Cinefacts

Seite 6 von 7 ErsteErste ... 234567 LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 120 von 122
  1. #101
    Kaffee-Junkie
    Registriert seit
    13.10.02
    Alter
    37
    Beiträge
    1.460

    AW: 2012 -katastrophale Bildqualität?!?

    also die streiteren hier haben es mir zum anlass gemacht diese aktschknaller mal auszuleihen. also nach sicht der dinge kann ich keine schlechte bildqualität feststellen,soll jede sagen was er will aber von schlecht ist hier keine rede, wenn ich ne ausgenudelte vhs einlege, ja dann hab ich schlechtes bild. natürlich gibt es bessere blu´s aber mal sollte den ball doch mal flach halten....in diesem sinne....schöne ostertage

  2. #102
    Killer of angels
    Registriert seit
    05.11.03
    Ort
    Chinatown
    Beiträge
    702

    AW: 2012 -katastrophale Bildqualität?!?

    Zitat Zitat von LJSilver Beitrag anzeigen
    Nö, muss einem nicht zu denken geben, weil wohl der übergroße Teil nicht die Ahnung davon hat, was ein gutes und was ein schlechtes Bild überhaupt ist. Zudem sieht man die schlechten Elemente bis auf den Schwarzwert ja auch nur auf großen Diagonalen. Die meisten gucken sich einfach nur den Film an ohne auf solche Sachen wie Kompression, Schärfewerte etc. zu achten.
    Und Du hast natürlich die Ahnung , was hier gut und schlecht ist, nee is klar...

    2012 hat eine sehr gute Qualität, es gibt natürlich bessere Titel, aber die Blu bewegt sich in der 90 % Klasse.

    Und wenn ALLE professionellen Reviews der Blu bescheinigen, dass sie von guter Qualität ist, muss ich leider sagen, das Leute, die anderes behaupten, mal nach Ostern zum Augenarzt gehen, dann Brille von Fielmann und dann ist wieder alles ok.

  3. #103
    1-man German wax factory
    Registriert seit
    15.08.01
    Ort
    Potsdam-Havelland
    Alter
    37
    Beiträge
    10.705

    AW: 2012 -katastrophale Bildqualität?!?

    Zitat Zitat von MR Beitrag anzeigen
    Auch die sind sich bei diesem Titel fast durchgehend einig...
    Ja, dass 2012 eine gute Qualität hat. Ist ja auch richtig. Nur sehr gut oder gar Referenz ist Quark.

    Und Du hast natürlich die Ahnung , was hier gut und schlecht ist, nee is klar...
    Sagen wir mal so. Ich weiß worauf ich achten muss, um einen guten von einem schlechten Transfer zu unterscheiden. Wäre ja peinlich, wenn ich als Reviewer nach fünf Jahren immer noch nicht wüsste, wie man ein Bild bewerten soll. Torsten Kaiser hat mir da übrigens mit seinen Postings und einem sehr ausführlichen Telefonat sehr geholfen, Sachen richtig einzuordnen.

    90% ist für mich nicht gut, das ist sehr gut oder nahe Referenz. Und das trifft hier nicht zu, da sind sich auch die meisten Reviewer einig. Für 90% hat die BD zu viele Mängel (Banding, Kompression, Schärfe).
    Geändert von LJSilver (03.04.10 um 15:01:16 Uhr)

  4. #104
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    20.07.01
    Ort
    zuhause in NRW
    Alter
    43
    Beiträge
    1.983

    AW: 2012 -katastrophale Bildqualität?!?

    naja, ich bin zwar kein professioneller reviewer und ich suche auch nicht nach fehlern. entweder das gesehene gefällt oder nicht.
    gerade die bd gesichtet und meine bescheidene meinung:
    der beste "gehirn-aus-und-zurücklehn-film" der letzten jahre. emmerich hats sogar geschafft, dass mir die figuren sympatisch waren und ich somit seit langem mal wieder bei einem film mitgefiebert habe. visuell eine absolute granate. für solche filme hab ich mir jedenfalls hd zugelegt
    zum bild: bestimmt hat sony schon bessere geboten aber von schlecht ist das bild nun wirklich meilenweit entfernt. ich hatte jedenfalls immer hd feeling.
    aber bei einem sind wir uns bestimmt alle einig: sony sind die absoluten soundgötter. mit das beste was ich seit langem gehört habe: deutscher hd sound vom feinsten: brachiale dynamik, tolle räumlichkeit und surrounds ohne ende.
    sony sind für mich die besten bd anbieter!! also: warner, paramount und konsorten mal ne scheibe von abschneiden.

  5. #105
    Vertrauenslehrer
    Registriert seit
    20.07.01
    Ort
    Blue Bay
    Alter
    43
    Beiträge
    694

    AW: 2012 -katastrophale Bildqualität?!?

    Zitat Zitat von MR Beitrag anzeigen
    Auch die sind sich bei diesem Titel fast durchgehend einig...
    MR, genau das macht mich auch stutzig. Wie kommen solche Unterschiede? Ich selbst halte die BD auch für sehr mäßig und habe nun definitiv kein minderwertiges oder falsch eingestelltes Equipment. Irgendwas ist hier sehr merkwürdig...

    http://forum.cinefacts.de/6702102-post59.html

  6. #106
    nervenSÄGE
    Registriert seit
    22.07.01
    Ort
    Ulm
    Alter
    37
    Beiträge
    4.675

    AW: 2012 -katastrophale Bildqualität?!?

    Mich würd ja mal interessieren, was der Experte Kaiser hierzu sagt!

  7. #107
    Smurfy
    Registriert seit
    21.07.01
    Ort
    Sin City
    Alter
    54
    Beiträge
    2.345

    AW: 2012 -katastrophale Bildqualität?!?

    Zitat Zitat von RobertPaulson Beitrag anzeigen
    Mich würd ja mal interessieren, was der Experte Kaiser hierzu sagt!
    Bestimmt nicht "katastrophale Bildqualität". Habe den Film nun auch gekuckt. Die Scheibe ist sicherlich kein Referenzmaterial, aber sicherlich näher da dran, als an "katastrophal". Mal wieder ein hoffungslose Übertreibung, wie sie einige hier im Forum immer wieder meinen sie verwenden zu müssen.

  8. #108
    back to the roots
    Registriert seit
    17.02.09
    Ort
    Ruhrgebiet
    Beiträge
    2.070

    AW: 2012 -katastrophale Bildqualität?!?

    Ich habe den Film gestern nochmal geschaut.
    Ok, er ist nicht unbedingt in allen Belangen die hammersuperduper Extraklasse, aber mit dem Schwarzwert, bei dem scheinbar manche Leute Probleme haben, sehe ich keine Schwierigkeiten.

    Meine Geräte sind übrigens beide von Panasonic.
    BD35 und TH46pz85e.

  9. #109
    nervenSÄGE
    Registriert seit
    22.07.01
    Ort
    Ulm
    Alter
    37
    Beiträge
    4.675

    AW: 2012 -katastrophale Bildqualität?!?

    Zitat Zitat von PiWi Beitrag anzeigen
    Bestimmt nicht "katastrophale Bildqualität". Habe den Film nun auch gekuckt. Die Scheibe ist sicherlich kein Referenzmaterial, aber sicherlich näher da dran, als an "katastrophal". Mal wieder ein hoffungslose Übertreibung, wie sie einige hier im Forum immer wieder meinen sie verwenden zu müssen.
    War ja auch nur ein passendes Wortspiel.
    Ich bleibe trotzdem dabei, dass die Qualität für so nen neuen Film wirklich weit unter den Möglichkeiten ist. Diese digitalen Fehler gibts bei mir bei keinem andren Film. Da mögen noch so einige über die HdR-VÖ meckern, aber die sind allesamt bei weitem besser als das hier.
    Selbst meine Kollegin, die eigentlich wenig Ahnung von der Technik hat hat mir heute auch gesagt: Beim Bild habe ich aber schon deutlich besseres gesehen; und die schaut auf nem 42" Plasma!

  10. #110
    Schweizer Patriot :)
    Registriert seit
    31.05.02
    Ort
    Switzerland
    Alter
    36
    Beiträge
    19.823

    AW: 2012 -katastrophale Bildqualität?!?

    Die Scheibe hat nur den typischen Digital-look der einigen nicht passt plus das erwähnte Banding Problem. Kompressionsartefakte habe ich keine gesehen. LJSilver ist aber da besser im erkennen. Das hat er schön öfters gezeigt.

    Aber abgesehen davon hatte ich auf 2m FullHD Bild wie weiter vorne erwähnt keine probleme und bezeichne es locker als gut bis sehr gut.
    Die Schärfe ist teils sogar wirklich genial.

    Nur kann man auf den Digital-look halt sehr allergisch reagieren. Das verstehe ich.
    Einige Szenen sehen dadurch auch vom Bewegungsablauf auch so aus wie ein TV Beitrag oder ein Ausschnitt aus einem Making Of wenn mit anderer Kamera mitgefilmt wird.
    Geändert von DVD Schweizer (05.04.10 um 00:36:25 Uhr)

  11. #111
    Senior Insider
    Registriert seit
    22.08.02
    Ort
    Magdeburg
    Alter
    36
    Beiträge
    10.557

    AW: 2012 -katastrophale Bildqualität?!?

    Ich weiß auch nicht was alle so haben, ich war jedenfalls zufrieden.

  12. #112
    nervenSÄGE
    Registriert seit
    22.07.01
    Ort
    Ulm
    Alter
    37
    Beiträge
    4.675

    AW: 2012 -katastrophale Bildqualität?!?

    Zitat Zitat von DVD Schweizer Beitrag anzeigen
    Die Scheibe hat nur den typischen Digital-look der einigen nicht passt plus das erwähnte Banding Problem. Kompressionsartefakte habe ich keine gesehen. LJSilver ist aber da besser im erkennen. Das hat er schön öfters gezeigt.

    Aber abgesehen davon hatte ich auf 2m FullHD Bild wie weiter vorne erwähnt keine probleme und bezeichne es locker als gut bis sehr gut.
    Die Schärfe ist teils sogar wirklich genial.

    Nur kann man auf den Digital-look halt sehr allergisch reagieren. Das verstehe ich.
    Einige Szenen sehen dadurch auch vom Bewegungsablauf auch so aus wie ein TV Beitrag oder ein Ausschnitt aus einem Making Of wenn mit anderer Kamera mitgefilmt wird.
    Mich stört nichtmal der Digital-Look. Damit kann ich leben. Mir geht nur das Banding komplett auf den Zeiger, weil ich das echt noch nie auf einer meiner beinahe 500 BDs gesehen habe. Ich kenne das nur von billigen divx-Files!

    Erinnert ihr euch noch an Mr. & Mrs. Smith auf BD? Da wurde von vielen der Ton bemängelt, wo die ganzen "Fach-Magazine" aber sagten, dass alles in bester Ordnung sei?
    Irgendwie scheint es mir hier auch so zu laufen...

  13. #113
    Tongue Shaver
    Registriert seit
    25.05.03
    Beiträge
    4.800

    AW: 2012 -katastrophale Bildqualität?!?

    Zitat Zitat von RobertPaulson Beitrag anzeigen
    Mich stört nichtmal der Digital-Look. Damit kann ich leben. Mir geht nur das Banding komplett auf den Zeiger, weil ich das echt noch nie auf einer meiner beinahe 500 BDs gesehen habe. Ich kenne das nur von billigen divx-Files!
    Wenn der von Dir gepostete abfotografierte Bildschirm repräsentativ ist, glaube ich immer noch, daß irgendwas mit Deinen Einstellungen nicht stimmt. Bei mir sieht diese Stelle ungefähr so aus:



    Das Banding links ist zwar vorhanden, aber man muß schon sehr genau hinsehen.

  14. #114
    nervenSÄGE
    Registriert seit
    22.07.01
    Ort
    Ulm
    Alter
    37
    Beiträge
    4.675

    AW: 2012 -katastrophale Bildqualität?!?

    Ich habe die Kiste mit der Burosch-Disc kalibriert. Da die Raumbeleuchtung mies war habe ich mit Blitz (und nem mittelmässigen Foto, der schon 6 Jahre alt ist) fotografiert. Der hat das ganze heller gemacht und das Banding irgendwie sogar noch besser sichtbar.
    Wie gesagt: keinerlei Probleme bei hunderte von anderen Discs.
    Werd ihn mir nochmal allein ohne Besuch in Ruhe ansehen.
    Dennoch: gibt ältere Filme, die einfach besser aussehen!

  15. #115
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    29.09.06
    Ort
    Erfurt
    Alter
    41
    Beiträge
    449

    AW: 2012 -katastrophale Bildqualität?!?

    da muss ich mal als fotograf einspringen ...
    du fotografierst hier mit blitz auf die mattscheibe ? "hand an kopf klatsch" ... das geht gar nicht ... du legst wert auf ne anständige kalibrierung ...absolut korrekt und sinnvoll ja ... aber dann solltest du auch ein korrekt belichtetes foto erstellen, mit einer würdigen kamera die für lowlight situationen auch ausgelegt ist

    6 jahre alte kamera ??? hilfe ... sofern es keine d70 oder eos 300 ist ... und nur ne kompaktknipse ... ich erinnere mich mit grauen an die kompaktknipsen die bis heute eine richtig üble bildqualität aufweisen und nur bei schön wetter zu gebrauchen waren und sind ...


    ich kann dir auch bei einer referenz blu ray bildfehler zeigen mit einem schlecht belichteten foto meiner handykamera

    ... ich kann dein foto und die schlechte bildqualität bei 2012 absolut nich nachvollziehen ... ehrlich nicht , das mein ich auch nicht böse ...
    bei mir kam der bildeindruck, von der belichtung her, wie beim foto von Rigby Reardon gleich ...

    ganz liebe ostergrüße :-)

  16. #116
    1-man German wax factory
    Registriert seit
    15.08.01
    Ort
    Potsdam-Havelland
    Alter
    37
    Beiträge
    10.705

    AW: 2012 -katastrophale Bildqualität?!?

    Zitat Zitat von Rigby Reardon Beitrag anzeigen
    Wenn der von Dir gepostete abfotografierte Bildschirm repräsentativ ist, glaube ich immer noch, daß irgendwas mit Deinen Einstellungen nicht stimmt. Bei mir sieht diese Stelle ungefähr so aus:



    Das Banding links ist zwar vorhanden, aber man muß schon sehr genau hinsehen.
    Auf meinem Samsung LED TV mit dem Pio BDP-320 sehe ich da gar kein Banding, auf dem TFT und mit Software-Player dagegen heftig. Da hab ich meinen TV wohl gut eingestellt.

    Auch bei der zweiten Banding-Szene - ganz am Anfang die Sonneneruption - ist das Banding bei mir auf dem BDP-320 wirklich minimalst, während es auf dem TFT brutal ist. Da sieht man richtig die verschiedenen Farblayer ins Bild schieben.

    Die betreffende Person, die mich damals drauf aufmerksam gemacht hatte, hat übrigens ne PS3. Es kann also durchaus sein, dass nicht nur die Anzeige, sondern auch der Player hier Einfluss hat - Stichwort Dithering.

  17. #117
    psychosocial jackass
    Registriert seit
    12.03.06
    Ort
    Mainz
    Alter
    37
    Beiträge
    5.953

    AW: 2012 -katastrophale Bildqualität?!?

    gestern den film nochmal bei nem bekannten gesehen mit nem 37er full hd LG.... tja und die person hatte schon vorher irgendwie rumgepfuscht an den einstellungen inkl 100hz einstellung....... der film ging mir so auf den sack mit den einstellungen.... sah alles aus wie im bonusmaterial wenn sie einzelnen aufnahmen zeigen.... sah alles total amateurhaft aus, als ob man direkt beim dreh durch die kamera schaut.....filmfeeling ade sag ich nur...

    auch beim nächsten film extrem störend bis ich mal gesagt habe, das und das schalt mal aus,das kann man sich ja so nicht ansehen.... dann war es besser,wenn auch nicht perfekt

    soviel also zu den einstellungen....

  18. #118
    TLEFilms Film Restoration
    Registriert seit
    04.06.05
    Beiträge
    3.035

    Idee AW: 2012 -katastrophale Bildqualität?!?

    Sehr amüsant, wenn einem Katastrophenfilm (aus vielerlei Gründen) eine katastrophale Qualität bescheinigt wird...

    Mal im Ernst, ich glaube, dass bei dem beobachteten Problem mehrere Faktoren eine Rolle spielen, primär das Encoding und (im speziellen Fall bei "RobertPaulson") die Einstellung/das Setup des Philips LCD Displays, wobei nicht völlig ausgeschlossen ist, dass vom Player ein wenig "Schützenhilfe" kommen könnte - denn je nach Qualität der Player im signal processing kann es da schon erhebliche Unterschiede geben. Allerdings wird dort in der Regel etwas (schlimmer) dargestellt, was (wenn auch nicht so intensiv) auch bereits vorhanden ist - sprich Artefakte. Was übrigens die Einschätzung in online Publikationen und im Print oder TV Bereich betrifft, so ist dies alles, aber kein Garant für redaktionelle Qualität. Leider.

    Anyway, ich habe gerade an der Analyse eines Scans gearbeitet und mir bei der Gelegenheit das Histogramm von "2012" mal angesehen. Der Schwarzwert ist durchaus in Ordnung. Der hier zuvor abgelegte screen grab ist etwas zu dunkel, aber auch an diesem lässt sich die tatsächliche Problematik gut dokumentieren. Um es kurz zu fassen: "RobertPaulson" hat weder Tomaten auf den Augen noch hat er Visionen. Seine gewählten Adjektive sind zwar etwas BILD(haft) formuliert, aber im Kern steckt durchaus Wahrheit. Ironischerweise könnte ihm sein LCD Display leider "behilflich" sein, Sachen zu sehen, welche den meisten aufgrund ihres Setups offenbar verborgen bleiben: Wenn man nämlich die Gammakurve erheblich weicher zieht, um die Detailstrukturen artifiziell aus den Schatten zu heben, sieht man deutlich, das der encode der Blu-ray schon verhältnismäßig stark verartefaktet ist. Vor allem die SFX shots sind davon betroffen. Artefakte dort zu finden ist selbst keine Überraschung, aber die Intensität der Artefakte schon; zumal merkwürdigerweise auch die ruhigen shots, wo dies nicht auftreten sollte, großflächige Artefakte aufweisen. SONY's Blu-code sollte dies eigentlich ohne zu "zucken" schaffen. Da muss also schon was schiefgelaufen sein,; nur sehen es die meisten nicht. Erst wenn das Gamma etwas zu weich und der Kontrast zu gering ist, kommen diese Artefakte hervor. In den meisten Fällen dürften die Displays aber eher zu kontrastreich eingestellt sein, was wiederum die Artefakte "versteckt".

    Das bringt mich zu dem Philips Display:

    @ RobertPaulson: Unter der Philips Website
    http://www.p4c.philips.com/cgi-bin/d...&slg=de&scy=DE
    findet sich die von Dir genannte Modellreihe, mit mehreren PDFs. Dort wird auch übrigens ein Firmware Update angegeben, bei dem Du mal checken solltest, ob es sich um genau dieses Modell von Dir vielleicht handelt, und Du es brauchst. Was die Frage betrifft, warum Du Sachen siehst, die sonst anderen verborgen bleiben (und dies auch eigentlich sollen - re: Schattendetail) so dürfte der Grund dafür bei der eingebauten "Dynamischen Kontrastoptimierung" liegen, die ähnlich arbeiten dürfte wie eine automatische Blendenfunktion bei einem Projektor. Diese sollte immer ausgeschalten sein. Hier werden ansonsten die Gammakurve, der Schwarzwert und der Kontrast automatisch angepasst, was zu Fehlern führen kann. Die Frage ist nun (und dies weiß ich leider nicht) - ob dies bei Philips überhaupt geht.

    Was das Master betrifft:
    Richtig ist, dass das Master selbst zu sehr großen Teilen (leider nur) auf digitalen Bilddateien mit eingeschränkter Auflösung (1920x1080) und Farbtiefe (10bit) beruht. Ob diese in cineon, DPX oder als MPEG-4 Studio Profile (HDCAMSR, HQ 880 Mbit/sec) in 4:4:4 RGB erstellt wurden, entzieht sich meiner Kenntnis, aber diese drei Optionen würden sich anbieten. Bei MPEG 4 Studio Profile der SR (z.B. SRW-1) würde aber die logarythmische Speicherung im Gegensatz zur 5800 SR, die DPX bis 4K als Daten uncompressed speichern kann, nicht möglich sein, sondern nur linear. DPX und cineon sind also wahrscheinlicher. David Fincher war mit ZODIAC einen sehr ähnlichen Weg gegangen, nur mit der VIPER statt der GENESIS. 35mm kam nur für High Speed Aufnahmen in Betracht, so wird es möglicherweise auch hier gewesen sein.

    Dies kann aber nicht allein zu diesen deutlichen Hinterlassenschaften führen, die deutlich über einfaches banding hinausgehen. Dies würde einen massiven Fehler in der Bearbeitungskette voraussetzen, der sehr, sehr unwahrscheinlich ist.





    Geändert von Torsten Kaiser TLE (05.04.10 um 14:23:57 Uhr)

  19. #119
    1-man German wax factory
    Registriert seit
    15.08.01
    Ort
    Potsdam-Havelland
    Alter
    37
    Beiträge
    10.705

    AW: 2012 -katastrophale Bildqualität?!?

    Hat mir jetzt keine Ruhe gelassen hab noch mal diverse Kombis ausprobiert:

    BDP-320+TV:

    Tandie Newton-Szene: kein Banding
    Sonneneruption: minimal sichtbar

    TMT3+TV:

    Tandie Newton-Szene: kein Banding
    Sonneneruption: sichtbar, nicht gravierend

    MPC-HC/FFDSHOW+TV:

    Tandie Newton-Szene: kein Banding
    Sonneneruption: sichtbar, nicht gravierend


    TMT3+TFT:

    Tandie Newton-Szene: extrem
    Sonneneruption: deutlich sichtbar

    MPC-HC/FFDSHOW+TFT:

    Tandie Newton-Szene: extrem
    Sonneneruption: deutlich sichtbar

  20. #120
    1-man German wax factory
    Registriert seit
    15.08.01
    Ort
    Potsdam-Havelland
    Alter
    37
    Beiträge
    10.705

    AW: 2012 -katastrophale Bildqualität?!?

    Hallo Torsten,

    kannst du noch,al die Sonneneruption zu Beginn untersuchen? Ich bekomme da sowas raus, wenn ich etwas an der RGB-Kurve herumhantiere:


Seite 6 von 7 ErsteErste ... 234567 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. "Ein Engel auf Erden" katastrophale Bildqualität ! ! !
    Von Ivan007 im Forum Filme auf DVD (Deutschland)
    Antworten: 72
    Letzter Beitrag: 04.04.12, 17:50:20
  2. 2012 DVD oder Blu-Ray
    Von Underworld im Forum Filme auf DVD (Deutschland)
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 24.03.10, 18:08:54
  3. Frankreich - 2012
    Von red 5 im Forum Filme auf Blu-ray (Import)
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.03.10, 08:22:01
  4. Elite Bluray-Hüllen: katastrophale Verarbeitung
    Von LJSilver im Forum Filme auf Blu-ray (Import)
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 17.10.07, 05:13:44
  5. MGM: Katastrophale Covergestaltung
    Von Venkman im Forum Filme auf DVD (Deutschland)
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 19.01.05, 15:22:28

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •