Cinefacts

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 40 von 53
  1. #21
    DSLR-liebender :D
    Registriert seit
    29.06.02
    Ort
    Dresden
    Alter
    33
    Beiträge
    4.764

    AW: Buried (mit Ryan Reynolds)


  2. #22
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    19.04.08
    Ort
    Weimar
    Alter
    37
    Beiträge
    1.536

    AW: Buried (mit Ryan Reynolds)

    Weitere positive Kritik:

    Fazit: Buried geht erfrischend neue Wege und wirkt streckenweise ähnlich klaustrophobisch wie einst The Descent. Ryan Reynolds holt das Beste aus seiner Rolle heraus und überzeugt bis zum Schluss. Allerdings hätte etwas mehr Abwechslung nicht geschadet, denn mit der Zeit wirkt es auch ermüdend und zwischendurch auch arg überzeichnet und gesucht. Doch wer etwas Neues und Unerwartetes sucht, wird hier sicher fündig und ungewohnte 90 Minuten erleben.
    http://outnow.ch/Movies/2010/Buried/Reviews/kino/

  3. #23
    Mongo-Humor-Connoisseur
    Registriert seit
    20.09.01
    Ort
    #Neuland
    Alter
    37
    Beiträge
    4.366

    AW: Buried (mit Ryan Reynolds)

    Zitat Zitat von mistajericho Beitrag anzeigen
    Ich kenne den Film nicht und wer es tut bitte keine Spoiler, aber ich finde es schon komisch, daß das Ende geändert werden soll. Hoffentlich wird hier nichts verschönert um das amerikanische Publikum nicht zu verstören
    Also nach der letzten Sonntags-Sneak kann ich berichten, daß da wohl nichts verschönert wurde.

  4. #24
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    03.12.06
    Ort
    Duisburg
    Alter
    42
    Beiträge
    1.263

    AW: Buried (mit Ryan Reynolds)

    Richtig guter, atmosphärischer Film!

  5. #25
    Menschenhasser
    Registriert seit
    02.04.08
    Ort
    München
    Alter
    40
    Beiträge
    2.430

    AW: Buried (mit Ryan Reynolds)

    Das was ich bis jetzt gesehen habe, das gefällt mir.

  6. #26
    Bunkerbewohner
    Registriert seit
    26.05.02
    Ort
    Hamburg
    Alter
    36
    Beiträge
    878

    AW: Buried (mit Ryan Reynolds)

    Der Film strotzt ja nur vor Referenzen an Hitchcock, und der Regisseur von BURIED, der durchaus sympathisch ist, lässt auch keine Minute aus, seine Herangehensweise an ein Drehbuch als eine von Hitchcock inspirierte, zu artikulieren. Der Unterschied ist: Hitchcock hätte irren Spaß gehabt, über die Idee, einen Film 90 Min. in einem Sarg spielen zu lassen, nachzudenken, wäre aber zu dem Schluss gekommen, dass es nicht funktionieren kann. Leider ist der Regisseur von BURIED nicht zu diesem Schluss gekommen. 3/10

  7. #27
    Taxifahrer
    Registriert seit
    19.03.02
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.854

    AW: Buried (mit Ryan Reynolds)

    Zitat Zitat von Der Mann mit dem Plan Beitrag anzeigen
    Der Unterschied ist: Hitchcock hätte irren Spaß gehabt, über die Idee, einen Film 90 Min. in einem Sarg spielen zu lassen, nachzudenken, wäre aber zu dem Schluss gekommen, dass es nicht funktionieren kann.
    ...was vielleicht auch daran liegen mag, dass es zu Hitchs Zeiten noch kein Handy mit Superempfang gab

  8. #28
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    11.10.02
    Ort
    Berlin
    Alter
    29
    Beiträge
    1.110

    AW: Buried (mit Ryan Reynolds)

    Woran scheitert das Konzept denn deiner Meinung nach?

  9. #29
    Leidenschaft: Kino
    Registriert seit
    29.06.04
    Ort
    Good old Germany ;-)
    Beiträge
    1.853

    AW: Buried (mit Ryan Reynolds)

    Gibt es bereits (verlässliche?) Informationen, dass "Buried" in den dt. Kinos uncut läuft?

  10. #30
    Bunkerbewohner
    Registriert seit
    26.05.02
    Ort
    Hamburg
    Alter
    36
    Beiträge
    878

    AW: Buried (mit Ryan Reynolds)

    Zitat Zitat von Joey 4ever Beitrag anzeigen
    Gibt es bereits (verlässliche?) Informationen, dass "Buried" in den dt. Kinos uncut läuft?
    Da gibts eigentlich nichts, was zu kürzen wär.

  11. #31
    Bunkerbewohner
    Registriert seit
    26.05.02
    Ort
    Hamburg
    Alter
    36
    Beiträge
    878

    AW: Buried (mit Ryan Reynolds)

    Zitat Zitat von God's Lonely Man Beitrag anzeigen
    ...was vielleicht auch daran liegen mag, dass es zu Hitchs Zeiten noch kein Handy mit Superempfang gab
    Eher daran, dass man aus der Idee ein Hörspiel machen kann, aber kaum einen Film.

  12. #32
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    11.10.02
    Ort
    Berlin
    Alter
    29
    Beiträge
    1.110

    AW: Buried (mit Ryan Reynolds)

    Was hat dir denn am Film nicht gefallen? Konntest du mit dem Charakter nichts anfangen?
    Würde mich nur mal interessieren, weil ich bisher keine so schlechte Meinung zu Buried gehört hab

  13. #33
    Bunkerbewohner
    Registriert seit
    26.05.02
    Ort
    Hamburg
    Alter
    36
    Beiträge
    878

    AW: Buried (mit Ryan Reynolds)

    Hab ich doch oben geschrieben.

  14. #34
    Der Mann fürs Grobe
    Registriert seit
    13.12.04
    Ort
    Nächste Ecke links
    Beiträge
    856

    AW: Buried (mit Ryan Reynolds)

    Buried - Lebendig begraben 8/10
    Zwischendurch bleibt einem echt die Luft weg. Ich konnte mich richtig in die Situation reinfühlen und Ryan Reynolds hat auch überzeugt. Über einige kleine Logiklöcher kann ich gern hinwegsehen.

  15. #35
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    11.10.02
    Ort
    Berlin
    Alter
    29
    Beiträge
    1.110

    AW: Buried (mit Ryan Reynolds)

    Zitat Zitat von Der Mann mit dem Plan Beitrag anzeigen
    Hab ich doch oben geschrieben.
    Nö, du hast geschrieben dass die Idee für einen Film unzureichend ist und eher für ein Hörspiel geeignet ist. Und da ich das wirklich nicht nachvollziehen kann hab ich gefragt

  16. #36
    Spike
    Gast

    AW: Buried (mit Ryan Reynolds)

    Zitat Zitat von Der Mann mit dem Plan Beitrag anzeigen
    Hab ich doch oben geschrieben.
    Ähm nein.
    Außer, das Hitchcock vielleicht keinen Film daraus gemacht hätte, steht da nichts.

  17. #37
    Bunkerbewohner
    Registriert seit
    26.05.02
    Ort
    Hamburg
    Alter
    36
    Beiträge
    878

    AW: Buried (mit Ryan Reynolds)

    Nagut, dann werde ich versuchen für euch das nochmal zu elaborieren, was oben wohl zu kurz geraten ist:

    Der Film ist erstmal nur eben die Konzeptidee, das Pitching "Ey, lasst uns doch einen Film machen, der 90 Min. komplett in einem vergrabenen Sarg spielt". Das sieht man dem Film insofern an, weil er eben im Laufe dieser 90 Minuten spießrutenlauf-artig spannungskonfektionistische Momente einbaut, um eben den möglichen Erfolg des Konzepts alle fünf bis sieben Minuten film-immanent zu bestätigen. Doch bei all dem Schnickschnack der im Grab passiert, und bei all den visuellen Spierenzchen, die sich Regisseur Cortés einfallen lässt, bleibt der Film absolut un-filmisch. Der Film transzendiert seine Geschichte und seine Beobachtungen nie, sondern bleibt in seinen Bemühungen die ursprüngliche Konzeptidee 1:1 umzusetzen kalt, dumm und sorglos gegenüber dem Filmbild. Denn alles was bleibt nach den 90 Minuten ist die Reaktion auf obigen, kursiv gesetzten Pitch: "Ey, wir haben es genauso gemacht!". Ein Film, der nur das auf seine erste Idee zu antworten weiß, hat zumindest mir nichts zu bieten. Murks.

  18. #38
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    29.11.02
    Ort
    Hannover
    Alter
    37
    Beiträge
    8.542

    AW: Buried (mit Ryan Reynolds)

    Ich weiß nicht, ich hab bis jetzt eigentlich nur euphorische reviews zu dem Film gelesen.
    Andererseits finde ich die Idee mit den 90 Minuten im Sarg einfach kotzlangweilig...

  19. #39
    Der Mann fürs Grobe
    Registriert seit
    13.12.04
    Ort
    Nächste Ecke links
    Beiträge
    856

    AW: Buried (mit Ryan Reynolds)

    Zitat Zitat von SEBO Beitrag anzeigen
    Andererseits finde ich die Idee mit den 90 Minuten im Sarg einfach kotzlangweilig...
    Dachte ich am Anfang auch aber dann hats mich gefesselt. Die knapp 90 Minuten vergingen wie im Flug.

  20. #40
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    11.10.02
    Ort
    Berlin
    Alter
    29
    Beiträge
    1.110

    AW: Buried (mit Ryan Reynolds)

    Ich kann auch die Kritik vom Planmann nicht ganz verstehen irgendwie. Was soll an dem Film "unfilmisch" sein? Und was bedeutet das überhaupt?
    Das Konzept von Buried stellt durch seine starken Begrenzungen der Möglichkeiten eine große Herausforderung an Regisseur, Crew und vor allem Hauptdarsteller.

    Dass der Film von seinem Konzept nicht abweicht ist keine Schwäche sondern eher eine Stärke. Hätte Reynolds sich nach 20 Minuten aus dem Sarg geboxt und seine Geiselnehmer gejagt wäre der Film absolut zusammengebrochen und zu einem reinen Fließbandstück geworden.

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. [Filmthema] Ryan Gosling vs. Ryan Reynolds
    Von Darkshine im Forum Umfragen
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 13.06.13, 09:18:11
  2. Waiting / Just Friends (Ryan Reynolds / Anna Faris)
    Von Eater im Forum Filme auf DVD (Import)
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.03.06, 22:00:28
  3. [News] Waiting - Kellnerkomödie mit Ryan Reynolds
    Von Banky Edwards im Forum Jetzt im Kino
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.10.05, 16:11:12
  4. Dead & Buried UK / AB
    Von Klopfer im Forum Filme auf DVD (Import)
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 04.09.04, 14:02:00

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •