-Fanedit wird nochmal eins draufgesetzt, wo es teilweise sogar dreifarbige Colorierungen gibt!

    Ob Lang mit Moroders Version einverstanden wäre oder nicht, können wir Lang leider nicht mehr fragen.
    Aber Tatsache ist, der Kern des Films ist erhalten geblieben, und der Film wurde im Nachhinein mit dieser neuen Version doch noch zu einem weltweiten Erfolg!

    Was die Schnitte betrifft, hätte Moroder bestimmt heute einiges anders gemacht, aber 1984 waren leider noch nicht so viele Infos und Filmmaterial verfügbar.
    Ich fand es auch clever, daß Moroder fehlende Szenen mit Fotos rekonstruierte und die fehlende HEL-Raum-Szene einfach nachdrehte. Das fiel mir zunächst gar nicht auf und wunderte mich nur über den englischen Text. Ich dachte mir aber nichts dabei, weil ich glaubte, Fritz Lang hätte dies für eine internationale Vermarktung als alternativen Take selber gedreht, was früher so üblich war.
    Geändert von Ekkie (03.01.11 um 23:35:39 Uhr)

  10. #210
    cvs
    cvs ist offline
    IOSONO
    Registriert seit
    13.01.04
    Ort
    Second Star To The Right
    Beiträge
    6.295

    AW: "Metropolis" MoC Herbst 2010

    @ Ekkie
    Du präsentierst Dich hier als Hardcore-Fan, aber ich kann einfach nicht verstehen, wie Du einerseits bereits Aussatz kriegst, weil die Laufgeschwindigkeit der Restauration Dir nicht korrekt erscheint, andererseits aber sogar laut darüber nachdenkst, auf die noch vorhandene Originalkomposition zu pfeifen und stattdessen lieber fehlende Szenen nachzudrehen, was wohl den perfidesten Eingriff in diesen Meilenstein der Filmgeschichte darstellen würde.
    Ich glaub', Du bist ein bisschen Schizzo ...

  11. #211
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    10.07.07
    Alter
    51
    Beiträge
    184

    AW: "Metropolis" MoC Herbst 2010

    Ich bin nebenbei auch Soundtracksammler. Ich habe über 1000 Soundtracks von unterschiedlichen Filmen in meiner Sammlung, wobei Jerry Goldsmith, John Williams, James Horner und Barry Gray die Leute sind, die ich am meisten mag. Eine METROPOLIS-Nachspielung von Strobel ist für mich kein Original Soundtrack, obwohl seine Version auch sehr gut ist.
    Es gibt bei METROPOLIS keinen Orignial Soundtrack, weil die Musik immer live war! Moroder ist da eine Ausnahme, weil sein Film eine ganz andere Version ist!
    Fehlende Szenen nachzudrehen betrachte ich nur als Notlösung, aber besser immer noch wesentlich als schwarze Tafeln! Moroder machte es richtig, indem er fehlende Sachen, die ihm wichtig erschienen nachdrehte. Schwarze Tafeln brauche ich nicht, sondern "lebenden" Film. Wer ist hier schizo? Schwarze Tafeln zeugen nur von mangeldem Einfallsreichtum!

    Die einzige offizielle DVD-Veröffentlichung der Moroder-Version ist übrigens 2004 in den USA bei Delta erschienen, siehe
    http://www.amazon.com/Metropolis-Sil...095353&sr=1-95
    Diese Version kann ich allerdings nicht empfehlen, weil nur das Bild von der Moroder-Fassung stammt (anscheinend auch nur von VHS) und Moroders Musik einfach durch irgendetwas anders ersetzt wurde, jedenfalls auch kein Huppertz Score.

    Gut, daß es wenigstens Fans gibt, die vernünftige Fassungen basteln, wenn die Profis das nicht können oder können wollen...

    Ich überlege gerade, mit welcher Software es wohl möglich wäre, einen zu schnellen Film zu verlangsamen und womit man fehlende Bilder zwischenrechnen könnte...
    Dann würde allerdings auch keine Moroder-Musik passen, sondern man müßte irgendwelche andere passendende Filmmusik nehmen.
    Ein Bekannter von mir ist sogar Filmmusikomponist. Den könnte ich wohl sogar für ein solches Projekt begeistern.
    Aber das Ganze ist bisher nichts weiter als ein Gedankenspiel von mir und wird wohl nicht weiter über dieses Stadium herauskommen. Aber trotzdem ein netter Gedanke!

  12. #212
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    29.09.06
    Ort
    München
    Beiträge
    2.327

    AW: "Metropolis" MoC Herbst 2010

    Ich habe mal eine Bitte. Kann mir bitte jemand einen Screenshot von der Szene am Anfang machen in der man die Arbeiter von hinten im Lift sieht und die Stockwerke von vorbei fahren.

  13. #213
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    06.12.07
    Beiträge
    226

    AW: "Metropolis" MoC Herbst 2010

    Zitat Zitat von Ekkie Beitrag anzeigen
    Was die Schnitte betrifft, hätte Moroder bestimmt heute einiges anders gemacht, aber 1984 waren leider noch nicht so viele Infos und Filmmaterial verfügbar.
    Zum Glück dürfter er so etwas heute gar nicht mehr machen!

    Übrigens in Stummfilmkreisen galt Metropolis schon in den 70er Jahren als heiliger Gral und das Publikum sah sich damals sehr wohl Stummfilme an. z.B.: ZDF im Hauptabendprogramm

    die Mordoder Fassung war aufgrund der Presse ein großer Erfolg, schreckte aber genau so viele Menschen ab. Ich kenne heute noch VIELE Leute die sich aufgrund der Moroder Fassung nie mehr einen Stummfilm ansahen.

    Zitat Zitat von Ekkie Beitrag anzeigen
    Ich bin nebenbei auch Soundtracksammler. Ich habe über 1000 Soundtracks von unterschiedlichen Filmen in meiner Sammlung, wobei Jerry Goldsmith, John Williams, James Horner und Barry Gray die Leute sind, die ich am meisten mag. Eine METROPOLIS-Nachspielung von Strobel ist für mich kein Original Soundtrack, obwohl seine Version auch sehr gut ist.
    Es gibt bei METROPOLIS keinen Orignial Soundtrack, weil die Musik immer live war! Moroder ist da eine Ausnahme, weil sein Film eine ganz andere Version ist!
    Ich fasse es nicht!
    Nochmals: Obwohl die Musik live war ist der Huppertz Score der ORIGINALSCORE Und einzig von LANG geswünschte. egal ob von Orchester Klavier, Maultrimmel, ziehharmonika.
    Früher war der Score verschollen, doch heute gibt es ihn und nach der offiziellen Copyright Festsetzung darf Metropolis zumindest bis 2025 NIE mehr mit einem anderen Score öffentlich aufgeführt werden.
    Zurzeit gibt es sogar einen Rechtsstreit darüber mit der USA wegen der PD. Wenn alles klappt (eher unwahrscheinlich) kann der Metropolisverhunzvertreiber endlich seine RaubkopieDVDs einstampfen und alle Kinokopien müssen ausgetauscht werden.

    Dann ist endlich Schluß mit Moroder. Als eingeständiger Soundtrack ohen Bild ok, aber nicht mal gute 80er Musik.
    Während andere Bearbeiter zumindest Respekt vor Metropolis hatten, machte Moroder einen aufgeblassenen Videoclip daraus, welcher musikalisch nicht im geringsten mit dem Film zusammenpaßt.
    Ich habe als Dirigent und Pianist hunderte Stummfilme vertont, würde mich aber nie trauen durch die Musik den Film vollständig zu verhunzen!
    MORODER HATTE KEINEN RESPEKT VOR FRITZ LANG UND SCHON GAR NICHT VOR METROPOLIS
    Geändert von Highway61at (04.01.11 um 07:41:55 Uhr)

  14. #214
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    06.12.07
    Beiträge
    226

    AW: "Metropolis" MoC Herbst 2010

    .

  15. #215
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    06.12.07
    Beiträge
    226

    AW: "Metropolis" MoC Herbst 2010

    Zitat Zitat von Ekkie Beitrag anzeigen
    Gut, daß es wenigstens Fans gibt, die vernünftige Fassungen basteln, wenn die Profis das nicht können oder können wollen...
    Das verstehe ich nicht, es gibt doch die vernünftige 2011 Fassung.
    Warum sollen dahergelaufene Amateure wieder so einen Dreck machen?

    Zitat Zitat von Ekkie Beitrag anzeigen
    Ich überlege gerade, mit welcher Software es wohl möglich wäre, einen zu schnellen Film zu verlangsamen und womit man fehlende Bilder zwischenrechnen könnte...
    Dann würde allerdings auch keine Moroder-Musik passen, sondern man müßte irgendwelche andere passendende Filmmusik nehmen.
    Das beweißt mal wieder dass du keine Ahnung und Respekt vor alten Filmmaterial hast

    Zitat Zitat von Ekkie Beitrag anzeigen
    Ein Bekannter von mir ist sogar Filmmusikomponist. Den könnte ich wohl sogar für ein solches Projekt begeistern.
    Aber das Ganze ist bisher nichts weiter als ein Gedankenspiel von mir und wird wohl nicht weiter über dieses Stadium herauskommen. Aber trotzdem ein netter Gedanke!
    Bloß nicht.
    Mittler zwischen Herz und Hirn muß das Herz sein
    oder
    Mittler zwischen Aug und Ohr kann nur Huppertz sein!

  16. #216
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    10.07.07
    Alter
    51
    Beiträge
    184

    AW: "Metropolis" MoC Herbst 2010

    Zitat Zitat von Highway61at Beitrag anzeigen
    Zum Glück dürfter er so etwas heute gar nicht mehr machen!

    Übrigens in Stummfilmkreisen galt Metropolis schon in den 70er Jahren als heiliger Gral und das Publikum sah sich damals sehr wohl Stummfilme an. z.B.: ZDF im Hauptabendprogramm

    die Mordoder Fassung war aufgrund der Presse ein großer Erfolg, schreckte aber genau so viele Menschen ab. Ich kenne heute noch VIELE Leute die sich aufgrund der Moroder Fassung nie mehr einen Stummfilm ansahen.



    Ich fasse es nicht!
    Nochmals: Obwohl die Musik live war ist der Huppertz Score der ORIGINALSCORE Und einzig von LANG geswünschte. egal ob von Orchester Klavier, Maultrimmel, ziehharmonika.
    Früher war der Score verschollen, doch heute gibt es ihn und nach der offiziellen Copyright Festsetzung darf Metropolis zumindest bis 2025 NIE mehr mit einem anderen Score öffentlich aufgeführt werden.
    Zurzeit gibt es sogar einen Rechtsstreit darüber mit der USA wegen der PD. Wenn alles klappt (eher unwahrscheinlich) kann der Metropolisverhunzvertreiber endlich seine RaubkopieDVDs einstampfen und alle Kinokopien müssen ausgetauscht werden.

    Dann ist endlich Schluß mit Moroder. Als eingeständiger Soundtrack ohen Bild ok, aber nicht mal gute 80er Musik.
    Während andere Bearbeiter zumindest Respekt vor Metropolis hatten, machte Moroder einen aufgeblassenen Videoclip daraus, welcher musikalisch nicht im geringsten mit dem Film zusammenpaßt.
    Ich habe als Dirigent und Pianist hunderte Stummfilme vertont, würde mich aber nie trauen durch die Musik den Film vollständig zu verhunzen!
    MORODER HATTE KEINEN RESPEKT VOR FRITZ LANG UND SCHON GAR NICHT VOR METROPOLIS
    Mir fällt nur eine einzige Person ein, die so fanatisch und verbissenen nur auf Huppertz einschließt und es als seine Lebensaufgabe ansieht, Stummfilme zu vertonen, und diese Persion heißt Frank Strobel!

    Es ist mir klar ein Frank Strobel einen Giorgio Moroder als größten Konkurrenten sieht und menschlich auch verständlich, aber kann man trotzdem nicht beide Versionen gut finden?
    Natürlich hatte Moroder Respekt vor Lang. Wer hatte denn den Film inhaltlich geändert Moroder oder Paramount mit der Frankenstein-Fassung???
    Die Musik der 80er gefällt sowieso sehr, Moroders natürlich auch, und auch das geniale Musikvideo RADIO GA GA von Queen.
    Das mit der Musik ist sowieso nur eine reine Geschmackssache.
    Den Film METROPOLIS habe ich sogar im Kino auch zweimal mit Livemusik gesehen, einmal vor ca. 10 Jahren in Leipzig mit Klavierbegleitung und ein zweites Mal vor 3 Jahren in Kiel mit Synthesizermusik. In beiden Fällen wurde NICHT Huppertz Komposition verwendet. Im zweiten Fall verkaufte der Komponist sogar vor Ort handsignierte Soundtrack-CDs.
    Moroder ist nur einen von vielen Komponisten, die einen neuen Soundtrack zu METROPOLIS machten (einfach mal im Internet suchen, was es so alles gibt), allerdings ist Moroder der erfolgreichste und bekannteste Komponist. Wenn jemand damit ein Problem hat: Pech!

    Irgendwo habe ich mal gelesen, daß das Copyright für Filme 50 Jahre nach Uraufführung oder Sendung gilt, d.h. für METROPOLIS (Urfassung) wäre der Fall dann sowieso erledigt. Wenn man tatsächlich fehlende Szenen nachdreht, so wie Moroder es machte, sieht der Fall wieder etwas anders aus. D.h. Moroder hat die Rechte an seiner Version noch bis 2034.
    Also kann es rein rechtlich gar nicht sein, daß man METROPOLIS mit anderer Musik nicht aufführen darf.

  17. #217
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    29.09.06
    Ort
    München
    Beiträge
    2.327

    AW: "Metropolis" MoC Herbst 2010

    Zitat Zitat von Ekkie Beitrag anzeigen
    Irgendwo habe ich mal gelesen, daß das Copyright für Filme 50 Jahre nach Uraufführung oder Sendung gilt
    Das Urheberrecht verfällt 70 Jahre nach dem Tod des Urhebers bzw. 70 Jahre nach der Erstveröffentlichung aber nur dann wenn der Urheber nicht bekannt ist.

  18. #218
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    10.07.07
    Alter
    51
    Beiträge
    184

    AW: "Metropolis" MoC Herbst 2010

    1.) Das Interesse an einer Veröffentlichung der Moroder-Version ist weltweit immer noch riesengroß. Die Behauptung, jemand hätte sich wegen Moroder nie wieder einen Stummfilm angesehen, ist wirklich mehr als lächerlich.
    Fanarbeit ist kein Dreck, sondern echte Liebe (im Gegensatz zu irgendwelchen Firmen, die nur Kapital aus METROPOLIS schlagen wollen)!

    2.) Wenn man bei einem Stummfilm fehlende Bilder am Computer interpoliert, betrachte ich dies als technische Aufwertung, weil die Bewegungen dann wieder natürlicher sind. Das alte Filmmaterial geht ja nicht verloren, ist ist ja trotzdem noch da und wird nur ergänzt.

    3.) "Mittler zwischen Herz und Hirn muß das Herz sein" Zweimal Herz = Doppelherz?

  19. #219
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    10.07.07
    Alter
    51
    Beiträge
    184

    AW: "Metropolis" MoC Herbst 2010

    Zitat Zitat von Spaceball Beitrag anzeigen
    Das Urheberrecht verfällt 70 Jahre nach dem Tod des Urhebers bzw. 70 Jahre nach der Erstveröffentlichung aber nur dann wenn der Urheber nicht bekannt ist.
    Das Ganze widerspricht sich ein bißchen:

    §94 50 Jahre Filmhersteller
    50 Jahre nach Herstellung eines Bild- oder Bild-Ton-Trägers, spätestens jedoch 50 Jahre nach Erscheinen oder erlaubter öffentlicher Wiedergabe, wenn der Bild-Ton-Träger innerhalb der 50 Jahre nach Herstellung erschienen oder erlaubt öffentlich wiedergegeben ist, also maximal 100 Jahre.

    siehe
    http://anwalt-im-netz.de/urheberrech...eberrecht.html

  20. #220
    ...auf der Flucht
    Registriert seit
    27.09.09
    Ort
    Kanalisation von L. A.
    Alter
    50
    Beiträge
    2.139

    AW: "Metropolis" MoC Herbst 2010

    Ist ein bisschen aus dem Ruder gelaufen die Diskussion.

    Für mich (ich nehme mal an für den Großteil hier) ist die Metropolis-Fassung von Eureka mit allen Einschränkungen (nicht komplett, zusätzliches Material nicht in der gleichen Qualität wie der Rest) so gut, wie es eben geht!

    Die Filmmusik ist so wie sie sein soll, nämlich die Originalkomposition.

    Laufgeschwindigkeit mit 24 Bildern pro Sekunde ist wahrscheinlich auch mehr oder weniger so, wie Lang sie sich gedacht hat.

    Metroplis von Eureka ist übrigens bei DVD-Beaver zur "zweitbesten" Veröffentlichung des Jahres 2010 gewählt worden (klick).

    Für die Moroder-Fassung mag man schwärmen oder nicht, sie bleibt auf jeden Fall eine Spielerei und kann nicht gleichberechtigt neben dem Original stehen, auch nicht, wenn man sie für Kunst hält.

    Zitat Zitat von Spaceball Beitrag anzeigen
    Ich habe mal eine Bitte. Kann mir bitte jemand einen Screenshot von der Szene am Anfang machen in der man die Arbeiter von hinten im Lift sieht und die Stockwerke von vorbei fahren.
    Bitte sehr.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken "Metropolis" MoC Herbst 2010-metropolis.jpg  
    Geändert von Roy Morgan (04.01.11 um 10:33:36 Uhr)

Seite 11 von 16 ErsteErste ... 789101112131415 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 21.05.12, 17:37:53
  2. Neue Szenen aus "Metropolis" aufgetaucht
    Von Keoma im Forum Allgemeine Film-Diskussionen
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 12.03.11, 05:15:10
  3. [News] "Sissi" - US-Titel: "Majesty" (Hollywood-Neu-Verfilmung, 2010)
    Von trippy im Forum Jetzt im Kino
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 27.01.08, 23:06:42
  4. Details zur "Metropolis" (Fritz Lang) DVD von Kino International
    Von 4LOM im Forum Filme auf DVD (Import)
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 15.11.02, 15:36:45
  5. Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 25.07.02, 11:08:42

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •