Cinefacts

Seite 21 von 48 ErsteErste ... 1117181920212223242531 ... LetzteLetzte
Ergebnis 401 bis 420 von 944
  1. #401
    cvs
    cvs ist offline
    IOSONO
    Registriert seit
    13.01.04
    Ort
    Second Star To The Right
    Beiträge
    6.375

    AW: Alfred Hitchcock auf Blu-ray

    Ich mag die deutsche Synchronistion mit der Jazz-Musik sogar, obwohl sie dem Film natürlich eine andere Stimmung gibt. (Aber ich mag ja auch DIE 2, obwohl die deutsche Fassung sich dialogmäßig oft weit vom Original entfernt.) Wahrscheinlich liegt's daran, dass ich DIE SPUR DES FALKEN so kennen und lieben gelernt habe, um später dann völlig verblüfft festzustellen, dass der eigentliche Score ernsthafter und mit viel größerem Orchester daherkommt. Trotzdem fände ich eine deutsche Fassung mit der eigentlich dafür geschriebenen Musik interessant. Aber dann schon gerne mit dem tatsächlich seinerzeit aufgenommenen Score und nicht mit einer Neueinspielung. Ich habe mittlerweile auch gegoogelt. Ich denke, es gibt leider keine Chance auf die Originalaufnahme der Musik.

  2. #402
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    26.01.09
    Beiträge
    42

    AW: Alfred Hitchcock auf Blu-ray

    Auch wenn ich sonst überhaupt nichts von Neusynchros halte, hier wäre es tatsächlich angebracht. Unter der Voraussetzung, dass es ordentlich gemacht wird. Das kostet aber auch ordentlich Geld - und daran wird es wohl scheitern.

    95% der heutigen Synchronsprecher haben leider austauschbare Pieps- und Fistelstimmen, die nicht im geringsten zu Filmen jener Zeit passen. Es müsste also äußerst sorgfältig gecastet werden. Für Bogart führt kein Weg an Frank Engelhardt vorbei, der ihn schon mehrmals in späteren Bearbeitungen synchronisierte. Er passt perfekt und stellt gleichzeitig nur einen kleinen Bruch zu Joachim Kemmer (CASABLANCA) dar. Herr Belle, der Bogart letztes Jahr in EIN EINSAMER ORT sprach, ging zwar gerade noch, aber die restliche Besetzung war eine Katastrophe. Wenn sowas dabei rauskommen sollte, bleibe ich bei der alten Synchro - Jazzgedudel hin oder her. Dass die alte Synchro in jedem Fall mit auf die Scheibe muss, versteht sich von selbst.

  3. #403
    ethan.edwards
    Gast

    Frage AW: Alfred Hitchcock auf Blu-ray

    Zitat Zitat von Nutty Beitrag anzeigen
    Jo, bei "Bounty" an mehreren Stellen.
    Was die Spur des Falken betrifft, da ist mir Asynchronität nicht aufgefallen. Einer der wenigen Filme, die ich eigentlich auch lieber im O-Ton schaue, wegen der grausam verhunzten Synchro durch den Einsatz von Jazzmusik.
    Da wäre mal echt eine Neusynchro angebracht gewesen.
    Es giebt vieleicht Filme die man sich z.b. Casablanca oder auch den Falken
    im Orginal ansehen sollte !!

  4. #404
    cvs
    cvs ist offline
    IOSONO
    Registriert seit
    13.01.04
    Ort
    Second Star To The Right
    Beiträge
    6.375

    AW: Alfred Hitchcock auf Blu-ray

    Zitat Zitat von ethan.edwards Beitrag anzeigen
    Es giebt vieleicht Filme die man sich z.b. Casablanca oder auch den Falken
    im Orginal ansehen sollte !!
    Vor allem, wenn man mit der deutschen Sprache solche Probleme hat, wie Du.

  5. #405
    TH
    TH ist offline
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    30.04.02
    Beiträge
    7.401

    AW: Alfred Hitchcock auf Blu-ray

    Zitat Zitat von Nutty Beitrag anzeigen
    Auch ganz schön komisch, weil du in einem anderen Thread nicht mal eine dt. Titelgestaltung akzeptiert.
    Diese totale Abwandlung vom Original, in Form eines völlig unpassenden Soundtracks, scheint dich aber nicht nur nicht zu stören, es gefällt dir sogar besser.
    Das soll einer verstehen ...
    Oh, da hast Du aber etwas hineininterpretiert, was ich weder geschrieben, noch gemeint habe.
    Ich schrieb, dass ich den Film in dt. mit seiner Jazzmusik auch mag, aber sicher nicht, dass ich ihn so besser finde.
    Original ist für mich grundsätzlich besser!
    Diesen Film - und dies ist eine seltene Ausnahme - sehe ich aber dennoch auch gern mal in deutsch.
    Alles klar?



    Ach ja, sorry @ all für OT

  6. #406
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    02.03.04
    Beiträge
    60

    AW: Alfred Hitchcock auf Blu-ray

    Hat hier wer schon "Das Rettungsboot" und kann ein wenig was zum Bild sagen? Kann man generell zugreifen und ging der Release in die Hose?

  7. #407
    ...auf der Flucht
    Registriert seit
    27.09.09
    Ort
    Kanalisation von L. A.
    Alter
    50
    Beiträge
    2.207

    AW: Alfred Hitchcock auf Blu-ray

    Zitat Zitat von Noah Beitrag anzeigen
    Hat hier wer schon "Das Rettungsboot" und kann ein wenig was zum Bild sagen? Kann man generell zugreifen und ging der Release in die Hose?
    Sieht laut dvdBeaver gut aus.
    http://www.dvdbeaver.com/film3/blu-r...t_blu-ray_.htm

    Nachtrag:
    Sehe gerade, auf Amazon.de beschwert sich jemand über die Qualität der deutschen Blu-ray. Bin davon ausgegangen UK- und DE-Fassung sind identisch.
    Vielleicht ist das auch wieder nur jemand, der sich am "Bildrauschen" stört.
    Geändert von Roy Morgan (06.12.12 um 13:34:06 Uhr)

  8. #408
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    02.03.04
    Beiträge
    60

    AW: Alfred Hitchcock auf Blu-ray

    Thx, ich wart noch ein wenig auf paar Meinungen hier.

    Und oben meinte ich natürlich *oder und nicht und

  9. #409
    some kind of stranger
    Registriert seit
    31.01.02
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    1.995

    AW: Alfred Hitchcock auf Blu-ray

    Keine weiteren Meinungen zur Rettungsboot-BD bis jetzt? Ich kann mir eigentlich nicht vorstellen, dass Concorde von Fox wirklich ein anderes Master bekommen hat als Eureka.

    Ich habe bei der ofdb bestellt und die haben leider bisher nicht geliefert.

  10. #410
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    05.01.02
    Beiträge
    885

    AW: Alfred Hitchcock auf Blu-ray

    Zitat Zitat von Vision-Thing Beitrag anzeigen
    Keine weiteren Meinungen zur Rettungsboot-BD bis jetzt? Ich kann mir eigentlich nicht vorstellen, dass Concorde von Fox wirklich ein anderes Master bekommen hat als Eureka.

    Ich habe bei der ofdb bestellt und die haben leider bisher nicht geliefert.
    Keine Panik. Ist alles gut. Das auf amazon ist Shitstorming.

  11. #411
    ethan.edwards
    Gast

    Daumen runter AW: Alfred Hitchcock auf Blu-ray

    Zitat Zitat von cvs Beitrag anzeigen
    Vor allem, wenn man mit der deutschen Sprache solche Probleme hat, wie Du.
    Du armes DEUTSCHSPRACHIGES Lebewesen.

    Nase hoch du bist ein SUPERDEUTSCHER
    Reinrassig.
    Geändert von ethan.edwards (17.12.12 um 16:21:04 Uhr)

  12. #412
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    10.07.10
    Ort
    Erkrath
    Alter
    45
    Beiträge
    124

    AW: Alfred Hitchcock auf Blu-ray

    Hi,

    die DEUTSCHE A.Hitchcock Bluray Box gibt es übrigens bei amazon.it für 108 € inkl. Versand!!

    Lg
    Mr.Ray Blue

  13. #413
    ...auf der Flucht
    Registriert seit
    27.09.09
    Ort
    Kanalisation von L. A.
    Alter
    50
    Beiträge
    2.207

    AW: Alfred Hitchcock auf Blu-ray

    Hier ein wertender Schnelldurchlauf aller zur Zeit in Deutschland erhältlichen Hichtcock-Blu-rays (bis auf To Catch a Thief).
    Bei der 14-Filme-Box habe ich zur UK-Ausgabe gegriffen. Dieses kompakte Buch-Design und die Gestaltung finde ich absolut genial.

    Alle Filme mit Originalton gesehen.

    Psycho (1960), 9,5/10
    Vielleicht der ultimative Psychothriller. Düster, makaber, mit einem Schuss gotischen Horror und Hitchcock auf dem Höhepunkt seiner Schaffenskraft.

    Vertigo (1958), 9/10
    Mit surrealen und abstrakten Bildern erzeugt Vertigo eine traumartige Atmosphäre, in der Logik ihre Bedeutung verliert. Kim Novak halte ich nicht für die perfekte Besetzung.

    Shadow of a Doubt (1943), 8,5/10
    Sehr geradeheraus inszeniert zeigt Shadow of a Doubt nur wenige der typischen Hitchcock-Manierismen. Die heimelige Familien- und Kleinstadtidylle verstärkt den Kontrast zum menschenverachtenden Zynismus des Schurken.

    The Birds (1963), 8,5/10
    Eine ungewöhnliche und erfrischende Figurenkonstellation plus sehr effektiver Tierhorror plus Weltuntergangsstimmung plus Lovebirds, die sich beim Transport im Auto auf ihrer Käfigstange in der Kurve wiegen.

    The Rear Window (1954), 8,5/10
    Bodenständiger, solider Film und gleichzeitig Selbstreflexion, bei der sich jeder Kinogänger und Hobby-Spanner angesprochen fühlen sollte. Hanni und Manni gründen einen Club.

    North by Northwest (1959), 8/10
    Besticht durch seinen locker-flockigen, fast schon absurden Ton, ohne dass dadurch die spannenden Szenen unterlaufen werden. Ein wahrer Bildersturm, der mir mir doch langsam ans Herz wächst und noch Luft nach oben hat. Mount Rushmore sieht leider zu sehr nach Pappmachékulisse aus, dafür schlägt man sich bei der genialen Schlussszene vergnügt auf die Schenkel.

    Marnie (1964), 8/10
    Eine filmgewordene Psychoanalysesitzung – mutig und sehr eigen, was Handlung und Bildgestaltung angeht.

    The Trouble with Harry (1955), 8/10
    Hitchcock kreiert eine seltsame Parallelwelt, in der eine Leiche zwei Paare zusammen führt, der Herbst in wunderschönen Farben leuchtet und jeder einen Wunsch erfüllt bekommt.

    The Man Who Knew Too Much (1956), 8/10
    Die bunte Unschuldigkeit einer 50er-Jahre-Schmonzette gepaart mit der Paranoia aus dem gleichen Jahrzehnt. Die Spannung steigert sich kontinuierlich.

    Saboteur (1942), 8/10
    Eskapade mit patriotisch-ernstem Hintergrund und zugleich eine süffige und gut ausbalancierte Mischung aus Abenteuer, Romanze und Komödie. Die Schlusssequenz auf der Freiheitsstatue hat über die Jahrzehnte nichts von ihrer atemberaubenden Wirkung eingebüßt.

    Dial M for Murder (1954), 7,5/10
    Mit eher schablonenhaft Charakteren, aber prickelnd-geistreich und mit Ray Milland, der seine diabolische Rolle sichtlich genießt. Ein Kammerspiel mit nur wenigen Charakteren, die blendend besetzt wurden.

    Frenzy (1972), 7,5/10
    Schnörkelloser, fieser Thriller mit einem absoluten Kotzbrocken als Bösewicht.
    Fast noch schlimmer als die Morde sind die Haute-Cuisine-Gerichte, die der Kommissar von seiner Gattin aufgetischt bekommt.

    Strangers on a Train (1951), 6,5/10
    Zu sehr auf die Pointe hin konzipiert, so dass das Handlungsgerüst störend zutage tritt. Die Ungereimtheiten lassen sich kaum ignorieren. Trotzdem hat der Film einen außergewöhnlichen Bösewicht und ausgeklügelte Suspense-Szenen zu bieten (wozu nicht das bescheuerte Tennisspiel zählt).

    Lifeboat (1944), 6,5/10
    Ein Kammerspiel auf offenem Meer in dem ein deutscher Kapitän allen die Show stiehlt. Die begrenzten filmischen Möglichkeiten lotet Hitchcock geschickt aus, aber ich vermisse bei Lifeboat den richtigen Höhepunkt.

    Rope (1948), 5,5/10
    Interessant, hinterlässt aber den schalen Geschmack einer technischen Fingerübung.

    Torn Curtain (1966), 5/10
    Ohne den typischen Biss, aus dem Takt geraten, mit teils lächerlichen und nur wenigen wirklich prägnanten Szenen. Paul Newman ist fehlbesetzt als hoch dekorierter Wissenschaftler, Julie Andrews hat neben einem netten Gesicht nichts zu bieten.

    Family Plot (1976), 5/10
    Kann leider weder als Thriller noch als schwarze Komödie überzeugen.
    Bruce Dern und Barbara Harris sieht man gern zu, aber die Geschichte ist einfach zu konstruiert um die nötige Sogwirkung zu entfalten. Die Rückprojektionen sehen auch in Hitchcocks letzten Film wieder scheiße aus.

    Topaz (1969), 2/10 (US-Kinofassung mit elenden 143 min. Laufzeit. In der deutschen Hitchcock-Box liegt diese Fassung nicht vor. Aber glaubt mir, ihr verpasst nichts.)
    Wer schon immer wissen wollte, wie sich ein James-Bond-Film als dialoglastiges Theaterstück anfühlt, der kann sich dieses, das zentrale Nervensystem lähmende, filmische Gift antun.
    Ein Film sollte im Idealfall auch ohne Dialog auf rein visueller Ebene funktionieren, hat Hitchcock mal gesagt. Topaz könnte kaum weiter von dieser Vorgabe entfernt sein.

    Mit der Bildqualität der Veröffentlichungen bin ich insgesamt zufrieden. Ein wenig aus der Reihe fallen folgende Filme:
    Lifeboat: hier scheinen die Probleme wohl eher am Ausgangsmaterial zu liegen, das einige Bilddefekte zeigt (z. B. blasse tanzende Flecken). Mit fortschreitender Laufzeit bessert sich das Bild.
    Marnie: nicht so schlecht wie befürchtet, aber das wechselnde, mal sehr grobe, dann wieder feinere Bildkorn, ist doch etwas störend.
    Frenzy: Sieht aus wie leichter DNR plus leichter Scharfzeichner. Noch im Rahmen, tendiert aber in milder Form zu wächsernem Aquarell-Effekt und manchmal sichtbaren hellen Konturen.
    Family Plot: Der Film mit der schlechtesten Bildqualität aus dem ganzen Schwung. Wenn das ein neuer HD-Transfer sein soll, ist da eindeutig etwas schief gelaufen. Natürliches Filmkorn ist nicht auszumachen, der ganze Bildeindruck ist wenig detailliert und nicht filmmäßig. Bäume oder Landschaft im Hintergrund sind oft nur noch eine Farbsauce.

  14. #414
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    09.06.07
    Alter
    39
    Beiträge
    6.168

    AW: Alfred Hitchcock auf Blu-ray

    Immer interessant, so eine Ranglisten-Bewertung. Habe ja hier (oder wars im anderen Hitchcock-Thread?) ebenfalls schon eine Rangliste gepostet. Platz 1 und der letzte Platz stimmt mit meiner Liste überein. Abweichungen: Absolut großartig und meisterhaft fand ich "Frenzy" und "Family Plot" (Platz 2 und 3) und sehr gut außerdem "Torn Curtain".

    Hast du "To Catch A Thief" noch nicht gesehen oder warum fehlt der in deiner Liste?

  15. #415
    ...auf der Flucht
    Registriert seit
    27.09.09
    Ort
    Kanalisation von L. A.
    Alter
    50
    Beiträge
    2.207

    AW: Alfred Hitchcock auf Blu-ray

    Zitat Zitat von Lujack Beitrag anzeigen
    Habe ja hier (oder wars im anderen Hitchcock-Thread?) ebenfalls schon eine Rangliste gepostet.
    Der ist im Thread zur 14-Filme-Box.

    Zitat Zitat von Lujack Beitrag anzeigen
    Abweichungen: Absolut großartig und meisterhaft fand ich "Frenzy" und "Family Plot" (Platz 2 und 3) und sehr gut außerdem "Torn Curtain".
    Bei Frenzy stimme ich dir zu, Family Plot fand ich höchstens halbgar. Allein schon wegen solch nerviger Szenen wie das unlustige Herumgehampele im Auto während der Abschussfahrt.
    Torn Curtain merkt man deutlich, dass wichtige Mitarbeiter, die Hitchcock über Jahrzehnte begleitet haben, weggebrochen waren.
    Das fängt an beim fantasielosen Vorspann und geht weiter über Musik und Schnitt.
    Die zentrale Mordszene finde ich eher skurril als auch nur ansatzweise glaubwürdig.
    Die Frau hat zwei kämpfende Männer vor sich, die auf dem Boden liegen und sich gegenseitig würgen. Sie zieht diese zwei Männerkörper über den Boden zum Gasofen. Mal von der abstrusen Idee abgesehen, dürfte es für eine schmächtige Frau fast unmöglich sein 160 kg über den Boden zu schleifen. Dass die Männer sich während dieser Zeit würgen, als wären ihre Hände am Hals des anderen festgenäht, ist auch einfach nur behämmert.
    Der DDR-Professor entspricht dem Klischee des alten schrulligen Wissenschaftlers bis zur Lächerlichkeit. Die DDR-Thematik und die deutschen Schauspieler machen den Film noch einmal interessant, den Rest fand ich drittklassig.

    Zitat Zitat von Lujack Beitrag anzeigen
    Hast du "To Catch A Thief" noch nicht gesehen oder warum fehlt der in deiner Liste?
    Der Film reizt mich nicht besonders, werde ich mir irgendwann mal zulegen.

    Zitat Zitat von Lujack Beitrag anzeigen
    Immer interessant, so eine Ranglisten-Bewertung.
    Ja, finde es auch schade, dass es fast keine Rückmeldungen zu den Filmen gab, stattdessen aber ausführliche Diskussionen, wie man am besten Klebestellen entfernen kann.

  16. #416
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    02.03.04
    Beiträge
    3.873

    AW: Alfred Hitchcock auf Blu-ray

    Bei der Warner Box ist der Preisunterschied zwischen DE und UK schon heftig. Vor allem wenn man bedenkt, dass die VÖ noch nicht so lange her war (in UK erst Ende November 2012) und dass die beiden Boxen den selben Inhalt haben.

    Knapp EUR 13,50 für die UK Box gegen den momentanen Preis bei Amazon.de (der günstigste Preis war EUR 27,97 vor Weihnachten).






  17. #417
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    11.08.04
    Beiträge
    1.703

    AW: Alfred Hitchcock auf Blu-ray

    Zitat Zitat von CinemaniaX Beitrag anzeigen
    Bei der Warner Box ist der Preisunterschied zwischen DE und UK schon heftig. Vor allem wenn man bedenkt, dass die VÖ noch nicht so lange her war (in UK erst Ende November 2012) und dass die beiden Boxen den selben Inhalt haben.
    Fairerweise muss man erwähnen, dass die Box bei amazon.co.uk auch noch 35 GBP kostet.

  18. #418
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    02.03.04
    Beiträge
    3.873

    AW: Alfred Hitchcock auf Blu-ray

    Zitat Zitat von Kellerkind Beitrag anzeigen
    Fairerweise muss man erwähnen, dass die Box bei amazon.co.uk auch noch 35 GBP kostet.
    Bei amazon.co.uk hat die Box Anfang Dezember (um genau zu sein: 9. Dezember, also ca. 2 Wochen nach der VÖ) auch nur GBP 11,25 gekostet. Und der Preis galt ca. 1 Woche lang.

  19. #419
    they made me do it
    Registriert seit
    19.07.01
    Ort
    Nuremberg, Germany
    Alter
    35
    Beiträge
    10.687

    AW: Alfred Hitchcock auf Blu-ray

    Welche Verpackung hat die UK Warner Box denn? Dünner Schuber mit 3 dicken Amarays?

  20. #420
    ...auf der Flucht
    Registriert seit
    27.09.09
    Ort
    Kanalisation von L. A.
    Alter
    50
    Beiträge
    2.207

    AW: Alfred Hitchcock auf Blu-ray

    Zitat Zitat von Scooby Beitrag anzeigen
    Welche Verpackung hat die UK Warner Box denn? Dünner Schuber mit 3 dicken Amarays?
    Ja.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Alfred Hitchcock
    Von yours im Forum Filme auf DVD (Deutschland)
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 31.01.12, 10:33:11
  2. Alfred Hitchcock Box Set
    Von JohnLaw im Forum Filme auf DVD (Import)
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 15.01.09, 16:07:26
  3. Alfred Hitchcock Collection
    Von MrThomas im Forum Filme auf DVD (Deutschland)
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 09.06.03, 12:00:49
  4. Alfred Hitchcock
    Von RemedeX im Forum Filme auf DVD (Deutschland)
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 21.02.03, 15:53:46

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •